Deutschland: Nationalgarde statt Bundeswehr im Inneren?

Gegen die Pläne mancher politischer Kreise, die Bundeswehr auch im Inneren einzusetzen, regt sich zu viel Widerstand. Die Schaffung einer "Nationalgarde" soll ein Kompromissangebot der Bundesregierung an die Kritiker sein. Damit kommt aber eine weitere Militarisierung.

Von Marco Maier

Freiwillige mit militärischer oder polizeilicher Ausbildung sollen für eine "Nationalgarde" in Deutschland gewonnen werden, die ähnlich wie jene in den USA für Inlandseinsätze verwendet werden kann. Dies berichtet die "Bild" unter Berufung auf Regierungskreise. Mit einer solchen "Reservisten"-Truppe soll dem Vernehmen nach ein neues "nationales Sicherheitskonzept" verwirklicht werden, welches ohne einen grundgesetzwidrigen Einsatz der Bundeswehr im Inneren auskommt.

In der Bundesregierung setzt man damit also wieder einmal auf unsinnigen Aktionismus, zumal einerseits die Bundeswehr zwar zusätzliche Milliarden erhält – diese aber für Kriegsspiele im Ausland verpulvert werden – und andererseits die Polizei im Inland finanziell augehungert wird. Woher sollen dann die zusätzlichen Mittel für diese "Nationalgarde" kommen?

Ein weiterer Aspekt ist die mit der "Nationalgarde" einhergehende Militarisierung im Inneren. Zwar ist die deutsche Polizei längst nicht so stark (paramilitärisch) hochgerüstet wie jene in den USA, doch mit Hilfe einer solchen Truppe wäre dies ein erster Schritt in diese Richtung. Zudem beinhaltet das neue "Sicherheitskonzept" keine Anhaltspunkte für eine effektive Sicherung der Grenzen und einer Kontrolle der Zuwanderung. Ein gefährliches Hasardspiel.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Lehren aus Stuttgart: Den Kampf gegen Rechts intensivieren

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

16 Kommentare

  1. Der Faschismus klopft unerschütterlich an unsere Tür – diesmal mehr denn je gegen die deutschen Völker!

    Mit Angst und Waffengewalt wird man der deutschen Stammbevölkerung vermutlich auch die Kriegsbeteiligung aufzwingen und den Deutschen anschließend – wie aus der Geschichte zu erwarten ist – den völlige Kriegsschuld aufbürden.

    Hey, ihr freundlichen Staatennachbarn, das Internet sollte Euch so langsam aufrütteln! Propaganda lässt sich leichter erkennen. Die Deutschen wie auch alle anderen Völker wollen keine Kriege – solche Grausamkeiten wollen und erzwingen NUR REGIERUNGEN und Finanzeliten!

    1. Die Zehn Strategien der Manipulation

      Kehre die Aufmerksamkeit um

      Prüfe, ob das, was als wichtige Nachricht verkauft wird, von einer tatsächlich wichtigen ablenken soll! Aktuelles
      Beispiel: Wichtige Gesetze werden gerne in Zeiten von Großevents wie 
      Sportveranstaltungen gelegt, um die Aufmerksamkeit zu beeinträchtigen.
      Erzeuge Probleme und liefere die Lösung

      Es ist ein Ziel vorgesehen, das nur durch die Schaffung eines 
      Problems erreichbar ist, weil die Bevölkerung sonst auf die Barrikaden 
      geht. Aktuelles Beispiel: Kreiere eine Wirtschaftskrise, um eine radikale Beschneidung der Grundrechte durchzusetzen.
      Stufe unangenehme Änderungen ab

      Die schrittweise Änderung von Leistungen des Staats lassen sich
      leichter durchsetzen als eine abrupte Verfügung, weil die Masse dazu 
      neigt, über große Zeiträume in ein „alles wird gut“ zu verfallen. Aktuelles Beispiel: Der schrittweise Gang in den Überwachungsstaat unter geheimer Vorbereitung, aber offener Exekution.
      Aufschub von Änderungen

      Änderungen, deren Tragweite kurzfristig für Ablehnung sorgen, 
      werden gerne in eine für den Betroffenen lange Zukunft geschoben. Die 
      Akzeptanz z.B. von Gesetzen wird dadurch deutlich erhöht. Aktuelles Beispiel: Die Rentenreform mit ihrer Stufung des Eintrittsalters.
      Sprich zur Masse wie zu kleinen Kindern

      Spricht man zu Menschen wie zu Kindern, wird das Verhalten der 
      Angesprochenen ebenfalls trivial. So lassen sich unangenehme Wahrheiten 
      einfacher verkaufen. Es gilt: Je trivialer, desto größer die 
      Vernebelung. Aktuelles Beispiel: Die Weihnachtsansprache von Fr. Merkel 2014
      Konzentriere dich auf Emotionen und nicht auf Reflexion

      Mit der Lenkung auf Emotionen werden Reflexionen, also kritisches Nachdenken, weitgehend verhindert. Aktuelles Beispiel: Um die Akzeptanz der Flüchtlingsinvasion zu erhöhen, hatte man zum genialen Zeitpunkt ein totes Kind mit rotem T-Shirt über die „BILD“ lanciert, das zum Zwecke optimaler visueller Darstellung am Meeresufer in Pose gelegt wurde.
      Versuche, die Ignoranz der Gesellschaft aufrechtzuerhalten

      Die Masse soll nicht fähig sein, die Methoden und 
      Kontrolltechniken zu erkennen. Das akademische Wissen soll nicht 
      begriffen werden. Aktuelle Beispiele: Die Einrichtung von Kitas für alle und die Reduzierung der Anforderungen in den Schulen und Universitäten.
      Entfache in der Bevölkerung den Gedanken, dass sie durchschnittlich sei

      Schaffe es, dass die Bürger zu glauben beginnen, dass es cool und normal sei dumm, vulgär und ungebildet zu sein. Informationsträger: Primitive Kunst (Tattoos, Nasenringe etc.), Musik-/ DVD – Cover, Smartphones, Tablets, TV, Internet.
      Wandle Widerstand in das Gefühl schlechten Gewissens um

      Ohne Handeln keine Gegenwehr! Die Gesellschaft soll kollektiv 
      glauben, dass sie zu dumm und inkompetent sei und daher an allem Schuld 
      trägt. Wer Schuld trägt, der ist nicht imstande, eine Revolution zu 
      entfachen. Aktuelles Beispiel: Ihr seid Nazis, rechte Populisten, dumm und versteht nichts.
      Lerne Menschen besser kennen, als sie sich selbst es tun

      In den letzten Jahrzehnten ist das Wissen um Neurologie 
      (Gehirnforschung), Soziologie und angewandte Psychologie zwischen Volk 
      und Elite divergiert. Das war der Plan. Die Masse, auch der Mittelstand 
      ist ungebildet. Aktuelles Beispiel: Entfall wichtiger Informationen 
      zur Deprogrammierung, wie sie dieser Artikel liefert, sind bewusst aus 
      allen Bildungseinrichtungen entfernt worden und stattdessen werden die 
      unbelegten Behauptungen der „Frankfurter Schule“ zur weiteren Verdummung
      der Menschen gelehrt.[10]

    1. Die gewünschte Garde setzt sich nach dem Vorbild USraels aus Gehirnversyphten und Kriminellen zusammen. "Deutsche mit Migrationshintergrund" werden wie bei der Bundeswehr bevorzugt aufgenommen.

      Aufgabe: Besatzer-Regime-Schutz; insbesondere Sicherung der Interessen der Nation der Hamsterrasse.

      Kürzel: HG (wobei H auch für Holocaust steht – Holcaust-Garde)

  2. Offensichtlich scheint die Lager in Deutschland ernster zu sein, als es manche wahrhaben wollen. Und durch die vielen Anschläge in der letzten Zeit, scheint es in der Bevölkerung zunehmend unruhiger zu werden. Merkel sieht ihr Projekt, Deutschland mit Invasoren zu fluten,  gefährdet. Es wird also Zeit, dem Volke etwas anzubieten. Vielleicht haben einige wirklich die Hoffnung gehabt, Merkel schliesst die Grenzen. Daran denkt diese Dame wohl noch nicht einmal im Traum. Nein, jetzt kommt eine paramilitärische Kampftruppe ins Spiel. Also heisst die Devise nicht Terrorverhinderung, sondern Terrorbekämpfung. Die Terroristen lassen wir erst einmal machen und  reagieren dann darauf. Und das Wahlvolk sieht dann, das wir was tun. Es ist zwar nicht das richtige Mittel, aber immerhin. Das sollte den Michel eine zeitlang ruhig stellen.

  3. Mit anderen Worten :

    Zwar sieht man die Notwendigkeit einer höheren Waffendichte in Zeiten des Terrorismus, will aber das Kommando nicht abgeben, weil sich eine "Nationalgarde" auch wunderbar gegen die eigenen Bürger einsetzen lässt.

    Der Grundkonsens aber wird nicht angetastet : Keine mögliche Gegenwehr der Bürger bei einem Terroranschlag, weil selbst eine gutgeführte Nationalgarde immer nur NACH dem Anschlag aktiv werden kann.

    Was heißt : Der Bürger soll nach wie vor Merkels neues Volk ehren, füttern, behausen und sich die Sozialkassen leerfressen lassen und wird im Gegenzug dafür beschimpft, gehasst, beraubt, vergewaltigt und abgeschlachtet.

    Das Nationalgarde-Konzept kann eine notwendige Bürgerbewaffnung in keinem Fall ablösen.

  4. Wir brauchen keine Nationalgarde unsere Soldaten genügen vollkommen. Die Bedrohung wird immer schlimmer deshalb tut etwas anstatt dämlich zu labern. Wieviel Menschen müssen noch sterben für euere geisteskranke Politik. Wir sind ja nur das dämliche Volk das sich in eueren Namen abschlachten lässt. Es reicht jetzt. Beihilfe zu Mord und Totschlag mehr könnt ihr oder wollt nicht. Ihr seid eine Bedrohung für unsere Bürger und keine Regierung

  5. Man sieht, das diese Frau Merkel nicht das reflektieren kann, was sie selbst anrichtet. Sie versteht wohl auch nicht, das alles Geld, für alle geistlosen Maßnahmen, von irgendwo her kommen muss. Man kann doch nicht bei Sturmflut alle Dämme öffnen, und dann die Feuerwehr rufen, damit sie das "Land unter" bekämpft. Es wird immer deutlicher, das die Handlungen dieser Regierung, immer irrationaler werden. Das diesen Leuten, die in der Regierungskoalition und als Angeordnete im Bundestag sitzen, nur noch eines können, das Volk anzuklagen, das Volk ist an allem Schuld und insbesondere die Rechten und/oder die Identitären. Das geschieht, um davon abzulenken, das unsere Damen und Herren, Politiker, die Dämme dieses Landes für kulturell schwer, bis unanpassbare Menschen,  völlig undifferenziert geöffnet haben. Ja, sie wurden gleich am Anfang, von den bösen, noch verbliebenen, Nationalen gewarnt, das da nicht nur liebe nette "refugees", sondern auch Terroristen und Mörder herüberkommen. Nichts, an Warnungen, wurde von der Politik aufgenommen. Das böse Spiel ging weiter. Man erkannte, das man den Spieß herum drehen kann, und all die kritischen Menschen in eine Angeklagten Position rücken kann, die sich mit entsetzen über den Merkelaktionismus äußerten. Dazu wurde die Presse gleichgeschaltet, wenn dies nicht längst schon in gleichen Schienen lief, das Fernsehen ebenso und das Internet, wird versucht durch zu zensieren. Und weiter strömen sie herein, Herrn Grillos und Frau Merkels willkommene Fachkräfte. Nichts ist leichter, als Europa zu sichern, Die Schiffe der Marinen abzuziehen, so das es keinen Sinn mehr macht, mit Schaluppen in See zu stechen, damit die Marineschiffe gezwungen sind hunderte bis tausende Menschen zu retten. Die Ströme des George Sorros, werden erst dann versiegen, wenn sich Deutschland und Europa wehrt. Das geht nur mit Grenzzäunen und der Abweisung von sogenannten Flüchtlingen, die aus sicheren Drittstaaten kommen. Je länger es verstanden wird, von gewisser destruktiver Seite, Abschiebungen hinaus zu zögern, um so mehr bekommt die BRiD., Schlagseite. Um so mehr Menschen fragen sich bereits heute, wenn ich zur Arbeit fahre, wer schützt meine Frau und Kinder? Wer schützt mich, wenn ich im Zug mal entspannen und rausschauen will? Niemand. Es folgt ein Leben, das stetig unter künstlicher Anspannung gehalten wird. Und, da es Handlungsmöglichkeiten gibt um endlich wieder Recht und Gesetz Geltung zu verschaffen, muss ich wohl annehmen, das dies eben nicht geschehen soll.

    Herrn Professor Schachtschneiders Klage gegen Merkels Zustände, wurde -ohne Begründung- vom BVG abgewiesen. Ohne Begründung heißt auch, das es keine Begründung für die Abweisung gibt,

     

    https://twitter.com/_juliaschramm/status/757167371949858816?lang=de

    (((Julia Schramm)))@_juliaschramm 24. Juli

    Hass auf anders Liebende, auf Linke, auf Menschen mit anderer Hautfarbe, auf Frauen sind rechtsextreme Motive und sollten so genannt werden.

    13 Retweets 34 Gefällt mir

     

     

     

     

     

     

     

     

    lia Schramm)))@_juliaschramm 24. Juli

    Und Breivik und seine Anhänger sind eine neue Form rechtsextremer Akteure und haben eine klare politische Agenda.

    hramm)))@_juliaschramm 24. Juli

    Wenn es ein Amoklauf sein soll, dann einer gegen die Moderne und ihre Zivilisation.

    4 Retweets 15 Gefällt mir

     

     

     

     

     

     

     

    Alle, die hier negativ auffallen müssen raus. und danach diejenigen, die hier rein rechtlich, nichts verloren haben. Wr noch Tage und Wochen wartet, wartet auf mehr Vergewaltigungen, auf mehr sexuelle Einschüchterungen, er wartet darauf, das die Bevölkerung mehr und mehr, durch Bedrohungen und Anfeindungen, verängstigt wird und diesen Staat, nicht mehr als Heimat, als Schutz ansehen kann. Eine "Nationalgarde" ist dann das I- Tüpfelchen des Wahnsinns. Alle diese Rezepturen sind nicht nötig, wenn diese Zeitbomben ausgewiesen werden.

    https://twitter.com/_juliaschramm/status/757167371949858816?lang=de

     

    1. Zwei Tote: Schüsse in Berliner Universitätsklinikum

      In einem Klinikum in Berlin-Steglitz sind am Mittag Schüsse gefallen. Der mutmaßliche Schütze ist tot, berichten Medien. Ein Arzt des Klinikums sei inzwischen an seinen Verletzungen gestorben.

      Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 26. Juli 2016  |

       

      Zwei Tote: Schüsse in Berliner UniversitätsklinikumIn einem Klinikum in Berlin-Steglitz sind am Mittag Schüsse gefallen. Der mutmaßliche Schütze ist tot, berichten Medien. Ein Arzt des Klinikums sei inzwischen an seinen Verletzungen gestorben.

       

      Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 26. Juli 2016  |deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/26/schuesse-in-berliner-universitaetsklinikum/

       

       

    2. @kasperle, Sie haben Durchblick! Ich teile Ihre Sicht und Sorgen. 

      Ich erkenne das uns derzeit ereilende Szenario, als das eines Ertrinkenden. Nicht wir sind der Ertrinkende, sondern diese diabolische Gesinnung der Törichten von Babel. Die wissen deren Zeit ist abgelaufen. In ihrem Ertrinkungstodeskampf versuchen sie, selbst Retter, Freund oder Feind nicht mehr kennend, mitzureißen. Das ist ein angeborener Reflex, den auch wir in uns tragen.

      Armageddon kommt nicht, Armageddon läuft schon lange, lange. 

      Wir sind zwar chancenlos gemacht worden, letztendlich von den Törichten von Babel, aber herzlos und verstandeslos sind wir nicht. Unsere Gesinnung stärkt sich in dieser uns oktroyierten Ungesinnung. In unserer Ohnmacht wird sich Gottes Macht erweisen. Je schwächer man uns macht(e), um so mehr ziehen sich diese Verbrecher und deren Handlanger das Ertrinken über. 

      Wir sollten nicht ungeduldig und kleinlich in unserem Dafürhalten sein. Wir Europäer kolonialisierten, heißt versklavten, entrechteten und plünderten die halbe Welt. 

      Unsere eigenen weiblichen Vorfahren waren unendliche Zeiten durch unsere eigenen väterlichen Vorfahren oft schlechtergestellt als das Hausvieh und hatten schier unendliches Leid auch von diesen zu ertragen.

      Unsere eigene »christliche« Wertegemeinschaft handelt(e) in Vielem schlimmer als der Teufel selbst. Folternd, plündernd, tötend.

      Der jüngste Genozid an den Juden unter Hitler war gelinde ein »Schlimmer geht‹s nimmer.«

      In Summe sollten wir uns klar sein, dass, was für uns heute »auf keine Kuhhaut mehr geht« haben wir selbst Jahrhunderte historisch auf Pergament verfasst.

      Eines entschuldigt oder rechtfertigt das andere nicht. Gandhi sagte: Auge um Auge und die ganze Welt wird blind sein.

      Es ist angebracht -auch wenn’s fürchterlich erregt- besonnen, friedfertig, so gut es eben geht, weiter zu kämpfen gegen Krieg, Hass, Entzweiung. Nicht Verbrüderung brauchen wir, sondern Entfeindung. 

  6. Es läuft gegen das getretene Volk immer nach Plan. Nur ist dieser zu verstecken, zu verschleiern.

    Die Volkstreter möchten Plan B aktivieren. Z.B Nationalgarde, Polizeistaat.

    Anstelle Plan B werfe man dem getretenen Volk Plan A hin, einen ungenießbaren Knochen. Z.B Bundeswehreinsatz auf eigenem Boden, gegen das eigene Volk.

    Plan A, Bundeswehreinsatz auf eigenen Boden bringt Widerstand. (No na.)
    Der Wille der Volkstreter tritt in Kraft, es gibt Nationalgarde, Polizeistaat, also Plan B.

    Machiavelli lässt grüßen. US-rael ebenso

    Das Volk müsste ergo sowohl Plan B als auch Plan A abwenden. Da beide Chuzpe und fatal sind. 
    Die Volkstreter kommen stets mit Ja-Nein Angeboten und führen damit das Volk hinters Licht. 
    Ja-Nein Angebot: »Bist du auch so dumm wie dein Bruder?« STOPP!  Nicht antworten.

    Beantwortet jemand obgenannte Frage mit Nein, so bestätigt er, dass zwar sein Bruder blöde sei, aber nicht er selbst. Wie kommt der Bruder dazu, noch dazu, wo er keineswegs blöde sei?

    Beantwortet jemand obgenannte Frage mit Ja, so bestätigt er, dass er ebenso dumm wie der Bruder sei. Wie das?, obschon beide nicht dumm sind?

    Deine Antwort, des Volkes Antwort sei, beim solcherlei politischen Ja-Nein Frotzeleien, allemal: »Weder noch«.

    Weder Bundeswehreinsätze im Inland, noch Nationalgarde.

    »Man darf nur seine Gesinnung nicht zeigen, sondern muss zuerst das Begehrte auf alle Weise zu erlangen suchen. Es reicht hin, jemand seine Waffen abzuverlangen, ohne dass man sagt, ich will dich damit umbringen; denn hast du einmal seine Waffen in der Hand, so ist es immer noch Zeit, deine Gelüste zu befriedigen.« – Niccoló Machiavelli 

     

  7. Ist doch Klasse! Da kann die neue Nationalgarde doch bei der Versorgung der ganzen Illegalen Asylanten helfen. Dann hat die Bundeswehr auch wieder mehr Zeit neue Flüchtlinge zu produzieren.

  8. Na freuen wir uns doch!
    Es söllte jedem klar sein das jede Menge von Muslimen bei der Bundeswehr sind.
    Das ist keine deutsche Armee mehr, sondern ist eine muslimische Söltnertruppe geworden.
    Super Fachkräfte mit einen Master in Raketenkunde, rennen mit einem Sturmgewehr durch meine Strasse! Gute Idee, ihr Berliner Arschgeigen!
    Was glaubt ihr, was für ein Interesse die haben euch zu schützen? Die werden schön ihre Glaubenbrüder schützen und zwar gegen euch.
    Dann versteht ihr jetzt auch mal warum es keine Wehrpflicht mehr gibt.

  9. Was soll den eine solche Nationalgarde gegen einzelne sich spontan entscheidende Terroristen ausrichten. Die treten ja nicht als geschlossene Kampfeseinheit auf. So sind sie nur über die Grenze eingefallen! Anschließend wurden sie von der Bundesregierung fein säuberlich unter zur Verfügungstellung der Logistik auf das ganze Land aufgeteilt worden. Dafür wird die deutsche Politik sicherlich eines Tages einen moslemischen Verdienstorden verliehen bekommen wenn sie nicht vorher vom eigenen Volk abgeurteilt werden.. Diese Vorschläge sollen jedenfalls nur der Ruhigstellung der Bevölkerung dienen, sind aber absehbar völlig unwirksam. Mein Vorschlag wäre, Schließung der Grenzen, Bundeswehr an die Grenze, Großrazzia in allen moslemischen Einrichtungen (Moscheen, Lagerhallen, sonstige Gemeinschaftsräume etc.) zur Auffindung von gegen uns gerichtete Kampfesmittel, Errichtung von Internierungslagern und rigerose Abschiebung sowie drastisches Zurückfahren der Sozialleistungen……! Familien von Attentätern müssen sofort abgeschoben werden. Solange solche und ähnliche Maßnahmen nicht gesetzt werden, nimmt man  deutsche Opfer  als Kollateralschaden im Interesse einer krankhaften menschenverachtenden Politik billigend in Kauf.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.