Russische Artillerie und Raketentruppen: Viele Antworten auf einen westlichen Erstschlag

Die Artillerie- und Raketentruppe bildet in der russischen Landesverteidigung das Rückgrat der Armee. Mit Flächenfeuer und strategischen Raketen können die ballistischen Waffensysteme Russlands auf jeden möglichen Erstschlag entsprechend reagieren. Moderne und althergebrachte Waffensysteme ergänzen einander, so dass die russischen Feuerstellungen auf verschiedene Art und Weise agieren können.

Von Christian Saarländer

Vorgestellt werden die Waffensysteme der Raketen- und Artilleriesysteme, wobei die moderne Raketentechnik den Luft- und Weltraumstreitkräften der Russischen Föderation zugeordnet ist. Im Zuge der Heeresmodernisierungen wurde auch die russische Artillerie auf den neuesten Stand gebracht. Dabei wurde modernste Technik mit altbewährten Methoden aus Zeiten alten Fritz kombiniert.

Die Truppengattung der Artillerie umfasst großkalibrige Geschütze und Raketen. Der Name Artillerie leitet sich aus dem altfranzösischen Begriff "artillier" ab (auf Deutsch übersetzt : mit Gerätschaft ausrüsten). Funktionell betrachtet umfasst diese Truppengattung im Heer, auf den sich sowohl dieses Video alle abgeworfenen Geschosse, die Ziele von bis zu 70 km bekämpfen. Die Rohrartillerie Russlands umfasst sowohl großkalibrige Panzer- und Feldhaubitze als auch kleinkalibrige Mörsereinheiten.

RS-26 hat beispielsweise eine effektive Reichweite von bis zu 11.000 km. Contra Magazin berichtete vergangenen März über die neue modernisierte Variante, die als gelenkte Überschallrakete laut Rossijskaja Gaseta die gegnerische Flugabwehr ungehindert durchdringen kann. Im Zuge der russischen Modernisierungsmaßnahmen im Militärbereich wurde die ungelenkte Artillerie, bestehend aus Rohr- und Raketenartillerie, mit modernster Technik ausgestattet.

Loading...

Computergestützte Feuerleitsysteme optimieren die Bestimmung von Teilring und Rohraufhängung unter Berücksichtigung moderner ballistischer Erkenntnisse, die für ungelenkte Geschosse bereits vor dem Schuss vorliegen müssen. Daten hierfür liefert die beobachtende und aufklärende Artillerie, von der Lage des Ziels bis zu ballistisch relevanten ortsgebundenen Wetterdaten. Die Bundeswehr nutzt hierfür den Daten-, Lage- und Einsatzrechnerverbund der Artillerie ADLER.

Lesen Sie auch:  Victoria Nuland-Alarm

Weiterlesen auf Seite 2

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

10 Kommentare

  1. Ich finde diese Gedankenspiele unerträglich und pervers. Dem Islam bescheinigt man, dass er sich noch im Mittelalter befindet und erst noch reformiert werden müßte. Aber wie soll man die Gedankenspiele von Erst-und Zreitschlag noch bezeichnen, die von "Menschen" im dunklen Anzug und Krawattedurch durchgespielt werden. Und keine Institution wehrt sich mit aller Inbrunst gegen die sich abzeichnenden Gefahren, man schweigt, genau wie man sich Millionen Migranten ins Nest setzen läßt, ohne darauf adäquat zu reagieren. Was sind diese jungen Leute doch für ein mistiges Pack!! Aber anders als das von Gabriel.

  2. Bankenfaschismus und Wirtschafts Imperialismus haben stets zu Kriegen geführt. Und die Gier des WEstens ist an ihre Grenzen gestoßen. Der Russe ist ja auch nicht blöde-, der weiß was kommt. "Die mächtigste Frau der Welt" weiß das auch, aber die geht lieber mit den Yankees unter, als ein Eurasisches Bündnis zu wagen. Die Welt wird von jeher von selbstsüchtigen Idioten regiert und daran wird sich erst wieder was ändern, wenn ALLE "Kot fressen müssen". Da fällt mir spontan ein Zitat von Heine ein: "Selten habt ihr mich verstanden, selten auch verstand ich Euch, erst als wir im Kot uns fanden, da verstanden wir uns gleich".  Dieses neoliberal –  faschistische Pack muss endlich einen Denkzettel bekommen.

  3. Ein Weltkrieg ist so überflüssig, wie die zur Zeit amtierenden Politiker in Deutschland. Nur muss dies in den Hirnen der Menschen, die sich täglich einer Gehirnwäsche unterziehen ankommen.
    Deutschland wird wiedermal von Volks- und Landesverrätern missbraucht. Nur durchschauen die meisten Menschen in Deutschland, jenes doppelte Spiel der BRD-Politiker nicht.
    Während Moskau 1990 seine besetzte Zone in Deutschland freigab, hatte Washington in Zusammenarbeit mit Berlin seine Besatzungszone dreist auf die Ostzone ausgeweitet. Der Großteil Deutschlands, welcher bis heute von der US-Holding BRD verwaltet wird. Das Völkerrecht wurde mit der Anwendung des Handels- und Vertragsrechts schamlos mißachtet und übergangen. Das deutsche Volk überfahren und verarscht.
    Die regierende deutsche Politik, hat eine Lüge auf die nächste gebaut. Deutschland ist eines der größten Lügengebilde weltweit, welches durch die politisch gesteuerten Medien aufrechterhalten wird.
    Das sind Alles Kriegsverbrecher, die USRAEL-Holding, Die meisten Politiker, fast alle Medien, NGO,S , die angeblichen Hilfsorganisationen wie die UNO und Ihre Büttel und die verlogene Kirche, die Banken und " Globalplayer"

  4. dazu fällt mir folgendes ein:

    …..,, MACHT EURE AUGEN AUF UM ZU SEHEN,

    SONST WERDET IHR SIE BRAUCHEN

    UM ZU WEINEN. "

    Spruch aus Österreich

     

  5. vor kurzem las ich einen Artikel mit dem bezeichnenden Titel "eine russische Warrnung", sehr aufschlussreich. Zwei Gedanken sind mir besonders aufgefallen:

    "Wenn es zu einem Krieg mit Russland kommt, dann werden die Vereinigten Staaten mit hoher Sicherheit zerstört, und viele von uns wird das das Leben kosten."

    "Aber wir sind uns ebenso sicher, wenn Russland angegriffen oder auch nur mit einem Angriff gedroht wird, wird es nicht nachgeben, und die russische Führung wird nicht „blinzeln“. Mit großer Betrübnis und schweren Herzens werden sie die Pflicht erfüllen, auf die sie einen Eid abgelegt haben, und einen nuklearen Schwall auslösen, von dem sich die Vereinigten Staaten nie erholen werden. Selbst wenn die ganze russische Führung in einem Erstschlag umkäme, würde das sogenannte „System der Toten Hand“ (das „Perimetr“-System) automatisch genug Atomraketen starten, um die USA von der politischen Landkarte zu radieren. Wir sehen es als unsere Pflicht, alles in unseren Kräften stehende zu tun, um eine solche Katastrophe zu verhindern."

  6. Sollen doch die NATO-Bumsköpfe ruhig mal 'ne dicke Lippe riskieren mit ihrem Gestänker. Die Russen werden diese Arschlöcher ganz souverän wegbumsen. Jeder NATO-Soldat, der bei diesen perfiden Spielchen mitspielt, und dabei ins Gras beißt, hat es nicht besser verdient. Heute wird niemand mehr gezwungen, und jeder der noch einen Funken Anstand und Charakter besitzt, sollte aus der Armee austreten.

  7. Das Titelfoto ist sachlich ein Flop. Sputnik ist bekannt dafür, dass diese Agentur mit den Fotos es nicht so genau nimmt – da sitzen echte Vollidioten am Set. Die schießen sich selbst ins Knie, und merken es noch nicht einmal. Eine Schande ist das für die gesamte Innung, was die abliefern  !!!

    Was da startet ist ein Flügelrakete und keine Iskander.
     

  8. Hallo Freunde vom Contra Magazin ,

    der Flugkörper des Titelbildes ist eine TU-123 YASTREB, oder auch als DBR-1 bekannt.

    http://shvachko.net/teller/?p=1416

    Zum Thema, welches ja im 21.-Jh handelt, passt so ein histrisches Fluggerät NICHT. Die DBR-1 ist Baujahr 1964.

    Hier wären also aktuell PASSENDE Bilder Eurer Bildredaktion gefragt.

    Zudem :

    Ich stelle mich gerne unentgeltlich für eine korrekte Bildbeschriftung zur Verfügung, falls es Euch aufgrund einer vorübergehenden personellen Unterbesetzung nicht möglich ist so etwas zu korrigieren.

    Aber bitte laßt endlich diese ja nicht nur sachlich inkorrekten, sondern komplett selber erfundenen Wortkreationen sein. Es gibt keine „Flügelrakete“ in der deutschen Terminologie.

    Wir kennen in Deutschland :

    Rakete, Flugkörper, Marschflugkörper, Interkontinentalrakete, Drohne, Geschoß, Flügel stabilisiertes Geschoß.

    Gruß

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.