Wenn man in Deutschland getürkt wird

In Deutschland demonstrieren Tausende Türken gegen den Putschversuch in der Türkei. Die dortigen Probleme wurden mit den Migranten auch hierher importiert. Ausbaden dürfen dies alle Menschen hier.

Von Marc Toller

Es zeigt sich einmal mehr wie umerzogen wir inzwischen sind und was unter der Losung der Toleranz in Deutschland alles möglich ist. Der Putschversuch in der Türkei hat selbstverständlich auch hier in Deutschland wieder einmal viele Migranten aus der Türkei auf die Straße getrieben. Hier sehen wir zum ersten Mal was es bedeutet, wenn uns die Mainstream-Medien anlügen – und was man versucht uns hier zu verkaufen (Obwohl das Wort andrehen wohl besser dazu passt). Es werden nicht nur Menschen aus einem fremden Kulturkreis "integriert", sondern auch deren dazugehörigen Probleme.

Vor dutzenden Botschaften in Deutschland wurde in den letzten Tagen demonstriert. Das Ausmaß dieser – man kann wirklich sagen verrückten – Politik, bekommen wir hier jeden Tag mehr zu spüren. Immer mehr sieht man in den deutschen Großstädten demonstrierende Migranten die denken, das deutsche Grundgesetz gelte nicht für sie. Es werden aus Wut Autos demoliert, Andersdenkende angegriffen, so wie natürlich auch die Botschaften, und noch vieles mehr. Im Endeeffekt alles das, was wir nicht in den deutschen Nachrichten zu sehen bekommen.

Es ist immer wieder dasselbe und unsere Regierung greift nicht einmal durch. Sagt man etwas dagegen, ist man sofort wieder ein Nazi und intolerant. Oft heißt es, das wären kleine Einzelfälle. Einige grüne Politiker verurteilten den Putschversuch gegen den türkischen Präsidenten. Und Erdogan erwägt jetzt sogar die Todesstrafe einzuführen, was bei dieser Rhetorik keine Überaschung ist, eher eine Verarschung. Derzeit sollen bis zu 6.000 Türken festgenommen worden sein. Da fragt man sich schon, was in den Köpfen von diesen Politikern los ist. Viel wahrscheinlich nicht.

Es muss bloß wieder einmal im Gazastreifen zu Unruhen kommen, da werden auch hier wieder unsere arabischen Antisemiten (im Schulterschluss mit der Antifa) auf die Straße gehen und Deutschland in ein Arabien 2.0 verwandeln. Auch unsere Polizei ist dieser verrückten Politik vollkommen ausgesetzt und darf das ganze ausbaden. Traurig aber wahr. Da bekommt der Spruch vom "baden gehen" doch eine ganz neue Bedeutung. Deshalb liegt es an uns, Nachrichten die nicht in den Mainstream-Medien zu finden sind großflächig zu verbreiten, damit der Bürger auch einmal die andere Seite zu sehen bekommt.

Loading...

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit das neue ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

20 Kommentare

  1. Ne ich denke nur weil die Einheimischen opportunistische Konsumenten sind die sich ne scheiß um alles scheren solange sie nur ein IPhon haben und ne Flatratte müssen andere nich auch so dumm gehalten werden oder gar dazu verpflichtet werden. Ich jedenfalls find es toll wie die Türken zu ihrem Land stehen und sich dafür Interessieren was geschieht und wer die Strippen zieht. Das ist lebendige Demokratie. Davon verstehen die Deutschen nichts. Dafür kennen die sich mit den neuesten Blutdrucksenkern aus und wissen wo man billigst Shoppen kann.

    1. Ich finds auch gut dass die Türken sich für ihr Land einsetzen. Die leben noch ne gesunde Vaterlandsliebe aus, wo nicht die obligatorische Nazikeule geschwungen wird

      1. Zu »Nazikeule«: Die ist zu Grabe getragen, verstorben, – nur der Mainstream hat uns die Beerdigung vorenthalten, fiskaltechnischer Gründe wegen.

        Denn so wie die Pharmaindustrie, nach Ausrottung einer Krankheit, Epidemie oder Pandemie, die noch auf Lager befindlichen Abermillionen Chargen, anstatt zu verbrennen, noch gewinnbringend, obwohl nutzlos, anbringen möchte, so will die Holocaust-Industrie dasselbe: Obwohl schon ausgestorben, weiter als lebendig erklären, um Kohle zu machen.

        Pharma-Industrie und Holocaust-Industrie gehören demselben Finanz-Clan.

        Der US-amerikanischer Jude Norman Finkelstein publizierte das Buch die »Holocaust-Industrie« (Seit 2000 als E-book oder im Buchhandel). Finkelstein hatte Familienangehörige und Verwandte in KZ’s verloren.

        Im Buch erhebt er leidenschaftliche Anklage über die moralische und finanzielle Ausbeutung jüdischer Leiden, durch die Juden selbst. Er wendet sich gegen die Interessenverbände, die den Holocaust für eigene Zwecke nutzen, häufig auf Kosten der Opfer. Er kritisiert die Verkitschung des Gedenkens, die die Würde der Opfer beleidigt. Zudem wirft er den USA und Israel vor, den Holocaust zu instrumentalisieren, um von eigenen Problemen abzulenken.

        Meine Meinung: Die Juden entziehen jegliche Kritik an den Juden die Legitimation durch die Berufung auf den Holocaust. Damit erklären sie sich selbst als sakrosankt. Das erinnert an die Unfehlbarkeit der Päpste des Mittelalters. Alles und Jedes, selbst Kaiser und Könige, hatten sich diesem Führungsanspruch zu unterwerfen. Andernfalls drohte der Canossagang. Sie erklären sich damit selbst zum »auserwählten« Volk gegenüber allen anderen Völkern. 

        Päpste, Kaiser und Könige, also jeweils Einzelpersonen, begründeten ihren Führungsanspruch als eingesetzt durch Gott. Die Juden, dagegen als Gesamtheit, berufen sich analog auf den Holocaust. Ein unschätzbarer Zauberstab im Weltmachtspiel höchster Einsätze. Die Ranghöchsten und Angesehensten der heutigen Welt kommen nicht um Yad Vashem, der „Gedenkstätte der Märtyrer und Helden des Staates Israel im Holocaust“, herum. 

        Freigeistig und nicht polemisch gesprochen ist Yad Vashem das heutige »Goldene Kalb«, der Götze, um welches nun nicht mehr die Juden selbst, sondern die Juden den Rest der Welt herumtanzen lassen. Wer dem Holocaust Mahnmal mental und real nicht huldigt -egal welch großer Kaiser oder Schauspieler er sei- oder gegen das diesenfalls selbsternannte »auserwählte Volk« auch nur die winzigste ehrrührige Regung von der Lippe weicht, ist dem Bann verfallen, hat gleichsam Gott gelästert. Und darauf steht – aus deren psychisch kranker Sicht – die Steinigung.

        Die »Nazikeule« ist zu Grabe getragen, tatsächlich verstorben, – nur der Mainstream hat uns die Beerdigung vorenthalten, fiskaltechnischer Gründe wegen.

        Viktor Frankl, österreichischer Jude, Holocaust Überlebender, erklärte der gesamten Welt, somit auch seinen jüdischen Glaubensbrüdern:

        »Es gibt nur zwei Rassen von Menschen. Die Anständigen und die Unanständigen.« 

        Viele oder etliche seiner Glaubensbrüder widersprechen ihm dagegen gleichsam: Das mag für die nicht auserwählten Völker ( die Gojim) gelten, aber nicht für das »von Gott auserwählte Volk«. – Na, ja. 

  2. Die dortigen Probleme wurden mit den Migranten auch hierher importiert. Ausbaden dürfen dies alle Menschen hier.

    ———

    DAS IST DER EIGENTLICHE SINN DES MULTI-KULTURISMUS UND DES ÄHÄM….GLOBALISMUS!

    Wobei die 'Weltenlenker' zunächst so erfolgreich an den USA herum experimentiert  haben, dass die USA inzwischen  am Rande eines Rassenkrieges stehen. Alle Minderheiten gegen Jeden und alle zusammen gegen die (noch weiße Mehrheit)!

    Und weil sie so erfolgreich in den USA waren, haben sie das Ganze nach Europa exportiert, um den eigentlichen, den wahren Feind tödlich zu treffen, wobei sich sich sogar noch auf von ihnen finanzierte 'Vorbilder', wie den 'Vater des europäischen Gedankens', Richard Graf Coudenhove-Kalergi und eine breite, korrupte Politikerbande stützen können.

  3. Ich bin mir nicht sicher, ob der Putsch geplant oder inszeniert war . Es sollte uns allen ganz klar sein , dass Erdogan ( und sein Gefolge ) nur auf diese ach so passende Gelegenheit gewartet hat. Die Adressen der „ nicht systemtreuen „ Richter, Staatsanwälte, Gouvaneure und Polizisten lagen auf jeden Fall schon etwas länger in der Schublade, da die Obrigkeit nach dem Tathergang ziemlich schnell zur Tat schritt.

    Und was die vielen jubelierenden Türken in zahlreichen Deutschen Städten veranstaltet haben , wie sie organisiert wurden, um binnen kürzester Zeit auf die Straße zu gehen, daran könnten wir uns alle nur ein Beispiel nehmen… Hut ab vor Menschen, die sich solidarisieren mit ihren Landsleuten und ihrer Heimat…. Einer ruft und – scheiß auf deutsche Gesetze – Tausende folgen.

     

    Leute wacht auf, ehe es zu spät ist.

    1. Aufwachen ist eine Sache. Die Orientierung finden ne andere. 🙂

      Erdogan hat die gesamten Logenbrüder und Okkultisten verhaftet. Viel Spass bei der Orientierung. Nicht Verlaufen im Irrgarten der Verschwörungen, kalte Sophie.

      Zur besseren Orientierung hilft Kennedy;

      "…wir stehen rund um die Welt einer monolithischen und ruchlosen Verschwörung
      gegenüber, die sich vor allem auf verdeckte Mittel stützt, um ihre Einflusssphäre
      auszudehnen – auf Infiltration anstatt Invasion; auf Unterwanderung anstatt Wahlen; auf
      Einschüchterung anstatt freier Wahl; auf nächtliche Guerillaangriffe anstatt auf Armeen
      bei Tag. Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine eng verbundene, komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die militärische,
      diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische
      Operationen kombiniert. Ihre Pläne werden nicht veröffentlicht, sondern verborgen…"

       

       

      1. Lieber Homer,

        aufmerksam lesen…. " Ich bin mir nicht sicher, ob der Putsch geplant oder inszeniert war  " und ob Erdo " Logenbrüder und Okkultisten verhaftet " hat kann ich auch nicht beurteilen

        1. Daher ja mein kleine Einwand/ Verweis. Erdogan, genau wie der Kremel, sind keine wirklichen Feinde für den Michel, für die Globalen Herrscher eines NWO Faschismus aber sehr wohl.

          Vielfalt in der Welt, im Leben, in der Religion, ist nicht abzulehnen bzw. zu vernichten. Vielfalt gilt es zu bewahren. Und aus dem Grund werden sie scheitern mit ihrer Rassenpolitik der Kultur und Religionszerstörung mit Hilfe totalitaristischer Inklusion. Es sind Feinde der Menschheit, Feinde des Lebens.

      2. Dieser Pisser ist ein Diktator und die Türken hier sind seine U-Boote(Alle). Was willst du uns mitteilen. Das findest du Gut? Träum weiter, bis euch die Deutschen in den Arsch treten. Wie heisst es. Die Deutschen haben eine Lange Leitung, aber eine kurze Zundschnür. Ich wäre vorsichtig. Moslems sind in der Masse nur laut, ansonsten Hosenscheisser und Mörder. Das es hier noch so ruhig ist, dass hast du dem IQ der Deutschen zu verdanken. Und damit meine ich nicht Biersaufende Asoziale. Und die paar Linken, die immer von A nach B gefahren werden, sie repräsintieren nicht die Masse der Deutschen, die solch Gesindel wegfegen. Mein Jahrgang ist der Stärkste. Und ich nehme es mit 2-3 Türken oder Arabern auf. Und das ist keine Selbstbefriedigung. Hier erscheint ein Gleichgewicht zu Gunsten der Linken Idioten, weil sie dauernd transportiert werden. Hast du schon einmal MIllionen in der Masse gesehen? Hast du eine Ahnung, was Bürgerkrieg bedeutet? Du weißt Nix. Bürgerkrieg in dem Außmaß, wie er kommt ist Anarchie. Außerdem wird es bald zu Anfeindungen und Auschreitungen kommen. Außerdem solltest du nicht die Europäer in der Masse vergessen. Wieviele von den 500M EU Bürgern sind denn Moslems? Und wieviel sind "noch" Linke. Denk mal darüber nach. Wenn wir so bescheuert wären, wie die Moslems. Bei denen ihr IQ nur zum Geld abholen reicht, dann wäre hier schon Anarchie. Also lass mal schön die Deutschen in Ruhe. Darüber hast Du dir kein Urteil im Ganzen zu geben.

        1. Nun Andreas, Anarchie ist die reinste und edelste Form des menschlichen Miteinanders auf Augenhöhe. Die Zusammenarbeit hier beruht auf Gegenseitigkeit im zugewinn. Andernfalls is nämlich Arschlecken und selber machen angesagt. Betrug von vorn herein ausgeschlossen. Das nur mal so am Rande. Im übrigen ist es so das es keinen Sinn macht einen Selbtsmörder von seinem Vorhaben ab zu bringen, er tut es so und auch so. Also wenn diese Nation quasi Kollektiv beschlossen hat in den Bürgerkrieg zu gehen weil unregierbar. Mit welchem recht Massen sie sich an die aufhalten zu wollen? Haben sie Häuser, Yachten, Flugzeuge und Wertpapiere zu verlieren? Wenn nein ist ihr Vorhaben um so absurder denn sie versuchen nicht mehr als ihr eigens Joch zu erhalten. Was dann doch in gewisser weise unterhaltsam ist. Nun noch ein Wort zu den „Deutschen“ und der augenblicklichen Situation. Ein Deutscher sagte vor geraumer Zeit „Putin wird es ergehen wie Hitler“. Kirz darauf versuchte man Putin in der Ukraine in einen Krieg zu verwickeln, ohne erfolg. Er reagierte Umsichtig. Weil das nicht Funktionierte Schoss man im Hinterhalt einen Militärflieger ab. Er Reagierte wieder umsichtig und lies sich, nicht wie Hitler, in einen Krieg zwingen. Glauben sie mir, sie werden an der Nase herum geführt so wie in den 30sigern schon einmal. Und es sind dieselben Leute.

          Schalt einfach mal dein Gehirn ein Mensch. Wozu hast du das denn sonst. Nur um Brot rein zu schieben oder was!

    2. Er war geplant, entweder von den USA oder Deutschland. Das türkische Volk hat die Machtübernahme verhindert. Damit haben die nicht gerechnet. Glaubt nicht diesen Thintanks den Selbstputsch.

    3. Ja, die DÜRFEN auf deutsche Gesetze scheissen! Rotten sich nächtens zusammen, machen deutsche Strassen unsicher, krakelen rum. Nun, ihr deutschen Michel, rottet euch mal zusammen und geht auf die Straße. Ohne Anmeldung mit seitenlangen Verhaltensvorschriften, zu meidende Örtlichkeiten, u.u.u. Mehr wie DREI sind nicht erlaubt. Und schon steht die Staatsmacht vor Euch mit Wasserwerfern, Tränengas, Gummigeschossen und der anderen volksbeglückenden Mittelchen mehr!

      Und wer nun immer noch nicht begriffen hat wer die wahren HERREN in DEUTSCHLAND sind, Dem ist nicht mehr zu helfen!!!!!!!!

      Hier noch einmal Merkels letzter Fan:

      https://www.youtube.com/watch?v=L_nm-ATtTKs#t=146

    1. "Hamburg und Bremen haben mit den dort ansässigen Islam-Verbänden bereits Staatsverträge geschlossen. In Niedersachsen ist einer in Vorbereitung,"

      Würd ich jetzt nicht überbewerten. Die können keine "Staatsverträge" schließen. Dazu fehlt ihnen die Legitimation. Kann schnell wieder auf die Füße gestellt werden wenn die Bevölkerung das wirklich möchte. Bis dahin, was soll's.

       

  4. Erdogan wandelt auf dem Wasser!

    Ganz bestimmt – ein Türke hat's gesehen.

    Und er hat ganz alleine den "Putsch" niedergerungen – mit ein wenig Hilfe seiner hirntoten Gefolgschaft.

    War ja auch nicht so schwer – wenn man vorher weiß, was alles so passiert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.