Özdemir: Radikale Wende in der Flüchtlingspolitik – Bundeswehr soll in Incirlik bleiben

Neuankömmlingen solle man ein Grundgesetz in ihrer Sprache überreichen und den Inhalt lebensnah erklären. Es brauche einen Orientierungskurs für Zuwanderer, welcher die Werte und Normen unseres Zusammenlebens erklärt, so Özdemir. Die Bundeswehr soll in Incirlik stationiert. Nur wenn es dauerhaft keinen Zugang zum Stützpunkt gibt, dann sollen die Soldaten abgezogen werden.

Von Redaktion/dts

Cem Özdemir, der Vorsitzende der Grünen, will eine Umkehr in der Integrationspolitik. Man müsse, so Özdemir in einem Beitrag für die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (F.A.S.), endlich aus den Fehlern der Vergangenheit lernen. Özdemir, der den Artikel gemeinsam mit dem Autor und Psychologen Ahmad Mansour verfasst hat, schreibt: "Gemeinsames Ziel aller Demokraten sollte sein, dass aus Ausländern, die bleiben, Inländer werden, die sich als Gleichberechtigte in die eigenen Angelegenheiten einmischen können."

Deutlich treten die beiden Autoren Einwanderern entgegen, die sich nicht integrieren wollen: "Wenn man dieses Land verachtet oder für moralisch minderwertig hält: Warum sollte man dann hier leben wollen?" Özdemir schreibt in der F.A.S.: "Das Grundgesetz steht für uns über der Bibel, dem Koran oder anderen Heiligen Büchern. Es ist die Grundlage für unser friedliches Zusammenleben und für ein besseres Leben als in den Ländern und Regionen, aus denen Menschen flüchten müssen.

Allen Neuankömmlingen sollten wir ein Grundgesetz in ihrer Sprache schenken und den Inhalt lebensnah erklären." Rassismus, Antisemitismus und Gewalt gegen Andersdenkende seien damit nicht vereinbar, ganz gleich aus welcher Richtung. Gerade liberal Denkende sollten diese Haltung aus ihrer Sicht viel selbstbewusster vertreten. Es sei, so Mansour und Özdemir, "unverständlich, dass der Orientierungskurs für Zuwanderer über unsere Rechtsordnung ein Schattendasein führt. Dort können die Werte und Normen unseres Zusammenlebens erklärt und vermittelt werden." Die Neuankommenden sollten verpflichtend an diesen Kursen teilnehmen.

Bundeswehr soll in Incirlik bleiben

Loading...

Cem Özdemir hat dafür plädiert, die Bundeswehr am türkischen Stützpunkt Incirlik wenn möglich zu belassen. "Wir brauchen einander im Kampf gegen den IS", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Und das bedeutet: Wir brauchen die Türkei – auch wenn sie derzeit oft problematisch agiert und im Umgang mit Islamisten nicht immer eine glückliche Hand hatte. Dabei spielt Incirlik eine wichtige Rolle.

Insofern wünsche ich, dass Ankara zur Einsicht kommt und deutschen Abgeordneten Zugang zum Stützpunkt gewährt. Denn das Problem muss gelöst werden. Die Bundeswehr ist eine Parlamentsarmee." Özdemir fügte allerdings hinzu: "Wenn der Zugang auf Dauer nicht kommt, ist es bedauerlicherweise unausweichlich, dass die Soldaten von dort abgezogen werden."

Die SPD hatte erklärt, das im Dezember auslaufende Mandat nicht verlängern zu wollen, wenn die türkische Seite bis dahin Besuche von Bundestagsabgeordneten nicht gestattet.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

27 Kommentare

  1. Das ganze Problem hätten wir nicht, wenn sich die Politiker an die Verfassung halten würden und sich nicht zum Vasallen für andere Staaten mit Großmachtansprüchen machen würde. Wer Krieg als Spiel betrachtet darf sich nicht wundern wenn ihn Dieser irgendwann einholt.

  2. Wenn solche Aussagen von dieser Seite kein Beweis sind, daß die politischen Wahlvorhersagen nicht einmal annähernd der Wahrheit entsprechen dann weiß ich nicht. Es klingt wie nach letzter Verzweiflung und den Wunsch die eigene politische Agitation in der Vergangenheit ungeschehen machen zu können!

  3. Für mich alles Spinner.

    Egal voher sie kommen oder wen sie vertreten wollen sie nur eins .Eine ruhige Gugel schieben und uns für blöd verkaufen.

    Diese Personen wollen die Welt nicht verstehen sondern den Untergang realisieren.

  4. Typisch Grüne: Weltfremd bis zum Abwinken. Wir brauchen für die Grünen schnellstens einen eigenen Planeten auf dem sie all ihre Multi-Kulti-, Genderwahn-, Veggi-Day-, Pädophilen- und Gutmenschenträume ausleben können. Die haben so einen an der Klatsche, das ist manchmal kaum auszuhalten.

    1. Obama

      Weltfremd???.Mach Dir mal keine Sorgen ,alles läuft nach Plan.

      In der Politik gschieht nichts zufällig ,alles ist im voraus geplant.

      Aber mit der Klatsche stimme ich Dir zu.

  5. Was soll denn da radikal an dieser gefordeten Wende sein? Das ist das gleiche dumme Geschwafel in Bezug auf eine nicht gewünschte Zuwanderung wie der saublöde Spruch Bildung für alle, denn da gehören immer zwei dazu. Einer der Bildungsmöglichkeiten anbietet und der wichtigere Part davon, einer der auch bereit ist dieses Angebot ohne wenn und aber anzunehmen. Das gleiche gilt auch bei der Einwanderung. Wer nicht bereit ist, sich den Gepflogenheiten auf allen Ebenen seinem Gastland anzunähern, der paßt nicht dazu und wird immer ein Außenseiter, wenn nicht gar Störenfried bleiben. Die magische Anziehung ist nicht die persönliche Entwicklungsmöglichkeit in Deutschland, sondern ausschließlich die faszinierende Alimentierung durch die öffentliche Hand, die mit dem Einkommen der Heimat paradisische Zustände verspricht, vergleichbar mit einer Lohnerhöhung von 200,– EUR im Heimatland auf eine Verzehnfachung im Gastland und ohne Gegenleistung in Form von Arbeit jeglicher Art. Dieses System müßte umgehend abgeschafft werden und das wäre dann für alle die weiterkommen wollen ein wirklicher Grund sich zu integrieren und sich empor zu arbeiten. Bürger anderer Länder, die sich in unsere Sozialsysteme einschleichen, ohne jemals Vorleistungen erbracht zu haben, haben keine erworbenen Anrechte und können sich zwar um eine Einreise bemühen, aber dafür müssen sie was erbringen, denn umsonst gibt es nirgendwo auf der Welt etwas, anscheinend nur bei uns und das ist eine Situation, in die uns ausschließlich die Regierenden gebracht haben, ohne der Zustimmung des Volkes, aber mit der Verpflichtung die Kosten dieser Handlungsweise zu übernehmen.

  6. Womit haben wir so unfähige Politiker/innen verdient ?

    Sie sind alle mal hilfloser als ein Kind was gerade geboren wurde.

    Seit Jahren unter Merkels Führung, nichts als Wischiwaschi Politik.

    Sie sind einfach nicht in der Lage zum Wohle des Volkes zu regieren, geschweige denn  – zu handeln.

  7. Womit haben wir so unfähige Politiker/innen verdient ?

    Sie sind alle mal hilfloser als ein Kind was gerade geboren wurde.

    Seit Jahren unter Merkels Führung, nichts als Wischiwaschi Politik.

    Sie sind einfach nicht in der Lage zum Wohle des Volkes zu regieren, geschweige denn  – zu handeln.

  8. "Gemeinsames Ziel aller Demokraten sollte sein, dass aus Ausländern, die bleiben, Inländer werden, die sich als Gleichberechtigte in die eigenen Angelegenheiten einmischen können."

    Von mir ein Tritt in die Hintern deiner "Demokraten"!

  9. ARD: Heute,18:30

    Sommerinterview mit A.Merkel. Sie hat wie immer nur den gleichen Mist erzählt !

    MERKEL MUSS WEG

    Politikstube: Merkel unerwünscht: Überall auf ihrer Reise in Osteuropa ist Merkel nur auf Ablehnung gestoßen – und von Demostranten ausgebuht und ausgepfiffen worden. Osteuropäische Länder wehren sich gegen die jährliche unsinnige Zwangs-Umverteilung von muslimischen Asylanten die Merkel will.Sie wollen eifach keine muslimische Unterwanderung -erst recht nicht unter dem Zwang von Brüssel und Merkel – die sowieso nur den Plan einer muslimischen Einwanderung verfolgen  und das unter Zwang für alle EU Länder .Aber nicht nur die Ostländer, nein auch zum Glück viele andere EU Länder wollen keine ZWANGSEINWANDERUNG von Muslimen aus einer anderen Kultur von wo fast nur Gewalt,Terror und Kriminalität importiert wird.

    ABER, MERKEL WILL SIE ALLE. Deutschland holt jetzt auch aus  Italien einen neuen Schwung Illegale ab – um Italien zu entlasten.

  10. In Italien sitzen übrigens NUR AFRIKANER die warten, wie sie nach Deutschland kommen können. Aber kein Problem, denn Deutschland das Scharaffenland will sie eh – wie gesagt : ALLE .

     

  11. Was fürn fadenscheiniger Haufen Scheisse dieser Özdemir doch ist. Ich meine da hast du mal paar Türkendeutsche in der Politik, doch die sind ja fast schlimmer als wie die kartoffeldeutschen Politiker

    1. Warum beziehen sich so viele Menschen auf die Kartoffel oder Sauerkraut beim Deutschen.

      Ich bin auch Biodeutscher (lol). Aber ich beziehe das Deutsche mit Kultur und Fleiß. Das habe ich schon immer. Wer so etwas wie Kartoffel oder Sauerkraut beschreibt, den kann ich nicht als Patrioten anerkennen. Und mit Patrioten meine ich keine verkakten Rechtsradikalen, sondern Den Deutschen. Den es schon immer gab und den auch die Pest nicht ausrotten könnte. Merke, wenn es Den Deutschen nicht mehr gibt, dann geht die Welt dem Ende entgegen. Und das ist nicht mal satirisch gemeint.

        1. Ich beziehe das Deutsche eher auf Vollidiotie und Naivität. Ausserdem würds keine Sau jucken wenn die Deutschen vom Erdboden getilgt werden…niemand braucht dieses zurückgebliebene Volk

  12. "Das Grundgesetz steht für uns über der Bibel, dem Koran oder anderen Heiligen Büchern."

    Ganz sweet dieses Statement. Nur war die Bibel lange vor dem Grundgesetz da und wird auch lange nach diesem noch bestehen. Und mal wieder diese klassischen Gleichsetzungen von der Bibel mit dem Koran und anderem Hokuspokus. Jimmy, halt einfach mal dein Mund.

  13.  

    Welchen Kritiker der unkontrollierten Einwanderung will Ö. denn mit seiner Forderung beruhigen, den von A. Merkel persönlich Eingeladenen ein Grundgesetz in ihrer Muttersprache auszuhändigen. Auch sein genialer Vorschlag, Orientierungskurse für das Zusammenleben unter Berücksichtigung deutscher Werte und Normen wird, besonders bei denjenigen, die keine oder eine 4 – 6jährige Schulausbildung haben, alles zum Guten wenden. Hahaha! Sowas kann sich auch nur ein Grüner aus- aber nicht zu Ende denken. Ö., der sich sicherlich auch zur selbsternannten Moralelite rechnet und aus diesem Blickwinkel heraus anders Denkende ruckzuck in die rechte Ecke drängt, kennt wohl auch die frisierten Meinungsumfragen und sieht die Felle der grünen selbsternannten Moralelite wegschwimmen. Und es kann bei den anstehenden Wahlen noch heftiger kommen als von der Groko und den anderen Migrantenhofierer-Parteien befürchtet.

  14. Diese bauäugigen Politiker wollen uns einreden, das die Illegalen zu integrieren wären – aber die Realität sieht anders aus und Bürger erleben es täglich auf den Straßen anders und das ist zum Glück nicht zu vertuschen.

    Kopp online,Epoch Times und Kopp online (nur drei von vielen ) – berichten über tägliche neue Gewalt und Kriminalität in Deutschland.

  15. Özdemir, will nur den akademischen, und durch Windkraft und BIO-Gas reich gewordenen Grünen suggerieren, das man sich dem notwendigen Schutz ihrer Klientel und deren Interessen bewusst ist. D. h., natürlich auch weitere Subventions Förderungen, für diese Umweltzerstörungstechnik. Außerdem, kann er sich ja in der Türkei nicht mehr blicken lassen. Entdeckt er nun die BRiD., für sich?

  16. Deutschland hat genug aufgenommen, wer jetzt noch kommt muss nach Saudi Arbien, Katar , die USA oder ein anderes islamisches Land. Wir sind nicht das Weltsozialamt. Die Mär von den Fachkräften ging ja nun vol an den Baum. Fachkräfte ja, aber für Dinge die wir hier absolut nicht brauchen können. Wer braucht hier qualifizierte machetenschwinger, Pograpscher, oder Spezialisten für Spanlose Umformung? Keiner!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.