Statt Familien nach Deutschland nachzuholen, sollen mehrere hunderttausend Flüchtlinge in ihre Heimat zurückgeführt werden. Es wird niemals gelingen, so viele Menschen aus einem völlig fremden Kulturkreis erfolgreich zu integrieren. – Was nicht von der Hand zu weisen ist. 

Von Redaktion/dts

Der bayerische Finanzminister Markus Söder hat gefordert, einen großen Teil der nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge in ihre Herkunftsländer zurückzuschicken. Statt des Familiennachzugs brauche man "die Rückführung von mehreren Hunderttausend Flüchtlingen in den nächsten drei Jahren", sagte der CSU-Politiker in der aktuellen Ausgabe des "Spiegel". "Selbst beim besten Willen wird es nicht gelingen, so viele Menschen aus einem völlig fremden Kulturkreis erfolgreich zu integrieren."

Laut Bundesinnenministerium gebe es in Afghanistan und im Irak bereits heute sichere Gebiete, so Söder. "Und auch in Syrien wird der Bürgerkrieg irgendwann enden. Das Asylverfahrensgesetz sieht vor, dass bei Wegfall des Fluchtgrunds die Menschen in ihre Heimat zurückkehren."

Söder kritisierte die Reaktion von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf die islamistischen Attacken von Würzburg und Ansbach. Der Schutz der einheimischen Bevölkerung müsse jetzt absoluten Vorrang haben. "Deshalb ist klar, dass ein bloßes `Wir schaffen das` zu wenig ist", sagte Söder. "Ich glaube, die Bürger hätten sich nach den Anschlägen eine andere Botschaft gewünscht: `Wir haben verstanden`. Darauf warten wir noch."

Loading...
Loading...

22 KOMMENTARE

  1. Soso….abschieben wohl mit einschleußen verwechselt? Verlogener gehts nicht mehr,warum habt ihr die dann erst reingelassen?

  2. Der kann doch fordern was er will, das ist alles nur Vorwahlkampf-Getöse ohne Inhalt. Den größten Dienst den uns die CSU erwiesen hätte, wäre die Klage vor dem Bundesverfassungsgericht wegen der Einwanderungspolitik von Merkel gewesen. Da hätte das Verfassungsgericht im Sinne des Staatserhalts bei Klagen zwischen Land und Bund Flagge zeigen müssen, aber diese historische Chance haben sie aus Feigheit und Machterhalt vertan und jetzt die Klappe aufreißen und den Weltenretter spielen, das ist doch eine weitere Verhöhnung und Vera ………ung der Wähler, und das sollten wir uns einfach nicht mehr gefallen lassen. Weg mit diesen Typen 2017, alles wählen, nur nicht die im Bundestag vertretenen Parteien. Es muß doch zu schaffen sein, uns von diesen Gesellen zu befreien, die hatten genug Zeit Schaden von uns fern zu halten. Da sie es nicht tun, müssen die konsequent abgewählt werden und selbst wenn es nicht klappt haben wir dann wenigsten eine starke Opposition im Bundestag, die zumindest aus heutiger Sicht den Namen verdient.

  3. Söder will hunderttausende Flüchtlinge abschieben

    —–

    Diese wohlfeilen Absichtserklärungen aus Bayern sollen wohl die zweifelnde CSU Basis ruhig stellen.

    Schaun wir mal, was die CSU so zustande bringt.

     "Und auch in Syrien wird der Bürgerkrieg irgendwann enden. Das Asylverfahrensgesetz sieht vor, dass bei Wegfall des Fluchtgrunds die Menschen in ihre Heimat zurückkehren."

    ————

    Halten wir doch fest: Die Genfer Flüchtlingskonvention besagt, dass lediglich 'Politisch oder religiös Verfolgte" das Recht haben, einen Asylantrag zu stellen, was allerdings keinen Rechtsanspruch enthält.

    Bürgerkriegsflüchtlinge oder Kriegsflüchtlinge fallen nicht unter die Genfer Flüchtlingskonvention, was sich schon allein daran festmachen lässt, dass die Bunzelrepublik keinem einzigen Donbas-Flüchtling 'Asyl' gewährt.

    Aber das sind ja auch weiße Europäer, die passen nicht in den Coudenhove-Kalergi/Soros/Rothschild/Th. Barnett/Erdogan/Merkel Plan. Es müssen 'Bunte' sein, möglichst aus Weitweitwegistan!

  4. Lasst Euch von Opportunisten und Bauernfängern nicht kaufen. Es ist Wahlkampf und danach sind die wieder anderer Meinung. Die Bundestagswahlen sind zu wichtig als dass man diesen noch einmal die Stimme gibt und wenn diese das Blaue vom Himmel versprechen. Wenn der Bürger der AfD keine Stimme gibt und es geht nicht darum rechts zu wählen sondern die Mitte, dann ist alle Hoffnung verloren dass unser Land unsere Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft noch einmal die Kurve kriegt. Eingewanderte, überwiegend schwer integrierbare und überwiegend ungebildete Menschen die sich in unserem rundum abgesicherten Sozialsystem in ihrer eigenen Parallelgesellschaft niederlassen werden uns und unserer Wirtschaft in Zukunft wie ein Stein im Magen liegen. 2017 ist die letzte Chance mit der AfD diesen gesellschaftlichen Selbstmord abzuwählen.

  5. Deutschland wird von Schwächlingen regiert und deshalb wird sich nichts ändern. Die n Wohnungen der Bürger werden gestürmt, weil man bei Facebook die Arschlöcher beim Namen genannt hat. Aber gegen die Unterwanderung Deutschlands wird nichts unternommen. Mit den Deutschen können sie es ja machen-, von den Muslimen bekommen sie " ein paar in die Fresse ".

  6. Ja so ist es und mit in die Fresse hauen wird es nicht bleiben. Man kann es schon erahnen, was da noch kommt. Aber treffen wid es nur die kleinen Leute, die anderen werden doppelt und dreifach geschützt, die uns das eingebrockt haben.

  7. Der Soeder haette im Vorfeld lange genug Zeit gehabt zur rechten Zeit den Wachhund zu stellen. Er entpuppt sich und er bestaetigt sich hier und heute ein weiteres Mal nur als ein Wadlbeisser.

    • Er beisst nicht, der Schwachkopf schaut dumm aus der Wäsche! Im übrigen ist der ohnehin zu dumm, um ein Loch in den Schnee zu pinkeln, der Halbaffe! Warum hält der nicht einfach seine Goschen!

  8. Wenn ich schon Abschiebung oder ähnliche Beruhigungspillen höre,muß ich immer an die Rede Sarkozys von 2008,an Schäubles Aussage,an Timmermanns Drohungen,oder siehe link…denken. Die haben eine Agenda und ziehn die auch ohne Rücksicht auf Verluste durch. Einfach nur noch abartig wie wir belogen werden.

    https://youtu.be/Z6_36j0EW_Y

    Das wird der EU-Bevölkerung verschwiegen! EU-Kommissar will 70 Millionen Flüchtlinge

     

  9. Wahlkampfgedöns.

    Erstmal muss klargestellt werden von wem wir hier reden.

    Flüchtling, Migranten, Armutseinwanderung………..illegale Einwanderer.

    Über eine Million Illegale sind im Land. Von was leben die?

    Über eine Million Wirtschafts- Armuts-Flüchtlinge(?) sind im Land, auf Kosten unserer Solidar-Kassen.

    Und wieviele echte Flüchtlinge sind hier? Und nur diese verdienen unseren Schutz und unsere Unterstützung! Klar sein muss auch sein, dass diese in ihre Heimat zurückkehren müssen, sobald es die Lage dort erlaubt, denn diese Länder brauchen junge, kräftige Hände für den Wiederaufbau.

    Der islamische Kulturkreis ist definitiv inkompatibel mit der europäisch/christlichem Kultur. Integration ist somit nicht möglich. Wollen wir Parallelgesellschaften und NOGO-Viertel, Terror und Bürgerkrieg? Das ist unausweichlich, wenn man die Fakten ignoriert und Volksverdummungspropaganda betreibt. 

    • "Erstmal muss klargestellt werden von wem wir hier reden.

      Flüchtling, Migranten, Armutseinwanderung………..illegale Einwanderer."

       

      Nicht, Schluß mit den Ablenkungsmaövern, alle raus! Als erstes mal jene, die sich nicht einmal ausweisen können! Wenn man nicht weiß wohin mit denen, dann von mir aus in die Wüste Gobi!

  10. Laber nicht Söder! An den Taten werden wir euch messen!

    Die CSU hat schon oft genug den Schwanz eingezogen wenns ernst wird.

    Merkel hat alle verantwortliche Politiker in diktatorischer Weise das Maul verboten und ihr habt alle mitgemacht. Sie hat Recht und Gesetz gebrochen und ihr macht immer noch mit. Ihr habt keine Eier in der Hose und seid nicht in der Lage dem Gesetzesbruch Einhalt zu gebieten.

    Vertrauen verspielt. Nur eines ist verlässlich: die Versprechen vor der Wahl!

  11. Ob Seehofer, Söder oder der Minister für das "Hin- und Her des inneren". Sie stoßen ununterbrochen inhaltlose Meinungen, Verlautbarungen und unverbindliche Ankündigungen aus. Nichts weiter. Und es läuft alles weiter so, wie bisher, weil es sich niemand wagt, Merkel zum Rollen zu bringen. Es ist schon zu oft schief gegangen. Aber, wenn man es nicht macht, dann haben wir in zwei, drei Jahren kein Restdeutschland mehr. Nichts. Einen facebook gelenkten Islam, in der "Islamischen Republik Deutschland".

     

  12. Ich will auch hunderttausend Flüchtlinge abschieben aber von mir sagt keiner was. Anscheinend üben sich jetzt alle mit schönreden um uns wieder zu gefallen. Das wird nix wir kennen euch schon viel zu lange.

  13. Herrr Söder, Ihre Absichtserklärungen sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen. In Syrien geht es in die entscheidende Phase, die USA sorgen dafür, daß das Kriegsfeuer jetzt richtig entfacht wird und Merkel höchstpersönlich hat die Absicht, sämtliche Flüchtlinge aus der Region aufzunehmen. Also Söder, lehnen Sie sich nicht zu weit aus dem Fenster, sonst fliegen Ihnen ihre Ergüsse bald um die Ohren oder Sie werden zurückgepfiffen. Wir haben während der vergangenen Wochen bereits aus den türkischen Lagern enormen Zuwachs bekommen (erstaunliche Stille darüber in sämtlichen Medien) und das wird so weiter gehen.

    • Keine Angst, der Söder hat wieder mal Märchenstunde in der Vor – wahl – zeit. Er meint vermutlich, daß die Wählerschar in Bayern seine konkreten Äußerungen bald vergessen haben wird und nur noch ein positiver Eindruck bleiben soll. Nach dem Motto: Söder? oh, da war doch mal was Schönes. Den wähle ich.

      Söders Äußerungen sind wie eine Überschrift in der BLÖD. Viiiiieeel schwarze Farbe, wenig Aussage und gar nichts dahinter.

  14. ,,,und von der völligen Ausplünderung Deutschlands durch die Ostküste der USA und deutscher Mittäter, lenkt das alles, auch noch ab.

    https://lupocattivoblog.com/2010/12/16/ein-uberblick-uber-rothschilds-raubzuge-im-deutschland-der-nachkriegszeit-4/

    http://www.iknews.de/2014/05/13/bombenstimmung-mit-schroeder-auf-der-rothschild-party/

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/zweite-karriere-schroeder-beraet-die-investmentbank-rothschild-1301636.html

    Die, die sich in Deutschland, die macht genommen haben, durch Manipulation oder Wahlfälschungen, nutzen die Zeit, es geht weiter in der Plünderung Deutschlands und die, die unseren "Wohlstand" mehren sollten, plündern kräftig mit.

  15. "Laut Bundesinnenministerium gebe es in Afghanistan und im Irak bereits heute sichere Gebiete, so Söder."

    In Syrien auch, Herrrr Söder. Aber solche Meldungen passen nicht in die politische Berliner und Münchner Korrektness. Der angebliche Londoner Menschenrechtsmärchenerzähler hat nämlich nichts darüber berichtet. Und was der nicht sagt, existiert nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here