München: Deutsch-Iraner tötet im Einkaufszentrum neun Menschen

Ein 18-jähriger Deutsch-Iraner aus München hat im Olympia-Einkaufszentrum neun Menschen getötet und 26 weitere verletzt, bevor er sich selbst richtete. Ob Amoklauf oder Terroranschlag, müssen die Ermittlungen zeigen.

Von Marco Maier

Laut Angaben der Münchner Polizei hat gestern Abend ein in München lebender 18 Jahre alter Deutsch-Iraner im Münchner Olympia-Einkaufszentrum bei einem Amoklauf mit einer Pistole neun Menschen getötet und 26 weitere verletzt, drei davon schwer. Danach richtete er sich selbst.

Insgesamt 2.300 Einsatzkräfte waren demnach unterwegs, darunter alle verfügbaren Kräfte des Polizeipräsidiums München, Spezialeinheiten aus Bayern, Baden-Württemberg und Hessen, dazu die GSG 9 der Bundespolizei und die Cobra aus Österreich. Das Großaufgebot war den Angaben nach notwendig, weil Meldungen eingingen die auf bis zu drei Täter schließen ließen und man von einem multiplen Terroranschlag wie im November in Paris ausging.

Auf die Frage von Journalisten, ob er die Tat als Amoklauf oder Terrorakt bewertet, sagte der Münchner Polizeipräsident: "Wir gehen im Moment von einer Schießerei aus." Ob Terroranschlag oder Amoklauf – das sei eine Frage, die "eng mit dem Motiv verknüpft" sei. "Diese Abwägung können wir momentan nicht treffen." Allerdings habe man durch die mutmaßliche Identität des Schützen genügend Hinweise, denen man nun nachgehen will. Polizeilich sei der Täter nicht bekannt gewesen.

Angesichts dessen, dass die Iraner mehrheitlich schiitische Muslime sind und damit ein Hassobjekt des "Islamischen Staates", scheint es eher unwahrscheinlich (wenngleich auch nicht ausgeschlossen) zu sein, dass der Täter im Namen der sunnitisch-islamischen Terrororganisation gehandelt hat.

Loading...

Hier ein Video, welches eine Unterhaltung (inklusive Schimpftiraden) zwischen dem Amokläufer und einem Münchner zeigen soll. Die Authentizität ist allerdings nicht bestätigt. Jedoch spräche dies eher für einen Amoklauf als einen islamistischen Terroranschlag.

Lesen Sie auch:  Deutschland: Büromietpreise im freien Fall

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

41 Kommentare

  1. Aha, Deutsch-Iraner, nennt sich das; tolles Multikultiprodukt-Ergebnis eines seit 2 Jahren Dahergelaufenen. Also wieder die Deutschen in die Mitschuld mitiintegriert. Toll habt ihr das gemacht, caritatives Gutmenschaftsmultikulti-Tollhaus.

    1. Nicht jeder Islame ist ein Terrorist

      aber

      jeder Terrorist war ein Islame.

      Die Willkommenskultur, ausgelöst von Merkel, wird uns einer unsichere Zukunft bescheren .

  2. Die Polizei: "Wir gehen im Moment von einer Schießerei aus."

    Alles klar. Steche ich Jemandem hinterrücks ein Messer in den Rücken, ist das demnach eine "Messerstecherei". Schließlich sind ja mindestens Zwei beteiligt. Und das Morden in München ist eine moslemisch – deutsche "Schießerei". Waren doch die Kinder im Fastfoodshop alle schwer bewaffnet und haben vielleicht sogar zuerst geschossen. Schießerei eben.

    Gestern so ein Arsch von Sprecher im SWR, der nennt zehn- bis vierzehnjährige Mädchen, die Opfer von moslemischen Sexualverbrechern, "junge Frauen".

    Zum Morden in München: Es ist mir vollkommen wurscht, ob der Mörder Iraner oder Türke oder Usbeke war. Er war mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Bio – Moslem. Und nur das zählt.

  3. Wer gestern die Meldungen im Fernsehen, die Mitteilungen auf der Website der Münchner Polizei, sowie gestern bereits veröffentlichte Zeugenaussagen "wahr"genommen hat, der wird  Euch die Lüge von einem Einzeltäter nicht abnehmen, werte Redaktion. Auf N24 waren wiederholt 2 Pistolenschützen gezeigt worden (unterschiedliche Kleidung, unterschiedliche Statur), Tonaufnahmen einer abgefeuerten Schnellfeuerwaffe waren zu hören und Zeugenaussagen sprachen von einem Schützen mit "Schutzweste". Während ein Pistolenschütze auf dem Dach des Parkhauses seine Waffe einsetzte, wurde er von Passanten gefilmt und beschimpft. Der Attentäter, der aus dem Schnellimbiß kam, war anders gekleidet und konnte zudem kaum so schnell die Position gewechselt haben. 3 Stunden nach den Schüssen war auch noch nichts davon bekannt, das der angebene Einzeltäter sich "selbst richtete", bei einem derartigen Aufgebot von Sicherheitskräften, Feuerwehr, medizinischem Personal und Helfern kann das wohl kaum übersehen werden, wenn sich der Mann selbst erschossen hätte.

    1. Ich habe zwei Täter gesehen – einen Rechts- und einen Linkshänder

      Ganz zu Anfang der Berichterstattung gab es ein Standfoto von dem Täter auf dem Parkhausdach : Pistole in der linken Hand. Der "ebenerdige" Schütze war Rechtshänder. für andere Details waren die Bilder etwas zu unscharf.

      Eine weitere Ungereimtheit : Nachdem die Bilder des "Ebenerdigen" mehrere Stunden lang wiederholt wurden, war der Täter gegen 22 Uhr plötzlich verpixelt – Focus-Webseite.

      Eine Verpixelung "unterläuft" einem nicht zufällig : Es bedarf einer Anweisung und einer Ausführung. Die Verpixelung wurde nach ca. einer Stunde wieder entfernt.

      Möge Jeder seine eigenen Schlüsse daraus ziehen.

  4. Auf PI konnte man heute nacht verfolgen, wie unsere Promi-Medien-Geschehensverdreher sich  offenbar zunächst regelrecht selbstbefriedigt haben, dass es nicht sofort nach Islam-Terror aussah. (Ich könnte mir sowas nur noch unter Dauerkontraktion meiner Verdauungsorgane selbst anschauen.) 

    Nun scheint jedoch klar zu sein,  dass er wohl "Alle in die Nacktbar" gerufen und Kindern ins Gesicht geschossen haben soll. 

    Wir sind seit vielen Jahrzehnten im Krieg und eine neue heiße Phase zeichnet sich in Europa ab. 

    Seit Jahrhunderten geht es nur um Unterwerfung und Vernichtung. Was für armselige Bestien sind doch die Menschen. Sie teilen sich in psychopathische Leittiere, unterwürfige Herdenmitglieder, schwarze Schafe und widerständische Hornträger. Die Mengenzuordnung und ihre Größenbestimmung könnt ihr selbst vornehmen. 

  5. Wenn der Terrorist nicht Max Müller sondern z. Bsp. Mustafa Orguz heißt, dann dürfte es ja offensichtlich sein aus welcher Ecke er kommt. Da spielt dann die einzelne Nationalität keine Rolle mehr. Fest steht, es waren weder Nazis noch andere politische Idiologen, nein es war ein religiös Verblendeter aus der Orientalischen Gesellschaft innerhalb oder außerhalb Deutschlands. Die Frage ist nur, wie lange muß das Volk diesen Zustand noch ertragen, wenn  Bürger durch Glaubenseiferer physisch vernichtet  werden. Die Regierenden scheinen ja keine Lösung zu haben.

  6. Vorsicht, Frau Künast hat noch nicht ihre Meinung dazu geäussert. Soso es war also eine Schießerei so aus lauter Spaß und Freud, aha. Wers glaubt wird seelig. Frau Merkel Ihr Volk wird immer stinkiger, schon gemerkt ?  Und nun warten wir auf den nächsten Anschlag ich tippe auf Stutgard oder Köln.

    1. Ich tippe auf Berlin, ist schliesslich die groesste deutsche Stadt. Hamburg koennte auch dran kommen….

       

      Hamburch, meine Perle, ich hoffe, dir bleibt der Terror erspart!!!

       

        1. Verpiss Dich!

          Du bist kein Walter!

          Du bist hier im Auftrag der Hamsterrasse unterwegs und versuchst primitiv anzustacheln.

          1. lach, ich habe mit diesen Dreckpack nichts zu tun und mich beauftragt niemand von irgendwelchen Arschlöchern. Ich bin ich und gehöre zu niemanden und ich habe meine eigene Meinung. Was ist eigendlich die Hamsterstrasse hört sich nach diesen Autonomen Abfall an.

  7. Versuch der Rekonstruktion des Dialogs des Täters auf dem Parkdeck  mit einem Anwohner (Quelle : PI news) 

    Bayer auf Balkon: Du Arschloch, du Hundsgemeiner.

    Täter: Wegen euch wurde ich gemobbt sieben Jahre lang, weil ich … (?) … musste.

    Bayer auf dem Balkon: Sie Wichser da. Sie Arschloch einer.

    Täter: Und jetzt muss ich ’ne Waffe tragen / kaufen …  (um euch abzuknallen?).

    Bayer auf dem Balkon: Eine Waffe? Weißt du was? Dir gehört der Schädel eingeschmissen. Du Arschloch einer. Ey!

    Täter:  (…) bin doch euer Gast, oder?

    Bayer auf dem Balkon: Das musst du sagen, du Wichser einer.

    Täter: Wegen Scheiß-Türken.

    Bayer auf dem Balkon: Scheiß Kanacken einer. Ey der hat eine Schusswaffe! Holt jemand her, der hat seine Waffe geladen. Holt die Bullen einer! Hier läuft er umeinander, der Wichser einer.

    Täter: Ich bin Deutscher. Hört auf zu flennen.

    Bayer auf dem Balkon: Du bist ein Wichser bist du.

    Täter: Lasst mich zufrieden.

    Bayer auf dem Balkon: Ein Wichser. Was machst für einen Scheiß?

    Täter: (Mein Vater ?) ist hier geboren worden. …  (?) ihn gehasst. In der Hartz IV Gegend. Bin dort zur Schule gegangen.

    Bayer auf dem Balkon: Na und, was machst für’n Scheiß? Dir gehört der Schädel runtergeschlagen, du Arschloch da unten.

    Täter: Wegen Leute wie Sie war ich ganz viel in Behandlung.

    Bayer auf dem Balkon: Behandlung? Du gehörst in die Psychiatrie, du Arschloch.

    Täter: Ich hab nichts getan. … Wort gehalten… Halten Sie die Schnauze, Mann.

    Dann fallen vier Schüsse. Die Leute, auf dem Balkon, von wo aus gefilmt wird, erschrecken. Dort sagt eine Stimme: Das ist ja der Hammer.

    Ich vermute, dass jetzt der Bayer vom Marsmännchen abgeholt wird, weil er den Täter gereizt hat… 

    1. Besagtes Video mehrfach angesehen… und Fehler sofort erkannt.

      Hätte der "Bayer auf dem Balkon" dem Verwirrten und vorgeblich Gemobten zugehört, diesen mit seinen Sorgen ernst genommen, ja ihn mal herzlich in die Arme geschlossen und zu einer Wasserpfeife mit sirupsüßem Tee im Schnapsglas zu sich eingeladen, um gemeinsam paar Verse aus dem Koran zu lesen – – – wäre das sicher nicht passiert. Vermutlich hätte dies gar der Anfang einer tiefgreifenden Freundschaft sein können.

      Bayer auf dem Balkon ist der eigentliche Täter !!! So, wie wir alle Herzlosen, welche die Bedeutung einer milliardenteueren Individualintegration (also Traumatherapie, Haus, Auto, Blondiene) nicht verstehen wollen.

      Ihr Unmenschen – fühlt Euch schuldig!!!
      (IronieOFF)

       

    2. Dieser Bayer aufm Balkon hat ihn aber schon provoziert. Ich meine in so ner Situtation brauchste dem Täter nicht irgendwelche Beleidigungen an den Kopf werfen

      Kein Wunder dass der Täter dann die Schnauze voll hatte – wäre mir und genug anderen Menschen genau so ergangen

    3. Zuerst einmal, das Ergebnis des Gesprächs ist sehr wichtig. Auch ich habe im TV gehört, das er sagte, das er aus einer Hartz4- Gegend kommt. Dieses war ihm eminent wichtig, zu äußern. Das Leben in dieser Gegend und wohl auch sein Leben, sind von Hartz4 gestaltet und geprägt. Auch das er in Behandlung war, sicher eine psychologische oder psychiatrische. Wer sich jeden Tag mit Hartz4- Problemen herumschlagen muss, der muss froh sein, wenn er heutzutage überhaupt einen Termin, bei einem Psychologen bekommt. Denn da steht auch der Krankenkassenzensor vor. Die Psychologen suchen sich außerdem lieber lukrative Patienten heran. Die K. Kassen haben nämlich nie Geld. Ich vermute, das er wohl Medikamente nehmen musste. Die Frage ist, welche/s? Es stehen schon lange solche Medikamente in Verdacht, letztendlich Auslöser von Gewalttaten zu sein. Für mich, ist dieses Gespräch unglaublich wichtig. Der Mann auf dem Balkon, war und ist sicher kein Psychologe. Aber er war natürlich auch entsetzt und handelte und sprach natürlich danach. Er stand unter einer Art von Schockeinwirkung. Das kann man auch hören.

  8. Gestern Abend war ich mit zwei Kumpels im Biergarten und wir haben den NTV Live ticker auf der großen Leinwand gesehen, als etwa um 21 Uhr ein Autokorso von etwa einem Dutzend Fahrzeugen, besetzt mit südländischen Kulturbereicherern, am Biergarten vorbei fuhr.

    Durchdrehende Reifen, penetrantes Dauergehupe, laute Orientalische Musik und nicht naher definierbares herum Gegröle der Insassen…

    Es war wie nach einem gewonnenen Fußballspiel, nur gestern gab es keinen Fußball…..Da kommt man doch ins Grübeln, ODER?

  9. Die politisch korrekte Steigerung von München: 

    München – Gladio – Gladioser – am Gladiosesten – Gundolf Köhler!

  10. Wir bekommen in diesem Land das zu hören was als Wahrheit gewollt ist — zu glauben das es sich um einen Täter  handelt fällt schwer. Die Polizei hatte über hundert Zeugen im Gespräch während der Pressesprecher der Polizei live das Statement abgegeben hat – und von drei mutmaßlichen Tätern mit Langwaffen sprach. Fakt ist aber auch, das im Ausland der aktuelle Sachstand dieser Wahnsinnstat aktueller war als bei uns. Beschämend ist und bleibt die Tatsache das weder Merkel, Maass und Co. sich geäußert haben – im Zeitalter der modernen Technik gibt es kein Argument was gegen eine Äußerung sprechen könnte.

     

      1. Ja, die Verantwortlichen für die Libanonisierung Europas werden von der Geschichte gerichtet werden. Wer sonst auch sollte es in dieser eierlosen Gesellschaft übernehmen?

        Bis dahin gilt weiter die Doktrin http://www.welt.de/politik/article157238950/Es-gilt-Ruhe-und-Zurueckhaltung-als-erste-Buergerpflicht.html

        Auf statistische Zusammenhänge wie steigende Überfremdung mit Kulturfernen, damit einhergehende Frusterzeugung samt Radikalisierung bei zugewanderten Geringqualifizierten trotz (oder gerade wegen?) Rundumalimentierung sowie stetig wachsende Anzahl von Moscheenvereinen inklusive Parallelgesellschaften einerseits und dem starken Anstieg von Attentaten, Kriminalität und sonst. Übergriffen andererseits will ich jetzt gar nicht eingehen – man ist von offizieller Seite noch fieberhaft dabei, diese in die gewünschte Richtung hinzubiegen.

  11. Habe mir gerade diese dämliche Kaffeesatzleserei bei n-tv und N24 angesehen, was denn nun die "Ursache" der Tat gewesen sein soll. Die Ursache der Tat ist, daß die Antifaschisten solche Leute in der Absicht hereingelassen haben, sie solche gegen die Deutschen gerichteten Taten begehen zu lassen, und daß die Tatopfer mehrheitlich diesen Leuten immer wieder ihre Stimme geben. Ob es sich da um islamistischen oder schlicht um Antifaschisten-, Einwanderer- oder Invasorenterror handelt, bleibt sich da gleich!

  12. Herzlose eiskalte Musel-Mutti

    Während aus aller Welt, selbst von Obama, Kondolenzanrufe kamen, vernahm man von unserer Kanzler-Megäre Kein. Einziges. Wort.

    Hier zeigt sich ihre wahrer Charakter : Das Volk, das sie regiert – sie scheißt darauf. Für sie zählt nur ihr neues Volk.

    Ihr Sprecher Seidel improvisierte ein paar dürre Worte, wonach er wieder in stundenlanges Schweigen verfiel. Der dicke Altmeier improvisierte auch : Die Kanzlerin werde fortlaufend unterrichtet.

    Ob wir es wohl mal erleben werden, dass sie dableibend unterrichtet wird?

    1. Es gibt derartig widerliche Personen, bei denen man es vermeidet, sie sprechen zu hören. Kann also gerne unterbleiben, ist eh nur empathie-gespieltes Dauerschleifengewäsch. 

    2. @ Deutscher Michel

      vernahm man von unserer Kanzler-Megäre Kein. Einziges. Wort.

      ——-

      Oh, die Bunzelkanzlerin von des Großen-Bruders Gnaden entwickelt jede Menge Empathie – allerding nur für den Entferntesten, möglichst aus Weitweitwegistan!

      Aber, um ihr die Ehre zu geben: Vielleicht ist sie ja ein Stück weit 'betroffen' und es hat ihr die Sprache verschlagen, was 'ihre Gäste' in Doitschelandistan so alles treiben.

      Und natürlich für ihre wahre Heimat, Israel, da ist ihr bekanntermaßen nichts zu teuer!

      Während sie Deutschland in ein Multikulturelles Gebilde (mit möglichst vielen Völkern und Rassen) umfunktionieren will, unterstützt sie vehement die Pläne des israelischen MP's , Bibi Netanjahu, aus Israel endgültig  einen 'jüdischen Staat' zu machen.

      Das ist er zwar defacto schon jetzt – aber dejure fehlt noch!

  13. @edmundoto und @Conny haben Recht. Bei der ganzen Nachrichtenverbreitung gibt es eklatante Wiedersprüche und die Wahrheit bleibt mal wieder auf der Strecke.

    Eine ganze Zeit lang war von bis zu "3" Tätern mit "Langwaffen" die Rede.

    Auf zahlreichen Internet Aufzeichnungen ist von "Geräuschen mit Schnellfeuerwaffen" die Rede. 

    Fast sämtliche Augenzeugenberichte, weisen auf eine andere Situation mit mehreren Tätern hin. Das Internet ist voll davon.

    Ein 18 jähriger Einzeltäter soll ca. 30 bewegliche Ziele mit einer 9mm Handfeuerwaffe getroffen und das sogar noch teilweise mit einem tödlichen Kopfschuss??? Selbst wenn er in eine große Menschenmenge schießen würde, müsste er mindestens 3 x sein Magazin gewechselt haben. Was haben denn die 2.500 Sicherheitskräfte in der Zeit gemacht? Wer schon mal mit einer 9mm Pistole geschossen hat, weiß dass diese Geschichte nicht stimmen kann. Selbst wenn der Täter mit seinen 18 Jahren ein Naturtalent als Schütze sein sollte, so ist ist diese Tötungsquote auf diese Entfernung nicht einzuhalten. 

    Noch was stört. Er  soll Deutsch-Iraner sein und vor 2 Jahren nach München gekommen sein. Aha, was hat er denn vorher gemacht? Ist er nun Deutscher oder Iraner? Oder hat er wohl eine doppelte Staatsbürgerschaft gehabt? Wie hat er die in 2 Jahren bekommen?

    Hier stimmt so einiges nicht.

    1.  

      Hier stimmt so einiges nicht

      ———

      Es war also einer der Söhne von „der Misere“. Er wollte wohl die Reise nach IS-Land nicht mehr antreten und hat deshalb gleich vor der Haustüre angefangen.

      Laut CNN soll er im McDonalds den moslemischen Schlachtruf „Allahu akbar“ gerufen haben und dabei wahllos Menschen, auch Kinder, erschossen haben. Hat also nichts mit dem Islam zu tun.

      Wie kann die Polizei eigentlich so sicher sein, dass es ein Einzeltäter war, wenn sie ihn erschossen 1km vom eigentlichen Tatgeschehen gefunden haben. Seine Helfer/Mittäter  können doch schon einige km weiter sein.

    2. Als alter Soldat (davon 4 Jahre in der Ausbildung mit Handfeuerwaffen) erscheint mir diese "Trefferquote" für einen ungeübten Schützen undenkbar. Der Schütze vor dem Imbiß war Rechtshänder und nahm zum Schießen eine Stellung ein, die auf einen geübten Umgang mit Handfeuerwaffen schließen läßt, während der auf dem Parkdeck eher den Eindruck des (offiziell verkündeten) verwirrten und im Schußwaffengebrauch ungeübten Einzeltäters machte, zudem war er Linkshänder. Nach ca.40 Min. Anwesenheit am Ort des Geschehens wussten die Sicherheitskräfte noch nichts von Opfern (???), 3 Std nach dem Anschlag wurde immer noch von 3 Tätern mit Langwaffen gesprochen (auch seitens der Polizei) und, was am meisten erstaunt, war der "verwirrte Einzeltäter", der sich angeblich "selbst richtete", noch nicht aufgefunden worden. Bei der Vielzahl der anwesenden bewaffneten Polizisten wäre es für einen Scharfschützen ein Leichtes gewesen, den wie auf einem Präsentierteller stehenden "Täter" Kühnast-gerecht zu entwaffnen.  —  Mir erscheint die offizielle Verlautbarung, das ein Einzeltäter 35 Menschen anschießen oder erschießen kann (ohne dabei gestoppt zu werden), als eine Verhöhnung der Opfer.

  14.  Ob Amoklauf oder Terroranschlag, müssen die Ermittlungen zeigen.

    ———

    Ich tippe auf 'verwirrten Einzeltäter', der nix mit dem Islam zu tun hat und der total 'integriert' war.

    Daher können wir schon mal vorab einen ähäm…'terroristischen Anschlag' ausschließen!

    1. Frau Merkel wird mit Sicherheit in Ihrer Rede den Amoklauf bevorzugen, zumal die Projektile einer Langfeuerwaffe in den Toten noch nicht nachweisbar ausgesprochen wurde – sind.

  15. @ Susan, hat weiter oben, eine Auflistung des Gespräches, zwischen der beiden Personen einerseits auf dem Balkon und andererseits dem Garagendach gebracht. Der Typ auf dem Garagendach sagte doch, das er "nichts getan und…..Wort gehalten" hätte. nehmen wir einmal an, das stimme, bis zu dem Zeitpunkt, von dem er anfing vom Dach der Garage loszuballern., dabei kann man erstens hören, das zwischen den einzelnen Schüssen, ein größerer Abstand festzustellen ist, als auf der Video-Sequenz bei MC Donnalds. Dort erfolgt die Schussabgabe erheblich schneller.

    Zum Anderen, niemand spricht, in der Umgangssprache, von Langwaffen. Das machen allenfalls Fachleute, die differenzieren wollen. Wenn also Fachleute, hier wohl die Polizei, von Langwaffen sprechen, dann müssen die doch, von deren Existenz, auch überzeugt sein. Zumindest muss jemand eine oder mehrere Personen, mit einem solchen Gewehr gesehen haben.

    Und dann, ich bin von der Einsatzführung entsetzt. Da blieben bis Mitternacht Polizisten und Zivilisten im Center. Wozu? Was ist, wenn dort noch eine oder mehrere Bomben plaziert worden wären? Dann wäre das ein Himmelfahrtskommando gewesen.

    Der öffentliche Verkehr wird rücksichtslos und undifferenziert still gelegt. Alte Leute, Behinderte, Mütter mit Kindern müssen von entgegengesetzten Stadteilen zu Fuß gehen, um nach Hause zu gelangen.

    Es hätte genügt, die naheliegenden Stationen und Haltestellen nicht mehr anfahren zu lassen, um evtl., Tätern das fortkommen zu erschweren. Aber, man wusste ja noch nicht einmal wie die "Täter/innen aussehen sollten. Ob es Männlein oder Weiblein, oder eine Person nach dem neuen Genderwahn, ein oder mehrere "Es" sind.

    Da nutzt all die sinnlose hin- und herraserei nichts, wenn man nicht sofort die Kameras und die Videos, im Center, auswertet. Denn dann hat man auch nichts in der Hand. Wen oder was suchte man eigentlich?

    Und wie konnte es sein, das TV- Sender, nein nicht der BR., da wurde kurz von einer Schiesserei geredet, und das man sich, bei Neuem, wieder melden würde. Danach verlegenes "grinsen"und weiter im sedierenden, nichtssagenden Alltagstrott. Die Privaten, waren da längst auf Sendung.

    Für mich, war das ein herumstochern im Nebel. Zehn Menschen müssen sterben, als ob es keinen Sicherheitsdienst gibt, der unverzüglich den Notruf abgibt, die Lage auch über Video sondiert und die Polizei versucht heran zu führen. Polizei läuft mit Maschinenpistolen auf der Straße entlang. Zu oder für was, oder gegen wen? Was soll diese Machtdemonstration, wenn doch der, oder die Täter überhaupt nicht identifizierbar sind? Der Grünbewuchs seitens der Straße, wurde auch nicht durchkämmt. Da ging man schlichtweg dran vorbei.

  16. Hier und viele andre Kommentar habe gesehen wie die Türken und arabar und deutschen haben sie meine und meine 70000 Jahren. Ich sehe viel deutschen sind wie Türken und arabar zu arschoch und scheiss! Sie dürfen nicht gar keine über meine Land und iraner schreiben!!!! Nicht mehr! Schuld sind die deutschen und Türken und arabar und Sunniten! Das der junge zu Waffen gegangen!! Ich Film zeitgleich doch wie redet ein deutsche allen haben gesehen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.