Türkischstämmige Abgeordnete weiter unter Polizeischutz

Weiterhin den Schutz der Polizei benötigen die türkischstämmigen Abgeordneten des Deutschen Bundestags. Cem Özdemir wird rund um die Uhr bewacht. Und der Steuerzahler darfs berappen. 

Von Redaktion/dts

Die elf türkischstämmigen Abgeordneten im Bundestag erhalten nach individueller Absprache weiterhin Polizeischutz. Wie die "Rheinische Post" unter Berufung auf Fraktionskreise berichtet, sind die Abgeordneten weiterhin vom BKA als schutzbedürftig eingestuft und erhalten je nach Art ihrer öffentlichen Termine auf Wunsch Polizeischutz. Besonderen Schutz benötigt demnach Grünen-Chef Cem Özdemir.

Er werde mittlerweile rund um die Uhr von Personenschützern des BKA bewacht. Die Anfeindungen gegen ihn in sozialen Netzwerken und per E-Mail seien nicht zurückgegangen, hieß es aus seinem Büro. Andere Abgeordnete berichteten, dass die Hassmails gegen sie weniger geworden seien, aber nicht aufgehört hätten.

Seit der Bundestag am 2. Juni die Armenien-Resolution beschlossen hat, sind die türkischstämmigen Abgeordneten Anfeindungen und Drohungen von Türken ausgesetzt. Auch der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan attackierte sie scharf. Grünen-Chef Özdemir hatte die Resolution, die den Völkermord der Türken vor mehr als 100 Jahren im Osmanischen Reich benennt, mit initiiert.

Meinung der Redaktion: Diese Abgeordneten haben den Deutschen eigentlich ein Ei gelegt. Wohlwissend was passiert wenn die Debatte rund um den armenischen Genozid eskaliert. Das ist ein erneuter Beweis dafür, dass sie deren Konflikte aus ihrer Heimat nach Europa transferieren. Sie sind Türken, auch wenn sie die deutsche Staatsbürgerschaft innehaben und genau so werden sie von den nationalistischen Islamofaschos auch gesehen. Für diese gilt nur eines: Entweder du bist Türke und Muslim und stehst dazu, oder du bist ein Ungläubiger. Und Ungläubige werden zumindest mit dem Tode bedroht – aber das wußten die Abgeordneten sicher auch schon vor der Abstimmung im Bundestag. Das ist Deutschland anno 2016.

Loading...
Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

8 Kommentare

  1. Die sollen  z u r ü c k t r e t e n  wenn sie sich fürchten. Sie sind selbst verantwortlich für die diesbezüglichen Zustände in Deutschland.  Einheimische Frauen haben auch keinen Polizeischutz!

  2. Immerhin kam durch diese(dumme?)Abstimmung einmal heraus wie die meisten in der ''türkischen Gemeinde''in Deutschland ticken.Auch eine Erkenntnis.

    Und nun dank unserer neunmalklugen Politiker nochmal milionenfacher Sprengstoff für die Zukunft eingeführt.

    Besser kann man sich seine Zukunft nicht verbauen.

    Intelligenz sieht anders aus.

    PS:In der FAZ heute die Nachricht das Deutschland unter den ersten vier Ländern mit den meisten Millionären ist, tendenz steigend.

    Die Migranten werden selber nicht reich..machen jedoch wenige reicher..und die Masse ärmer.

  3. Wieso denn das? Ein Politiker muß wissen auf was er sich einläßt und er sollte auch das Standing haben durch seine Politik verursachte Gegenwirkungen auszuhalten oder wurde diesen Abgeordneten offiziell gedroht? Große Klappe haben und wenn`s kritisch wird, dann Polizeischutz anfordern, das paßt nicht zusammen, denn die können sich durch ihre Aufgabe nicht verstecken und ewig beschützen lassen, das funktioniert nicht und jetzt werden sie direkt mit ihrer Fremdenliebe damit konfrontiert, wie diese auch anders aussehen kann. Schöne Aussichten für diese Feiglinge und für unser Land.

  4. Die sind doch immun, warum muss man sie dann beschützen, jede Kugel, jedes Messer, jedes Laserschwert wird spurlos an ihnen abprallen, dafür verlieh man ihnen doch die Immunität.

    Wozu sollten jetzt Polizisten weitere Überstunden machen?

  5. Richtig, sollen die türkischstämmigen Abgeordneten doch zurücktreten. Bin nämlich der gleichen Meinung wie die der Redaktion. Sie sind und bleiben Türken auch wenn sie die deutsche Staatsbürgerschaft innehaben. Und genauso sehen es die hier lebenden Türken. Entweder bis du Türke und Muslime mit allem was dazu gehört oder du bist ein Ungläubiger der gegen Türken und ihre Religion hetzt. Toleranz,Weltoffenheit und andere Religionen ist für die meisten Türken nicht zu akzeptieren,da Allah selbst über westliche Gesetze steht. 

  6. Nachtrag: im übrigen – bin ich GEGEN eine türkische Partei in Deutschland, wie sie es schon in Niederlande gibt.

    Das fehlte uns auch noch, eine türkische regierende Partei die uns sagen will, wo es lang geht.

  7. @ Brutus,13:36

    PS:FAZ berichtet heute………

    FAZ ????

    Na, da hat die FAZ aber vergessen zu erwähnen, das schon seit Monaten Tausende deutsche und europäische MILLIONÄRE -Deutschland und Europa den Rücken kehren – wegen politische und religiöse Spannungen. Die meisten Millionäre sollen nach England und der USA ausgewandert sein. Genauso wie sehr viele Hochqualifizierte aus Deutschland  lieber das Weite suchen, als wie weiter in einem Land zuleben, wo die Löhne nicht stimmen und immer mehr Gewalt, Kriminalität und politische wie religiöse Spannungen einziehen.

    Tja, solche Nachrichten gibt es bei der FAZ und anderen Massenmedien kaum oder garnicht. Da werden mal wieder Fakten verdreht und vertuscht.

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.