Das Stade des Lumières, einer der Austragungsorte der UEFA EM 2016. Bild: Wikimedia / TeZeD17 CC BY-SA 4.0

Fußball-Europa- und Weltmeisterschaften lassen die Einschaltquoten regelrecht explodieren. Millionen von Fans sitzen vorm Fernseher und jubeln ihrer Mannschaft zu, die Straßen sind überfüllt und die Stadien platzen aus allen Nähten. Das macht sich unsere Regierung nicht selten zunutze.

Von Marc Toller

Viele Debatten im Bundestag werden ziemlich heiß diskutiert – einer macht den anderen fertig, so wie es üblich ist im Politikzirkus. Der Bundestag hat nicht umsonst eine Kuppel, ich kann es gar nicht oft genug sagen und schreiben. Und dementsprechend reagieren die Mainstream-Medien um es zu verbreiten.

Aber jetzt kommt der, ich nenne ihn mal den "Rumpelstilzchen-Koeffizienten", in das Spiel, auch wenn einige Abgeordnete vielleicht ziemlich dumm aussehen, gibt es einige die doch etwas auf dem Kasten haben. Und damit meine ich nicht einen Kasten Bier, den sich dort einige Abgeordneten auf unsere Kosten wahrscheinlich durchgehend genehmigen (bei einigen Politikern nicht selten Crystal Meth). Politiker, die diesen Moment – in dem Millionen von Fans vor ihrem Fernseher sitzen – nutzen, um Anträge die sonst schwer durchzubringen wären, durchzuboxen.

Und es hat sogar schon funktioniert. Die Wirtschafts-Woche aus dem Jahr 2014 schreibt dazu: "Fußball dominiert momentan die Schlagzeilen. Das wissen auch Politiker – und so drücken sie ungeliebte Gesetze derzeit schnell durch." Bei Punkt 3, bei dem es um den Kauf von Drohnen geht, heißt es unter anderem: "Am 30. Juni sollen in einer Sachverständigenanhörung im Verteidigungsausschuss Rechtsprofessoren, Militär und Friedensforscher über ihre Sicht der Dinge berichten – und eine gesellschaftliche Debatte anheizen. Das Kalkül dürfte allerdings nicht so richtig aufgehen, sollte Deutschland Gruppensieger werden. Dann ist nämlich Achtelfinale angesagt."

Und bei Punkt 4: "Heftigen Unmut löste vergangene Woche die kurze Beratungsfrist für die geplante Reform der Lebensversicherungen aus. Dabei geht es darum, die Versicherungskonzerne vor der Pleite zu bewahren – in Zeiten von niedrigen Zinsen. Neue und alte Kunden sowie die Aktionäre der Versicherungen sollen dafür zur Kasse gebeten werden; im Gegensatz dazu soll der Garantiezins für Neuverträge gesenkt werden."

Loading...

Sind das also unsere Volksvertreter? Wenn man genau hinsieht, gleichen sie wohl eher Staubsaugervertretern. Das Prinzip ist so gut wie gleich: Es wird einem etwas angedreht, das eigentlich keiner möchte. Aber Staubsauger im Bundestag sind immer noch besser als Flaschen im Bundestag. Und aus diesem Grund sollten wir auch bei dieser EM und bei der nächsten WM "immer" aufmerksam sein! Ein römischer Kaiser soll einmal so ähnlich gesagt haben: "Dass das römische Volk insbesondere durch zwei Dinge, Getreide und Schauspiele, sich im Bann halten lasse."

Kurz gesagt: Gebt den Menschen Brot und Spiele und man kann mit ihnen fast alles machen was man möchte. Wenn wir nicht aufpassen, dann wird das auch uns in Deutschland treffen. Deshalb sollten wir es wie Asterix und Obelix machen: Wir spielen zwar mit, aber trotzdem unser eigenes Spiel.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

9 KOMMENTARE

  1. Und das ist der Knackpunkt, ……….in Dummland gibt es zu viele Idioten, für die " Fussball" mehr wert ist, als die Freiheit, Souveränität, Zukunft und Frieden. Man ergießt sich im diskutieren über Fussballergebnisse, Verlauf und Punktzahlen,……………..aber das diese EU-Diktatoren im stillen Kämmerlein die nächste Schweinerei planen, das Russland mit Aller Gewalt in einen Krieg reingezogen werden soll, das sich Heuschreckenhorden im ganzen Land ausbreiten, Gesetzte ohne Ende gebrochen werden, Intrigen gestrickt werden, der " Rechtsstaat der nie einer wahr, mit aller Gewalt in Richtung Untergang geschoben wird, das ist Alles belanglos. So lasst uns tanzen und die Kapelle spielen bis zum Untergang………..

    ………………Denn sie wissen nicht, was sie tun!

  2. Es hat sich seit Roms 'Brot und Spiele' nichts geändert. Die Massen werden durch 'König Fußball' (mittlerweile ein Milliardengeschäft) in die richtige 'Gehirnwasch' politisch-korrekte Richtung gelenkt. 

    Die subtilen Folterinstrumente der Fußball-Oberen heißten 'Respekt' und 'Nein zum Rassismus' (No to Rassism) um den weißen Europäern den eigenen demografisch und ökonomischen  Untergang durch 3. Welt Barbaren schmackhaft und vermittelbar zu machen.

    Inzwischen heißt die Deutsche Nationalmannschaft nur noch  'Die Mannschaft', denn alles 'nationale' hat zu verschwinden,  da zu 100 Prozent Nazi.

    Nun also hat sich auch noch muslemische Türke  Özil (der trotz allzuoft schlechter Leistungen in der 'Mannschaft' aufgrund seines Migrunds einen Stammplatz sicher hat) zu Wort gemeldet und dankbare Publikationsorgane für seine Kritik an der AfD und allen 'Nationalen' gefunden.

    Eben dieser Herr Özil, der gerne gegen den Ball tritt und noch kurz vor der Fußball-EM meinte, seine Hadsch-Reise nach Mekka – klassisch gewandet, wie es sich als Hadschi gehört – bundesweit medial verbreiten zu müssen.

    Das ist sein gutes Recht, der bundesweiten Fangemeinde bekannt zu geben, dass er ein „Rechtgläubiger“ sei, der seinen Glaubenspflichten nachkomme. Wer aber dieses Recht für sich in Anspruch nimmt, muss auch all’ das anerkennen und sich zuschreiben lassen, was da so in Mekka, der Stätte seiner Glaubenspraxis, abgeht.

    Zum Beispiel auf der Hadsch, Pilgerreise nach Mekka, im Jahre 2015. Hier plärrt ein Vorbeter den Hunderttausenden Hadschis beim Umkreisen der Kaaba folgende Verse vor, die von den Anwesenden aufs Höchste goutiert werden.

    Allah bestrafe diese ungerechten Christen.
    Allah bestrafe diese verbrecherischen Juden.
    Allah bestrafe diese boshaften Abtrünnigen.
    Allah verderbe ihren Glauben.
    Allah zerstöre ihre Wege.
    Allah überziehe sie mit Trauer und Verderben.
    Allah lasse sie unter vielen Plagen leiden.
    Allah treffe sie mit Schmerzen und Krankheiten.
    Allah möge ihr Leben in Tod und Verderben enden.
    Allah lasse ihren Tod eine Qual sein.
    Allah lasse sie deinen Zorn spüren.
    Allah lasse sie unter deiner Strafe verenden.
    Allah vernichte diese verdorbenen Christen.
    Allah bestrafe die verbrecherischen Juden.

    Glaube ist Glaube. bekanntlich Jedermanns eigene Sache. Fußballer aber, die oben genannte Aktivitäten mitmachen, diese damit anerkennen und diese dann auch noch stolz veröffentlichen, die sollten sich schon die Frage gefallen lassen müssen: Ist dieser Fußballer in der richtigen Mannschaft, am richtigen Ort, unter gleichgesinnten Freunden zur Erbauung einer nationalen Fangemeinde?

    Ist es möglich, dass Herr Özil hier mit Kollegen eine „Mannschaft“ bilden kann, die mehrheitlich zuvor von seinem Glaubenbruder – dem Imam, der diese Verse vorbetet – beschimpft, verflucht und der Verderbnis anheim gegeben wurde? Von den gleichermaßen betroffenen Zuschauern, der ganzen Nation, einmal abgesehen

    Im übrigen schießt die ähäm…'französische Nationalmannschaft' den Vogel ab – 'African Allstars' verstärkt durch zwei oder drei Weiße (Griezmann & Giroud) und den Torhüter Lloris oder Costil)

    Hadsch – Moslems bitten Gott um Bestrafung der Christen und Juden

    https://www.youtube.com/watch?v=tEg8QZqq7Uo

    Hat aber garantiert nix mit dem Islam zu tun, denn der ist ja bekanntlich die 'Religion des Friedens'

  3. Während unsere Fußballer in einem Hotel logieren, das vom DFB ganz und gar für den "Nationalelf"-Tross gemietet wurde ( Zimmerpreise ca. 1000 Euro / pro Nacht ) gibt es intensive Gespräche zur Privatisierung deutscher Autobahnen. Fußball und Auto(fahren) sind das liebste Kind von OttoNormalverbraucher, eine in der Öffentlichkeit ausgetragene Diskussion um Für und Wider einer "Privatisierung" würde den Gesprächen sicherlich schaden. —   Apropo Özil, @Dietrich v. B., wenn ich die Körpersprache des jungen Mannes richtig deute, gehört der eher auf eine Reha-Kur als 90 Min. auf den Platz. Die Saison in GB hat ihn offensichtlich ziemlich ausgelutscht.

  4. Problem beim Fußball erfolgt niedrigerer Frequenzbereich – energiebereich – ideale Bedingungen für wen??????????

    11 "Priester" + der Ball als Symbol Erdkugel – getreten.

    Klar diese Spezie Club 666 mit ihren Helfershelfern. Deshalb versuchen seinen Frequenzbereich zu erhöhen – dann ist man der Lösung schon näher. Alle technischen Geräte nur kurz und bewußt einsetzen.

  5. Der Unterschied zwischen den Gladiatoren im "Alten Rom" und den Gladiatoren – Fußballern der neuzeit besteht nur in dem Millionenverdienstt! Ich oute mich hier als absoluter Hasser dieser neuzeitlichen Gladiatorenspiele. Leider kann ich mich nicht wehren gegen die von mir zwangsweise zu bezahlenden Aufpreise auf die Produkte so vieler Konzerne durch deren Werbung zur Finanzierung und Bezahlung dieser Gladiatoren. Und ganz Deutschland ist im Gladiatoren WM Fieber.??– Einschaltquoten Donnerstag Deutschl.- Polen ARD: 4,7 Millionen. Noch wohlmeinend 2 Millionen Zuschauer bei den öffentlichen Saufgelagen vor den Großleinwänden hinzugerechnet sind rund 7 Millionen. Da macht es Mut zu den rund 70 Millionen dazugehörend, denen diese Gladiatoren Spielen am Hinterteil vorbeigehen.

    Was haben diese Gladiatoren, (außer ihren Millionen), und deren Fans im Kopf??  Einen Fußball! — Und was befindet sich in einem Fußball?   LUFT!!!!—-Weitere Schlußfolgerung überlasse ich dem geneigten Leser!

    • @Querdenker, Sie unterschätzen die Anziehungskraft des Fußballs. Allein das Spiel BRD – Ukraine sahen 26,5 Mio. im deutschen Fernsehen. Nichtsdestotrotz stimme ich mit Ihrer Annahme völlig überein, wenn Sie (schlechte) Luft in den Köpfen….vermuten.

  6. Hallo Querdenker der Echte,

     

    klasse gesagt .Meine volle Zustimmung.

    Dabei habe ich auch 35 Jahre Fußball gespielt.Aber als Sport und nicht für Lackaffen.

    Kann mich noch an die letzte WM erinnern.Wurde von Jemanden gefragt der gerade zur Massenverdummung ging.Warum ich das nicht auch tue.Meine Antwort das ich mich nicht steuern lasse hat ernicht verstanden.Was zeiht man daraus für Schlüsse?Denkt nach.

    einen guten Diensttag…..

  7. Ach, das ist die EUROPAmeisterschaft!

    ich hatte mich schon gewundert, warum beim Africa-Cup so viele Weiße mitspielen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here