Portugal in Flammen – sieht so die Hölle aus?

Portugal ist ein einziges Flammenmeer. Eine langanhaltende Hitzewelle mit Temperaturen von über 40°C, große Trockenheit und Winde aus Süden und Osten haben die Wälder ausgedorrt und so genügt ein Funke und alles Brennt danieder. Tatsächlich aber gab es hunderte „Funken“ und ganz Portugal steht in Flammen…

Von Rui Filipe Gutschmidt

Auch wenn die Portugiesen die jährlichen Waldbrände (leider) gewohnt sind, so ist das aktuelle Szenario doch ungewöhnlich. Das ganze Land scheint in Flammen zu stehen. Autobahnen und Landstraßen sind gesperrt, Wälder, Busch- und Grasland brennen genauso wie die landwirtschaftlichen Flächen und selbst urbane Gebiete stehen in Flammen. Der Rauch verdunkelt den Himmel über einem Land, das schon seit einiger Zeit unter der großen Hitze stöhnt. Dabei brennen inzwischen immer mehr Häuser, Lagerhallen und Fabriken ab und die Menschen verlieren nicht nur ihre Habe, sondern oftmals auch ihren Arbeitsplatz oder ihr Geschäft.

Doch die kleinen Unternehmer bilden mit ihren Angestellten oftmals eine eingeschworene Gemeinschaft und wenn ihre gemeinsame Lebensgrundlage in Rauch aufgeht, dann rauft man sich zusammen und baut alles wieder auf. Dass dieser Zusammenhalt auch nötig ist, sieht man schon daran, dass alle TV-Sender und die Medien insgesamt mit den Feuern im Land aufmachen und in Live-Schaltungen selbst Fußball oder die Olympischen Spiele in den Hintergrund stellen. In dem sportbegeisterten Land ist das ein Zeichen dafür, dass die Lage Ernst ist.

Die Regierung hat inzwischen auch das Militär aktiviert, da seit Sonntag die Lage außer Kontrolle geraten ist. Über 400 Feuer von Nord- bis Südportugal überfordern Feuerwehr und Zivilschutz. Selbst die Atlantikinsel Madeira kämpft mit Großfeuern und hat mit ungewöhnlich hohen Temperaturen eine eher seltene Wetterlage, die das Ausbrechen von Feuern begünstigt. Die Hauptstadt Funchal ist von der Bucht aus den Berghang hinauf gewachsen und dabei sind viele Häuser von Wald umgeben. Da normalerweise die Gefahr eher von Erdrutschen und Schlammlawinen herrührt, ist Bepflanzung eigentlich erwünscht. Daher wundert es auch nicht, dass viele Häuser bereits abgebrannt sind und seit heute früh wird ein ganzer Stadtteil evakuiert. Selbst ein kleines Krankenhaus hat alle Kranken vorsichtshalber ins städtische Zentralkrankenhaus verlegt und die Verzweiflung, die Angst, die Ohnmacht gegenüber der Furie der Naturgewalten ist in den Gesichtern der Menschen gut sichtbar.

Schon vor drei Tagen hatte es ein anderes Inselparadies vor der Atlantikküste Marokkos getroffen, als ein Deutscher Tourist „sein Toilettenpapier verbrannte“ und dabei ein Großfeuer auf der Kanareninsel La Palma auslöste. Die Regierenden in Portugal – wie auch in Spanien und vielen anderen Ländern – haben hier ein Problem, das es schnellstens zu lösen gilt. Dabei darf nicht auf Defizitgrenzen oder gar Wirtschaftsinteressen Rücksicht genommen werden. Der Rauch sorgt für schwere Atemnotprobleme und in vielen Städten füllen sich die Krankenhäuser derzeit mit den Opfern der Hitze und des Feuers. Menschen sterben, wenn nicht gleich, dann später an den Folgen der hohen Rauchbelastung. Auch die Umwelt ist auf lange Sicht geschädigt und Portugals größter Reichtum, seine Schönheit, seine Natur, werden nach und nach in Asche verwandelt. Was für Frankreich und Deutschland der Terrorismus, ist für Südeuropa die Zerstörungskraft des Feuers. So stellte sich Dante wohl die Hölle vor und wer das hier hautnah miterlebt, der versteht auch warum.

Loading...

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit das neue ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

31 Kommentare

  1. Leider nur wenige Leute wollen es wahrhaben, weit und breit leben wir schon auf der Welt – hier gilt halt keinen Unterschied zwischen Westen und Osten, Norden und Süden –  in einem Kalamitätszustand, dessen Ursache bei der Erderwärmung zu suchen ist. Und diese geht wiederrum aus unserer grundsätzlich falschen industriellen Zivilisation hervor. Der damit zusammenhängende alltägliche Irrationalismus wird u.a. einem schon Morgens früh beim Brötchenholen im Supermarkt klar: Obst aus Südamerika (wozu brauchen wir in Portugal eigentlich diese Obstsorte aus aussereuropäischer Herkunft?), Schallentiere und Seefrüchte z.B. aus Vitnam und Neuseeland (gibt's ebenfalls in Hülle und Fülle bei uns), und und und. Das ist allerdings nur ein ganz geringer Bruchteil vom ganzen Wahnsinn und bezieht sich ausschliesslich auf die Misskonstruktion Düsentriebwerk,  ohne das das Ganze gar nicht möglich wäre. Es gibt wissentlich viele anderen modernen technischen Misskonstruktionen. Die Welt wird halt nicht bewohnbarer und "normaler" ehe die alle behoben werden.

     

  2. Ist Portugal nicht EM-Meister geworden? Sieht wie ein "Opfer-ritual" aus für das Land,furchtbar.

    1784121

    942181942 -alle zerstörungsbrände gelöscht

    7819019425 Portugal

    71042 Portugal

    alles wird wieder hergestellt!!!   😉

    1. @ M. Rocha

      Aha, die Düsentriebwerke und andere "Misskonstruktionen" müssen jetzt für Sie gesehen herhalten und ich gehe davon aus, daß Sie einer der Verblendeten sind, welcher dem Lügenmärchen vom Co2 und Treibhauseffekt der Eliten, auf den Leim gegangen sind.

      Sie sollten sich einmal damit beschäftigen, wie hoch der Co2 Gehalt der Atmosphäre war und ist und da werden feststellen müssen, daß Sie auf der falschen Seite stehen.

      Ich empfehle Ihnen, daß Sie sich den Beitrag (Kriegswaffe Wetter) zu finden im Netz anschauen und dann werden Sie begreifen, was es mit Dürreperioden, Unwettern, anormalen Temeraturschwankungen und vieles mehr auf sich hat!

      Viel Spaß bei der Erleuchtung.

       

       

       

       

      1. Die Angelegenheit ist ja sehr kontrovers, bei der Zerstörung der Erdatmosphäre (die wir, Menschen, eher wie ein Baby und nicht etwa wie eine Deponie behandeln sollten, im Zweifelsfall geht's auch um die Atemluft), handelt es sich um einen recht langwierigen Prozess, wohingegen ein normales Menschenleben kurz ist. Die Zeit wird schon Antwort darauf geben, ob es sich hierbei um eine Erfindung der Eliten ist oder nicht. Skepsis ist jedenfalls höchst angebracht, denn für dieses "Spiel mit dem Feuer" gibt's womöglich keine Rückkehr mehr.

      2. Dümmer gehts nicht. Als die Eliten um Bush und seine Öl-Lobby bis zum geht nicht mehr den Klimawandel – MENSCHENGEMACHT!! leugneten war es Wahr. Jetzt wo sie es tausendfach von der Wissenschaft bewiesen bekamen und Miliardenverluste halt – wie üblich – auf das einfache Volk abwälzen, ist er eine Erfindung der Mächtigen? Diese Theorie – VT – bringt ein paar Buchautoren viel Geld ein und ein paar selbstverliebten Bloggern zweifelhaften Ruhm…. das Problem bleibt aber bestehen und die Menschen leiden tausendfach und fliehen aus den überschwemmten Küstengegenden, aus den neuen Wüstengebieten und dergleichen mehr. "Wirtschaftsflüchtlinge" nennt man sie dann, weil der Krieg vor dem sie fliehen ein Krieg gegen Mutter Erde ist! 

        Aber es ist ja so schön zu glauben, dass wir gerade so weitermachen können wie bisher…

  3. Ach ja Anonymos, wieder ein geschmackloser und primitiver Kommentar von Ihnen!

    Sind Sie nicht der Anpisser, der Foristen empfahl, geht doch nach Russland und küsst Putin den Arsch?

     

    1. Wer Worte wie “Anpisser” nutzt, sollte sich das auch geistig leisten können. Zu “Anonymous” wird jeder, der keinen Namen angibt. Wit WELCHEM Anonymous also bitte reden Sie, Herr Lehrer? Im übrigen sehe ich dasselbe wie “Anonymos” : drei brennende Bäume. ICH stelle mir die Hölle auch nicht wie drei brennende Bäume vor. Anonymous schreibt man übrigens hinten mit “u”.

      1. @ Anonymuo

        Ich habe kein Gehänge zwischen den Beinen,

        Woher nehmen Sie unverschämte Person die Unverschämtheit her, mich mit Herr Lehrer anzusprechen? Ich habe kein "Gehänge" , alles klar Spinner??

        1. Kein Gehänge? Ein Weibschen aber auch nicht, denn unten nennen Sie sich “ein dummer Dr. der Chemie”.

          Kei ER, kein SIE. Also ein ES.
          Auf Deutsch: So ein_e Gender*_Konstrukt.

          Sorry, dumme*s Doktx, konnte ich doch nicht wissen…

    1. Euer Auftritt ist genau so eine kapitalorientierte Blendnummer wie jeder andere Faulpilz, der aktuell aus dem Boden wächst.

      Das Buch “Souveräner Staat durch Friedensvertrag” ist kostenlos als PDF erhältlich (siehe unten).

      Alles zu finden dort … http://nestag.de/ … nur kein buch. Ach ja: Und das, was der erstaunte sucher findet, kostet GELD (z.B. 30ml Cannabis-Öl für 60 Euro). Ihr sollt euch alle schämen.

  4. Wir haben in der DDR als Patrioten und Gegner der SED Diktatur, die gerade wieder von IM Erka, genannt Merkel, in dieser Pussy BRD wieder eigeführt wird, auch Brände gelegt und Ernten vernichtet, sogar mehrere Sattelzüge der DEUTRANS wurden am Vortag ihrer Fahrt mit hochwertigen DDR Produkten in die BRD, abgefackelt und die Stasi sucht noch heute.

    1. Mir ist schon lange klar, dass das Wasser in Portugal durch HARP abgegriffen wird. Seehofer macht mit denen gemeinsame Sache, denn was in Bayern runter kommt, ist PORTUGISISCHES WASSER!!

      Ich möchte nicht wissen, was Seehofer dafür kassiert hat ….

    1. Stimmt, ich wollte Sie testen.
      Hier: ‘aa’
      Setzen Sie bitte das eine im Text ein, das andere in Ihren rsch.

      Frage:
      Sie sind ein kluger Mensch. Was machen sie beruflich?

  5. @ Friedhelm

    Hallo Friedhelm,

    Der CO2 Gehalt zu Ihrer Frage a und b beträgt klar 0,038% oder 380 ppm und schwankt leicht + – , wie bei anderen Gasen der Atmosphäre auch.

    Nach dem der CO2 Klimaschwindel und der sog. sauere Regen platzten, kommen diese Volksverdummer immer mehr auf CH4 und damit lassen wir die Rinder weiter gasen, einer muß ja daran Schuld sein, außer die Eliten der NWO! 

     

     

    1. Ja, habe ich schon oft gehört. Die Rinder furzen uns noch die ganze Atmosphäre weg.

      @Optimist, Sie sind hochintelligent. Was machen Sie beruflich?

    1. Sie sind mir schon ein schräger Anonymous oder gibt es auch Vögel die sich so nennen?

      Wie kommen Sie auf Grund der Ausführung "dummer Dr.", daß dumm war übrigens ironisch einem Foristen und dessen Beitrag gedacht, ich sei, der Herr Lehrer? Abgesehen davon, hatten Sie in Ihrem ersten Kommentar, gar kein Wissen über mich.

      Nun mal Klartext, ich bin selbstverständlich ein "Weibchen" und habe noch in einer Zeit Chemie studiert, als Genderdreck nicht mal riechbar war und Sie untersellen mir Genderismus, Sie Schauspieler und haben Sie ein Problem mit Frauen, die nicht durch Genderschwachsinn und dem Hochbumsen etwas geschafft haben?

      Nun wissen Sie auch, warum ich nicht nach Russland gehe, um Herrn Putin, wie von Ihnen empfohlen den Arsch zu küssen!!

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

      1. “Arsch küssen”, “kein Gehänge zwischen den Beinen”, “selbstverständlich ein Weibchen”, “Chemie studiert” … na Ihnen möchte ich auch nicht im Dunkeln begegnen.

        Frage:
        Sind Sie so eine muskulöse mit Hormonen vollgepumpte “Frau” aus der Ex DDR?

        (nicht böse gemeint … nur rein informativ)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.