Zwei Drittel der Deutschen gegen vierte Amtszeit für Merkel

Angela Merkel will erneut Bundeskanzlerin werden, doch in der Bevölkerung selbst hat sie ihren Bonus verspielt. Mindestens zwei Drittel der Deutschen will nicht, dass sie erneut Bundeskanzlerin wird.

Von Redaktion/dts

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verliert in der Bevölkerung deutlich an Rückhalt. Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA für das Magazin "Cicero" lehnen 64 Prozent der Deutschen eine vierte Amtszeit der Kanzlerin ab. 

Dabei gab es zwischen Ost und West nur geringe Unterschiede: In den neuen Bundesländern lehnten der Umfrage zufolge 64,8 Prozent der Befragten eine vierte Amtszeit ab, in den alten Bundesländern waren es 63,8 Prozent.

Besonders hoch ist die Ablehnung in Thüringen: Dort lehnen 79 Prozent eine Wiederwahl Merkels ab. In Schleswig-Holstein und Bremen war die Ablehnung mit jeweils 55 Prozent am geringsten. Das Meinungsforschungsinstitut befragte zwischen dem 4. und dem 9. Mai dazu 2048 Wahlberechtigte.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Berlin will sich in Weißrussland stärker einmischen

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

38 Kommentare

  1. Nur wer ersetzt das Merkel?

    So lange keine wirkliche Alternative da ist, wird diese Person leider weiter am Ruder bleiben.

    Ich glaube sogar, daß die SPD absichtlich den Unsymphaten Sigmar Gabriel als Kanzlerkandidaten aufstellt, wohlwissend, daß die Leute dann doch lieber Merkel wählen.

    Das Getue von Regierung und Opposition ist nur Kasperletheater. Hinter der Bühne geben sich die vordergründigen "Gegner" immer brav das Pfötchen.

     

    1. Vielleicht nicht immer brav das Pfötchen. Aber da nun mal alle relevanten Parteien vor den gleichen Schlitten gespannt sind, ist die Marschrichtung nun mal die selbe.

  2. Wer weiß, wie es nächstes Jahr aussehen wird. Bis zu den Wahlen ist noch eine Menge Zeit und besser wird es im Land kaum werden. Vielleicht macht Österreich auch bei uns Schule und keiner der beiden etablierte Parteien macht es. Aber es könnte schon sein, dass bei der CDU eine andere im Fokus steht. Wird nur noch nichts berichtet.

  3. Wer gegen eine 4. Amtszeit von Merkel ist, kann nur noch die Alternativen wählen. Wer die Einheitsparteien CDU/CSU, SPD. Linke, Grüne und FDP wählt stärkt Merkel und wird sie nicht los werden. Sieht man ja deutlich in Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz. Dort haben sie die Grünen mit in`s Boot geholt und verfügen über eine entsprechende Mehrheit. Das gleiche wird nach der Bundestagswahl passieren, wenn`s nicht reicht. Wer diese Frau nicht mehr an der Spitze des Staates haben möchte kann nur konsequent AFD wählen, egal was zunächst passiert, hauptsache es wirkt.

  4. Tja….ledier haben wir da keinen Einfluss drauf, wer Kanzler/in wird und wer nicht. Ich fürchte Merkel wird auf absehbare Zeit Kanzlerin bleiben, das dürfte beschlossene Sache sein….wenn kein Volksaufstand vorher stattfindet aber ich denke die Gefahr ist in Deutschland äußerst gering.

  5. Diese wunderliche Frau sollte niemals wieder ein öffentliches Amt bekleiden, und umgehend auf ihren Geisteszustand untersucht werden, um ihre Strafmündigkeit zu überprüfen, und sie gegebenenfalls für die von ihr angerichteten Schäden zur Rechenschaft zu ziehen. 

  6. Ich glaube, nicht nur gegen Merkel, sondern gegen alles, was diese Person repräsentiert. Sie repräsentiert meines Erachtens einen Totalangriff auf Deutschland, aber nicht nur auf Deutschland, sondern auf ganz Europa! Daher gehört die ganz EU hörige Garde in Europa abgehalftert und in die politische Pampa geschickt, begleitend von gerichtlichen Untersuchungen, um festzustellen, wo sie eklatant gegen die Verfassungen verstoßen und das Steuergeld der Europäer bewußt veruntreut haben. Und damit das Vertrauen der Bürger mißbraucht haben! Zuviele Gelder flossen in dunkle Kanäle, ob durch Unfähigkeit oder absichtlichen Verfehlungen, sollten unabhängige Gerichte klären!

  7. Ich wage mal einen Blick in die Zukunft.

    Nach der Wahl 2017 haben wir eine Schwarz- Rot- Grüne Koalition.

    Wieviel % die AfD erreicht, ist völlig wurscht.

    Und der nächste Kanzler heisst " Merkel". Und falls unser Land 2021 noch existiert, werden wir neue Spieler haben. Ich denke da an islamische Parteien. Dann ist vielleicht auch eine Koalition zwischen Bündnis 90 / Die Grünen und der IPD möglich.

  8. @Loup

    Wusste gar nicht dass wir eine Verfassung haben?

    Am  28.09.1990 wurde zudem noch der Geltungsbereich fürs GG gestrichen.

    Nach welchen Gesetzen soll man denn hier Gerichte bemühen. Wonach soll man den Merkel aburteilen? Wir haben nur Geschäftsordnungen. Deswegen können die da oben machen was sie wollen.

    Das sollte man eigentlich wissen.

    1. Deutschland hat in jedem Fall eine Realverfassung und ein Grundgesetz.  Das ist gut so weil es die Bevölkerung vor der Willkür der Mächtigen schützt. Ein Interesse die Bevölkerung jeglichen rechtlichen Schutzes zu berauben und das auch zu indoktrinieren haben Parteien und Drahtzieher die in Richtung Diktatur unterwegs sind. Wir haben einen Verfassungsgerichtshof dessen Erkenntnisse auf der Grundlage von bestehenden Normen ergehen. 1990 wurde die ehemalige DDR in den Geltungsbereich , der bis dahin nur die BRD umfaßte einbezogen. Das österreichische "Bürgerliche Gesetzbuch" das heute noch Grundlage des österreichischen Gesetzesvollzuges ist, wurde beispielsweise vor ca.200 Jahren von Franz I.  eingeführt. Kein Mensch würde auf die Idee kommen zu behaupten Österreich sei kein Rechtsstaat weil das Gesetzbuch aus der Monarchie stammt. Was ich damit sagen will ist, daß man im Rechtswesen wenn man es darauf anlegt vielerlei an Argumentationsgrundlagen finden kann für das was man gerne darstellen möchte. Insbesondere hat im Internet jeder die Möglichkeit Meinungen zu verbreiten.

    1. Dieses Drtittel ist so um die 60/70 Jahre alt und hat null Kontakt mit dem Internet. Das bedeutet, dass diese Menschen ARD und ZDF konsumieren, außerdem Spiegel lesen, FAZ, Die Welt usw. Dieses Drittel ist also ein verlorenes Drittel.

  9. Es ist nicht nur diese Unperson, es ist das System Merkel, ein Untersystem des transatlantischen Räderwerks. Die stabile Säule des Systems ist weniger sie selbst, man hat einfach aus historischen Gründen nichts Besseres finden können. Es sind die transatlantischen Netzwerke und ihr Medien-Orchester, die die Frau nach oben getragen haben und ihr, trotz aller Mittelmäßigkeit und Fehler, immer wieder den Weg frei machten. Frei von Personen, die sie und ihre Vasallen-Agenda hätten gefährden können, und frei durch Vertuschung und Wählermanipulation. Nun kommt es wie mit der Kaiserin´s Kleidern… (Details will ich mir sparen): da ist das Nichts – außer der Agenda und deren politische Obszönität, die bei immer mehr Menschen politischen Brechreiz erzeugt.

    Nichts wäre allerdings gewonnen, wenn jetzt nur die Gesichter ausgewechselt würden. Von der Sinnen, wie war doch gleich der Name? Ach ja, Flinten-Uschi, wäre als Kanzlette keinen Deut besser, ja sogar noch devot-einfältiger. Es ist das System dEUtschland, z.Zt. repräsentiert durch Merkel und die nach Brüssel entsorgten gleichgeschalteten Undemokraten (Faymann will ja jetzt auch noch hin), das "geknackt" werden muss. Eine Auflösung und Loslösung vom transatlantischen "Stammhirn" ist der Schlüssel.

  10. Man wechselt nur den Fahrer aus – der Weg bleibt ! Das bestimmen schon die Geschichtsfälscher – die Yankees und die Tommys. Schon die getürkten Schulbücher verpassen unseren Kindern eine Gehirnwäsche und zeigen ihnen den "rechten Weg". Das ganze demütige Gehabe hat Deutschland zu einem Zwerg gemacht.

  11. @lümrod

    Herr las Hirn regnen

    Lesen Sie GG Artikel 146 https://dejure.org/gesetze/GG/146.html

    Oder hören Sie die Rede von Carlo Schmid https://www.youtube.com/watch?v=wzugicAycUs

    Das Bundesverwaltungsgericht hat 1964 festgestellt:

    Jedermann muss, um sein eigenes Verhalten darauf einrichten zu können, in der Lage sein, den räumlichen Geltungsbereich eines Gesetzes ohne weiteres feststellen können.  Ein Gesetz, das hierüber Zweifel aufkommen lässt, ist unbestimmt und deshalb wegen Verstoßes gegen das Gebot der Rechtssicherheit ungültig.“
    (BVerwGE 17, 192 = DVBl 1964, 147)

    Im BGBl Teil2 Nummer 35 vom 28.09.1990 steht im Artikel 4, das der Artikel 23 aufgehoben wurde und das was der Geltungsbereich

    Also im Moment haben wir nichts. Nur weil ich mich Verfassungsgericht nenne bin ich noch keins.

    Und nein, Deutsch und das Recht sind sehr eindeutig. Daran gibt es keinen Zweifel.

    Oder Reden Sie jetzt von Österreich?

  12. ………….was soll das, Alternative hin oder her,kann,s denn schlimmer kommen, ich brauche keine Merkel oder das ganze andere Gesocks, die unsere Zukunft zu Gunsten Anderer zerstören, weil sie unfähig und feige sind, kein Mensch ist dazu berechtigt, werdet mündig und souverän, gebt maximal die Stimme Menschen die verantwortungsvoll damit umgehen, im Sinne des Volkes handeln,aber auf solches Versager und Volksverrätergesindel, wie Merkel, Maas , Steinmeier, Stegner , die Grünen ….und, und, und, kann ich verzichten.

    Schlimmer kann,s nicht werden, diese Politik außen wie innen ist ein Desaster.

     

     

  13. @lümrod

    Lesen Sie GG Artikel 146 https://dejure.org/gesetze/GG/146.html

    Oder hören Sie die Rede von Carlo Schmid https://www.youtube.com/watch?v=wzugicAycUs

    Das Bundesverwaltungsgericht hat 1964 festgestellt:

    Jedermann muss, um sein eigenes Verhalten darauf einrichten zu können, in der Lage sein, den räumlichen Geltungsbereich eines Gesetzes ohne weiteres feststellen können.  Ein Gesetz, das hierüber Zweifel aufkommen lässt, ist unbestimmt und deshalb wegen Verstoßes gegen das Gebot der Rechtssicherheit ungültig.“
    (BVerwGE 17, 192 = DVBl 1964, 147)

    Im BGBl Teil2 Nummer 35 vom 28.09.1990 steht im Artikel 4, das der Artikel 23 aufgehoben wurde und das was der Geltungsbereich

    Also im Moment haben wir nichts. Nur weil ich mich Verfassungsgericht nenne bin ich noch keins.

    Und nein, Deutsch und das Recht sind sehr eindeutig. Daran gibt es keinen Zweifel.

    Oder Reden Sie jetzt von Österreich?

    1. Es ist einfach nicht vorstellbar, daß tausende in Deutschland tätige Juristen  die Fragen die sie aufwerfen bisher noch keiner Klärung zugeführt haben. Insbesondere wenn man bedenkt, daß damit der gesamten Rechtsanwaltszunft die Arbeitsgrundlage entzogen wäre.

      1. Unsre Juristen Arbeiten für dieses System und leben gut davon.  Meuthen sprach ja auf dem AFD Parteitag vom Geltungsbereich. Sehen Sie auf YouTube nach. Sie finden das im IE alles offiziell. Alle Dokumente und Gesetze 

  14. Wenn wir realiter zwischen 80 und 90 %  rechnen ist das ein plebiszitärer Indizienbeweis dafür, dass das deutsche Volk eben nicht wie-angeblich konträr denkende Polit- Postillen- davon ausgeht, dass es sich bei den muslimischen Infiltranten um erbamumgswürdige Flüchtlinge handelt, sondern un einen Migrationskrieg einer fremden Macht, um Europa wirtschaftlich und als möglicher europäischen Verbündungspartner  von  Rußland unschädlich zu. Ich frage mich dauernd, warum dies einst gelobte Land das macht

  15. @lümrod

    z.B. sind die wahlen nicht gueltig Quelle: https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2012/07/fs20120725_2bvf000311.html

    und damit alle Gesetze nicht gueltig. Logisch

    Wo sind die Juristen die dagegen angehen. Keine da. Einzig Prof. Schachtschneider aber da nimmt man die klage erst gar nicht an. So einfach ist das in der BRD. Was nicht passt wird passend gemacht.

     

    @Redaktion

    waere super wenn Ihr da mal ein Artikel zu macht. Ist sicher eine Diskusion wert.

    1. Sicher wäre eine Diskussion oder eine Äusserung eines Staatsrechtsjuristen (eines zweifelsfrei unabhängigen) zu diesen verhältnismäßig oft aufgeworfenen Fragen interessant. Aber solche Fragen müssen durchjudiziert werden an Hand von Rechtsfällen die damit zusammenhängen. Es ist für mich nicht vorstellbar, daß das nicht schon in einer vielzahl von Fällen geschehen ist. Ohne gültige Gesetze kann es keinen Rechtsvolzug und kein Rechtswesen geben und wer wird eine Verurteilung hinnehmen ohne, daß diese auf der Grundlage von geltenden Gesetzen erfolgt ist. Im übrigen glaube ich, daß diesbezüglich schon einmal ein Beitrag  in diesem Magazin erschienen ist. Aber wie auch immer, es ist deutlich festzustellen, daß die freiheitlich demokratischen Staatsordnungsnormen ein hohes Gut der Bürgergesellschaft sind, für die es sich lohnt zu kämpfen.  Sie schützen die Freiheit und vor der Willkür der Mächtigen. 

  16. Welch schöner Tag, nach dieser erfreulichen Meldung.

    n-tv: Telefonumfrage: 98% lehnen Merkels unsinnigen Türkei-Deal ab.

    Deutsche Wirtschaftsnachrichten: Zwei Drittel der Deutschen haben genug von Merkel .

    Nun eine erschreckende Nachricht,wieviel Wahrheit steckt darin(?!) : unzensuriert.at: Große Empörung: Richterin aus Südafrika packt (facebook) über Schwarze aus:

    Sätze der Richterin wie diese, ließ diese Woche aufhorchen: "Vergewaltigung gehört zur Kultur der Schwarzen, Mord wäre auch kein großes Thema, in ihrer Kultur sind Frauen dazu da,ihnen sexuelles Vergnügen zu verschaffen".

  17. Nachtrag: diese Nachricht der Richterin war eigentlich als vertrauliche Kommunikation auf Facebook gedacht – machte aber schnell die Runde.

    unzensuriert.at: ertappte Schlepper Renzi(Italien) und Merkel – Eurokrat Schulz (und Juncker) mischt sich in Österreich ein.

    Strache:FPÖ: Renzi und Merkel wie "Staatsschlepper".

    FPÖ-EU Delegrationsleiter und FPÖ Generalsekretär Vilimsky: es ist eine Tatsache, dass sich europäische Regierungschefs – darunter Renzi und MERKEL aber auch Faymann   – seit Sommer des Vorjahres als"staatliche Schlepper betätigt haben".

  18. Ich lese gerade das Buch

    http://www.kopp-verlag.de/Vorsicht-Buergerkrieg!.htm?websale8=kopp-verlag&pi=914300

     

    ….Es sollte die Bibel eines jeden BRD-Sklaven werden, es werden einem schonungslos die Augen geöffnet, mit was für einem Gesindel wir es in der Politik, führenden Scheinämtern, Wirtschaft und " Hilfsorganisationen " zu tun haben.Skrupellose Individuen , die ich nicht als Menschen bezeichne , moralischer Abschaum, für den wir jeden Tag arbeiten, Steuern zahlen,Ihre Luxusleben finanzieren, von Viagra über Sektfeten, Bankerboni bis hin zu Huren ,Pädopilie und andere kriminelle Handlungen.Ich empfinde nur noch Abscheu und Ekel , unter solchen Individuen zu leben, Steuern zu zahlen und, und, und.Wäre ich Millionär würde ich in jeden Haushalt dieses Buch liefern lassen, das würde so manchen die Augen öffnen..

  19. Drei Amtszeiten waren schon zu viel!

    Siehe Michael Mannheimer Blog: Warum Merkel Deutschland zerstören will. Ein Psychogramm: Was macht aus dem Kleinkind Angela Merkel die für Deutschland gefährlichste Kanzlerin seit Adolf Hitler?

    So dürfte es für Angela Merkel, im Eigeninteresse, eine Erlösung sein, von ihrem Amt entbunden zu werden. Fast jede oder jeder dürfte nach dem 'Wertegang'  dieser Kanzlerin in der Lage sein diese Frau zu ersetzen, von der nach den bekannten Vorgängen u.a. der 'Eurorettung', über den Komplott in der Ukraine, dem Flüchtlingsdesaster, Pressezensur bis zu TTIP und CETA sie alles getan hat um Deutschland zu schaden und ihre Zukunft besser auf der Couch verbringen sollte um ihre Vergangenheit, gemäß des Psychogramms, aufarbeiten zu können.

     

  20. Was mich auch ärgert, ist, das leider viele Bürger sich kaum für Politik interessieren und nur ihre Nachrichten – wenn überhaupt – über die gleichgeschalteten regierungsnahen Massen Medien beziehen, wie z.B. Radio,TV,TAGESSCHAU und die üblichen verlogenen Schmierblätter. Die aber zum Glück, doch gewaltige Einschnitte zu verbuchen haben.

  21. @ Pequod 17:07

    Drei Amtszeiten waren schon zuviel ?
    Diese Meinung vertritt sogar Obama. Er wurde bei seinem letzten Besuch (Messe) mit MERKEL darauf von einem Journalisten angesprochen und sagte vor laufende Kameras mit einem Seitenhieb an Merkel gerichtet – länger als 8 Jahre sollte niemand regieren dürfen. Und Merkel darauf hin nur ganz bedeppert nur guckte und ihr wohl die Worte -wie öfters Mal, fehlten !

    Bin auch fest davon überzeugt, das andere Führungs Menschen aus anderen Ländern, wenn sie wollten – Merkel ganz schnell zur Schnecke machen könnten und Merkel hundertprozentig nur stumm dastehen würde und bescheuert aus der Wäsche gucken würde (wie mit Seehofer) . Aber da Deutschland schon immer sehr großzügig mit unserem Steuergeld umgeht (Milliarden auf der Welt verteilen) gegenüber anderer Länder, halten sie sich natürlich lieber zurück und spielen mit.

     

  22. Tritt endlich ab, Du verlogenel Deutschland hassendende Kreatur,

    mit polnisch jüdischen Wurzeln !!

    Du bist zwar einzig artig, aber auch genauso unbeliebt !!

    VERPISS DICH ENDLICH AUS UNSEREM LAND, NAMENS DEUTSCHLAND !!

    Du türkische Vollstreckerin !! Liebhaber dieses europäischen Erdowahn, besser

    bekannt als ,, HITLER 2" !!!

  23. Ein offener Brief an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel

    Veröffentlicht in Widerstand

    Von Larissa Schessler, Vorsitzende des Verbandes der ukrainischen politischen Emigranten und Gefangenen, Quelle: http://www.comitet.su

     

    Als Abgeordnete der Bundestagsfraktion "DIE LINKE" im März 2016 eine Anfrage wegen der Menschenrechtssituation in der Ukraine an ihr Kabinett richteten, konnte ich nicht einmal ahnen, wie fern Sie und Ihre Regierung von der wahren Sachlage in meinem Land sind.

    Ihre Antwort enttäuschte mich zutiefst. Wie konnten sich nur die Beamten Ihrer Menschenrechtsbehörden anmaßen, zu behaupten, dass "die Zivilgesellschaft heute deutlich freier agieren kann, als unter der Präsidentschaft von Wiktor Janukowytsch", und dass "ein großer Teil der gravierendsten Menschenrechtsverletzungen heute nach Berichten internationaler Menschenrechtsorganisationen in Teilen der Ukraine festgestellt werden, die sich nicht unter Kontrolle der Regierung befinden (Krim, Teilgebiete des Donbass)"?

    Kann es wirklich sein, dass die Bundesregierung und Ihre Menschenrechtler nichts von den illegalen Milizen (wie zum Beispiel "Asow" oder "Ajdar") und den Killern aus "Tornado" wissen, die Menschen entführt, sie in geheimen Gefängnissen gefoltert und Teilnehmer friedlicher Kundgebungen und Veranstaltungen für die Achtung der Bürgerrechte und -freiheiten grausam verprügelt haben?

    So wurden am 17. März 2016 in Kiew mehrere ältere Personen während einer friedlichen Demonstration für die Integration der slawischen Völker von radikalen Kämpfern brutal zusammengeschlagen. Die Polizei wolle sich dabei demonstrativ nicht einmischen.

     

    Wissen Sie, was die außer Rand und Band geratenen Schläger mit dem Verbandschef der linken Kräfte, Wassili Wolga, getan haben? Sie haben ihn brutal zusammengeschlagen und damit alle Gegner der Kiewer Macht offen gewarnt: Das wird mit jedem von euch passieren!

    Ihr Schweigen über diese und andere Fakten kann nur eines bedeuten: Sie, Frau Kanzlerin, vertuschen die abscheulichen Verbrechen der ukrainischen Führung. Wie kann man nur nach den im Internet veröffentlichten Zeugnissen solcher Gewaltexzesse, mit Verlaub, die Frechheit haben, zu behaupten, dass es unter Janukowytsch schlechter gewesen wäre?

    UNBEDINGT WIETERLESEN ==> http://www.fit4russland.com/widerstand/1692-ein-offener-brief-an-die-deutsche-bundeskanzlerin-angela-merkel

  24. Epoch Times

    Umfrage: Islam gehört für 60 Prozent der Bürger nicht zu Deutschland

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/umfrage-islam-gehoert-fuer-60-prozent-der-buerger-nicht-zu-deutschland-a1328773.html

    44 Prozent der Menschen befürchten zudem, dass die Flüchtlingszuwanderung die Art und Weise des Zusammenlebens in Deutschland zu stark verändern wird.

    60 Prozent der Deutschen sind der Ansicht, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört. 34 Prozent der Befragten finden dagegen, dass der Islam zu Deutschland gehört, so das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage durch das Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap, die der WDR für den Zuschauertalk "Ihre Meinung" in Auftrag gegeben hat. Im Jahr 2010, als der damalige Bundespräsident Christian Wulff in einer Rede gesagt hatte, der Islam gehöre zu Deutschland, war die Zustimmung deutlich größer.

    Damals stimmten dieser Aussage noch 49 Prozent der Befragten zu. 47 Prozent lehnten diese Aussage damals ab.

  25. Wird Frau Merkel die erste Deutsche seit langem sein, die sich wegen Völkerrechtsverbrechen vor der Menschheit verantworten muß? Wird Herr Timmermans (NL) der zweite sein ?? Daß von der US-gesteuerten EU eindeutig faschistische Tendenzen und Strategien zur Aushöhlung nationaler und sowohl staatlicher und rechtsstaatlicher Interessen (bestätigt durch Vaclav Klaus, tschechischer Präsident) ausgehen, wurde von den Eliten und deren Hofberichterstattern immer als „abstruse und pathologische Verschwörungstheorie“ mit Häme und unter Belustigung kommentiert, daß sich diese nun exakt bewahrheiten, kehrt die Häme- und Belustigungssituation zur „Presseversklavung“ nicht nur um, es ruft ganz klar die Ebene der strafrechtlichen und völkerstrafrechtlichen Relevanz in das Blickfeld der Wahrnehmung  zum Schutz der freien Völker Europas,  zum  Schutz der Welt:  Völker der Welt ruft:  NIE WIEDER FASCHISMUS !! 

    NIE WIEDER VON DEUTSCHEM BODEN AUS !!  NIE WIEDER VON EUROPÄISCHEM BODEN AUS !!   Die praktische Frage ist nun:  Wer setzt sie fest  und bringt sie nach Den Haag !!

    Die EU-POLITMARIONETTE  Frans Timmermans  soll durch verdrehte Wortschöpfungen die Bedeutung der Manipulation und des Trickbetruges verschleiern,  wie man hier Menschen, Volksgruppen und Nationen die vollständigen Rechte und das Völkerrecht raubt !!   NICHT MIT UNS !! 

    Frau Merkel verstößt  nicht nur gegen diese Identitätserhaltungspflicht gem. Aufforderung des BVG, MERKEL und TIMMERMANS MACHEN SICH SCHULDIG und VERSTOSSEN  GEGEN DEN ARTIKEL 6 DES VÖLKERSTRAFGESETZBUCHES, in dem es heißt:

    „Wer die Absicht hat, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Volksgemeinschaft teilweise oder ganz zu zerstören, wird mit einer   lebenslangen Haft bestraft !!“            

    Na, das sieht ja ganz danach aus, daß es in Den Haag beim IStGH bald wieder viel Arbeit gibt !!  Hoffen wir  es !!  Sehen Sie die Fakten ein und “urteilen” Sie selbst !

     

    Was heißt das denn aber nun übersetzt für die schwer arbeitende deutsche unterdrückte Zivilbevölkerung, die nicht den ganzen Tag Zeit hat, sich mit den neuesten Wortkreationen der EU und deren dahinter liegender Zielsetzung zu beschäftigen.  Nehmen wir doch einfach mal den zuletzt benannten Wortschöpfungsakt und schauen uns an, was diese wohlmeinenden Worte dann tatsächlich im Klartext bedeuten:

    Zum Ende der Mail bieten wir Auswege und Lösungen im rechtsstaatlichen Sinne für Unternehmer.

    Frans Timmermans, niederländischer Diplomat und seit 1. November 2014 Erster Vizepräsident der EU-Kommission und EU-Kommissar für „Bessere Rechtssetzung, interinstitutionelle Beziehungen, Rechtsstaatlichkeit und Grundrechtecharta“, hat während einer Rede während des sog. „Grundrechte-Kolloquiums der EU“ (EU Fundamental Rights Colloqium) die Mitglieder des EU-Parlaments aufgefordert, ihre Anstrengungen zu verstärken, „monokulturelle Staaten auszuradieren“ und den Prozess der Umsetzung der „multikulturellen Diversität“ bei jeder einzelnen Nation weltweit zu beschleunigen. Die Zukunft der Menschheit, so Timmermans, beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur.

    Die heutigen Konservativen, die ihre eigenen Traditionen wertschätzen und eine friedliche Zukunft für ihre eigenen Gemeinschaften wollen, berufen sich laut Timmermans auf eine „Vergangenheit, die nie existiert hat“ und können deshalb nicht die Zukunft diktieren.

    Europäische Kultur und europäisches Erbe seien lediglich soziale Konstrukte und jeder, der etwas anderes behaupte, sei engstirnig.

    Europa sei immer schon ein Kontinent von Migranten gewesen und europäische Werte bedeuteten, dass man multikulturelle Diversität zu akzeptieren habe.

    Wer dies nicht tue, stelle den Frieden in Europa in Frage.
    Die Masseneinwanderung von moslemischen Männern nach Europa sei ein Mittel zu diesem Zweck. Kein Land solle der unvermeidlichen Vermischung entgehen, vielmehr sollen die Zuwanderer veranlasst werden, auch „die entferntesten Plätze des Planeten zu erreichen, um sicherzustellen, dass nirgends mehr homogene Gesellschaften bestehen bleiben.“
    Timmermans ist einer der ersten unter den EU-Führern, der die Maske fallen lässt und seine Vorstellungen so deutlich ausspricht.

    Was seine Aussagen implizieren, ist klar: die Existenz aller europäischen Völker steht auf dem Spiel!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.