Geht es nach Grünen-Politiker Jürgen Trittin, soll die deutsche Bundesregierung den Flüchtlingsdeal mit der Türkei überdenken. Denn Ankara habe eine Mitschuld an der Flüchtlingskrise.

Von Redaktion/dts

Jürgen Trittin fordert ein Umdenken der Bundesregierung im Bezug auf den Flüchtlingsdeal mit der Türkei. Die Türkei könne das Flüchtlings-Problem nicht lösen, sagte der Grünen-Politiker im "Deutschlandfunk". Die Türkei sei ein Teil des Problems, welches weitere Flüchtlinge erzeugen würde.

Da die Türkei lange Zeit Durchgangsland für Waffen- und Ölschmuggel in jeweils unterschiedlichen Richtungen für islamistische Gruppierungen in Syrien gewesen sei, habe sie "eine Mitverantwortung dafür, dass wir dieses gigantische Flüchtlingsproblem aus Syrien und dem Irak haben". Auf der anderen Seite sei die Türkei auch notwendig für eine Lösung des Konflikts: "Es wird mit dem Krieg in Syrien kein Ende geben, ohne die Türkei genauso wenig, wie es kein Ende geben wird ohne den syrischen Machthaber Assad", so der Grünen-Außenpolitiker weiter.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

16 thoughts on “Trittin fordert Umdenken beim Flüchtlingsdeal mit der Türkei”

  1. Dann hört vielleicht endlich mal die Hetze auf. Europa muss doch in der Lage sein, dafür ein adäquates Problem ohne den Deal zu finden.

    Gegenseitige Vorwürfe wie im Kindergarten kann doch nicht wirklich die Alternative sein. Junge, Junge…

    1. Für mich DAS Pharisäertum schlechthin !

      Lieber Herr Trittin, weshalb immer nur Teile der Wahrheit ? Wenn sie schon so etwas raushauen:" Die Türkei sei ein Teil des Problems, welches weitere Flüchtlinge erzeugen würde." dann benennen sie doch bitte gleich alle Teile des Problems !

      Klar tut es weh, wenn dann Deutschlands Regierung auch als Teil des Problems genannt wird aber den Bürgern nach so vielen Jahren "Schwachsinn erzählen" und "um den heißen Brei rumreden", glaubt euch den ganzen Propagandamist nach 25 Jahren Angriffskrieg um Angriffskrieg der USA-NATO-EU sowieso keiner mehr.

      Zeigens einmal das sie Eier in der Hose haben und reden mal Klartext, dass wir uns in Europa den ganzen Firlefanz sparen können, wenn endlich die ganzen Angriffskriege gestoppt werden und die ganzen Milliarden an Kosten zum Wiederaufbau der zerbombten Länder verwendet werden, denn Flüchtlinge sind sicher genau so wie sie und ich auch lieber in ihren Heimatländern.

  2. Schon interessant gegen wen der Bundestag alles so wettert. Gegen Deutsche, die sich nicht alles gefallen lassen, gegen Türken, gegen Russen,…..

    Ehrlichgesagt vermute ich daß es vor vielleicht 10 Jahren entspannter war dort im Sicherheitsdienst zu arbeiten. Mag sein, daß man mit dem wirtschaftlichen Ruinieren der Lebensgrundlage und Führerscheinenzug Deutsche beeindrucken kann, aber bei Türken, die aus der Türkei gar nicht ausgeliefert werden, stelle ich mir das Kleinhalten schon etwas schwieriger vor.

    Sogesehen will ich auch keinen Parlament-Arier verurteilen, wenn er zu Drogen greift um seine Angst besser unter Kontrolle zu bekommen.

    Wieso darf ein Deutscher überhaupt noch einen "Führer"Schein haben? Sind wir nicht geschichtlich so vorbelastet, daß wir es Lenkraddrehlizenz nennen sollten?

    Kann das mal bitte jemand ändern oder zumindest einreichen und dann wenigstens 20.000 der 70.000 Bediensteten des Bundestages damit beschäftigen, daß wir diese Krise am Rande des Dritten Weltkrieges nicht so deutliche mitbekommen.

     

    1. Genau! Es ist genauso verwerflich, das in Deutschland RECHTS vor LINKS gilt! Oder das man überhaupt rechts abbiegen darf! Zum Glück ist das Lenkrad wenigstens links angebracht.

  3. Es sind die Worte eines jener elenden US-Vasallen, die mit ihrer Unterstützung den geo-strategischen Terror erst ermöglicht und somit auch die Hauptverantwortung für die Flüchtlingsströme zu tragen haben. Die Türkei war bis zum aktuellen Putsch zwar auch nur ein gewöhnlicher NATO-Vasall, aber im Vergleich zu ihren Komplizen in der EU eindeutig unterrangig und in ihrer Funktion als "zentrale Aktionsplattform" des Terrors nur eine ferngesteuerte Marionette, die nun zumindestens mit Hilfe des dämonisierten Russlands versucht, sich aus dieser verhängnisvollen Umklammerung zu befreien.

  4. Nicht schlecht wie der Türke jetzt auf einmal der Böse ist

    Wart ma mal ab wer als Nexter kommt wenn dieser aus der Reihe tanzt und auf Distanz zu den nordatlantischen Terroristen geht…also so wie es die Türkei seit diesem gescheiterten Militärputsch macht

    1. Da muß Herr Erdogan jetzt aber höllisch aufpassen! Auf Geheiss hat ihn und sein Land ja gestern die "Merkelschnautze" ARD mit der Veröffentlichung eines sog. Geheimpapieres des BND in die Reihe der Anwärter auf einen Platz in der Statistik der Schurkenstaaten" aufgenommen. Da muß er sehr aufpassen, dass ihm nicht eine glühende Eisenstange in sein Gesäß eingeführt wird. Fallschirmspringen geht glaube ich nicht, auch volltrunken einen Verkehrsunfall erleiden scheidet sicherlich aus. Aber, erkönnte sich ja auch "unbeabsichtigt" seinen Hals tödlich einklemmen. Oder solche überraschende Tode erleiden wie die noch anderen 4 Leute die gegen die Hiilllibillly vor Gericht aussagen sollten!!!

       

       

      http://opposition24.com/erdogan-tappt-in-die-despotenfalle-das-progandaleak-vom-terrorstaat-tuerkei/292543

       

  5. Wer GRün wählt würde auch NSDAP wählen. Der Antideutsche Castor Profiteur Trittin ist der Meinung, dass wir demokratische Rechte aufgeben müssen.

    Das hat Hitler auch gemacht und nannte das Ermächtigungsgesetz. Was dann kam wissen alle.

    Die Grünen wollen die absolute Kontrolle über alles und schüren jeden Krieg in der Welt. Sie agieren als antideutsche Rassisten und untenehmen alles um Deutschland zu zerstören.

    Stueren müssen laut Fischer in sinnlosen Projekten vesenkt werden, hauptsache die Deutschen haben sie nicht, weil die Deutschen laut Fischer zu fleißig, erflogreich und tüchtig sind. Der Pädophile Cohn Bendit, sagt dass die Grünen so viele Auländer wie möglich nach Deutschland schleusen und ihnen das Wahlrecht verschalffen müssen: Dann ist das deutscheh Problem gelöst.

    Trittihn jubelt ständig dass es täglich weniger Deutsceh gibt.

    Roth bezeichnet Deutschland als mieses Stück Scheiße, das verrecken soll

    Wann bekämpft ihr endlcih diese Rassisten und Kreigstreiber in den Parlamenten

  6. "Trittin fordert Umdenken beim Flüchtlingsdeal mit der Türkei"

    Eingeständnis der eigenen Unfähigkeit. Regierungsunfähigkeit - Ideologisches Spinnerfeld. Und hinterher wie immer, das konnten wir nicht voraussehen. Dummheit hat eben auch einen Preis.

  7. "Trittin fordert Umdenken beim Flüchtlingsdeal mit der Türkei" und ich sage
    "Kommentator Revolution fordert Umdenken beim Umgang mit der pädophilen und deutschlandhassenden Partei Bündnis 90/ die Grünen"
    Für mich nicht mehr diskutabel, schnellstmöglichstes Verbot der Partei, Prüfung auf kriminelle Handlungen und deren unmittelbare Verfolgung.
    Mehr fällt mir zu TrittIhn und seinen Parteigefolge nicht mehr ein.

  8. Trittin, einer der größten Deutschen Hasser. Es gibt über die Jahre in der er in der Politik war, mehr als genug anti-deutsche-Zitate von ihm und auch anderen Politikern.

    Aber die meisten anti-deutsche-Zitate kommen von GRÜNEN Politiker/innen.

    The European: Sollte man die Grünen vom Verfassungsschutrz beobachten lassen ?

  9. "Da die Türkei lange Zeit Durchgangsland für Waffen- und Ölschmuggel in jeweils unterschiedlichen Richtungen für islamistische Gruppierungen in Syrien gewesen sei, habe sie "eine Mitverantwortung dafür, dass wir dieses gigantische Flüchtlingsproblem aus Syrien und dem Irak haben".

    Jetzt, wo Erdogan mit Russland zusammen arbeiten will, haben auch die "Grünen" ihre neue Arbeits- und Propagandaanweisung, aus den Staaten erhalten. Wie bekommt nur, in der Angelegenheit, der Kappenschnitt die Kurve?

  10. Oh je,mir wird es immer speiübel,wenn "Grüne Politiker" ihren Mund aufmachen.Anschließend ist der politische Müllberg noch größer geworden.

    Wer diese Partei wählt,der will den Untergang von Deutschland,denn gerade solche Typen wie die C.Roth oder die Göring-Eckardt,der dumme V.Beck,ML.Beck,Özdemir wollen doch,dass Deutschland ständig an Kriegen ,verursacht durch die USA ,teilnehmen und somit Deutschland zur Zielscheibe von Terroristen macht.

    Wer Grün wählt,bekommt Burka,Sharia und Allahu Akbar frei nach Deutschland geliefert.

    Nur Dumme und Begüterte wählen grün.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.