Spätgermanische Dekadenz?

Sowohl Schengenvertrag als auch die Flüchtlingspolitik sind ein Kollateralschaden für Deutschland, die Schadensumme geht in Milliardenhöhen, tendenziell steigend. Egal ob ausländische Banden oder Flüchtlinge, sie schaden dem deutschen Bürger und Steuerzahler immens. 

Eine Glosse von Uwe Ostertag

Täglich diese Horrormeldungen. Autos gestohlen, Baumaschinen von einem Bauhof entwendet, Geldautomaten gesprengt, Rentnerehepaar im Wohnhaus überfallen, die Liste wäre sehr lang, aber im Prinzip alles ein immenser wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Schaden, auf Kosten der Steuerzahler, da die Grenzen sperrangelweit offen sind. Ausländische Banden, die das Diebesgut schnell über die Grenze schaffen – und was macht unser Innenministerium dagegen? Gute Frage.

Aber auch die Flüchtlingspolitik bringt immensen Schaden, es werden Flüchtlingsunterkünfte niedergebrannt, weil den Flüchtlingen die Unterkunft nicht passt, Bürger werden auf Straßen, U-Bahnstationen und Bahnhöfen ausgeraubt, Drogenkriminalität steigt, Bürger werden verletzt, getötet und vergewaltigt – und was macht unsere Innenpolitik dagegen? Gute Frage.

 

 

Die Deutschen sind wie WC-Schüsseln.

Sie gieren danach,

beschissen zu werden.

 

Uwe Ostertag

 

Fakt ist, dass die Kriminalität, egal aus welcher Richtung sie auch kommt, immer schlimmer wird. Die Tendenz ist steigend, der Staat ist ohnmächtig, etwas dagegen zu unternehmen. Kritiker dieser Politik des staatlich arrangierten und geduldeten "Volkausraubens" werden gemobbt. Die Bürger müssen neben diesen Schäden auch noch den Unterhalt, nicht nur der Täter finanzieren, sondern werden auch noch dazu gezwungen, denen -welche in voller Absicht diese Täter nach Deutschland locken – ein fürstliches Gehalt zu sichern.

Loading...

Nicht nur die Politik, sondern die auch Kriminellen tanzen auf den Köpfen der Bevölkerung herum. Seitens der Justiz braucht man auch nichts erwarten, denn eine richtige Täterbestrafung gibt es kaum, weil religiöse und ethnische Hintergründe oftmals vor anzutretenden Haftstrafen schützen. Eher bestraft werden die Kritiker unserer Regierung. Und was macht das Volk dagegen? Gute Frage.

Lesen Sie auch:  Werden die Grenzschließungen die Lieferketten erneut stören?

 

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

36 Kommentare

  1. Naja…es steckt Methode dahinter. Merkel möchte einen Polizei-Staat nach DDR-Vorbild. Sie will, dass die Deutschen nach mehr Sicherheit und Polizei schreien.

  2. Die germanische Seele wird sich irgendwann zurückmelden, dann müssen sie die Hochgeborenen viel einfallen lassen. Was USrael da mit den Deutschen treibt ist bar jeder moralischen Berechtigung.

  3. Streng genommen, leben wir Deutschen im "rechtsfreien Raum". Die Menschen haben sich mit ihrer Disziplin dem „Rechtssystem“ der nichtstaatlichen BRD-Organisation unterworfen.Unser Land ist durch Medienmanipulation und der Vergewaltigung von zig Gesetzen, so kaputtgemacht und uneinig. .Wir deutschen Menschen sind Opfer von jahrelangen Lügen, Manipulationen und deutschfeindlichem Handelns, und genau darum, sollten wir zusammenhalten und freundschaftlich aufeinander zugehen uns zusammenschließen, und den Lügen, Lügnern und Kriminellen Subjekten dieser BRD-NGO keine Gefolgschaft mehr leisten, ohne uns, dem Volk sind diese" Politiker" am Ende.Von Denen da oben ist keine Hilfe zu erwarten,sie sind feige , gewissenlos und eiskalt,wir ersticken in Kriminalität , werden mit unseren Problemen allein gelassen, übrigens Probleme die wir, das Volk nicht verursacht haben, obendrein als Nazis beschimpft, beleidigt und bedroht. Und wer lässt solche Dinge geschehen,es ist der "Staat" Die Eliten aus den hohen Beamtenständen und die Parlamentarier, 
    des Bundes und der Länder. Es sind all jene, die unmittelbar
    beim Staat "arbeiten."Sie  brauchen lediglich die Bevölkerung als brav arbeitende Arbeitsbienen, die sich jeden Tag schön plagen,
    damit die Staatsangestellten ihr Gehalt, und noch viel wichtiger, ihr im Verlgeich zu ähnlichen
    Positionen aus der Realwirtschaft auch sehr opulenten Ruhestandsgehälter kassieren können.Ein ganzes Volk wird für dumm verkauft und die ganze Welt wird tagtäglich belogen.Ob es einmal eine recht schaffende Zukunft geben wird, das liegt einzig und allein an uns, uns Allen.

    http://www.bundesstaat-deutschland.de

    http://www.bundesstaat-deutschland.de/stimmzettel-verfassung/

     

    1. "Streng genommen leben wir Deutschen in einem rechtsfreien Raum…" Was das ehemalige GG angeht, so liegen Sie meiner Meinung nach völlig richtig ( Bestätigung durch "Bundesverf.ger."  April 2006). Durch die Auflösung der Bundesländer sind Gesetze ohne Geltungsbereich ungültig und ohne Rechtskraft. "Rechtsfreier Raum" ist nicht ganz zutreffend, da auf unserem Gebiet des vereinten Wirtschaftsraumes BRD Handelsrecht gilt.

    2. Deutsche mit der Staatsangehoerigkeit nach R.u.StaG. von 1913, sowie Deutsche OHNE deutsche Staatsangehoerigkeit, also z.B. Auslandsdeutsche, haben im Ausland, Ausland ist alles was ausserhalb des vereinigtem Wirtschaftsgebiet ist, keinen diplomatischen Schutz. Nur Deutsche mit der deutschen Staatsangehoerigkeit, nach Art.116 GG Satz 1 wird ein Schutz dahin gewaehrt, dass man Ihnen hilft in das Wirtschaftsgebiet zurueck zukommen. Im Ausland geniessen sie nur den Schutz nach der Genfer Fluechtlingskonvention, dieser Schutz gilt auch fuer das vereinte Wirtschaftsgebiet, wenn sie sich dort als Bewohner auf dem Wirtschaftsgebietes BRfD aufhalten. Sie muessen dort wohnhaft sein und einen Personalausweis besitzen. Deswegen haben auch deutsche Obdachlose noch weniger Schutz aus den oben genannten Gruenden. Diese Erfahrung machen sie, wenn sie im Ausland ein Problem haben, sich an ein deutsche Konsulat oder Botschaft wenden. Die tun nur so als ob man ihnen helfen wuerde, tatsaechlich machen die keinen Finger krumm. Verstehen tut das erstmal keiner. Aber das ganze ist noch schlimmer als ich es hier darstellen kann.

  4. Was das Volk dagegen macht? Nichts. Und es wird auch nichts machen. Weil es so konditioniert wurde und wird. Das geschieht seit Jahrzehnten. Darum wird auch Alles seinen Gang gehen.

    Wem dieses Denken fremd ist: Google "behaviorism", "walden two". Für den Einstieg.

    1. Wenn die bald nichts mehr zu fressen haben und ihr Hirnschmalz sich lockrt, sind die schnell wieder entkonditioniert. Man darf nicht vergessen, diese pharisäerhafte Bande hat uns 70 Jahre was vorgegaukelt, das muß sich erst mal ockern

        1. Dieses panem et circenses-Prinzip der alten Römer  vermochte die Vorgaukelung vieler Schweinereien von USrael und ihres dolosen  Statthalterwekzeugs zu erleichtern. Aber die Deutschen haben nur ein Deutschland und sind keine Selbstmörder, das vergessen die pharisäerhaften Ungeheuer und die hiesigen Einwohner sind im Recht. Es gibt keine Erbsünde und von diesen  Superpsychopathen- mit eingelulltem Verschwörungsgedöns- läßt sich Deutschland nicht unterkriegen.

          1. Diese Lektion ist lange schon gelernt. Brot und Spiele wird es immer geben für diejenigen, die Widerstand leisten könnten.

      1. Norwegen, Schweden, Dänemark, Niederlande, die Insel plus Irland, Kanada, VSA, Australien – die sind uns sehr ähnlich und haben keine Lampenschirme und Seife im Keller. Was hat man denen erzählt? Nee, allein mit "deutscher Schuld" ist das nicht erklärt. Zu einfach. Und überall gilt: Je jünger, desto mehr greift die Konditionierung. Und je weiter oben die Menschen sich sozial sehen.

        1. Zu einfach

          ————–

          Tja, Deutschland war nach dem verlorenen WK II die Blaupause (s. die div. 'Pläne', u. a. Morgenthau, Kaufmann, Nizer, Hooton).

          Und weil das so gut und reibungslos geklappt hat, ist MAN dazu übergegangen dieses teuflische Konzept auf die gesamte 'westliche Wertegemeinschaft' zu übertragen, die überwiegend von weißen Kaukasiern bewohnt ist.

          Die Idee als solche ist jedoch schon mehr als 100 Jahre alt.

           Israel Cohen (Zionist, Kommunist, Internationalist: 'A racial program for the 20th Century'

          veröffentlicht im Jahre 1912 (bitte ggfls. danach googeln)

          RT Ruptly : The Coudenhove-Kalergi Plan in Operation

          https://www.youtube.com/watch?v=MoZKFIR2Fzc

  5. Die Deutschen sind wie WC-Schüsseln.

    Sie gieren danach,

    beschissen zu werden.

    "lol" der war gut. Trift den Nagel auf den Kopf.

    Allerdings muss man zu Entschuldigung vorbringen dass sie 60 Jahre lang auf die Täter Opfer Umkehr konditioniert wurden.

  6. Ach die Deutschen schaffen das !  Vorallerdingen die die im nichteuropäischen Ausland leben . Europa verkommt immer mehr und ersäuft unaufhaltsam im Amisumpf . An dem ganzen Laden ist nichts mehr gesundes drann . Gegen was oder für was wollen sie da noch kämpfen? Auch das Geld der Sparer kann das Finanzsystem nicht mehr retten .

  7. Was macht das Volk dabei? Die Frage ist absolut berechtigt. Das Problem in unserer Gesellschaft ist die Zufriedenheit ohne dabei zu erkennen, daß diese durch politische Veränderungen schnell vorbei sein könnte. Diese gefährliche Entwicklung geht in der Wahrnehmung an vielen Bürgern vorbei und dadurch können die Regierenden unbehelligt eine Politik betreiben, die zwar von vielen Bürgern nicht erwünscht ist, aber nicht erkannt wird oder auch nicht gesehen werden will. Das Desinteresse ist der größte Feind der Bürger, den Regierenden der größte Freund. Solange hier kein Gesinnungswandel erfolgt, werden die auch in Zukunft machen was sie wollen, und deshalb ist Aufklärung das Gebot der Stunde, denn ohne aufmerksame Bürger werden keine politischen Veränderungen herbeigeführt.

  8. Das Volk macht doch etwas, es agiert auf Zuruf der Medien gegen die einzigen Leute, die ansatzweise so etwas wie Widerstand organisieren! Wirklicher Widerstand spielt sich lediglich in Sachsen ab! Alle anderen Teile dieser Republik huldigen der merkelschen Einheitspartei!

  9. Diese Moslem-Mammi auf dem Titelbild …

    hat mit Germanien rein gar nix zu tun.

    Darum will sie auch die Reste Germaniens vom Erdboden tilgen – mithilfe ihres neuem Volkes.

     

  10. Wo ist eigentlich die Glosse …

    in diesem Artikel ?

    Für mich ist das eine – zurückhaltende – Zustandsbeschreibung

  11. Bürger werden auf Straßen, U-Bahnstationen und Bahnhöfen ausgeraubt, Drogenkriminalität steigt, Bürger werden verletzt, getötet und vergewaltigt – und was macht unsere Innenpolitik dagegen? Gute Frage.

    ————

    Das ist von langer Hand vorbereitet und eiskalt geplant.

    Die Zustände müssen so unerträglich werden, dass die Bevölkerung förmlich nach der 'starken Hand' schreit, die ihr Erlösung verspricht.

    Das steht alles exakt so in den sog. 'Protokollen'. Die aber sind ja bekanntlich gefälscht!

    Und zum verordneten Schuldkult:

    Der renommierte US-Ökonomie Professor,  Michael Hudson, führt aus: Die Geschichtslügen gegen Deutschland wurden von der Wall-Street erfunden, um sie für den ewigen Tribut erpressbar zu halten.”

    Der an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der University of Missouri-Kansas City lehrende Professor Michael Hudson  erklärte mit klaren Worten, dass die Wall-Street für die über die Deutschen verhängten Geschichtslügen verantwortlich sei. Hudson: Sie können in Deutschland nicht Geschichte lehren wie sie war, ohne gefeuert zu werden. … Die ganze Theorie der Schuldenpolitik wurde damals von der Wall Street entwickelt. Plötzlich gab man den Deutschen eine falsche Geschichte. Sehen Sie sich die deutschen Schulbücher an, und die Propaganda der Banken, Monat für Monat, Jahr für Jahr.” [Quelle: RT, Boom & Bust, 16.01. 2014]

    Professor Hudson erklärte das menschenverachtende System der Weltfinanz vor der Kamera . Er sagte, dass das System der privaten Notenbanken am Leid der Menschen die Hauptschuld trage. Im privaten Notenbank-System muss der Staat (inklusive Länder und Gemeinden) das selbst hergestellte und zu erarbeitende Geld den “Märkten” überlassen und es gegen Zinsaufschlag zurückleihen. Eine sklavenhalterische Perversion. Hudson erläuterte, dass die Geldverleiher mit den von den Regierungen erhaltenen Gelder genau diese Regierungen kaputt machen, weil sie mit diesem Geld die dadurch entstehenden Defizite immer und immer wieder neu finanzieren können. Er führte aus, dass diese Regierungsfinanzierer aber gar nicht wollen, dass sie das bedruckte Papier zurückbekommen bzw. dass ihren Bankauszügen diese Ziffern wieder gutgeschrieben werden. Sie bevorzugen einen sogenannten Zahlungsausfall, da sie dafür regierungseigene Betriebe, Autobahnen, Häfen usw. als Pfand übereignet bekommen.

    Und so werden sie mit dem Geld der Regierungen immer reicher, während jede Regierung innerhalb des privaten Notenbank-Systems ihr Volk allein durch die Herstellung des Geldes immer mehr in die Armut treibt. 

    O-Ton Hudson:

    “Die jetzt anstehenden Notverkäufe in Griechenland sehen vor, Strände, Spielkasinos, Paläste, Flug- und Seehäfen zu verkaufen.” [Quelle:telegraph.co.uk, 26.06.2011] 

     

  12. Wie gut die politische und mediale Hirnwäsche funktioniert, unterstreicht -leider- auch der Autor. Passiert mir auch noch hier und da.

    De facto handelt es sich bei nicht einem der für pervertierte Zwecke aktiviert "Eingeladenen" um einen Flüchtling im Sinne der Wortschöpfung. Oder beinhaltet diese neuerdings anstatt eigener Lebensrettung vielmehr das Verlangen nach üppigerem Ambiente hinter vielen Grenzen und in anderen Kulturen. Entsprechend handelt es sich auch nicht um eine "Flüchtlingspolitik" sonder um eine der eigenen Volksdezimierung bis hin zu dessen Auflösung. Im Ergebnis werden alle -bis auf die Initiatoren und derenwillige Helfershelfer- über den Tisch gezogen, also Zugereiste ebenso wie Einheimische. Um dies zu erkennen bedarf es weder linker noch rechter Ideologie, die Fakten stehen neutral und unumstößlich für sich selbst und schreien förmlich nach Beachtung!

  13. So ist es, aber Erstens ist das nicht Neues und wird absichtlich so gehandhabt damit wir im Zorn abgelenkt werden von den wahren Plänen und zweitens was kann man dagegen tun?

    Wir erleben gerade die Abwicklung dieses kranken Systems dessen Bestandteil auch der Brexit ist, weil Alle die da noch mit drinnen hängen werden mit in den Abgrund gerissen.
    Merkel die im Auftrag der Parasiten arbeitet hat nur die Aufgabe sicher zu stellen, dass sich die BRD GmbH nicht mehr von den Folgen ihrer Entscheidungen erholt und das die Illussion des funktionierenden Staates noch bis ins Jahr 2017/18 aufrecht bleibt. Dann kommt das große Fressen und die entgültige Enteignung der Deutschen beginnt.
    Denn im Jahre 2006 wurden alle Gemeinden und Ämter usw. von der EU angewiesen sich in Firmen umzuwandeln, was 2007 auch geschehen ist. Da die EU als Verein aber nicht staatlich ist, haben Sie keine Möglichkeit an die Kataster (Eigentum) dran zu kommen. Aber Sie berufen sich nun auf das Gewohnheitsrecht welches nach 10 Jahren in Kraft tritt und exekutierbar ist.

    Also 2017 ist es soweit und Alles ist vorbereitet. Und nach derzeitigen Rechtsstatus kann man nichts dagegen machen.

    Außer einer Möglichkeit die besteht, dass Ganze noch friedlich zu lösen. Dadurch das Wir Alle nur mehr als Sache in einem Firmenkonstrukt gehandelt werden besteht nur die Möglichkeit wieder Volk entstehen zu lassen. Das Volk im staatlichen Sinne steht auf der höchsten Rechtsstufe und kann quasi die Gemeinden reaktivieren. Ich würde wirklich Jedem raten sich mit diesem Thema eingehend zu beschäftigen – es gibt in Deutschland schon ettliche Leute die das mit Erfolg tun.

    https://www.youtube.com/watch?v=SUclYN01lOM

  14. Das ist alles von langer Hand geplant gewesen. Und die Marionetten wie Merkel&Co haben voriges Jahr dafür den Todesstoß für Deutschland und ganz Europa gegeben.

    Auch die Buschtrommeln von Berlin,Bayern bis nach Brüssel funktionieren gut. Wie gut die Absprachen sind war heute wieder mal gut zu erkennen. Heute morgen auf der Regierungserklärung sprach MERKEL das es keine "Rosinenpickerei mehr geben würde (und bekam großen Applaus dafür) " und ungefähr zeitgleich (heute morgen) sagte das CSU -Europa Abgeordnete Weber auch im EU Parlament,wo das EU Parlament über das Brexit Votum heiß debattierte.  Weber: Für ihn (?) hieße das Referum: Das die "Rosinenpickerei zu Ende sei!"

    Ist das nicht super, das doch wenigstens die Absprachen innerhalb der Merkel Regierung mehr als gut funktionieren (Ironie). Merkel labert vor, und alle anderen des Merkel Regimes erzählen und verbreiten den gleichen Unsinn.

    Fakt ist, MERKEL IST FERTIG – da geht kein Weg mehr dran vorbei. Zuviele Fehler (die sie all die Jahre schon gemacht hat ) und die skandalöse "Flüchtlingspolitik" führen zu ihren erforderlichen Rücktritt.

  15. Die Deutschen sind wie WC-Schüsseln.

    Sie gieren danach,

    beschissen zu werden.

     

    Uwe Ostertag

    Nicht nur die Deutschen, auch die Österreicher!!

  16. Das kommt daher, daß wir schon als Kinder Märchen mochten. Das ist der residuale Anteil, der sich aus der Kindheit in die Gegenwart retten konnte und verantwortlich ist für das unkritische Hinnehmen dreister Lügen und der unverschämten Art und Weise, mit der man uns nach strich und faden betrügt!

  17. Das hat nichts mit germanisch zu tun.

    Wer sich nur minimal in der deutschen Geschichte auskennt, wird wissen, dass man germanisch mit NS Deutschland meint. Das ist aber Grundfalsch. Das von den USA finanzierte NS Regime hat sich auf römischen Großreich Denken fixiert. Beweise sind die Standarden und Militäriaschen Großaufmärsche. 

    Germanisch ist das absolute Gegenteil. Klein, demokratisch, unbezahlte Abgeordnete.

    Was hier mit Spätgermanisch benannt wird ist neurömisch, spätbritisch oder imperialistisch oder eher neu amerikansich. Es geht um Großreiche, Imperien und Weltherrschaft. 

    Das ist vollkommen ungermanisch.

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.