Neue Europa-Strategie: USA erpresst Europa mit der „russsischen Gefahr“

Die antirussische Rhetorik seitens der USA wird weiter fortgeführt. Russland soll für Europa angeblich die größte Bedrohung sein.

Von Christian Saarländer

Nach Ansicht des US-Militärs soll Russland die größte Bedrohung für Europa sein. Zu diesem Schluss kommt das Europäische Kommando der Vereinigten Staaten, wonach laut der russischen Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“ Russland neben dem internationalen Terrorismus als größte Gefahr eingestuft wird.

Das United States European Command (EUCOM) in Stuttgart ist eines von sechs Oberkommandos der amerikanischen Teilstreitkräfte und ist für die transatlantische Sicherheit in Kooperation mit der NATO zuständig. Es soll für regionale Sicherheit und Stabilität sorgen und vertritt die amerikanischen Interessen in Europa. Vor allem aber will man die Präsenz von amerikanischen Truppen auf dem europäischen Kontinent rechtfertigen.

Laut dem Bericht des Europäischen Kommandos der US-Streitkräfte soll 2015 eines der schwierigsten Jahre seit dem Ende des Kalten Krieges gewesen sein. Russland wird dort als Aggressor in Osteuropa beschrieben und sei daher neben dem internationalen Terrorisms als größte Gefahr für Europa zu sehenn. Das teilte der damalige und inzwischen abgelöste EUCOM und NATO-Oberkommandierende Philip Breedlove mit.

Man werde die neue Strategie verstärkt mit dem Fokus auf Russland, Terrorismus und Migration legen. Mit neuen Militärmissionen wolle man „den Frieden, die Freiheit und die Prosperität in Europa“ sichern. Die Tatsache, dass die USA und der Westen mit ihrer unverantwortlichen Politik für diese Gefahren selbst verantwortlich sind, wird natürlich dabei nicht erwähnt.

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Die Vereinigten Staaten zerschreddern mit ihren Militärblöcken die Welt in Stücke

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

30 Kommentare

  1. USrael kann ja Tag und Nacht primitiv provizierend einen Atomkrieg mit Rußland/China iauf dem Gebiet der USA suchen, ich habe insoweit absolut nichts dagegen. Aber unerträglich ist, dass dieses nicht mehr mit Worten zu beschreibende Unvolk mit aller Macht versucht ,charakterlich verkommenne Rumänen, Polen und andere aus welchen Gründen auch immer,zu mißbrauchen, damit sie einen Grund haben, Europa in die Sache reinzuziehen. Dass man den einen oder anderen Europäer wegen so viel Dummheit jeden Tag einen Kopf kleiner machen müßte ist eine andere Sache.

    1. "Man werde die neue Strategie verstärkt mit dem Fokus auf Russland, Terrorismus und Migration legen."

      Welche Art von Migration meinen die? Die Kulturbereicherung durch Fachkräfte etwa, die in deren Heimat aus den Städten gebombt werden, und von den durch Saudi Arabien bewaffneten und den USA belieferten religiösen Gotteskrieger verjagt werden? Die Balkanisierung der Araber muß gestoppt werden. Wann werden unsere Politiker endlich aufwachen, und den USA den Tritt geben?

      Das wagt keiner von diesen Kotau Politikern. Aber ohne mit der Wimper zu zucken, die Bewaffnung Osteuropas gegen Russland verfolgen? So dumm kann man garnicht drein schauen, wie es angebracht wäre?

  2. Die Amerikaner sichern sich ihren Herrschaftsbereich. EU/NATO/TTIP sollen Europa abhängig machen. Die Gefahr ist in erster Linie nicht militärisch gemeint sondern Russland und China gefährden die Hegemonie der USA. Die Deppen in Europa machen es mit und setzen auf einen fallenden Riesen anstelle mit Russland und China in eine goldene (Doppeldeutig/Petro Dollar) Zukunft zu gehen. Das geht nicht ohne eine aggressive Retorik und Bedrohungs Zenario.

    1. Die Wahrheit über: USA/Nato haben über 1000 Militärstützpunkte auf der ganzen Welt, was einer Anektion der Länder gleich kommt, und hat seit 1945 folgende kriegerische Operationen durchgeführt.

      Kriege und Operationen der USA 1945 bis heute

      Das Land, das vorgibt, der Welt Frieden, Freiheit und Demokratie zu bringen, brachte wie kein anderes Krieg, Terror, Diktaturen, Tod und Zerstörung, nahezu pausenlos, bis heute:

      1945, Hiroshima und Nagasaki, 6. August und 9. August
      1950-1990, Operation "Gladio"
      Korea-Krieg: 27. Juni 1950 bis 27. Juli 1953
      1953. Iran: CIA Putsch Mossadegh
      1954. Guatemala: CIA Putsch gegen Regierung Arbenz
      1956, Ägypten: US-Regierung und CIA Destabilisierung Regierung Nasser
      Suez-Krise: Ägypten, 26. Juli 1956 bis 15. November 1956
      Operation "Blue Bat": Libanon, 15. Juli 1958 bis 20. Oktober 1958
      Taiwan-Straße: 23. August 1958 bis 1. Juni 1963
      Kongo: 14. Juli 1960 bis 1. September 1962
      1961, Kuba: März 1960 CIA Sprengung Frachter »Coubre«
      1961. Kongo/Zaire: CIA-Söldner Mord Präsidenten Lumumba,
      1962. Laos: CIA Aufbau Söldnerarmee »L..Armee Clandestine«,
      1964. Brasilien: CIA-Putsch Präsident Joao Goulart
      1965. Dominikanische Republik: CIA-Putsch Präsident Juan Bosch
      1965, Indonesien: CIA-Putsch gegen Präsident Sukarno
      1967, Griechenland:CIA »Obristenputsch«
      1967, Bolivien: Ermordung Che Guevara
      1970-1973, Chile: CIA-Putsch Aliende
      Operation "Tailwind": Laos, 1970
      Operation "Ivory Coast/Kingoin": Nordvietnam, 21. November 1970
      1972 ff., Honduras: USA unterstützter Militärputsch
      Operation "Endweep": Nordvietnam, 27. Januar 1972 bis 27. Juli 1973
      Operation "Linebacker I": Nordvietnam, 10. Mai 1972 bis 23. Oktober 1972
      Operation "Linebacker II": Nordvietnam, 18. Dezember 1972 bis 29. Dezember 1972
      Operation "Pocket Money": Nordvietnam, 9. Mai 1972 bis 23. Oktober 1972
      Operation "Freedom Train": Nordvietnam, 6. April 1972 bis 10. Mai 1972
      Operation "Arc Light": Südostasien, 18. Juni 1965 bis April 1970
      Operation "Rolling Thunder": Südvietnam, 24. Februar 1965 bis Oktober 1968
      Operation "Ranch Hand": Südvietnam, Januar 1962 bis Januar 1971
      Kuba-Krise: weltweit, 24. Oktober 1962 bis 1. Juni 1963
      Operation "Powerpack": Dominikanische Republik, 28. April 1965 bis 21. September 1966
      Sechs-Tage-Krieg: Mittlerer Osten, 13. Mai 1967 bis 10. Juni 1967
      Operation "Nickel Grass": Mittlerer Osten, 6. Oktober 1973 bis 17. November 1973
      1974. Zypern: CIA Putsch gegen Präsident Makarios.
      1975. Osttimor: US-Unterstützung Invasion Suharto-Regime
      Operation "Eagle Pull": Kambodscha, 11. April 1975 bis 13. April 1975
      Operation "Freequent Wind": Evakuierung in Südvietnam, 26. April 1975
      bis 30. April 1975
      Operation "Mayaguez": Kambodscha, 15. Mai 1975
      1976. Argentinien: CIA Militärputsch Videla-Regimes
      1976/82, Angola: US Militärhilfe für die Rebellen
      1980-1988, Iran/Irak: Aufrüstung des Iraks zum Krieg und Sturzversuch Ajatollah Khomeni
      1980-1990, Afghanistan: CIA Anheuerung, Bewaffnung, Finnazierung und Ausbildung von Mudjahedin, darunter Osama Bin Laden, gegen Sovjettruppen
      Operationen "Eagle Claw/Desert One": Iran, 25. April 1980
      El Salvador, Nikaragua: 1. Januar 1981 bis 1. Februar 1992
      Operation "Golf von Sidra": Libyen, 18. August 1981
      1982. Falklands/Malvinas: US Satelitenaufklärungsdaten-GB Falklandkrieg
      US-Multinational Force: Libanon, 25. August 1982 bis 11. Dezember 1987
      Operation "Urgent Fury": Grenada, 23. Oktober 1982 bis 21. November 1983
      1986, Haiti: USA Istallation einer Militärjunta.
      Operation "Attain Document": Libyen, 26. Januar 1986 bis 29. März 1986
      Operation "El Dorado Canyon": Libyen, 12. April 1986 bis 17. April 1986
      Operation "Blast Furnace": Bolivien, Juli 1986 bis November 1986
      Operation "Ernest Will": Persischer Golf, 24. Juli 1987 bis 2. August 1990
      Operation "Praying Mantis": Persischer Golf, 17. April 1988 bis 19. April 1988
      Operation "Just Cause": Panama, 20. Dezember 1989 bis 31. Januar 1990
      Operation "Nimrod Dancer": Panama, Mai 1989 bis 20. Dezember 1989
      Operation "Promote Liberty": Panama, 31. Januar 1990
      Operation "Ghost Zone": Bolivien, März 1990 bis 1993
      Operation "Sharp Edge": Liberia, Mai 1990 bis 8. Januar 1991
      Operation "Desert Farewell": Südwest-Asien, 1. Januar 1992 bis 1992
      Operation "Desert Calm": "Südwest-Asien, 1. März 1991 bis 1. Januar 1992
      Operation "Desert Shield": 2. August 1990 bis 17. Januar 1991
      Operation "Desert Storm": Irak, 17. Januar 1991 bis 28. Februar 1991
      Operation "Eastern Exit": Somalia, 2. Januar 1991 bis 11. Januar 1991
      Operation "Productiv Effort/Sea Angel": Bangladesh, Mai 1991 bis Juni 1991
      Operation "Fiery Vigil": Philippinen, 1. bis 30. Juni 1991
      Operation "Victor Squared": Haiti, 1. bis 30. September 1991
      1991, Haiti: CIA Militärputsch Jean-Bertrand Anstide.
      Operation "Quick Lift": Zaire, 24. September 1991 bis 7. Oktober 1991
      Operation "Silver Anvil": Sierra Leone, 2. Mai 1992 bis 5. Mai 1992
      Operation "Distant Runner": Ruanda, 9. April 1994 bis 15. April 1994
      Operationen "Quiet Resolve"/"Support Hope": Ruanda, 22. Juli 1994 bis 30. September 1994
      1993/95, Bosnien: Luftangriffe auf Serbenstellungen
      1995, Kroatien: US-Luftangriffe zur Vorbereitung Operation Oluja
      Operation "Uphold/Restore Democracy": Haiti, 19. September 1994 bis 31. März 1995
      Operation "United Shield": Somalia, 22. Januar 1995 bis 25. März 1995
      Operation "Assured Response": Liberia, April 1996 bis August 1996
      Operation "Quick Response": Zentralafrikanische Republik, Mai 1996 bis August 1996
      Operation "Guardian Assistance": Zaire/Ruanda/Uganda, 15. November 1996 bis 27. Dezember 1996
      Operation "Pacific Haven/Quick Transit": Irak – Guam, 15. September 1996 bis 16. Dezember 1996
      Operation "Guardian Retrieval": Kongo, März 1997 bis Juni 1997
      Operation "Noble Obelisk": Sierra Leone, Mai 1997 bis Juni 1997
      Operation "Bevel Edge": Kambodscha, Juli 1997
      Operation "Noble Response": Kenia, 21. Januar 1998 bis 25. März 1998
      Operation "Shepherd Venture": Guinea-Bissau, 10. Juni 1998 bis 17. Juni 1998
      Operation "Infinite Reach": Sudan/Afghanistan, 20. bis 30. August 1998
      Operation "Golden Pheasant": Honduras, ab März 1988
      Operation "Safe Border": Peru/Ekuador, ab 1995
      Operation "Laser Strike": Südafrika, ab 1. April 1996
      Operation "Steady State": Südamerika, 1994 bis April 1996
      Operation "Support Justice": Südamerika, 1991 bis 1994
      Operation "Wipeout": Hawaii, ab 1990
      Operation "Coronet Oak": Zentral- und Südamerika, Oktober 1977 bis 17. Februar 1999
      Operation "Coronet Nighthawk": Zentral- und Südamerika, ab 1991
      Operation "Desert Falcon": Saudi Arabien, ab 31. März 1991
      Operation "Northern Watch": Kurdistan, ab 31. Dezember 1996
      Operation "Provide Comfort": Kurdistan, 5. April 1991 bis Dezember 1994
      Operation "Provide Comfort II": Kurdistan, 24. Juli 1991 bis 31. Dezember 1996
      Operation "Vigilant Sentine I": Kuwait, ab August 1995
      Operation "Vigilant Warrior": Kuwait, Oktober 1994 bis November 1994
      Operation "Desert Focus": Saudi Arabien, ab Juli 1996
      Operation "Phoenix Scorpion I": Irak, ab November 1997
      Operation "Phoenix Scorpion II": Irak, ab Februar 1998
      Operation "Phoenix Scorpion III": Irak, ab November 1998
      Operation "Phoenix Scorpion IV": Irak, ab Dezember 1998
      Operation "Desert Strike": Irak, 3. September 1996; Cruise Missile-Angriffe: Irak, 26. Juni 1993, 17. Januar 1993, Bombardements: Irak, 13. Januar 1993
      Operation "Desert Fox": Irak, 16. Dezember 1998 bis 20. Dezember 1998
      Operation "Provide Promise": Bosnien, 3. Juli 1992 bis 31. März 1996
      Operation "Decisive Enhancement": Adria, 1. Dezember 1995 bis 19. Juni 1996
      Operation "Sharp Guard": Adria, 15. Juni 1993 bis Dezember 1995
      Operation "Maritime Guard": Adria, 22. November 1992 bis 15. Juni 1993
      Operation "Maritime Monitor": Adria, 16. Juli 1992 bis 22. November 1992
      Operation "Sky Monitor": Bosnien-Herzegowina, ab 16. Oktober 1992
      Operation "Deliberate Forke": Bosnien-Herzegowina, ab 20. Juni 1998
      Operation "Decisive Edeavor/Decisive Edge": Bosnien-Herzegowina, Januar 1996 bis Dezember 1996
      Operation "Deny Flight": Bosnien, 12. April 1993 bis 20. Dezember 1995
      Operation "Able Sentry": Serbien-Mazedonien, ab 5. Juli 1994
      Operation "Nomad Edeavor": Taszar, Ungarn, ab März 1996
      Operation "Nomad Vigil": Albanien, 1. Juli 1995 bis 5. November 1996
      Operation "Quick Lift": Kroatien, Juli 1995
      Operation "Deliberate Force": Republika Srpska, 29. August 1995 bis 21. September 1995
      Operation "Joint Forge": ab 20. Juni 1998
      Operation "Joint Guard": Bosnien-Herzegowina, 20. Juni 1998
      Operation "Joint Edeavor": Bosnien-Herzegowina, Dezember 1995 bis Dezember 1996
      Operation "Determined Effort": Bosnien, Juli 1995 bis Dezember 1995
      1998, Afghanistan: Cruise Missiles Angriff auf frühere CIA-Ausbildungslager
      1998. Sudan: Raketenangriff auf pharmazeutische Fabrik
      Operation "Determined Falcon": Kosovo/Albanien, 15. Juni 1998 bis 16. Juni 1998
      Operation "Eagle Eye": Kosovo, 16. Oktober 1998 bis 24. März 1999
      Operation "Sustain Hope/Allied Harbour": Kosovo, ab 5. April 1999
      Operation "Shining Hope": Kosovo, ab 5. April 1999
      Operation "Cobalt Flash": Kosovo, ab 23. März 1999
      Operation "Determined Force": Kosovo, 8. Oktober 1998 bis 23. März 1999
      Operation "Enduring Freedom: Afghanistan, 7. Oktober 2001, dauert bis heute an
      2001 False flag – Aktion auf Büro-Hochhäuser in New York und anschließender Militärintervention in Afghanistan (November)
      2002, Venezuela CIA-Putschversuch gegen Präsident Chavez
      2003 Militärische Führerschaft im 3. Golf-Krieg gegen den Irak, Operation "Iraqi Freedom": Irak, 20. März 2003, Ermordung von Saddam Hussein, dauert bis heute an
      2004 Truppenendsendung nach Haiti nach dem Sturz von Präsident Jean-Bertrand Aristide (März)
      2006, Libanonkrieg: US Unterstützung, Satelitenaufklärung und Waffenlieferungen
      an Israel
      2011 Februar: Militärputsch und asymmetrische Militäreinsätze in Libyen, Ermordung von Muammar al-Gaddafi, Errichtung einer US-Marionetten-Regierung;
      2011 seid März: Asymmetrische Kriegführung der USA gegen Syrien mit dem Ziel, eine US-Marionetten-Regierung einzusetzen
      2013 seit November: Asymmetrische Kriegführung der USA gegen die Ukraine, verdeckter Militärputsch und Sturz der gewählten Regierung, Einsetzung einer Übergangsmarionette als Regierungschef Poroschenko

  3. Mit neuen Militärmissionen wolle man „den Frieden, die Freiheit und die Prosperität in Europa“ sichern. 

    Das könnten wir eigentlch auch selbst. Warum verpisst sich das führende Massenmörderland der Welt, USA, mitsamt seinen "Missions-"Stationen nicht einfach aus Europa?

    F**K THE US!

  4. Die russische Gefahr? Wer soll das denn sein?Etwar die Russen? Sind das nicht die mit welchen wir  Deutsche schon mal eine Friedensvertrag geschlossen haben der dann von den Warnern nicht annerkannt wurde?Sind das nicht die welche uns 1990 eine echte Wiedervereinigung geboten haben? Unsere westlichen "Freunde" wußten dies dann zu verhindern. Klar,Friedensvertrag ,ist ja voll Nazi eh. Wo gibts den sowas.Welche Russen sind dann gemeint? Vielleicht die Russen welche gerade dabei sind dem $,dieses Versklavungsvehikel , die Hosen herunter zu ziehen.Das soll eine Gefahr für uns sein? Gefahren seh ich sehr wohl reichlich für uns ! Einzig die Russen,die gehören nicht dazu! Das weiß ich alleine schon deshalb weil sie meinen Vater und die anderen in der Gefangenschaft ausreichend anständig behandelt haben um den Jungs ein Überleben zu ermöglichen. Mithin der Beweis für ein tiefgründig kultiviertes und zivilisiertes Land.
    Jetzt kommen die hochneurotisch-hedonistischen humanistisch ungebildeten qua halbwilden nordamerikanischen Konsumaffen und wollen mich vor Russland warnen?!? I say no. I dont need a`n premonition form this buddys wich at last are full with every kind of bloody shit.

  5. Na das sollten wir alle mal Glücklich sein das wir EUCOM und NATO haben die uns erklären wovor wir Angst haben müssen.

    Ich kann mir zwar nich vorstellen dass der Russe mir ans Mindestlohnfell will. Wenn's aber Milliardäre und Oiloligarchen aus Washington sagen wird wohl was dran sein, am pösen Russen. Also schlaf ich von jetzt an mal vorsichtshalber im Kohlenkeller, man kann ja nie wissen wann der Russe schlussendlich hier eintrifft.

     

    John Carpender "Sie Leben"…….. Kauft Waffen, Kauft Waffen….:-P…. Das die wahre Bedeutung der Worte "russiche Gefahr". :-()

  6. Jaja Europa soll für die Kaugummifresser wieder mal den Kopf hinhalten, am A…….lecken ! Macht euren Scheiß alleine, ihr Deppen !

    1. Ach ihr müßt mal Stoltenberg auf FB besuchen, selten so einen selbstverliebten Vogel gesehn…Stoltenberg postet sich von vorn,von hinten,von oben,von unten,von der Seite  usw.,usw.

      1. Schauspieler sind nun mal Darsteller. Selbstdarstellung schließt das selbstredend mit ein. Und je besser die Selbstdarstellung umso besser die politische Karriere. Heutzutage hört doch keiner mehr auf Inhalte wenn er schöne Bilder sehen kann. Hat derjenige dann noch einen Doktortitel is alles ein Selbstläufer. 🙂

  7. The age of stupid – against all history, all experience inside and most of all – against every simply natural logic. Well done, mainstream-idiots and followers!

    Anhand der Beurteilungen/Nachrichtenlage im “freien” Westen belegt sich wiederholt, daß Demokratie die effektivste Herrschaftsform ist. Dagegen sind Diktatoren ehemalige Sonderschüler oder Rummelboxer.

    Sich als Elite fühlende Psychopathen und Primitive (im humanistischen Sinne) setzen dort ihre monopolisierte Geldmacht ein um alle relevanten Hebel zu dirigieren, kontrollieren und im Ergebnis zum maximalen Vorteil/Profit auszunutzen. Da dies u.a. auch für die mehrheitlich meinungsbildenden Medien gilt, ist es so möglich sogar den größten Schwachsinn als unbedingte Wahrheit unterzujubeln, als “must have” im intellektuellen Supergau. Und der Clou – der Psychoknast nebst Zwangsjacke wird von den negativ Betroffenen als ultimative Freiheit empfunden. Dafür machen sie denn auch alles mit und ist es noch so widersprüchlich bis völlig irre!

    How to handle with this bullshit all around (full of wisdom):

    https://www.youtube.com/watch?v=-ERFBg2Uh1c

  8. Да живее Русия и православното християнство. Русия има достатъчно военна мощ да унищожи САЩ и цялото нато за 30 минути точно.

  9. der gute schwarze aus dem großen weißen haus( tempel der warheit und menschenliebe )  macht noch einen stützpungt in vietnam auf. dafür gibt es dann umsonst waffen. einzige bedingung krieg mit china, um des friedens willen. über die europäische entwicklungshilfe bezahlen wir die waffen. armes vietnam billig ist zu teuer

  10. Das wird als Treppenwitz in die Geschichte eingehen. Man läßt sich mit einer selbstkonstruierten Erpressungssituation erpressen. Das Lügengespinst wird immer dichter und dichter bis es zur " Lügensupernova" kommt.

    1. Ja ich denk auch das sich mehr und mehr Menschen für die Zusammenhänge interessieren und ein reinigendes Gewitter kommen wird.

  11. Die größte Gefahr für Europa sind die USA und diese perfiden Politiker die die Völker mit linkspolitischer Sch… einlullen.

  12.  Vorletzter Satz aus dem Artikel:

    Mit neuen Militärmissionen wolle man „den Frieden, die Freiheit und die Prosperität in Europa“ sichern.

    Bei den USA muß man alles was die sagen ins Gegenteil verkehren, damit man die Warheit hört und dann klingt der Satz so:
     Mit neuen Militärmissionen wolle man „den Krieg, die Sklaverei und den Untergang in Europa“ sichern.

    1. Und Merkel ist eine Schande für Deutschland!

      Sie macht den ganzen Dreck noch begeistert mit. Eine Kanzlerin, die den kriegsgeilen Amis bis zum Anschlag in den A…llerwertesten kriecht, einem Erdogan die Füsse küsst, halb Europa an den Bettelstab bringt, Invasoren ins Land holt, die eigene Bevölkerung ganz bewusst verarmen lässt und zur Krönung nun auch noch deutsche Soldaten an die russischen Grenzen schickt (sowas hatten wir schon mal mit dem bekannten Ergebnis!) – gehört so eine Frau nicht schon lange abgeurteilt???

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.