Calais: Ein Vorgeschmack auf das kommende Chaos

Calais ist ob seiner speziellen Lage am kontinentalen Eingang des Ärmelkanaltunnels, sowie dank seines Hafens, seit jeher wichtiger Knotenpunkt. Seit einigen Jahren jedoch werden die Vorzüge der Stadt, was Infrastruktur und Tourismus betrifft, zunehmend in den Schatten gestellt. Grund dafür sind die zehntausenden illegalen Migranten, die sich dort aufhalten und nicht erst in letzter Zeit zu einem gravierenden Sicherheitsrisiko werden – vor allem für die Einheimischen vor Ort.

Von Marcello Dallapiccola

Wie oft wurde der „Dschungel“ von Calais jetzt schon geräumt? Erst im Frühjahr wurde das illegal errichtete Lager mit Bulldozern abgetragen, doch genutzt hat das so gut wie gar nichts. Bis zu zehntausend illegale – hauptsächlich Afrikaner, die überwiegende Mehrheit ohne jeden Anspruch auf einen Flüchtlings-Status nach den Genfer Konventionen – errichten ständig neue Baracken und Zelte, um die Belagerung aufrechtzuerhalten.
Die meisten wollen nur eines: Weiter nach England, oder besser gesagt ins Kalifat Britannistan. Denn in vielen Fällen haben sich bereits Verwandte im britischen Sozialsystem eingenistet und warten nur auf den „Familiennachzug“, um die Insel dann gemeinsam noch ein wenig „bunter“ zu machen, als sie ohnehin schon ist.

Die Methoden der „Schutzsuchenden“, um ins Sozialleistungs-Paradies jenseits des Kanals zu kommen, werden indes immer drastischer. Denn seit die Einfahrt zum Eurotunnel unter dem Ärmelkanal penibel kontrolliert wird und die LKW-Fahrer sehr genau achtgeben, dass sich auch ja kein blinder Passagier an Bord schleicht, ist es nicht mehr so leicht wie ehedem, sich als menschliche Fracht auf die Insel zu schmuggeln. Also versuchen die Asylforderer, Lastwagen mit Gewalt zu stoppen; hierzu werden neuerdings sogar die Bäume der Obstbauern gefällt, um mit den Stämmen die Straße zu verbarrikadieren und so die Lastwagen zum Anhalten zu zwingen.
Gelingt dies, so wird der LKW gestürmt und dutzende Migranten klemmen und quetschen sich zwischen die Fracht, um auf diesem Wege England zu erreichen. Doch es sind nicht nur die Äcker der Bauern vor Ort, die verwüstet werden: Schutzzäune werden niedergerissen, Autofahrer mit Gewalt angehalten und bedroht, die einheimische Bevölkerung terrorisiert. Die Migranten gehen dabei militärisch organisiert und mit äußerster Brutalität vor.

Das Chaos in Calais ist mittlerweile so groß, dass nicht einmal mehr die verlogene Systempresse umhin kommt, einige vorsichtige Berichte darüber zu bringen. Denn der einheimischen Bevölkerung reicht es mittlerweile dermaßen, dass sie in Massen auf die Straße geht. Tenor: Während die Migranten sich frei bewegen können, müssen sie, die eigentlich dort zuhause sind, sich aus Angst vor Übergriffen in ihren Häusern verkriechen.
Doch nicht nur das: Auch die Brummi-Fahrer haben die Faxen dicke und blockierten bereits wiederholt wahlweise den „Dschungel“ oder sämtliche Zu- und Abfahrtswege mit ihren Trucks. Ob die Polizei dieses Spiel noch lange mitspielt, steht in den Sternen, denn auch sie hat massiv mit den Problemen zu kämpfen, die tausende unzufriedene, gewaltbereite junge Männer auf engstem Raum eben so mit sich bringen. Wenn jede Nacht 100 bis 200 Tränengas-Granaten verschossen werden müssen, um wenigstens die Sicherheit der eigenen Beamten gewährleisten zu können, dann lässt sich dieses Drama eben nur schwer weiter unter den Teppich kehren.

Die Briten haben jetzt angekündigt, eine vier Meter hohe Mauer zum Schutz zu errichten. Komplett aus britischen Steuermitteln bezahlt, soll es diese den Krawalltouristen aus Afrika zumindest etwas schwerer machen, sich auf die LKW zu schmuggeln. Die Empörung der Zuwanderungs-Fetischisten über diese „herzlosen“ Pläne, ließ natürlich nicht lange auf sich warten, jedoch müssen sich diese die Frage gefallen lassen, was für Ideen sie denn haben, um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Einfach alle weiter nach England ziehen lassen, wie so mancher Gutmensch sich das wünscht, geht nun einmal nicht – erstens wäre es ein Gesetzesbruch, zweitens wollen die Engländer nicht noch mehr kulturfremde Zuwanderer und drittens darf man sich nicht wundern, dass auch kein anderes Land diese erwiesenermaßen gewalttätigen Horden junger Afrikaner und Araber aufnehmen will.

Loading...

Die französische Regierung glänzt derweil nicht nur durch Unfähigkeit, sondern auch durch kompletten Unwillen, sich der Lage annehmen zu wollen. Zu sensibel scheint für den Sozialisten Hollande wohl das Thema „Migrantengewalt“ zu sein, also überlässt man die verzweifelte Bevölkerung lieber ihrem Schicksal, anstatt endlich mit aller nötigen Härte für Recht, Gesetz und Ordnung zu sorgen. So bietet Calais einen Vorgeschmack auf das kommende Chaos, das uns schon bald in weiten Teilen Europas droht – denn nach wie vor landen bis zu 10.000 Migranten jede Woche neu in Italien an. Wöchentlich ein kompletter, neuer Dschungel von Calais, und das schon seit Monaten! Die Menschen in Süditalien wissen bereits, was dies bedeutet – der Rest Europas wird sicher auch bald in den zweifelhaften Genuss dieser kulturbereichernden Erfahrungen kommen.

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit das neue ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

44 Kommentare

  1. Aber die Menschenrechte! Unser jüdisch – christliches Erbe!

    Ach ja: Ganz wichtig sind Weiße Kinder. Das Alles muß ja auch langfristig abgesichert und finanziert werden.

  2. Wieso sollen Franzmänner die Flüchtlingsinvasoren noch länger erdulden,, wenn Sie doch alle nach Britania wollen. So lange Sie dort campieren stellt es Sicherheitsrisiko für EU-Länder da.

    England ist nicht EU ..!

    Am besten mit Gummiboten und Schwimmwesten ausstatten und per BananRiding ab auf die Insel (Österreich wollte doch eine Insel – Nun hier ist die Insel). Die Englischen Flugzeugträger und Küstenwache kann Sie einfangen und an die Insel-Küste abliefern ..!!

    So könnte auch Deutschland-Österreich-Schweden alle nach Calais per ShuttelBus ranfahren.

    Schliesslich haben die Engländer Afrika und Nahen/Mittleren-Osten Kolonisiert und führen Kriege in Eigenregie gemeinsam mit den US-Cowboys und den Franzmännern.

    Ihr Hausgemachtes Problem – Ihre Flüchtlingsinvarsion ..!!

    1. Aus Ihrem Kommentar ist zu schließen,daß Sie zwar die richtige Einstellung haben , jedoch ihrer eigenen Muttersprache nicht mächtig sind. Wenn man sich für sein Land einsetzt ist das sicher löblich. Man sollte dann aber auch die Sprache in Wort und Schrift beherrschen. Sonst macht man sich zum Affen.

       

      1. … was soll eigentlich immer der Quatsch mit der Fehlersuche ?

        Nobel geht die Welt zugrunde, oder was ? Fragt sich dann nur, wer hier der Affe ist !

        Lackaffen vereinigt euch !

      2. @Mopps

        Schwerwiegende Fehler in der Rechtschreibung, kann ich bei dem Diskutanten beim besten Willen nicht erkennen. Haben Sie vielleicht Themen, die wichtiger sind, als Ihre Sorge bezüglich der deutschen Rechtschreibung?

  3. Es wird noch viel schlimmer kommen, bis der letzte kapiert, was auf ums zukommt. Dann wird es um ein vielfaches schwieriger oder gar unmöglich wieder Herr der Lage zu werden.

    1. Absolut richtig erkannt, denn wenn die mal 3-4 Mill. wehrhafte Männer hier im Land haben wird es extrem schwierig, die im Ernstfall zur Räson zu bringen, es sei denn es werden alle Konventionen über Bord geworfen. Das Problem sind aber zur Zeit nicht die "Zugereisten" sondern die Regierenden die es zulassen, daß solche Zustände erst entstehen könne. Darum, die müssen alle weg bei den nächsten Wahlen oder so in die Enge gedrängt werden, daß sich andere Mehrheiten bilden und diese verkommenen Typen nichts mehr zu melden haben.

    2. Die Mehrheit JEDER Bevölkerung sind Duckmäuser und Landesverräter! Es ist ihnen egal was abgeht, solange sie nicht betroffen sind. Und obendrauf sind sie allesamt Hosenscheisser, feige Schweine und Grossmäuler. Die Zustände in Europa sind doch schon lange unter aller Sau und ändern tut sich trotzdem nichts! Was die Mehrheit kann ist sich ducken und nicht mucken. Es werden noch JAHRE vergehen bis diese Dummbeutel begreifen was hier seit den 1990er Jahren abgeht und dann wird es aber um Jahre zu spät sein. Wichtig ist aber, dass die weissen Männer immer als Deppen hingestellt werden und die Emanzenweiber ihren Männerhass betreiben dürfen, der sich aber ausschliesslich auf die Ureinwohner begrenzt.

    1. Wäre zumindest eine theoretische Lösung, denn die DDR hat es uns ja vorgemacht das es funktioniert. Wer will dann aber für die Toten die Verantwortung übernehmen? Das wird alles erst brutal einsetzen wenn sich die Bürger so in die Enge getrieben sehen, daß es dann kein Halten mehr gibt. Auch hier trägt dann nicht das Volk die Verantwortung, es sind die Regierenden die mit ihrem Tun das zu erwartende Ergebnis nicht nur beschleunigen sondern es auch verantwortungslos fördern und die sind das Problem und nicht die Bürger.

      1. "Verantwortung" ist ein Begriff aus einer politischen Traumwelt !

        Es gibt keine Poltiker die Verantwortung für ihr Tun übernehmen, das wollen und müssen sie nicht. Man kann jegliches Tun dialektisch so umgestalten dass eine gesetzliche Rechtfertigung gegeben ist, man muss dieses Tun nur wollen. Und da sind wir beim springenden Punkt, machbar ist alles, nur will das keiner. Die Invasoren sind von der UN geplant und werden ohne Rücksicht auf Verluste in die EU geschleust – Ende Gelände !

    2. @Deutscher Michel,

      es würde schon ausreichen, unregistrierte oder illegal einegwanderte Menschen, die als Kriegsflüchtlinge nicht anerkannt worden sind, so schnell wie möglich auszuweisen.

      Einen Elektrozaun oder irgendwelche Tötungsmaschinen sowie Selbstschussanlagen bedarf es hierbei nicht.

      Aus welcher politischen Ecke kommen Sie eigentlich und beführworten Sie den Völkermord, in dem Menschen getötet werden die Ihnen nicht so recht ins Weltbild passen?

  4. "So bietet Calais einen Vorgeschmack auf das kommende Chaos, das uns schon bald in weiten Teilen Europas droht"

    Und nicht vergessen: Das alles ist wertvoller als Gold !

    1. Die Übernahme des Islam setzt sich fort.

      ———-

      DER ISLAM ist nur das Schwert gewisser satanischer, kabbalistisch-okkulter Kräfte, deren feuchter Traum es ist das weiße Europa auszulöschen, wobei Europa das Synonym für Rom ist, das den 2. Tempel von Jerusalem zerstörte.

      1. Ja, der Islam ist "nur" das Schwert in der Hand Machtgeiler Psychophaten, aber dieses Schwert schwebt tagtäglich über uns und es schlägt auch immer wieder zu ! Da hilft uns die Einsicht, dass es "nur" ein Schwert ist, nicht wirklich weiter !

        Wir können, wollen und dürfen dieses Schwert nicht einfach seine Arbeit verrichten lassen !

        Und was kann man machen um der Kabbala das Schwert wegzunehmen ? Man müsste es wenden und gegen die führende Hand richten, nur wie ?

  5. Hier sagt mal einer die Wahrheit, weil ER das darf:

    Nigerias Präsident über seine Landsleute: Gebt ihnen kein Asyl, es sind Kriminelle!

    So lautet die Aussage des nigerianischen Präsidenten Muhammadu Buhari. In einem interessanten Interview mit dem britischen Telegraph erklärt Buhari, dass die meisten, die das Land verlassen Kriminelle und Glücksritter sind, denn in Nigeria gibt es keinen Krieg.

    Und der ständige UN-Gesandte des Kongo, Serge Boret Bokwango, äussert sich ebenfalls in dieser Richtung über die aus Afrika nach Europa einfallenden Asylforderer:

    „Jene Afrikaner, die ich jetzt in Italien sehe, sind der Abschaum und Müll Afrikas. Sie verkaufen alles und jeden und prostituieren sich. Diese Leute, die als Krämer an den Stränden auftreten und in den Straßen der Städte herumlungern, sind in keiner Weise repräsentativ für die Afrikaner in Afrika, die für den Wiederaufbau und die Entwicklung ihrer Heimatländer kämpfen.

    Angesichts dieser Tatsache frage ich mich, warum Italien und andere europäische Länder sowie die arabischen Staaten es zulassen und tolerieren, dass solche Personen sich auf ihrem nationalen Territorium aufhalten.

    Ich empfinde ein starkes Gefühl von Wut und Scham gegenüber diesen afrikanischen Immigranten, die sich wie Ratten aufführen, welche die europäischen Städte befallen. Ich empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Europa auch noch unterstützen.

    Diese Einschätzung eines Vertreters der Vereinten Nationen dürfte auch der deutschen Regierung bekannt sein. Und dennoch werden immer weitere Bemühungen unternommen, immer mehr „Abschaum“ (Zitat Bokwango) in die EU zu bekommen. Und Politiker sind sich nicht mal zu schade, diese als „qualifizierte Fachkräfte“ zu deklarieren. Diejenigen, die das sogenannte „Australische Modell“ bevorzugen würden, finden kein Gehör in der EU.

    https://karatetigerblog.wordpress.com/2016/02/14/nigerias-praesident-ueber-seine-landsleute-gebt-ihnen-kein-asyl-es-sind-kriminelle/

  6. Und alle die nach Europa wollen und noch in anderen EU Ländern feststecken – haben nur ein Ziel und das ist das Schlaraffenland DEUTSCHLAND !

    Noch können wir hoffen, das wenigsten die in Calais – weiterhin nicht Deutschland im Kopf haben, denn die da hausen – sind zum größtenteils alle sehr aggressive, gewalttätige junge Muslime die vor nichts zurückschrecken, und von denen haben wir in Deutschland auch schon mehr als genug – auch Haftanstalten und Polizei, können ein Lied davon singen.

  7. Das BILD oben ist ja noch harmlos, da gibt es weiß Gott andere Bilder und Videos – die zeigen – welche Gewalt und Aggressivität in vielen von denen steckt und die vor nichts und niemanden zurückschrecken.

    @ Dietrich von Bern

    Das wird wohl der Präsident sein, der schon vor Monaten davor warnte und sagte : Was von uns jetzt aus Afrika kommt, ist der Abschaum von Afrika.

  8. Politikstube: Ein VIDEO für alle Politiker/innen der etablierten Parteien

    Afrikaner: "Wir nehmen euch Europa weg, weil ihr zu blöd seid"

    Meine Wut steigt immer mehr, aber das traurige ist – der Afrikaner hat auch noch recht mit dem was er voller Verachtung – im Video so alles sagt.

    Politikstube: auch weitere interessante Videos und Berichte.

  9. Tip, u. ich meine es ernst.

    Es ist unserereseits in Betracht zu ziehen, nach Afrika auszuwandern. Verrueckt? Nein!

    Wir kommen in ein von Kriminellen bereinigtes Land und sind unser eigenes massives Umfeld von Gutmenschen u. doofen Wilkommensvollpfosten, deren Irrsinn wir finanzieren,  los. Dann lass sie unter sich alleine das ausmachen, wofuer wir umsonst dagegengehalten haben.

  10. …und an die Adresse des geitesgestørten Gutmenschengesindels: wenn ich nur fuer einen Tag die Macht hætte welche das Rautenmonster schon seit Jahren hat um unser ehemaliges Deutschland und unserer hohe Kultur im Auftrag der internationalen Judenfratze zu zerstøren…..ihr, ja ihr Bastarde wuerdet eingesammelt und auf alle Steinbruche Deutschlands verteilt werden und dann schøn in die Hænde gespuckt! 12 Stunden Arbeitstag von Montag – Sonnabend bei Wasser, Brot und einem Apfel tæglich….ihr elenden Bastarde sollt fuehlen wie die Strafe fuer Volksverrat schmeckt!….und da bin ich noch sehr human!…ich kenne Leute die solche degenerierten Zellhaufen wie euereins sofort an Ort und Stelle des Aufgreifens fuesilieren wuerden was auch vøllig logisch und nachvollziehbar ist, ja sogar ein "MUSS" ist auf evolutionærer Grundlage der Erhaltung der eigenen Art!!!!!!!!!!!!!…wenn man das Krebsgeschwuer "Gutmensch" im eigenen Kørper toleriert wird es den Kørper ueber kurz oder lang abtøten! Hab ihr geisteskranken, in Extase hechelnden Vollidioten schon mal einen buecherschreibenden Dschungel – oder Wuestenneger gesehen…sozusagen einen negroiden Goethe, Schiller oder Immanuel Kant???…einen, der wie Siemens, Liebherr&Co die Menschheit durch Technologien bereichert hat??? Einen wie Albert Schweizer, Johann Gutenberg, Gottlieb Daimler, Carl Benz, Wilhelm Conrad Røntgen, Otto Lilienthal, Konrad Zuse, Hans von Ohain oder Johannes Kepler?????????????? Nein????…und mit solchem genetischen Ausschuss wollt ihr euch begluecken und ihr Ratten sagt – DIE sind eine BEREICHERUNG fuer uns????.ES WIRD ZEIT DAS DIE EVOLUTION IHR WERK AN EUCH TUT!!!!!!!!!!!!!     

      1. Zu Recht wie ich meine. Nur werden die Worte ein sediertes und vorab hirngewaschenes Individium kaum erreichen. Ich denke, @kanu kann die anerzogene Wehrlosigkeit unserer deutschen Mitbürger nicht ertragen. —   Vor Jahren hieß es aus der Ecke der schwarzen Merkelsekte – "Das Boot ist voll" –  und während jetzt, Legislaturperioden später das selbe Boot bereits vollgelaufen ist und droht abzusaufen, müssen wir eine geradezu selbstmörderische Ignoranz und Gleichgültigkeit beobachten. Ein Volk, das sich nicht wehrt, wird beherrscht.

        1. kanu, eins vor mit Mappe !!!

          Stimme 1000%ig zu !

          Auf diese Vollpfosten hab ich genau den selben Prass !!!

          Volksverräter sind Hochverräter, sie sind die Pest jeder Gesellschaft und müssen auch so bekämpft werden !

    1. Hab ihr geisteskranken, in Extase hechelnden Vollidioten schon mal einen buecherschreibenden Dschungel – oder Wuestenneger gesehen…sozusagen einen negroiden Goethe, Schiller oder Immanuel Kant???…

      ————-

      Das ist ja das Konzept hinter dem perfiden Plan der satanisch-okkultistisch-talmudischen Mischpoke!

      Davon träumen sie seit der Zerstörung des 2. Tempels durch die Römer im Jahre 70 n. Chr.. Heute ist 'Rom' das Synonym für das verhasste, weiße, christliche Europa (Amalek), dass vernichtet werden muss.

      Deswegen fluten Soros, Rothschild & Co. Europa jetzt mit schwarzafrikanischen Flachhirnen, die gerade mal über einen Durchschnitts IQ von 64 (Äquatrorialafrika) bis max. 74 (Subsahara) verfügen. 

      Dafür sind sie aber ..ähäm….'schwanzgesteuert',, weil bei ihnen  ein Drittel bis doppelt so hohes Testosteron im Blut zirkuliert, als bei weißen Männern  (ss. Ross, R., Bernstein, L., Judd, H., Hanisch, R., Pike, M. and Henderson, B.E. 1986 Serum testosterone levels is healthy young black and white men. Journal National Cancer Institute).

      Wie hungrige Haie, sind sie  ständig auf der Suchen nach ausreichendem, weißem Fickmaterial [Negermatratzen]. Die Jungs stehen schließlich in vollem Saft, der ihnen schon die Hosenbeine ihrer hippsten Sportanzüge runterläuft und auch häßliche Spritzer auf ihre Smartphones setzt.

      Das ideale ' Material' also für die selbsternannten Weltenlenker, um ein Volk oder gar eine Rasse völlig verschwinden zu lassen.

      Ich erinnere bei dieser Gelegenheit an die offenzerzige Aussage des 'Auserwählten' und hardcore Globalisten, Thomas Barnett:

      “Das Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde, …durch die Vermischung der Rassen, mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa, dazu sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm zu Begreifen, aber Intelligent genug um zu Arbeiten.”

      “Jawohl, ich nehme die Vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis, doch sollten sie Widerstand gegen die Globale Weltordnung leisten, fordere ich „We shall kill them“ (sollten wir sie umlegen).
      Thomas Barnett

      :http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Barnett

       

       

      1. Es sind genau Jene, die die Deutschen zu ewigen Nazis abgestempelt haben und die alles dafür tun, damit die Welt weiterhin denkt, DE ist Naziland. Dafür haben sie sogar die deutsche Geschichte geschrieben und um daran auch keinen Zweifel aufkommen zu lassen, kontrollieren sie aus USA die Presse in DE. Ihnen gehören die größten Verlags- und Nachrichten-Häuser, Rundfunksender und ganz Hollywood, und USA hat in DE die Medienhoheit – wie praktisch !

        Es sind genau Jene, die Kohl und Merkel (beide mit jüdischen Wurzeln und die einzigen dtsch. Politiker, die jemals in Israel eine Ehrenmedaille bekamen) in DE schützen und auch alles dafür tun würden, damit ihnen kein Haar gekrümmt wird. Bevor dies passierte, sind die Biodeutschen zu eliminieren !

        Eindeutiger, wer hier die Fäden zieht, könnte es gar nicht sein !

  11. Also eins verstehe ich nicht, wieso man diesen Zustaenden einfach
    tatenlos zusieht?
    Entweder sind das legale Asylbewerber, also richtig Verfolgte, dann
    verstehe ich nicht wieso die nicht in Frankreich Asyl beantragen?
    Oder es sind bereits angemeldete Asylanten, dann frage ich mich
    was die dort machen, die duerfen doch ihren Aufenthaltsort nicht
    verlassen.
    Oder es sind abgelehnte Asylbewerber, also Illegale, die das Land
    verlassen muessen. Dann frage ich mich wieso sie dann das Land
    Frankreich nicht abschiebt, wenn sie sich illegal im Land aufhalten?
    Einfach einsammeln und wer sich weigert wird verhaftet. Wird doch
    in jedem anderen Land auch so gemacht, ich dachte das ist das
    Gesetz. Wieso haellt sich dann Frankreich nicht an das Gesetz?
    Ich dachte es herrscht Ausnahmezustand in Frankreich, ein Grund
    mehr Illegale schnell abzuschieben. Die Moeglichkeiten haben
    sie doch, oder nicht?

  12. Ehrlich, das glaube ich langsam nicht mehr. Ein Land das z.B. die Fremdenlegion hat kriegt es angeblich seit Jahren nicht gebacken einen Tunnel und die Gegend rund um die Einfahrt zu sichern ?!?

    Ich unterstelle da den ReGIERenden einen regelrechten Wunsch nach Chaos, Krawall und gern auch mehr.

     

    1. @tony,

      die Frage stellt sich, warum Frankreich die Fremdenlegion überhaupt brauchte? Die Kolonialgebiete Frankreichs, Briten sowie Belgier, leider auch das Deutsche Reich, ließen nichts unversucht, ihre in Besitz genommenen Länder bis aufs Blut auszubeuten. Und nicht zu vergessen der "große Bruder" jenseits des Atlantiks. Wem wundert es da noch, dass solche Verhältnisse enstanden sind?

  13. @kanu

    …….da ist ja jemanden ordentlich die " Hutschnur" gerissen, aber wo Du Recht hast, hast Du Recht, ich  unterschreibe jedes einzelne Wort, die Volksseuche " Gutmensch " sollten die ersten sein, die Ihre Bereicherung am eigenen Leib erfahren, trifft Es diese , hält sich mein Mitleid in Grenzen.

  14. solange die westl zivilisation weiter durch das linke gift vergiftet wird solange kann es nicht gesunden und wird schlußendlich daran auch zu grunde gehn

    wie auch schon in früheren zeiten bekommen andere völker es natürlich auch mit wenn wo was zu holen ist bzw. eine zivilisation im sterben liegt

    die invasion anderer völker ist nur logisch

    der blonde aus dem norden wußte was zu tun ist

    aber es ist vermutlich schon zu spät

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.