Zbigniew Brzezinski. Bild: Kleinschmidt / MSC CC BY-SA 3.0 de
Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!

Zbigniew Brzezinski gilt als einer der wichtigsten geopolitischen Strategen der transatlantischen Achse. In seiner jüngsten Analyse zur aktuellen Lage, warnt er vor der Rache der postkolonialen muslimischen Welt und fordert die Großmächte USA, Russland und China zur konstruktiven Zusammenarbeit auf.

Von Marco Maier

Der polnischstämmige US-amerikanische Geopolitiker Zbigniew Brzezinski hat in seinem jüngsten Artikel für die Augustausgabe des US-Magazins "The American Interest" eine Analyse der aktuellen geopolitischen Lage samt einem daraus resultierenden weiterem Ausblick erstellt. Das Ergebnis sind fünf Punkte, die sich so zusammenfassen lassen:

Erstens: Die USA seien weiterhin politisch, wirtschaftlich und militärisch die stärkste Macht der Welt, sie seien aber keine globale Imperialmacht mehr. Dies ist demnach dem (Wieder-)Aufstieg der anderen (neuen) Machtzentren zu verdanken. Trotzdem ist der US-Einfluss auf die Politik in vielen Ländern dieser Welt nach wie vor groß.

Zweitens: Russland befinde sich in den letzten Zuckungen seiner imperialen Phase, könnte aber, würde es eine kluge Politik betreiben, zum führenden europäischen Staat werden. Wobei man hier auch sagen muss, dass sich Russland nicht wie ein Imperialist verhält, sondern hauptsächlich um eine Sicherheitszone rund um das eigene Territorium bemüht ist. Hier spielt Brzezinskis antirussische Haltung mit.

Drittens: China wachse weiter, wenn auch langsamer als bisher, und kann zum ebenbürtigen Rivalen der USA werden. Wenn man die militärische Entwicklung des Reichs der Mitte so ansieht, dürfte klar sein: Trotz geringerem Budget machen die Chinesen große Sprünge. Auch wirtschaftlich ist das Land noch lange nicht am Ende, zumal die Zentralregierung in Peking deutlich mehr Einfluss auf das Ganze nehmen kann als beispielsweise Washington oder Brüssel.

Viertens: Europa ist keine globale Macht und wird aller Voraussicht nach auch keine werden, kann aber eine konstruktive Rolle auf der Weltbühne spielen. Wobei dies auch daran liegt, dass der europäische Kontinent in so viele Völker und Länder zersplittert ist, was eine politische Einigung massiv erschwert. Die aktuellen Entwicklungen in der EU zeigen dies auch.

Fünftens: Das derzeitige gewaltsame politische Erwachen unter den postkolonialen Muslimen ist zum Teil eine verspätete Reaktion auf ihre mitunter brutale Unterdrückung vor allem durch europäische Kolonialmächte. Hierbei spielt vor allem das Pochen auf historische Gerechtigkeit und Wiedergutmachung eine große Rolle. Die "antiwestlichen Gefühle", die schon jetzt größere Teile der islamischen Welt erfasst haben, könnten sich Brzezinski zufolge aber auch noch auf die gesamte postkoloniale Welt ausdehnen.

Diese Einschätzung lässt den alten Russland-Hasser Brzezinski sogar zu dem Schluss kommen, dass sich die USA vor allem mit Russland und China einigen und neue Formen kooperativer Beziehungen eingehen müsse. Nur wenn diese drei großen Mächte auf internationaler Ebene an einem Strang ziehen würden, könne man ein größeres Chaos verhindern. Dies nähme jedoch auch die Volksrepublik in die Pflicht, welche sich bislang stets in einer Politik der Nichteinmischung übte und stattdessen vor allem regionalpolitisch aktiv war.

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit das neue ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben

50 KOMMENTARE

  1. "Dies nähme jedoch auch die Volksrepublik in die Pflicht, welche sich bislang stets in einer Politik der Nichteinmischung übte und stattdessen vor allem regionalpolitisch aktiv war. "

    Soll China nun auch Kriege ohne UN-Mandat und ohne Zustimmung des mit Krieg gebeutelten bzw. souveränen Staates führen, damit die USA glücklich ist und ihre durch Arglist errungene Vorherrschaft halten kann oder was?

    • Betrachte den ganzen Mist den dieser menschliche Abschaum von sich gibt, einfach als "was ist das beste für die USA und ihre Eliten".

      So wird schnell klar, dass er seine Strategie dahingehend ändern musste das "die USA  nurmehr mit Unterstützung Chinas und Russland, ihren globalen Raubzug fortsetzen kann" ; (so wie du es selbst in deinem letzten Satz anführst; genau das ist der miese Trick dahinter)

      Zum Thema China merkt man bei diesem perfekten "Nürnberg 2.0 Kandidaten", dass er die typische überhebliche US-Denkweise hat und somit keinerlei Ahnung von Chinas Mentalität. Hier stehen sie (USA) einer jahrtausende alten Kultur gegenüber, die sich egal in welchem Zeitraum und egal in welcher politischer Ausrichtung sie sich gerade befanden oder befinden, in den Grundprinzipien treu bleibt.

  2. Der Herr sieht irgendwie dem anderen Herrn (Soros) sehr ähnlich?! Wahrscheinlich aus dem gleichen Brutkasten. Wie man in diesem Alter noch bitte vernünftig denken sollte ohne künstliche Überlebenshilfen. Kein Wunder denken viele an Aliens 😉

    <999

  3. "Die aktuellen Entwicklungen in der EU zeigen dies auch."

    Die aktuellen Entwicklungen zeigen nur eines, das Resultate, einer permanenten Einmischung und Vorgaben aus seinem Mutterhouse in den den USA an uns. Deutschland ist seit 45 nicht mal ein souveraener eigener Staat.

    Defacto unterliegen wir der permanenten Befehlsordes eines global agierenden Verbrechersyndikats, das von deren selbst installierten, gleichgeschalteten Mainstream-Medienlandschaft auf europaeischem Boden unter falscher Etikette als "unsere Freunde" gefuehrt wird.

    • Diese "Freunde" haben es bisher geschafft, ihr Lügenmaul derart zu perfektionieren, dass unfassbar viele Menschen die verbrecherischste  Welteinnahme, beginnend mit dem Genozid an den Indianern,  für Friedenspolitik zu halten, was in der Verleihung des Friiiiiiedens-Achsonobel-Verarschungspreises an eine Hochgradmarionette im Antirassistenkostüm ihren Höhepunkt fand. 

      Und die Mumie auf dem Foto oben speit die Kriegsgedanken dieser Menschheitsverderber in die Welt und verpestet mit den anderen Hochgradlern die Atmosphäre des Planeten. 

  4. Eine verspätete Rache an den alten Kolonialmächten ???  Herr Brtzblimblam haben sie völlig vergessen was Sie und ihresgleichen mit den Ländern angerichtet haben die letzten 20 Jahre. Ein Unverschämtheit ohne gleichen und sowas nennt sich Geopolitiker. Wer ist denn verantwortlich für die Zerstörung dieser Länder. Glauben Sie denn das wir im Westen völlig verblödet sind. Solche verlogenen Aussagen sind eine Beleidigung für uns im Westen.

    • Vertun Sie sich da nicht, es gibt noch genug Indivieduen im Westen, die an diesen unausgegorenen, menschenfeindlichen Scheiß glauben! Immerhin werden sie von den transatlantisch-zionistischen Drecksmedien, Tag für Tag, indoktriniert und das nicht erst seit 20 Jahren!

  5. Wir wäre es wenn wir der muslimischen Welt die wahren Verbrecher ausliefern? Bush, Obama, Brzezinski, Soros, Hitlary, Merkel, Hollande usw. Vielleicht trägt das zur Befriedung bei? Selbstverständlich dürfen die dann mit den genannten Personen machen was sie wollen.

  6. Sehr geehrter Herr Walter, bitte ärgern Sie sich nicht über diese sprechende Mumie .

    Die USA werden in ihrer jetzigen Form verschwinden. Rußland wird eine überwältigende

    Macht im Nahen Osten werden. Zumindest bis zum Gog und Magog Krieg. Der Islam wird 

    von Israel auf fast Null reduziert.

    Nach zu lesen in der Bibel. Psalm 83, Buch Hesekiel 38 – 39, Buch Daniel, Buch der

    Offenbarung.

    Mit freundlichem Gruß

     

     

     

     

     

  7. Ja, ja immer sind die anderen schuld. Die USA sind die Guten der Rest ist Vasall oder böse.

    es wird Zeit dass diese arroganten Typen zu Fall gebracht werden. Richten in der ganzen Welt Chaos an und schwadronieren dann solch ein Zeugs.

    widerliche Typen. Dieser Herr sieht so aus als wenn er nicht mehr lange der Geostratege der USA sein wird. Die biologische Uhr tickt auch hier.

     

  8. Der polnischstämmige US-amerikanische Geopolitiker Zbigniew Brzezinski 

    ———

    Neben dem Kriegsverbrecher Kissinger, einer der Kettenhunde und Scharfmacher des US-raelischen Imperiums und seines Raubtierkapitalismus.

    Und wie Kissinger, gehört auch Brzezinski dem 'auserwählten Volk' an.

    Wenn man das weiß, kann man auch seine Äußerungen und Stereotypen, die er von sich gibt, richtig einschätzen.

    Im übrigen sind seine Stammesgenossen in Washington u. Wall Street gerade dabei, die USA, einst die mächtigste Industrienation der Welt, abzuwracken.

    Das neue Shangri-La der 'Elite' ist aber schon ausgemacht. Es heißt: China!

    Die neuen Hot-Spots (wenn der Westen programmgemäß abgewrackt ist) sind Hongkong und Shanghai!

  9. Wenn die Erde doch eine Kugel ist, wie kann es da West und Ost geben?

    Wie kann es links und rechts geben?

     

    Fällt diese devide et impera Strategie nicht schon bei normaler Überlegung zusammen?

     

    Ich las gerade was vom "Brutkasten" guckt Euch mal das Bild von Joseph Retinger dem Gründer der Bilderberger an und guckt Euch dann mal Helmut Schmidt an, dem Repräsentanten ebensolcher.

  10. Wer sich gerade viel mehr einscheißt sind die Seilschaften und Logen zusammengeschweißten Parasiten. Die "Elite" des "Westens".

    Die wissen genau, was der "Westen" hier noch an Blutrache offen hat, am Untermensch. Die zu Tage tretenden Prozeße werden den Haß der Moslems wie Liebe aussehen laßen. Da wäre es natürlich praktisch den "Westen" gegen die "Moslems" zu hetzen, damit man selbst davon käme.

    Dieser Teil der geplanten Theatervorstellung wurde leider umgeschrieben, leider, leider, leider…. wie dumm, wie dumm, wie dumm. Oder eher hochnotpeinlich.

    • Da wäre es natürlich praktisch den "Westen" gegen die "Moslems" zu hetzen, damit man selbst davon käme

      ———

      Das ist ja der 'GROSSE PLAN' der satanischen Eliten. 

      Deswegen schrieb ja auch der 'Auserwählte' Samuel Huntington das Machwerk 'Zusammenstoß (Kampf) der Kulturen'.

      Damit war die 'Road Map' vorgegeben  und  dabei bekommen sie 'feuchte Träume', die selbsternannten Herren 'Weltenlenker'.

      Nur deshalb holt man die Moslems und Neger in millionen und abermillionenfacher Ausfertigung nach Europa – um es im Chaos und 'Kampf der Kulturen' untergehen zu lassen.

      • Eben diese Moslems und Neger sollte man auf dieses Klientel abrichten! Man sollte denen beibringen, wie man solche Mumien fängt und beseitigt!

  11. Aus welcher Vampier-Gruft ist dieser Typ jetzt vorgekrochen? Scheut das Licht der Wahrheit und säuft das Blut der Völker. Und die sollen sich dann von der Gewaltandrohung der Moslems auch noch erpressen lassen. Geh zu deiner Moslem-Brotherhood und such dir dort deinen Sarg…

  12. Brzezinski’s Grosses Schachbrett: Eurasien

    Es gibt einen Mann, der für die Menschheit gefährlicher als jede andere lebende Person heute ist. Sein Name ist Zbigniew Brzezinski, CFR-Mitglied, Erz-Trilateraler Kommissionist, Bilderberger. Er ist der böse Geist hinter 5 US-Präsidenten, einschliesslich Obamas – und er ist nur von einem Gedanken besessen: Die USA sei einen kommunistischen Eine-Welt-Staat zu beherrschen.

    Zbigniew Brzezinski hat wohl seine “Grosses-Schachbrett-Strategie”: Die Einkesselung Russlands, erzielt und geht nun jedenfalls zur nächsten Phase über, die Schaffung von Total-Chaos: alle gegen alle auszuspielen – während die USA sich im Hintergrund halten. Eine sehr gefährliche Strategie.

    Zu diesem Zweck sieht er Eurasien als sein grosses Schachbrett, wo die Schlacht zu gewinnen sei. Wie jeder Schachspieler beginnt er damit, die Mitte des Brettes, Zentralasien, zu besetzen. Er will dort Frieden, freundliche Regelungen, insbesondere mit China, wenn möglich, so dass er dem Ziel seiner Leidenschaft nachgehen kann, d.h. den Zweck der Trilateralen Commission, die von ihm und David Rockefeller errichtet wurde:

    den Eine-Welt-Staat durch die Verschmelzung einer kommenden Nord Amerikanischen Union, an der er durch das CSIS arbeitet, der Mittelmeer-Union – und eines fernöstlichen Blocks, der jetzt errichtet wird.

    Sein Ziel ist ein kommunistischer Welt-Staat, in dem Russland, das er hasst, in 3 Republiken in einem lockeren Staatenbund aufgeteilt wird – und wenn dies nicht möglich ist – dann letztendlich durch den 3. Weltkrieg.
     

    Zbigniew Brzezinski: Böser Geist Hinter 5 US Präsidenten – Grösste Bedrohung Gegen Den Weltfrieden http://euro-med.dk/?p=13576

     

    • Wenn schon, dann bitte "Der böse Geist hinter 6 US Präsidenten. Nämlich Carter, Reagan, G.H. Bush, Clinton, G.W. Bush und Obama!

      Dieser "Herr" Zbigniew Brzezinski ist bzw. war nebei direkter Nachbar von Samuel Huntington, dem Autor von Clash of Zivilizasion. Diese beiden "Herrn" konnten ihre an ihrem Wohnort in Palo Alto in Kalifornien ihre Pläne am Gartenzaum besprechen! UNd beide waren als Professoren an der Standford Universität tätig! Das nur als Zusatzinformation.
      Machmal ist die welt eben doch ein Dorf…

  13. Woher kommt es, das ausgerechnet die wiederlichsten Menschen so alt werden? Dieser Wiederling und der dreckige Zionist Soros sollten endlich den Löffel abgeben…

    • Der Hass auf alles Gute lässt sie einfach nicht sterben und dann lässt man sich gerne auch mal das ein oder andere frische Organ einpflanzen, welches man vorher in Opferritualen entnommen hat!

  14. Die größten Kriegsverbrecher aller Zeiten, Brzezinski und Soros sollten für ihre Daten die Verantwortung tragen und angeklagt werden. Die USA sind seit nine eleven die Weltgrößten Terroristen, Zerstörer und Plünderer im mittleren und Nahen Osten. Die Ressourcen wie Erdöl, Erdgas, Gold, Dymanten werden geraubt. Das alles in Namen des Terrorbekämpfung des Friedens und desWohlstandes, wer es das glaubt wird Seelig!

    • @Alte Dame 74
      Wenn Sie erst 1974 geboren wurden, dann konnen Sie das natürlich nicht wissen, aber es gibt einen Menschen (Ich weiß wirklich nicht ob man den Typen Mensch nennen darf) der wesentlich schlimmer als Sorros und Brzezinski war und immer noch ist. Das ist der Henry Kissinger! Gegen den sind die zwei anderen, geradezu Waisenknaben! Und ausgerecht der und Obama haben den Friedensnobelpreis bekommen!

  15. Nach dieser Argumentation verstehe ich nicht warum so viele Moaslems die Deutschen hassen, hier her kommen und Deutsche Frauen vergewaltigen, Deutsche ermorden, und ausrauben. Denn Deutschland hat den Araber und anderen Moslems nie etwas getan. Deutschland war weder in der Türkei noch im Nahen Osten jemals Kolonialmacht. Vielmehr hatte Deutschland bzw. das Deutsche Reich mit dem Bau der Bagdadbahn sowohl wirtschaftlich geholfen, als auch für eine Infrastruktur gesorgt, die bis zum ersten Irak-Krieg 1990 hervorragend funktionierte. Es waren doch wohl Großbritanien, Frankreich und die VSA (VSA, gleich Dexterkonzession), die dort für Krieg und die Aufteilung des Osmanischen Reiches nach dem 1. Weltkrieg gesorgt haben. Es waren auch diese Staaten, die das Ölvorkommen unter sich aufgeteilt hatten. Deutschlands Anteil bzw. der Anteil der Deutschen Bank an der Anatolischen Einsenbahn und den Konzession in Musul wurde auf Frankreich übertragen.  Die Moslems sollten lieber gegen diese Staten kämpfen, anstatt in Deutschland ihren terror zu verbreiten.

    • Die deutsch-orientalischen Beziehungen waren ja auch entsprechend gut. Aber das ist natürlich nur noch Vergangenheit, nachdem in der BRD das elende Vasallenregime installiert wurde. Heute ist Deutschland jenes Land, daß die kriegerischen Einsätze der USA im Nahen Osten erst logistisch ermöglicht und damit wohl auch noch ein grösserer Feind als die USA selbst.

  16. Sieh an, der alte an Selbstüberschätzung leidende Zbig … ich dachte, der wurde wegen Erfolglosigkeit bereits abgesägt?? War in letzter Zeit so still um ihn herum, weil alle seine geostrategischen Planungen und Prognosen daneben lagen.

    • Der war die letzten zwei Jahrzehnte für Armoco bzw. BP im Kakasus als Berater unterwegs um für diese Firmen die Ölrechte dort zu sichern! Jetzt nachdem er von BP aus seinen Beratervertrag entlassen wurde, hat er wieder für seine anderen Aufgaben mehr Zeit!

  17. Bisher lag dieser Mann mit allem was er je von sich gab, Gott sei Dank,  immer falsch.

    In Wirklichkeit liegt die USA in den Todeszuckungen. Russland ist nach wie vor total und ich betone total Schuldenfrei. Von diesem Zustand träumt die USA seit 40 Jahren.

    Die USA brauchen dringenst einen großen Krieg um überleben zu können, denn alles was sie noch haben, sind bis zum Bersten volle Waffenarsenale.

  18. also die neuste und vorläufige Strategie USA ist den Russen und Chinesen vorzugaukeln, sie sind Partner und bekommen ein Stück von dem Kuchen, den USA backt. Für die Europäer ist die Rolle im Hinterzimmer vorgesehen mit der billigen Kost der NATO-Propaganda. Nun was ist denn mit der Umzingelung Russland und China ? Sollten sie (und wir auch) das runterschlucken als unschuldige, präventive und sonst unbedeutende Maßnahme und nicht als Kriegsvorbereitung ? Sicher sind die Russen und Chinesen nicht so naiv, also wir nur wir alleine müssen uns geehrt füllen, dass sich selbst Brzezinski um uns propagandistisch bemüht und rechnet fest mit der dummen Mehrzahl. Leider damit könnte er recht haben. Seine Bemühungen bedeuten jedoch, dass wir noch ein bisschen still halten mögen, was bedeutet, dass noch nicht alles für den Krieg vorbereitet wurde. Angesichts der breiten Unwissenheit in welchen Gefahr wir schweben, wird er recht behalten.

  19. Nöö seh ich anders. Ich denke nicht das wir mit China an einem Strang ziehen können und sollten, im Gegenteil. Die gehören massiv zersetzt und Aufgesplittert. Um das zu erreichen sollte Europa stärkere Wirtschaftliche Bindungen und Verflechtungen mit Russland eingehen. Russland so unter Druck zu setzen wie im Augenblick wird sie immer mehr dazu Zwingen sich in Richtung China zu orientieren. Das dumm, inakzeptabel und Contraproduktiv in Bezug auf den Umgang mit China.

  20. Dieser Mensch sieht genauso boshaft aus, wie er ist. Solche vertrocknete Gestalten findet man sonst nur bei Ausgrabungen. Seit Jahrzenten stänkert diese Made, "dass Europa die Grenzregionen Russlands radikal destablisieren müsse." Solche demente, paranoide Trottel wissen doch nicht mehr was sie gestern noch gelabert haben: "Wenn die EU eine ernsthafte Rolle in der Welt spielen möchte, muss der Ukraine von der EU nicht nur viel größer angelegte Finanzhilfe und militärische Unterstützung geleistet werden – die Ukraine muss in die EU." Erfreulich nur, dass charakterlose, senile Kriegstreiber auch nicht das ewige Leben haben. 

    • Naja Frank, das es hier bspw. solchen Sozialsysteme gibt hat auch was damit zu tun das wir solchen "Maden" wie Herrn Brezezinski haben bzw. hatten. Wohlstand fällt nämlich nich vom Himmel. :-() Der will auf die ein oder andere Weise "erarbeitet" sein. 🙂

      Sonst wären nämlich alle Völker der Welt so wohlhabend wie der "Westen". Wo es Gewinner gibt wird es immer auch Verlierer geben. Ich jedenfalls steh dann doch lieber auf Seiten der Wohlhabenden und Gewinner.

      • Was hat Brezezinski mit Sozialsystemen zu tun? Der Ist genau für das Gegenteil verantwortlich. Auf solche Typen gehen Millionen Tote im Irak, Afghanistan, Serbien, Kosovo, Libyen, Syrien und der Ukraine zurück.

        Die Sozialsysteme die wir hier haben bezahlen wir selber und kein anderer!!! Amerika träumt von unserem Sozialsystem und würde es lieber heute als morgen abschaffen. Denn wer in Zukunft leben will muß zahlen, wenn es nach solchern Schweinetypen geht. Bitte mal TTIP und CETA lesen.

        • Bitte mal TTIP und CETA lesen.

          Ja und wo kann ich das Lesen? Und darüber hinaus bin ich kein Rechtsanwalt für Internationales Recht. Wer würde mir also das gelesene Übersetzen? Wer hat ihnen dabei geholfen? Keiner weil sie es gar nicht verstanden haben was sie aber nicht davon abhält ne Meinung dazu zu haben. Ist aber ihr Vorrecht. Ist das Vorrecht eines jeden. Übrigens einer der Werte des Westens den sie so ablehnen! .-)

          Im weiteren werter Herr Target, glauben sie wirklich sie sind in ihrer Arbeitsleistung um so vieles besser wie einer der Hundertmillionen Tagelöhner? Ganz sicher nicht. Also was prädestiniert sie zu ihrem Wohlstand? Wer hat den ermöglicht? Genau, der scheiß Kapitalismus mit Vordenkern wie Brzezinski. Wer fungiert den als Türöffner der Deutschen Wirtschaft damit ihre Produkte verkauft werden können und sie ihren Lohn erhalten. Die Bundeswehr oder die Amis? Sie Scheißen in ihr Eigenes Nest, verstehen nicht das Geringste und beschweren sich das sie Stinken. Sorry für die harten Worte aber das musst raus bevor ich Hartleibig werd. 60 Jahr lang von den Amis Zucker in den Arsch geblasen bekommen, Zweitwagen und Allicl. Urlaub. Bei den Kommunisten im anderen Teil Deutschlands durftest 18 Jahre auf den Trabi warten und dann nochmal zwei Jahre bis de den Führerschein machen durftest. Es sei denn du warst Kommunist und in der Partei. Mir geht das hier ziemlich auf den Sack mit dieser Glorifizierung der Sozis und dem Volkskörper und diesen ganzen Mist von wegen Deutschland wird von den Amis und den Juden ausgebeutet weil wir normalerweise der Nabel der Welt wären. Vollkommen lächerlich und der billige Versuch sich selbst aus der Verantwortung zu nehmen. So ist eben der Sozialismus, er appelliert an das gute im Menschen und bringt immer nur das schlechteste hervor!!! Wenn sie alt genug sind werden sie das verstehen, versprochen. 🙂

          • Programmierungen,programmierungen…

            Wir haben keine Realwirtschaft mehr.

            Warum sind das alles Freimaurer und sogenannte LOgen???

            Vergessen Sie bitte nicht das Pyramidensystem! Dieser Abschaum will die absolute Herrschaft und Kontrolle über den gesamten Erdball und Menschheit. Falls Sie meinen es wäre unfug gibt es genug Bloggbetreiber die in dieser Hinsicht aufklären. Geben Sie einfach NWO z.b. ein und Sie finden auf deutsch,englisch massenhaft zusammengetragene Vorträge, z.b. auch Schrang TV. Der heftigste Vortrag, wenn man stark genug ist, hält ein MK-Opfer, Cathy o Brian.

            Gleichzeitig empfehle ich noch Vorträge von Grigori Grabovoi.

            <999

            viele GRüße

  21. "Viertens: Europa ist keine globale Macht und wird aller Voraussicht nach auch keine werden, kann aber eine konstruktive Rolle auf der Weltbühne spielen."

    Dafür tun solche Schweinepriester wie dieser Herr da oben auch alles, um einen Keil zwischen Europa und Russland zu treiben. Denn sie wissen genau, wenn wir uns zusammentun hat Amerika seinen letzten Dreck gesch…en! Darum braucht man solche willenlosen Marionetten wie Merkel, mit denen man sogar eine Umvolkung widerstandslos durchziehen kann. Aber es ist noch längst nicht aller Tage Abend und die Kanzlerin steht inzwischen auf sehr dünnem Eis. In Europa und in Deutschland.

     

     

  22. »Brzezinski: Angst vor der muslimischen Rache am Westen«

    Zwischen "aktiv" und "passiv" bestand schon immer ein gewaltiger Unterschied. Einen anderen zu piesacken ist halt was anderes als von anderen gepiesackt zu werden. Und: War und ist dieser "Super-Generals-GeoBlödsinn-Superstratege" nicht maßgeblich für den heutigen Zustand der inzwischen zum korrupt-mörderischen Dreckstall verkommenen Welt mitverantwortlich????

    Dann kann er sich strategisch sicher auch vorstellen, was mit ihm angestellt werden könnte, wenn er — als einer der Ersten von den "Großkopferten"— den von ihm geförderten "Juhu-Nachbar-Schreiern" in die Hände fiele. Einen Elektro-Rasierapparat würde er anschließend wohl kaum mehr brauchen.

    Und wenn man in der Geschichte zurückblickt, durfte doch so mancher der obersten Staatsgauner bereits gegen Ende seines Daseins die Früchte seines Wirkens ernten. So widerfuhr z.B. Mussolini vor 70 Jahren die Gnade, zuerst erschossen zu werden, bevor man ihn an den Füßen aufknüpfte. Ob solcherlei Gnade auch den heutigen "Eliten" nach Prozessen "Nürnberger-Art" zuteil würde oder eher die Methode nach "Gaddafi II" … ?

    Der AMI hatte bisher weitgehend das Glück, Krachstipfeleien, Mord und Totschlag in anderen Ländern und Kontinenten zu schüren und zu verbreiten – er selbst bzw. sein Land blieb bisher weitgehend davon verschont. Aber auch DAS kann und wird sich ändern. Denn: Hochmut (und Größenwahnsinn!) kommt vor dem Fall.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here