De Maizière warnt vor Generalverdacht gegen alle Muslime

Alle Muslime pauschal zu verdächtigen, wäre schlicht falsch. Islamistische Extremisten würden die Religion missbrauchen, sagte de Maizière. Wichtig wäre es allerdings, dass sich die Muslime selbst davon in aller Klarheit distanzieren. In Panik brauche man nicht verfallen, aber Vorsicht und Achtsamkeit sind geboten.

Von Redaktion/dts

Nach dem mutmaßlichen islamistischen Terror-Anschlag von Nizza hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) vor einem Generalverdacht gegen Muslime gewarnt. De Maizière sagte der Zeitung "Bild": "Ich rate dringend davon ab, jetzt Muslime pauschal zu verdächtigen. Das wäre für den gesellschaftlichen Zusammenhalt fatal und es wäre angesichts der weit überwiegenden Zahl von Muslimen, die hier aufgewachsen sind und sich als Teil unserer Gesellschaft verstehen, auch schlicht falsch."

Gleichzeitig gab der CDU-Politiker zu bedenken, dass "islamistische Extremisten die Religion missbrauchen, um Morde zu rechtfertigen." Umso wichtiger sei es, "dass sich die Muslime selbst davon in aller Klarheit distanzieren." Mit dem Terror abfinden, will sich der Bundesinnenminister nicht: "Aber Vorsicht und Achtsamkeit sind geboten, Einschüchterung und Angst dagegen nicht. Das Attentat von Nizza fand am französischen Nationalfeiertag statt. Frankreich steht für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit. Diese Werte leiten auch uns und wir werden diese Werte aufrichtig und stolz weiter leben. Das ist die richtige Antwort auf den Terror von Nizza!"

Auf Urlaubsreisen zu verzichten hält der CDU-Politiker für falsch. "Auf Reisen zu verzichten kann sicher nicht die richtige Antwort sein. Aber auch insoweit gilt, dass Achtsamkeit ein guter Ratgeber ist. Man sollte sich über die Situation im Urlaubsland vor einer Reise immer gut informieren. Das Auswärtige Amt gibt hier in Abstimmung mit den Sicherheitsbehörden mit den Reisehinweisen sehr gute Ratschläge."

Spread the love
Lesen Sie auch:  Inzucht & Pädophilie - der Islam hat ein Problem

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

20 Kommentare

  1. Vielleicht kann der Herr de Maiziére uns ja kurz mitteilen …

    wie wir die Einen von den Anderen unterscheiden können.

    Immer unter der Maßgabe, dass die "erfolgreichsten" Terroristen vor ihrem "Erfolg" als vorbildlich integriert galten

    Er wird doch wohl nicht etwa auch die Forderung an uns stellen wollen, dass wir uns daran gewöhnen müssen, in jeden Moment von Irren zerhäckselt werden zu können?

    Nur damit die Zonen-Trulla ihr neues Volk behalten kann?

    1. Dieser Trottel hat immer noch nicht begriffen wohin die Reise geht.

      Unsere aalglatten Paragraphen-Reiter werden über diesen Islam und Erdogan noch gewaltig ausrutschen.

      Naja..mit der Demokratie in Deutschland sieht's ja auch nicht mehr so rosig aus..da passt doch der Umgang mit kriminellen.

      Schlafen bis zum Untergang ist angesagt.

  2. Sein Handler hat ihm wohl mit der Veröffentlichung von Details von seiner Vertuschung des Sachsensumpfes gedroht. Als Innenminister müsste er wissen was kommt und dass solche Attentate wie in Nizza auch jederzeit in Deutschland kommen können.

    Die Misere macht die Täter wieder zu Opfern!

  3. Dieser Vollpfosten hat eingeschränkt Recht, aber so langsam sollte man die Regierung, die Bundestagsabgeordneten und die ganzen Mitläufer unter Generalverdacht stellen!

    Diese Deutschland feindliche Bande fährt das Land gerade vor die Wand!

  4. Es fehlt bloss noch, dass das Innenministerlein deutsche Rechtsradikale oder die AfD verantwortlich macht. Hauptsache die Anschläge werden nicht mit dem Islam, den Islamisten, den Moslems oder den morgenländischen Invasoren in Verbindung gebracht. Es ist wirklich beruhigend zu wissen, dass wir von solchen Schlauköpfen regiert werden.

  5. Reden wir doch zur Abwechslung mal von der jüngst beendeten Internationalen Mathematik – Olympiade. Die Sieger: "…The 57th International Mathematical Olympiad Successfully Completed in Hong Kong

    USA, South Korea and China triumph as top three medal recipients

    am Hong Kong achieves record breaking results with 2 Gold, 2 Silver and 1 Bronze medal…"

    Und damit keine Unklarheiten aufkommen, hier das Siegerteam der VSA:

    http://www.maa.org/news/us-wins-first-place-at-international-mathematics-competition-in-hong-kong

     

    1. Und damit keine Unklarheiten aufkommen, hier das Siegerteam der VSA

      —————–

      @ Rüdiger

      Wenn ich das richtig einordne, besteht das US-Team aus 6 Nordost-Asiaten unterstützt durch einen Inder.

      Das ist kein Zufall, haben die Nordost-Asiaten doch den höchsten Durchschnitts-IQ auf der Welt (knapp vor den Europäern) vor zu weisen und gelten als besonders mathematisch begabt.

      Glückwunsch!

      Wie sagte doch der renommierte Genozid und Sozialwissenschaftler, Prof. Gunnar Heinsohn vor einigen Jahren richtiger weise (sinngemäß):

      "Hätten wir anstelle der Millionen Moslems zwei Millionen intelligente und hochmotivierte Chinesen ins Land geholt, dann hätten wir vermutlich mindestens ein oder zwei Shanghais!"

      Dem kann ich aus meiner Sicht nur beipflichten und möchte hinzufügen, dass wir auch keine Probleme hätten –  vom hausgemachten Terrorismus ganz zu schweigen. 

  6. Immer das gleiche Geschwafel. Friede, Freude, Eierkuchen. Wenn wir uns alle nur richtig lieb haben, wird alles gut. Nein , Herr Minister. Islamisten missbrauchen nicht den Islam. Sie wenden ihn nur richtig an. Wort für Wort. Ihre ach so gut integrierten Muslime werden Ihnen eines Tages ihr wahres Gesicht zeigen. Spätestens, wenn sie die Mehrheit der Bevölkerung stellen, werden sie ihre blaues Wunder erleben. Und wenn ich von Mehrheit spreche, meine ich nur die relevante Bevölkerung. Das sind Männer zwischen 15 und 45. Frauen, Rentner und Kinder zähle ich nicht mit. Und diese Gruppe von Männern wird in ein paar Jahren hauptsächlich von Migranten besetzt. Und die bilden dann in ein paar Jahren das Gerüst für die Polizei und die Bundeswehr. Und spätestens dann haben wir diese  scheiss  Scharia am Hals. Träumen sie weiter ihren Multikultitraum. Nicht mehr lange und er fliegt Ihnen um die Ohren.

    1. Richtig analysiert, so wird es kommen und wir dürfen darauf warten bis wir abgelöst werden. Schöne Aussichten, dank unserer Volksvertreter.

  7. Ach so, aber alle Deutsche sind Nazis, tragen noch immer die Schuld am 2. Weltkrieg. Ich persönlich traue keinen Moslem, sehe ich einen von dieser verbrecherischen Ideologie, ist allerhöchste Vorsicht geboten.

  8. Der Volltrottel hat genau auf den Punkt gebracht. (….) Wichtig wäre es allerdings, dass sich die Muslime selbst davon in aller Klarheit distanzieren.  (…) Nur das tun die Muslime aber nicht. Das ist das  Problem, bin sogar der Meinung, das die das insgeheimen voll unterstützen ………. denn sonst würden wir was anderes hören, aber da kommt nicht.

  9. Politiker versuchen noch eine Verharmlosung des Zustandes in unseren Land. Was ist denen unser Leben noch wert einen Dreck. Sie sind ja gut geschützt und wir dürfen uns nicht wehren. was für unglaubliche Zustände. Sieht man denn nicht alleine an den Paralelgesellschaften die nicht neu sind in unseren Land das  hier etwas schief läuft. Dieses Schleckermaul verharmlost dann noch alles ?  Ich fürchte das unser Land wieder einmal in eine Diktatur abrutscht, es wird ja alles getan dafür. Die Anzeichen mehren sich ganz deutlich. Gnade unseren Kindern die in so einen Dreck wieder einmal leben müssen.

  10. "Das wäre für den gesellschaftlichen Zusammenhalt fatal…"  Von welchem Zusammenhalt spricht der Mann? Selbst die Systemmedien haben nach der Flutung unseres landes mit einem Millionenheer aus Kriegsflüchtlingen, Wirtschaftsflüchtlingen, illegalen Einwanderern, Abenteurern und sicherlich auch mit tausenden terroristisch motivierten Islamisten von einer "gespaltenen Gesellschaft" in der BRD gesprochen. Ich glaube nicht, das eine (verkorkste)  Fuball-Europameisterschaft wieder für einen inneren Zusammenhalt, ein Zusammenrücken gesorgt hat.  Ebensowenig glaube ich, das sich der überwiegende Teil der bei uns lebenden Muslime als Teil unserer Gesellschaft sieht, auch ist aus diesem Teil der Bevölkerung überhaupt kein nennenswerter Protest gegen ihre terroristischen Glaubensbrüder zu registrieren.  —  Und der deutsche Wohlstandsbürger übt sich weiterhin in Gleichgültigkeit, mäht seinen Rasen, feiert Grillparties und läßt sich weiter von Medien und Politdarstellern sedieren.

  11. Ich habe diesen Vergleich schon einige male gebraucht, wenn giftige Schlangen von den ungiftigen nicht unterschieden werden können ist esvöllig natürliche existenzschützende Notwendigkeit alle Schlangen unter Generalverdacht zu stellen! So ist es auch mit den Moslems auch wenn natürlich klar ist, daß nicht alle die Bereitschaft zur Tatausführung  mitbringen. Gesinnungsmäßig sind sie aber alle im Gedankengut des Islam vereint. Diese Zustände wurden von De Maiziere und seinen Politikerkollegen unter rechtsbeugerischen und kritikrepressiven Machenschaften in totalitärem Gehabe hergestellt. Sie sind für alle daraus resultierenden Auswüchse zur Verantwortung zu ziehen!

  12. Die Ideologie des Islam hat in Deutschland nichts verloren, das weiß de Maiziere ganz genau. Er darf es aber aus übergeordneten Gesichtspunkten schon seit Jahrzehnten nicht wisse .

  13. De Maizière warnt vor Generalverdacht gegen alle Muslime

    Alle Muslime pauschal zu verdächtigen, wäre schlicht falsch. Islamistische Extremisten würden die Religion missbrauchen, sagte de Maizière

    ——

    Da ich davon ausgehe, dass der Misere als Innenminister zumindest in Grundzügen den Koran kennt und vor allen Dingen die Schwertverse

    Zusammenstellung der Verse zum „Heiligen Krieg“ im Koran:

    http://derprophet.info/inhalt/anhang2-htm/

    und darüber hinaus weiß, dass der Koran das 'heilige, unveränderliche Wort Gottes (Allah's)' ist, kann man davon ausgehen, dass er als verantwortlicher Innenminister, der an und für sich dieses Machwerk verbieten und auf den Index setzen müsste, die deutsche Bevölkerung bewusst anlügt.

    Der einzelne Moslem mag vielleicht hier und da integrierbar sein, DER ISLAM; DIESE FASCHISTISCHE IDEOLOGIE ist es jedoch sicher nicht. 

    Ich möchte die Moslems zwar auch nicht unter GENERALVERDACHT stellen, habe allerdings den generellen Verdacht, dass alle Terroristen auf der Welt, die wahllos und mit Vergnügen unschuldige Menschen 'auf dem Pfad Allahs' anschlachten, Moslems (Allahisten) sind.

    Und ich habe den generellen Verdacht, Herr Misere,der Sie als verantwortlicher Minister für die innere Sicherheit des Deutschen Staatsvolks verantwortlich sind, ihren Amtseid wissentlich brechen,  um einer brandgefährlichen Ideologie und ihren Anhängern als Steigbügelhalter zur Islamisierung Deutschlands zu dienen. 

  14. Der Homer möchte anmerken das Spanien 700 Jahre lang unter Muslimischen Einfluss stand. In den 700 Jahren wog ein Goldinar bei seiner Ausgabe 4,2gramm und hatte 23mm Durchmesser. Am Ende der Muslimischen Vorherrschaft, also nach 700 Jahren wog er noch etwa 3,8gramm und hatte noch 21mm Durchmesser. Keine 20 Jahre nach dem die Moslems verjagt wurden waren die Münzen so klein und in ihrem Goldgehalt so gemindert das der Dinar ersetzt werden musste. 🙂 Erinnert Euch das an was? Christlich Jüdische Geldfälscherei und Verwässerung der Währung.

    Der Homer meint, Moslems per se sind längst nicht so betrügerisch wie ihre Christlich Jüdischen Geldfälscherbrüder. 😛

    1. Der Homer meint, Moslems per se sind längst nicht so betrügerisch wie ihre Christlich Jüdischen Geldfälscherbrüder

      ——————

      Das hat nix damit zu tun, dass die Moslems etwa moralisch höher angesiedelt sind als die Christen, sondern die 'gütige Gesandte' hat den Zins + Zinseszins sowie  die Spekulation verboten. Er wusste warum!

      Somit kommen die Moslem-Nationen – sofern sie sich an das Gebot Allah's und Mohammeds halten (Riba)  – nicht in die Zinsknechtschaft.

      Das ist aber eine schöne Theorie: Die üblichen Verdächtigen kontrollieren im hier und jetzt auch das Bankwesen der Moslems.

      „Wegen Ungerechtigkeit derer, die dem Judentum angehören, hatten Wir ihnen gute Dinge verboten, die ihnen erlaubt gewesen waren, und weil sie viel von Allahs Weg abhielten, und (weil sie) Zins nahmen, wo es ihnen doch verboten worden war, und den Besitz der Menschen in unrechter Weise aufzehrten. Und Wir haben den Ungläubigen unter ihnen schmerzhafte Strafe bereitet. Aber diejenigen unter ihnen, die im Wissen fest gegründet sind, und die Gläubigen glauben an das, was zu dir (an Offenbarung) herabgesandt worden ist, und was vor dir herabgesandt wurde, und diejenigen, die das Gebet verrichten und die Abgabe entrichten und an Allah und den Jüngsten Tag glauben. Ihnen werden Wir großartigen Lohn geben.[ – Koran, Sure 4, Vers 160–162 

      „Diejenigen, die Zins nehmen (w. verzehren), werden (dereinst) nicht anders dastehen als wie einer, der vom Satan erfaßt und geschlagen ist (so daß er sich nicht mehr aufrecht halten kann). Dies (wird ihre Strafe) dafür (sein), daß sie sagen: ‚Kaufgeschäft und Zinsleihe sind ein und dasselbe.‘ Aber Gott hat (nun einmal) das Kaufgeschäft erlaubt und die Zinsleihe verboten.“

      – Der Koran, Sure 2,275

      Im Übrigen hat Mohammed, da die Juden permanent gegen das Zinsverbot verstoßen haben und gegen ihn konspirierten ,sie letztlendlich allesamt -sofern sie nicht konvertierten – von der arabischen Halbinsel vertrieben.

      P.S. Wir sollten uns gelegentlich auch daran erinnern, dass (z.B. im Mittelalter) das Zinsverbot auch  für Christen galt.

  15. Bei mir stehen alle Muslime, ohne Ausnahme, unter Generalverdacht,zumindest Symphatisanten der Terrorosten zu sein; und das hat seinen guten Grund. Jedes Mal, wenn die Moslems nach Anschlägen auf den Straßen tanzen und den Terror im Internet feiern, sehe ich meine Auffassung bestätigt. Ganz zu schweigen von den tausendenTürken, die die Niederschlagung des Putsches gegen ihren Führer Erdogan gefeiert haben.

    Mit den Moslems in Deutschland sitzen alle Deutschen auf einer tickenden Zeitbombe.

  16. Zweifelsfrei hatten sicherlich etliche der Flüchtlinge schier unmenschliche Not und Unrecht erlitten. Zweifelsfrei sind viele darunter, die nur ihre persönliche wirtschaftliche Lage verbessern möchten. Zweifelsfrei sind etliche der Flüchtlinge hochanständig und liebenswert. Nur, jene westlichen »Herrenmenschen«, welche mit US-Parolen wie »Sturz dem Diktator! Auf zur Demokratie!« souveräne Staaten und deren Menschen massakriert und beraubt haben, die Verursacher also, nehmen selbst nichts an Flüchtlingen auf ?!  

    Uns ergeht es ähnlich, wie den Einheimischen Mallorcas. Die Mallorkiner selbst sind/waren ein argloses, lebensbejahendes Volk in herrlichster Natur. Fremden gegenüber interessiert und aufgeschlossen. Bis dann einige der Ausländer, Pardon der Touristen – und das ständig anschwellend-  den sogenannten »Ballermann« bis zur fürchterlichsten Hemmungslosigkeit exerzierten. So haben die Mallorkiner zwar die Einnahmen aus dem Tourismus – indes null Lebensqualität. 

    Wir Europäer sind in Summe fremdenfreundlich. Wir halten auch genügend aus. Wenn wir aber schlussendlich vor etlichen Marodierenden anderer Kulturen, mit deren Respektlosigkeiten und »Lebenstheorien« uns umher zu schlagen haben, was hat das mit Nächstenliebe zu tun? Zudem unterscheidet uns: Wenigsten haben die Mallorkiner Einnahmen aus diesem sinnentleerten Fiasko, wir dagegen bezahlen das auch noch alles schwerstens.

    So, wie die Mallorkiner, schon lange den Standpunkt vertreten, eher pfeifen wir auf diese Touristen-Sauf-Gröl-Gruz-Einnahmen, als dass wir selbst vor die Hunde gehen; so ist es verständlich, sagen wir hier: Nein! Und erst recht nicht, dürfen wir das auch noch selbst finanzieren.

    Was aber hätte diese Haltung mit ultrarechtem Gedankengut, mit Unmensch, zu tun? Wer sich selbst, seine Kinder, seine Frau vor von Außen kommenden Angriffen bewahrt, wäre also ein Nazi mit ultrarechtem Gedankengut?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.