Antifa-Demo in Berlin. Bild: Flickr / Montecruz Foto CC BY-SA 2.0

Linksextreme liefern sich in Berlin täglich Auseinandersetzungen mit der Polizei. Auch in anderen Städten kommt es immer wieder zu Konflikten zwischen "Autonomen" und den Sicherheitskräften. Die "rote SA" wird von der Politik gedeckt, während Polizisten die Prügel einstecken dürfen.

Von Marc Toller

Und schon wieder machen unsere linken Faschisten Schlagzeilen. Und zwar wortwörtlich, denn das Einzige was diese roten Genossen gut können ist gewalttätig werden – und ganze Städte wie Frankfurt in das Chaos stürzen, wie zum Beispiel bei der EZB-Eröffnung. Das ist nur ein kleiner Teil dessen, was wir zu sehen bekommen. In vielen Stadtteilen ist das derzeit Alltag. Nur unsere Mainstream-Medien dürfen das nicht zeigen. Aber auch die Polizei muss ihren Mund halten, das hat auch die Silvesternacht in Köln gezeigt.

Diesmal hat es nicht Frankfurt sondern Berlin erwischt, schon wieder mal. Es geht um ein besetztes Haus oder Wohngebäude. Denn von dort möchten diese Linksradikalen nicht heraus. Warum auch? Es ist ja schließlich nur das Eigentum von jemand anderem. Und aus diesem Grund zeigen sie wieder einmal ihre ganze Toleranz und ihr Demokratieverständnis, zünden deshalb Autos an und randalieren bis zum geht nicht mehr.

Der Focus schreibt dazu: "Brennende Autos in der deutschen Hauptstadt: Beinahe täglich kommt es zu Zusammenstößen zwischen Linksextremen und der Polizei in der Rigaer Straße in Berlin. Der Innensenator spricht mittlerweile von 'Terror'."

Loading...

Hier sieht man was passiert wenn die Super-Nanny von RTL vollkommen versagt hat. Bei diesem (Wisch-) Mob hilft schon lange keine stille Treppe mehr. Und genau wie RTL, ist auch dieses Verhalten ein Schmierentheater. Und viele von diesen Linksradikalen sind mit großer Wahrscheinlichkeit in der Gefängnisdusche auf dem schmierigen Boden ausgerutscht, weil sie zu oft die Seife aufheben mussten. Die kriminelle Energie dieser Berufsverbrecher kennt keine Grenzen, außer Zellen mit Gittern vor den Fenstern.

Es wird Zeit, dass wir unsere Polizisten wieder stärken! Und auch hier wird wieder deutlich wie stark unsere Regierung versagt hat weil sie alles finanziert – abgesehen vom Kampf gegen Links.

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit das neue ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben. 

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

22 KOMMENTARE

  1. Durch die Macher der vokabularen Wegbereitung, also dem Ebnen der Zufahrt auf die Autobahn des linken Gesindels, wird selbst das Wort " Autonome" vergewaltigt. So sieht's aus.  Alles was folgend mit autonom, Autonomie in Verbindung steht, ist dabei, begriffserweiternd als einem Hoellentrip einhergehenden Unterfangens verschwestert zu werden.

    Verstanden? Wahrscheinlich nicht.

  2. Fassungslos muß man die Tatsache registrieren, daß selbst Menschen die diese Umtriebe vor Augen haben,  immer noch jene Parteien wählen die das fördern und dafür verantwortlich sind. Allerdings kann man seit den Wahlen in Österreich dessen nicht mehr ganz sicher sein.

  3. "…Es wird Zeit, dass wir unsere Polizisten wieder stärken!…"

    Noch was? Ist doch lustig, die Verrenkungen der Mischpoke zu beobachten.

  4. Genau so ist es In Deutschland sind die Nazis wieder an der macht! Nur nicht jeder erkennt es! Und in der Bundesregierung sind sie auch Angefangen bei frau Merkel

  5. Rot-braun halt

    Es heisst ja auch NationalSOZIALISMUS. Das Rot auf der Flagge vom Dritten Reich hat den Sozialismus symbolisiert und nicht etwa das Blut wie manche denken würden

    • @Zohan   …..wau der Link ist erschreckend.

      Ich dachte zuerst das sei eine Satire aber der meint das wirklich ernst 🙁  Dreiklassenwahlrecht und Gewichtung der Stimmen nach Alter und Einkommen etc !?!?! Was kommt dann als nächstes ? Aberkennung Wahlrecht für Frauen ? Keine Stimmen für Arbeitslose, Kranke und Alte ?  DAS nenn ich dann mal einen wirklich "Ewiggestrigen", denn der Irre will die Feudalherrschaft wieder einführen und nennt sich auch noch Journalist.

      Ach Herr Jan Fleischhauer lernens einmal besser Geschichte, denn woher glauben sie denn eigentlich kommt ihre Freiheit als Journalist überhaupt was schreiben zu dürfen !? Als kleiner Tip sie Jan-Vollpfosten, lesens mal nach beim Jahr 1848 !

  6. "Es wird Zeit, dass wir unsere Polizisten wieder stärken! Und auch hier wird wieder deutlich wie stark unsere Regierung versagt hat weil sie alles finanziert "

     

    Den Teufel müssen wir tun!

     

    1. Diese Regierung versagt nicht, sie fährt den Laden planmäßig an die Wand. Versagen wäre ja es nicht wollen, die wollen es aber, es ist Vorsatz, es ist kriminell.

    2. "Unsere" Polizei ist das nicht, dies können reichlich Deutsche bestätigen, denen diese Juntatruppe nicht half, oder die verprügelt wurden oder die verhaftet wurden. "Falsche" Meinungsäußerung – ab in Haft, GEZ nicht gezahlt und weg bist du, Grundrecht auf Demo – aber nicht bei der Polizei und dann sind die Demonstranten auch noch schuld, wenn die Fachkräfte mit dem eigenen Reizgas nicht umgehen können "50 verletzte Polizisten bei HoGeSa".

    3. Ständiger Rechtsbruch durch Ermöglichung der Staatstraftaten durch Befehlsbefolgung. Jedem Beamten ist es verboten strafbare Handlungen zu begehen. Beihilfe zum schleichenden Völkermord durch Umvolkung und fundamentale Änderung des im GG vorgeschrieben Charakters von Staat und Volk, Bruch des Asylrechts und GG-Asylparagraph, BRcuh von Schengen / Dublin.

    Und das sind alles nur kleinste Beispiele. Ne, die gehören nicht gestärkt, denn die dienen unseren Feinden udn unsere Feinde können nur all die Verbrechen begehen, weil lauter Idioten denen dienen. Hört auf den Verbrechern zu gehorchen oder viel Spaß dabei den Untergang in der ersten Reihe zu erleben, denn ihr seid für die Politiker auch Schlachtvieh und dazu noch das blödeste, das sich im Land finden läßt.

  7. Die Nazis waren auch Sozialisten, daß wird immer vergessen und wurde von den Roten in braun umgedeuted. Die Antifa hat nur das System der Nazis übernommen, nicht aber deren Gesinnung, obwohl die Handlungen bezüglich des Terrors die gleichen sind und alles mehr oder weniger abgesegnet durch die Sozialisten, hauptsache man trifft die Neonazis und dazu in fast alles erlaubt.

  8. Interessant wäre im Vergleich das übliche Vorgehen der Polizei aus dem Musterland der Demokratie, den USA, gegen solche "Demonstranten".

    Nach freundlicher, aber erfolgloser Aufforderung zu verschwinden erst Knüppel und CS, dann Gummischrot oder Gummikugeln, und wenn dann die Randale nicht aufhört, Buckshot!

    Würde die "Rechte" sich in Massen so aufführen, wäre das längst Realität in Maasland!

     

    • Gegenüber Liberalen, also der Antifa aller Art, gibt es auch in den VSA die Praxis, nur zu beobachten. Aktuell zeigt sich das in der Auswertung der Ereignisse in Sacramento. Lesetipp: amren.com.

  9. Rot und braun waren immer zu 95% das Gleiche. Die braunen Roten der Hitleristen nannte der Volksmund nicht umsonst "Beafsteaks -, außen braun, innen rot". Sozialisten sind Sozialisten -, daran ändert auch die Farbe oder der Stallgeruch wenig..

    Linkspartei und NPD haben auch heute ein zu 95% austsuschbsres Wahlprogramm.

  10. Warum tritt man denen nicht in "Wackersdorfstärke" gegenüber?

    Muß die nachhaltig finale Bereinigung dieser antirepublikanischen Genomdefekte wirklich wieder entschlossenen, national entfesselten Kräften anheim gestellt werden?

    Leider sind diese flachsten aller Wichsamateure gern gesehene Protagonisten im Kampf der entarteten Berliner Putschistenvereine gegen freiheitliches Recht, deutschen Volksgeist, das BRD-Volksvermögen und ein Europa der demokratischen, kontermarxistischen Vaterländer.

    Im Übrigen bin ich seit 2003 der unerschütterlichen Überzeugung, daß der EU-Schekel auch formal vernichtet werden muß.

     

     

  11. Doof ist das neue Intelligent. Hätte ich was zu sagen, ich würde alle diese Taugenichtse nach Syrien schicken. Da dürfen die sich dann austoben…

  12. "Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: »Ich bin der Faschismus.« – Nein, er wird sagen: »Ich bin der Antifaschismus.«

    hatte der italienische Schriftsteller Ignazio Silone (1900-1978) gesagt.

    Silone wusste, wovon er sprach, er war selbst ein *sehr* Linker gewesen. Interessant eben, dass er das so früh gesagt hatte, wenn man sich seine Lebensdaten betrachtet. Er ahnte, was kommen würde.

                                                                                                                    

     

  13. …ihre Rolle geht nicht auf!

    "Die Rechten"…die Bösen…gehen auf ihre Provokationen bis hin zum Mord, nicht ein. Dafür aber waren sie vorgesehen. Sie sollten Strassenschlachten wie Weiland die "Rotfront" auslösen. Diesmal wird asymetrisch reagiert. Nicht nur Russland reagiert asymetrisch…auch die bösen Rechten 😉

     

    • Die Friedlichkeit von "Pegida" wird von den Altparteien sicher als das Bedrohlichste wahrgenommen. Die wissen genau, daß das eine sehr manifeste Widerstandsadresse geworden ist und irgend ein Ereignis wirken kann wie der Funken im Heuhaufen. Und das ist gut so.

  14.  Es gab für mich nie einen Zweifel, daß diese Verbreher Faschisten sind. Im Kurt Schumacher Haus , in dem diese pflichtvergessene und von Verrätern geleitetete SPD nach 1945 neu gebildet wurde, Steht der Satz: Die Kommunisten sind rot lackierte Faschisten. Wir müssen diesen Faschisten mit ihren Methoden entgegentreten. Auf zum Kampf, und wenn ich hier schreiben würde, wie dieser sein wird, wird dem Rotfaschisten Maas die Schädeldecke platzen.

  15. Weiß ist das neue Grün. Gelb das neue Rosa, Blau das neue Pink und Grau das neue Orange…

    wüüürg!

    Ich hasse es, diese dämlichen Gleichung zu hören/lesen. Irgendein Idiot hat damit angefangen und jetzt äffen das alle nach…

    bääh!

     

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here