Friedensmarsch in der Ukraine. Bild: Youtube

Während sich Hunderttausende Menschen zu Fuß von Kharkow auf nach Kiew machen, tobt die Regierung in Kiew und fordert den Rechten Sektor auf, "einzugreifen". Es handelt sich um russisch- und ukrainisch-orthodoxe Pilger, die mit dem Friedensmarsch ein Zeichen gegen den Krieg im Land setzen wollen.

Von Marco Maier

Vom Heiligen Himmelfahrtskloster in der Oblast Tarnopil aus starteten rund 5.000 Pilger in Richtung Kiew, um friedlich gegen den Krieg im eigenen Land zu protestieren. Sie tragen, beobachtet vom Geheimdienst SBU und von pöbelnden Angehörigen des Rechten Sektors, Heiligenbilder, Ikonen und Zarenbilder mit sich. Innerhalb kürzester Zeit schwoll der Menschenstrom schon auf über 10.000 Menschen an und es werden täglich mehr und mehr. Inzwischen sollen es gar schon um die 200.000 Menschen sein.

Indessen berichten Augenzeugen davon, dass aus der Westukraine immer größere Militärkolonnen in Richtung Kiew fahren, dem Ziel der Prozession. Auch die Milizen des Rechten Sektors, einer faschistischen Gruppierung in der Ukraine, sind allgegenwärtig. Das Regime in der Hauptstadt will mit allen Mitteln verhindern, dass der Pilgerzug sein Ziel erreicht. Denn insgeheim wissen die Machthaber genau, dass sie beim ukrainischen Volk "ausgeschissen" haben. Beobachter in Kiew selbst gehen inzwischen davon aus, dass sich bei der Ankunft der Prozession in der Hauptstadt wohl bis zu einem Drittel der Bevölkerung anschließen könnte. Immerhin leiden auch sie unter dem Kriegszustand und müssen immer mehr Entbehrungen auf sich nehmen, weil die Regierung das ohnehin schon klamme Budget lieber für den Feldzug im Osten verpulvert.

Während die Westpresse weitestgehend darüber schweigt, soll die Prozession der russisch- und ukrainisch-orthodoxen Gläubigen bis zum 27. Juli, dem Tag an dem sie in Kiew ankommen wollen, auf bis zu 1,5 Millionen Menschen wachsen – plus vielleicht eine Million Bewohner von Kiew selbst. Eine so große Bevölkerungsmasse können die Extremisten nicht einfach so über den Haufen schießen – und wenn sie in Kiew angelangt sind, dann wird auch die Mainstreampresse in Europa und den USA darüber berichten müssen. Dass dies derzeit nicht geschieht, liegt am transatlantischen Einfluss und dem Umstand, dass man das Regime in Kiew weiter zu stützen versucht.

Insgesamt 3 "Kreuzzüge für Frieden im Donbass" sind inzwischen nach Kiew unterwegs. Aus Kharkow, aus Pochaiw (Ternopol, Westukraine) und aus Odessa sind sie gestartet. Das Regime in Kiew tobt und fordert inzwischen schon dazu auf, die Pilger einfach zu erschießen und sie nicht bis nach Kiew durchkommen zu lassen. In den geifernden ukrainischen Medien heißt es, diese Menschen seien "Separatisten und Terroristen", die von Moskau dazu angestiftet worden seien, die Ukraine zu destabilisieren. Doch selbst die Menschen in der Westukraine haben erkannt, dass sie vom Putschregime in Kiew nur ausgenutzt und ausgebeutet werden.

Angesichts dessen, dass sich Hunderttausende Menschen auf nach Kiew machen und dabei ein Ende des Krieges gegen die Rebellen im Donbass einfordern, wird die Lage in der Ukraine äußerst brenzlig. Vor allem dann, wenn tatsächlich Schüsse fallen und die Rechtsextremen mit Gewalt gegen die Demonstranten vorgehen, muss man davon ausgehen, dass das ganze Land in einen Bürgerkrieg fällt, in dem sich wohl große Teile der Armee Berichten zufolge eher auf die Seite der Demonstranten stellen wird, während die von den Oligarchen und aus westlichen Quellen finanzierten rechtsextremen Milizen für ihren Faschistenstaat kämpfen werden.

Einen umfassenden Bericht dazu mit laufenden Updates gibt es bei Quer-denken.tv.

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit das neue ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben

37 KOMMENTARE

  1. Das ist doch mal ne geile Aktion ey

    Bin gespannt was tatsächlich passieren wird wenn die Menschenmasse das Herz des Landes erreicht hat

    • Ich drücke ihnen beide Daumen und mögen sie es schaffen in Millionenstärke beim Parlament in Kiev anzukommen, damit endlich Frieden einkehren kann und die Nazis + deren Handlanger dorthin kommen wo sie hingehören "ins dunkelste Verlies"

      Dann und genau dann, sollten wir schleunigst unsere ganze westl.Schmierenjournailie anklagen und vor Gericht zerren !! Da können sie dann nicht wieder sagen "wir haben ja von nichts gewußt". Sie sind nämlich zum größten Teil mitschuld, welche diesen Nazi-Irrsinn in der Ukraine erst ermöglichte.

      Ich habe bis heute in keiner einzigen Presse des westl.Mainstream auch nur ein Wort über Parjubi als Parlamentspräsident gelesen, der seine NAZI-Gesinnung anprangert. Jeder Bürger findet Parjubis abartige Nazi-Videos im Internet aber unsere Presse nicht. Jeder Bürger findet Parjubi auf Video als Anführer des Massenmords in Odessa aber unsere Presse nicht. Die Liste der Anklagepunkte ist sehr lang und wird immer länger.

  2. – ausgeschissen –

    So dürften nicht nur die Machthaber in der Ukraine, sondern auch die in dieser 'EU' mit ihren Helfeshelfern bis in die Steinzeit verschissen haben, wenn man ihre verlogene Osterwei-terungspolitik mit der Wühlarbeit einer IM Erika in ehemaligen Sowjetrepubliken betrachtet, wo sie bestimmt nichts zu suchen hat.

     

  3. Respekt vor den Ukrainern. Die haben leidvoll erfahren müssen, wie sie von ihrer neuen Fascho-Regierung belogen und betrogen wurden – dies mit Hilfe der EU und vor allem mit Hilfe von Merkel.

    Wenn das Volk so zahlreich – und erst noch friedlich – auf die Strasse geht, um gegen die eigene Regierung zu demonstrieren, dann ist jede Hoffnung auf eine positive Änderung dieser Regierung verloren. Es müssen neue, ganz andere Leute ans Ruder, die eine andere Weltanschauung, menschlichere Einstellungen und einen gesunden volksbezogenen ökonomischen Sinn haben.

  4. Liebes Contramagazin, werte Schreiber, Journalisten, Autoren:

    Sie müssen Hundertausende auf dem Kriegsmarsch nach Kiew scheiben, ansonsten geht diese Meldung nicht in die normale Berichterstattung ein. Desweiteren müssen Sie Fakten, Geschehnisse und Personengruppen massiv diskreditieren, manipulieren und als Putin-Trolle bezichtigen.

    • Ist dass jetzt echt? Oder manipuliert?

       

      von westlichen Medien hört man ja nichts? Warum?

      würden sich doch drauf stürzen………..

  5. Jetzt geht dieser Verbrecherbande in Kiew der Arsch, das gesamte Volk ist gegen sie. Schnell die Milliarden zusammen räumen und flüchten Herr Poroschenko, Merkel nimmt sie und ihres gleichen schon auf. Ich glaube nicht dass  das Militär da noch mitspielt. Problematisch sind diese bewaffneten Naziverbrecherbanden und ich hoffe das Militär wird diese Nazischweine stoppen. Ich wünsche der Ukraine alles Gute Frieden und Freiheit.

  6. Wer hat denn schon diese Info an seine örtliche Presse weitergegeben ????

    Macht ja wohl keinen Sinn diese Info nicht weiterzugeben.

    Außerdem kann jeder dann selbst feststellen wie lange diese Lügenpresse braucht

    um die Schweigespirale zu verlassen.

     

  7. Wo steht die Kirche in D, natürlich wie immer, auf der Seite der Regierenden, oder wie?
    Kritisiert die Kirche in irgendeiner Weise mal die Entscheidungen der Regierung?

     

  8. Ja, so sieht das aus, wenn ein Volk gegen die Verbrecherbande aufsteht. Aber in dieser BRD gibt es kein Volk mehr, sondern nur noch umerzogene, gehirnlose Konsumhomoniden, denen jede Kultur, Verantwortungsbewußtsein, Widerstandswille, Wehrhaftigkeit, Ordnung und Anstand, aberzogen wurden. Deshalb wird die Vernichtung dieser Homoniden unausweichlich sein, mit Ausnahme der Menschen in der Ex DDR

  9. Mir kamen die Tränen beim Anblick dieser sympatischen und urigen Menschen, die für den Frieden singend tagelang zu marschieren bereit sind! An alle Schutzgeister des Universums: Schützt diese lieben, mutigen und  so rührend friedlichen Menschen! Schützt und stärkt sie!

    • Ja, ging mir auch so, ich habe geweint als ich das gesehen habe und ich wünsche von Herzen all diesen Menschen die gegen das Unrecht aufstehen, dass sie gut ankommen und etwas bewirken können! Gott schütze sie!

      Ganz Europa müsste einen gewaltigen Friedensmarsch machen.

  10. Lügenpresse allemal – dennoch es wird darüber NICHTS berichtet!

     

    fuk??

    steh aufm Schlauch – wer klärt mich auf??

    • So würgt man immer Andersdenkende ab.

      Und Du glaubst immer unseren Regierenden und deren Presse weil Du immer dabei bist?

       

  11. Die öffentlich-rechtlichen Zensurmedien dürfen darüber nicht berichten. Es könnte ja sonst sein, dass so ein Friedensmarsch auch in Deutschland – oder gar ganz Europa – stattfindet!

    Also, ich hätte NICHTS gegen einen Friedensmarsch nach Berlin einzuwenden… 😉

     

  12. Wieso Hunderttausende? Es sind einundhalb Milliarden Ukrainer, die alle für die "Russische Welt" demonstrieren. Und der "Rechte Sektor" hat schon die Hälfte davon unterwegs aufgefressen. Zählen Sie bitte nochmal nach.

  13. Angst oder Liebe (Film) ab Minute 7:00

     

    https://www.youtube.com/watch?v=NbTrye6ulLo

     

     

    „Das Ego-Bewusstsein das „Ich“, ist der beste Betrüger den man sich vorstellen kann. Weil man es nicht sehen kann“ Dr. Yoav Dattilo, Ph.D.

     

    „Und der größte Betrug dabei ist: Ich bin Du!“ Dr. Steven C. Hayes Ph.D.

     

    „Das Problem ist, daß das Ego sich da versteckt wo man es am wenigsten erwartet. In sich selbst:“

    Dr. Peter Fonagy. Ph.D., FBA

     

    „Es verkauft seine Gedanken als die Ihren. Seine Gefühle als die ihren. Sie halten es für ihr „Selbst“.“ Leonard Jacobson (Author and Teacher)

     

    Menschen verteidigen ihr Ego „ohne Grenzen“. Sie lügen, betrügen, stehlen, morden … würden alles tun, nur um ihre eigene Wertvorstellung vom „Ich“ zu wahren.“

    Andrew Samuels PH.D

     

    „Die Leute haben keine Ahnung, daß sie im Gefängnis sitzen. Sie wissen nicht, das es ein „Ego“ gibt. Sie (er)kennen den Unterschied nicht.“

    Leonard Jakobson (Author and Teacher)

     

    „Anfangs ist es nicht leicht für den Verstand, zu begreifen daß es etwas gibt, was sich außerhalb seiner selbst befinde, daß es etwas gibt, das von größerem Wert ist und einer größeren Auffassungsgabe von Wahrheit ist.“. Dr. Deavid Hawkins. M.D., Ph.D.

     

    „Laut den (verschiedenen) Religionen manifestiert sich – im und durch das Ego – der Teufel. Und natürlich realisiert man gar nicht, wie durchtrieben das „Ego“ wirklich ist. Es hat den Teufel erfunden, um jemand anderen die Schuld geben zu können.“ Dr. Deepak Chopra, M.D.

     

    „Durch die Erfindung dieser nur eingebildeten Abgrenzung entstehen dann „echte Feinde“ die eine echte Bedrohung für das „Ego“ werden, aber gleichzeitig auch von ihm geschaffen werden.

    Dr. Peter Fonagy. Ph.D., FBA

     

    Etwas wie einen „äußeren“ Feind gibt es nicht. Egal, was die Stimme in Ihrem Kopf Ihnen sagt. Alle Feindbilder, die wir haben, spiegeln nur die Ängste unseres „Egos“ wieder. Den Feind in uns“. Dr. Deepak Chopra, M.D.

     

    „Daran erkennen wir, daß wir, daß all unsere „äußeren Feinde“ unsere eigene Erfindung sind.“

    Dr. Peter Fonagy, Ph.D., FBA

     

    „Dein größter Feind ist Deine eigene Selbstwahrnehmung, Deine eigenen Ignoranz, das EGO.“

    Dr. Obadiah S. Harris, Ph.D.

     

     

    Hier wird der mögliche Bewusstseinssprung beschrieben. Wenn wir das mehrheitlich verstanden haben, werden wir Frieden haben. Einige haben das schon vor längerem erkannt ……

     

    Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen, was Frieden ist.“ Jimi Hendrix, Musiker

     

  14. Alles aus dem Zusammenhang gerissene Zitate und außerdem kenne ich die Leute nicht. Ich weiß nicht ob die die das gesagt oder gescrieben haben gerade mal einen lichten Moment hatten oder das wieder wo anders abgeschrieben haben. Für mich ist die Philosophie so wie so neine Geisteskrankheit die zur Wissenschaft erhoben wurde. Viele Philosophen litten in einigen Lebensphasen unter geistiger Umnachtung. Da gab es mal eine Sendefolge bei BR alpha über etliche Philosophen und als Gasthörer an einer Uni die mich dann zu der Erkenntnis kommen ließen

    • Du solltest dir den Film "Angst oder Liebe" ansehen. Wenn du etwas englich kannst

      wirst du sehen, daß es echt ist.

      Wenn du es nicht verstehst bist du einfach noch nicht so weit. Aber …. es wird schon kommen.

      Ph.D heißt im englischen Psychologe …. das kann man alles im Netz finden und vielleicht

      sachlich bessere Kommentare schreiben …..    Gruß matthias

       

       

      • Trotzdem bleiben es Zitate die aus dem Textzusammenhang gerissen sind und somit nur halb soviel wert wie im Gesamtzusammenhang sind.
        Mir sind lieber selbst erstellte Erkenntnisse auch wenn sie nur in Kurzfassung dargelegt werden.
        Ph. D. ist auch im Englischen nicht eindeutig Beschrieben. Siehe Internet. Ph.D. – Wikipedia  Auch der Punkt hinter dem D ist wichtig sonst gibt es keine Aussage und die Quellenangabe ist falsch.
        Zitate sind so etwa wie auswendig gelernter Text. Politiker bedienen sich oft der Zitate um ihr Gesagtes aufzuwerten, ob die verstanden haben welcher Sinn da hinter steht ist manchmal zweifelhaft, denn ihr Handeln lässt das vermuten.
        Das mit der Philosophie ist eventuell etwas überspitzt dargestellt, aber es soll schon Überlegungen geben die der Philosophie  den Status der Wissenschaftlichkeit entziehen wollen.
        Bei mir über den Weg gelaufene Psychologen hatte ich manchmal den den Eindruck das auch einige nicht fest mit beiden Beinen auf dem Boden der Wirklichkeit stehen.
        Nicht alles was im Englischen veröffentlicht wird muss man verstehen oder es versuchen da gibt es auch aller dummes Zeug, auch wenn der eine oder andere Gedanke mal der Realität entspricht.

         

      • Ich hab mir mal ein Teil des Videos, obiger Link, reingezogen. Nach ca. der 17. min hab ich abgebrochen. es war nicht mehr auszuhalten. Da wird innerhalb eines Satzes Wahres und dumpfes Erdachtes zusammengefügt. Da werden Verknüpfungen gemacht die einem den Hut hoch gehen lassen. Das zu analysieren bedeute jeden Satz zu zerpflücken und auf Plausibilität abzuklopfen.
        Ich hab auch mal die Typen in die Augen gesehen die die Sätze gesagt haben und die hier zitiert wurden. Ich hatte ein seltsames Gefühl dabei, es war keine Angst, irgendwie, ich mag es nicht schreiben.
        Als dann später die Bemerkung fiel “ Das Bewusstsein formt unsere Realität” im Zusammenhang mit den anderen Ausführungen, also nicht als verändern verstanden, das erinnert mich irgendwie, wenn sich Kleinkinder die Augen zuhalten wenn sie sich verstecken oder so an die Aussage, wenn ich tot bin ist die Welt weg.  Da bekam ich von meiner rechten Hirnhälfte den Befehl abschalten und nicht das Gefühl Angst oder Liebe, wie da propagiert wird als einzige Gefühle, ich war einfach stinksauer hielt es aber noch bis zur 17. min gerade so aus. Ich bin ja für viele Sachen offen, aber das ist zu starker Tobak.

         

          • Welcher Sekte gehörst Du an?

            Cali in Kolumbien alles klar Kalikartell, bewusstseinserweiternder Schnupftabak. Nein danke!!!

            Mein Bewusstsein ist schon ok. Hab schon mehrfache Bestätigung über stabiles Selbstbewusstsein, auch schriftlich. Brauche keine spirituellen Krücken um zu übeleben.

             

             

             

  15. das ist unglaublich toll! Egal wem ich es erzähle hier in Deutschland schau ich nur ind große erstaunte Augen!…und dann werde ich gefragt wie kommst du denn auf sowas..warum weiß ich das nicht..NIX..aber auch wirklich nix darüber zu lesen! ich suche vergeblich neue updates!!! Bitte weitere Infos!!!!

  16. Правительсва стран Европы поддерживают фашисткий режим в Украине, и гражданскую войну на Донбасе, А обвиняют в этом Россию.!!!

  17. Dieser Marsch ist das Beste was ich seit langem gehört habe.

    Ich wünsche diesen Pilgern von ganzem Herzen alles erdenklich Gute und Gottes Segen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here