"Autismus bekommen?" Bild: Flickr / Josh Ward CC BY 2.0

Von 2001 bis 2015 hat sich die Zahl der autistischen Kinder an den öffentlichen Schulen des US-Bundesstaats Kalifornien versechseinhalbfacht. Woran liegt das? Impfgegner sagen: Es liegt an den Impfungen. Eine Studie verweist auf zusätzliche Umwelteinflüsse.

Von Marco Maier

Mehr als 90.000 Schüler in Kalifornien waren im Jahr 2015 Autisten. Noch im Jahr 2001 waren es lediglich rund 14.000. Dies zeigen die Daten des kalifornischen Bildungsministeriums (California Department of Education). Der beängstigende Anstieg von jährlich sieben Prozent und mehr wirft viele Fragen auf. Inzwischen leide bereits jedes 75. Kind in den Kindergärten an Autismus.

Inzwischen versucht man, den Ursachen dieses starken Anstiegs an Autismusfällen auf die Spur zu kommen. Eine der Ursachen dafür, so erste Ergebnisse, könnte die steigende Anzahl an Impfungen darstellen. Ein weiterer wichtiger Faktor, so eine Studie der University of California, liege in Umwelteinflüssen wie Viren (also auch jene "inaktivierte", die in Impfungen verabreicht werden), Pestizide, Chemikalien und anderen Substanzen.

Während Impfgegner vor allem auf den möglichen Zusammenhang zwischen der steigenden Anzahl an verschiedenen Impfungen und der enormen Zunahme an Autismusfällen hinweisen, sagt die Amerikanische Akademie der Kinderärzte (American Academy of Pediatrics), dass es keinen Beweis für den direkten Zusammenhang zwischen Impfungen und Autismus gebe. Vielmehr müsse man hierfür mehrere Faktoren in Betracht ziehen, da ein alleiniger Zusammenhang nicht gegeben sei.

Loading...

Autismus Kalifornien

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit das neue ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben

Loading...

19 KOMMENTARE

  1. Ooophs, die Mitglieder der amerikanischen Akademie der Kinderärzte werden ja nicht ihreLobbyisten vor den Kopf stoßen und zugeben, dass die Kinder systematisch vergiftet werden.

    Man stelle sich vor, dies würde in der Öffentlichkeit zugegeben, was der HealthRanger schon seit Jahren "konspirativ" oder auch Wahrheitsbewegung genannt, behauptet.

    Man weiß ja, wie das mit den Waffen in US geregelt ist, da wäre wohl so mancher Impf-Scientist schnell mal gelöchert.

    • Tja..da der Mensch sich immer mehr von seinen ursprünglichen Wurzeln entfernt..kann man davon ausgehen..das dies gewisse Konsequenzen haben kann.

      Essen..Trinken..Medikamente..und Impfungen..eines allein kann man vielleicht noch unter kontrolle haben..aber alles zusammen..?

      Verrennt sich der Mensch hier zu sehr in ein laborales Labyrinth..und verirrt sich?

      Wir misstrauen unseren Politikern..und sollten auch gegen Medizin&Wissenschaft..eine gesunde Skepsis hegen.

      Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste..

  2. …wie wäre es mit Glyphosat und Chlorhühnchen als Erklärung?
    Sorry, aber die Ammis sind einfach noch dämlicher, als wir Deutschen!

  3. Es ist schon eine Leistung wenn ein Volk nach etwa 200 Jahren degeneriert. Die Ursachen sind klar Gendreck überall. Kein Essen ohne Gift, kein Arzt ohne Selbstmordmedikamente. Eine Führungsspitze die geisteskrank ist. Diese Verbrechen gegen die Menschen rächen sich jetzt. Ein Land habt ihr erobert und hunderttausende Menschen umgebracht, die halbe Welt habt ihr zerstört und jetzt kommt nach und nach die Rechnung für euere Verbrechen. das nenne ich Gerechtigkeit.

  4. Es herrscht Krieg da draußen, Krieg Reich gegen Arm. Wir die Klasse der Reichen haben diesen Krieg begonnen, und Wir werden Ihn auch gewinnen!

    Warren Buffet New York Times 26.11.2006

    In Californien wurden in den letzten 25 Jahren die Impfdosen für 6 Jährige auf das 3 Fache der ursprünglichen Dosen erhöht! Und das obwohl die Regierung zugibt, dass Impfungen Autismus verursachen.

    https://de.sott.net/article/10469-Regierung-gibt-zu-Impfungen-verursachen-Autismus-und-schwere-korperliche-psychische-Schaden

    Doch das Ende der Fahnenstange ist damit noch lange nicht erreicht!

    https://www.youtube.com/watch?v=6vE0l3P48pU

    Californien ist der Bundesstaat in Amerika der das stärkste Aufkommen an Sprühaktionen mittels Chemtrails aufweist. Und das bereits seit dem Jahre 1997 (Wann begannen die Autismusfälle in Californien zu steigen, im Jahre 2001?)

    Zur Information: In Mitteleuropa wurde damit im Jahre 2004 begonnen!

    Die Seite Geoengeneeringwatch.org vom Californier Dane Wigington ist eine der besten Web Seiten weltweit, die über den Massenmord mittels Chemtrails seit mehr als einem Jahrzehnt berichtet!

    Wer allerdings kein Interesse an der Wahrheit hat, bzw. Diese nicht ertragen kann, der sollte seine Finger von dieser Website lassen!

    Für die wenigen Anderen denen klar ist was läuft, hier der Link!

    http://www.geoengineeringwatch.org/

    Ich schließe diesen Kommentar nun mit einem Buchtitel von Holger Strohm ab, der meines Erachtens nach die gegenwärtige Situation der Dummheit, Feigheit und Ignoranz der Masse widerspiegelt.

    „Friedlich in die Katastrophe“ Denn dort hin gehen Sie freiwillig und mit riesen Schritten wie eine Herde Schafe zur Schlachtbank, weil Sie nicht realisieren wollen, dass der Schäfer und der Schäferhund zusammen arbeiten!

  5. Impfungen beruhen auf einer unwissenschaftlichen Theorie, auf einem Dogma, welches sinngemäß genauso gut aus Luthers Zeiten stammen könnte: Primtivste spätmittelalterliche Medizin.

    Impfungen dienen in erster Linie zur Bevölkerungsverringerung und – Verdummung.

    Wer sich freiwillig Quecksilber, Alumniumhydroixd, Lösungsmittel, Formalin, Zumorzellen und allerlei anderes Kram reinspritzen lassen, beweisen nur, wie sehr sie NICHTS hinterfragen.

    Impfungen gehören verboten!

     

     

  6. Schon klar, die Weltbevölkerung muss reduziert werden sonst sind wir alle verloren. Jeder Schwachkopf weis das man 20 Milliarden Menschen weder ernähren noch kontrollieren kann. und, wo ist die Lösung, eigendlich nur ein schrecklicher Krieg. Die Schweinereien  sind nur ein kleiner Teil was uns bevorsteht. Tag für Tag brummen hier Flugzeuge übers Land. Kondestreifen verschwinden nach einer Weile und das andere bleibt Stundenlang und breitet sich aus, mit Wolken hat das nichts zu tun. Man hört wer da oben fliegt die Lärm machen sind diese Amidrecksäcke die hier ihren Dreck abladen

  7. Zu den Themen  Autismus, Nervenkrankheiten (MS u.v.m.) Chemtrails, Glyphosat, Elektrosmog, Quecksilber, (Amalgam) und andere  Schwermetalle, die jeder in sich trägt,  empfehle ich jedem diesen Vortag von Dr. Dietrich Klinghardt anzusehen. Er beschreibt diese und noch mehr Krankheiten in seinem Vortag, der zwar 3.20 Std. geht, aber ich garantiere ihnen, dass jede Minute eine Offenbarung ist!

    https://www.youtube.com/watch?v=pVr5PywldOA

    Er gibt auch Hinweise bezüglich der Ausleistung dieser Giftstoffe!

     

    Wer "nur" Details über Chemtrails und seine krankhaften Auswirkungen sehen will, der siehe hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=f1eqT-xu54Y

     

    Wünsche allen Lesern neue Erkenntnisse und gutes Gelingen bei der Ausleistung!!!!!

  8. Wer wirklich wissen will woher die Zunahme an Autismus Fällen in den USA kommt, dem sei dieses Video empfohlen. Interessierte bitte auch weiter geben, weil je mehr Menschen bescheid wissen umso besser…Bezeichnenderweise wurden die Autismus-Sypmtome deutlich besser, teilweise völlig geheilt, als die Kinder auf Bio Nahrung umgestiegen sind (auf Anraten ihrer Kinderärtze)

    Monsantos Kriegserklärung gegen die Menschheit

    https://www.youtube.com/watch?v=w3ZLhCjqhkw

  9. Bei unserer Grundschule fordert die Lehrerin von fast allen Eltern von Jungen, dass die Kinder auf ADHS untersucht werden und dann mittels Ritalin ruhiggestellt werden. Das hat sie mit ihrem eigenen Kind auch gemacht.

    Auch interessant von der Fachdienststelle fuer Gesundheit nannte sich frueher noch Amtsaerztin als der Staatsglaube noch groesser war, werden Impfwettbewerbe gemacht. Alle Kinder einer Klasse muessen dann ihre Impfausweise mitbringen und dann werden von der Fachdienststelle die Empfehlungen gegeben, die das volle Programm umfassen also auch die Gebaehrmutterhalskrebsimpfung und dann sollen sich alle Kinder durchimpfen lassen und nur wenn wirklich alle Kinder das volle Programm mutmachen darf die Klasse   teilnehmen und erhaelt 200 Euro fuer die Klassenkasse. Dieser Angriff auf die koerperliche Unversehrtheit  durch Gruppenzwang  im Kreis Lauenburg in SH wurde sogar noch im Aerzteblatt als positives Beispiel zur Beseitigung der Impfmuedigkeit gefeiert.

    Die sogenannte Amtsaerztin, die sich dafuer feiern liess sah uebrigens wie eibe Schwester von Barbara Spectre aus.

    Wenn Eltern nun als eine Gardasil- Enkel- freie Generation aufziehen duerfen wuerde es nicht verwundern, denn unter der Kombination kann man doch recht viele Berichte finden.

     

  10. Deshalb geht fast nur noch privacy-school, dann fährt man halt lieber einmal weniger in den Urlaub.

    Bei mir wurde auch schon alles versucht, um so ne Ka..e wie auf die erfundene AdHS-Krankheit zu kommen.

    Aber bei mir bissen und beissen sich alle die Zähne aus. Ich sag unverblümt die Wahrheit ins Gesicht.

    ALLes; ABSOLUT ALLES IST EINE EINZIGE LÜGE. Wir(alle Menschen) sind die Goyim(Vieh) und sollen vernichtet werden mit allen Mitteln!!!

    Die Matrix zerfällt nach und nach.

    <999

  11. Meiner persönlichen MEINUNG nach,

    gibt es noch was, was auch längst bekannt ist und auch hier zurückführbar wäre – was jedoch die bisherigen Kommentatoren/-Innen noch gar nicht genannt / ggf. noch gar nicht erkannt haben ?

    Es fehlen eigentlich viele Informationen, um die Sachlage wirklich richtig einzuschätzen.
    – Sind das alles nur ggf. AMISH / Ausländer / Weisse, die da genommen wurden ?
    – Laut dem Artikel wird von (Kindern als) Schülern gesprochen – das Bild der Statistik verweist jedoch auf Studenten.

    Wenn es Studenten waren, kann man das ganze auch mal per Reverse Engeneering angehen und prüfen, in welchem Jahr die Ursache gestartet wurde (also die Kinder gezeugt, getragen und geboren wurden) – ich komme da auf das Jahr 1981-1982.

    Man hat festgestellt, das der menschliche Körper viele der Umweltfaktoren speichert in den Genen – so auch jene, was Nahrung usw. angeht – ebenso aber auch das was die Psychologischen-Rahmen-Effekte angeht.

    Wenn also diese Studenten 1981-1982 gezeugt wurden – dann fand dies in der größten psychologischen 80er Krise statt – in der SAVINGS-AND-LOAN-Krise statt – in der sehr viele kleine Arbeiter und Kleinhausbesitzer, sehr viel verloren haben und in ein psychologisch sehr schwarzes Loch gefallen sind – was somit auch sehr harte Defekte in den Genen erzeugt hat – also deren Reparatur-Modus deaktiviert haben / den Gen-Selbstmord-Modus aktiviert haben – wir kennen dies leider auch bei Jugendlichen, die ebenfalls bei sich diesen Selbstmord-Gen-Cocktail aktivieren können.

    Diese Strategie würde somit auch in die gesamte Strategie zur Bevölkerungsreduktion  reinpassen – jedoch halt nicht basierend aufgrund der Nahrungsmittel, sondern aufgrund von Psychologisch-Physiologischen Zerstörungs-Mustern.

    Und somit wäre MÖGLICHERWEISE die Aussage der – "American Academy of Pediatrics), dass es keinen Beweis für den direkten Zusammenhang zwischen Impfungen und Autismus gebe" ebenfalls als möglich zu betrachten ?

    Denn Chaos, Krisen bis (Welt)Kriege, zur Bevölkerungsreduktion sind nun mal nichts neues auf diesem Planeten.

    Nur das man hier ein viel schlimmeres Mittel zur Verfügung hat – welches eben nur sehr schwer nachweisbar ist, um die wahren STRAF-TÄTER darüber anklagen zu können – denn in der großen und globalen Betroffenheit, sieht man nur die wirtschaftlich extern Handelnden als öffentliche Akteure – nicht die wirklichen Steuerer der Aktionen, im Hintergrund !

     

    Was die Heilungen dieser betroffenen Studenten / Kindern angeht:

    Weil dann die Heilung nämlich nicht auf das Bio-Lebensmittel basieren würde, sondern der Genesungsprozess die Psychologische Heilung, des eigentlichen Stammzellen-Kopie-Reparatur-Prozesses, aktiviert hätte – und diese Effekte wären dann viel leichter nachweisbar, was deren positive Fortschritte angeht.

    Danke fürs Lesen und mfG verbleibend
    Dipl.Ing.Ing.  Bernd Letz  (2016)

  12. Sehr geehrte Damen und Herren der Redaktion
    Ich sende Ihnen einen sehr interessanten Bericht, den ich in den letzten Wochen an 164 Länder und deren Gesundheitsministerien versandt hatte. Sie können mit einer Veröffentlichung oder Weitergabe des folgendes Textes mithelfen die Entstehung einer der grossen „Epidemien“ der Gegenwart zu stoppen und als „Helfer der Menschheit“ wirken. Der Text steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung und der Text kann redaktionell von Ihnen überarbeitet werden. Wichtig ist, dass diese neuen Erkenntnisse allgemein bekannt werden, je früher desto besser. Täglich werden hunderte Neugeborene davon betroffen, die man aber sehr einfach, völlig natürlich und artgerecht von Autismus und vielen anderen Krankheiten bewahren kann.

    Deutscher Forscher in Brasilien entdeckt endlich die Ursache von Autismus!

    São Paulo S.P./Brasilien 70 Millionen Menschen leiden weltweit an den verschiedensten Formen von Autismus, davon 3,5 Millionen in den USA, 2 Millionen in Brasilien, 800.000 in Deutschland, 700.000 im Vereinigten Königreich und 80.000 in Österreich. Diese Formen der Erkrankungen nehmen in den letzten drei Jahrzehnten immer mehr zu. Man spricht sogar jetzt schon von einer “Epidemie”. Nicht nur für die betroffenen Kinder und Jugendlichen, sondern auch für deren Eltern und Angehörigen stellen diese Erkrankungen oft eine schwere Belastung dar.

    Wenn diese “Epidemie” nicht sofort gestoppt wird, werden wir in 20 Jahren über 200 Millionen Autisten weltweit haben.

    Auf Grund langjähriger Beobachtungen, Forschungen und Gesprächen mit, Betroffenen und deren Eltern kam der Forscher Michael Peuser hinter das Geheimnis der Ursache dieser Krankheitsbilder. Er wurde 1968 von der Firma Schering AG Berlin (heute Bayer AG) nach Brasilien entsandt und baute dort verschiedene Betriebe im Auftrag auf und 1980 wurde er selbstständiger Unternehmer in Brasilien im chemisch-pharmazeutischen Bereich. Seit seinem Ruhestand beschäftigte er sich mit Krankheiten, bei denen sich die Schulmedizin noch schwer tut, wie z. B. bei Autismus, deren Ursache bisher völlig rätselhaft war.

    Durch Jahrmillionen hindurch kamen unsere Vorfahren per Vaginalgeburt zur Welt. Während des natürlichen Geburtsvorganges findet genau wie bei allen Säugetieren in der freien Wildbahn auch eine geringe Stuhlübertragung von der Mutter auf das Neugeborene statt. Somit kann sich in dem bei der Geburt noch völlig sterilen Darm des Neugeborenen innerhalb von wenigen Tagen die gesunde und komplette Darmflora bilden aus den rund 1000 verschiedenen essenziellen Bakterienstämmen. Dieses Mikrobiom ist lebenswichtig für die Gesunderhaltung und weltweit findet dies endlich auch seit einigen Jahren immer mehr Beachtung durch die medizinische Forschung.

    Wir wissen aus der theoretischen Bakterienlehre, dass wenn wir eine Bakterie nehmen, die man mit blossem Auge nicht sehen kann, und dieser genügend Nahrung und Platz geben, dann kann man nach 36 Stunden damit 100 Güterzugwaggons der Eisenbahn füllen. Bakterien verdoppeln sich bekannterweise alle 30 Minuten, so dass es zu 72 Verdoppelungen kommt, die dann diese mathematisch errechnete unglaubliche theoretische Menge ergibt. Man muss dann natürlich auch eine entsprechend riesige Menge an Nahrungsmitteln und Platz anbieten

    Die Stuhlübertragung während der natürlichen Geburt braucht daher also nur eine winzige Menge, die dem Volumen vom Kopf einer Stecknadel, also den Bruchteil eines Gramm entspricht. Darin sind von der gesunden Mutter alle lebenswichtigen Bakterienstämme enthalten, die sich dann nach der Übertragung von der Mutter im noch leeren und sterilen Darm des Neugeborenen durch die über den Magen in den Darm einfliessende Muttermilch ernähren und sich rasch vermehren können. Innerhalb von wenigen Tagen besiedeln diese Bakterien den Darm und nehmen diesen komplett in Besitz. Dort beginnen dann diese wertvollen Bakterien mit ihrer lebenswichtigen vitalen Arbeit zur Gesunderhaltung des neuen Erdenbürgers und verteidigen gleichzeitig erfolgreich den Darm gegen artfremde Eindringlinge.

    Wo liegen die Fehler derzeitig bei der Geburt, die zu Autismus führen?

    In den letzten drei Jahrzehnten sind Kaiserschnittgeburten, die früher nur bei Notfällen äusserst selten waren, unnötigerweise derart in Mode gekommen und weltweit stieg der Anteil der Kaiserschnittgeburten bereits auf 35 %. In Brasilien im Jahre 2017 auf bereits 57,5 %. Bei diesen Geburten findet die durch Millionen Jahren bewährte normale und artgerechte Stuhlübertragung von der Mutter auf das Kind nicht mehr statt. Man behilft sich oft mit dem Einreiben der Haut des Säuglings mit dem Vaginalsekret der Mutter, was natürlich völlig unzureichend ist.
    Bei den normalen Vaginalgeburten wurden leider in den letzten Jahrzehnten Empfehlungen herausgegeben, den Anus des Neugeborenen direkt nach der Geburt und dann täglich mit einer Creme zu schützen. Schützen gegen wen? Gegen die vital wichtigen Bakterienstämme, die dort hinein wandern sollen?
    Durch diese zwei völlig unnatürlichen Veränderungen bei den derzeitigen Geburten, fehlt derzeitig immer häufiger der Starter durch die natürliche Stuhlübertragung von der gesunden Mutter auf das Kind. Diese Bakterien lösen keine Krankheiten aus, sondern sind für den Menschen essenziell und gesundheitserhaltend. Sie helfen bei der Verdauung und produzieren Fettsäuren und Vitamine. Diese Bakterien verbessern die Transportleistung des Darmes und die Aufnahme von Nährstoffen und Vitaminen. Sie bewahren den Darm vor Infektionen, indem diese den Krankheitserregern wichtige Nährstoffe vorenthalten und für den artgerechten gesunden pH-Wert sorgen. Dieses bereits schon durch Millionen Jahre hindurch bewährte Zusammenleben, wird als Symbiose bezeichnet. Jede Störung wirkt sich dramatisch als Gesundheitsstörung aus. Nicht nur, dass dabei die wichtigen artgerechten Bakterien für die Besiedlung des Darmes fehlen, es dringen dann auch leicht ungehindert andere Fremdlinge in den Darm, die dort nicht hinein gehören. Dazu gehören Pilze (Candida albicans), Parasiten (Egeln), Helminthen, Keime, Amöben, einzelligen Protozoa, welche die Nährstoffaufnahme verhindern und ihre toxischen metabolischen Reste in den Darm abgeben, insbesondere Ammoniak gehören dazu. Es entsteht eine Störung der Darmflora, auch Dysbiose genannt mit verschiedenen Symptonem, wie Blähungen, Durchfall, Bauchschmerzen, Verstopfung, Müdigkeit, Allergien, Nahrungsmittel-unverträglichkeiten, Kopfschmerzen, Kordinierungsstörungen, Ataxie, Tremos, Krampfanfälle, Kognitation bis hin zu Autismus.
    Wir wissen, dass der Darm über die Darm-Hirn-Achse, dem Vagusnerv, direkt mit dem Gehirn verbunden ist. Die zahlreichen artfremden Parasiten und Bakterien bei einem für den Menschen artfremden Mikrobiom, provozieren die Darmwände, und diese senden dann irreführende Signale ans Gehirn und verwirren damit die Neugeborenen derartig, so dass diese in ihrer Entwicklung permanent gestört werden und dann sogar das Krankheitsbild Autismus ergeben können. Nicht nur beim Kaiserschnitt sondern auch bei den natürlichen Vaginalgeburten sollte man zur zusätzlichen Sicherheit ebenfalls stets eine kleine Stuhltransplantation zur Pflicht machen und diese auch möglichst bald gesetzlich vorschreiben.
    Warum sind 4 x mehr Jungens als Mädchen von Autismus betroffen?

    Auch dieses Geheimnis konnte der Forscher Peuser lüften: Bisher konnte man sich auch folgendes nicht erklären: Man stellte z. B. fest, dass 1 von 42 männliche Kinder gegenüber 1 von 168 weiblichen Kindern Autismus entwickelten. Er stellte fest, dass bei der Geburt die Jungens viel besser gereinigt werden, da deren Geschlechtsteile aussen frei, während diese bei den Mädchen nach innen verborgen liegen. Und wer wagt es schon diese innen liegenden zu reinigen. Somit können die von der Mutter bei der Vaginalgeburt übertragenden Darmbakterien, dort ungestörter die Reinigung überleben, und sich dann an den Anusausgang des Neugeborenen voranarbeiten um dort den Starter für eine komplette, artgerechte und gesunde Darmflora zu bilden.
    Aber alle diese Probleme kann man vermeiden mit einem Kosteneinsatz von EUR 0,02 und einem Zeitaufwand von 1 Minute/Kind gleich direkt nach der Geburt und sollte grundsätzlich ab sofort stets ohne Ausnahme zur Sicherheit angewendet werden wie folgt:

    Man entnimmt gleich nach der Geburt ganz gleich ob per Kaiserschnitt oder der natürlichen Vaginalgeburt mit Hilfe eines Wattestäbchen eine Minimalmenge des Stuhls der Mutter und streicht diese an den Anus des Neugeborenen. So kommt man der seit Millionen Jahren bewährten natürlichen Stuhlübertragung sehr nahe und der so wichtige Starter für eine gesunde Darmflora für den neuen Erdenbürger ist garantiert gegeben.
    So einfach kann man zahlreichen Krankheiten vom Durchfall, frühen Kindestod bis hin zu Autismus vermeiden. Einfacher und kostengünstiger geht es nicht.
    Damit können wir jährlich Millionen Menschen vor schweren und schwersten Krankheiten bewahren und diesen dann ein glücklicheres und gesünderes Leben bereiten.
    Auf Wunsch schicken wir Ihnen den kompletten Forschungsbericht wahlweise in deutscher, englischer oder portugiesischer Sprache per Email gratis zu.

    Michael Peuser
    Staatspreisträger in Brasilien
    mpeuser@hotmail.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here