Aiman Mazyek, Vorsitzender des „Zentralrats der Muslime“ in Deutschland, suhlt sich wieder einmal in der Opferrolle. In Deutschland mache sich eine „wachsende Islamfeindlichkeit“ bemerkbar, die „Muslime seien verunsichert“. Besonders spannend wird es aber, wenn Mazyek von den „tief verankerten rassistischen Ressentiments in unserer Gesellschaft“ spricht.

Von Marcello Dallapiccola

Bei so einer Aussage stellt sich doch zuerst einmal die Frage, welche Gesellschaft genau Mazyek denn meint, wenn er von „unserer“ spricht. Höchstwahrscheinlich wird die Gesellschaft der Moslems (so das deutsche Wort für „Muslime“) meinen, der er ja angehört. Dann dürfte mit den „tief verankerten rassistischen Ressentiments“ wohl der glühende Antisemitismus gemeint sein, den so viele Anhänger des Islams gerne offen zur Schau stellen.
Doch auch hier harkt es ein wenig, denn – Juden sind keine Rasse, sondern eine Religionsgemeinschaft. Und wie jeder anderen Religion können dem Judentum Menschen aller Hautfarben und Ethnien anhängen – hat sich also Mazyek schlicht in den Begrifflichkeiten vertan?

Oder meint er vielleicht doch etwas anderes, etwa gar die deutsche Gesellschaft, wenn er von „unserer“ spricht? Schwer vorstellbar angesichts der öffentlichen Performance Mazyeks, der doch keine wache Minute verstreichen lässt, ohne genau die Unterschiede zwischen „seinen“ Moslems und dem Rest der Welt herauszuarbeiten, die es genau diesem Rest der Welt mittlerweile fast unmöglich machen, Anhängern des Islam weiterhin mit tolerantem Wohlwollen gegenüberzutreten? Wer spaltet denn die Gesellschaft, indem stets das Trennende voranstellt und jede Anpassung an die einheimische Leitkultur mit Zähnen und Klauen bekämpft?

Nicht die deutsche / europäische Gesellschaft ist schuld daran, dass Moslems es auch nach Generationen noch nicht geschafft haben, sich in ihre Gastländer zu integrieren. Jahrzehntelang haben wir die Kopftücher und sonstige, meist seltsam rückständig anmutende „kulturelle Eigenschaften“ respektiert, viele haben ernsthaft versucht, Brücken zu den moslemischen Mitbürgern zu bauen. Doch statt Integration erleben wir Abgrenzung, statt friedlichem Miteinander entstanden Parallelgesellschaften, statt Anpassung erfolgte Radikalisierung.

Die Forderungen werden immer mehr und immer dreister, statt Kopftüchern prägen Nikabs das Straßenbild, die Scharia hält Einzug ins deutsche Rechtssystem, Schweinefleisch wird in immer mehr Kantinen vom Speiseplan verbannt, Moscheen und Minarette überall, Muezzin-Rufe hallen durch deutsche Straßen …
Und es scheint immer noch nicht genug. Die in Freundschaft ausgestreckte Hand scheint nicht zu genügen, nein, der ganze Arm muss abgerissen werden. Unverschämt wird weiter gefordert, unter Mithilfe einer korrupten Verbrecherbande in Politik und Medien werden die Einheimischen skrupellos gedemütigt und zu Menschen zweiter Klasse in ihrem eigenen Land degradiert, werden sogar noch gezwungen, mit ihrem Geld die Ansiedlung von Menschen aus moslemischen Ländern hier zu bezahlen, die uns offen ins Gesicht sagen dass sie uns „Ungläubige“ hassen und mit uns nichts zu tun haben wollen.

Loading...

Und jetzt wundert es Herrn Mazyek also, wenn angesichts dieser Zustände sich der Wind langsam dreht und nicht mehr jeder sofort „Hallelujah“ schreit und den roten Teppich ausrollt, wenn eine vollverschleierte Dame oder ein zauselbärtiger Herr des Weges kommen?
Es mag Herrn Mazyek vielleicht überraschen, aber nicht nur die Moslems sind „verunsichert“. Die einheimische Mehrheitsgesellschaft, die für diesen ganzen Multikulti-Spaß auch noch bezahlen muss, ist es ebenfalls. Nach tausenden Vergewaltigungen, täglichen, gewalttätigen Übergriffen und islamistischem Terror allenthalben auch kein Wunder, oder? Wenn einheimische Mädels als „Schlampen“ beschimpft werden nur weil sie kein Kopftuch tragen, sollte man nicht überrascht sein, wenn als Reaktion darauf Integrationsverweigerer, die ihren Radikal-Islamismus sogar durch ihre Kleidung zum Ausdruck bringen, langsam aber sicher Gegenwind verspüren.

Vielleicht sollte sich Herr Mazyek einmal fragen, ob es vielleicht auch am Verhalten seiner Moslems liegen könnte, dass nach Jahrzehnten des verständnisvollen Erduldens die Toleranz der Europäer langsam, aber sicher zur Neige geht.

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit das neue ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

49 thoughts on “Mazyek jammert wieder: Wachsende Islamfeindlichkeit in Deutschland”

  1. Jemand sollte diesen halslosen Parsiten endlich mal darüber aufklären, dass sein Mini-Verein mit 10000 Mitgliedern nicht mal 1% der Muslime in der BRD repräsentiert!

    Das Recht für diese Leute zu sprechen, welches er sich anmaßt steht ihm nicht mal ansatzweise zu und jede Plattform, die dieser Witzfigur geboten wird bestärkt ihn nur in seinem Wahn und verleiht ihm nur ein unberechtigtes Gefühl von Bedeutung!

    1. Wenn ich das anmaßende Gefasel von dem Typen lese, muß ich an jene Frauen denken, die sich bei Reisen in moslemische Länder als Vogelscheuchen verkleiden mußten, damit sie von den Koranfaschos nicht auf offener Strasse gesteinigt werden.

  2. Och. Ich hab einen Vorschlag Muselprinz!

    Wir bauen für jede Moschee in Deutschland oder ganz Europa eine Kirche im Nahen Osten samt der Türkei. Dazu stellen wir auf jedem Gipfel neben einem Halbmond ein Kreuz auf. Desweiteren werden alle Christen als Religion in muslimischen Ländern akzeptiert und unterstützt. Desweiteren dürfen christliche Frauen in muslimischen Ländern ohne Kleiderzwang leben. Sie werden als Vollwertig behandelt und sind kein Fickwild.

    Dazu kommen noch Förderungen und Unterhalt von Christen, wenn sie in muslimischen Ländern leben.

    Wenn Sie, sie Lump das akzeptieren. Dann kommen sie noch mal wieder. Und bis dahin. Verpiss dich!

  3. Herr Mazyek an meinen Haus hängt eine Israelische und eine Deutsche Fahne zur Abschreckung von Gesockse ihresgleichens. Als Orientierungshilfe habe ich noch am Hauseingang ein Christliches  Kreuz aufgehängt. Herr Mazyek Sie haben sich im Kulturraum verirrt, hier seinte sich Deutschland du verstähen ? Sie haben uns Nichts aber auch gar nichts zu sagen.

    1. Man nehme ein jammerndes Bürschlein namens Mazyek..einen Koffer voller Koranbücher..ein Ticket mit destination ''Islamistan''.

      Fortan belästigte er nur noch seine islamischen Brüder&Schwestern…und wenn er nicht gestorben ist..so jammert er noch heute.

    2. Richtig!

      So einer hat keinen einzigen Deutschen zu belehren! 

      Soll er hingehen wo Allah ihn und seine Gattung gingepflanzt hat. Dort kann er gerne seine Artgenossen belehren!

  4. Wenn es euch hier nicht passt, dann jammert nicht rum und spielt die Dauerbeleidigten, geht einfach nach Hause. Dort hab ihr eueren gewohnten Kulturkreis und wir bekommen unseren zurück. Und nehmt bitte das ganze rotlinksgrüne Gesindel gleich mit. Ihr dürft national und patriotisch sein und wenn wir das sein wollen, dann kommt die Nazikeule. Nee Freunde, das funktioniert nicht mehr. Immer mehr Menschen halten euch für dreiste, freche Schmarotzer unserer Sozialsysteme. Warum geht ihr nicht in euere muslimischen Bruderländer, die meisten sind stinkreich und Kulturschock bekommt ihr auch keinen.

    Oh sorry, ich vergaß, unsere transatlantisch gesteuerten Polit-Eliten wollen uns ja auf Befehl der US-Schattenregierung in einen Bürgerkrieg schicken, deshalb stürmt ihr alle nach Europa/BRD. 

  5. Sehr gute Zusammenfassung der aktuellen Probleme, dieser Artikel

    Und was seine, des Opfers Mazyeks, Gesellschaft betrifft, erlaube ich mir, mal auf ein Propagandaunternehmen zu verweisen, mit welchem Moslems weitere Moslems nach Europa holen wollen.

    > http://www.compact-online.de/pervers-sex-dschihad-im-internet/

    Der Artikel ist nervlich noch verkraftbar, der Link IM Artikel nur für starke Nerven, nämlich, wie sich klein M'hammed die westliche Frau vorstellt und welche Behandlung der Bevölkerung im Allgemeinen und der Frauen im Bersonderen nach Klein-M'hammeds Meinung gebührt..

    Logischerweise Porno

    Also, seid gewarnt, Choleriker könnten hier zu Wutausbrüchen neigen

    So sieht also die Gesellschaft des Abonnentenopfers Mazyek aus, wenn sie unter sich ist.

    1. Das ist UNFASSBAR UNGEHEUERLICH !!! Diese Soros-S… k… ich eigenhändig !

      Wir müssen Figuren wie Merkel, Roth und Flintenuschi an den Grenzen fest binden, die sind doch blond, vielleicht reichen die eine Weile, bis wir die Zäune fertig haben !?

       

  6. Nationalismus wenn man ihn als Zugehörigkeitsgefühl zu Staat und Land auslebt und im freundschaftlichem Einvernehmen mit seinen  Nachbarn lebt ist in jeder Weise zu begrüßen und was die gemeinsame Schaffenskraft betrifft nichts anderes als positiv. Der böse Nationalismus bedeutet Feindschaft und Verachtung für andere Völker oder Religionsangehörige und Andersdenkende. Das ist auch der Nationalismus den die Bundestagsparteien mit Eifer in Gestalt der Moslems und anderen importieren die die allerprimitivste Form mit ihrer Religionsideologie im Lande( von der Politik gefördert) verbreiten! Wer zieht diese Politiker endlich zur Verantwortung die heimatverbundene, großzügige bis zur Selbstaufgabe toleranten Deutsche hasserfüllt und verleumderisch verhetzen  und für Primitivnationalisten die Grenzen nicht weit genug öffnen können. Der innere Feind ist genauso schwer zu besiegen wie eine Autoimmunkrankheit, die Deutschen haben aber auch schon in der Vergangenheit schwere Katastrophen bewältigt sie werden auch mit dem derzeitigen Politpersonal fertig werden.

  7. Vor ca. 25 Jahren hat einmal ein türkischer Prof. den Muslimen in Europa einen zweiten Genozid prognostiziert. Nach seinen damaligen Erkenntnissen wurden die Muslime in Deutschland als Integrationswaffe benutzt, zunächst über die Entlastung der Turkvölker durch Auswanderung und Refinanzierung des Heimatlandes und dann durch politisch/religiöse Ambitionen im Gastland mit dem Ziel, die Herrschaft des Islam in ganz Europa auszuweiten. Dies führt, nach seiner damaligen Auffassung zur Gegenreaktion, denn das Gespenst der Islamisierung wurde in Europa seit Jahrhunderten nie vergessen und je mehr der Islam in Europa vordringt, umso mehr entstehen Spannungen und das führt in letzter Konsequenz zum nächsten Freiheitskampf der Christenheit, diesesmal aber gegen alle Muslime in Europa. Dieser Mann hatte hellseheherische Fähigkeiten, denn wenn es so weitergeht, dann werden seine Prophezeiungen Realität und die Völker  Europas werden sich von Ihrer Friedensmission verabschieden und mit allen häßlichen Begleiterscheinungen Ihre Freiheit verteidigen.

    1. Und es kommt noch schlimmer.

      ———-

      Natürlich kommt es noch schlimmer, denn das ist ja so gewollt. Die eigentlichen, satanisch-kabbalistisch-okkulten Taktgeber und Förderer der islamischen Masseneinwanderung nach Europa haben es ja bewusst auf den 'Clash der Zivilisationen' (Zusammenprall der Kulturen/Zivilisationen) angelegt.

      Und natürlich wissen Mazyek & Co, dass sie und ihre im Kopf verwahrloste Allahistenbrut sich in Europa auf ganz, ganz dünnem Eis bewegen und dass sie eines schönen Tages aus Europa hochkant rausfliegen, weil sie zuviel Schuld auf sich geladen haben und und überall da, wo sie sich breit machen,  nix als Verdruss bereiten.

      Glaubt ja nicht, dass Mazyek und Islam-Kumpane die erfolgreiche Reconquista in Spanien vergessen haben, wo sie ja auch mehr als 700 Jahre vermeintlich fest im Sattel saßen und dann von den Spaniern/Portugiesen und den allerchristlichsten Königen Spaniens, Isabella von Kastilien und Ferdinand von Aragon, aus ihrem vermeintlichen Paradies, Al-Andalus vertrieben wurden.

      Wenn die Völker Europas endlich durchschauen, was es mit der Fascho-Ideologie Islam auf sich hat, wird sich auch ein breiter  Widerstand gegen diese fremdrassigen Invasoren formieren.

      Dessen bin ich mir ziemlich sicher.

      Und aufgrund ihrer Mission ( Weltherrschaft) und des  Verhaltens der übergroßen Mehrheit der Moslems werden die Ressentiments gegen die Allahisten ständig wachsen, da kann der Berufs-Moslem  und ähäm 'Medienberater' Mazyek soviel jammern wie er will!

      1. Erst wenn ihnen die Waffen weggenommen werden die von unseren Politikern zur Verfügung gestellt werden! Dann müssen sie auf jene zurückgreifen die sie selbst herzustellen in der Lage sind.

    2. der Mann soll verschwinden, wir wollen ihn nicht mehr.

      Glaubt er kann uns deutsche Bürger einschüchtern. Es reicht.

      Jeder friedfertige Moslem wurde akzeptiert, aber was jetzt von diesen islamischen Vereinen artikuliert wiird ist eine Hetze gegen unsere christlichen Werte und deutsche Kultur. Sie wollen die Macht über uns.

      Wenn es dem Herrn Mazyrek nicht mehr gefällt, die Grenze zur Ausreise steht sperrangelweit offen.

      Auf Niemerwiedersehen!

      1. Es ist GANZ perfides Spiel !

        Ich beobachte in anderen alternativen Netzwerken, wie sich angebliche Intellektuelle über unsere Kulturfrage auseinandersetzen. Alles was deutsch / westlich ist, wird hinterfragt. "Unsere Werte" stehen zur Diskussion, werden zerpflückt und bezweifelt. USA wird plötzlich zum ganzen Westen. Die überfallen, plündern und morden und das ganze Wertesystem der "westl. Welt" trägt Schuld daran. Hunderte von Trollen müssen in den alternativen Netzen unterwegs sein um die dtsch. Schuldfrage (die nicht mehr so recht greifen will) in eine westliche umzuwandeln. O-Ton ist immer, wir haben es verdient, wir sind die bösen Kolonialisten, wir bringen Krieg und Verderben, wir zwingen die Menschen zur Flucht, kurzum wir sind selber schuld und müssen es nun aushalten. 1. sind "wir" nicht die Machthaber – 2. sind wir nicht USA, die uns aber benutzt – und 3. sind wir die Bürger an gar nichts schuld, weil WIR nämlich nichts verbrochen haben. Verbrechen tun andere, WIR sollen nur den Kopf dafür hinhalten und unsere Enthauptung auch noch selbst bezahlen !

        Die Diskussion um westliche und christliche Werte ist also eine Scheindiskussion um das schlechte Gewissen zu nähren und aufrecht zu erhalten und um von den islamischen Werten abzulenken !

        Fallt bloß nicht darauf herein !!!

         

         

  8. Mazyek jammert wieder: Wachsende Islamfeindlichkeit in Deutschland

    ———

    Jammern gehört wie das Klappern zum Handwerk der Allahistenbrut vin Schlage eines Taqqiya-Profis und Berufs-Moslem, Aiman Mazyek. Dabei möchte er vergessen machen, dass nicht das Christentum oder die westlichen Gesellschaften der Aggressor waren und sind, sondern der Fascho-Islam, eine wahrhaft mörderische Ideologie (und seine Anhänger)

    Und die politisch-korrekten Tröten dieser Ideologie aus Poltik, Wirtschaft und Medien unterstützen diese falsche Schlange in seinen Bemühungen von der Umkehrung der Schuld auf die europäischen Völker und Geselllschaften. 

    Im es auf den Punkt zu bringen: Der Islam war und ist nicht das Opfer, sondern der Täter – über 1400 Jahre zieht sich die Blutspur des Islam über Europa.

    "Der Islam herrscht, er wird nicht beherrscht." Buhari-Hadith, Khoury, Islam Lexikan, Toleranz, S. 722

    1400 Jahre islamische Expansion, islamischer Imperialismus und islamischer Sklavenhandel

    Nach knapp 470 Jahren islamischer Expansion durch das Schwert (632 n.Chr. bis 1099 n. Chr.) beginnen zwei Jahrhunderte der christlichen Kreuzzüge. Nachher geht der jihad ungebrochen weiter – bis heute.

    http://derprophet.info/inhalt/anhang34-htm/

    1. Ganz genau SO ist das nämlich !

      Der Jude will Deutschland zum ewigen Naziland machen und der Islam will Europa islamisieren und das schon immer ! Der Jude legt also den Schuld-Grundstein für die Massenverblödung in DE, der Islam nutzt es aus und der Jude freut sich !

      Freunde, jetzt ist aber Schluß mit der ganzen Sch…. !!! Nicht mit uns !!!

      Mazyek, Du kannst dich schon mal als Geschichte betrachten !

  9. Worte können wie Schwerter sein. "Besonders spannend wird es aber, wenn Mazyek von den „tief verankerten rassistischen Ressentiments in unserer Gesellschaft“ spricht".

    Es geht ihm nur darum die Deutschen unter stetiger Anklage zu halten um von ihnen mehr und mehr fordern zu können.

  10. – Juden sind keine Rasse, sondern eine Religionsgemeinschaft. Und wie jeder anderen Religion können dem Judentum Menschen aller Hautfarben und Ethnien anhängen –

    Aha, dann frag mal den Juden an der Klagemauer was er von chinesischen und schwarzen Juden hält. 

    1. @ Der Türke

       Juden sind keine Rasse, sondern eine Religionsgemeinschaft

      ——

      Selten so gelacht, falscher Türke. Warum verlangt dann der Apartheidsstaat Israel im Zweifelsfalle (Law of Return) Gentests. Mit Gentests kann man wohl kaum die Religionszugehörigkeit prüfen, wohl aber die Zugehörigkeit zur jüdischen Rasse.

      1. Na Dieter,

        hast wohl den Text vom Autor wieder nicht gelesen was ?! Hast sofort rot gesehen bei "Türke". 

        Juden sind keine Rasse, sondern eine Religionsgemeinschaft.

        …ist nicht von mir, sondern steht im Text. 

  11. Gibt man "Ressentiments gegenüber Muslimen" in die Suchmaschine ( yahoo oder google) begreift man schnell, das hier eine Kampagne gefahren wird. Hunderte Medien plappern den immer gleichen Mist daher -"neuere Studien zeigen , dass  blablabla…". Der werte Herr Mayzek ist offensichtlich noch nicht erwachsen genug, mit der Kritik an seinem Glauben umzugehen und sieht auch nicht die wachsende Zahl an Menschen, die in seiner intoleranten Religion eine Gefahr für jede demokratische Gesellschaft sehen. Ich nenne es verlogen, uns Deutschen klarmachen zu wollen, nur in unserer Gesellschaft wächst die Islamophobie, wachsen die Ressentiments gegenüber den Muslimen. Selbst in einem "Muster"-Einwanderungsland wie Kanada wird mit Sorge auf die vielen integrationsunwilligen Muslime gesehen, auch hier gibt es "Ressentiments".  —  Also Mayzek, kommen Sie uns nicht mit "tief verankerten rassistischen Ressentiments" in der deutschen Gesellschaft, erklären Sie, woher Ihre Religion den Anspruch nimmt, dass sich jede Gesellschaft ( in der Muslime leben) den Geboten des Islam zu unterwerfen hat. Rassismusvorwürfe von Islamisten Ihrer Coleur basieren doch letzlich auf einer eigenen rassistischen Weltanschauung, Sie glauben den "Spieß umdrehen" zu müssen – wie der Dieb im Kaufhaus – "Haltet den Dieb".

  12. Was der Araber hier in Deutschland sagt und will, interessiert Einheimische eh nicht. Wenn er die Welt verändern will, ist er in Deutschland und ganz Europa an der falschen Adresse ,denn die Mehrheit der Europäer lehnen den Islam mit alles was dazu gehört,ab !

    Muslime, die hier friedlich leben, arbeiten und uns mit ihre Religion in Ruhe lassen, können gerne weiterhin hier leben, sollten aber ihren Glauben in den eigenen vier Wänden ausleben und nicht ständig immer mehr Forderungen stellen, das wir uns den Muslomen anzupassen hätten.

    Wer nicht unsere christliche Kultur ,Werte,Traditionen und kurze Röcke akzeptieren kann und will, sollte lieber wieder dahin gehen, wo sie hergekommen sind. 

    Deutschland und ganz Europa wird niemals islamisch und niemals von Muslime beherrscht. Denn wir Europäer sind in der Mehrheit und wissen uns auch zuwehren, wenn auch nicht mit Gewalt, aber es gibt auch andere Wege und Mittel.

    Das europäische Volk erwacht und das ist gut so, denn noch haben wir es in den Händen.

     

  13. – Juden sind keine Rasse, sondern eine Religionsgemeinschaft. Und wie jeder anderen Religion können dem Judentum Menschen aller Hautfarben und Ethnien anhängen –

    ———

    Dieses Märchen, das bestimmte 'Kreise' seit Jahrhunderten verbreiten, wird dadurch nicht wahrer. Er erkläre uns doch mal, Türke, warum der rassistische Apartheidsstaat Israel im Zweifelsfalle sog. Gentests verlangt. Über die Gentests, kann man wohl kaum die Religionszugehörigkeit prüfen, wohl aber die Rassenzugehörigkeit.

    *

    Aha, dann frag mal den Juden an der Klagemauer was er von chinesischen und schwarzen Juden hält.

    ——

    Nix, die Schwarzen werden umgangsprachlich Kuschin (Nigger) genannt und chin. Juden gibt's wohl kaum in Israel. 

    Selbst die sog. sephardischen Juden also die orientalischen Juden – sind in Israel lediglich Bürger zweiter Klasse.

    Jack Bernstein, antizionistischer Jude schrieb in seinem Buch Das Leben eines amerikanischen Juden im rassistischen, marxistischen Israel“:

    Der Judaismus ist eine Religion; aber der Zionismus ist eine politische Bewegung, die hauptsächlich von osteuropäischen Juden ausging, die für Jahrhunderte die treibende Kraft hinter dem Kommunismus/Sozialismus gewesen sind. Das Endziel der Zionisten ist eine Eine-Welt-Regierung unter der Kontrolle der Zionisten und der zionistisch ausgerichteten jüdischen internationalen Bankiers.“

    https://www.amazon.de/amerikanischen-rassistischen-marxistischen-Internationale-Hintergrundm%C3%A4chte/dp/3926328207

  14. Beängstigend und erschreckend ist ganz was anderes, und das ist der große Hass sehr vieler jungen Muslime auf Europäer – da sie in ihren Augen Ungläubige sind, und mit allen Mitteln vernichtet werden sollen ( siehe viele Videos und Aussagen vieler junger Muslime aus der Türkei und aus allen arabischen Ländern).

    Erschreckend ist auch, das sich immer mehr junge Muslime zusammen tun und radikalisieren – und das in Deutschland .

    Ich frage mich wie lange die tatenlose Merkel Regierung das noch ignorieren will, statt konsequent und mit voller Härte dagegen angehen.

    Deswegen ist der runde Tisch gefragt und das mit der Justiz ( Staatsanwälte und RICHTER), die immer wieder straffällige, gewalltätige Muslime – laufen lassen .

    1. Emma, bei allem was recht ist, ich bitte dich, begreif endlich, dass Merkel will, was passiert !

      SIE  WILL  ES ! und die ganze Regierungsbande mit ihr !

      Stell dir einfach die Umkehrfrage : Wäre es so, wie es ist, wenn sie es nicht wollten ?!

      Die Merkel-Regierung ist nicht tatenlos, die hat alle Hände voll zu tun, damit hier genau das passiert, was passiert !!! – und vor allem damit, es uns gegenüber anders aussehen zu lassen !

        1. Genauso ist es! Am Beginn der Lösung all dieser Probleme muß die Entmachtung der mit den Moslems kollaborierenden Politik stehen! Der Feind muß erstmal richtig verortet werden!

  15. Ja, Sie haben recht. Habe auch schon viel darüber gelesen, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf das wir es doch noch verhindern können.

    Wie gesagt, das deutsche und europäische Volk wird von Monat zu Monat mehr wach  – und das ist gut so !

    1. WIR können es vielleicht verhindern, aber die Merkelregierung auf gar keinen Fall, weil sie es nicht will ! Das europ. Volk MUSS wach werden, sonst sind wir am A….. !

      WIR müssen unsere Schlafmichel aufwecken, alle müssen Glockenwach sein und damit das gelingt, müssen wir Schriften verteilen. Alles aus dem Netz, was dazu dienlich ist, runterladen oder ausdrucken, vervielfältigen und in die Briefkästen werfen, oder einfach irgendwo hinlegen, oder liegen lassen. Wir sind fast tgl. in irgendwelchen Läden und Cafes unterwegs. Dort müssen wir wie zufällig etwas lesen und einfach für den nächsten Platzwart liegenlassen. Es muss eine ungeheuerliche Wahrheit enthalten, nicht die Ganze – zuviel auf einmal ist abschreckend und bewirkt das Gegenteil von Interesse, aber es muss aufrütteln und neugierig machen. Wir müssen die vielen Realitätsverweigerer anfüttern und sie quasi über ihre eigene Neugier zwingen sich auseinanderzusetzen !!!

       

        1. Na dann los ! Wir haben 1 Jahr Zeit und das ist in Anbetracht der Fülle, die es für Nicht-Wisser zu lernen gilt, verdammt wenig !

          Ich hab selbst ein ganzes Jahr gebraucht, und ich hatte den großen Vorteil mir jeden Tag viel Zeit nehmen zu können. Wer jetzt noch Familie mit Kindern und vielleicht noch Alte zu versorgen hat, nebenbei einen Job und Haushalt stemmt, und auch sein soziales Umfeld nicht vernachlässigen will, dem bleiben am Tag höchstens eine 1 Std. um sich zu informieren. Also, legt unerkannt Infos aus, am besten auch immer mit einem Hinweis auf alternative Medien. Vielleicht sollte man damit überhaupt anfangen : Die Systemmedien als Lügenmedien enttarnen. In dem Stil : Wussten Sie, dass Sie das ZDF für ihre Gehirnwäsche bezahlen !? Dann ein Stichhaltiges Beispiel und der Hinweis zu den Alternativen.

          Seid schlau, denkt euch die beste Info für euer Umfeld aus !

    1. Ja, die muss weg, aber von ihrer Sorte gibt es noch viel mehr. Im Prinzip ist sie nur das Aushängeschild. Hinter ihr, steht eine riesige Anti-Deutsch-Mafia und eigentlich können wir froh darüber sein, dass sie ihren Job so schlecht macht, andernfalls würden wir vielleicht auch noch pennen.

      Dass das mit dem friedlichen Widerstand klappt, halte ich zwar für ein Gerücht, aber man wird es ja sehen, was passiert, wenn alle endlich Bescheid wissen !(?) Unsere Aufgabe muss zunächst die Aufklärung sein ! Wie gesagt : Diskussionen bringen nichts, Menschen fühlen sich schnell in die Ecke gedrängt und machen dicht. Wir Affen sind alle neugierig und da müssen wir ansetzen ! Maßnahmen siehe oben !

  16. Ich hoffe das der Widerstand gegen diese Religion weiter anwächst, diese Irren und dieses Rückständige Gedankengut in Hassform braucht hier keiner. 

    Und geht es nicht friedlich, nun dann wird es anders gehen …… hauptsache es geht was!

     

     

  17. Super, selten so einen guten,realstischen und ehrlichen Bericht gelesen.

    Marcello, Sie gehören in Sendungen – dann wären Talk Runden wieder interessant und glaubwürdig – aber sowas meiden die Massenmedien und TV wie die Pest, denn Wahrheiten sind unerwünscht – und wenn dann gibt es die nur von Merkel ( Ironie).

     

  18. @BadReligion 21:18

    Sie haben alles gesagt, meine volle Zustimmung das wir keine Irren und diese Hassform unter dem Deckmantel Islam und Koran – brauchen – genauso wenig wie die rückständige,mittelalterliche Kleidung die immer mehr unsere Straßen füllen.

    Wir sind ein modernes,christliches Land – und so MUSS es bleiben und Menschen aus anderen Ländern haben sich uns und nicht wir denen – anzupassen.

     

  19. BERLIN WÄHLT BALD – HOFFENTLICH RICHTIG !

    SPD,CDU,LINKE,UND BESONDERS AUCH DIE GRÜNEN WOLLEN EIN ANDERES VOLK,EIN MISCHVOLK WAS DUNKLER WERDEN SOLL -DAS MUSS VERHINDERT WERDEN -UND DESWEGEN DIE AfD IN BERLIN WÄHLEN !!!

    ALLE NICHTWÄHLER SIND BESONDERS GEFRAGT UND GEFODERT – MECK-POMM HAT GEZEIGT WIE ES GEHT !!!

    MACHT BEIDE KREUZE BEI DER AfD – und NICHT unterschreiben ( sonst ist die Wahlkarte ungültig) .

  20. ..solche Äuserungen sind nur in einem Land möglich, wo korrupte, feige "Politiker" eine feige korrupte Justiz, bezahlte Abnicker und Kriecher  Ihre eigenen Landsleute mit Wonne opfern, um Ihren eigen billigen Kadaver in Sicherheit zu wiegen, und sich auf Kosten anderer zu bereichern..Die BRD-Knechte und Ihr Gefolge sind das widerlichste an Individuen was die Evolution je ausspucken konnte.Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich vor diesen Figuren kotzen könnte……

  21. Es gibt auch Menschen, die andre mit solchen Bärten ablehnen, aber persönlich sollte man das nicht nehmen.

    Auch wenn man wie das Double von Pack-Siggi herumläuft, auch das gefällt nicht jedem, aber persönlich würde ich das nicht nehmen.

    Also ich zum Beispiel finde ihre wirklich extrem großen, fleischigen, freischwingenden Ohrläppchen total super. Na Kollege ist nun wieder alles tutti?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.