Mit LKW in Menschenmenge: Franko-Tunesier tötet mindestens 80 Menschen

Mit einem LKW raste ein 31-jähriger französisch-tunesischer Doppelstaatsbürger in eine Menschenmenge an der Strandpromenade in Nizza, die dort den französischen Nationalfeiertag feierten. Mehr als 80 Menschen wurden demnach dabei getötet, darunter offenbar viele Kinder. Hier die wichtigsten Eckpunkte.

Von Marco Maier

In Frankreich spricht man von einem terroristischen Anschlang, der zu einer Verlängerung des Ausnahmezustands im Land um weitere drei Monate führen soll. "Ganz Frankreich ist vom islamistischen Terrorismus bedroht. Wir müssen alles tun, um gegen die Geißel des Terrorismus kämpfen zu können", sagte Präsident Hollande. "Frankreich wurde an seinem Nationalfeiertag, dem 14. Juli getroffen, unserem nationalen Symbol".

Laut Innenminister Cazeneuve habe dieser Anschlag mindestens 80 Menschenleben gefordert, darunter Meldungen zufolge auch viele Kinder. Weitere 18 Personen seien schwer verletzt worden. Insgesamt beliefe sich die Anzahl an Verletzten auf rund 100 Menschen. Der Fahrer des LKWs, laut Ausweispapieren im Fahrzeug ein 31-jähriger französisch-tunesischer Doppelstaatsbürger, wurde laut dem Innenminister "neutralisiert". Die Untersuchungen würden ergeben, ob er alleine gehandelt hat oder nicht.

Christian Estrosi, Präsident der Region Provence-Alpes-Cote d'Azur, in der Nizza liegt, sagte: "Da waren Gewehre in dem Fahrzeug und größere Waffen. Aber ich kann dazu nicht mehr sagen, das ist der Job des Staatsanwalts". Der Staatsanwalt von Nizza, Jean-Michel Pretre, sagte, dass der LKW ganze zwei Kilometer durch die Menschenmenge raste und nun Anti-Terror-Einheiten die Ermittlungen übernommen hätten. Laut Berichten habe der Fahrer während seiner Amokfahrt durch die Menschenmenge auch geschossen. Schüsse hört man unter anderem auch auf dem Handyvideo eines ARD-Reporters, der vor Ort war.

Bislang gebe es jedoch noch keine Bekennerschaft von Terrorgruppen wie der al-Kaida oder dem "Islamischen Staat".

Lesen Sie auch:  Macron trifft in Bagdad ein

Loading...

Das nächste Update kommt gegen 11 Uhr in einem eigenen Artikel.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

49 Kommentare

  1. Dieser Terrorakt trägt die Handschrift eines islamistischen Auftragskillers. Er kann nicht brutal und rücksichtslos genug ausgeführt sein, so dass die Bevölkerung doch endlich wutschäumend auf die Strasse geht. Irgendwann und irgendwo muss doch Europa anfangen zu brennen. Schliesslich wollen die USrael-Oberclique mit ihrer NATO und EU den Krieg auf europäischem Boden. Frage mich schon, welche Rolle die Geheimdienste der Regierung und deren Mitglieder in diesem himmeltraurigen Ereignis spielen.

    1. RIP für all die Menschen welche hier wieder völlig sinnlos gestorben sind.

      —————————————————————

      @Elisa

      Nur was passiert nun wieder ? Elisa du meinst sofort ein Terrorakt des Islam; klar ist deine Meinung zu akzeptieren und ja Terror aber wenn sofort wieder ohne Kenntnisse der Hintergünde, ohne Wissen darüber was passiert ist der militärische Hammer ausgepackt wird, dann geschieht das gleiche wie seit über 15 Jahren, "Gewalt wird mit noch mehr Gewalt, dies wieder mit Gewalt beantwortet usw und so fort. Jedoch der einzige Effekt welcher bis dato erzielt wurde ist "die Spirale der Gewalt dreht sich weiter und weiter, schneller und schneller".

      Bin ich wirklich der einzige den das ungute Gefühl beschleicht, dass dies so gewollt ist und das dahinter eine, von wem auch immer, gewollte Strategie steckt und diese sich immer weiter ausdehnende Eskalation der Gewalt und Terror ein taktisches Kalkül darstellt ? Oder ist die Menscheheit wirklich zu dämlich, als dass sie ein Problem nur mit Gewalt lösen kann ?

      Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung aus meinem Bauchgefühl heraus aber da ich zum Zeitpunkt dieses Massenmords in Nizza im Internet online war, habe ich die Reaktionen der Politik und Medien live mitverfolgt und die ganzen martialischen Antworten auf diese Greultat gehört. In kürzester Zeit schoss mir dabei ein Zitat Albert Einsteins durch den Kopf " die reinste Form des Wahnsinns ist, etwas immer und immer wieder zu wiederholen und dabei ein anderes Ergebnis zu erwarten"

      Ich will hier keinerlei VT´s stricken, denn mir geht es einzig und alleine darum, dass dieser Irrsinn der Gewalt endlich ein Ende findet.  Der Mensch diese selbsternannte angebliche "Krone der Schöpfung" hat durch Isaac Newton bereits vor 300 Jahren erkannt das "Actio-Reactio", "Aktion-Reaktion" als Wechselwirkung ein physikalisches Gesetz darstellen.

      Nun im 3 Jahrtausend sollte die Menscheit also nicht fähig sein ein Problem, einen Wahnsinn wie den Terror mit nichts anderen als Gegenterror zu lösen ?  Nein und nochmals Nein, dass kann und will ich einfach nicht glauben !

      1. VT´s strickt mann nicht. Diese brutalen Terrorakten werden mit kaltem Blut geplant und durch Helfershelfer ausgeübt. Ein verrückter "Glaubensbruder" steht den Teufelskerlen planmäßig immer zu Dienste.  9/11 war der Auftakt und das Ende leider nicht abzusehen.

      2. @ joseph681

        Genau! Und der offizielle Helfershelfer ist in diesem Fall der französische Tunesier, der den Lastwagen fuhr. Er hat sicher beträchtliche Summen für seine Sippe erhalten und freut sich nun im Himmel auf seine Jungfrauen.

        Es läuft stets ähnlich in gleichem Stil ab. Immer werden die Täter als Irre, bereits aktenkundige Kriminelle oder als böse arabische Terroristen usw. dargestellt, die allein am Ereignis schuld sein sollen. Und nach einer Weile kommen die Bestätigungen zu den Vermutungen der angeblichen Verschwörungstheoretiker an die Öffentlichkeit – dies mit Beweismaterial. In den meisten Fällen sind Regierungskreise und Geheimdienste in diese entsetzlichen Terror-Aktivitäten mit involviert. Die saubere Abklärung und Ermittlung solcher Ereignisse kümmert hingegen die betroffene Regierung kaum. Solches versandet nach den empörenden Aufschreien im dunklen Niemandsland. So war es bei den letzten Flugzeugabstürzen, bei Charlie Hebdo, usw.

        Da ist es nicht weit hergeholt, auf geplanten Terror zu tippen – um nicht zu sagen geplanten Staatsterror gegen die Bevölkerung. Europa soll brennen, das ist das Ziel der Hintermänner solcher Terrorakte. Bei solchen Ereignissen kann man die europäischen Bevölkerungen so richtig medial aufheizen und anstacheln zu kriegerischen Handlungen.

        Anschlag in Nizza: Was wir wissen – und was nicht
        http://www.epochtimes.de/politik/europa/anschlag-in-nizza-was-wir-wissen-und-was-nicht-a1344207.html

        Frankreich „am Rande eines Bürgerkrieges“: Geheimdienstchef warnte vor 2 Tagen vor Anschlägen, Sexmob & Krieg mit Islamisten
        http://www.epochtimes.de/politik/europa/frankreichs-geheimdienstchef-wir-sind-am-rande-eines-buergerkrieges-warnung-vor-anschlaegen-sexmob-eskalation-a1911154.html

         

      3. Die Russen haben offensichtlich die effektivere Methode gegen diese Art des Terrorismus. Aber – und das muss betont werden – sie ziehen mehrheitliche alle an einem Strick – dies im Gegensatz zu den west-europäischen Bevölkerungen, die sich immer mehr und deutlicher gegen die Machenschaften ihrer der EU/USA-folgsamen Regierungen und Geheimdienste aufbäumen. Sie haben also nicht nur die terroristischen Migranten, sondern auch rechtlich verschonte Kriminelle samt Geheimdienste, falsche Politiker, verlogene Presse und einen immer schlechter funktionierenden Rechtsapparat am Hals, eine erdrückende Mischung, gegen die nicht leicht eine Abwehr entwickelt werden kann. Das ist indirekte Kriegführung, um Europa auf allen erdenklichen Ebenen abzuschwächen. Ihr soll die direkte Kriegführung gegen Russland folgen.

        Der Krieg in unseren Städten: In Frankreich droht jetzt Bürgerkrieg
        http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/der-krieg-in-unseren-staedten-in-frankreich-droht-jetzt-buergerkrieg.html

        Medwedew zu Anschlag in Nizza: Gegen Terroristen hilft nur Gewalt
        http://de.sputniknews.com/politik/20160715/311436986/medwedew-anschlag-nizza-nur-gewalt.html

         

  2. Wie auf Bestellung vor Aufhebung des Ausnahmezustandes (26.Juli, am 14.Juli angekündigt).
    Bei N24 hieß es „ATTRAPPEN von Waffen und Handrananten seien in dem Lkw gewesen“.
    Ohne jeden Zweifel haben hier wieder Geheimdienste ihre dreckigen Pfoten im Spiel, Frankreich ist Mossad-Land. Während der EM passierte – gar nichts. Merkwürdig oder?

    1. Sie haben den Punkt getroffen. Das ist auch meine Meinung seit Jahren. Es ist konstruiert. Natürlich wie bei 9/11. Wir haben es hier mit Satanisten zu tun. Mit dem Bösen. 

    2. Es ist schwierig heut zu Tage irgendetwas noch zu glauben. Die Logik versagt weil wir kein Urteil finden unter den Terror der Medienlügner. Dämliche Sprüche folgen, wir trauern etc. das Volk trauert……….nein das Volk wird immer wütender weil der Staat seine Aufgaben nicht erfüllt und das Volk nicht schützt. Ich bin mal gespannt auf die ersten Anschläge bei uns. Die jenigen die diese Schweinereien verursacht haben werden dann rumsülzen alle Schuld von sich weisen und nichts tun. Dieser Spuk muss ernsthaft beendet werden anstatt man die eigene Bevölkerung beleidigt unterdrückt und verarscht.

      1. Spuk beenden? Das kann nur bedeuten: Volksaufstand die Penner in Berlin aus dem Reichstag ziehen und Einen nach dem Anderen an den umliegenden Laternen aufhaengen und lynchen, ohne Gnade, Gott macht ausnahmsweise mal die Augen zu und laesst es geschehen, weil sie es verdient haben. Die Zeit der Diskussionen ist vorbei, Gnade ist auch ausverkauft.

          1. Ich halte diese Drohungen auch für gefährlich, da man doch nur auf so was wartet und es im Ergebnis die Sitution nicht ändert.

    3. @ Rico Wie auf Bestellung vor Aufhebung des Ausnahmezustandes (26.Juli, am 14.Juli angekündigt)

      Ja und nicht nur das? Vor zwei Tagen habe ich in einem Kommentar zur Evakuierung der EU Delegation im Sudan unter anderem folgendes geschrieben.

      Der Chef des französischen Inlandsgeheimdienstes Direction centrale du renseignement intérieur (DCRI), Patrick Calvar, erklärte vor einem französischen Parlamentsausschuss: »Wir stehen am Rande eines Bürgerkrieges.« Die Lage in Frankreich sei so explosiv, dass schon ein weiterer schwerer islamistischer Terroranschlag oder massenhafte sexuelle Übergriffe von Asylsuchenden oder Einwanderern zu einer massiven Gegenreaktion des rechten Lagers führen könnten.

      Und weiter, Zitat Calvar: »Meiner Ansicht nach wird es zu einer derartigen Konfrontation kommen. Nach auch nur einem oder zwei Anschlägen wird es dazu kommen. Wir müssen uns daher darauf vorbereiten und alle diese Gruppen eindämmen«, sagte Calvar.

      Also nicht den selbstinszenierten Terror auf die eigene Bevölkerung, Frauen und Kinder beenden, sondern jene Gruppen müssen eingedämmt werden, welche sich zu Gegenmaßnahmen aufraffen!

      Nun haben also 80 Unschuldige Menschen sterben müssen! Der Ausnahmezustand wird verlängert, Frankreich geht weiter in Richtung Bürgerkrieg und jeder Widerstand kann im Keim erstickt werden!

      Welch miese Kraturen sind hier am Werk!

  3. Und als Folge davon, brauchen wir mehr Kampf gegen Rechts … und mehr Stuhlkreise mit den Islamisten. Das war doch keine islamstisch motivierte Tat sondern nur Männergewalt. Kommt in jedem anderen Kulturkreis auch vor. *Ironieoff*

  4. Oh, eine Arbeitsbeschaffungsmaasnahme für Maasmännchens Spitzeltruppe.

    Haltet euch beim Kommentieren dieses Verbrechens zurück und gedenkt lieber

    der Opfer. Vielleicht trift es euch auch bald, in dieser oder jener Hinsicht.

    Mein Beileid den Hinterblieben der Opfer.

    1. Bei WAS sollen wir uns zurückhalten? Wer sind SIE denn? Wollen SIE den Leuten hier den Mund verbieten? Oder Angst machen. Sind sie ein heimliches Maasmänchen? Was wollen Sie uns hier mitteilen?

  5. Wir müssen alles tun, um gegen die Geißel des Terrorismus kämpfen zu können", sagte Präsident Hollande. "Frankreich wurde an seinem Nationalfeiertag, dem 14. Juli getroffen, unserem nationalen Symbol".

    ———

    Die 'Geißel des Terrorismus' kommt direkt aus dem 'Herzen des Islam', dem Koran!

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt schaut wie paralysiert zu.  (….)

    http://www.welt.de/politik/article1500196/Der-Terror-kommt-aus-dem-Herzen-des-Islam.html

    Das sagte der türkische Schriftsteller und Journalist, Zafer Senocak bereits vor nahzu 10 Jahren, nämlich im Jahre 2007.

    Die Konsequenzen daraus wurden bislang weder von der Politik noch von der Gesellschaft gezogen, was erstaunlich genug ist, denn der 'heilige, unabänderliche Koran', das originäre 'Wort Gottes (Allah's) ist ja ein für Jedermann zugängliches Dokument, dass man sogar kostenlos im Internet einsehen kann.

    Stattdessen geht man den Verschleierungsprofis und Takkia-Spezialisten  aus den fundamentalistischen Islam-Vereinigungen und ihren kuffar-Lautsprechern, den verkommenen Pressefritzen, den noch verkommeneren Amtskirchen und den korrupten Politiker auf den Leim, indem man fein säuberlich zwischen hier Friedensreligion Islam (super gut) und dort 'Islamismus' (gaaanz, gaaanz böse) willkürlich differenziert.

    Die 'Geißel des Terrorismus' bekämpt man erfolgreich damit, indem man allmählich mit einer Rückführungsaktion der Allahisten aus den europäischen Ländern beginnt. Denn in mehr als 40 Jahren Allahisten-Masseneinwanderung ist schon längst der Beweis erbracht worden, dass Moslems nicht mit Europäern kompatibel geschweige denn in ihrer Masse assimilierbar sind.

    Die einfache Formel lautet: Keine Moslems – keinen Terrorismus im Land!

    Wer das immer noch nicht kapiert hat, dem ist nicht mehr zu helfen. 

    Also, Herr Staatspräsident Hollande, beginnen Sie mit der Rückführungsaktion ihrer 'Allahisten-Bereicherer' aus dem Maghreb und Dunkelafrika (ggfl. mit der Auslobung von attraktiven Rückführungsbeihilfen, wie das seit Jahren bereits die Spanier erfolgreich praktizieren).

    Reden Sie nicht länger um den heißen Brei herum, sondern sagen sie öffentlich, dass der Islam eine gefährliche, kriegerische und in ihrem Wesen eine faschistoide Ideologie ist! 

    Damit bekämpfen sie den 'Terrorismus' am effektivsten!

    Wobei ich allerdings der Überzeugung bin, dass es sich bei dem 'französischen Tunesier' mal wieder um einen sog. 'nützlichen Idioten' des verborgenen Systems handelt, um leztendlich die noch vorhandenen Bürgerrechte auszusetzen bzw. abzuschaffen und um ggfls. die kommenden Präsidentschaftswahlen zu verhindern, die mit einem Sieg des 'Front National' enden könnte, der vornehmlich nationale Interessen der ehemaligen Grande Nation vertreten will.

    1. ,,,absolut richtig! Leider werden weder die Horden der Mohamedaner von allein gehen, noch die Zionmarionetten und Volksverræter im Reichstag die, die Horden an illegalen Wirtschaftsimmigranten aus den Mohamedanerlagern in Nah – und MIttelost freudig nach Deutschland lotzten und denen dafuer kein Gesetzesbruch und keine noch so duemmliche Peinlichkeit zu schade war! Da braucht es schon Gewalt denn vor dieser haben beide Zellhaufen respekt! Und NUR vor dieser! Im uebrigen passt dieser Anschlag der NWO doch wieder præchtig den derern Divise war und ist, Lænder ins Kaos zu stuerzen. Wieder ein Grund den Ausnahmezustand zu verlængern und irgendwann die Armee im eigenen Land aufmarschieren zu lassern, die ja eh kaum noch aus Biofranzosen besteht (æhnliche Entwicklungen zeigen sich in BRD-Land). Eigentlich sind die schleimigen, heimlichen, hinterhæltigen Zionistenschlomos doch sehr leicht an ihrem Handeln zu erkennen und wenn die weg wæren….die Welt wære ein friedlicher Ort! Seltsam auch, dass ueber sæmtliche Jahrhunderte die Menschheit aus allen Schichten Juden ablehnte und dies auch sehr gut begruendete! 

  6. Schlimm für einen Teil französischer Bürger, die nun erneut Opfer der Unfähigkeit ihrer Regierenden geworden sind. Wenn man dem islamistischen Terror nicht schon vorbeugend begegnet um ihn kleinzukriegen wird er uns noch jahrelang beschäftigen und irgendwann müssen die dann an zwei Fronten kämpfen. Gegen die islamistischen Terroreinheiten und die revoltierenden Bürger, die sich das auf Dauer sicher nicht mehr gefallen lassen. Diese falsche Politik ist das klassische Beispiel, wie man einen ganzen Kontinent in Brand setzen kann, ohne vorher das Hirn einzuschalten. Verursacher sind nicht die Bürger, sondern die ganzen Rohrkrepierer, die sich Politiker nennen.

  7. Fundstück:

     

    Frankreichs Endspiel und die Islam-Motten

    Date: 12. Juli 2016
    Author: terminegegenmerkel

    Geschafft! Die Fußball-EM 2016 ging ohne „richtigen“ Terroranschlag zu Ende. Keine Selbstverständlichkeit nach dem 13. November 2015. Gratulation an die Sicherheitsbehörden.

    Wobei: Islamterroristen sind nicht gerade dafür bekannt, es darauf anzulegen, streng geschützte Ziele (hard targets) mit viel Aufwand anzugreifen, nur um vielleicht ein Dutzend Tote und Verletzte zu erreichen zum Beweis, wie kampfkräftig sie sind. Nein, bei ihnen zählt mehr der Body Count. Das kann auch ein absolutes „soft target“ betreffen. Hauptsache, die Leichenzahl stimmt. Ist idealerweise dreistellig oder, wie bei 9/11, vierstellig. Moralvorstellungen bezüglich Schuld oder Unschuld der Opfer sind der Terrorideologie Islam völlig unbekannt, man brüstet sich mit dem Gemetzel, wenn die eigene Brust zufälligerweise nicht auch zerfetzt wurde.

    Ergo ist in Frankreich noch gar nichts „überstanden“. Zuschlagen können die Brüder jeden Tag, zum Beispiel übermorgen am 14. Juli, dem Nationalfeiertag. Auch die Tour de France bietet augenblicklich haufenweise Gelegenheiten. Ein Radrennen wegen Islamterror abzusagen, wie in Frankfurt am Main am 01. Mai 2015, ist bei den Franzosen nicht drin.

    Aber selbst wenn in unserem Nachbarland in den nächsten Monaten nichts passiert: Es ist schon ein unvorstellbarer Wahnsinn, welch astronomische Summen Europa für die Bekämpfung von islamischen Wahnideen und ihrer Umsetzung verbrennt. Geld, daß man dringend für Bildung, Soziales, das Gesundheitswesen, Forschung, die marode Infrastruktur und Maßnahmen gegen die Massenarbeitslosigkeit in der EU bräuchte!

    Zu den Motten vom Stade de France am Sonntag: Ja, die Fluginsekten waren Islam-Motten! Aus Angst, es könnten Sprengsätze im Stadion deponiert werden, ließ man in der Nacht davor dort alle Lichter brennen. Das zog natürlich so ziemlich alle lichtaffinen Flatterer der Isle de France magisch an. Wenn die erst mal drin sind, wird man sie nicht innerhalb von ein paar Stunden wieder los. Na ja, besser Motten fliegen, als Leichenteile. Au revoir.

    https://terminegegenmerkel.wordpress.com/2016/07/12/frankreichs-endspiel-und-die-islam-motten/

     

  8. Die Islamisten bzw. der Islam führt offenbar Krieg gegen uns wobei interessanterweise unsere politischen "Führer" keine potenziellen Angriffsziele sind. Normalerweise ist es doch so, daß man dem Feind nach Möglichkeit zuerst den "Kopf" abschlägt (besonders im Islam). Mit unseren "Führern" machen sie "Selfies".

    1. Die neue Taktik des IS …

      …ist es, nicht mehr geschützte Ziele, sondern ahnungslose Bürger anzugreifen, weil dadurch die Zahl der Toten erhöht werden kann.

      Der erste Angriff nach dieser Direktive war das Paris-Massaker.

      Von diesen Anschlägen werden wir noch mehr bekommen – hatten wir in Deutschlamd ja auch schon.

      Nur – bei uns werden diese Terrorakte als Verkehrsunfälle deklariert, um "die Bürger nicht zu beunruhigen"

       

  9. Puh, nochmal Schwein gehabt.

    Es lag an der falschen Schoko-Pudding-Sorte, wie ein hoher Polit-Offizier gerade bestätigte und hat ansonsten wie üblich mit nix zu tun.

  10. Man kann es auf einen Punkt bringen und das zu behaupten ist strafrechtlich auch nicht relevant:  Strafrechtlich verantwortlich -durch ihre Garantenstellung- für solche Verbrechen sind in Deutschland Merkel und in Frankreich Hollande. Jeder intellektuelle Stümper in der Religionsphänomenologie weiß kerzengerade und glasklar, dass zur Stufe II des Dschihad  die Phase  der Einschüchterung und Angstmachung der Bevölkerung gehört.  Vorliegend kann es bereits die Stufe III des Dschihad des Blutsdschihad schon gewesen sein. Merkel und Hollande wissen das und lassen gleichwohl diese gefährlichen Muslims in ihr Land . Die verfolgte Zwecke zur Tsunamisierung mit Infiltranten unterliegen äußerst niedrigen Beweggründen. Bei einer bestimmten Größrenordnung der Population kommt es uhrwerksmäßig zu solchen Crashs. Hier geht es um Menschenleben nicht um läppische "Haß.Spots" Herr Maas und Sie haben eine Garantenstellung für Léib und Leben der deutschen Bevölkerung, die können Sie einzig und allein damit erfüllen, dass Sie jeden Muslim in ihr angestammtes Heimatland schicken.

  11. Die europäischen Politiker haben Europa in ein  Minenfeld verwandelt. Alle Parameter erhärten den Verdacht, daß sie das sogar vorsätzlich getan haben! Es sprechen alle Anzeichen für eine Gruppenpsychose unter den westeuropäischen Politikern.

    1. …war eigentlich auch ein gültiger LKW-Führerschein bei den Unterlagen?

      Falls nicht, handelte es sich vermutlich eher um einen typischen 'Schwarzfahrer Unfall' mit bedauerlichem Flurschaden. Wir werden sehen, was die Verkehrspolizei noch so ermittelt…

       

  12. Traurig um die armen unschuldigen Menschen. R.I.P

    Für Hollande und Merkel ist die Uhr endlich 12.00!! Diese Personen sind Verantwortlich!!

    Die Polizei und Bundeswehr ist Verantwortlich!!

    Na und? Diese Parasiten interessiert es nicht ob wir Sterben oder unsere Kinder vergewaltigt werden!!  

     WIR ALL SCHAUEN NOCH IMMER ZU WAS DIESE VERBRECHER VERANSTALLTEN UND WIR BEZAHLEN IHNEN NOCH EIN FÜRSTLICHES GEHALT!!!

    MEEERRRRKKKEEELLLLSSSTTTT DU NOCH WAS? 

    Keine Sorge, Eure und meine Kinder kommen auch noch dran!!

    Ferkel sei Dank!!

     

     

     

  13. Da werden die Maas Schergen wieder Hochbetrieb bekommen. Wenn die unsäglichen als Rechtsextremisten einzustufenden die krude Behauptung aufstellen es handle sich nicht nur um einen normalen, wenn auch schrecklichen Verkehrsunfall, sondern um einen moslemischen Angriff gegen die Ungläubigen! Und natürlich sind die Politiker quer durch Europa zutiefst erschüttert von der völlig unverhofft eingetretenen Tragödie und niemand wird sich dazu versteigen sie als Mittäter zu bezeichnen. Es sei den es handelt sich um rechtsextreme Hassabsonderungen!

    1. Erschüttert von was ? Halten die uns für blöde als wenn das etwas völlig neues wäre. Was will man uns hier verkaufen. Der größte Depp im Lande hat begriffen was los ist. Och….welche Überraschung ein Anschlag wer hätte den das erwartet. Ihre Politik trifft ja nur das Volk .

  14. Wir hoffen das unsere Polizei und unsere Bundeswehr dieses Spiel nicht mit spielt. Aber was ich von Freunden höre sind sehr viele angefressen und eher für uns als für diese Alliens.

  15. "Franco-Tunesier"..seid ihr total behämmert? Was soll das sein? Hundkatze? Pferdesel? Nennt das Vieh was er ist, ein dreckiger Ziegenliebhaber!!

  16. Es ist leider so dass wir dem Terror schlichtweg absolut hilflos ausgeliefert sind. Und das nicht weil Terrorismus so effizient wäre sondern weil die Politiker und Regierungen jedes Vertrauen der Bevölkerung verspielt haben. Es gibt nichts was wir Gesellschaftlich unternehmen könnten und dabei eine breite Gesellschaftliche Akzeptanz finden. Das Misstrauen und die vorangeschrittene Gesellschaftliche Teilung ist nunmehr so groß das es uns Handlungsunfähig macht. Egal welche Maßnahmen ergriffen werden, sie werden das genau Gegenteil bewirken und noch mehr Extremismus erzeugen. Wir sind also gefangen in einer Spirale des Totalitarismus der unweigerlich immer weiter voranschreiten wird. Intellektuelles Versagen an allen Fronten. Das war schon das Problem Roms und hat schlussendlich zu seinem Untergang geführt, Dekadenz auf allen Gesellschaftlichen Ebenen.

  17. Möge sich Gott der Opfer erbarmen!

    Die Skrupellosigkeit in der Ausführung der Tat weist klar auf einen von langer Hand vorbereiteten Akt von „heiligem Krieg“ hin, wie der Islam ja die westliche Zivilisation auszulöschen gedenkt. Auch erinnert mich die Durchführung an „Der Schakal“ – ich weiß bloß nicht genau, warum. Solche Ereignisse erhärten den Verdacht, die Geheimdienste (Frankreich, Tunesien, Israel, VSA) stecken schon wieder dahinter.

    Ist es ein typisch islamischer Anschlag? Handelt es sich um gezielte Destabilisierung Europas durch Israel und/oder die VSA? Wenn man sich als kleiner Bürger, der ohnehin nur höchstens mit dem unvermeidbaren Minimum an Fakten versorgt wird, eine Meinung bilden soll, um in Europa ein wenigstens leidlich friedliches Leben verbringen zu dürfen, so muß diese Pseudoreligion Islam unschädlich gemacht werden.

    Der Islam ist keine Religion, sondern nur eine menschenverachtende Steinzeitideologie mit Gesellschaftsordnung, Rechtssystem und religiösem Anklang. Er darf in keinem Land unter den Schutz der freien religiösen Ausübung gestellt sein! Befolgt man diese Sichtweise, bedeutet das nur konsequent, daß Moslems zumindest aus Europa verschwinden müssen. Wie dies jeweils zu bewerkstelligen ist, müssen sich endlich die Bevölkerungen in jedem europäischen Land überlegen. Und es muß erlaubt und straf- und verfolgungsfrei möglich sein, laut darüber nachzudenken!

    Da in Dummland das Maasmännchen zur Verfolgung einzelner Deutscher mit abweichender Meinung anhob, steht die BRiD dem Volk im Weg, überhaupt erst einmal eine Diskussion zuzulassen. Die Verhältnisse in Frankreich kenne ich nicht, aber letztlich muß jedes Land auch seine eigene Debatte führen.

    Unabhängig davon, ob die Regierungsformen in West- und Mitteleuropa als Demokratien bezeichnet werden können, so muß doch endlich und ehrlich eingestanden werden, daß sich das westliche System nicht mit dem Islam verträgt. Die Systeme und Weltanschauungen sind zu unterschiedlich. Da die allermeisten Moslems die Integration verweigern, die die Akzeptanz unseres Gesellschaftssystems bedingt, passen sie schlichtweg nicht nach Europa.

    Es bleibt also dann nur noch die Frage, wie wir jemals eine Demokratie leben können, wenn die Entscheidungsfindung durch diktatorische Maasnahmen vereitelt wird. Auch hier muß sich das Volk die Frage gefallen lassen: „Wieviel Büßertum ist genug?“ Deutschland- oder sogar europaweite Bildung auf diesem Gebiet hätte das Bildungsfernsehen (http://xn--wp-gka.de/index.php?P_Bildungspolitik) problemlos verbreiten können.
     

  18. Nee, das ist doch Diskriminierung, es war ein Mann der Amok gelaufen ist, alles andere wissen wir nicht…, hat nix mit nix zu tun !

    Könnte jetzt in Frankreich etwas ungemütlich werden, aber Frau Merkel läd euch alle ein nach D zu kommen.

  19. Jeder möge den Artikel von Henry Makow lesen um zu verstehen, worum es wirklich geht und was alles noch folgen dürfte, denn wir haben es mit größenwahnsinnigen Massenmördern zu tun: http://henrymakow.com/2016/07/Terror-We-are-Being-Suckered.html

    Die Deutschen – nur die Deutschen! – können den Wahnsinn jetzt noch beenden, bevor der "Dritte" Weltkrieg tobt.

    Lesen:

    Das wichtigste Buch der Gegenwart: "Souveräner Staat durch Friedensvertrag – Schutz für Ihr Recht und Eigentum!" – http://gemeinde-neuhaus.de/buch.html

    "Dr. Klaus Maurer: Die-BRD-GmbH" – https://drive.google.com/file/d/0BwrHszsz8GCFRXZkZlJEWFdRdnc/view
     
    "Gerard Menuhin: Wahrheit sagen, Teufel jagen" – https://drive.google.com/file/d/0BwrHszsz8GCFY0szQWRTVFdPcUk/view
     
    "Michael Birthelm: KOMM HEIM! – Komm heim ins Reich! – Handbuch zur Befreiung" – https://drive.google.com/file/d/0BwrHszsz8GCFZGpqNlV3V0lEMzA/view
     
    "ClusterVisionMach2: Aufgedeckt: Absicht zum Völkermord an Weissen | White Genocide 2016" – https://www.youtube.com/watch?v=yvcLSFKdojU
     
    "ClusterVision Reloaded: Weisser Genozid: Völkermord An Weissen Beabsichtigt | Tl. 1" – https://vimeo.com/172199710
     
    "Thomas Barnett: die Europäer sollen eine hellbraune Mischrasse werden mit einem IQ von 90" – https://www.youtube.com/watch?v=IHfwVYlqfTc
     
    "Der Multikulti-Film [Gutmenschen-Edition] " – https://www.youtube.com/watch?v=5-qaHUdlozU#t=800

  20. Die sind bereits in der Lage in unzähligen Orten in ganz Europa kathastrophale Anschläge durchzuführen und das am selben Tag in einer konzertierten Aktion. Die Terroristen wurden von unseren Politikern fein säuberlich flächendeckend verteilt und haben sie "freundlicherweise" auch noch mit Kommunikationsmittel ausgestattet das die Kontakte untereinander nicht verloren gehen! Einen solchen Aufmarsch in Feindesland hätten die  niemals geschafft ohne die Logistik der Altparteien. Das muß bei jeden Anschlag in Erinnerung gerufen  und dafür Sorge getragen werden, daß sich die Systempolitiker  nicht über die Heuchlerpolitik aus der Verantwortung stehlen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.