Foto: flickr.com / Metropolico.org CC BY-SA 2.0

Peter Tauber ist außer sich und bezeichnet Gabriels Kritik als bodenlose Umverschämtheit und falsch. Gabriel sage die Unwahrheit, wenn er der Union eine Blockade bei der Bewältigung der Flüchtlingssituation vorwirft, sagt Rehberg. Vor der Bundestagswahl 2017 tun sich bereits die Fronten auf. 

Von Redaktion/dts

Die CDU-Spitze hat SPD-Chef Sigmar Gabriel für dessen Aussagen zur deutschen Flüchtlingspolitik harsch kritisiert. Gabriels Kritik sei "nicht nur eine bodenlose Unverschämtheit, sondern in der Sache auch noch falsch", sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber. Der Vize-Kanzler übe einen "schwer erträglichen Eiertanz" zwischen seinen Aufgaben als SPD-Chef und Wirtschaftsminister aus.

Auch Gabriels Haltung zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP sei "grundfalsch", so Tauber weiter. Der SPD-Vorsitzende hatte im "ZDF-Sommerinterview" der Union vorgeworfen, die Aufgaben der Flüchtlingskrise massiv unterschätzt zu haben.

Union blockiert nicht

Der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg, hat Blockadevorwürfen von Sigmar Gabriel zur Asylpolitik der Union ebenfalls widersprochen. "Der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel sagt die Unwahrheit, wenn er der Union eine Blockade bei der Bewältigung der Flüchtlingssituation vorwirft", sagte der Unionspolitiker am Montag in Berlin. Die Union habe geliefert.

Es seien zahlreiche Gesetze verabschiedet und viele Gelder bereitgestellt worden. "Somit ist der Blockadevorwurf des SPD-Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel unbegründet und sachlich falsch." Damit habe Gabriel zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit die Unwahrheit gesagt, so Rehberg weiter.

Loading...

Schon Anfang August habe er behauptet, dass die Union seit der Amtsübernahme des Innenministeriums an der Sicherheit gespart habe. "Auch diese Vorwürfe konnten widerlegt werden", sagte der Politiker.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

31 KOMMENTARE

  1. Wenn Herr Gabriel damals von seiner Lehrerin für die Sonderschule vorgeschlagen wurde wie er sagt. Sollten wir dann nicht auch neben der Frauenquote, Behindertenquote auch Schulquoten in allen Regierungen einführen?

    Also beispielsweise für den Vorstand von Parteien mindestens 50% Sonderschüler, 30% Hauptschüler, 15% Realschüler und 5% Gymnasiasten?

    Von den Sonderschülern müssen dann 50% Frauen, 30% Männer, 10% Transsexuelle und 10% Gender * sein.

    Von den 50% Sonderschüler, davon 50% Frauen müssen dann 50% einen Migrationshintergrund haben und von diesen dann 50% eine Behinderung mit der sie dann wie bei jedem öffentlichen Dienst bevorzugt werden.

    Und wäre es nicht gut, wenn davon dann noch 20% in einem Taxi geboren worden sein müssen, daß gerade zwischen zwei Ländern mit einer Thailändischen Hebamme und einem türkischen Taxifahrer, der ovn Sternzeichen Schlangenträger gewesen sein muss ,….

    • Zu Ihrer Ausgangsfrage ist anzumerken, dass wir in EU-Parlament und Bundestag bereis eine Idiotequote haben – sie beträgt 100 %! Der dümmste Sonderschüler ist für die genannten Grämien überqualifiziert. Da müssen erst noch erhebliche Mengen an Alkohol her, um die erforderliche Qualifikation zu erreichen. Ggf. helfen auch Drogen.

      • Jup, klar in den nachgerichteten Medien erkennbar. Harter Alkohol und Drogen helfen den Politikern nach Aussagen von Dritten auch schon während des Frühstücks. Wahrscheinlich können sie ihre Hilflosigkeit und Inkompetenz nur so ertragen.

  2. Hört, hört "Die Union habe geliefert. "

    Ja die Union hat geliefert, millionen Fremde und sehr viel Geld für die Asyl- Integrations- und Migrationsindustrie, das dem deutschen Steurzahler gehört!

    • Gabriels Kritik an Asylpolitik „bodenlose Unverschämtheit und falsch“

      ———-

      Die Kritik von Gabriel ist ja durchaus berechtigt, denn es geht ja um die Frage, WER der beiden Koalitionspartner (Lakaien und ausführende Organe von US-rael) 'mehr an die Illegalen, Landnehmer, Sozialpiraten geliefert hat' und WER mehr gegen das Deutsche Staatsvolk gearbeitet hat."

      Um es präziser auszudrücken: WER SICH  VON DEN BEIDEN LUMPEN-PARTEIEN den TITEL 'Größter Lump' REDLICH VERDIENT HAT:

      Summa sumarum glaube ich, dass die Neo-Liberalisten (Neo-Feudalisten) der UNION knapp vor den Neo-Liberalisten (Neo Feudalisten) der SPD in Führung liegen, weil ja auch Mutti, 'die Mutter aller Muslime' DIE ZÜNDENDE IDEE (vorgegeben von Soros/Rothschild) HATTE:

       

      • Das gesamte linke Parteienspektrum (rotgründunkelrot) betreibt seit Jahren diese Politik.  Das Ziel dieser Politik war immer die Herstellung der derzeitigen Zustände!! Daß letzlich die Unionsparteien unter Merkel es sein werden die die radikale Umsetzung herbeiputschen  konnten sie in den kühnsten Träumen nicht erhoffen. Sie haben daher derzeit ihre "Euphorietage"!! Es wurde letztlich eine existenzbedrohliche Schwächung des Landes und des Volkes herbeigeführt. Wer dem Herrn Gabriel seine politische Hilflosigkeit und Machtlosigkeit  in einer  s o l c h e n  Frage abnimmt dem fehlt es an Realitätssinn. Alle Bundestagsparteien haben aber deutlich gezeigt, daß sie für die Vertretung von Volk und Land  v ö l l i g  u n g e e i g n et  sind und von  n i e m a n d e n  gebraucht werden (jedenfalls im Inland)1

    • Der Gabriel bzw. die SPD hat doch die ganze Sache mitgetragen. Da muss man der CDU recht geben.Jetzt, wo die Prozente der SPD in den Keller gehen und viele Wahlen ins Haus stehen, wird der Mund aufgemacht. Aber Herr Gabriel, das hätten sie schon viel, viel früher machen sollen, zu spät, zu spät!!!! Sie sind ein Opportunist, nichts weiter!

  3. Die Kritik von Gabriel schadet der CDU nicht im geringsten aber die Reaktion der CDU enlarvt ihre wirklichen Absichten und schadet sich damit mehr als wenn die das Maul halten würden. Nutzen tut das der SPD allerdings auch nicht weil jeder weiß was er von Gabriels Aussagen zu halten hat.

    • Findet ihr nicht auch, daß der Typ mit seiner Solariumbräune wie Garfield aussieht? Die Eigenschaften des Trickfilmkaters besitzt er auch…

  4. Es ist völlig egal, welche Meinung Herr Gabriel gegenüber TTIP vertritt. Das ist reines Wahlkampfgetöse vor den Landtagswahlen. Herr Gabriel ist ein kleines Licht und weder er, noch Merkel, noch Berlin entscheiden, ob TTIP kommt oder nicht. Vom deutschen Volk brauchen wir erst gar nicht reden. Die alleinige Entscheidung trifft Washington. Auch als größte Volkswirtschaft in Europa  sind wir von dem Dollarsystem abhängig. Wir haben überhaupt nicht die Möglichkeit, gegen die Interressen der Amerikaner zu handeln. TTIP wird noch vor den Wahlen 2017 durchgehen. Darauf kann jeder Haus und Hof verwetten.

    • Am 17. Septemper ist Großdemo gegen TTIP,CETA usw in mehreren Großstädten angesagt.

      Nur deshalb labert dieser Volksverbrecher vom Abbruch der TTIP Verhandlungen.

      Ab dem 18 September gibt es dann neuen Marschbefehl

  5. Hat Ceta-EDEKA-Fusions Siggi gar nicht den Stinkefinger, sondern den Pack-Finger gezeigt?

    Hat jemals jemand Siggis Globalmarktentwicklungsstudie gelesen, mit der er von Volkswagen für 100.000 Euro Beraterhornorar belohnt wurde als Consultant GbR.

    Wieso kennt Siggi als Lokalpolitiker die globalen Marktentwicklungschencen eigentlich besser als Volkswagens Exportabteilung?

    Wieso trat Siggi eigentlich in die Fußstapfen von Benitto Mussolini indem er den Posten des Chefs der INternationalen annahm, wenn er doch Nazis nicht mag?

    Und ist Nazi vielleicht deshalb so verpönt, weil das im Gegensatz zum Glozi (Globalsozialist) eher kleinkariert ist?

    Konnte Benitto Mussloni als Chef der Internationalen überhaupt als Nazi bezeichnet werden, wenn er doch schonein Glozi war?

    Warum fühlen wir uns an Benitto Mussolinis Spruch "Faschismus sei dei Fusion von Staat und Konzern" erinnert, wenn wir uns mit TTIP, TISA, TPP und Ceta befassen?

     

  6. @Diplomat

    Mal eine Gegenfrage:
    Wieso stellen Sie uns sooo viele komplizierte Fragen???

    Wir (Bürger & Leser) sind das Pack, die Degenerierten, das eigentliche Problem im Land. Daher werden uns grundsätzlich keine Fragen gestellt. Denn wer viel fragt, bekommt viele Antworten. 

    Außerdem haben wir längst keine Fragen mehr! Die sind längst zu unbändigem Hass und Ablehnung gegen alles 'Berliner Geschwurbel' verkommen! Nicht umsonst wird neuerdings ein ambitionierter 'Hass-Minister' zum Schutz vor dem Volke benötigt – der optimalerweise gleich noch äußerliche Ähnlichkeit mit dem jungen Adolf Eichmann aufweist.

    Die einzige Frage, welche sich überhaupt noch stellt, ist die nach der Höchststrafe für diese Verbrecherbande: GULAG oder GAS?

     

    • Ich frage, weil ich der Überzeugung bin, daß keiner Pack ist, es sei denn, er ist ein Gewissenloser.

      Gulasch auf dem Gasgrill ist keine gute Idee. Sie sollten erkennen, daß Gewalt nicht die Lösung bringen wird, weil Sie ohnmächtig sind gegenüber dem was Ihnen da gegenübersteht. Auch wenn Sie es vielleicht in ihrem Gefühldusel derzeit nicht erkennen. Und denken, daß Gewalt die einzige Reaktion ist, die sie geben können. Genau das sollten sie sich mal überlegen. Hat Herr Rothschild oder Rockefeller sie jemals bedroht, Frau Merkel jemanden geschlagen? Herr Hitler jemanden erschossen? Hat Stalin jemandne erwürgt? Und hat Mao alle 50 Mio persönlich abgemurkst?

      Also stellen Sie sich und anderen Fragen. Wieso gehtst Du eigentlich jeden Tag zur Arbeit?Natürlich wird man anfangs dumm angepampt, schließlich braucht der Antwortende Geld, um … zu kaufen, aber wenn sie die Frage immer und immer mal wiederholen über einen zeitraum, dann irgendwann, wenn das Gehirn noch nicht komplett kaputt ist, setzt der Denkprozess ein. Wieso muss ich eigentlich …

      GEZwungener warum? Denkst Du, daß alle dazu gezwungen werden? Wenn man das Angebot nicht haben möchte, dann sollte man es auch nciht annehmen.

      Fragt doch lieber, anstelle denen erklären zu wollen…

      Fragt doch wie es sein kann, daß ….

      Sie sollen selbst irgendwann denken und nicht mit Gegengewalt reagieren müssen. Denkst Du die Verwaltung läßt sich ihr Geschäft einfach so kampflos wegnehmen? Warum sollte sie das zulassen?

      Also friedlich und wohl überlegt. Keine Gewalt und vergifte Dein eigenes Karma nicht.

      Warum solltest Du gewaltätig sein? Welche Revolution endete jemals im Sinne der Bevölkerung?

      • @Diplomat

        Zunächst ein wirklich ernstgemeintes Dankeschön für Ihre erneut stimulierende Fragerunde! Sich argumentativ aneinander reiben zu können, belebt nicht nur den Geist, sondern verschiebt auch die Horizonte – sofern man andere Argumente zu berücksichtigen bereit ist.

        Mit Ihnen überein bin ich insoweit, dass Gewalt keine Lösung ist.
        Jedoch halte ich dagegen, dass Diplomatie ebenso keine Lösung darstellt. Beides ist bestenfalls nur Mittel zum Zweck! 

        Begründung: 

        1.) Ein Ablassen von auf Gewissenlosigkeit und Gier beruhender Barberei am Volke kann den Barbaren gewiss nicht mit wohlklingend formulierten oder liebsäuselnden Worten 'abgeschwatzt' werden. Es gibt für die Profiteure des kapitalfeudalistischen Systems überhaupt keine Veranlassung das verbale 'Wehklagen der Sklaven' zu diskutieren. Die existenziell vielschichtige Abhängigkeit der Sklaven generiert den Rockefellers + Rothschilds ausreichend Macht und Methoden den Mobb wieder gefügig zu machen – ganz ohne Diplomatie!

        2.) Herr Rothschild & Rockefeller bedrohen mich, genauso wie Sie und jeden anderen Sklaven, jeden einzelnen Tag – mehrfach, existenziell, freiheitlich und gesundheitlich! Dafür müssen die Herrschaften nicht persönlich an mich herantreten. Deren Bevollmächtigte (Monsanto, BlackRock, Nestle oder auch Merkel) erledigen das sehr systematisch und gewissenhaft.

        3.) Kein Verbrecher wird jemals auf ein lukratives Verbrechen verzichten, wenn ihm als (Höchst-)Strafe nur "diplomatische Gespräche" drohen. Lediglich pure Angst um den Verlust von Macht, Besitzstand, Pfründe, Leib und Leben motivieren Handlungen zu überdenken. Die Aussicht auf Verluste infolge unbeherrschbarer Gewalt ist ein historisch probates Mittel zur Erhöhung der Verhandlungsbereitschaft – zumal mindestens immer die Einsicht besteht, dass der Sklave in einer gewaltsamen Auseinandersetzung weniger zu verlieren hätte.

        4.) Eichmann, Göhring usw. waren fürsorgliche Familienväter und haben niemals persönlich einem Menschen nur das kleinste Haar gekrümmt.  Dennoch kamen sie zu Recht an den Galgen, weil sie als gierige Bürokraten ganze Völker ins Elend gestürzt und deren Lebensgrundlagen in Schutt gelegt haben – völlig kalkuliert und wissentlich systematisch! Ob 'diplomatische Fragestündchen' in Nürnberg 1946 die Herren hätten bekehren können? Starke Zweifel! Die gleichen Zweifel pflege ich ebenso betreffend eine Erleuchtung von Merkel, Draghi und Konsorten! Das einzige, was deren starre Köpfe noch abbringt, ist ein scharfes Fallbeil.

        Und ergänzend zu 4.)
        5.) Evolutionär in der Natur des Menschen als gesellschaftliches Wesen fest verankert ist, dass wer die für jeden Einzelnen 'überlebenswichtige Gruppe' schädigt oder nachhaltig gefährdet, wird zum Schutz derselben aus der Gruppe (dauerhaft) entfernt.

        6.) Gnade, Vergebung oder Rehabilitation für 'Schuldige', die sich an der Gruppe versündigt haben, sind ein luxuriöses Zugeständnis der Geschädigten an den bereuhenden Sünder – sofern es sich gewissermaßen um 'absorbierbare Kavaliersdelikte' handeln würde. Mutwilliger Landesverrat und Völkermord (ala Merkel + Helfer) sind sicher keine begnadigungsfähigen Delikte.

        Ich bleibe (vorerst) dabei: Zuerst elitärer Besinnungsurlaub in einem sibirischen GULAG, danach ins GAS, wie die Hähnchen auf der Geflügelfarm. Sonst kann kein Gefühl 'ausgleichender Gerechtigkeit' beim Volk aufkommen.

         

        • Ich traf einmal jemanden, der sich wirklich extrem auskennt und komplett ruiniert wurde. Es gab kein Themenfeld wo er nicht zu 100% firm war und auch wirklich tiefgreifende Dinge persönlich miterlebt hat. Ich fragte Ihn, Wie können wir diesen Zustand ins Positive für alle ändern. Er sagte nur, wir müssen wieder miteinander reden. Gerade diese Redefreiheit hätte die Vasa vor dem Kentern gerettet und diese Redefreiheit muss von uns allen hoch gehalten werden, wir sollten uns gerade wa den letzten Absatz angeht auch überlegen, ob es nciht auch Dinge gibt, die anderen das Recht geben könnten oder aufgrund dessen man sich vielleicht auch das Recht einfach herausnimmt, diese Freiheit einzuschränken. Ich schätze die Redefreiheit und ich nutze sie auch. daß Herr Maas oder seine Handlanger nun im Zuge er Erkenntnis eines offenkundigen Unrechtssystem jedes nur erdenkliche Recht einzuschränken versuchen und dies auch aktiv tun, ist ja verständlich. Es ist ihre Überzeugung, ihre Berufung, das System ihrer Väter vielleicht sogar wie im Falle von Merkel, Demisere, Kahne,….

          Wenn die Menschen verstehen, daß sie sich vielleicht zwar der Impfung und den politischen Umerziehung entzeiehn können, nicht jedoch der Wirkung von Atom, Neutronen oder Skalarwaffen oder der Vergiftung der Luft, dann irgendwann wird man auch gemeinsam an einem Strang ziehen und dann sollte auch für diejenigen, die derzeit noch Übelstes tut eine Option sein, denn sonst kämpfen sie bis zur letzten Patrone, bis zur totalen Zerstörung.

          Im Krieg wirft man über den feindlichen Linien keine Zettel mit der Aufschrift ab, gebt auf ergebt Euch wir werden Euch danach umbringen. Sondern ergebt Euch, laßt und für eine gemeinsame gute Zukunft uns ensetzen und wenn alle das auch erkennen und es auch wirklich ernst gemeint ist, dann kann vielleicht auch der Wechsel zum Positiven kommen.

          Mit Drohungen denke ich wird sich die Situation nur verfestigen und weiter eskalieren.

          Wenn man wirklich informative Seiten im Internet liest, dann bekommt man machmal ja schon den Eindruck, daß der Krieg schon extrem brennt. Mag auch sein, aber Tatsache ist, daß es immer noch ein schönes, nettes miteinander in der Welt gibt und viele Menschen Dinge erkennen, vermeiden und auch verbessern wollen.

          Die Pokemon-Aspartamkaufgummi-Handy-Cola-Zigaretten Zombies lassen wir jetzt mal außen vor. Sie können auch unter einem grünen Himmel, mit Chip und ohne Träume, Visionen und dem persönlichen Gespräch auskommen.

          Ich bitte Euch daher, nutzt das Reden, aber laßt das Drohen.

          • …die VASA kenterte 1628 im Stockholmer Hafen wegen "vorauseilendem Gehorsam" der Untertanen bzw. Baumeister infolge von Falschinformationen eines ambitionierten Hofspions. Dieser brachte ein Gerücht in Umlauf, dass eine andere Nation ein noch viel größeres Schiff in Auftrag gegeben hätte.

            Die Parallele zu heute: Vorauseilender Gehorsam von einflußreichen Speichelleckern ist die Triebfeder, welche unser krankes System immerzu beschleunigt!

    • Der Diplomat stellt die richtigen Fragen und die sind gar nicht so kompliziert. Eine halbe Stunde Lebenszeit erfordert es, diese (seine) Fragen zu beantworten. Wenn nur ein Drittel aller Verarschten diesen Fragen nachgehen, ist der Demokratiebegriff obsolet und die Eigenverantwortung rückt in den Vordergrund – als Gebot der Stunde.

      MfG

      • Sehr richtig! Der Diplomat stellt "die richtigen Fragen" –  nicht nur inhaltlich, sondern auch didaktisch – so, wie man dies von einem Diplomaten erwarten würde.

        Hieran sollte ich mir (künftig) ein Beispiel nehmen, denn offenbar war in der recht plumpen Formulierung meiner Gegenfrage an den Diplomaten der von mir beabsichtigte 'ironische Unterton' nicht deutlich erkennbar.

        Um Ihnen, Wanderer, nochmals beizupflichten: Diplomat stellt keine komplizierten Fragen. Auch die Antworten sind nicht kompliziert – dafür sehr ernüchternd und frustrierend…!!!

        Ich hoffe, der Diplomat hat keinen Spaß daran uns zusätzlich zur Tagesschau (stellvertretend für alle Systemmedien) mit Frustrationspotentialen zu versorgen 🙂

        • Danke Euch beiden.

          Der DiplomatmitFragen erlebte vor 16 Jahren in einem Industriebetrieb etwas, daß ihn so kollosal aufschrecken ließ, sein ganzes bisheriges Leben umzukrempeln. Es ging ja gar nicht um das Wohl des Kunden, es ging nicht mal um Geld, es ging um die Zerstörung der Gesellschaftsstruktur, um die Zerstörung von Leben, um Massenmord, jedoch nur viel stiller, subtiler als man es sich jemals vorstellen konnte.

          Der DiplomatmitFragen erlebte einen weinenden Topmanager eines Vorstandes, der panisch war, weil ein gewisser Firmenerbe eines Zahnpastaimperiums einen Film zu drehen versprach, wo viele der ganz großen Schweinereien aufgedeckt werden würden. Das ganzes System könnte kollabieren so fabulierte der Manager. Der Film ist heute 16 Jahre später unter dem Namen "Thrive" zu finden.

          Die Menschen, die nicht solche Einblicke hatten würden diese Situation niemals verstehen können, weil sie alle Antworten präsentiert bekommen. Niemals jedoch Fragen und wenn nur rhetorischer Art. Benutze niemals Deinen Kopf, so scheint das Credo zu sein. Nur wer braucht schon ein Medium, wenn er reinen Verstandes ist. Und wer braucht dann noch mehrere davon, also Medien oder auch die Medien.

          Sie die Menschen würden nicht verstehen können, weil sie ihr Gehirn nicht benutzen können, weil sie permanent chemisch eingeschränkt werden, wie einst in lokal berenzten Arbeitslägern , ebenso wie durch Angst, Erziehung und Konditionierung sowie mittels Hochfrequenzsendern, denn seit dem Mobiltelefon sind auch die Gedanken nicht mehr frei.

          Auch der Himmel schien plötzlich nicht mehr so zu sein, aber warum? Ist Sonne plötzlich böse, schließlich wurde man durch alle Medien mit Hautkrebs, Augenkrebsbildern überflutet. Und warum bekomme ich keinen Sonnenbrand, wenn ich auf das Fluoridsalz verzichte? Und warum steht das nirgendwo? Und warum erkannte Albert Schweizer, daß in Afrika erst der Krebs einzug hielt, als die Menschen Sonnenbrillen zu tragen begannen? Warum lassen Saatgutkonzerne plötzlich Aluminiumpersistenzen in Anmeldungne eintragen? Warum ist ein gewissen Bänker und Staatschef so dicke befreudnet mit dem größten Hersteller von Nanoaluprodukten? Warum steht schon im Sumerischen Gilgameschepos, daß sie die Menschen mittels des leichten Metalls beherrschen? Warum sagte it breits vor über 16 Jahren die ehemalige Produktmanagerin eine Deoherstellers, daß diese Industrie mehr Menschenleben beendet hätte als die Kriege der letzten Jahre, Warum überall Alu, ob nun im Frackingfluid, Flugzeugbenzin, Zahnpasta, Farbstoff für Kindersüssigkeiten, Frikadellen, Impfung, Kaffekapseln,…

          Der Diplomat begann sich und der Welt fragen zu stellen. Und je mehr In-Form-mationen man hat, desto spannender werden die eigenen Antworten. Manche Fragen sollte man vielleicht noch mal zur Seite schieben, manche wird man nach Jahren auch ganz anders bewerten. Leider wird die Zeit knapp für beide Seiten, deshalb erhöht sich die Geschwindigkeit, die Härte, die Unverfrorenheit. Es führt aber auch zu offenkundigen Fehlern, der Schleier hebt sich, es fällt einem wie Schuppen von den Augen und warum sagt man das so?

          Aber niemals in Zorn, Frust oder Angst die Beantwortung vornehmen, nicht in Eile. Das massive Veränderungen kommen werden, darüber sind sich wohl die meisten im Klaren, wichtig nun, daß wir dabei auch klaren Verstandes und reinen Herzens sind.

          Befasst Euch mit der Sprache. Man bekämpft die Sprache nicht ohne Grund. Die Sprache ist uralt und löst die Rätsel auch dieser Zeit.

           

  7. Bereits an der Mimik, Gestik, der Halltung u. dem Blick sah ich seit eh und je, dass  ein Schwätzmaul,  ein vom Scheitel bis zur Sohle durch und durch opportun bestücktes Wesen, die größten Aussichten hat beim Wähler hat, immer wieder aufs neue zu punkten.

    Ich frage mich auch heute jedesmal wieder, wenn mir dieserlei Gestalten von der Presse vor die Augen platziert werden, was sind das für Leute, die darauf einsteigen, die so einem Wesen zu so viel Einfluß über die Gesellschaft verhelfen, ihm über Jahrzehnte die Stange halten? Ist mir schlichtweg schleierhaft.

    Gerade deshalb, trotz aller Schei..e, die solche nichtssagenden Profil-schreck`s täglich hervorbringen, die allererste Verantwortung liegt beim Wähler selbst.

    Deshalb ist die Konstellation: Werdegang, Präsenz, Abgang  einer Demookratie in meinen Augen eine Kac.ke. Ich komme einfach nicht umhin dies vorzubringen, weil ich ihre Arithmetik, ihre Entstehung, ihr Hinhalten mit bla, bla, blaa über  Generation,  ihr destrastöses Ende durchschaut hatte bevor es zu spät war. Mir reicht`s heute. Ich kann nicht mehr. Ich könnte mehr begründen. Ich will es gar nicht. Eure Mehrheit entscheidet.

     

  8. Das Hauen und Stechen hat begonnen, die Wahlen stehen nächstes Jahr an, da wollen die Lügner und Betrüger beim Deutschen Michel Punkten.

    • Nicht erst im nächsten Jahr, Meckpom und Berlin stehen erst mal im September an und da sind die führenden Spitzen immerhin die SPD Ligisten.

  9. Ach was, sie haben ein neues Theaterstück in einen Museumsfundus entdeckt und versuchen es jetzt uns vorzuspielen 🙂  Zu einen Ohr rein zum andern Ohr raus sagte mein Vater immer….

  10. Alle Kommentare hier sind einfach super!

    Soll sich dieses Dreckspack CDU/SPD und alles anderes rote Gesindel doch im "Wahlkampf" zerfleischen, ist doch nur gut für uns Nichtdeutschlandhasser und Patrioden, oder?

     

  11. Recht hat er, der Herr Tauber, ist Herr Gabriel, SPD, doch Vizekanzler! Er hat also diese Flüchtlingspolitik mitzuverantworten! Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen „Wir schaffen es nicht“ sondern haben nur Elend und Armut hervorgebracht. Die Wähler gehen den etablierten Parteien flöten, da macht es sich gut, dass man das, das man selbst angestellt hat anderen in die Schuhe schiebt und so tut als wolle man die Dinge jetzt richten, die man selbst angerichtet hat, um das dumme Wahlvolk so zurückzugewinnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here