CNN: Clinton hat genug Stimmen für Spitzenkandidatur

Wie CNN vermeldet, hat es Hillary Clinton als Spitzenkandidatin der Demokratischen Partei geschafft. Damit steht das Duell Clinton gegen Trump wohl fest.

Von Redaktion/dts

Hillary Clinton hat offenbar genug Delegiertenstimmen, um Präsidentschaftskandidatin der Demokraten zu werden. Clinton habe bisher 1.812 Delegierte und 572 Superdelegierte für sich gewinnen können, berichtet der Sender CNN unter Berufung auf eine eigene Zählung. Damit habe sie insgesamt 2.384 Stimmen – eine mehr als für die Nominierung benötigt.

Die Superdelegierten können auf dem Parteitag der Demokraten unabhängig von den Vorwahlergebnissen abstimmen. Zahlreiche Superdelegierte haben sich bereits öffentlich für die ehemalige US-Außenministerin ausgesprochen. Clintons Mitbewerber Bernie Sanders wies allerdings darauf hin, dass die Superdelegierten ihre Meinung noch ändern können. Am Dienstag findet eine weitere Vorwahlrunde statt: Abgestimmt wird in den Bundesstaaten Kalifornien, New Jersey, Montana, New Mexico, South Dakota und North Dakota. Bei den Republikanern hat der einzig verbliebene Bewerber Donald Trump seine Nominierung bereits rechnerisch sicher.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Wird die Federal Reserve die Ursache für die nächsten Unruhen sein?

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

13 Kommentare

    1. nicht nur das @klarsteller

      sondern hier kann man sich des Teufels Fratze ansehen, welche uns den 3 Weltkrieg und unser aller Untergang bringen wird.

      Nicht umsonst hat einer der US-Politexperten bereits geschrieben: "Wenn Killary Präsident wird, überlebt die Welt ihre erste Amtszeit nicht"

  1. Gibt es irgendjemand hier, der daran gezweifelt hat? So wird sich auch der Skandal um ihren privaten Mail-Server, der sie eigentlich in den Knast bringen müsste, in Luft auflösen. Ich gratuliere Hillary jetzt schon zum Amt und suche mir schonmal ordentliche Psychopharmaka, wir werden sie alle brauchen denn….es WIRD hässlich werden. Obama war dagegen Kinderkacke!

  2. Nun ja ich würd mal sagen dass Clinton jetzt schon Präsidentin von Amerika sein wird…also mit 52% der Wählerstimmen bei ner Wahlbeteiligung von 149% 😉

    Vielleicht wird Trump nebenbei auch noch tödlich 'verunfallt' via CIA, damit die ganze Zirkusveranstaltung noch Hollywood-iger wird

  3. höchste zeit den spaten rauszuholen und einen luftschutzbunker zu graben – möglichst 3 mal so tief, wie die, in denen man den sogenannten "zweiten" weltkrieg überleben konnte. 

    1. Oooch…ganz im ernst. DAS möchte ich dann nicht überleben. Überleben sollten die, die diesen Wahnsinn dann angezettelt haben, das wäre mein Wunsch.

  4. Wo bekommt man denn solche tollen Masken. Ich will auch ein Dauerlächeln was die Welt betöhrt. Muss man das auch waschen und schmicken oder ist das im Silikon schon drin?

    Das Einzige was bei der Frau wirklich echt ist sind vermutlich die Nasenlöcher.

  5. Wenn sie gewinnen sollte-egal wie-, bedeutet das den Untergang der uns bekannten Welt. USrael ist nach wie vor von seiner Überlegenheit und grenzenlosen militärischen Machbarkeit überzeugt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.