Bislang sorgen Zölle und Regeln für die Herkunftsbezeichnungen für ein überschaubares Angebot an US-Käse in Europa. Mit TTIP soll sich das ändern. Der US-Käseberg soll nach Europa exportiert werden.

Von Marco Maier

Derzeit müssen auf US-amerikanischen Käse 36 Prozent an Zoll bezahlt werden, wenn dieser nach Europa exportiert werden soll. Auch die europäischen Regelungen für die Herkunftsbezeichnungen sorgen für "Handelshemmnisse", die mit der Ratifizierung von TTIP fallen sollen. Angesichts dessen, dass die Überproduktion in den Vereinigten Staaten anhält und die Amerikaner eben nicht mehr des Milchprodukts verzehren, wächst dort der "Käseberg" immer weiter an.

Inzwischen lagern Meldungen zufolge bereits mehr als 550.000 Tonnen Käse in US-amerikanischen Kühlhäusern ein. Denn einen totalen Preisverfall wollen die Produzenten auch nicht einleiten. Stattdessen hoffen sie auf eine baldige Inkraftsetzung von TTIP, welches auch einen erleichterten Export nach Europa ermöglicht.

Doch die Zölle und Herkunftsbezeichnungen setzen den US-Käseproduzenten nicht alleine zu. Auch der im Vergleich zum Euro wieder stärkere US-Dollar erleichtert den Absatz in Europa nicht gerade. So ist es nicht verwunderlich, dass der Export von US-Käse nach Europa im vergangenen Jahr um 14 Prozent zurückging, während die Europäer um 23 Prozent mehr davon in die USA einführten.

Allerdings stellt sich auch die Frage, wie der US-Käse im Falle der Liberalisierungen im Zuge der Ratifizierung von TTIP den europäischen Konsumenten schmecken wird. Denn der weitläufige Verbrauch von gentechnisch veränderten Futtermitteln für die US-amerikanischen Kühe dürfte auch Auswirkungen auf die Milch und somit ebenso auf den Käse haben. Die traditionell eher Gentech-kritischen Europäer dürfte dies mit Sicherheit interessieren. Zudem werden dadurch die Milch- und Käseproduzenten in Europa weiterhin preislich unter Druck gesetzt – und das, obwohl sie schon jetzt unter den niedrigen Preisen leiden, die unter anderem auch durch die Sanktionsspirale gegen Russland entstanden sind.

Loading...

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit das neue ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

31 thoughts on “Überangebot: TTIP soll Europa mit US-Käse fluten”

  1. Wer hat das gesagt?

    1. Angela Merkel

    2. Angela Woodrow

    3.Wilson Merkel

    4. Wilson Woddrow

     

    "Ich bin ein sehr unglücklicher Mensch. Ich habe unbeabsichtigt mein Land ruiniert. Eine große Industrienation wird von ihrem Kreditsystem beherrscht. Unser Kreditsystem ist zentralisiert. Das Wachstum der Nation und alle unsere Aktivitäten befinden sich in den Händen von einigen wenigen Männern. Wir sind zu einer der am schlechtesten geführten, am meisten kontrollierten und fremdbestimmten Regierungen der zivilisierten Welt geworden, keine Regierung der freien Meinung mehr, keine Regierung der Überzeugung und der Mehrheitsentscheidung, sondern eine Regierung, die von der Meinung und der Nötigung einer kleinen Gruppe dominanter Männer abhängt."

      1. Ob er es nun gesagt hat oder nicht, der Inhalt des Zitates stimmt trotzdem (spätestens ab dem dritten Satz), wie man überall auf der Welt ohne Schwierigkeiten erkennen kann.

        PS: Ihre "Quelle" scheint ja auch sehr glaubhaft zu sein. Ich finde es immer wieder witzig, wenn jemand behauptet irgendetwas sei eine Verwörungstheorie und als Beleg dabei selbst irgendwelche dubiosen Quellen angibt. Aber schließlich heisst es ja ganz oben auf Ihrer Seite: "The truth is on our side, there is no need for us to make stuff up or to spread disinformation." Dann muss es ja stimmen…

      2. @ TM

         

        Das Zitat ist nicht belegt?

        Dann nehmen wir doch mal das 'politisch korrekte' Wiki zur Hand:

        https://en.wikiquote.org/wiki/Talk:Woodrow_Wilson

        Hier das Original:

        "I am a most unhappy man. I have unwittingly ruined my country. A great industrial nation is controlled by its system of credit. Our system of credit is concentrated. The growth of the nation, therefore, and all our activities are in the hands of a few men. We have come to be one of the worst ruled, one of the most completely controlled and dominated Governments in the civilized world no longer a Government by free opinion, no longer a Government by conviction and the vote of the majority, but a Government by the opinion and duress of a small group of dominant men." -Woodrow Wilson, after signing the Federal Reserve into existence

        And further, the reference to "National Economy and the Banking System, Senate Documents, Col. 3 No. 23" is BS

        National Economy and the Banking System. Senate Documents, Col. 3 No. 23 – Page 100:

        The quote is mostly words Wilson actually wrote, with the first two sentences of it apparently being incorrect and the rest taken from Wilson's The New Freedom. Below is what one can actually derive from connecting together two passages from The New Freedom:

        " great industrial nation is controlled by its system of credit. Our system of credit is privately concentrated. The growth of the nation, therefore, and all our activities are in the hands of a few men … [W]e have come to be one of the worst ruled, one of the most completely controlled and dominated, governments in the civilized world—no longer a government by free opinion, no longer a government by conviction and the vote of the majority, but a government by the opinion and the duress of small groups of dominant men."

         

      3. @tm

        Autsch, der Trollversuch ging aber nun echt in die Hose^^^^ Finanzwesen ist also nicht deine Stärke, denn das lernt man an der Uni und zwar beim Thema "Entstehung des Bankwesens" und es gibt sogar ein offizielles Dokument dazu.

        Dietrich von Bern führt es genau richtig an und es liegt in der Senatsbiblothek zur Einsicht.

        Darum merke: "Trolle nur über Themen wo du dich auch auskennst" und das lernt man als Basic im Grundkurs für Trolle :-))

      4. [email protected]….du bist ja noch jæmmerlicher als ich vermutete…oh man…geh dich abwickeln du unbrauchbarer Hasbi! Uebrigens "tm"??? den gab es doch schon irgendwo mal….war doch so eine Hasbara-Schmeissfliege die mit æhnlich dummen Behauptungen minutenweise posts abliess…ist dieser Spinner wieder aktiviert? OMFG…den schleimigen Zions muss ja der Arsch auf Grundeisd gehen wenn die solche Lappen reaktivieren wie "@tm – ach wie gut das keiner weiss das ich hasbarastilzchen heiss"…heeehehe! 

  2. Das ist dochn Scheiss ey

    Allein Italien produziert ja schon genug Milchprodukte um den ganzen Kontinent zu versorgen, da brauch ma keine Importe aus Übersee o__o

  3. Satire:

    Und nun spricht hier im Deutschen Bundestag auf Einladung von Angela Merkel und Joachim Gauck Herr Walter Ulbricht zu dem Thema TTIP – Freihandel als Chance für mehr Beschäftigung.

    Walter Ulbricht tritt ans Rednerpult:

    "Niemand hat die Absicht sie der Konzernherrschaft zu unterwerfen.

    Niemand hat die Absicht ihnen alle Rechte und Freiheiten zu nehmen.

    Niemand hat die Absicht ihnen krankmachende Impfungen und Nahrungsmittel zu geben.

    Niemand hat dei Absicht ihnen nicht endende Forderungen von Konzernen und Banken in Rechnung zu stellen.

    Niemand hat die Absicht ihr Wasser so stark zu vergiften und ihre Böden, daß nur noch Konzerne es notdürftig aufbereiten können."

    Walter Ulbricht hält in seiner Rede inne etmet einmal tief durch und sprach an mit leiser Stimme:

    " Niemand hat jemals die Absicht gehabt ihnen die Wahrheit zu sagen und deshalb benutzt endlich Eure eigenen Gehirne."

  4. US-Käse? Die haben doch gar keinen Käse. Nur irgendwas billiges.
    Wenn TTIP kommt kaufe ich wie jetzt auch regional und nur wenn ich zu 100% sicher bin das es aus Österreich kommt.
    Regional kostet mehr aber das ist mir egal. Es schmeckt viel besser und beim essen sollte man wirklich nicht sparen.

     

    1. Das können sie nicht mehr. Ich wette, mit TTIP wird die Herkunftsbezeichnung fallen und verboten werden!!! Und preislich können auch österreichische Sennereien nicht mithalten, was zu einem Sterben dieser regionalen Käsereien führen wird. Man nennt das Marktverdrängung. TTIP ist erst der Anfang, die USA wird Europa im nächsten Schritt völlig beherrschen! Eine Wirtschaftsdiktatur stülpt sich über Europa, die europäische Wirtschaft soll lahmgelegt werden, bzw US Interessen vertreten. Die Bevölkerung dient nur als Sklaven. Deren Bedürfnise determiniert und definiert die "Elite"!

  5. Tischler und Zimmermänner essen am liebsten den Parmesan aus den USA, da sind schön viele Sägespäne drinnen, so wie hier teilweise im Joghurt.

    Der Käse müßte doch dann auch nicht zwangsweise den Sklaven im großen Gefängnis schmecken. Die privatisierten JVAs zwangsernähren die „Hasskommentierer“, GEZ-Verweigerer, Reichsbürger, Nicht-68er, Chemtrail-Gläubigen, H0l0klaus-Ungläubigen und alle die sich nicht mehr mit Brot und Spiele ablenken lassen mit diesem Schrott. Dann kann man fragen: was war zuerst da – der Käse oder die geistige Verwirrung? Das hat schon alles seine Richtigkeit und ist durchdacht bis kleinste Detail.

    Ach ja, Sarkasmus AUS.

  6. Jetzt mal davon abgesehen, daß wir diese gen-veränderten Sachen schon etwas länger auf dem Teller liegen haben und TTIP nur die offizielle Absegnung des Drecks ist….

    Wer zwingt mich denn, diesen Mist zu kaufen ? Meinetwegen können Die damit den Eriesee zu betonieren ! Ich  kaufe seit  Jahren regionale und vor allem saisonale Ware und bin bislang auch nicht auf die Schnauze gefallen mit diesen Produkten

    1. Wie kommst du drauf dass amerikanischer Käse genverseucht wäre Weib?

      Die produzieren einfach zuviel und suchen nach lukrativen Absatzmärkten ausserhalb von Amerika

    1. Tja, TTIP ist eben kein Freihandelsabkommen, sondern ein "Zwangsabkommen" mit schönfärberischem Namen, der direkt auf das namentliche Gegenteil hinweist. Die Konzerne werden den Europäern – sollte dieses Abkommen durchgesetzt werden – dann schon sagen, was sie zu fressen haben, und wenn Widerstand kommt, gibt es einfach teure Prozessverfahren, durch die sich die globalen Konzerne auch noch teure Wiedergutmachungen in Form von Bussen auszahlen lassen. Politiker, die solch ein Abkommen eingehen, sind ganz klar europafeindlich und wollen die europäische Wirtschaft unterdrücken. Die Russen würden so ein Abkommen nie und nimmer unterschreiben.

      1. @Eduard. Das assoziale Vokabular spukt aber ueber deine Lippen. Spieglein, Spieglein an der Wand, wer zaehlt zu den groessten Sozipfosten in diesem Land?

        1. Man kann es acuh so sehen. Zuerst die Überflutung, dann das Zusperren der europäischen Betriebe mit nachfolgender Unfähigkeit Europas sich selbst zu versorgen und in letzter Konsequenz wird Europa mit alimentären Schrott made in den USA wirklich "versorgt"! Und damit demographisch ausgedüngt!!

  7. Nu macht mal nicht so ein "Gedöns" wegen dem Ami- Käse! Schaut mal wie Viele den Dreck bei Ami- Wochen bei Aldi und Co wegschleppen, in sich hineinstopfen, und sich dabei womöglich denken: Jetzt bin ich ein Ami!! 

    Kalte [email protected]: Und noch erwähnt werden muß: wir trinken Fruchtsaft mit Zelllulose, Joghurt mit Frucht- äh Holzessez mit Erdbeergeschmack, Klebefleisch und Klebekäse, Teegetränk, Cola usw. vollgepumpt mit Zucker, Vollkornbrot mit Diabetesfördenden Melassesirup und was es noch so alles an ekligen (Ersatz) Lebensmitteln gibt!

  8. Ich habe mir schon länger angewöhnt nur noch mit Lupe ein zu kaufen. Bei mancher Beschriftung der Produkte versagt sogar die Brille. Was man da für einen Dreck findet ist unglaublich, man nennt das Lebensmittel, ich sage eher Sterbemittel dazu. Zeug das von ausserhalb der EU kommt kaufe ich grundsätzlich nicht. Manchmal kann man es nicht fassen welcher Dreck in den Regalen liegt und die Leute essen so etwas. Fleisch Wurst Käse ist unter aller Sau, Fisch aus verseuchten Meeren, nein Danke. Die schrecklichen Getränke verseucht mit Dreck, andere Sachen nennen sie Brot, pfui Teufel. Regional kaufen vom Dorfladen / Dorfmetzger / Bäcker ist zwar ein wenig teuerer aber man hat was davon. Seit ich eine Salmonellenvergiftung hatte und ein ein halbes Jahr krank war bin ich sehr vorsichtig geworden.

  9. Solange die USA ihre Truppen und ihre Atomwaffen hier nicht abgezogen haben, sollte der Kauf von amerikanischen Produkten unterlassen werden.

  10. Überangebot: TTIP soll Europa mit US-Käse fluten

    —-

    Na dann sollen sie doch mal die mit  edlem Käse  Geschmack verwöhnten Europäer mit ihrem Gen-Gummi Cheddar Cheese fluten!

    Da ist mir nicht bange vor!

    Da gibt's ganz andere Dinge, bei denen man das Grausen bekommen kann!

  11. Das ist nur EINES der Beispiele. Ach so, vor dem Labern immer rechnen. Also da wird von 550 kt geschrieben. Glauben wir jetzt mal einfach. Billigkäse kostet derzeit roundabout  3€. Wenn für US-Importeure 38% Zoll wegbricht dann kommen die  24,5% billiger hier an . Bei einem Volumen von 550kt bei 3€ ergibt das ein Umsatz   von roundabout 500 000 000 000€.

    Jetzt zum labern: Keine Ahnung was ich da gerechnet hab. Aber wäre die Europäische Milchindustrie , insbesondere hinsichtlich der bereits angespannten Lage, nicht im selben Jahr platt. Naja vielleicht liegt ja auch ein kommafehler vor. Erfahrungsgemäß hat die Journalie kein Problem damit sich bei Gewichtseinheiten  mal um ein paar Stellen zu vertun.

  12. Na das ist ja wohl der Gipfel! Die VSA wollen Europa mit Käse fluten! So eine Ungeheuerlichkeit!

    Ich frage mich eher: Tun Sie das nicht schon seit jeher? Verzapfen die nicht schon ihren Käse seitdem Sie existieren? Und was tut Europa? Europa wandelt in seinem Wahnsinn von den VSA geführt am Nasenring in seinen endgültigen Untergang, weil 2 Weltkriege in einem Jahrhindert für das vertrottelte Volk anscheinend noch nicht gereicht haben!

    Also um den Käse würde ich mir im Moment mal weniger Sorgen machen. Sondern vielmehr ob Sie uns mit ihren Atomraketen fluten. Derzeit sind nämlich nach neuesten Zahlen 234 Atomraketen der Nato in Europa stationiert.

    Und wenn wir schon beim Fluten und den VSA sind:

    Sie fluten die Welt mit wertlosen Dollars, Sie fluten Uns täglich mit Gift aus Flugzeugen, Sie fluten Uns mit dreckigster Kriegspropaganda und Gehirnwäsche, Sie fluten Uns mit ihrer Weltsicht und Brutalität, Sie fluten Uns mit genverseuchten Drecksfras, Sie fluten Uns mit hoch toxischen Düngemittel, welche Krebs und andere Krankheiten erzeugen, Sie fluten Uns mit Strahlung aus allen erdenklichen Richtungen, Sie fluten Uns mit ausgesetzten Viren und Erregern aus Bio Waffen Laboren, Sie fluten Uns mit hochtoxischen Impfungen, Sie fluten Uns mit Waffen, Sie fluten die Welt mit illegalen Kriegen, Sie fluten Uns mit Terroristen, Sie fluten Uns mit Migranten, Sie fluten die Erde mit TOTEN! Sie fluten……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.