Erwin Sellering hat einen teuflischen Plan. Er wird der AfD Wählerstimmen streitig machen. Womit? Er zielt auf die Nicht-Rechtsextremen in der AfD ab, diese will er "für unsere Demokratie" zurückgewinnen. – Erwin, mach mal nur. 

Von Redaktion/dts

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) will sich vor der Landtagswahl am 4. September um potenzielle AfD-Wähler bemühen: "Die AfD schielt in die rechtsextreme Ecke, da müssen wir sie stellen", sagte Sellering im Gespräch mit "Spiegel Online". "Aber diese etwa 19 Prozent der Menschen hier im Lande, die sich laut Umfragen vorstellen können, die AfD zu wählen, sind nicht alle rechtsextrem.

Um diese AfD-Sympathisanten müssen wir kämpfen", so der SPD-Politiker. "Ich bin zuversichtlich, dass wir einige erreichen." Das sei jedoch auch eine langfristige Herausforderung. "Das wird eine große Aufgabe der nächsten fünf Jahre sein, diese Menschen zurückzuholen – für unsere Demokratie."

Kritik übte Sellering an Bundeskanzlerin Angela Merkel: "Vielen Menschen bereitet die Aufnahme einer so großen Zahl an Flüchtlingen Sorgen. Die Kanzlerin hat jedoch vergangenen Herbst den Eindruck erweckt, als müssten wir unbegrenzt Flüchtlinge aufnehmen und gleichzeitig so getan, als sei jeder, der Bedenken äußerte, entweder rechtsextrem oder ein Dummkopf." Auch wenn die Zahl der ankommenden Flüchtlinge zurückgehe, bleibe die Integration eine "Riesenaufgabe", so Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident. "Da reicht es nicht aus, wenn die Kanzlerin sagt: 'Ich bleibe dabei. Wir schaffen das.'"

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

16 thoughts on “Sellering: Wir müssen um AfD-Sympathisanten kämpfen”

  1. "Vielen Menschen bereitet die Aufnahme einer so großen Zahl an Flüchtlingen Sorgen"

    Die SPD ….(lol) auch schon was mit bekommen, na ja ist ja auch Wahl Zeit da kann man sich schon mal etwas weiter aus dem Fenster lehnen so das man TATSAECHLICH die Strasse sieht.

  2. Anstatt eine sinkende Titanic zu verlassen..vergackeiern sie die Mannschaft..und lassen die Kessel anheizen.

    Solang die Dummheit existiert..wiederholt sich auch die Geschichte.

    Schöne Grüsse vom Eisberg.

  3. Euer Zug ist abgefahren ,Ihr Systemknechte, mit voller Fahrt in den Abgrund und auf nimmer Wiedersehen, die SPD,CSU,CDU,grün rote Scheiße hat fertig.Ob die AFD sich als Alternative aufzeigt, wage ich denoch zur Zeit noch zu bezweifeln. fakt ist der mündige Bürger, nicht das Personal der BRD-Diktatur lasse sich zum Teil nicht mehr hinter die Fichte führen.

    ……Nie waren deutsche Politiker unfähiger, ungebildeter, korrupter, 
    verkommener und vor allem verblödeter und stilloser – als heute

    http://www.bundesstaat-deutschland.de/verfassunggebende-versammlung

     

  4. Was soll dieser Parteienablenkungszirkus! Deutschland ist ein amerikanisches Helotenland,"an occupied country an it will stay that way"(Obama 2009 in Ramstein/Pfalz). Wir wollen einen Friedensvertrag und eine deutsche Verfassung und nicht dieses verlogene Geschätz.

    1. Dem kann ich nur 100% zustimmen.

      Wenn der Wähler wie gegenwärtig voll vor den Kopf gestoßen, veräppelt wird nach Strich und Faden, kein Vertrauen mehr haben kann, weil Politik gegen die eigene Bevölkerung gemacht wird, dem sind die Wähler auf Dauer verloren.

      Das Jammern scheint langsam loszugehen. Bin schon auf den Wahlkampf vor der Bundestagswahl gespannt. Da wird gelogen, "daß sich Gott nicht mehr blicken lassen kann". Da sage ich als Atheist.

  5. …diese Menschen zurückzuholen – für unsere Demokratie."

    Da soll er erst mal Demokratie herstellen. Von seiner Demokratur haben die Menschen offenbar die Nase voll! Dem Sellering fehlen wahrscheinlich ein paar Gehirnwindungen um das erkennen zu können! 

  6. Die SPD sieht ein vermeintliches Licht am Ende des Tunnels, nur ist es leider ein Zug der ihnen mit voller Fahrt entgegen kommt ):

    Man laesst sich nicht drei mal (in12 Jahren) verarschen wenn man nur alle vier Jahre gefragt wird.

  7. Wer Politiker wählt die ihren ganzen Einsatz zeigen um schwere zerstörerische Probleme ins Land zu importieren der kann nicht mehr alle Tassen im Schrank haben. Nichts ist schlimmer als solche Politiker an der Macht. Die AfD kann gar nicht soviel Fehler machen, daß sie nicht immer noch die bessere Alternative und eine Chance ist.

  8. Das Problem der SPD und der Systemparteien ist, dass sie schon solche Ansichten wie Deutschland wäre das Land der Deutschen und Ausländer hätten nicht die gleichen Rechte oder gar hörere Rechte in Deutschland als angestammte Deutsche, als Rechtsextrem einstuft. Er vergisst, dass die Demokratie die Existenz eines Staatsvolks veraussetzt; was er tut ist nichts anderes als die Abschaffung des Staatsvolks und logischerweise auch der Demokratie. Er kann also nicht AFD Wähler für eine "Demokratie" zurückgewinnen die er selbst abschafft!

  9. Für den (und die Anderen) ist jeder rechtsextrem, der nicht diese Parteiendiktatur will, sondern endlich mehr Demokratie in Deutschland und Europa. Über Bürger wird in Herrschmanssucht einfach hinweggegangen als gäbe es sie nicht, Bürger die ein Anrecht haben, dass Gewählte sie vertreten. Aber das Gegenteil passiert. Wenn Jemand extrem ist, sind es die transatlantischen Marionettenpuppen, die anscheinend nur noch von Lügen aus Angst um Ihre Pfründe leben können. Dass sie dabei das Deutschland und Europaschiff in die Katastroohe führen, interessiert sie nicht. Für mich sind das vaterlandslose Gesellen der NWO, das menschenverachtendste System aller Zeiten, das es panisch fast täglich immer doller treibt.Es wird auch diese Leute treffen, Russland hat Deutschland gestern ausdrücklich gewarnt. Was haben diese Politiker die unsere Nation auflösen wollen denn ausser Bürgerkrieg und/oder Weltkrieg denn zu bieten? (dS Spiel rechts links ist längst durchschaut, genährt von denselben Strippenziehern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.