Maas spricht über massive Attacken von Rechtsradikalen gegen sich

Maas hat leider noch gar nichts verstanden. Das sind nicht nur Menschen aus der rechten Szene. Maas betreibt eine Politik, die ein Großteil der Deutschen ablehnt und das führt eben zu Protesten u. a. auch zu Drohungen, aber das können Linke genauso. Wer Deutsche so behandelt wie Maas oder auch Gabriel, der hat es gar nicht anders verdient. In anderen Ländern gibt es Revolutionen, in der die Politiker aus dem Parlament gejagt werden – also gibt es derzeit noch keinen Grund zur Aufregung.

Von Redaktion/dts

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) spricht erstmals über massive Attacken von Rechtsradikalen gegen sich. Maas sagte in einem Interview mit der Zeitung "Bild am Sonntag": "Ich bin seit 20 Jahren in der Politik, so viel Rohheit wie heute habe ich nie erlebt. Das, was geschrieben und geschickt wird, ist unterirdisch und voller Hass."

Er erhalte "Morddrohungen mit Ort, Datum, Uhrzeit", so Maas. Massiv zugenommen hätten die Attacken, nachdem er Pegida als eine Schande für Deutschland bezeichnet habe: "Seit diesem Tag steigt es konstant weiter." Maas berichtete auch von Attacken, die über Zuschriften hinaus gehen: "Jemand hat eine Neun-Millimeter-Patrone in den Briefkasten meiner Privatwohnung geworfen."

Maas betonte, sich von den Bedrohungen nicht einschüchtern zu lassen. Zum Umgang mit der rechten Hetze sagte er: "Vieles, was da kommt, ist einfach so ekelhaft, das kann ich persönlich gar nicht ernst nehmen. Es berührt mich nicht mehr. Ich möchte meine Arbeit unbeeinflusst von irgendwelchen Hasskommentaren machen, seien sie noch so heftig."

Das meiste ignoriere er, "allein schon, weil es einfach zu viel ist". Nach einem Talkshowauftritt "kommen schon mal locker 500 Zuschriften". Die Angreifer kommen laut Maas aus der rechten Szene: "Vor allem Pegida, AfD, NPD und was es sonst noch in der rechten Ecke gibt. Das ist der Teil der Gesellschaft, der sich auch sonst in Fremdenfeindlichkeit und Rassismus ergießt."

Lesen Sie auch:  Schweigen senkt sich über soziale Medien in der Türkei

Loading...

Nach seinem Auftritt bei der DGB-Kundgebung zum 1. Mai in Zwickau gebe es ständig den Versuch, seine öffentlichen Auftritten zu behindern: "Seitdem gibt es eine Gruppe von rechten Groupies, die mir nachreist, um meine Veranstaltungen zu stören. Ihr Standardslogan ist 'Hau ab'. Mache ich aber nicht." Anders als früher fände Hetze heute immer seltener anonym statt.

"Die Mehrheit benutzt mittlerweile ihren richtigen Namen", so Maas. Einen Grund dafür sieht Maas in Netzwerken wie Facebook: "Viele fühlen sich in ihrer Weltsicht bestätigt, weil sie in den sozialen Netzwerken Gleichgesinnte finden. In dieser vermeintlichen Masse fühlen sie sich dann sicher."

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

27 Kommentare

  1. Wer sein Vaterland liebt, der kann nicht Maas "lieben". Der kann überhaupt diese Regierung nicht mehr begreifen. Dieses – unser Vaterland – gehört uns schon lange nicht mehr – und das ist die Schuld der Katzbuckler und Speichellecker, die vor allem was nach Geld stinkt den Kotau machen. Wer damals ins Parlament blickte sah Politiker- heute sieht man da nur noch Schicki – Mickis. Und dass man hier die Flüchtlinge aufnimmt, das hat nichts mit Altruismus zu tun, das wird gemacht, weil der Yankee den nahen/mittleren Osten destabilisiert hat. Ich könnte wetten, wäre der Russe für die Zerstörungen verantwortlich, hätte man die vielen Flüchtlinge nicht aufgenommen.

      1. Deutschland hat ein grosses Problem..es wird von Kriminellen regiert.

        Diese Parteien werden ihr ganzes Macht-Kartell nutzen um zb.die AFD nicht hochkommen zu lassen.

        Justiz..Medien..Polizei..Behörden sind ihre Helfershelfer.

        Das Geld ist ihre Macht..de facto die Steuern.Die herbeigerufenen Migranten werden zu gewaltigen zusätzlichen Steuererhöhungen führen.Das wird der Bürger bezahlen.Hartz IV war erst der Anfang.

        Diese korrupten Politiker können froh sein das der deutsche im allgemeinen noch so zahm ist..und auf die Wahlen hofft.

        Doch auch ein Esel hat Hufe zum treten.

  2. Maas ist einfach ein schlechter Justizminister, an diesem Ort, in dieser Zeit. Da wird noch einiges auf ihn zukommen. Bis dahin, einfach Gehalt einstecken und das Leben in vollen Zügen genießen!

    1. Lassen wir einmal langsam die Begriffe "Minister/in", "Kanzler/in", "Beamter/in(?)" weg! Die BRD ist kein Staat. Ihre Rechte wurden spätestend 2007 von den aliierten Siegermächten stark eingeschrängt – nur das dumm gehaltene und naive "DEUTSCH"-Volk will das nicht einsehen.

      Der "Bundespräsident" könnte uns zu Friedensverträgen und mehr verhelfen, aber der wird nicht einmal von den Deutschen direkt gewählt. Es ist nach meiner Meinung alles so willkürlich und geplant eingerichtet worden, sodass die Deutschen sehr schlechte Möglichkeiten für eine zukünftige Souveränität und für Frieden aufgezwungen bekamen.

      Ich könnte mir vorstellen, dass alles mit dem Antrag auf Personalausweis beginnt und mit 3. W.-Krieg und auferlegte Vollschuld auf die Deutschen enden wird… das Spiel kennen wir bereits und auch einen fremdgesteuerten Putsch kennen wir bereits…

    1. "….vieles was da kommt ist einfach so ekelhaft…"

      und wie beschimpft ein Herr Maas die Bürger?  In meinen Augen auch sehr, sehr ekelhaft und dies ist noch gelinde ausgedrückt.

      Als Justizminister untragbar!!!

       

  3. Ach Heiko, du bist vielleicht ein Jammerlappen. Anstatt dass du einsiehst, dass du einfach ein wahnsinnig schlechter Justizminister bist und der Gegenwind somit völlig berechtigt ist, siehst du überall böse Rechtsradikale und Nazihorden. Wenn sich Wahnvorstellungen bereits so weit ausgebildet haben, sollte man entweder die Drogen absetzen oder sich schnellstens in ärztliche Obhut begeben. Eine Frage Heiko: Woran genau hast du denn die Rechtsradikalen erkannt? Ich habe mir z.B. den Film genau angesehen. Du weißt schon…der Film der zeigt, wie sie dich aus Zwickau gejagt haben. Ich habe dort keine Nazis ausmachen können. Also woran erkennst du die immer? Ist das das geschulte Auge des Justizministers? Hut ab. Also ganz ehrlich Heiko, ich halte dich für einen ehrlosen, charakterlosen, unfähigen, kleinkarierten, in keinster Weise zur Selbstkritik fähigen, völlig nutzlosen Haufen Elend. Du hast recht, überall sind Nazis. die BRD wurde von Altnazis übernommen, in Justiz und den Medien taten Altnazis ihren Dienst. Der BND – der reinste Nazihaufen und daran hat sich bis heute nichts geändert. Wenn du gegen Nazis etwas tun willst, räum erstmal im eigenen Laden auf. Und wenn zukünftig Menschen "Hau ab" zu dir rufen, solltest du dich mal fragen, WARUM das so ist. PPffffff….Heiko Maas….lächerlich.

    1. Richtig. Der eigentliche Nazi ist er selber und steht fest an der Seite der faschistischen Todesschwadronen des Rechten Sektors. Widerlich!

  4. Wer greift denn diese undeutsche Nulpe  an. Der hat doch Komplexe einen Schritt frei zu gehen, dazu muß er schon die Hände-als Psxychoschutz-in die Hosentasche stecken.

  5. Maas ist eine Witzfigur, wie ein kleines Kind , schmeist er jetzt mit Sand, und danach mit dem Plasteeimerchen., die bösen anderen, ich sag,s meiner Mami!

     

  6. Schaut euch mal den Maas genauer an. ( Hat der nicht nen KLUMPFUSS ). Der sieht irgend wie aus, wie einer den ich aus den DOKU'S ( Hi**** und seine Helfer…..oder aehnliches ) kenne. Hmmm seltsam wie sich alles so weiderholt. Mal mehr mal weniger.

    1. Nicht nur äußerlich bestehen da Ähnlichkeiten, allerdings kann Maas mit dem Agitator aus der Geschichte kaum mithalten. Er ist seiner Aufgabe keinesfalls gewachsen, entspricht genau dem Profil des Politikers, der bei der EU-Elite gewünscht ist, Inkompetent, führungsschwach, charakterschwach und, so fürchte ich, korrupt. 

  7. Gegen die realen Gewalttaten der Linksradikalen Terroristen gegen Menschen die ihr  Land vor den Fremdherrschern des deutschen Bundestages  schützen wollen, hat er nichts einzuwenden. Da steht er in Verdacht zu deren Gunsten die Gesetze zu beugen!

  8. Bundesjustizminister Maas,
    du bist ein gottverdammtes Aas!

    Du bist ein linker Sozi-Mann,
    Prolet, wie jeder sehen kann:
    Die Hand stets in der Hosentasche –
    Benehmen hast du nicht, du Flasche!

    Man hat dich schmählich ausgepfiffen,
    vielleicht hast du es jetzt begriffen.
    Zwickauer Bürger taten kund:
    Mensch, hau doch ab, du Lumpenhund!

    Das Volk von Zwickau hat's gezeigt,
    hat dir die Meinung mal gegeigt.
    Du nahmst die Beine in die Hand,
    darüber lacht das ganze Land.

    Wir sehnen deinen Sturz herbei
    erst dann ist Deutschland wieder frei.

    (c) 05/2016 – Timmy Apfelbaum, politischer Kabarettist

    Quelle: http://www.derrebell.is/

  9. Als Justizminister sollte man eigentlich wissen, keine Vermutungen, keine Verdächtigungen, nur Tatsachen zählen.

    einfach zu sagen, das sind Rechte, Pegida, AfD ….

    Die Linken-Radikalen (Antifa, junge Grüne, Jusos, Linke..) das ist das Übel, das sind die Radikalen im Auftrag von……? Finanziert von SPD, Frau Schleswig unter dem Deckmantel gegen Rechts.

    Das ist unsere vermeintliche Demokratie (Unwort des Jahres 2016 für mich)

    1. Das ist hasserfüllte, hetzende Verleumdung und ein Straftatbestand. Die Gründung eines Rechtschutzvereines der alle Gesetzesverstösse der Politiker zur Anzeige bringt wäre ein nützlicher Akt des Widerstandes. In Deutschland ist die Opposition so gut wie nicht vorhanden, die normaler Weise solche Gesetzesverstösse aufgreift und Maßnahmen setzt.

  10. Der Vollpfosten kommt wahrscheinlich nicht einmal auf die Idee, das zum Zwecke der Diffamierung sog. Rechter auch aus anderen "Richtungen" Drohungen kommen könnten. Sicher scheint mir eines, er hat keinesfalls viel Zustimmung im Lande.

  11. Dieses Subjekt sollte endlich beginnen seien gut dotierten Job zu machen, ohne ständig die Öffentlichkeit mit seinem ewigen Gestammel zu belästigen, z.B. härtere Strafen gegen Kinderschändung und Mißhandlungen, die Schließung von Steuerschlupflöchern, den Lobby-Kartellen in Wirtschaft und Politik das Handwerk legen und zur Anklage bringen, ungerechtfertigte Bonuszahlungen von Versagermanagern konfiszieren, den Ausverkauf der deutschen Wirtschaft stoppen, den illegalen Wirtschaftsflüchtlingen aufspüren und ausweisen, deren Sexattacken gegen deutsche Frauen zur "Chefsache" ausrufen usw. Anerkennung kann man sich auch verdienen durch ehrliche, gute Arbeit !!!!

  12. War nicht die Rede des auf dem Foto sich am "linken Rand" befindlichen Gewerkschaftsfunktionärs unter dem nicht unerheblichen Alkoholeinfluss ein massiver Angriff auf den gesunden Menschenverstand?

    Vermutlich hat Herr Maas sich diese Rede gar nicht angehört, da er schon unterwegs war. Herr Maas sollte sich dennoch einmal diese Rede anhören, denn das ist der Tiefpunkt in jeder Hinsicht.

     

  13. Ich hatte beruflich mal sehr viel mit einem Waldorfschüler zu tun. Das kann ich jedem nur empfehlen. Er sagte, daß alles was einem nicht gefällt oder was falsch gelaufen sei man einmal analysieren müsse und dabei stets den Fehler bei sich selbst suchen muss.

     

    Das würde Herrn Maas auch helfen.

     

    Ich möchte einmal einen kleinen Hinweis geben. Nein es reicht nicht aus, wenn man im edlen Anzug herumläuft mit Kravatte und Scheitel und es ist auch keine gute Idee eine alte Stasiriege mit der Einschränkung der Meinungsfreiheit zu beauftragen. Rein physikalisch betrachtet führt jede Bewegung zu einer Gegenbewegung und die erste unerhörte Bewegung kam von ihm.

    Wer berechtigte Sorgen, Nöte, Ängste nicht ernst nimmt, lächerlich macht und schlimmer noch aggressive, gewaltbereite Gruppen damit beauftragt die Willensbekundung zu stören, zu schädigen oder bedrohen und zu verunglimpflichen, der hat in keiner Regierung, keiner Führung ob nun Unternehmen oder sonstetwas eine Existenzberechtigung.

    Wer dann noch weitere Einschränkungen vornimmt, Bsp. Waffenrecht, der zeigt einfach nur, daß er genau das ist vor dem er angeblich warnt.

    Ich möchte in diesem Zusammenhang noch mal an ein Zitat erinnern. Erstens wenn der Faschismus zurückkehrt wird er nicht sagen, daß er der Faschismus sei, sondern der Antifaschismus.

  14. "… und in der Masse fühlen sie sich dann sicher."

    Tja, und Herr Maas fühlt sich der SPD- und Regierungs"masse" sicher.

    Das Problem für ihn ist: Diese "Masse" wird stetig kleiner!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.