Schottland: Hijab soll Teil der Polizeiuniform werden dürfen

Um mehr Frauen aus der muslimischen Gemeinde für den Polizeidienst begeistern zu können, soll auch der Hijab – also das muslimische Kopftuch – Teil der schottischen Polizeiuniform werden dürfen.

Von Marco Maier

Wie der britische "Independent" berichtet, kündigte die schottische Polizei an, den Hijab als Teil der Polizeiuniform anerkennen zu wollen. Damit soll die Diversizität der schottischen Polizei erhöht werden. Zudem teilte man mit, dass man hoffe, dieser Schritt werde "Frauen aus der muslimischen Gemeinde ermutigen, die zuvor den Polizeidienst nicht als Karriereoption betrachteten, dies zu überdenken".

Bislang war es muslimischen Polizistinnen in Schottland lediglich dann erlaubt, den Hijab zu tragen, wenn dies von der Polizeiführung erlaubt wurde. Nun soll eben eine generelle Erlaubnis erfolgen. Chief Constable Phil Gormley sagte der britischen Zeitung: "Ich bin erfreut diese Ankündigung machen zu dürfen und begrüße die Unterstützung sowohl aus der muslimischen Gemeinschaft als auch aus der breiteren Gemeinschaft, sowie den Polizisten und der Polizeiführung."

Man würde seitens der Polizeiführung "wie viele andere Arbeitgeber, speziell im öffentlichen Sektor" daran arbeiten, "sicherzustellen, dass unser Service den Gemeinschaften denen wir dienen repräsentiert", so der Polizeichef weiter. Er hoffe, "dass dieser Zusatz zu unserer Uniform" dazu beitrage, die Polizei vielfältiger zu machen.

Bislang hätten nämlich nur wenige Zuwanderer Interesse daran gezeigt, Polizist in Schottland zu werden. Von 4.809 Anfragen, der schottischen Polizei beitreten zu können, haben nämlich laut einer früheren Aussendung der der schottischen Polizeibehörde lediglich 127 (bzw. 2,6 Prozent) einen "ethnischen Hintergrund" gehabt.

Loading...

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit das neue ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

13 Kommentare

  1. Hijab soll Teil der Polizeiuniform werden dürfen

    ——————–

    Klar Schottland will ja mit Gewalt in die EUdSSR und hat ja bekanntermaßen auch mehrheitlich gegen den Brexit und für die unkontrollierte Einwanderung von Islam-Kuffmucken gestimmt.

    In vorauseilendem Gehorsam will man deshalb schon mal den Hijab einführen!

    Ich fasse es nicht!

    Illoyale 'Bräute Allah's und AnhängerInnen der Scharia sollen also für den Polizeidienst der kufr-Nation Schottland im Dar al Harb (Haus des Krieges) angeheuert werden!

    Eine Groteske sondergleichen!

    1. Können wir denen nicht die Merkel vermachen! Die schreien doch geradezu nach Ausloöschung ihrer Kultur!!! Niemand könnte das besser als Angela M.!!!

  2. Der K.G.B. hat schon viel Erfolg gehabt mit seinem ideologischem Subversion: jeder ist gleich, keine (Staats)Grenzen mehr, gender, Islam,  keine Familie mehr, unbegrenzte Einwanderung, keine Nation. Eine Frau die keine Hijab trägt ist eine Hure (sehe Sittenstatistik polizei Oslo, Mai 2011)

  3. Steht denn hier der ganze Globus unter Drogen?? Was istn hier los, die Welt ist von geisteskranken, gefährlichen  Arschkriechern übernommen worden. Wo kommen die plötzlich alle her? Was stimmt denn hier nicht? 

    1. @Tomtom

      Die waren schon immer da! Die dürfen nur Alle nun aus ihren Löchern kriechen! Früher hat man solche Leute in die Geschlossenen eingewiesen – Heute bekommen Sie verantwortungsvolle Positionen zugewiesen.
      100 Jahre Erfahrung in Technik der Bevölkerungskontrolle und des Meinungsmanagement im Auftrag der psychopatischen Eliten hat das aus der Welt gemacht!
      Dieser Bereich war viele Jahrzehnte Unsichtbar. Nun kommt er nur deshalb an die Oberfläche, weil Sie sich ihrer Sache schon so dermaßen sicher sind und die Zeit dafür für reif halten!

      Das sollten sich auch Diejeniugen zu Herzen nehmen, die glauben darin das große Erwachen und den Bewusstseinswandel zu erkennen. Und das die Zeitqualität nun Alles an die Oberfläche bringt!

      Das große Erwachen wird es mit Sicherheit geben, und es hat auch schon begonnen wie man sieht. Allerdings nicht so wie es sich die meisten Esoteriker erhoffen!

  4. Die schottische Regierung hat doch auch nicht mehr alle Tassen im Schrank ! Deswegen wollen sie auch in der EU bleiben und sind Brexit Gegner.  Die Realität ist bei denen auch noch nicht angekommen.

    Aber wehe wenn, dann ist Schottland auch um einiges dunkler geworden, und die Schotten werden dann das wahre Wunder erleben. Willkommen in der Realität, kann man dann nur noch sagen !!!!

    1. Empfehlung: Die Tiara des Papstes, den Turban des Sihks oder die Kippa als Helm benutzen. Aber bitte keine Verwechselung je nach Einsatzprofil. Was ist nur aus den stolzen Schotten geworden. Aber keine Angst Leute, der Islam und Co. wird von Israel aufs Haupt  geschlagen. Nach zulesen in der Bibel. Buch Daniel, Psalm 83, Buch Hersekiel und Buch der Offenbarung Johannes. Jedenfalls ist der Geist des Irrwahnes voll am Wirken. Dies ist meine Persönliche Ansicht. Mir gibt es Kraft und Sicherheit. Jeder Mensch darf aber seine  eigene Meinung dazu haben.

      Mit freundlichem Gruß

       

       

       

       

       

       

  5. Die schottische Regierung scheint ähnlich intuitiv zu handeln, wie die unsere. Zuerst beschließen sie, zu GB zugehören, dann sagen sie, och nö in der EU bleiben wir aber drinn. Einer Regierung der ein Vorschulkind einenen Grundkurs über Regelabläufe geben kann, ist keine Regierung. Jedenfalls sind die Schotten mit ihrer Regierung nicht besser dran, als wir.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.