Union: Spahn will mit Merkel in die nächste Bundestagswahl ziehen

Never change a winning team, dachte sich Jens Spahn und will auf dasselbe Pferd bei der nächsten Bundestagswahl setzen. Niemand geringer als Angela Merkel soll die Union retten. Der alte Klepper hinkt zwar ein wenig, aber in den (Sonnen)Untergang reiten kann man mit ihr allemal noch. Auch ein Partnerwechsel ist angesagt. 

Von Redaktion/dts

Die Union sollte nach Ansicht von CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn mit Kanzlerin Angela Merkel in die nächste Bundestagswahl gehen und einen Partnerwechsel anstreben. "Österreich ist ein lehrreiches Beispiel. Wenn die beiden großen Parteien zu lange zusammen regieren, stärkt das die Ränder", sagte Spahn den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Im Bundestag fehle eine wirkliche Opposition, "keiner stellt dort unsere Politik grundsätzlich in Frage, ob bei Rente, Bildung, Flüchtlinge, auch das stärkt die AfD", warnte Spahn. Mit der FDP sieht er nach eigenen Worten die größere inhaltliche Nähe. "Mit den Grünen wäre es dafür spannender – das wäre mal was Neues", erklärte er. Zu den Themen, die seine Partei zu lange unterschätzt habe, gehöre die steigende Einbruchskriminalität.

"Allein der Hinweis, man solle sich sicherere Türen und Fenster kaufen, reicht da nicht", kritisierte Spahn und fügte hinzu, "der flächendeckende Personalabbau bei der Polizei war ein Fehler." Das sei eine Lehre dieser Monate.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

27 Kommentare

    1. Ein Gesicht zum Eierabschrecken…

      Wenn man nichts besseres im Köpfchen hat…muss man eben mit der alten Garde anrücken.

      Soll ja noch genug Leute geben die auf Nostalgie stehen.

      Vielleicht eröffnet man jedoch besser ein Museum für's alte Gestüt…

      1. @ Anonymous….

        …… hauha….. bei diesem verlogenem Ausdruck, würde ich niemals Eier kochen mögen !!!

        ,Grausige Gestalt, genau wie ihre Herkunft + Vergangenheit……

        einfach nur abartig !!!!

        Rückständig gesehen…..selbst ,, Verbrennung" würde UNS nicht davor schützen !!

        Einzigartig, sowie abartig dieser SATAN !!!!

  1. Better change a losing team!

    Der größte Verdienst dieser 'Kanzlerin' mit ihrer Flintenuschi war der Abbau der Bundeswehr, sonst hätten wir bereits einen Dritten Weltkrieg mit Rußland. Addiert man die anderen 'Verdienste' dieser Kanzlerin der U.S.A. von den Bankrettungen (siehe Spiegelbericht Griechenland), über den Einsatz der fünften Kolonne der EUSA auf dem Maidan, der täglich neue Todesopfer im Donbass fordert, bis zu der verunglückten Flüchtlingspolitik, um nur einige 'Highlights' ihrer Regierungszeit zu nennen, so kommt man zu dem Schluß, daß jedes Mitglied dieser CDU/CSU das besser gemacht haben könnte. So sollte man sich bei dieser 'Kanzlerin' weniger auf Überraschungsmomente, wie den Abbau der Bundeswehr, verlassen, sondern sich auf der zukünftigen CDU/CSU Oppositonsbank sich lieber überlegen, was man in der Zukunft mit eine Prodeutschlandkurs besser machen könnte, bevor man mit einer Angela Merkel in den nächsten Wahlkampf zieht, bei der die Garantie der Niederlange der CDU/CSU bereits vorprogrammiert sein dürfte.

     

     

    1. Das ist doch scheißegal, wer in den Bundestagswahl"kampf" zieht, es sind alles Marionetten. Die entscheidende Frage geht doch einzig und allein darum, was das deutsche Volk gegen die Umvolkung mittels rassistischen, frankensteinschen C-K-Plan und die Vergewaltigung des ganzen Lebens durch USrael zu unterhehmen zu gedenkt. Blöde ist  daher das unmännliche Lamentieren was weniger als Null bringt . Nur wenn   das deutsche Volk  gegen USrael aufsteht und sagt es reicht werden die beeindruckt sein. Die haben ggw den tiefsten Ekel von den Deutschen. Dann wird spannend sein, ob diese seelenlosen, brutalen, falschspielenden Bündnispartner auf ihre Nato-Freunde schießen werden. Alles andere was hier somst abgeht von Merkel über Gabriel oder AfD ist alles unwichtiger als ein im Wind sich bewegendes Sandkorn, die Deutschen müssen ihre Peiniger packen.

      1. Und die Peiniger sind die Finanzjuden um Rothschilds.

        Die Muslime sind nur das Schwert der Juden.

        Die Juden haben die Lüge über die Ermordung von 6 Mill Juden in dei Welt gesetzt. Die Juden bestimmen den Finanzmarkt der Werl. Die Juden haben sich aber auch, wie eine Hyäne auf den Körper des deutschen Volkes festgefressen und sind dabei stückweise das deutsche Volk auszurotten.

    2. Glauben Sie mir, über die "Verdienste" der Fr. Merkel könnten wir nur spekulieren und dabei würden die ungeheuerlichsten Vorstellungen nicht ausreichen. Gesetzt den (unwahrscheinlichen) Fall, das deutsche Volk würde "aufstehen", werden Schüsse unserer "Freunde" nicht nötig sein. Die zig-Milliarden, die im Laufe der letzten 20-30 Jahre in die Gen-Forschung hineingesteckt wurden, haben zur Produktion vopn biologischen Waffen geführt, die eindrucksvoller, wirksamer und nachhaltiger sind, als alles, was an konventionellen Waffen zur Verfügung steht.

  2. So sieht man aus,  wenn man als "Wechselbalg" Karriere gemacht hat ! Die "Prinz Eisenherz- Frisur" hat besser zu ihrem hündischen Charakter gepasst.

    1. Merkel ist ein kleines, popliges unterirdisches Lichtchen, das USrael dahinplatziert hat. Wir dürfen uns in keinster Weise an diesem dolosen Werkzeug reiben, vielmehr an der rassistischen Drecksbande im Hintergrund!

  3. Nachdem sich die SPD mit der CDU/CSU bis zur Bedeutungslosigkeit koaliert hat, kommt jetzt der endgültige Todesstoß mit Ansage. Mit den Grünen wird es spannender, sagt Herr Spahn. Was er nicht sagt ist, die SPD-Luschen braucht keiner mehr. Fertig! Da wird mancher an der SPD-Basis frohlocken, wenn Gabriel, Oppermann, Stegner, Maas, Steinmeier, Nahles, Schwesig und wie sie alle heißen, in der Versenkung verschwinden. Und wieder wird man an Müntefering Spruch erinnert: Opposition ist Mist! Anmerkung: Und das für viele Legislaturperioden. Glückwunsch, sie alle haben es sich redlich verdient!
    Die CDU wird allerdings noch erfahren, dass die umgeschwenkten Wähler mit ein paar frommen Sprüchen und unausgegorenen Versprechungen nicht zwangsläufig zurückkommen. Weg ist weg.

    Und mit der Strahlkraft von IM Erika ist es auch nicht mehr weit her. Auch in der CDU können sich viele Mandatsträger schon auf ihr Ausscheiden einrichten und inzwischen schon mal die Unterwerfung unter das Führungspersonal der Grünen proben. Für 1 Legislaturperiode ab 2017 wird es dann noch reichen. Danach: Schaun mir mal!

  4. Na dann viel Spaß. Die Frau ist von vorgestern und wer die noch wählt kann sich nur noch auf seine eigene Dummheit berufen. Man muß nur mal ihre Statements auf allen Ebenen innerhalb der letzten 10 Jahre Revue passieren lassen, dann hört man nur leere Worthülsen und man muß  zwangsläufig zu dem Schluß kommen, daß sie vielleicht für manches geeignet ist, aber nicht für die Position die sie gerade ausübt.

  5. Mit wem will Spahn nach der BW koalieren? Mit FDP? Bringt höchstens 35 Prozentpunkte.

    Mit den Grünen? mehr als  42 Prozent ist nicht drinn. Mit Grünen und FDP zusammen?

    Wird auch nicht reichen.

  6. wenn die Zeit nicht so verdammt lang wäre(4Jahre verlorene Zeit) wäre ich sogar froh das es auf Bundesebene mal zu Schwar/Grün kommt, dass endlich diese Grünen von Schwarz aufgefressen werden bis unter die 5% Hürde. Bisher haben schon 4 Parteien ins Gras beißen müssen. SPD und FDP in Deutschland und SPÖ / ÖVP in Österreich. Es reichte schon das Faymann(Österreich) nach Berlin ohne Meinung kam und zurück nach Österreich die Meinung von Berlin mitbrachte. Das hat beide Regierungsparteien so zerlegt das Hofer(FPÖ)  Wahl am 22 Mai deutlich gewinnen wird.

  7. Wenn die Dinge sich so weiter entwickeln (ohne das noch was dramtisches hinzu kommt) wird die Wahl 2017 mit den jetzigen Problemen so ähnlich laufen: CDU/CSU 29%,  SPD 19%,  Grüne 13%,  Linke 8%,  FDP 6%.      A F D  18 %.   Andere Parteien 6%.

     

     

  8. Es geht Herrn Spahn nicht um Deutschland, es geht einzig allein den sehr weichen hochbezahlten Sessel zu erhalten. Mehr kann er nicht.

    Doch er kann,  leere Phrasen dreschen , wie alle Altparteien-Politiker von CDU/CSU, SPD, 

    G R Ü N E nicht zu vergessen die umgedrehten Linken.

    Merkel muß weg, die Altparteien klein gestutzt!

     

     

  9. Spahn,einer von vielen der absolut keinen Durchblick hat, will das Oma Merkel zum 3.Mal antritt und Oma Merkel die eh jenseits von Gut und Böse – unterstützen und das weil die CDU/CSU keine Alternative für Merkel haben.

    Merkel eine Führungskraft die Deutschland und ganz Europa vor die Wand fährt.

    MERKEL MUSS WEG, und das lieber heute als morgen.

    Die CDU/CSU glaubt doch wohl nicht allen Ernstes, das Merkel vom Volk noch Mal gewählt werden würde ! Was für ein handlungsunfähiger Haufen, das sie nicht den Mut haben, jemand anderes in die nächste Bundestagswahl zuschicken.

    Merkel wird auf jeden Fall – es nicht wieder werden. Denn egal wo sie auftaucht, wird sie doch eh, fast nur noch ausgebuht.

    1. Das sie trotzdem kommt, obwohl schon abzusehen ist, das sie ausgebuht wird, ist ein Anhaltspunkt für ihre scheinbar unendliche Gewissenlosigkeit. Merkel hat ihrem Geschlecht (so sie überhaupt eins hat) als erste Bundeskanzlerin einen Bärendienst erwiesen.
      Gleiches gilt natürlich auch für Flintenuschi, Nahles uswusf.. Damit wäre der Nachweis erbracht, das Frauen kein Stück besser sind. Gemessen an ihren (Un)Taten ist eher das Gegenteil der Fall. Siehe auch Clinton. Wenn die Präsidentin wird, sind wir im Krieg mit Russland. Donald Trump bitte übernehmen !

    2. Merkel wird auf jeden Fall – es nicht wieder werden. Denn egal wo sie auftaucht, wird sie doch eh, fast nur noch ausgebuht.

      —————–

      Klar wird die CDU nächstes Jahr wieder den Kanzler stellen. Wer den sonst. Gabriel?

      Selbst mit 20% würde die CDU den Kanzler stellen auch wenn eine 4-er Koalition notwendig wäre und die AfD sagen wir mal mit 35% in die Opposition gehen würde.

  10. Der Rechtsruck in ganz Europa (zum Glück) ist offensichtlich, und wird bis 2017 noch enorm zunehmen. Und das auch in Deutschland !

    Bestes Beispiel ist Österreich, da ist die FPÖ mit Strache die stärkste Partei mit 30%.

    Alle anderen etablierten Altparteien wohl nur eins – und das ist die Isalmisierung von ganz Europa.

     

  11. Bisher hat Merkel es noch nicht einmal auf die Reihe bekommen, vier Jahre durchzuregieren. Und bis Herbst 2017 ist es noch ein weites Stück.
    Die SPD wird es schon noch Krachen lassen, um ihren unaufhaltsamen Weg in die Bedeutungslosigkeit doch noch zu verhindern.

    10 Jahre Merkel haben ausgereicht, um die Idee von einem friedlich und geeinten Europa der Völker an die Wand zu fahren. Eine antideutsche Stimmung hat sich über Europa ausgebreitet und Griechenland ist unser "bester Freund".  Die Folgen der Politik unserer amerikanischen Kanzlerin sind Stacheldraht und Grenzzaun.

    2017 wird Merkel politisch nicht überleben können.
    Die AfD ist Deutschlands neue und zugleich derzeit einzigste Alternative.

    Scheitert die AfD bei den nächsten Wahlen oder es kommt eine Kenia-Regierung wie in SA, dann wird es in Deutschland auf die eine oder andere Weise Krieg geben.

    Wer das nicht kapieren möchte, dem ist nicht mehr zu helfen.

    MERKEL MUSS WEG und mit ihr alle Blockflöten!

  12. Seit Monaten halten uns die okkupierten Medien in den Verdummungsshows der Öffentlich-Rechtlichen ein neues Gesicht vor – Jens Spahn, katholische Internatsausbildung, Lehre als Bankkaufmann, Studium der Politwissenschaften und, wie unser leider verstorbener gelber Außenminister, mit offensichtlich andersgearteten sexuellen Neigungen. Er zeichnete sich bereits in den Quasselshows als geschulter Propagandist und Fürsprecher der Merkel-Politik aus, was ich als Anzeichen für einen "gewissen" Machthunger gedeutet habe. Er höchstselbst würde es das Streben nach "mehr Verantwortung" nennen. – Immer wieder erstaunlich, was unsere gesetzwidrig agierenden Vereine (Parteien) an neuem Personal aufreißen. Der wortgewandte junge Mann (?) könnte allerdings so manchen aus der Versagergarde Merkels ersetzen, dazu gehört nicht viel, außer einer gewissen Unterwürfigkeit der Domina Merkel gegenüber.

  13. Warum wohl jetzt so eine Ansage? Die wollen doch nur mal antesten wieviel Rückhalt sie in der Befölkerung noch hat. Ich würde mir jeden Kommentar sparen und am Stichtag das Richtige wählen. Auf die dummen Gesichter währ ich gapannt, wenn sie dann Alle abgewatscht sind.

  14. Merkel hat herausragende Arbeit geleistet – für unsere Feinde.

    Als sie in der Knesset sprach, und 6 Abgeordnete rausgehen wollten, wurden diese mit der Bemerkung zurückgehalten: "Stopp, sie ist eine von uns."

    Merkel wird mit ihrer CDUCSUSPDGRÜNENLINKEN Einheitspartei der Feinde Deutschlands in die Geschichte eingehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.