Hitlary Clinton.
Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!

Sollte Hillary Clinton das Rennen um die US-Präsidentschaft machen, könnte dies über Syrien zu einem Weltkrieg führen. Ihre favorisierte Verteidigungsministerin will dort auch russische Kampfjets abschießen lassen.

Von Marco Maier

Langsam dringen Informationen an die Oberfläche, welche Personen von Hillary (gerne auch "Hitlary" genannt) Clinton für ihr Kabinett aussuchen wird, sollte sie am 8. November zur Präsidentin der Vereinigten Staaten gewählt werden. Clinton, die bereits vor einigen Monaten klarstellte, dass sie den Iran bombardieren wolle (wohl ein Zugeständnis an ihre Financiers aus Saudi-Arabien und Israel), dürfte wohl Michèle Flournoy als Verteidigungsministerin wählen.

Flournoys Think Tank, das "Center for New American Security" (CNAS), wurde vor neun Jahren gegründet um die Zustimmung für die Kriege gegen den Irak und Afghanistan zu gewinnen. In jüngster Zeit forderte das CNAS dazu auf, neben dem "Islamischen Staat" und die (sich in zwischen von der al-Kaida losgesagte und in Jabal Fatah al-Sham umbenannte) Al-Nusra Front auch die syrische Armee zu bombardieren.

Doch nicht nur das. Auch fordert Flournoy dazu auf, in Syrien eine "No-Bomb-Zone" zu errichten, in der von den USA unterstützte "Rebellen" gegen die syrische Armee vorgehen können. Sollten sich dann syrische oder auch russische (!) Kampfflugzeuge in dieses Gebiet begeben, dann sollen die US-Verbände auch diese bekämpfen. Das wäre jedoch der Anfang eines Dritten Weltkriegs.

Einen weiteren Kriegstreiber hat Hillary Clinton auch in ihrem Beraterteam: Leon Panetta, ehemaliger Verteidigungsminister und Ex-CIA-Direktor. Dieser befürwortet ebenso eine stärkere militärische Vorgehensweise in Syrien und die Unterstützung von sogenannten "moderaten Rebellen" (das sind jene, die z.B. erst kürzlich einem Kind den Kopf abgeschnitten hatten). Panetta will auch US-Bodentruppen in Syrien und sowohl den "Islamischen Staat" als auch die syrische Regierung bekämpfen.

Aber auch der ehemalige Pentagon-Chef Jeremy Bash, der ebenso zu Clintons Beraterkreis gehört, zählt zu den Regime-Change-Befürwortern in Sachen Syrien. Bash fordert offen dazu auf, den "Islamischen Staat" und die Assad-Regierung zur gleichen Zeit vernichtend zu schlagen.

Bedenkt man, welche Rolle Hillary Clinton im Libyenkrieg spielte und wie die kleine Kriegstreiberin das ganze Land in Chaos und Anarchie stürzte, weil sie ihren (oder vielleicht eher jenen ihrer Financiers?) Willen durchsetzte, dann kann man sich ausmalen, wohin ihre Präsidentschaft noch führen wird. Diese Frau ist eine enorme Gefahr für die Weltsicherheit.

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit das neue ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben

46 KOMMENTARE

    • @Revolution

      Fragen sie die Kollegin mal, ob sie nun plötzlich eine Rassistin ist, denn sie wird sicher noch nie Killarys "I´m proud to be a whitewatergirl" gehört haben.

      Pro Killary zu sein, bedeutet gegen Menschenrechte, gegen Völkerrechte, gegen Demokratie, gegen Rechtstaatlichkeit und ein Rassist durch und durch zu sein !

      Übrigens lieber Marco Maier, die Namen in dem Artikel lesen sich wie das "who is who des absoluten Irrsinns". Wenn man die Namen sieht, läuft es einem nurmehr kalt über den Rücken runter, denn da ist wirklich alles an völlig abgedrehten Kriegsirren dabei, was dieser Globus zu bieten hat 🙁  Gegen die Truppe waren Hitlers-Mannen Weisenknaben !

    • Leider fehlt der Mehrheit der Deutschen dank Re-education und Wohlstandsverblödung der Durchblick. Ich werde auch meist ungläubig angesehen, wenn ich bei Namensnennung Killary Klingon den Würgereiz kriege. 

      Sehr viele halten die Hexe für eine Bereicherung der Weltpolitik. Haha. Ja, das wird sehr bereichernd werden, wenn die am Drücker ist. Upps, woher kenn ich nur das Wort?  Grübel, grübel… 

      • @rent

        Ichmusste gerade an Albright, Merkel, Roth, Göhring Eckert und May denken.

        Das sind wirklich gute Menschen. Sie haben die Menschheit befreit, von Sozialleistungen, Arbeitsplätzen, Renten und wirtschaftlichem Zwang. Zugegen, nur ein paaar wenige in den Führungsetagen aber immerhin.

        Die Neue im Unterhaus will uns auch, genau wie Clinton, endlich von den Russen und der sinnlosen europäischen Wirtschaftsmacht, dem gesunden Boden durch radioatkiven Fallout oder zumindest von der überflüssigen Freiheit und dem Bargeld befreien,

        Halleluja, die Frauen sind die besseren Menschen.

        Göhring Eckert ist so edel und ein so guter Menschen, dass die Äußerungen von Poroschenko, endlich die Russensäue und Judenschweine zu vernichten, von ihr als harmloser Spruch erkannt und als schon verjährt angesehen wurde.

        Ach was sind die (politischen) Frauen für gute Menschen

        • Könnte es sein, dass Sie bei Ihrer Liste Ursula von der Leychen, Christine Lagarde, Condoleezza Rice, Victoria Nuland, Catherin Ashton, Julia Timoschenko, Eveline Widmer-Schlumpf, Janet Yellen, Christina Kirchner und noch ein paar mehr vergessen haben? – Mir kommt nicht selten die 26. Strophe von Schillers "Glocke" in den Sinn…

          • Den Vers bitte zitieren, kann hier nicht vorausgesetzt werden. Danke. Ich hab das Dinge leider nicht da.

    • Wenn die Kolleginnen unbedingt eine Frau wollen, sollten sie lieber Jill Stein unterstützen. Genau genommen ist die die einzige Kandidatin, die man in dem Wahlkampf überhaupt unterstützen kann, wenn man nicht Trump will. Leider hat die korrupte Clinton-Clique (siehe Wikileaks) die Medien voll im Griff, so dass niemand anderes außerhalb von Demokraten oder Republikanern überhaupt eine Chance haben wird.

      Wenn die Frauen jedenfalls Clinton nur desshalb toll finden, weil sie eine Frau ist, haben die einfach keine Ahnung von Politik. Das Geschlecht jedenfalls sollte kein ausreichendes Kriterium für eine Wahl sein.

  1. Wow..sehr stylish das Foto oben.

    Aber dritter Weltkrieg..sehr unwahrscheinlich..so blöd sind nicht mal die.

    Intelligente Geier schliessen sich eher zusammen..und teilen sich die Beute.

    Hillary&Murksel..nein danke.

    • Sorry Brutus aber da bin ich leider leider ganz anderer Meinung, denn Killary traue ich das sofort zu. Schau dir z.b. nochmal das Interview zu Lybien an und vor allem wie sie da "lacht", da gehts nämlich auch um die durch ihre Lüge gekillten tausenden Toten und ihr Lachen ist derart abstoßend und irre, dass ich ihr wirklich alles zutraue !

      • randy andy

        Naja..ich sprach von intelligenten Geiern..wenn die allerdings schwachsinnig ist..gilt das natürlich nicht.Dann könnt's tatsächlich gefährlich werden.

    • Oh doch, die USA brauchen schon alleine wegen ihrer katastrophalen Finanzsituation dringend einen riesigen Krieg. Das Schlimmste daran ist aber, dass viele glauben, ein Nuklearkrieg sei mittlerweile führbar; mehr noch, sie denken man könne ihn gewinnen. Und selbst wenn das nicht so wäre – auf den Georgia-Guidestones stand doch geschrieben, man solle die Weltbevölkerung unter 500 Millionen halten.

      • @Gerd

        "…Weltbevölkerung unter 500 Mio. halten." 
        Wer soll dann den Zins-Sklavendienst erfüllen? Wer sollen die notwendigen Kriegsopfer sein, damit die Dividenden aus den Rüstungsinvestments kräftig fließen? Wer soll die Staatsanleihen kaufen und sich mit Fiat-Money ausplündern lassen? Die Zahl scheint mir unlogisch.

        Allerdings für Flora und Fauna wäre 500 Mio Weltbevölkerung garantiert eine Erleichterung.

  2.  @Revolution da kann man nur sagen, bekloppt bis zum geht nicht mehr. Ist das eine Putzfrauenkolonne mit 0-Bildung? Würde mich mal interessieren. Das ist doch  bekannt, dass die eine Kriegstreiberin ist und sehr gefährlich.

    • @sachsenmädel

      Ich hab dieselben Erfahrungen gemacht und nicht nur mit Frauen. Und wenn ich killarys "Heldentaten" aufzähle von Honduras bis Lybien, werde ich ib der Regel niedergeschrien und als Trumpversteher und Rassist beschimpft. Die Leue beziehen ihre ganze Info aus dem StaatsTv und der msm. Die Gehirnwäsche ist da schon lange abgeschlossen. 

  3. Ich muss den Dietrich von Bern mal wieder aufwecken, er freut sich sicher, wenn ich ihm diesen wichtigen Beitrag bringe.

    Wer steckt hinter allen Revolutionen und Kriegen, wer leitet die Ritter von Malta, CFR, Bilderberg, alle Geheimdienste, kontrolliert die Banken über ihre ausgebildeten Figuren? Es ist doch einfach, wer das Wissen vermittelt hat die Macht.

    Ashton Carter ist amerikanischer Aussenminister und ist ein Jesuit, der das St. Johns College in Oxford besuchte und später nach Yale ging. St. Johns College ist das einzige Jesuitenkolleg, welches keinen festgelegten Ort hat. Der Zweck war, die Tatsache zu verbergen, dass Jesuiten und die Freimaurerei zusammenarbeiten.
    Also da haben wir es, Ashton Carter ist derzeit verantwortlich für das Pentagon. Der Feind ist innerhalb der Tore und hat seine Hand auf dem Gas.

    ,,Wenn du die Freimaurer mit all ihren Orden nimmst, kommst du vielleicht zum obersten Kopf aller Freimaurer in dieser Welt, und du wirst sehen, dass der Chef dieser Gesellschaft und der Chef der Gesellschaft von Jesus, der Superior General des Jesuiten-Ordens, ein und dieselbe Person sind." James Parton (amerikanischer Historiker

     

  4. Der 3. Weltkrieg kommt nicht aus Amerika, sondern nach den Bürgerkriegen ihr Honks^^ Wie oft muss man das noch mitteilen. Ah, es ist zecklos. Was soll man auch Putin Freunden erzählen, wenn von Russland der Krieg ausgeht. Oder sagen wir…Anfängt. Damit sich nicht jeder auf die Eier getreten fühlt. Und Nein, ich Kotz auf alle diese Nationen.

    Lest die Seher und kapiert das endlich.

    Es lebe Deutschland!

    • Wie es aussieht gehen die Bürgerkriege in den 3ten Weltkrieg über, dennoch geht das ganze von den USA aus und nicht von Russland, du Vollhonk.
      Die USA haben seit Jahrzehnten die Welt destabilisiert und angefangen mit Golf War 1 besonders den Mittleren Osten. Durch diese Destabilisierung UND die Jahrzehntelange Gehirnwäsche der europäischen Nationen SOWIE die Bestechung derer Politiker kommen nun die Millionen Moslems nach Europa, DAS treibt Europas Nationen in die Bürgerkriege.

      Diese haben bereits begonnen aber die meisten Menschen sehen es noch nicht weil sie hoffen das sich doch noch alles zum Guten wendet.
      WW3 hat ebenfalls bereits begonnen, physikalisch in Syrien wo sich derzeit 17 Nationen rumtreiben von denen 15 unrechtlich dort sind. (andere wie zB. Kolumbien und Panama haben dem IS den Krieg erklärt, beteiligen sich aber nicht an den Kämpfen) Das wird sich ausweiten und welche Rolle Erdowahnsinnig mit seinen Fanatikern dabei spielt… wer weiss.
      Und siehe die Provokationen der USA und ihrer Marionetten gegen China.
      Daneben sind wir bereits in einer wärmeren Phase des Cyberwars, hier spielen alle drei mit dem Feuer.

      Aber initiert haben das alles ausschliesslich die USA und deren Vasallen, also auch WIR.
      Zu behaupten das da irgendwas von den Russen ausgeht ist blanke, schlechte Propaganda.

      Wenn du schon auf die Seher verweist dann solltest du sie auch gut gelesen haben und verstanden, soweit das geht.

      Verm. beziehst du dich auf Irlmaier, diese Quelle ist, zum. hinsichtlich WW3, nicht glaubwürdig denn er lässt die Allierten des WW2 in den Krieg ziehen und ALLESAMT vor die Hunde gehen, sagt DLand als neue starke Weltmacht vorraus welche den Krieg entscheidet dank Waffen welche die NAZIS damals entwickelt, gebaut und versteckt haben… LOL.
      Da war eindeutig der Wunsch der Vater des Gedanken.

      Oder beziehst du das auf Babba Wanga? Sie besagte das der 44te Präsident der USA ein Schwarzer sei (Obama ist Schwarz und der 44te) und das es der letzte sein werde…
      Das kann 2erlei bedeuten: Die USA existieren bald nicht mehr ODER Hillary wird Präsidentin. (Und die USA gehen dann unter oder werden nur noch von Frauen regiert, Gott stehe uns bei)
      Was kann es für Gründe geben das die USA sehr bald (das müsste schon vor dem 8ten Nov. passieren) nicht mehr existieren? Ein Nuklearer WK. Alles andere? Wohl kaum genug. Es wird definitiv kein grosser Asteroid auf die USA fallen denn dass wüssten wir jetzt bereits und selbst die Explosion des Supervulkans Yellowstone würde nicht ausreichen um die USA als Staatsgebilde zu vernichten.
      Wenn es aber ein nuklearer Krieg war dann ging dieser von den USA aus (welche übrigends auf Grund neuer Waffen (MASER) behaupten einen solchen Krieg gewinnen zu können).
      Oder Hillary wird Präsidentin, in dem Falle sind es ebenfalls definitif die USA die den Krieg starten.

      Denk etwas nach bevor du gegen Putin basht. Ja, es liest sich als ob Putin Europa überfällt, aber selbst WENN das so kommen sollte dann liegt es an der Kriegstreiberei der USA.
      Putin weiss besser als die USA-Think-Tank-Schnösel das ein Atomkrieg nicht gewonnen werden kann und er weiss das die USA im Falle eines russischen Sieges in Europa die Knöpfe drücken würden denn die USA scheissen bekanntlich auf ihre Partner.

  5. Anderen Honks muss man aber auch sagen, dass die Bürgerkriege von irgendwo angezetetelt werden bis überall der Wurm dann drinnen ist. Alles klar, in der Ukraine hat ja der pöhse Putin den Bürgerkrieg angezetellt.

  6. @Andreas-"Der Krieg geht von Russland aus???".

    Sagen Sie uns doch bitte welche Pillen sie so nehmen damit wir auch mal so richtig lustig sein können!

    • kann schon sein dass Russland nach einer US-False-Flag den Krieg beginnt.

      Hoffentlich befreien sie uns dann von den Diktatoren der Finanzeliten. Wenn die USA straucheln, dann wird auch der schwächste Hund im Rudel den Mut haben, kräftig zuzubeissen. Die USA hat keine Freunde, nur Interessen und das wird sich rächen.

      Ausser der City of London wird niemand mehr zu dem despotischen Riesen USA stehen, denn eigentlich hassen alle Nationen die US-Administration.

      Ich würde Trump wünschen, dass er Präsident wird, aber er muss aufpassen, dann nicht wie JFK zu enden. Die Finanzeliten werden keinen abweichenden Kurs billigen, baut ihr vermögen doch auf Krieg, Lügen, Erpressung und millionenfachen Leid und Tod. Diese Blutspur zieht sich durch die US-Geschichte wie ein roter Faden, Trump würde ich zutrauen, diesen zu durchschneiden.

  7. Frauen in der Politik werden diese Welt vernichten! Clintons Ziel ist der Krieg mit Russland und sie macht keinen hehl daraus!

  8. Sollte die Satansbraut den 3 WK auslösen, wird von Amerika nichts mehr übrigbleiben. China und Russland ist eine Macht, die bei weiteren mehr Potential hat wie einst die Sowjetunion mit dem Warschauer Pakt. Diese psychisch gestörte Kriegsverbrecherin sollte wegen Völkermord angeklagt und am E-Stuhl hingerichtet werden! Die Kommentare die oben geschrieben wurde, sind so was von verblödet, dass man sie gar nicht lesen sollte. 

  9. Es wird nie so heiß gegessen, wie gekocht wird, aber eine gewisse Unberechenbarkeit bei dieser Frau ist schon vorhanden. Wenn sie vernünftig ist, wird sie alles unterlassen um die Russen in eine Abwehrreaktion zu zwingen, denn heute ist auf nuklearer Ebene kein Krieg mehr zu gewinnen, ohne selbst dabei zu krepieren. Das weiß auch die Präsidentschaftsanwärterin und ihre Ansagen sind ehedem nicht für voll zu nehmen, mal strebt sie kein Amt mehr an und mal will sie US-Präsidentin werden, das paßt alles nicht so richtig zusammen. Vielleicht würde ihr der Job einer gelangweilten Hausfrau besser stehen, als ihr Verlangen, ein Land zu regieren, das ehedem keine guten Zukunftsperspektiven mehr hat. Warten wir`s ab, auch Clinton kocht nur mit Wasser und hoffentlich verbrennt sie sich dabei nicht ihre schon etwas gealterten Hände.

  10. Der obige Artikel samt dem idiotischen Titelbild ist auch eine False-Flag-Aktion im wahrsten Sinne des Wortes und damit (wenigstens getarnte) Feindpropaganda, denn die NS-Flagge als Armbinde der Antifaschistin, Plutokratin und Zionistin Hillary Clinton und ihre irreführende Bezeichnung als "Hitlary" unterstellt doch wahrheitswidrig, Hitler wäre schuld am II. Weltkrieg gewesen.

  11. WK3 kommt auch mit Trump, glaube nicht, daß die Entscheidungen da fallen. Ich denke in der Türkei wird ab 5:45 zurrückgeschossen werden, aber natürlich muß noch etwas Abscheuliches geschehen. Ein Franz Ferdinant 2.0 vielleicht.

    • Bei Trump kann man noch nicht 100% behaupten, dass er auf Krieg setzt. Es könnte auch anderst kommen. Bei H. Clinton kennt man den Weg den sie gehen wird schon jetzt. Weitere Destabilisierungen auf Kontinenten und Kriege werden kommen.

      • Man kann nicht annehmen, daß das alles nur die Marionetten weniger Finanzeliten sind und gleichzeitig glauben, daß eine Marionette entscheiden könnte wohin die Reise geht.

        Der Krieg kommt, mit Trump nur anders ausgelöst. Trump würde sich aus der Nato zurückziehen, was uns ziemlich schutzlos dastehen lassen würde, während Merkel uns gegen den Osten aufgebracht hat, im Glauben, die im Rücken zu haben.

        Sicher ist die Nato ein Verbrecherhaufen, aber derzeit trotzdem unser Schutz, oder denken sie das unsere 150.000 Soldaten, die sogar derzeit viel im Ausland gebunden sind, im Ernstfall einen Schutz darstellen?

        Merkel hätte Europa ohne Washingtons Nato im Rücken nie so aggressiv gegen den Osten aufstellen können. Das ist ja nicht nur Rußland, daß vielleicht zum einlenken bereit wäre.

        Man braucht derzeit nur noch in der Türkei auf den Zünder zu drücken, und die USA aus der Nato abziehen und schon kommt da eins bei das Andere, und die USA zieht sich zurück. Und diese Steuerung des Zünders erfolgt über die Geheimdienste, die nicht nur der USA dienen, sondern denen, die sie bezahlen, und das ist nicht USA, denn die sind Pleite, das sind die großen Finanziers, die Geld einfach so drucken können.

  12. Was haben Psychophaten so an sich?

    Haut man ihnen in die Fresse, fangen sie an zu heulen und schreien nach der Mama !

  13. Oberste US-Präsidentenpflicht ist, den Petro-Dollar als Weltleitwährung zu retten!

    …und damit das WallStreet-Finanzsystem, was wiederum Sicherung der Weltherrschaft garantiert. Jeder US-Präsident der diese 'Mitmachbedingung' nicht ernst genug nahm, hatte einen 'Unfall' !!! Diesem amerikanischen Naturgesetz würde sich auch ein Herr Trump nicht entziehen können.

    Wo kein Öl im Boden schlummert, wird man niemals einen Amerikaner finden!

  14. Der 3. WK ist schon geraume Zeit im Gange. Wo sonst sind die ideologische Verseuchung Deutschlands, der Irak Krieg, die Beseitigung Gadaffis, der Konflikt Ukraine, die Voelkerwanderung um Syrien, die Drohnenmorde, die Praesenz der ganzen Despoten u. Vasallen auf der Bruecke Us amerika zu wem auch immer, u.s.w. undsofort einzuordnen? Was folgen wird, sind "nur mehr"  Show's,  eine oder mehrere gleichzeitig der naechsten.

    Was dabei ausser acht gelassen wird, ist folgender Ausgang, dass Vieles, was sich heute als Schachfiguren auf der Bruecke tummelt, sich morgen unter der Bruecke wiederfinden wird. Diese wollten es ja so und nicht anders. Nur der Umstand der Uberraschung sorgt dann noch fuer ein Wahrnehmen dass man endgueltig auf dem Erdboden liegt.

  15. Sie wollen ihn unbedingt haben und sie werden ihn auch bekommen, ihren letzten großen Krieg. Bleibt nur zu hoffen, daß von dem verbrecherischen Schweinepack absoliut nichts übrig bleibt !!!

  16. Wir haben auch ein paar von diesen Kampfhühnern mit Harms, Leyen oder Merkel. Die Sorte Damen haben keinerlei Gewissen, Moral oder Verantwortung. Offenbar werden sie deshalb ausgesucht, da sie absolut machtdevot sind und ohne eigenen Willen handeln können. Mit der britischen May oder der Clinton stehen Menschen in der Verantwortung, die sie nicht spüren und die gesamte Welt vernichten können. 

  17. es gibt eh viel zu viele menschen auf dieser kugel

    also was soll s

    heil satan / killery

    und aufgeräumt müßte eh auch schon länger wieder mal werden

    auch und vor allem in D und Ö

    geht dann auch gleich in einem aufwasch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here