Steuerzahlerbund fordert Abschaffung des Bundestagsfahrdienstes

Der Fahrdienst des Bundestags ist laut dem Bund der Steuerzahler entbehrlich. Gerade in Berlin gebe es ein gut ausgebautes Netz an öffentlichem Nahverkehr und sehr viele Taxis, mit denen man in der Stadt auch überall hinkommt. Die Politiker würden sich durch den Fahrdienst von den Bürgern nur abschotten.

Von Redaktion/dts

Nach den Grünen hält auch der Bund der Steuerzahler den Fahrdienst des Bundestages für entbehrlich. "Der Fahrdienst ist ein Relikt aus alten Zeiten und kann abgeschafft werden", sagte Verbandspräsident Reiner Holznagel dem "Handelsblatt". Zu überlegen wäre aus Sicht Holznagels stattdessen, ob für bestimmte Fahrten eine Fahrbereitschaft vorgehalten werden müsse.

"Für Berlin ist das allerdings nicht notwendig. Wir haben hier einen gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr und sehr viele Taxis, damit kommt man problemlos überall hin", sagte der Steuerzahlerbund-Chef.

Außerdem ließen sich viele Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen. Kritisch sieht Holznagel das Fahrdienst-Privileg für Parlamentarier auch aus einem anderen Grund. Es sei "problematisch", dass sich die Abgeordneten durch die Nutzung des Fahrdienstes "komplett von den Bürgern abschotten", sagte er.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Angela das Volk ist da! Das unerhörte Aufbegehren von Coronaleugnern erschüttert Berlin

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

4 Kommentare

  1. Genau, so ist es gut, dann laufen sie dem Poebel wenigstens mal ueber den Weg und koennen dadurch auch schonmal die Fresse poliert bekommen. Finde ich gut!

  2. ………jeder Cent Steuergeld ist zu viel für dieses nutzlose Verräterpack!

    "Politiker" sind normal Volksvertreter, welche das Volk vertreten und für das Volk sprechen. Politik wird heute auf’s übelste missbraucht. Denn aus "Politikern" wurden Mafiosis, welche nicht mehr den Willen des Volkes vertreten, sondern nur noch die Hochfinanz und Konzerne der Welt.

    Es ist allgemein bekannt, daß „Politik“ zu einem verlogenen Geschäft verkommen ist. Besonders in Deutschland, wer hier nichts wird, wird BRD-Politiker. Wer nur Stroh im Kopf hat oder sich auf die leichte Art bereichern will, lügt einfach mit und setzt sich für Banken, Großkonzerne und die Amerikanisierung Deutschlands ein.

    Doch die "BRD-Politiker" in Deutschland, haben den Bogen weit überspannt. Denn wenn es um die Identität der Deutschen geht, belügen alle gemeinsam das deutsche Volk, daß sich die Balken biegen. Allen voran, die deutsche Lügenbaronin.
    Die Massenmedien lügen im Gleichklang mit der BRD-Politik. Journalisten welche die Wahrheit schrieben, wurden entlassen oder mussten sich der Lüge anpassen.
    Ein ganzes Volk wird für dumm verkauft und die ganze Welt wird tagtäglich belogen.
    Die Zeit der Lügen sowie der Bereicherung auf Kosten anderer, muss beendet werden. Die Zeit der BRD, muss beendet werden.
    Weil die BRD kein Rechtsstaat ist, fehlt BRD-Politikern jegliche Legitimation. Eigentlich haben die Deutschen das Recht, jeden BRD-Politiker aus seinem Büro zu verjagen.Die regierende Politik und ihre Medien fürchten all jene Menschen, welche die Wahrheit sprechen, weil sie eine Gefahr für ihre Existenzen sind. So werden Menschen die das politische System durchschaut haben und damit an die Öffentlichkeit gehen, als Spinner, Verschwörungstheoretiker oder Rechte diffamiert. Menschen die sich wirklich für Menschlichkeit, Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit einsetzen, werden höhnisch verspottet oder gar politisch verfolgt.
    Das ist nicht nur absurd, sondern höchst erbärmlich, was sich böse rächen wird. Denn Lügen lassen sich nie auf Dauer aufrechterhalten, die Wahrheit siegt am Ende immer.
    Das BRD-Regime hat schon verloren. Diese Politversager werden aus Ihren Ämtern gejagt, früher oder später.

    1. Völlig recht, der Tag wird kommen wo das Volk sich erheben wird, hoffentlich dauert das nicht mehr so lange. Wen man hört, alle haben die Schnauze gestrichen voll von dieser Regierung, ausser vielleicht noch ein paar durchgeknallte Teddybärenwerfen, die kapieren's warscheinlich nie. Das Volk, auch Pack genannt ist nicht so blöd, wie die es gerne hätten. Aber es wird ja schon fleißig daran gearbeitet, mit der Flutung von Asylanten u. Flüchtlingen u. dem Wunschtraum einer hellbraunen Rasse mit einem IQ von 90, zu dumm zu begreifen, aber intelligent genug um zu arbeiten. Fragt sich bloss was ? Als Facharbeiter womöglich ?

       

       

       

  3. Siggi sollte mehr mit dem Pack  der Bevölkerung spazieren gehen. Daß würde seinem Gewicht sehr zuträglich sein. Für Masttiere gibt es auch sehr strikte Vorgaben wie hoch der Fettanteil zu sein hat, warum ist das von der EU neben den Topflappen bislang unreguliert geblieben? Das ist doch ein Gesundheitsrisiko und letztendlich ein Risiko für alle SPD Gläubigen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.