Grüne fordern „Talentkarte“ für hochqualifizierte Einwanderer

Die Grünen haben sich für ihr Konzept eines neuen Einwanderungsgesetzes, Kanada als Vorbild genommen. Die ersten Informationen darüber klingen nicht besonders grün, und deshalb vernünftig. – Deutschland muss aufgrund von Faktoren bestimmen können wen es braucht und somit aufnimmt. 

Von Redaktion/dts

Die Grünen wollen die Einwanderung nach Deutschland mit einer neuen "Talentkarte" für Hochqualifizierte und Fachkräfte sowie mit einem Punktesystem künftig gezielt steuern. Das geht aus einem Thesenpapier der Grünen für ein neues Einwanderungsgesetz hervor, das der "Rheinischen Post" vorliegt. Demnach soll jedes Jahr eine von einer unabhängigen Einwanderungskommission festgelegte Anzahl an Hochqualifizierten und Fachkräften aus Drittstaaten eine so genannte "Talentkarte" ähnlich der "Greencard" in den USA erhalten.

Diese Karte soll ihnen ein einjähriges Visum zur Arbeitsplatzsuche in Deutschland ermöglichen. Ausgewählt werden sollen die Begünstigten nach einem Punktesystem, das auf transparenten Auswahlkriterien beruht. "Geeignete Kriterien können etwa Hochschul- und Berufsabschlüsse, Berufserfahrung, Sprachkenntnisse und Alter sein", heißt es in dem Papier, das unter anderem von Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt unterzeichnet wurde. "Wir Grünen wollen Talente für Deutschland gewinnen und Deutschland mit einem neuen Einwanderungsgesetz fitmachen", sagte Göring-Eckardt.

"Es braucht ein atmendes System, das sich dynamisch an dem sich kontinuierlich ändernden Fachkräftebedarf ausrichtet", sagte sie. "Dafür wollen wir eine unabhängige, gegenüber der Politik rechenschaftspflichtige Einwanderungskommission einsetzen", sagte die Fraktionsvorsitzende. "Diese soll jährlich anhand objektiver Kriterien festlegen, wie viele ausländische Fachkräfte die von uns vorgeschlagene Talentkarte erhalten sollen, um hier zu arbeiten", sagte Göring-Eckardt. Das Grünen-Konzept für ein Einwanderungsgesetz orientiert sich am kanadischen Vorbild. Über Details wollen die Grünen am heutigen Freitag auf einer Fachkonferenz in Berlin beraten.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

46 Kommentare

  1. Was für ein Geschwurbel, " atmendes System, Talentkarte, Deutschland mit einem neuen Einwanderungsgesetz fit machen…..bla, bla,

    Ich dachte wir haben schon soviel gut ausgebildete Talente geschenkt bekommen. Warum denn noch extra anfordern. Sind doch noch Millionen Talente aus Afrika auf dem Sprung.

    Es ist wirklich nur noch erbärmlich was diese Politverbrecher so alles von sich geben. 

    Haut endlich ab in die bunte Vielfalt. Geht nach Afrika oder wo der Pfefferwächst, dort gibts genug zu tun. Haut ab! Ihr seid unerträglich.

  2. Ha, Ha, SCHUSS gehoert???? Genau diese Goehre Eckahrt!!!!!!!! Vor einigen Tagen noch ROTZNASE in Talk Shows und nun solche Sprueche. Na klar ist ja wieder mal Wahl in Berlin (und das Fressnapf muss geteilt werden) da kann man schon mal zuruek rudern, een kleen bikki. Dat is een Drullkoppi, Puphole!!!!!

    1. DIE sollte erst einmal für SICH eine Talentkarte versuchen zu erwerben! Wahrscheinlich dumm geboren- aber mit sicherheit NICHTS dazu gelernt! Machen Sie also erst einmal Ihr abgebrochenes Bibel Studium fertig! Dann können Sie wiederkommen!!!!

  3. Die Grünen vergessen aber dass Kanada um vieles größer ist als wie Deutschland, aber dafür nicht mal die Hälfte der Einwohnerzahl der Krauts hat. Von daher macht es Sinn wenn Kanada recht offen für Einwanderung ist, schließlich ist mehr als genug Platz da

    Das wäre so wie wenn in Nigeria irgendwelche Grünen rummaulen würden man bräuchte unbedingt Einwanderung, obwohl dieses Land mehr genug Einwohner gemessen an seiner Fläche hat

    Ist halt wieder typisch dumme Grüne

    1. #Edward,

      soweit wie mir bekannt ist, verfügt Kanada über sehr strenge Einwanderungsgesetze. Ist da etwas, wovon ich nichts weiss oder nichts berichtet worden ist?

      Was mir wohl sehr nahe käme, wäre das insgesamt die Grünen für mich unwählbar sind. Die haben um es noch gelinde zu sagen, mächtig eins an der Klatsche.

      Um zu dieser Erkenntnis zu kommen, muss man für wahr keine rechtspopulistische Neigungen haben oder ein Nazi zu sein.

      Das sagt mir allein schon der gesunde Menschenverstand.

    1. Die hat sie leider nicht! Da fragt man sich, wie solche Leute es überhaupt in den Bundestag schaffen? Aber da wimmelt es zur Zeit zu Hauf, siehe Roth, kynast und andere Dummschwätzer der Grünen. Die Talksendungen mit denen kann ich mir gar nicht mehr anschauen, da wird's mir übel.

  4. Zunächst ist festzustellen, daß wir bisher 2 Mio. Hochqualifizierte aufgrund der Niedriglohnpolitik an das Ausland verloren haben.

    Und dann ist es natürlich auch aus Gutmenschensicht geradezu haarsträubend, den Schwellen- und Entwicklungsländern ihre ohnehin raren und dringend benötigten und teuer ausgebildeten Fachkräfte ohne Kompensation einfach zu rauben. In Zimbabwe kommt z. B. ein Arzt auf 65.000 Patienten. Und den wollen die Braungrünen nun auch noch weglocken. Was hier vorschlagen wird, ist, vorsichtig ausgedrückt, Neokolonialismus in seiner widerwärtigsten Form. Dieser Vorschlag zeigt die braungrüne Fratze hinter der Gutmenschenmaske.

     

     

    1. Nee, deren Fratzenist nicht braun/ grün! Deren Fratze ist, versteckt hinter dem Geschwafel von Buntes Deutschland" in Wirklichkeit wie die Haselnuss: SCHWARZ/BRAUN!!! Wozu sonst brüllen Die: (weises)" Deutschland verrecke!" und holen immer mehr braune und schwarze Exoten in unser Deutschland??!! Schaut sie euch an- so sehen neue Nazis aus!!!

  5. "Wir Grünen wollen Talente für Deutschland gewinnen und Deutschland mit einem neuen Einwanderungsgesetz fitmachen", sagte Göring-Eckardt.

    Welche 'Talente' müssen die Bereicherer denn aufweisen: Talente in der Abzocke, dem Messern, dem Vergewaltigen, Drogen verticken oder die Puffs mit 'Bunten' bereichern?

    Die wirklichen Talente, Chinesen, It-Spezialisten aus Indien oder Russland -um mal einige zu nennen- meiden doch Deutschland, den Zahlmeister Alemoneystan, wie die Pest.

    U.a. wg. Niedriglöhne, zu hohe Steuern und Abgaben,  sich ständig verschlechternde Sicherheitslage u.a. durch die Politik der Grünen, schlechte Schulen, mittelmäßige Hochschulen u.a.Die Liste wäre ellenlang.

    Das hatten wir doch schon mal unter dem antideutschen, kulturmarxistischen Tandem, den Herren Schröder und Fischer. Was sich dann als ein absoluter Flop herausstellte.

    Die Greencard ist wie der 'Asylant' das Trojanische Pferd der grünen Deutschenhasser un Umvolker: Wenn man Fachkräfte ins Land holt, dann muss man ihnen ja  auch eine Perspektive bieten: So z.B. unbegrenzten Aufenthalt und doppelte Staatsangehörigkeit für sich und ihre Familien.

    Talente: Schweiz top, Deutschland flop – Talentierte Fachkräfte meiden Deutschland

    Zuzug hat Deutschland ausreichend – für Sozial-Piraten und  nichtweiße Invasoren, genannt  'Flüchtlinge'  und nichtsnutzige Immigranten, das sich zusammensetzt aus dem Unterschichtenprekariat der bunten 3. Welt  ist die Bundesrepublik ein attraktives Ziel. Doch intelligente Köpfe und Spezialisten wollen lieber in die Schweiz, zeigt der Global Talent Competitive Index. Letzteres bietet nämlich hohe Lebensqualität, gute Karrierechancen, attraktive Gehälter und interessante Jobs.  

    http://www.dasinvestment.com/schweiz-top-deutschland-flop-talentierte-fachkraefte-meiden-deutschland/

    1. Servus mein Freund,lieber Herr Dietrich von Bern!

      Die NEUE TALENTESCHMIDE heißt : Stand UP IGRANTEN!! Auch Autlawien (ÖsterARM) ist begeistert………..Van der WAU,genannt auch Bello,also "unser" neuer Bumdespräsident von den Grünen-eh unabhängiger Kanditat wird ganz feucht in den Augen von diesen Sendungen!!!

  6. Wozu Einwanderung?

     

    1/3 aller Schüler sind bereits jetzt mit Migrationshintergrund. Abwerben (=kaufen) von Menschen aus anderen Ländern ist Realitätsverweigerung.

     

    Gerecht und vor allem auch solidarisch wäre es mit den Menschen, die da sind die Zukunft zu meistern. Die Zukunft der Menschheit besteht nun mal in einer schrumpfenden Bevölkerungszahl, ein geweisses Maß an Wohlstand vorausgesetzt.

     

    Zuwanderung zu fördern = sich der Zukunft nicht stellen.
     

  7. GRÜNES / ROT-BLAUES und Regenbogen und Co..

     

    Fickt EUch..! Alleeeee… verficktes-inzest-horde ..!!

    Erst Solides-Fundament errichten danach Stochkwerke errichten,,

    Nicht erst Stockwerke danach Trinagen für den nicht vorhandenen Fundament,,,

     

    Klar… bla-bla-bla… Fett abkassieren von den Steuerzahlern danach weitere Verschuldung …

    Fick EUch..!!

     

     

  8. Die Zukunft der Menschheit besteht nun mal in einer schrumpfenden Bevölkerungszahl, ein geweisses Maß an Wohlstand vorausgesetzt.

    ——–

    Diese Maxime gilt nur für die verhasste, weiße Bevölkerung, denen die selbsterannten talmudisch-okkulten-freimaurerischen Weltenlenker die Schrumpfung auf Null oder nahezu Null verordnet haben.

    Alle anderen dürfen sich wie die Karnikel vermehren, besonders die Afrikaner, die in nur einer Generation vermutlich die 2 Milliarden Marke knacken werden.Dann dürfte es selbst auf dem afrikanischen Kontinent mit seinen mehr als 30 Mio km2 ziemlich eng werden.

    Aber man hat ja schon eine Lösung bei der Hand. Das leergefegte Europa kann dann endgültig durch afrikanische Flachhirne mit einem Durchschnitts IQ von 64-74 besiedelt werden.

    1. Eine schrumpfende Weltbeevölkerung halte ich für wahrscheinlich. Klar: Die Schrumpfung derzeit in Europa bei den Weißen in den USA kann auch kulturspezifisch sein und muss nicht zwangsläufig für alle Kulturen gelten.

      Selbst wenn dem so wäre, wäre die Förderung von Zuwanderung nichts anderes als kultureller Selbstmord. "Schrumpfung" ist für Ökonomen und Eliten unbekanntes Terrain. Was hätten die Eliten bei einer Schrumpfung auch zu gewinnen? Potenzielle Gewinner einer Schrumpfung sind eher in der Restbevölkerung zu suchen. Stichworte Vollbeschäftigung und alles was damit einhergeht, entspannterer Wohnungsmarkt, geringerer Ressourcenverbrauch, usw..

      https://de.wikipedia.org/wiki/Bevölkerungsentwicklung#Verlauf_der_Bev.C3.B6lkerungsentwicklung

       

       

      Übrigens ist mir das Intelligenzargument irgednwie suspekt. Jede Seite benutzt es zur Rechtfertigung ihrer Positionen und aller Arten von Grausamkeiten. Es ist wie echter Alltagsrassismus, nur keiner will es sehen.
       

      1. @ HH

        Übrigens ist mir das Intelligenzargument irgednwie suspekt

        ——–

        Na, dann willkommen im Klub der Gleichmacher, 'Antirassisten' und Realitätsverweigerer!

        Was glauben Sie denn, warum der perfide Coudenhove-Kalergi Plan von der eurasisch-negroiden Meschrasse verwirklicht werden soll?

        Um durch Neger-Masseneinwanderung den Durchschnitts-IQ der Deutschen von 106 auf evtl. 115 anzuheben?

        Der 'Auserwählte' und hardcore Globlist, Th. Barnett lässt ganz ungeniert die Katze aus dem Sack:

        “Das Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde, …durch die Vermischung der Rassen, mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa, dazu sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm zu Begreifen, aber Intelligent genug um zu Arbeiten.”

        Zur Vermehrung Ihrer An- und Einsichten empfehle ich Ihnen folgende Literatur:

        Prof. Lynn & Prof. Vanhanen: IQ and the wealth of Nations

        https://www.amazon.de/Wealth-Nations-Evolution-Behavior-Intelligence/dp/027597510X

        Oder anders ausgedrück: Weshalb haben die hochtintelligenten, innovativen und fleißigen Nordostasiaten, die mit einem Durchschnitts-IQ von 105/106 gesegnet sind (unter sehr viel schlechteren Bedingungen) das geschafft, wozu die wenig intelligenten Neger nie fähig sein werden: Es an die absolute Weltspitze zu schaffen und das innerhalb weniger Jahrzehnte!

        1. Sie sind ja voll drin in der Materie. Sie argumentieren auch auf der Ebene ihrer Gegner, mit deren Argumenten.

           

          ——————-

           

          Es gab mal eine Zeit, da konnte man klug, schlau oder gewitzt sein, ohne dass solche Begabungen das Schicksal entscheidend verbessern konnten oder mussten.

           

          Macht wurde durch göttliche Gunst und Abstammung legitimiert, weniger durch Intelligenz. Heute hat sich dahingehend wenig geändert. Göttliche Gunst wird heute als Intelligenz erkannt. Abstammung ist nur dann was wert, wenn sie von Reichtum begleitet wird – sehr ähnlich wie auch schon früher.

           

          Ein wichtiges, oft gehörtes Argument der Antirassisten ist: "Egal wie klug/intelligent dieser Angehörige der 'diskrimierten Menschengruppe' ist, er kann wegen des herrschenden Rassismus nichts aus sich machen."

           

          Übersetzen kann man das mMn so: "Intelligente Menschen stehen rechtmäßig über weniger intelligenten."

           

          Es gaht also in beiden Fällen um die Legitimation von Hierarchien durch Merkmale von Menschen. Im einen Fall von Gruppenmerkmalen, im anderen durch individuelle Merkmale.

           

          Da ersteres zumindest auf mystischer Ebene was mit Verwandtschaft zu tun hat, besitzt es mehr Kitt und Anziehungskraft auf simple Gemüter wie zum Beispiel das meine.

          1. Sorry für den tlw. wirren Artikel. So etwas kommt heraus, wenn man mit Kleinkindern wohnt … ;).

             

            Der Satz: "Heute hat sich dahingehend wenig geändert." muss natürlich raus.

             

            Auch der Rest ist mehr als sperrig, wenn auch mit Informationsgehalt.
             

          2. #HH,

            Antirassisten?

            Da bin ich doch sehr froh, dass ich einer bin.

            Ich gehöre nicht zu den Grünen und habe sie noch nie gewählt und werde es künftig nie tun.

            Ich habe auch keine Ambitionen zur AfD, Union und SPD, auch diese werde ich ganz gewiss nicht wählen.

            Obwohl mir die Flüchtlingskrise selbst ganz gegen den Strich geht und ich gegen die Politik der Bundesregierung bin, sehe ich keinen Anlass deshalb zu den Rassisten zu gehören.

            Wahrscheinlich bin ich hier bei den waschechten Nazis gelandet.

            Rassisten kann ich nun bei allem Verständnis zur bestehenden Krise und Unanehmlichkeiten, nicht unterstützen.

      2. Schrumpfung derzeit in Europa bei den Weißen in den USA kann auch kulturspezifisch sein 

        ———-

        Klar, 'kulturspezifisch'!

        Aus der Zohar, dem 'Buch des Glanzes':

        Die Geburtsrate der Nichtjuden muss massiv herabgedrückt werden. (Zohar II, 4b)

    2. Genau so is es- allerdings könnte es der Grund sein,warum die Neger meine Hündin so meiden,weil die Neger ahnen das meine <Hündin> eventuell ein höheren IQ besitzt????

      Könnte das auch auch auf Muslime zutreffen???????????

    3. #Dietrich von Bern

      und von wem wissen Sie genau, das ihre Flachirne nur einen minderwertigen IQ den Sie auch noch mit Prozentzahlen belegen, haben sollen?

      Wem plappern Sie nach und woher nehmen Sie Ihre Zahlen?

      Oder gehören Sie zu der Gattung von Mensch, die alles was nicht der Herrenrasse entspricht, abknallen oder vor die Wand stellen wollen?

      Ich stelle nur Fragen.

      Genau diese Fragen sind auch dem Herrn Austriak gewidmet, dessen Hund wahrscheinlich nicht den Alkoholgeruch ertragen können?

      Persönlich habe ich noch nie einen üblen Geruch an schwarze Menschen feststellen können.

      Haben Sie beide, auch unwiderlegbare Belege, denen man unter Umstände sogar Glauben schenken könnte?

  9. Elender grüner Abschaum…………Nie waren "deutsche" Politiker unfähiger, ungebildeter, korrupter, 
    verkommener und vor allem verblödeter und stilloser – als heute, vorallem das grüne Pack.

    Kleiner Nachtrag für dieses verlogene Gesindel……….„Zehn Millionen EU-Bürger suchen offiziell seit mehr als einem Jahr einen Job. In Wirklichkeit, das offenbart jetzt eine Bertelsmann-Studie, sind es viermal so viele.Die BRD-Diktatur lügt und trickst.“
    Angesichts solcher Zahlen und Fakten müßte jeder "Politiker" vor Scham tot umfallen, wenn er den Menschen gebetsmühlenartig erzählt, daß wir dringend Zuwanderung aus Afrika und den arabischen Ländern benötigen, um in Zukunft den Bedarf an Arbeitskräften decken zu können.
    Sie waren schon immer Lügner, sind Lügner und werden immer Lügner bleiben. Traurig ist der Umstand, daß die Arbeitslosen nicht erkennen, was sie in der Masse für eine Macht hätten; erbärmlich die Tatsache, daß viele Bürger immer noch glauben, das gehe sie alles nichts an, weil sie gerade Arbeit haben….aber wie lange noch, dann seit auch Ihr ein Opfer der verräterischen Aktionen des Verrätergesindels.

  10. Ich fordere eine "Talentkarte" für unsere Politiker und dass sie regelmäßig vom eigenen Volk nach einem Punktesystem auf erbrachte Leistung bewertet werden. Nur dann dürfen sie weiter unser Geld verdienen. 

    Ich sage euch, die nächste Bundestagssitzung kann in jedem unserer Wohnzimmer stattfinden.

    Ich weiß auch noch immer nicht, warum wir überhaupt einen Bundestag, Abgeordnete, Minister, eine Kanzlerin und sogar noch einen Präsidenten haben??? Wir sind doch bis 2099 ein besetztes Land, ohne Rechtsstatus und offiziel als Firma eingetragen. Unsere "offiziellen" Anweisungen erhalten wir eh aus Übersee, wobei jedem klar ist dass diese wiederum von der Machtelite gesteuert ist. 

    Also weg mit den ganzen Politikern, denn sie können und dürfen eh nichts regieren. Die Bundeswehr gehört ebenfalls dazu, denn sie ist dieser Logik entsprechend eine reine Privatarmee. Verfolgt man das weiter kommt man zu dem Schluß, dass die Mitgliedschaft in der EU und in der NATO keiner Rechtsgrundlage entspricht. 

  11. Jetzt versuchen, diese Pharisäer, auch noch so zu tun, als ob sie mit der Invasion nichts zu tun hätten. Das nennt man im Krieg, sich gekonnt vom Gegner absetzen. Nur, ein Jahr hier jemand zu finanzieren, damit er ich nach einem Job umschauen kann? entweder bin ich ganz besonders qualifiziert und bekomme sofort einen Job, oder aber, ich bin es nicht. Und dann noch etwas, wer wie ein Elektronikriese, aus Deutschland, sich auf ausländische Programmierer und Ingenieure verlässt, der ist manchmal auch schnell verlassen. Nach VW., kommt nämlich noch Bosch, mit seiner Problematik. Ist halt schlecht, wenn man in Deutschland, deutsch denkt und handelt. Nein, am besten aus dem Universum solln die Leute sein. Weil man ja global ist und ganz besonders Ausländer- lieb und freundlich sein will.

  12. Das ist ja alles recht und gut mit den Anforderungen nach Bedarf bei Einwanderern, aber was machen wir mit den 1,5 Mill. die bereits drinn sind und zu 95% das Gegenteil darstellen, was hier von dieser Links-Idiologin gefordert wird. Man muß sich das mal auf der Zunge zergehen lassen. Was hier ungefragt rein kam stellt die Größenordnung der Stadt Köln mit Umland dar und die Bevölkerung wurde nicht einmal gefragt, ob sie damit einverstanden ist. Die müssen alle weg bei der nächsten Wahl und ich finde daß die Bürger noch relativ human sind in ihrer Reaktion zu diesen Unverschämtheiten und Rechtsbrüchen der Regierungsverantwortlichen. Was hier abgelaufen ist müßte geahndet werden, denn auch Politiker sind Teil der Gesellschaft und haben sich an Gesetze zu halten. Hoffentlich kommt noch der Tag, wo sie sich für ihr Tun verantworten müssen. Das sind wir unseren Kindern und Enkeln schuldig.

  13. Es wird wahrscheinlich jeder Einwanderer eine Talentkarte bekommen, der klüger ist als die Eckhardt Göring. Frau Schulabbrecherin, so wie allen anderen unterbelichteten Grünen. Die Olivgrünen sind nur noch deshalb etwas zu sagen, weil sie in Merkels Hintern stecken und davon ganz braun geworden sind. 

  14. Frage für Einwanderer:

    Halten sie die Grünen für intelligent?

    Antworten sie mit Ja,

    sind sich für eine zukunftweisende Entwicklung in Europa unbrauchbar.

  15. Ich lasse jetzt einfach mal den " RASSISTEN " raus !

    Talentkarte gute Idee. Da ergeben sich aber dann doch einige Fragen.

    Warum war es nicht der Inder oder Neger welcher Schiffe baute und den Törn über den Teich hinlegte um Europa zu unterjochen,unseren Ländern ihre " Kultur " aufzudrücken ? Warum gelang es Leif Errikson mit relativ einfachen Mitteln Amerika zu erreichen ?Warum sind Nobelpreisträger in der Regel Angehörige zivilisierter Länder? Moslems gibt es unter denen garnicht. Das sind nur einige wenige Fragen . Innerhalb jeder Art ,seien es nun  Hunde, Katzen, Rinder,Schweine etc. etc.gibt es erhebliche Unterschiede in der Physiognomie und dem Verhalten,welches logischerweise an die Lebensbedingungen innerhalb von Jahrtausenden angepasst wurde, Nur bei uns Menschen soll das anders sein? Wer es schafft mir das wissentschaftlich und glaubhaft zu bergründen bekommt sofort eine " TALENTKARTE" . Ich persönlich mache mir keine großen Sorgen über die Zuwanderung dieser Leute . Die haben es über Jahrtausende nicht geschafft und sie weden es auch in den nächsten tausend Jahren nicht schaffen sich zu zivilisieren oder irgendetwas zu bewegen. Irgendwann wacht sogar der deutsche Wohlstandsbürger auf wenn es ihm an die Existenz geht.Leider greift der dann zu recht brachialen Mitteln.Aber wenn es hilft ist das auch in Ordnung.

  16. Gesinnungskarte wäre weit ehrlicher. Schließlich wird gerade bei den bunten Heuchlern gern zwischen guten und weniger guten Ausländern unterschieden. Und Talent ist da sicher nicht das entscheidende Kriterium.

  17. Man sollte sich immer merken oder besser aufschreiben, was diese Leute in der Vergangenheit, bereits gesagt haben, dann kann man solche Luegen besser durchschauen. Ich kann mich noch sehr gut erinnern an eine Talkrunde, die schon mehr als ein Jahr her ist. Da sass so eine junge Frau von den Gruenen vom Europa-Parlament. Kann mich leider oder zum Glueck nicht mehr an den Namen erinnern. Die sagte frei heraus fuer was sie sind. Sie sagte dabei, dass sie, die Gruenen fuer eine unbeschraenkte Einwanderung fuer Alle nach Europa sind. Also Einwanderung OHNE Beschraenkungen jeglicher Art. Das bedeutet jeder aus aller Welt soll kommen koennen ohne Auswahlverfahren ohne Begraenzungen. Ich hab geglaubt ich hoere schlecht. Die meinte das ernst. Und das war, wie gesagt noch bevor Millionen "Einwanderer" als "Fluechtlinge" tituliert nach Europa geschleust worden ist. Jetzt sollte auch klar sein wer fuer diese Millionen "Arbeitsmigranten" verantwortlich ist, oder wer das eigentlich schon immer so wollte. Das was diese Frau jetzt sagt kann man keine Sekunde glauben. Die haben nur gesehen, dass sie die letzte Wahl verloren haben, und wollen jetzt nur ihre wahren Absichten verschleiern, um ja wieder gewaehlt zu werden, damit sie ihre wahre Politik wieder weiterbetreiben koennen.

     

     

    1. Nach dem Tod von Gert Bastian und Petra Kelly, wurden die "Grünen" eine Kauf- und Lobbypartei. Und die Forderung nach ungebremster Einwanderung, ist nichts anderes, als für ganz bestimmte Finanziers, die moralische Drecksarbeit, so umzuformen, das sie menschlich hochgradig moralisch begründet daherkommt. Das machen die Grünen, mit der Forderung nach der Verteuerung von Fleisch, die Moral und CO2 Ersparnis wird vorgeschoben, damit die Supermärkte mehr Gewinn machen können.

      1. Und Bastian und Kelly wer hat sie damals umgelegt. Denk Denk. Die Grünen haben sich zu einer Verbrecherpartei entwickelt die seines gleichen sucht. Verteuerung von Fleisch wer frisst diesen Fabrikdreck noch. Jaja ich esse gerne mal einen Braten aber wenn ich dann auf der Packung sehe Handelsgesellschaft etc lasse ich es lieber sein. Dann vergeht mir eigendlich alles. Und nein ich bin kein Vegetarier, ich will nur keinen verseuchten Dreck fressen. Was haben denn die Grünen getan für unser Land ausser Kinderschäden und abgewrakten Drogensüchtigen die auf den Berliner  Schwulenstrich rumtorkeln, nichts. Schrecklich und sowas nennt sich Volksvertrer.

        1. Dann geh halt zum Metzgermeister und kauf da dein Fleisch. Kost 4€ mehr dafür weist wo das Vieh herkommt. Hat doch jeder selbst in der Hand. Beim Neuwagenkauf die ganze Zubehörpalette angekreuzt und dann im Supermarkt nur Angebotsware für 89cent fressen. Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Und was den Bastian angeht, der war doch nich ganz Dicht, der "General für den Frieden" mit Ostkontakten. Andere hätten den weggesperrt. So aber war er ein General aus einem Liberalen Land. Da darf man das weil es cool und Hip ist. Eine solche Liberalität muss man sich aber aus Stärke heraus Leisten können. Andernfalls ist es micht mehr cool sondern ein Zeichen des inneren Zerfalls.

          1. Wenn Bastian und seine Vorgänger nicht die modern agierende Panzerarmee aufgebaut hätten, dann hätte einem Atomkrieg nichts im Wege gestanden.

            Und "Ostkontakte", ja bitte belegen Sie diese.

            Aber auch Williy Brandt, Egon Bahr und Franz Josef Strauss und viele andere hatten Ostkontakte. Das, hat uns das Leben gerettet.

  18. Man kann nur hoffen, dass der Michel diese Partei nicht immer noch mit

    Natur-Sozial-Romantik verwechselt. Diese wurde ausgetauscht 199o gegen

    ein Verräter-Verblödungsprogramm der rechtschaffenen deutschen Bevölkerung,

    durch eingeschleuste, studienabbrechende Ost-Kommunisten (namen ohne Ende !)

    Auch hier hatte wie immer der CfR die Finger im Spiel (mit Fischer,Özdemir, c.Roth etc.)

    leider weiß es keiner !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.