Hillary Clinton: „Ich bin nicht käuflich“ – TV-Moderatoren lachen

In einem Interview mit CBS sagte Hillary Clinton auf die Frage, wie sie zu den Vorwürfen der Käuflichkeit durch die Wall Street stehe, dass sie nicht käuflich sei. Selbst die Moderatoren nehmen ihr das nicht ab und lachen im Hintergrund.

Von Marco Maier

Nur einen Tag nachdem Hillary Clinton eine Wahlkampfspende in Höhe von 6 Millionen Dollar durch den Milliardär und Börsenspekulanten George Soros erhielt, stellte sie sich einem Interview des US-Fernsehsenders CBS. Dabei wurde sie von der Moderatorin gefragt, was sie denn zu den Vorwürfen eines Senators sage, dass sie "in der Tasche der Wall Street" sei. Immerhin zählen einige einflussreiche Milliardäre zu ihren Financiers.

Daraufhin antwortete die Präsidentschaftskandidatin der Demokratischen Partei mit einem süffisanten Lächeln, dass jeder der sie kenne auch wisse, dass sie in der Tasche von niemandem – also nicht käuflich – sei – woraufhin die Moderatoren der Morgensendung "CBS This Morning" selbst anfangen mussten zu lachen. Weil die Mikrofone noch an waren, konnte man das auch deutlich hören. Offenbar nimmt ihr dies kaum jemand ab.

Die Sendung im Originalton gibt es hier.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Covid-19 & die Entstehung des pandemischen Industriekomplexes

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

19 Kommentare

  1. Clinton und Merkel: Wenn die zwei nicht mehr zu kaufende weibliche(?) Personen die Welt regieren- Dann gnade uns Gott!!!!

  2. Es ist normal. Die USA bilden das letzte System des Imperialismus in der Tradition Alexander, Rom, Portugal, Spanien, Frankreich, England, usw, usw.

    Die Sowjets haben keinen Imperialismus im klassischen Sinne betrieben, sondern wollten eine ideologische Welt des Sozialismus.

    Das ist der Weg den die Grünen Rassisten im Verbund mir den Blockparteien gehen. Nach der Minderheitenjagdt der NSADP haben wir heute die planmässige Zerstörung der Nationen und ganz speziell der weißen Rasse durch die LSDGU, der Linkssolzialen deutschen Grünen Union.

    Es wird überall unter dem Deckmantel der Humanität propagiert, dass der Osten noch zu weiß ist. Die Schweden zeigen Webeclips, wo eine süße weiße Frau von einem riesigen farbigen durchegev…. wird und engslgleich die schwedische Hymne singt, Die Überschrift lautet "Blander dei" Vermischt euch.

    Die Rassisten sind die, die heute sagen, sie wären human.

    Die Faschisten sind die, die heute sagen sie seien Antifaschisten.

    Diese Antfaschisten ziehen maskiert marodierend durch Europa und terrorisieren jede demokratische Bewegung, die nicht dem Rassismus folgt. Das gleiche haben die NSDAP Faschisten gemacht.

    Aufwachen. So wie es die Sachsen in Deutschland immer getan haben. auch heute

    1. …ist schon kalter Kaffe aber leider wahr was du schreibst. In Schweden hat sich die juedischen Schlange namens "Barbara Spectre" eingenistet und treibt ihr zersetzendes, zionistisches Spiel mit den armen Schweden….was du schriebst ist das sehbare Ergebnis! Aber irgendwann knallt's!!!!!!!!!!! Ich kenne hier in Norge einige Schweden und ich will lieber nicht schreiben was die so von sich geben ueber dieses Thema….glaub mir…die Schweden kønnen ganz kræftig reinhauen wenn ihnen die Galle ueberlæuft und dieser Zeitpunkt ist nicht mehr fern!

  3. Ja die Sachsen waren schon immer aufmüpfig, schon seit Karl des Großen und der Christianisierung. Die haben lieber Bäume angebetet, als Untertan zu sein.

  4. "Gekaufte Jubler?" – Was der Mainstream von Hillarys Nominierungsparteitag verschwieg und wegschnitt!!Dank eines Videos des bekannten Filmemachers, Josh Fox, wissen wir dennoch Bescheid.Die Bilder dürften jeden Anhänger Hillarys schockiert haben, denn von den Sitzreihen der hinteren Hälfte der Kongresshalle zeigen sie auf weiten Strecken gähnende Leere.Für die meisten Sanders Anhänger war das zu viel des Guten….( WikiLeaks enthüllten E-Mails und "Ihre" Ehrlichkeit..).

    Siehe RT-Deutsch!

  5. Ob Merkel käuflich ist, steht in den Sternen.Aber Fakt ist, sie ist eine getriebene,USA gesteuerte Frau, die machtgeil und handlungsunfähig ist.

    Was aus Deutschland wird, ist ihr total egal – nach mir die Sintflut.

    Warum hält niemand die Frau auf ????

    Sitzen da in der regierung in Berlin eigentlich nur noch feige menschen denen es an Eier in der Hose fehlt ? Oder warum wird da tatenlos zugeguckt wie eine einzige Frau Deutschland ruiniert ? ! Das hätte es mit Brandt und Helmut Schmidt nicht gegeben, das waren noch Führungskräfte die ihr Land vor Eindringlinge geschützt hätten.

    Sonntag Demo in Berlin, 15:00 Uhr: Merkel muss weg .

    Erscheint zahlreich.

    Erdogan Anhänger erscheinen zu ca.30.000 in Köln.

  6. Also ich habe noch von keiner Hure gehört, die kein Geld nimmt!
    Selbstg die Lowinsky nicht. – Warum soll eine alternde Edelhure wie Hitlery also kein Geld nehmen, von was sollte sie leben als alter Falter?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.