Anstatt mit dem Finger auf Russland und die USA zu zeigen, hätten die Europäer besser ihre Verantwortung wahrnehmen sollen. Für Ischinger ist es eine Schande für Europa, was in Syrien geschieht. 

Von Redaktion/dts

Der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, hat die europäischen Regierungen wegen der Eskalation der Gewalt im syrischen Bürgerkrieg kritisiert. "Was in Syrien geschieht, ist eine Schande für Europa", sagte Ischinger dem "Handelsblatt". Es sei einfach, jetzt mit dem Finger auf Russen und US-Amerikaner zu zeigen, aber die Europäer hätten völlig versagt, weil sie ihre Verantwortung nicht wahrgenommen hätten.

Ischinger forderte, die Kriegsparteien mit politischen und ökonomischen Anreizen zum Einlenken zu bewegen. "Europa könnte versprechen, einen zweistelligen Milliardenbetrag in den Wiederaufbau Syriens zu investieren, falls die Feuerpause eingehalten wird", schlug der frühere Diplomat vor. Die von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier geforderten Flugverbotszonen lassen sich nach Meinung von Ischinger nur militärisch durchsetzen.

"Das gilt dann auch für Deutschland." Ischinger geht ebenfalls hart mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putins ins Gericht: "Putin nutzt die letzten Monate der Obama-Administration, um mit der Abrissbirne gegen die sogenannte `Pax Americana` vorzugehen. Er möchte eine andere Weltordnung errichten und setzt darauf, dass er 2017 einen strategischen Deal auf Augenhöhe mit dem nächsten US-Präsidenten machen kann."

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

47 thoughts on “Ischinger: „Was in Syrien geschieht, ist eine Schande für Europa“”

  1. Das ist die klassische Aussage eines Hochgeborenen, der als eine Korsettstange des deutschen Untergangs geplant ist, wie viele andere -hier immer wieder Auftauchende- auch.

    1. Habe NiX Verstanden was dieser Ischgel für Fäden zieht und wieso Er an Russland herum bohrt?

      Ist der ein CIA-Diplomat oder soo..?

      Er könnte doch,, ein Aufruf innerhalb der EU lancieren,, unterlassung von jeglicher Armee- und Militär sowie Polizei teilnahmen und mithilfe an Syrien und Irak zu verbieten. 

      Die Franzosen und Engländer sind Kolonialherren,, also müssen diese Länder den Mistkarren gemeinsam mit den USA und Israel ausbaden und berappen..

  2. E-Uropa kann da gar nichts für.

    Fang mal mit den direkten Nachbarn an, die gerne expandieren wollen, gehe dann weiter zu denen, die gerne mit Öl handeln und frage dann noch mal bei denen nach deren einziges Produkt Waffen, Kriegen und Konflikte sind.

  3. "Anstatt mit dem Finger auf Russland und die USA zu zeigen, hätten die Europäer besser ihre Verantwortung wahrnehmen sollen."

    ——–

    Welche Verantwortung, Herr Ischinger?

    Die Europäer sind gut beraten, nur für sich selbst Verantwortung zu tragen.

    Wir wollen keine Imperialisten sein, wie ihre Intimfreunde, das blutsaugerische, kriegstreiberische US-raelische Imperium, welches die Welt nach seinem Willen und zu seinem Nutzen gestalten will.

    Und dann schwafelt er noch von der 'Pax Americana' der Stiefellecker der wahren Mächtigen.

    Kein Wunder, muss er doch mit den 'atlantischen Wölfen' heulen, der Herr Ischinger, der seine Anweisungen  und Vorgaben von der 'Atlantik Brücke' des Hochfinanzbanksters, Eric Warburg, erhält.

    Tja und dann schauen wir mal, wo der Tausendsassa, der 'Weltenbürger', 'Philantrop',  der ähäm...Diplomat , überall so mitmischt:

    Global Head of Government Relations und Aufsichtsratsmitglied  Allianz S.E. , Mitglied in der Rockefellerschen  Trilateralen Kommission , im  rockefellerschen/rothschildchen European Council of Foreign Relations, American Academy und was sehen meine entzündeten Augen, denn   jetzt wirds wirklich hochinteressant; im American Jewish Committe, was den Schluss zulässt, dass Ischinger zum 'Auserwählten Volk' gehört  und vielleicht gar nicht Ischinger, sondern Ischman oder so ähnlich heisst, sowie last but not least, der 'Stiftung Wissenschaft und Politik 

    1. @Dietrich von Bern

      Danke, ich wollte soeben in die gleiche Kerbe schlagen.

      Was mir in Ihrer Auflistung nocht fehlt: Die Milliarden, zweistellig. Die gehen nämlich ebenso zweistellig in die Finanzjudenkasse (siehe Griechenland, usw.). Damit plündern und bekriegen die dann ein weiteres "Syrien" und  noch eines und noch eines, …

      Unverdienter Fluch trifft nicht. So ist es eingerichtet. Bloß, was die morgen trifft, ist der verdiente Fluch, fast der gesamten Welt.

       

      1. "…Bloß, was die morgen trifft, ist der verdiente Fluch, fast der gesamten Welt."

        Irrtum. Die haben auch kulturell fast die gesamte Welt auf dem Haken. Die setzen die Maßstäbe.

    2. … also, wenn wir Sie nicht hätten, würden wir vor Dummheit sterben !

      Sie wissen, ich mein es anerkennend !

      Ja, nach der Info, wird augenblicklich klar, warum der auf Europa anspielt. Immer schön von sich und seinen Göttern ablenken und die Kosten der eigenen Untaten auf andere abwälzen !

      Eigentlich, braucht man sich nur die Visagen anschauen, dann ist meist schon alles klar ! Mit der Zeit entwickelt man einen Blick für Satanisten !

      Wieviel tausende es wohl sind ?

    3. Wenn ich mich recht erinnere, zählt ( Isachitz) Ischinger zu den Auserkorenen, die an einer Bilderberger-konferenz teilnehmen durften. Wenn er jetzt (die Öffentlichkeit bewußt desinformierend) Kritik an den Eu-Staaten übt, sie für die "Eskalation der Gewalt" verantwortlich macht, sollten ihm die staatlichen Zuschüsse für seine Stiftung entzogen werden. – Das ist schon dummdreist zu nennen, was Ischman oder Ischitz oder ischinger da vom Stapel läßt.

      1. @ Edmundotto

        Klar, Ischinger,Isachitz oder Ischman wäre nicht DER der er ist, ohne Bilderberger zu sein.

        Er war dabei: 1998, 2002, 2008, 2012 

        Ich für meinen Teil glaube, dass das Ziel  der Bilderberger und anderer von Rockefeller und Rothschild gesteuerten Organisationen und  Think Tanks eine von US-rael geführte New world Order  ist.

        So hat dasder Hochgradfreimaurer und Satanist, Rockefeller, einmal ausgedrückt:

        "Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Medien dankbar, deren Direktoren unseren Treffen beiwohnten und sich an ihr Versprechen Diskretion zu wahren, beinahe vierzig Jahre lang gehalten haben. Es wäre uns unmöglich gewesen, unseren Plan für die Welt zu entwickeln, hätten wir all diese Jahre im hellen Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gestanden. Aber die Welt ist jetzt entwickelter und vorbereitet, sich in Richtung auf eine Weltregierung zu bewegen, die niemals wieder Krieg kennen wird (har,har,har), sondern nichts als Frieden und Wohlstand für die ganze Menschheit. Die supranationale Souveränität einer (jüdischen?) intellektuellen Elite und der Bankiers der Welt (der Falschgeldfürsten der Finsternis) ist der in den vergangenen Jahrhunderten praktizierten nationalen Selbstbestimmung sicherlich vorzuziehen."

        Na klar,diese Schalmeienklänge kennen wir zu Genüge.

        Nachdem die damalige 'westliche Wertegemeinschaft' unter der Führung von US-rael und im Schulterschluss mit dem Jahrhundertverbrecher Stalin, das Deutsche Reich in Schutt und Asche gelegt hatten und nachdem die Deutsche Wehrmacht die Waffen niedergelegt hatte, noch rund 15 Mio Deutsche im 'schrecklichsten Frieden aller Zeiten' umbebracht wurden  und sie den  angeblich 'größten Verbrecher aller Zeiten' beseitigt hatten, sollte der 'ewige Frieden' unter der Hauptsiegermacht des WK II, US-rael einkehren.

        Was hat's gebracht? Nix! 

        Die Welt steht in Flammen, verursacht durch die Hauptsiegermacht des WK II, US-rael.

        Na, dann Prost, denn solch eine Welt unter der Knute der Rothschildchen/Rockeferllerschen NWO und seiner Pax-Americana-Israel ist  selbst im Suff kaum noch zu ertragen!

    4. @ Dietrich von Bern

      Danke für die Info, die ist wirklich sehr interessant.

      Was für Falschspieler und Lügenbolde doch in unseren politischen Gefilden das Maul aufreissen! Das ist ja bekannt, und doch ruft es immer wieder Erstaunen hervor.

      Mit einem hat der Falschspieler Ischinger allerdings recht, es ist wirklich ene Schande für Europa – genauer gesagt für die europäischen Regierugen -, bei diesem mörderischen transatlantischen Gemetzel im arabischen Raum mitzumachen – dies mit Geld, Söldner-Training und mit ständigen Waffenzulieferungen über Saudi-Arabien, Israel, Katar, Türkei usw. Die europäischen Bevölkerungen waren nie für diese Kriege, Mordkommandos und Landes-Verwüstungen. Sie wurden über die Medien permanent angelogen und werden es noch heute, was die dreckigen fadescheinigen Begründungen und Hetzkampagnen gegen die arabischen Bevölkerungen und Regierungen angeht.

  4. Jede andere Weltordnung als die amerikanische ist besser, deswegen noch nicht gut. Sagen wir besser, eigentlich weniger grottenschlecht! Solange die Welt unter wem immer aufgeteilt wird, ist sie im grunde genommen nicht akzeptabel. Der Herr vergißt die Tatsache, daß es die USA mit Israel et al. waren, die dem gesamten Nahen Osten destabilisieren, ganze Länder in Schutt und Asche gelegt haben, siehe Irak, Lybien. Afghanistan wurde in ein Chaos verwandelt, das von War Lords regiert wird, und der USA steht am wenigsten die Rolle des Rächers der Unterdrückten zu. Jahrzehntelang haben sie Despoten, die ihr Volk unterdrückten, vor allem mit dem Geld der USA, das sie  vorher wirtschaftlich erbeutet haben, unterstützt und gegen das jeweilioge Volk am Leben erhalten, haben zugeschaut, wie ihre Ziehsöhne Menschen folterten. Um so zynischer ist ihre jetzt selbst gewählte Rolle als das jenige Land, daß den"armen Syrern" zur Freiheit verhelfen will. Sie wollen mit Israel, der Türkei und Saudi Arabien die Rohstoffquellen und den Nahen Osten beherrschen! Wenn ich das Wort Pax Amerikana höre, dann fangen bei mir sofort die Alarmglocken an zu schrillen! Die USA wollen keinen Frieden, es ist die euphemistische Umschreibung für Vorherrschaft der USA!! Russland ist das einzige Land, das in Syrien legal auf Bitte Syriens dort militärisch oder sonst wie agieren darf! Alle anderen agieren als Invasoren bzw. Terroristen, denn sie unterstützen den IS. Also sind sie ebenfalls als Terroristen einzustufen, denn sie bilden sie aus, finanzieren sie und bewaffnen sie! Sag mir, wen Du bewaffnest und bezahlst, und ich sag Dir, wer Du tatsächlich bist!!

    1. @analyst

      "Russland ist das einzige Land, das in Syrien legal auf Bitte Syriens dort militärisch oder sonst wie agieren darf! Alle anderen agieren als Invasoren bzw. Terroristen, denn sie unterstützen den IS. Also sind sie ebenfalls als Terroristen einzustufen, denn sie bilden sie aus, finanzieren sie und bewaffnen sie! Sag mir, wen Du bewaffnest und bezahlst, und ich sag Dir, wer Du tatsächlich bist!!"

      Bingo!!!

        1. Richtig. Nannte Russland nur allein praktische Schutzmacht Syriens  zum Vergleich zur westlichen Alianz, die sich selbst nach Syrien eingeladen hat. Und sich als solche nicht anschicken werden, Syrien jemals zu verlassen!

      1. Die Amis haben in NordSyrien 2-Luftstützpunkte sowie unzählige Militärcamps eingerichtet – Wo Sie DIREKT ins Kriegsgeschen mit US-Infantraterie eingreifen.. Durch 2Luftbrücken werden unzählige Militärgüter direkt eingeschleusst.

        Die Syrieschesarmee samt Russland/Chinesen können gegen die US-Truppen nicht entgegen setzen.

        So würde ich mir wünschen,, das Russland Stellungen der US-Truppen in NordSyrien-Kurdistan per Luft und Bodentruppen bekämpfen – Aber das tun Sie nicht – Wieso nicht?

        Angeblich sind doch nur die Russen legitimiert..?

        Was stimmt bei dieser Legitimierung NICHT,, 

        gebt mir bitte Stellung…

        1. Also mal grob ausgedrückt: Die Legitimität der Russen in Syrien interresiert den USA nicht. Syrien ist u.a. für den geographischen Machtausbau der USA sehr wichtig. Gefährlich für die gesamte Weltbevölkerung könnte es werden, wenn die Russen die US-Truppen direkt angreifen würden. Umgekehrt wäre es wohl nicht weniger gefährlich. Das ist die große Gefahr in Syrien! Die Gefahr eines atomaren Schlagabtausches zwischen den Supermächten dieser Welt. Denn wenn die Russen die durchgeknallten Amis direkt angreifen würden, dann hätten die USA den Grund für einen großen Krieg gegen Russland; Europa mit einbezogen. Einige Hardliner der USA brennen nämlich auf einen Schlagabtausch mit Russland. Es geht den USA im Allgemeinen um die Weltherrschaft. Verrückt, nicht wahr?

          1. So ist es. Russland könnte sehr wohl mehr Truppen nach Syrien schicken, nur hat Putin nicht den Rückhalt wie Obama, der von einem infantilen und blinden Glauben der Bevölkerung an das die Welt beglückende Land getragen wird!

    1. Uschinger wäre für Flintenuschi auch ein schöner Name

      —–

      Schließe mich dieser Meinung vorbehaltlos an!

      Aber, 8-tung, Uschinger kann viel, viel mehr – Sie kann auch KanzlerIn!

        1. Völlig Deiner Meinung:

          Auch die…ähäm….Kanzler der verkommenen Weimarer Republik (deren Situation der heutigen entsprach) waren die sog. Kanzler alles Vasallen derer vom Rothen Schild & Konsorten.

          Bis ein gewisser Herr, den man heute nicht mehr nennen darf (weil man im das Etikett 'größter Verbrecher aller Zeiten' angeheftet hat), diesen Augias Stall dann ausgemistet hat, er die Hochfinanzbankster und Großspekulanten -wie heutzutage der Ungar  Orban- alle rausgeschmissen, und sein Geld (durch Arbeit gedeckte Währung) selbst gedruckt hat, sodass die Hochfinanzbankster nicht mehr für lau mitverdienen, und Währung und Wirtschaft des Deutschen Volkes in ihrem (des Götzen Mammon) Sinne nicht mehr manipulieren konnten. Binnen 4 Jahren war dadurch der Hungerleider Deutschland, der total am Boden lag, zur mächtigsten Wirtschaftsnation Europas aufgestiegen. Es gab keine Hungerlöhne und so gut wie keine Arbeitslosen mehr und das, obschon die Wirtschaft noch nicht auf Kriegsproduktion umgestellt worden war.

          DAS wird natürlich in den Geschichtsbüchern verschwiegen. Denn DAS wäre ja kontraproduktiv und könnte ja gefährliche Gedankengänge bei den Deutschen (und anderswo) auslösen, wieso wir heutzutage eine von den Hochfinanzbankstern kontrollierte Zentralbank und Währung haben, die sich damit eine goldene Nase verdienen während die breite Masse der europäischen Völker immer ärmer wird.

  5. "Es sei einfach, jetzt mit dem Finger auf Russen und US-Amerikaner zu zeigen, aber die Europäer hätten völlig versagt, weil sie ihre Verantwortung nicht wahrgenommen hätten."

    Es ist schon mal falsch, irreführend und höchste Staats-Propaganda, wenn wie in den hetzenden Merkel-Medien mit dem Finger auf Rußland gezeigt wird.

    Auf die US-Amerikaner zu zeigen wäre genau richtig. Denn die haben die Grundlagen für diesen Krieg gelegt. Sie wollen die Spaltung Syriens und unterstützen kräftig mit Waffen und Logistik und halten sich nicht mal an vereinbarte Waffenstillstände. Die Amis sind die wahren Verbrecher. Was jetzt in Aleppo geschieht ist ein Tragödie, die nicht abzuwenden ist. Denn der Teil der bombardiert wird, ist der harte Kern der IS-Mörder und Anhänger, die nicht freiwillig aufgeben wollen. Solange der östliche Teil nicht "bereinigt" ist, wird es keinen Frieden geben. Doch das verschweigen die Merkel-Medien und machen die Russen schlecht. Die Russen sind eigentlich nur konsequent im Handeln mit Assad. Eine andere Lösung des Problems gibt es nicht. Leider.

    Die Europäer haben dahingehend versagt, indem sie den Aggressorstaat USA und die NATO unterstützt haben und es weiter tun. Militärisch wie wirtschaftlich, natürlich voll zum eigenen Schaden. So blöd z.B. zu sein, gegen die Russen Wirtschaftssanktionen durchzuziehen und der eigenen Wirtschaft massiv zu schaden, da sind die Kinder im Kindergarten intelligenter.

    Aber wir wissen ja, "Heil Merkel "!

  6. Kaum geht es den Kopfabschneidern an den Kragen, ist das Geschrei im Westen groß. Es wird von Barbarei und Kriegsverbrechen gesprochen, weil die Söldnermeute in die Enge gerät. Wo war das Mitleid, in den letzten vier Jahren? Man schämt sich, diese Volksvertreter zu haben.

  7. Rettet Europa nicht eh schon fast die halbe Welt ????

    Hier ein paar Milliarden, da ein paar Millionen, und kein Ende absehbar !

    Im Verteilen unserer Steuergelder ist Merkel und ihr Regime eh schon immer großzügig gewesen – aber das damit auch nur irgendwas besser geworden ist, diese Nachricht gab es noch nie  –  denn wo keine Kontrollen auch kein Weiterkommen.

    Für alles ist Geld da – nur nicht für die eigenen Rentner/innen ,Familien, etc. ! Wo ist z.B. die Förderung für junge Leute die gerne Familien gründen würden, wo es aber an schlechte Arbeitsbedingenungen und Löhne hapert – ein Kind und gar mehrere in die Welt zusetzen ? !

    Ach ja, ist ja so gewollt  – denn dafür sorgen (und sollen) ja Merkels Neusiedler und die eh schon vielen hierlebenden muslimischen Familien bis zu 10 Kinder.

    Deutsche einheimische Kinder und Familien sind in der BRD wohl nicht mehr erwünscht – denn denen wird immer mehr Steine in den Weg gelegt – auch die Pille danach,und,und,und – soll wohl helfen das immer weniger einheimische Kinder geboren werden sollen.

    Die Frage ist – wird Merkels Plan von ihren Strippenziehern – aufgehen oder wird das deutsche Volk endlich mal wach ? ! 

  8. Ich denke, das zur Intergration auch Verhütungsmittel und die Pille danach auf dem PLAN der Muslimen gehört und das Thema – auf Platz 1. gehört.

    Denn es kann ja wohl nicht sein, das WIR deren Kinder finanzieren sollen ( HartzIV,Kindergeld und sonstige Sozialleistungen).

    1. Muslime dürfen nicht verhüten, das verbietet die Religion und in DE herrscht Religionsfreiheit. Manche werden trotzdem Kondome benutzen, aber wehe das kriegt der Imam mit. Und doch, das wird so sein, dass wir ihre Kinder finanzieren. Das machen wir mit den türk. ja auch schon ewig. Die arbeitenden Türken konnten noch nie in die Sozialkassen einbringen was sie rausnahmen und das ist noch heute so.

      Der böse Sarazin hatte berechnet, dass allein die Invasoren die bis ende 2015 eingeschleust wurden, bei einer normalen Lebenserwartung und einem Renteneintrittsalter von 65 J. den dtsch. Steuerzahler 1 Billionen Euro kosten werden.

  9. Bevor man für andere Verantwortung übernimmt, sollte man erst mal  für das eigene Volk Verantwortung zeigen und übernehmen.

    Soviel Egoismus,Verstand und Liebe zum eigenen Land und Leute wäre da wohl eher angebracht.

    Hilfe ja, aber immer nur in Maßen und auch nur wenn es dem eigenen Volk und Land NICHT schadet. Aber was Merkel und ihr Regime macht – ist genau das Gegenteil !

    Deswegen: Merkel muss weg !

    Und, Fr.Merkel – es ist mir total egal – ob Sie mich jetzt deswegen einfach ignorieren und nicht mit mir sprechen wollen. Denn ICH würde eh jede Unterhaltung mit Ihne ablehnen – da Sie eh verblendet und denke auch krank im Kopf sein müssen,denn anders ist Ihr TUN und HANDELN nicht zu rechtfertigen . Sie sind für mich,nach 1945 die schlechteste Führungskraft die Deutschland je hatte und hoffe immer noch das Sie endlich soviel ANSTAND zeigen und zurücktreten,denn Sie sind nicht mehr tragbar und bei der Mehrheit der Einheimischen – durch .

  10. infoDirekt: Georg Soros : Der Umbau des Asylsytems ( hat Merkel schon notiert – und ist bemüht ihn umzusetzen).

    Epoch times: Merkel in Wien: Deutschland wird aus Griechenland und Italien jeden Monat mehrere Hundert (1000) MIGRANTEN ( aus AFRIKA ) aufnehmen.

    Niocht zu vergessen das sie das auch schon vor Monaten der Türkei und Griechenland versprochen hat und das schon lange im Gange ist (plus Familiennachzug).

    Auch nicht zu vergessen, das 90% derjenigen (auch fast nur Afrikaner ?!) die von Italien in der Schweiz ankommen, direkt abtauchen und über die grünen Grenzen nach Deutschland wandern, genauso wie aus Österreich und der nicht dichten Balkanroute ( neue Route auch über Bulgarien).

  11. Ischinger blendet vollkommen aus, dass es die Amis sind, die die Russen aus den Ländern verdrängen und vertreiben wollen, mit denen diese schon Jahrzehnte lang Geschäfte machen. Im Prinzip geht es dort um einen Stellvertreterkrieg und die von den USA abhängigen, genauso dummen wie feigen €uropäer, die durch das Politbüro der "€uro-EU" gefangen sind, spielen dabei lediglich eine äußerst untergeordnete Statistenrolle. Mehr oder minder mit vorgehaltenem Gewehr werden sie (noch) zum Gehorsam gegenüber der Großmacht USA gezwungen.

    Während die USA alles daran setzen, ihre lächerliche, in der ganzen Welt verpönten Raub-NWO zu installieren, wollen die Russen in der Tat eine multipolare Weltordnung erhalten und erweitern, die allen Völkern auf Augenhöhe einen wirtschaftlichen Nutzen bringt. Die leistungslosen, skrupellosen USA sind dann am Ende und bewegen sich deswegen auch derzeit schon Schritt für Schritt auf den Untergang ihres Raubimepriums zu!

  12. Höchst interessant, mit welchem Tempo sie jetzt alle aufjaulen. Das sich sogar der da zu Worte meldet zeigt, daß es durch die verstärkten Angriffe, sogar mit bunkerbrechenden Bomben den Kopfabschneidern und ihren Helfern richtig an den Kragen geht.
    So schnell wird auf einmal über alle verfügbaren Kanäle an Russen und Syrer appelliert diese schrecklichen Kämpfe einzustellen.
    Gebt ihnen das , was sie verdient haben und davon reichlich.

  13. Die europäischen Politdrahtzieher w o l l e n  ja die Invasorenströhme in Gang halten. Wenn es den Russen gelingt die westlichen Kriegstreiber dort zu vertreiben haben sie gute Chancen im Nahen Osten einigermaßen Ordnung zu schaffen und wir haben die Chance einen Gutteil der Infiltranten dorthin zurück zu bringen wo sie hingehören. Auch könnte es sein, daß das einen politischen Paradigmentwechsel weltweit einleiten würde.

  14. Das Problem auf der Welt, dass für Krieg, Lügen, Terror und viele weitere schlimme Dinge steht hat einen Namen USA.

    Solange die Europäer den Amis in den Arsch kriechen, solange werden die Amis Kriege gegen andere Völker führen um die Länder auszurauben um ihre Mega-Verschuldete Misswirtschaft am Leben zu erhalten.

  15. Die USA haben die Waffenruhe in Syrien boykottiert – Experte

    https://de.sputniknews.com/politik/20160928/312744806/usa-waffenruhe-syrien-boykottiert.html


    Ein Jahr nach dem Beginn der Operation der russischen Luftstreitkräfte in Syrien hat sich laut Hannes Hofbauer, österreichischer Historiker, Journalist und Verleger, die Lage im Land vollkommen verändert. Mit dem russischen Auftreten in Syrien sei erstmals die Möglichkeit einer Diskussion entstanden, wie der Konflikt insgesamt gelöst werden könne. Die Versuche einer friedlichen Lösung sind aber an den westlichen Staaten gescheitert, wie Hofbauer für Sputnik sagte. „Bis September 2015 waren es ausschließlich politisch westliche Staaten, die von außen in diesen Konflikt interveniert haben, vor allem haben Katar, Saudi Arabien und die USA im Großen und Ganzen der radikalen islamistischen Szene Unterstützung auf unterschiedlichen Ebenen geboten.“

    „Der Terror, der bei uns in Westeuropa oder in den USA so interpretiert wird, dass er vom Nahen Osten gekommen sei, ist in Wirklichkeit von den USA in den Nahen Osten importiert worden!“

    Kommentar

    Natürlich sind die USA völlig unschuldig und wie immer die Friedensbringer !?!?

    Die IS und andere Gruppen sind alleine ein Produkt der USA zusammen mit den Saudis um den ungeliebten Präsidenten Assad zu entfernen, der auch damals KEINE GIFTBOMBEN auf seine Bevölkerung warf,,,,das war eine fals flag….wie immer bei den USA.

    Im 2. Weltkrieg haben die USA hauptsächlich die Zivilbevölkerung deutscher Städte verbrecherisch bombardiert auch mit grausamen Brandbomben

     In Hiroshima haben die USA ohne Rücksicht auf Verluste eine Atombombe abgeworfen. – In Vietnam haben die USA mit Napalm Feuerbomben die Zivilbevölkerung getötet.

    Im Nahe Osten haben die USA genüsslich Hochzeiten und Krankenhäuser gebombt.

    In der Ukraine haben die USA ein perverses, mörderisches NAZI-Regime installiert um die Freundschaft zwischen Deutschland bzw. Europa und Russland zu zerstören.

    Die Bundeskanzlerin hat sich im Auftrag der USA auch vom (Vertrag über gute Nachbarschaft, Partnerschaft und Zusammenarbeit zwischen der BRD und der UdSSR, 9. November 1990

    http://www.chronik-der-mauer.de/material/180429/vertrag-ueber-gute-nachbarschaft-partnerschaft-und-zusammenarbeit-zwischen-der-brd-und-der-udssr-9-november-1990 )

    verabschiedet um weiter den Weltherrschaftsplänen der USA zu dienen.

    DAS SIND UNSERE DEUTSCHEN UND WESTLICHEN POLITIKER !!!!!

  16. MH-17-Abschuss: Moskau antwortet auf den JIT-Bericht – https://deutsch.rt.com/international/41287-mh-17-abschuss-moskau-antwortet-auf-den-jit-bericht/ – Das russische Außenministerium hält die Schlussfolgerungen der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe (JIT) über den Absturz der malaysischen Boeing am 17. Juli 2014 im Donbass für voreingenommen. Außenamtssprecherin Maria Sacharowa verwies auf zahlreiche Ungereimtheiten. – „Russland ist enttäuscht, dass sich die Situation rund um die Untersuchung der Boeing-Katastrophe nicht ändert. Die Schlussfolgerungen der niederländischen Staatsanwaltschaft bestätigen nur, dass die Ermittlung voreingenommen und politisch motiviert ist. Es ist für unsere westlichen Kollegen bereits zur Norm geworden, eigenmächtig die Schuldigen zu bestimmen und gewünschte Resultate zu erdenken. Man möchte schon fragen: Wie lange wird das noch dauern?“, kommentierte Maria Sacharowa den JIT-Bericht. – Die internationale Ermittlungsgruppe zur MH17-Katastrophe (JIT) geht auf Grund des bislang ausgewerteten Materials davon aus, dass das BUK-Geschoss, das am 14. Juli 2014 das Flugzeug traf, von Rebellengebiet aus abgeschossen wurde. Mehr lesen:Live-Updates: Internationale Ermittlungsgruppe präsentiert Ergebnisse zum MH17-Absturz – Dabei hob die Sprecherin des russischen Außenministeriums hervor, dass Moskau seine Zusammenarbeit angeboten habe. Stattdessen habe man die russischen Behörden von der Untersuchung entfernt. – „Das mag wie ein böser Witz klingen, aber man hat die Ukraine zum vollwertigen Mitglied der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe (JIT) gemacht und ihr dadurch die Möglichkeit geschenkt, Beweise zu fälschen und die Angelegenheit zu ihren Gunsten zu wenden“, sagte die Diplomatin. Detlev Pinkus kommentiert – Das ist alles sehr einfach zu erklaeren, die USA haben die volle Befehlsgewalt ueber Deutschland und Europa…. So wird aus Europa nichts. – Wenn diese Angela Merkel nicht mehr im Kanzleramt rumsitzt, muss man Deutschland empfehlen, macht mit Russland einen engen Partnerschaftsvertrag, andere EU Laender werden gluecklich darueber sein und sehr schnell nachziehen. Europa ohne Russland, das wird nichts -. Es ist wichtig auf die Aussagen von Maria Sacharova und Dmitri Peskov zu hoeren, beide sprechen Realitaeten an, nur das zaehlt. Arnim Levien kommentiert – Russland hat alles getan um die Sache aufzuklären, die USA haben auch direkt nach dem Abschuss Hilfe zugesagt. – Allerdings ist bis heute nix passiert, die Ukrainer haben bis heute noch nicht einmal die Fluglotsen befragt, also richtige Beweise gibt es nicht, sowie Frank Steinmeier (Aussenminister Deutschlands) und das ZDF noch am 28.09.2016 sagt, allerdings eine Menge Verleumdung, – Die Wahrheit ist, dass die Ukraine als Verdächtiger die Untersuchungen anführt, und bestimmt was wie veröffentlicht werden darf, ich denke da wird der Bock zum Gärtner gemacht.

  17. Das neue Syrien kommt aus Wilmersdorf – Monatelang haben sich Assad-Gegner geheim in Berlin getroffen – mit Wissen und Willen der Bundesregierung. – http://www.zeit.de/2012/31/Syrien-Bundesregierung – Von Jörg Lau – Zwischen dem Ludwigkirchplatz in Berlin-Wilmersdorf und Damaskus liegen 3700 Kilometer Luftlinie. Doch wenn eines Tages ein neues Syrien aus den Trümmern der Assad-Diktatur entsteht, könnten wesentliche Impulse aus dem alten preußischen Amtsgebäude mit der Hausnummer 3–4 stammen, in dem ein der Bundesregierung naher deutscher Thinktank residiert. – Bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) hat sich seit Januar eine Gruppe von bis zu 50 syrischen Oppositionellen aller Couleur geheim getroffen, um Pläne für die Zeit nach Assad zu schmieden. Das geheime Projekt mit dem Namen "Day After" wird von der SWP in Partnerschaft mit dem United States Institute of Peace (USIP) organisiert, wie die ZEIT von Beteiligten erfuhr. Das deutsche Außenministerium und das State Department helfen mit Geld, Visa und Logistik. Direkte Regierungsbeteiligung gibt es wohlweislich nicht, damit die Teilnehmer nicht als Marionetten des Westens denunziert werden können. – Zwar nehmen auch Angehörige der Freien Syrischen Armee teil, die in Syrien die Kämpfe der Rebellen anführt, doch der Weg hin zum Sturz Assads und die damit verbundene Debatte um Fluch und Segen militärischer Interventionen wird in Berlin bewusst ausgeklammert. Die Frage bei den Treffen lautet: Wie kann der Übergang zu einem demokratischen Syrien organisiert werden? Das unweigerliche Ende des Regimes wird schlicht vorausgesetzt, als eine Art Arbeitshypothese. Darin zeigt sich, dass die Bundesregierung schon viel länger mit dem Sturz des syrischen Regimes kalkuliert, als Berliner Diplomaten zugeben können. Und: Deutschland ist sehr viel stärker in die Vorbereitungen der syrischen Opposition einbezogen, als man bisher öffentlich erklärte. – Dies allerdings mit gutem Grund: Unter beträchtlichem Aufwand wurden diskret Ex-Generäle, Wirtschafts- und Justizexperten sowie Vertreter aller Ethnien und Konfessionen -– Muslimbrüder eingeschlossen, aber auch säkulare Nationalisten – aus der ganzen Welt nach Berlin eingeflogen. Die Sache musste unter dem Radar der Öffentlichkeit gehalten werden, um eine freie Debatte zu ermöglichen und Teilnehmer vor dem langen Arm des syrischen Geheimdienstes zu schützen. Außerdem: Solange Deutschland noch an Assad und seine Paten in Moskau und Peking appellierte, wäre es kontraproduktiv gewesen, konkrete Planungen für ein freies Syrien offenzulegen. Nach der Eskalation der Kämpfe und dem Scheitern der Diplomatie durch das Veto Russlands und Chinas aber ist ein "Wendepunkt" (Westerwelle) erreicht; Deutschland stellt sich offener hinter die Opposition….WEITERLESEN Jürgen Schmielewski kommentiert – INFORMATIONEN mit RELEVANZ zum DEUTSCHEN STRAFRECHT nach §80a und §81 …. – WEITER VERBREITEN u. ggf. weiteres HINTERGRUND-MATERIAL ausfindig machen. – WEIL diese MERKEL-REGIERUNG und BND und MAD arbeiten gegen ASSAD und für den IS und AL-NUSRA zur Terrorerzeugung und MIGRANTEN-Produktion, weder denm DEUTSCHE GG – siehe der PÄAMBEL und mit VORSATZ Lupo kommentiert – Assad liegt also richtig…mit der Behauptung, der Westen unterstützt den Terrorismus in Syrien. Jetzt kommentiert – Wir sind Zeuge der Entblößung der "Achse des Guten": – Mit den Looser-Mächten: Unter Merkel, Hollande, Erdogan, Cameron, Obama, Abdullah al-Aziz, Scheich Chalifa Al Thani und Netanjahu. – Mit jetzt schon mehr als 15.000 Toten und hunderttausenden auf der Flucht vor den Rebellen und den NATO-Milizen wird nun die Saudi Arabische Terror-Organisation Al-Qaida offen unterstützt und Bombenanschläge gegen Regierungen gelobt. Fassungslos kommentiert – Wenn ich es richtig verstehe , unterstützt unser Staat dieselben fanatischen Gotteskrieger und Islamisten , welche wir in Afghanistan bekämpen. – Die selben fanatischen Banden nehmen unser Geld , Ausrüstung und unsere Waffen morden,jagen und beuten unsere christlichen Brüder in Syien. – Der Irak ist ein gutes Beispiel der modernen Christenverfolgung .In Europa und den USA gelten diese Fanatiker als Terroristen – in Syrien und Libyen zu Freiheitskämpfer mutiert . – Dass dazu unsere Steuergelder verschwendet werden – nur Pfui. Hier etwas was unsere Regierung aufwecken sollte. – Wo ist unsere Kirche und unsere Bischöfe??? Wo die christliche Nächstenliebe? Herr schütze unsere Brüder

  18. Natürlich sind die USA völlig unschuldig und wie immer die Friedensbringer !?!?

    Die IS und andere Gruppen sind alleine ein Produkt der USA zusammen mit den Saudis um den ungeliebten Präsidenten Assad zu entfernen, der auch damals KEINE GIFTBOMBEN auf seine Bevölkerung warf,,,,das war eine fals flag….wie immer bei den USA.

    Im 2. Weltkrieg haben die USA hauptsächlich die Zivilbevölkerung deutscher Städte verbrecherisch bombardiert auch mit grausamen Brandbomben

     In Hiroshima haben die USA ohne Rücksicht auf Verluste eine Atombombe abgeworfen. – In Vietnam haben die USA mit Napalm Feuerbomben die Zivilbevölkerung getötet.

    Im Nahe Osten haben die USA genüsslich Hochzeiten und Krankenhäuser gebombt.

    In der Ukraine haben die USA ein perverses, mörderisches NAZI-Regime installiert um die Freundschaft zwischen Deutschland bzw. Europa und Russland zu zerstören.

    Die Bundeskanzlerin hat sich im Auftrag der USA auch vom (Vertrag über gute Nachbarschaft, Partnerschaft und Zusammenarbeit zwischen der BRD und der UdSSR, 9. November 1990

    http://www.chronik-der-mauer.de/material/180429/vertrag-ueber-gute-nachbarschaft-partnerschaft-und-zusammenarbeit-zwischen-der-brd-und-der-udssr-9-november-1990 )

    verabschiedet um weiter den Weltherrschaftsplänen der USA zu dienen.

    DAS SIND UNSERE DEUTSCHEN UND WESTLICHEN POLITIKER !!!!!

  19. Sacharowa an Kirby: Wer genau soll „Angriffe auf russische Städte“ ausüben? –

    https://de.sputniknews.com/panorama/20160929/312752391/sacharowa-kirby-angriffe-staedte.html

    – Die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa hat die Erklärung ihres US-Amtskollegen John Kirby über mögliche Angriffe der Extremisten auf russische Städte im Fall einer Fortsetzung des Bürgerkriegs in Syrien kommentiert.

    Am Mittwoch hatte Kirby bei einer Pressekonferenz in Washington gesagt, der Bürgerkrieg in Syrien werde im Falle eines Abbruchs der russisch-amerikanischen Syrien-Gespräche fortdauern. Dies würde bedeuten, dass „Extremisten und extremistische Gruppierungen das Vacuum in Syrien weiter ausnutzen werden, um ihre Operationen zu erweitern, was zweifelsohne Angriffe auf Interessen Russlands und vielleicht sogar russische Städte einschließen wird. Russland wird weiter seine Soldaten in Leichensäcken nach Hause schicken und seine Ressourcen verlieren, vielleicht sogar weitere Flugzeuge“.

    „Glauben Sie nicht, dass dieses Bauchreden über ‚Leichensäcke’, Angriffe auf russische Städte und den Verlust der Flugzeuge mehr einem ‚Fass!’ als einem Kommentar eines Diplomaten ähnlich ist?“ schrieb Sacharowa auf Facebook.

     

     

    Paul kommentiert

    Aha wenn die Kopfabschneider aus dem Osten der Stadt von den Russen endlich vertrieben werden ist es barbarisch.

    – Wenn deri IS, Waffen und Unterstüzung vom Westen für Terror auf der ganzen Welt bekommt ist das für die beiden wohl ein Humanistischer Akt.

     

     

    El Mediterráneo kommentiert

    – Die USA sind so dermassen Pleite unter Zugzwang einen Krieg vom Zaun zu brechen, dass sie sich selbst gegenseitig auffressen wenn sie nicht bald ihren Krieg bekommen…

    Russland und China wird ihr allerletzter Versuch denn danach sind selbst die USA ein Trümmerhaufen von dem sie sich nicht erholen werden….GOTT SEI DANK !!

     

     

    Guenter Duesterhus kommentiert

    – Todenhöfer hat doch eindeutig nachgewiesen, dass US Generäle Christenmörder Alevitenschlächter, Kopfabschläger, Kreuziger und Kannibalen unterstützen.

    Sollte Merkel sich da nicht ausschließen, sollte man Russland mit Angriffskoordinaten für Marschflugkörper auf die übelsten Zusammenrottungen von Schweinen in Deutschland versorgen !?!?

     

     

    Peter Müller kommentiert

    – Das feige und menschenverachtende Yankee-Regime bedroht uns alle mit seinen Terroristen.

     

     

    Michael Arentz kommentiert

    Ich bin schon 69 aber ich will es noch erleben wie die USA in Flammen aufgeht und Deutschland endlich von der Herrschaft der US-Vasallen befreit wird. – Alle US-Vasallen in der ganzen Welt müssen in Sibirien inhaftiert werden …bei Wasser und Brot…lebenslänglich !!

  20. Das neue Syrien kommt aus Wilmersdorf – Monatelang haben sich Assad-Gegner geheim in Berlin getroffen – mit Wissen und Willen der Bundesregierung. – http://www.zeit.de/2012/31/Syrien-Bundesregierung – Von Jörg Lau – Zwischen dem Ludwigkirchplatz in Berlin-Wilmersdorf und Damaskus liegen 3700 Kilometer Luftlinie. Doch wenn eines Tages ein neues Syrien aus den Trümmern der Assad-Diktatur entsteht, könnten wesentliche Impulse aus dem alten preußischen Amtsgebäude mit der Hausnummer 3–4 stammen, in dem ein der Bundesregierung naher deutscher Thinktank residiert. – Bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) hat sich seit Januar eine Gruppe von bis zu 50 syrischen Oppositionellen aller Couleur geheim getroffen, um Pläne für die Zeit nach Assad zu schmieden. Das geheime Projekt mit dem Namen "Day After" wird von der SWP in Partnerschaft mit dem United States Institute of Peace (USIP) organisiert, wie die ZEIT von Beteiligten erfuhr. Das deutsche Außenministerium und das State Department helfen mit Geld, Visa und Logistik. Direkte Regierungsbeteiligung gibt es wohlweislich nicht, damit die Teilnehmer nicht als Marionetten des Westens denunziert werden können. – Zwar nehmen auch Angehörige der Freien Syrischen Armee teil, die in Syrien die Kämpfe der Rebellen anführt, doch der Weg hin zum Sturz Assads und die damit verbundene Debatte um Fluch und Segen militärischer Interventionen wird in Berlin bewusst ausgeklammert. Die Frage bei den Treffen lautet: Wie kann der Übergang zu einem demokratischen Syrien organisiert werden? Das unweigerliche Ende des Regimes wird schlicht vorausgesetzt, als eine Art Arbeitshypothese. Darin zeigt sich, dass die Bundesregierung schon viel länger mit dem Sturz des syrischen Regimes kalkuliert, als Berliner Diplomaten zugeben können. Und: Deutschland ist sehr viel stärker in die Vorbereitungen der syrischen Opposition einbezogen, als man bisher öffentlich erklärte. – Dies allerdings mit gutem Grund: Unter beträchtlichem Aufwand wurden diskret Ex-Generäle, Wirtschafts- und Justizexperten sowie Vertreter aller Ethnien und Konfessionen -– Muslimbrüder eingeschlossen, aber auch säkulare Nationalisten – aus der ganzen Welt nach Berlin eingeflogen. Die Sache musste unter dem Radar der Öffentlichkeit gehalten werden, um eine freie Debatte zu ermöglichen und Teilnehmer vor dem langen Arm des syrischen Geheimdienstes zu schützen. Außerdem: Solange Deutschland noch an Assad und seine Paten in Moskau und Peking appellierte, wäre es kontraproduktiv gewesen, konkrete Planungen für ein freies Syrien offenzulegen. Nach der Eskalation der Kämpfe und dem Scheitern der Diplomatie durch das Veto Russlands und Chinas aber ist ein "Wendepunkt" (Westerwelle) erreicht; Deutschland stellt sich offener hinter die Opposition….WEITERLESEN Lupo kommentiert – Assad liegt also richtig…mit der Behauptung, der Westen unterstützt den Terrorismus in Syrien. Lothar-Michael Völlmann kommentiert – Besonders dieser Abschnitt sei an die Merkel gerichtet…. – "..Sie bekräftigen das Recht aller Völker und Staaten, ihr Schicksal frei und ohne äußere Einmischung zu bestimmen und ihre politische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung nach eigenen Wünschen zu gestalten…" Jetzt kommentiert – Wir sind Zeuge der Entblößung der "Achse des Guten" – Mit den Looser-Mächten: Unter Merkel, Hollande, Erdogan, Cameron, Obama, Abdullah al-Aziz, Scheich Chalifa Al Thani und Netanjahu. – Mit jetzt schon mehr als 15.000 Toten und hunderttausenden auf der Flucht vor den Rebellen und den NATO-Milizen wird nun die Saudi Arabische Terror-Organisation Al-Qaida offen unterstützt und Bombenanschläge gegen Regierungen gelobt. Fassungslos kommentiert – Wenn ich es richtig verstehe, unterstützt unser Staat dieselben fanatischen Gotteskrieger und Islamisten, welche wir in Afghanistan bekämpen. – Die selben fanatischen Banden nehmen unser Geld, Ausrüstung und unsere Waffen morden, jagen und beuten unsere christlichen Brüder in Syien. – Der Irak ist ein gutes Beispiel der modernen Christenverfolgung. In Europa und den USA gelten diese Fanatiker als Terroristen – in Syrien und Libyen zu Freiheitskämpfer mutiert. – Dass dazu unsere Steuergelder verschwendet werden – nur Pfui. Hier etwas was unsere Regierung aufwecken sollte. – Wo ist unsere Kirche und unsere Bischöfe??? Wo die christliche Nächstenliebe? Herr schütze unsere Brüder

  21. Frau Merkel muß sich verantworten – der größte Skandal der deutschen Nachkriegsgeschichte muß lückenlos aufgebarbeitet werden: 2015 hat Kanzlerin Merkel faktisch die deutschen Grenzen abgerissen. Die Folgen sind bekannt. Die unkontrollierte Masseneinwanderung wird Deutschlands und Europas Gesicht verändern. Auch der Terror ist in Deutschland angekommen. Kanzlerin Merkel hat sich dabei über geltendes Recht und Gesetz hinweggesetzt, was im Detail aufzuklären ist, denn eines ist klar: Auch Kanzlerinnen müssen sich vor dem Gesetz verantworten. Deswegen brauchen wir den „Untersuchungsausschuss Merkel“. Sehen Sie hier meine kurze Video-Botschaft dazu. Sie wollen auch den „Untersuchungsausschuss Merkel“? Dann unterschreiben Sie bitte hier bei unserer neuen Kampagne auf Civil Petition.==>http://www.civilpetition.de/kampagne/stoppt-amtsmissbrauch/startseite/aktion/144813Z11449/ Mit herzlichen Grüßen aus Berlin, Ihre Beatrix von Storch

    1. Es ist in dem Zusammenhang wieder darauf hinzuweisen, daß alle anderen Bundestagsparteien und deren Abgeordnete putschartige Rechtsbrüche der Kanzlerin und der Regierung wortlos hinnehmen. Ein Volk das seinen freiheitlichen demokratischen Rechtsstaat wahren will  d a r f  solche Politiker nie mehr mit seiner Vertretung beauftragen. N i e m e h r  !  Die ärgsten Tyrannen haben mit solchen Aktionen begonnen die Macht im Land zu übernehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.