NATO-Manöver: Massive Proteste in Tschechien und Griechenland

Nachdem rund 10.000 NATO-Soldaten von der bayrischen Grenze aus in Richtung Osten durch Tschechien marschierten, kam es hier zu massiven Protesten. Sie sehen in diesem Sabelrässeln der NATO ein überflüssiges und friedensgefährdendes Kriegspiel. In Griechenland wurde sogar eine Flagge der Nordallianz verbrannt.

Von Christian Saarländer

Letztens berichtete das Contra Magazin bereits über den Truppenaufmarsch ins Baltikum, unter Beteiligung von rund einem Dutzend Staaten, welcher unter Führung der USA die Truppenverlagerung von West nach Ost deutlich sichtbar machen soll. Ein Vorgehen, welches nicht nur auf Zustimmung stößt.

Die Soldaten treffen nun auf eine wütende Zivilbevölkerung, die massiv gegen dieses Manöver protestiert, wie die tschechische Friedensaktivistin Milan Krajca dem russischen Fernsehsender RT erzählte. In den letzten Jahren beobachte man zunehmend, wie die NATO ihre Muskeln in Osteuropa und im Balkan spielen lässt, sagte sie weiter. „Die NATO  ist ein Hindernis für den Frieden und die Freundschaft“, fügte sie hinzu.

https://twitter.com/SputnikInt/status/737035809597988865

Die NATO wird nun in den nächsten zwei Wochen weiter durch Tschechien, Polen, Lettland, Litauen nach Estland marschieren. Das Manöver „Saber Strike 2016“ startete vom bayrischen US-Stützpunkt Vilseck in der Oberpfalz. Wie in Tschechien kam es auch in Montenegro zu Protesten gegen die NATO, die dort versucht, die Politik für einen Beitritt mit „Soft Power“ Methoden zu einem endgültigen NATO-Beitritt zu überreden. In Griechenland fanden ebenfalls Proteste gegen die westliche Militärallianz statt, wo eine NATO-Flagge verbrannt wurde, wie man auf diesem Video sieht.

Loading...

Es ist mit weiteren Protesten in den nächsten Tagen zu rechnen. Im Juli ist bereits das nächste NATO-Manöver geplant. Das Manöver Anaconda soll dann im Baltikum den Ernstfall gegen Russland proben, nachdem der Westen in den baltischen Staaten durch Medienpropaganda, wie beispielsweise Radio Free Europe oder Deutsche Welle, die Angst vor Russland weiter schürte. Insoweit könnten die Proteste in der baltischen Region deutlich geringer ausfallen.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Libyen und die leeren Versprechungen

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

18 Kommentare

  1. Man kann den Amerikanern nicht trauen. Letztlich wollen sie die totale Weltherrschaft, und dafür müssen die zwei letzten großen militärischen Gegner beseitigt werden: Russland und China.

    Das ist auch der Grund warum überhaupt eine europäische Union installiert wird, um wirtschaftlich und militärisch als Bollwerk gegen Rußland zuzuschlagen.

    Aber die Russen sind klug, denn wie schon an anderer Stelle gesagt wurde, werden sie nicht wie ein Hund die Zeitung beissen die sie schlägt, sondern die Hand die die Zeitung hält!

     

  2. "Das Manöver Anaconda soll dann im Baltikum den >>Ernstfall gegen Russland proben<<"

    Wie das? Will die US-NATO dann probehalber in Russland einfallen und den DRITTEN WELTKRIEG AUSLÖSEN und hinterher sagen, sorry, war nur eine Probe, ob es klappt?

    1. wenn man schon mal dabei ist kann man ja auch die russen die im baltikum leben gegen die baltischen regierungen protestieren lassen, dann kann die nato diese russen in lager zusammenfassen und hoffen das putin sie da wieder rausholt, dann hätte sich diese übung gelohnt und putin der agreesor.

  3. Diese Kriegstreiber in den USA sollten doch einmal an sich  selber verspüren in ihrem Land, was Krieg bedeutet und aber Europa mit ihren Plänen in Ruhe lassen, vielleicht schickt ihnen einmal der Dicke in Nordkorea eine solche Grußbotschaft!

  4. Na ja, einmal haben sie es ja schon in New York erlebt wie es sein kann, wenn andere böse werden. Wenn sie sich mit den Russen anlegen, wird diese Stadt anschließend nur noch ein großer Trümmerhaufen sein.

    1. da haben sie nur erlebt wie es ist wenn sie selber böse werden, daher wissen sie ja ganzgansganz genau das sie nix abbekommen falls der russe sich gegen die usa verteidigen muss.

  5. Die US-Naato will den Krieg und er wird kommen, da bin ich mir sicher, weil er für die Wirtschaft der USA und deren geplante NWO nötig ist.

    Alle "friedlichen" Aktivitäten der NATO im Balkan deuten darauf hin.

    Nur gut, dass Putin den USA klar gesagt hat, dass in diesem Fall, das erste Mal der Krieg

    den Boden der USA erreichen wird, denn er weiss w e r  für das Alles verantwortlich ist, was zur Zeit passiert.

    Ich rechne gegen Ende des Anaconda Manövers wird es so weit sein und unser Sultan vom Bosporus wird dabei auch seine Rolle spielen.

  6. Da muss ich leider zustimmen. Wenn Erdowahn in Syrien offiziell einmarschiert,geht es los.Da können uns nur noch höhere Mächte helfen.

  7. Deutschland ist kein selbständiger Staat, sondern ist wie Obama 2009 in Ramstein/Pfalz   wörtlich sagte:"Germany is an occupied country and it will stay that way".Das heißt Deutschland sollte sich weigern mit der NATO irgenetwas zu tun haben zu wollen und  alles was man uns aufzwingt als Helotenhandlung von USrael expressis verbis auch bezeichnen. Polen und die baltischen Staaten sollten zuallererst die modernisierten amerikanischen Atombomben aus Deutschland bei sich aufnehmen und gegen die Russen kämpfen, Deutschland aber total in Ruhe lassen,

    1. Joachim.

      Das ist nonsense was Sie schreiben, wir (das Baltikum) hat nun 25 Jhare in Frieden seite an Seite mit dem Russen gelebt, es gibt keine, aber auch gar keine Anzeichen das sich das geaendert haette, ja wenn die die Europaeer, allen voran die Deutschen dem Ami nicht so sehr im After stecken wuerden, Wir wollen keine Atombomben oder so einen mist hier, das behaltet schoen in Deutschland, auch diesen ganzen anderen Militaer Dreck, glaubt wirklich jemand mit diesem Schrott koennte der Russe aufgehalten werden wenn er dann losgeht? man wie Engstirning seid ihr bloss?

       

      1. @J. Paul    Wir sind mit absoluter Sicherheit weniger engstirnig als die Balten. Deutschland ist ein Kolonial-und Helotenland mit null Bewegungssielraum,wie man an den aufoktroyierten muslimischen Infiltranten zur Erfüllung des C-K-Planes unschwer erkennen kann. Die baltischen Staaten begaben und  begeben sich-möglicherweise wegen USrael-kohle- aber freiwillig unter die usraelische Knute und lassen sich übelst von der ostamerikanischen Bande für Aufmarschierkriegszwecke mißbrauchen. Wer sich freiwillig und nicht gezwungenermaßen als Helot wie Deutschland mit solchen "Freunden" umgibt, muß sich in seinem Land auch die Austellung von Abschußbasen und modernisierte Atombomben gefallen lassen, bis dass der Tod Euch scheidet, verdammte Dummköpfe!!

  8. Früher, hätte man das als "Mobilmachung" bezeichnet. Die USA, sind pleite. Nun verlagern die US- Krieger, in den Think-Tanks, die Kosten auf die Europäer. Indem sie einen künstlichen Konflikt mit Russland schaffen.

    1. Dieser Meinung bin ich auch. Aber, nach meiner Meinung sind das Drohgebährden und Säbelrasseln, die die RF einschüchtern sollen. Da Sie genau wissen, dass Rußland niemand überfallen wird.

      Im November 2016 läuft der Vertrag der privaten Zentralbank mit den Russen aus. Diesen Vertrag hatten die Bolschewiki im Jahe 1917 mit dem Hause Warburg abgeschlossen, um die Revolution gegen das Zarenhaus zu finanzieren. Als Gegenzug bekam das Hause Warburg die Möglichkeit für 99 Jahre eine private Russische Zentralbank zu errichten. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Viele kriegerischen Aktivitäten der Angloamerikaner/Nato werden jetzt vor Ablauf verständlicher.

      Ich glaube nicht, dass Rußland einer Verlängerung dieser Verträge zustimmen wird. Im Gegenteil, nach Ablauf dieser 99 Jahre wird es dem Dollar-Finanzsystem mit Unterstützung Chinas echt an den Kragen gehen. Deshalb vermute ich sollen noch schnell 2016 die sög. Freihandelsabkommen durch gepeitscht werden.

      Die durch die USA und Ihre Vasallen hervorgerufene  Kriegsgefahr in Europa, im chinesischen Meer u.u.u. ist akut, aber ich glaube und vorallem hoffe, dass die US Strategen die militärische Stärke und Überlegenheit Chinas und Rußlands erkannt haben.

  9. Carl Friedrich von Weizsäcker

    "Der bedrohte Friede" (1983)

    "Die herrschende Elite wird zu ihrem eigenen Schutz Privatarmeen unterhalten. Um ihre Herrschaft zu sichern, werden diese Eliten frühzeitig den totalen Überwachungsstaat schaffen und eine weltweite Diktatur errichten. Die ergebenen Handlanger dieses Geldadels werden korrupte Politiker sein. Die Kapitalwelt fördert einen noch nie dagewesen Faschismus. Zum Zweck der Machterhaltung wird man die Weltbevölkerung auf ein Minimum reduzieren. Dies geschieht mittels künstlich erzeugter Krankheiten. Hierbei werden Bio-Waffen als Seuchen deklariert, aber auch mittels gezielter Hungersnöte und Kriege. Die Menschheit wird nach dem Niedergang des Kommunismus ein skrupelloses und menschenverachtendes System erleben, wie es die Welt noch nie erlebt hat. Das System, welches für diese Verbrechen verantwortlich sein wird, heißt ‚unkontrollierter Kapitalismus'".

  10. Die Zeit für den Widerstand ist jetzt. oder

    Gandhi vs NWO

    Sung Tsu – die Kunst des Krieges.

    Standardwerk für die russischensch (SU) Militärs. Wer das gelesen hat und die Aktivitäten Putins der letzten 10 Jahre noch einmal Revue passieren lässt, wird erkenne, dass er diese Kunst in Perfektion beherrst.

    Wichtiger, als wie die Maus vor der Schlange darauf zu warten, was passiert, müssen wir dafür sorgen, dass Deutschland seine Souveränität wieder bekommt.

    Wenn die umerzogen Terroristen und Rassiten der Antifa auf euch zukommen, dann lasst euch "aufklären". Wenn etwas begauptet wird, fragt höflich nach. Macht euch aber schlau. Ihr müsst fit in der wahren deutschen Geschichte sein.

    Werke von Peter Feist, Jan von Flocken oder Gerd Schulte Rhonhoff sind Grundwissen. Einfach mal googlen es gibt sehr sachliche Vorträge und Videos dazu.

    Die hohe Kunst besteht darin, die Schwäche des anderen für die eigene Zwecke zu nutzen. Ich habe viele Jahre Aikido gemacht. Dort ist es so, je stärker der Angreifer umso schlechter seine Chancen. Wer Fehler macht wird nervös und macht noch mehr Fehler, die wir immer wiederr gegen ihn einsetzen müssen.

    Wir sind 99% die Eliten sind nur 1%.

    Ich denke da an den passiven Widerstand, mit dem Gandhi die Briten geschlagen hat, Das hat nichts mit inaktivität zu tun, sondern damit alle Aktivitäten so einzusetzen, dass weder Staat noch Besatzer davon profitieren, Das hat etwas mit Konsumverweigerung zu tun. Mit Aktivitäten der kleinen Nadelstiche. Man muss die Organe ständig beschäftigen. Zur Polizei gehen und nach bestimmten Situationen fragen. Vorher Schlau machen. Die wenigsten Polizisten kennen sie Gesetze und wissen nicht dass vielen von dem was sie tun sollen, illegal ist. Das sind alles Dinge in denen man sich austauschen muss.

    Man darf nie unvorbereitet sein.

    Briefe an alle Sender und Zeitungen schicken, per Post nicht per Mail, Es spielt keine Rolle was da drin steht. es muss nur kritsich und auf Papier sein. Schreibt an Blasberg:

    "Ihre Argumentation fand ich sehr unsachlich und nicht zielführend."

    Mehr nicht. Es müssen nur viele sein, Nicht an eine Redaktion. Einfach an ARD, Adresse,  fertig. Der Sender muss sich damit befassen müssen. Wichtig ist nur dem System die Energie zu entziehen.

    Zu Veranstaltungen der Parteien gehen und fragen, fragen, fragen. Egal was. Am Besten den Fragesteller vorher abtun und sagen die eigene Frage sei relevant und danach Fragen ob Frau Merkel sichzu den Behauptungen von Harald Schmidt äußern würde. Einfach was erfinden. Fragen ob Frau Roth kein Glaubwürdigkeisprobleme hätte weil Rot eigentlich die Farbe der Kommunisten ist. Fragen ob Frau Göhring mit dem Propagandaminister verwandt ist.

    Es geht nur darum diese Veranstaltungen zu stören, indem man teilnimmt. Ganz "sachlich" um Antwort bitten.

    Man darf nicht randallieren, sondern muss gesittet erscheinen. Ganz anständig und jedes mal wenn gesprochen wird, dazwischen reden und "gemeine" Zwischenfragen stellen, immer einleiten mit: "Entschuldigung, aber ich habe das nicht verstanden"oder so, Damit nicht der Eindruck entsteht man wollte stören.

    Alles immer als Handy Aufzeichnungen speichern und posten bei Youtube, Vimeo, Dailymotion etc. jeden Fehltritt der Politik posten und mit Überstzung intenational bekannt machen, aber nicht kommentieren, damit man keine maniluierte  Diskussion auslöst, die kommt von alleine.  Videos von anderen downloaden und wo anders wieder hochladen. Internetcafes nutzen.

    Zb dieses: https://youtu.be/vnCmHww0oTQ

    Die Politiker dürfen nicht mehr zur Ruhe kommen. Aber alles muss legal sein.

    Bei jeder Wahl eine Partei wählen gegen die die Blockparteien argumentieren, Deshalb ist es vollkommen egal wen man wählt. Wichtig ist nur, dass die etablierten in Zugzwang kommen. Die Koalitionen in Sachsen Anhalt sprechen Bände. Streit Regierungsunfähigkeit sit vorprgrammiert.

    Es ist egal ob rechts oder links Es kann die DKP, NPD, Deutsche Mitte, Tierschutzpartei sein, sie muss nur reelle Chancen haben über 5% zukommen. Deutschland darf keine große Politik machen, das verhindert der 2+4 Vertrag, die Feindstaatenklausel in der UN Charta und der Beatzungsstatus.

     

     

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.