Schwedische Justiz hält an Haftbefehl gegen Assange fest

Einem neuerlichen Antrag auf Einstellung des Verfahrens gegen Julian Assange, wurde nicht stattgegeben. Assange wird weiterhin verdächtigt, eine Vergewaltigung begangen zu haben, außerdem bestünde das Risiko, er würde sich weiterhin der Justiz entziehen. Das hat aber absolut nichts damit zu tun, dass Assange gemeinhin als Gründer von Wikileaks gilt, oder? In den USA gilt Assange als Terrorist. 

Von Redaktion/dts

Die schwedische Justiz hält am europäischen Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange fest. Ein Bezirksgericht in Stockholm wies am Mittwoch den Antrag von Assanges Anwälten zurück, den Haftbefehl aufzuheben. Der Australier sei weiter "der Vergewaltigung verdächtig", hieß es zur Begründung.

Zudem bestehe das Risiko, dass er sich der Justiz weiter entziehe. Die schwedischen Behörden hatten im November 2010 einen internationalen Haftbefehl gegen Assange erlassen. Seit Juni 2012 hält sich der Wikileaks-Gründer in der Botschaft Ecuadors in London auf, um einer Festnahme zu entgehen. Assange hatte erklärt, dass er nicht nach Schweden reisen wolle, weil er eine Auslieferung an die USA fürchte. Dort gilt er wegen der Enthüllung geheimer Dokumente als Terrorist.

Spread the love
Lesen Sie auch:  US-Marine: Mit 500-Schiff-Plan zur "Bekämpfung von China & Russland"

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

8 Kommentare

  1. Um die Lächerlichkeit der von Schweden vorgeschobenen Gründe Assange zu verhaften zu unterstreichen, sei nur Folgendes vermerkt. In Schweden steht Assange seit 2010 unter Anklage wegen angeblicher sexueller Nötigung bzw. Vergewaltigung zweier erwachsener Frauen. Seither bemüht der schwedische Staat und seine Justiz alle internationale Instanzen von Interpol bis zur englischen Justiz um Assange zu verhaften und ausliefern zu lassen. Von Assange selbst werden die Vorwürfe energisch bestritten, er behauptet es wäre eine Falle gewesen um einen Vorwand zu schaffen ihn nach Amerika abzuschieben, auf Grund seiner Enthüllungstätigkeit. Was nun am Vorgehen der schwedischen Justiz erstaunt. Gehen wir mal davon aus in Schweden sei der Schutz der sexuellen Selbstbestimmung der Frau ein hohes Rechtsgut. Dann begreift man allerdings nicht was in dem Land seit einem Jahr los ist. Schweden hat bei knapp 10 Millionen Einwohner letztes Jahr 100.000 Asylanten aufgenommen. Diese Männerflut hat massenweise zu sexuellen Belästigungen und Vergewaltigungen schwedischer Frauen und minderjähriger Mädchen geführt. Der schwedische Staat reagiert darauf so hilflos, dass schwedische blonde Mädchen ihr Haar schwarz tönen um weniger attraktiv zu wirken. Sollte man da nicht annehmen die erheblichen Unkosten aller internationalen Verfolgungen Assanges wären besser von der Justiz dazu zu gebrauchen aktuelle Vergewaltigungsfälle durch Asylanten aufzuklären und die Täter zu bestrafen, statt ein Uraltfall vor sechs Jahren, Schnee von Gestern, sinnlos zu verfolgen? Nach Gleichheit aller vor dem Gesetz und rechtstaatlichen Verhältnissen sieht das schwedische Vorgehen für mich gerade nicht aus!

    1. In Schweden wurden die Pläne Satans für Europa forciert umgesetzt. Dort ist die Abschaffung des Bargelds bereits sehr weit fortgeschritten. Die Flutung mit Antichristen wurde dort ebenfalls beschleunigt umgesetzt.

    2. Die Schweden galten lange Zeit als liberal, modern, offen, und menschlich. Aber auch dort zeigt sich eine faschistische Fratze, die sich an den Machthebeln zu schaffen machent?

      Die Vassallen der CIA und der NATO merken selber nicht, wie sie die Freiheiten in die Toilette runterspülen! Oder ist es Absicht, Menschen an der Regierung dahin zu manipulieren, daß sie irrwitzige Gesetze erlassen, die so offensichtlich nur einem einzigen Zweck dienen, aber der Allgemeinheit so sehr schaden? Auch die Schweden werden sich eines Tages wundern, welche Gesetze gegen die Ehe, gegen das Zusammenleben, gegen die Gesellschaft erfunden wurden, während wir mit Flüchtlingen aus fremden Nationen unsere Population aufrecht erhalten sollten?

      So bescheuert kann man doch garnicht mehr sein? Aber das sind die Fakten, und die lassen sich nunmal nicht mehr leugnen! Wer sich wehrt, ist ein Nazi? Schlagt verbal zurück, bevor es zu spät ist: Der Widerstand muß so heftig sein, daß diese Verbrecher zusammenzucken! Aber bitte keine Gewalt?

  2. Es ist das übliche Spiel der Mächtigen..man denunziert die'Unangenehmen'und zerreibt sie in ihrem System.

    Der kleine Bürger erfährt die modifizierte Wahrheit dann leichtverdaulich in der Staatspresse.

    Ein Schelm wer böses dabei denkt.

  3. mit viel fantasie könnte man es so verstehen, dass wenn Assange sich den schweden stellt und die vergewaltigung sich als eine von jemandem anders begangene rausstellen wird, Assange (nach ein paar monaten "U") den schwedischen gerichtssaal als ein freier mann und ohne wärter verlässt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.