Hillary Clinton. Bild: Flickr / US Embassy Kabul CC BY-ND 2.0
Loading...

Das wahrscheinlichste Szenario für die Präsidentenwahlen in den USA ist das Duell Trump gegen Clinton. Ersterer mag zwar einen Knall haben, dafür ist Letztere eine ernsthafte Gefahr für die Weltsicherheit.

Von Marco Maier

Hillary Clinton, die schon den Irakkrieg von George Bush Junior mit glühendem Eifer unterstützte – während sich viele Demokraten dagegen aussprachen – und als Außenministerin Barack Obamas eine Schlüsselrolle bei den NATO-Angriffen auf Libyen hatte, gilt als Erzfeindin des Irans. "Wenn ich Präsidentin werde, werden wir den Iran angreifen!", sagte sie schon im Jahr 2008. Und seitdem hat sich an ihrer feindseligen Einstellung absolut nichts geändert.

Der Grund dafür liegt auf der Hand: Sie gilt als eifrige Lobbyisten für die Interessen Israels und die Familienstiftungen der Clintons erhielten Millionenspenden aus Saudi-Arabien und anderen Golfstaaten. Sowohl Israel als auch die Saudis gelten als Erzfeinde des Irans, so dass sie für ihre Freunde dort sogar dazu bereit ist, erneut einen gewaltigen Krieg vom Zaun zu brechen. Diese Frau ist ein völlig berechenbares Risiko für die globale Sicherheitsarchitektur. Selbst Russlands Präsident Wladimir Putin warnte vor Clinton, die er für äußerst gefährlich hält, während ihr Rivale um das Amt des US-Präsidenten, Donald Trump, eher als Isolationist gilt und kein großes Interesse daran hat, die US-Truppen rund um die Welt zu verstreuen.

Clinton selbst gilt als eifrige Verfechterin einer globalen Interventionspolitik – zugunsten des US-Establishments und ihrer Verbündeten im Nahen Osten. Ebenso gilt die Frau von Expräsident Bill Clinton als Unterstützerin von Erstschlägen gegen potentielle und tatsächliche Feindstaaten. Sollte sie zur Präsidentin gewählt werden, könnte sie zudem nicht nur auf einen starken Teil der Demokraten zählen, sondern vor allem auch auf viele Republikaner, die seit jeher als außenpolitische Hardliner gelten.

Loading...

Je mehr man sich mit dieser Frau auseinandersetzt, umso eher wird man auch zur Überzeugung gelangen, dass sie eine ernsthafte Bedrohung für die Welt darstellt. Denn mit ihrer politischen Linie wird sie nicht nur weitere Teile des Nahen Ostens völlig in Brand setzen, sondern auch Europa mit in einen Krieg mit Russland ziehen – und damit vielleicht sogar einen Dritten Weltkrieg auslösen.

Bitte unterstützen sie uns!

Wir konnten im Laufe der Zeit viele Leser dauerhaft für uns begeistern. Wenn Sie liebe Leser, uns dauerhaft unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

68 KOMMENTARE

    • Genau so wirds warscheinlich passieren, Gott stehe diesem Planeten bei!

      Wobei ich mir ja bei Merkel und der UNO insofern nicht ganz sicher bin ob das möglich ist, dass eine Deutsche UNO Generalsekretärin wird zumal Deutschland, besser gesagt das Deutsche Reich ja nach wie vor im Artikel 53 unter der Feindstaatenklausel geführt wird.
      Da Merkel aber anderer Seits die Geschäftsführerin einer Nichtregierungsorganisation mit Namen BRD (Hat sogar Sigi Gabriel festgestellt) ist, und Diese ohnehin kein Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches ist, könnte es ja dann doch funktionieren!
      Das Deutsche Reich und die BRD haben nicht das Geringste gemeinsam. Das Deutsche Reich ist heute nach wie vor völkerrechtlich in Bestand (Jutta Limbach Präsidentin des Verfassungsgerichtes), es ist allerdings nicht rechtsfähig. Und die BRD ist eine Trust unter US Gesetz und wird unter dem UPU dem Weltpostgesetz und dem Seehandelsrecht verwaltet! Das Weltpostgesetz wiederum stammt von der UNO. Hier schließt sich dann der Kreis!
      Zusatz: Ohne die Feindstaatenklausel diverser Länder wie Japan oder Deutschland müsste die UNO rechtlich gesehen sofort aufgelöst werden.

      Ich bringe das hier deshalb, weil mir extrem auffällt wie Viele hier noch in die Illussion verhaftet sind, Politiker würden etwas verändern. Es spielt überhaupt keine Rolle ob Obama, Clinton oder Micky Mouse US Präsident wird. Diese Schauspieler werden nur nach denjenigen Kriterien ausgewählt, die die Agenda der Mächte im Hintergrund am Besten transportieren können. Egal in welchem Geisteszustand sich diese Schauspieler auch befinden.

      Der Weg in die Freiheit führt über das Zusammenfinden der Eingeborenen mit deutschen Ahnenreihen, und dadurch ein wiedererstehen des Deutschen souveränen Volkes und die Befreiung aus dem System, weg vom Seehandelsrecht von Personen, Personal und Sachen!

      • Ist ja gut zu wissen das es auch andere Menschen gibt die nicht zu taeuschen sind. Es macht wirklich nicht viel Unterschied wen wir waehlen. 

    • Die Wahrheit über: USA/Nato haben über 1000 Militärstützpunkte auf der ganzen Welt, was einer Anektion der Länder gleich kommt, und hat seit 1945 folgende kriegerische Operationen durchgeführt.

      Kriege und Operationen der USA 1945 bis heute

      Das Land, das vorgibt, der Welt Frieden, Freiheit und Demokratie zu bringen, brachte wie kein anderes Krieg, Terror, Diktaturen, Tod und Zerstörung, nahezu pausenlos, bis heute:

      1945, Hiroshima und Nagasaki, 6. August und 9. August
      1950-1990, Operation "Gladio"
      Korea-Krieg: 27. Juni 1950 bis 27. Juli 1953
      1953. Iran: CIA Putsch Mossadegh
      1954. Guatemala: CIA Putsch gegen Regierung Arbenz
      1956, Ägypten: US-Regierung und CIA Destabilisierung Regierung Nasser
      Suez-Krise: Ägypten, 26. Juli 1956 bis 15. November 1956
      Operation "Blue Bat": Libanon, 15. Juli 1958 bis 20. Oktober 1958
      Taiwan-Straße: 23. August 1958 bis 1. Juni 1963
      Kongo: 14. Juli 1960 bis 1. September 1962
      1961, Kuba: März 1960 CIA Sprengung Frachter »Coubre«
      1961. Kongo/Zaire: CIA-Söldner Mord Präsidenten Lumumba,
      1962. Laos: CIA Aufbau Söldnerarmee »L..Armee Clandestine«,
      1964. Brasilien: CIA-Putsch Präsident Joao Goulart
      1965. Dominikanische Republik: CIA-Putsch Präsident Juan Bosch
      1965, Indonesien: CIA-Putsch gegen Präsident Sukarno
      1967, Griechenland:CIA »Obristenputsch«
      1967, Bolivien: Ermordung Che Guevara
      1970-1973, Chile: CIA-Putsch Aliende
      Operation "Tailwind": Laos, 1970
      Operation "Ivory Coast/Kingoin": Nordvietnam, 21. November 1970
      1972 ff., Honduras: USA unterstützter Militärputsch
      Operation "Endweep": Nordvietnam, 27. Januar 1972 bis 27. Juli 1973
      Operation "Linebacker I": Nordvietnam, 10. Mai 1972 bis 23. Oktober 1972
      Operation "Linebacker II": Nordvietnam, 18. Dezember 1972 bis 29. Dezember 1972
      Operation "Pocket Money": Nordvietnam, 9. Mai 1972 bis 23. Oktober 1972
      Operation "Freedom Train": Nordvietnam, 6. April 1972 bis 10. Mai 1972
      Operation "Arc Light": Südostasien, 18. Juni 1965 bis April 1970
      Operation "Rolling Thunder": Südvietnam, 24. Februar 1965 bis Oktober 1968
      Operation "Ranch Hand": Südvietnam, Januar 1962 bis Januar 1971
      Kuba-Krise: weltweit, 24. Oktober 1962 bis 1. Juni 1963
      Operation "Powerpack": Dominikanische Republik, 28. April 1965 bis 21. September 1966
      Sechs-Tage-Krieg: Mittlerer Osten, 13. Mai 1967 bis 10. Juni 1967
      Operation "Nickel Grass": Mittlerer Osten, 6. Oktober 1973 bis 17. November 1973
      1974. Zypern: CIA Putsch gegen Präsident Makarios.
      1975. Osttimor: US-Unterstützung Invasion Suharto-Regime
      Operation "Eagle Pull": Kambodscha, 11. April 1975 bis 13. April 1975
      Operation "Freequent Wind": Evakuierung in Südvietnam, 26. April 1975
      bis 30. April 1975
      Operation "Mayaguez": Kambodscha, 15. Mai 1975
      1976. Argentinien: CIA Militärputsch Videla-Regimes
      1976/82, Angola: US Militärhilfe für die Rebellen
      1980-1988, Iran/Irak: Aufrüstung des Iraks zum Krieg und Sturzversuch Ajatollah Khomeni
      1980-1990, Afghanistan: CIA Anheuerung, Bewaffnung, Finnazierung und Ausbildung von Mudjahedin, darunter Osama Bin Laden, gegen Sovjettruppen
      Operationen "Eagle Claw/Desert One": Iran, 25. April 1980
      El Salvador, Nikaragua: 1. Januar 1981 bis 1. Februar 1992
      Operation "Golf von Sidra": Libyen, 18. August 1981
      1982. Falklands/Malvinas: US Satelitenaufklärungsdaten-GB Falklandkrieg
      US-Multinational Force: Libanon, 25. August 1982 bis 11. Dezember 1987
      Operation "Urgent Fury": Grenada, 23. Oktober 1982 bis 21. November 1983
      1986, Haiti: USA Istallation einer Militärjunta.
      Operation "Attain Document": Libyen, 26. Januar 1986 bis 29. März 1986
      Operation "El Dorado Canyon": Libyen, 12. April 1986 bis 17. April 1986
      Operation "Blast Furnace": Bolivien, Juli 1986 bis November 1986
      Operation "Ernest Will": Persischer Golf, 24. Juli 1987 bis 2. August 1990
      Operation "Praying Mantis": Persischer Golf, 17. April 1988 bis 19. April 1988
      Operation "Just Cause": Panama, 20. Dezember 1989 bis 31. Januar 1990
      Operation "Nimrod Dancer": Panama, Mai 1989 bis 20. Dezember 1989
      Operation "Promote Liberty": Panama, 31. Januar 1990
      Operation "Ghost Zone": Bolivien, März 1990 bis 1993
      Operation "Sharp Edge": Liberia, Mai 1990 bis 8. Januar 1991
      Operation "Desert Farewell": Südwest-Asien, 1. Januar 1992 bis 1992
      Operation "Desert Calm": "Südwest-Asien, 1. März 1991 bis 1. Januar 1992
      Operation "Desert Shield": 2. August 1990 bis 17. Januar 1991
      Operation "Desert Storm": Irak, 17. Januar 1991 bis 28. Februar 1991
      Operation "Eastern Exit": Somalia, 2. Januar 1991 bis 11. Januar 1991
      Operation "Productiv Effort/Sea Angel": Bangladesh, Mai 1991 bis Juni 1991
      Operation "Fiery Vigil": Philippinen, 1. bis 30. Juni 1991
      Operation "Victor Squared": Haiti, 1. bis 30. September 1991
      1991, Haiti: CIA Militärputsch Jean-Bertrand Anstide.
      Operation "Quick Lift": Zaire, 24. September 1991 bis 7. Oktober 1991
      Operation "Silver Anvil": Sierra Leone, 2. Mai 1992 bis 5. Mai 1992
      Operation "Distant Runner": Ruanda, 9. April 1994 bis 15. April 1994
      Operationen "Quiet Resolve"/"Support Hope": Ruanda, 22. Juli 1994 bis 30. September 1994
      1993/95, Bosnien: Luftangriffe auf Serbenstellungen
      1995, Kroatien: US-Luftangriffe zur Vorbereitung Operation Oluja
      Operation "Uphold/Restore Democracy": Haiti, 19. September 1994 bis 31. März 1995
      Operation "United Shield": Somalia, 22. Januar 1995 bis 25. März 1995
      Operation "Assured Response": Liberia, April 1996 bis August 1996
      Operation "Quick Response": Zentralafrikanische Republik, Mai 1996 bis August 1996
      Operation "Guardian Assistance": Zaire/Ruanda/Uganda, 15. November 1996 bis 27. Dezember 1996
      Operation "Pacific Haven/Quick Transit": Irak – Guam, 15. September 1996 bis 16. Dezember 1996
      Operation "Guardian Retrieval": Kongo, März 1997 bis Juni 1997
      Operation "Noble Obelisk": Sierra Leone, Mai 1997 bis Juni 1997
      Operation "Bevel Edge": Kambodscha, Juli 1997
      Operation "Noble Response": Kenia, 21. Januar 1998 bis 25. März 1998
      Operation "Shepherd Venture": Guinea-Bissau, 10. Juni 1998 bis 17. Juni 1998
      Operation "Infinite Reach": Sudan/Afghanistan, 20. bis 30. August 1998
      Operation "Golden Pheasant": Honduras, ab März 1988
      Operation "Safe Border": Peru/Ekuador, ab 1995
      Operation "Laser Strike": Südafrika, ab 1. April 1996
      Operation "Steady State": Südamerika, 1994 bis April 1996
      Operation "Support Justice": Südamerika, 1991 bis 1994
      Operation "Wipeout": Hawaii, ab 1990
      Operation "Coronet Oak": Zentral- und Südamerika, Oktober 1977 bis 17. Februar 1999
      Operation "Coronet Nighthawk": Zentral- und Südamerika, ab 1991
      Operation "Desert Falcon": Saudi Arabien, ab 31. März 1991
      Operation "Northern Watch": Kurdistan, ab 31. Dezember 1996
      Operation "Provide Comfort": Kurdistan, 5. April 1991 bis Dezember 1994
      Operation "Provide Comfort II": Kurdistan, 24. Juli 1991 bis 31. Dezember 1996
      Operation "Vigilant Sentine I": Kuwait, ab August 1995
      Operation "Vigilant Warrior": Kuwait, Oktober 1994 bis November 1994
      Operation "Desert Focus": Saudi Arabien, ab Juli 1996
      Operation "Phoenix Scorpion I": Irak, ab November 1997
      Operation "Phoenix Scorpion II": Irak, ab Februar 1998
      Operation "Phoenix Scorpion III": Irak, ab November 1998
      Operation "Phoenix Scorpion IV": Irak, ab Dezember 1998
      Operation "Desert Strike": Irak, 3. September 1996; Cruise Missile-Angriffe: Irak, 26. Juni 1993, 17. Januar 1993, Bombardements: Irak, 13. Januar 1993
      Operation "Desert Fox": Irak, 16. Dezember 1998 bis 20. Dezember 1998
      Operation "Provide Promise": Bosnien, 3. Juli 1992 bis 31. März 1996
      Operation "Decisive Enhancement": Adria, 1. Dezember 1995 bis 19. Juni 1996
      Operation "Sharp Guard": Adria, 15. Juni 1993 bis Dezember 1995
      Operation "Maritime Guard": Adria, 22. November 1992 bis 15. Juni 1993
      Operation "Maritime Monitor": Adria, 16. Juli 1992 bis 22. November 1992
      Operation "Sky Monitor": Bosnien-Herzegowina, ab 16. Oktober 1992
      Operation "Deliberate Forke": Bosnien-Herzegowina, ab 20. Juni 1998
      Operation "Decisive Edeavor/Decisive Edge": Bosnien-Herzegowina, Januar 1996 bis Dezember 1996
      Operation "Deny Flight": Bosnien, 12. April 1993 bis 20. Dezember 1995
      Operation "Able Sentry": Serbien-Mazedonien, ab 5. Juli 1994
      Operation "Nomad Edeavor": Taszar, Ungarn, ab März 1996
      Operation "Nomad Vigil": Albanien, 1. Juli 1995 bis 5. November 1996
      Operation "Quick Lift": Kroatien, Juli 1995
      Operation "Deliberate Force": Republika Srpska, 29. August 1995 bis 21. September 1995
      Operation "Joint Forge": ab 20. Juni 1998
      Operation "Joint Guard": Bosnien-Herzegowina, 20. Juni 1998
      Operation "Joint Edeavor": Bosnien-Herzegowina, Dezember 1995 bis Dezember 1996
      Operation "Determined Effort": Bosnien, Juli 1995 bis Dezember 1995
      1998, Afghanistan: Cruise Missiles Angriff auf frühere CIA-Ausbildungslager
      1998. Sudan: Raketenangriff auf pharmazeutische Fabrik
      Operation "Determined Falcon": Kosovo/Albanien, 15. Juni 1998 bis 16. Juni 1998
      Operation "Eagle Eye": Kosovo, 16. Oktober 1998 bis 24. März 1999
      Operation "Sustain Hope/Allied Harbour": Kosovo, ab 5. April 1999
      Operation "Shining Hope": Kosovo, ab 5. April 1999
      Operation "Cobalt Flash": Kosovo, ab 23. März 1999
      Operation "Determined Force": Kosovo, 8. Oktober 1998 bis 23. März 1999
      Operation "Enduring Freedom: Afghanistan, 7. Oktober 2001, dauert bis heute an
      2001 False flag – Aktion auf Büro-Hochhäuser in New York und anschließender Militärintervention in Afghanistan (November)
      2002, Venezuela CIA-Putschversuch gegen Präsident Chavez
      2003 Militärische Führerschaft im 3. Golf-Krieg gegen den Irak, Operation "Iraqi Freedom": Irak, 20. März 2003, Ermordung von Saddam Hussein, dauert bis heute an
      2004 Truppenendsendung nach Haiti nach dem Sturz von Präsident Jean-Bertrand Aristide (März)
      2006, Libanonkrieg: US Unterstützung, Satelitenaufklärung und Waffenlieferungen
      an Israel
      2011 Februar: Militärputsch und asymmetrische Militäreinsätze in Libyen, Ermordung von Muammar al-Gaddafi, Errichtung einer US-Marionetten-Regierung;
      2011 seid März: Asymmetrische Kriegführung der USA gegen Syrien mit dem Ziel, eine US-Marionetten-Regierung einzusetzen
      2013 seit November: Asymmetrische Kriegführung der USA gegen die Ukraine, verdeckter Militärputsch und Sturz der gewählten Regierung, Einsetzung einer Übergangsmarionette als Regierungschef- Poroschenko

      • Sehr gut. Nun müssen noch die Verletzungen des Völkerrechts durch die USA aufgezählt werden. Danke für die Aufstellung.

  1. "Frau am Steuer wird teuer" weiß jeder, der sich noch ein klein wenig politische Inkorrektheit bewahrt hat. Gerade wir in Deutschland könnten aktuell ein Buch darüber schreiben. Aber bei Clintons Gattin werden wir in Europa auch noch ihren sexuellen Frust und ihr ramponiertes Selbstwertgefühl als dauergehörnte Ehefrau ertragen müssen, wenn sie dieses kriegerisch kompensieren und auflösen wird. Die Frau braucht dringend professionelle Hilfe und wäre untherapiert als USA-Präsidentin eine Gefahr für die Welt, zumal man damit rechnen muß, daß unsere elenden Vasallen auch bei ihr weiter brav Männchen machen werden.

    • Eine freiwillig gewollte, teuflische Besessenheit kann kein "Seelenklemptner" heilen. Wer freiwillig dem leibhaftigen Tod dient, wird den Tod ernten.

    • Was für sexueller Frust? Die beiden kriminellen Clintons haben eine "perfekte Ehe-Vereinbarung". Er treibt es mit allen Frauen, die ihm in die Quere kommen und sie auch.

  2. Sehr geehrter Herr Maier,

    ich denke, bei Ihnen ist der Wunsch Vater des Gedanken, zumal Sie im unteren Artikelteil eher das Gegentel vom oberen Teil schreiben:

    "Clinton selbst gilt als eifrige Verfechterin einer globalen Interventionspolitik – zugunsten des US-Establishments und ihrer Verbündeten im Nahen Osten. Ebenso gilt die Frau von Expräsident Bill Clinton als Unterstützerin von Erstschlägen gegen potentielle und tatsächliche Feindstaaten. Sollte sie zur Präsidentin gewählt werden, könnte sie zudem nicht nur auf einen starken Teil der Demokraten zählen, sondern vor allem auch auf viele Republikaner, die seit jeher als außenpolitische Hardliner gelten.

    Je mehr man sich mit dieser Frau auseinandersetzt, umso eher wird man auch zur Überzeugung gelangen, dass sie eine ernsthafte Bedrohung für die Welt darstellt. Denn mit ihrer politischen Linie wird sie nicht nur weitere Teile des Nahen Ostens völlig in Brand setzen, sondern auch Europa mit in einen Krieg mit Russland ziehen – und damit vielleicht sogar einen Dritten Weltkrieg auslösen."

    Ich fürchte, SO oder ähnlich WIRD ES KOMMEN! Diese schreckliche Gestalt mit bestimmten Glaubenswurzeln wird uns gefährlich nahe ans eigene Ende bringen! Und das ist ja bekanntlich auch so gewollt!

  3. Das es so gewollt ist, mit dem Untergang, ist spekulativ. Wer heute im Atomzeitalter die Vernichtung des Gegners plant, riskiert zwangsläufig sein eigenes Ende. Clinton ist ein Werkzeug des Großkapitals, an dem sie auch ordentlich partizipiert. Sie wird sicherlich dort kriegerisch tätig sein, wo es noch im berechenbaren Bereich liegt, Suizid wird sie nicht betreiben, dafür scheint ihr Ego für Macht und Geld zu groß zu sein. Was sie aber hat ist das Quäntchen Rücksichtslosigkeit, daß sie gegenüber allen, die ihr im Weg stehen, voll ausschöpft. Das würden dann auch im Ernstfall ihre besten Freunde zu spüren bekommen, denn oberste Priorität ist ihre eigene Person, dann die USA und zum Schluß alle Vasallen, die in Nibelungentreue zu ihr stehen.

    • Um das volle Risiko einschätzen zu können, braucht man einen gewissen Anteil an Intelligenz. Leider ist im Gehirn von Hitlerie dafür kein Platz, weil krankhafter Ehrgeiz das Gehirn total überwuchert hat.

      • Seh ich auch so.  Die Alte ist auch noch eine gedemütigte und permanent betrogene Ehefrau und die Kombination ist gefährlich , wie schon @Volker geschrieben hat.

  4. Die eine leidet an die Schwanzlutscherei ihres Mannes und die andere leidet an dem Untergang des Honnecker-Reiches!

    Psychische Rache zweier abgetakelten Frauen

  5. Was ist die wichtigste Wahl für uns Deutsche.

    Richtig, die Präsidentenwahl in der USA. Dort wird die Zukunft Deutschlands entschieden, nicht in Berlin. Ob der zukünftige Präsident nun Clinton oder Trump heisst, spielt wahrscheinlich nur eine untergeordnete Rolle. Die Verhältnisse dort sind identisch mit denen in Deutschland und wohl den meisten Staaten auf dieser Welt. Die Politiker sind Marionetten an unsichtbaren Fäden. Wer die eigentlichen " Puppenspieler " sind, kann man nur vermuten.

    Der grosse Plan für unsere Welt steht schon längst fest. Es stellt sich lediglich die Frage, wie schnell er umgesetzt werden kann. Und naürlich auch mit welchen Mitteln. Hier scheint Frau Clinton etwas " flexibler" zu sein, als ihr Gegner Trump.

    Der grösste Investor aller Zeiten, mit einem geschätzten Vermögen von ca. 65 Mrd. Dollar, Warren Buffet, ist mal gefragt worden, wie er zu den vielen Kriegen auf unserer Welt steht. Er war sichtlich etwas irritiert. Für ihn gibt es eigentlich nur einen " einzigen" Krieg. Und dieser Krieg ist der Krieg zwischen " Reich und Arm ".  Und seiner Meinung nach wird " Reich" diesen Krieg gewinnen.

    Hat er womöglich recht? Zumindest kenne wir jetzt die "Puppenspieler".

  6. Man muss ja kein Verfechter der Existenz des „bösen Blicks“ sein, aber, wenn es ihn gibt, dann hat ihn diese Frau: I come, I see, you die. hahaha. Die Fähigkeit zur „bösen Tat“ hat sie ja schon reichlich unter Beweis gestellt. Das Netz ist reich an Beispielen. Es hat ihr bisher nur die ganz große „Prokura“ gefehlt. Bei solch einer Lady Macbeth 2.0, 3.0, 4.0 hätte sogar Shakespeare den Schrei(b)krampf bekommen.

  7. Ja, sieht nicht gut aus für den Weltfrieden:

    http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP05916_040516.pdf

    Und das ist darüber hinaus – absolut nicht zufällig ! – auch ein Paradebeispiel dafür, wie die Medien durch arglistige Propaganda sowie Tatsachenverschweigen und -verdrehen kräftig mitmischen. Wie sonst, außer als Ergebnis der öffentlichunrechtlichen Verblödungsmaschinerie und abhängiger Lügenpresse, kommt z.B. die Headline der WO von Anfang der Woche zustande: „Zwei Drittel der Deutschen würden Clinton wählen“.

    NIEMAND den ich kenne (außer ein paar linientreuen Grünen vielleicht) würde bewusst eine/n Kriegstreiber/in wählen!

  8. Schauts die AMIS sind so dämlich dass sie nichts kapieren,und dann kommen gleich die WEST BRD Dummköpfe.Allerdings nicht die Bayern.

     

    Und leider nähert sich gesamteuropa an die USA an -VERDUMMUNG IST VERARMUNG!

    Denkfabrik der Ungarische JUDE G.SOROS mit der Handlangerin FERKEL -genannt auch Teflon Angie………

     

      • Unbedingt , die Sachsen haben ein ausgeprägtes Gefühl für Gerechtigkeit und eine feine Antenne , wenn sie verschaukelt werden.

    • > Allerdings nicht die Bayern <

      Da lachen doch die Hühner ! Natürlich sind die Bayern genauso ein unterwürfiges Völkchen wie alle CDU/CSU, SPD, Grünen und Linken Wähler in dieser Bundesrepublik in Deutschland. Das zeigt ja schon der Heißluft-Seehofer, erst großen Tammtamm gegen Murksel machen und dann den Wendehals rauskehren lassen.

  9. Das Trump einen Knall hat behauptet der politische Mainstream. Muß man das aber glauben? Jedenfalls ist er offenbar ein erfolgreicher Privatunternehmer der konstruktives ideologiefreies Arbeiten gewöhnt ist. Und das scheint  auch für einen Spitzenpolitiker nicht unbedingt das Schlechteste zu sein!

  10. Ich habe den Verdacht, die Clinton leide an einem Herostratos-Syndrom. Ihre Mischung aus brennendem Ehrgeiz und völliger Skrupellosigkeit  machen sie so gefährlich wie eine Alieninvasion.

    Die USA werden zur größten Bedrohung für den Weltfrieden.

     

  11. Die Clinton hat doch schon ihren Freund, diesen Idioten Saakaschwili, in Georgien gegen Rußland aufgehetzt – die georgische Armee wurde damals auf NATO-Standard aufgerüstet und war in drei Tagen von den Russen pulverisiert worden. Ja, mir der können wir uns wohl auf einiges gefaßt machen …

     

    • "Sackgesicht Willi", wie dieser Unterteufel im Volksmund genannt wird, hat seine Halbwertzeit bereits überschritten. Aber es gibt ja ein Meer weiterer Willis "amerikanischer Bauart", die sich gerne zum Jeep machen.

  12. Bill "" Bubba "" Clinton ihr Mann war ja der groesste Heuchler . Wenn man sich ueberlegt wie diese Clinton's anfingen , diese hatten ja nicht einmal ihr eigenes Haus sondern wohnten nach der Geburt Ihrer Tochter in einer Kellerwohnung in der Stadt Little Rock in Arkansas . Nach der gewonnen Wahl zogen diese Clinton's dann in die "" Governor Mansion / Bundeshaus "" in Little Rock . Heute sind diese Clinton's ueber 120 MILLION DOLLAR reich und er ist Vorsitzender "" Seiner "" Stiftung "" wo er nach Vorsprechungen bei der Juedischen Gemeinde bis zu $ 500.000 pro Ansprache kassiert . Die Clintons sind ABSOLUTER "" WHITE TRASH / WEISSER MUELL "" und dort gehoert dieser Abscharm auch hin , zurueck in den Muelleimer . Er wurde von Anfang an von den Juedischen  Lobbiesten unterstuetzt und nach Beendigung seiner zweiten Amtszeit wurde er durch diese Stiftung belohnt . Diese Stiftung besitzt 73 MILLIARDEN – MILLIARDEN ( keine Millionen ) DOLLAR in der Bank und er ist der Chef . Die Tochter heiratete einen Juedischen Hedgefond Manager von der Wall Street . Wie man sieht klappt das alles super in Amerika 

  13. wollen wir mal festhalten, egal wer gewählt wird,,,alles ist nur die wahl zwischen pech und schwefel,hüben wie drüben

  14. Teil 2 : schon mal gefragt warum ausgerechnet Bill "" BUBBA "" Clinton nach seiner Amtszeit innerhalb 8 Jahren schwarze Zahlen im US Haushaltsbuch verzeichnen konnte wenn ALLE PRAESIDENTEN vor und nach Ihm nur im Kredit Schulden Sumpf mit roten Zahlen versanken . Ganz einfach , er leihte ( klaute ) es sich vom Social Security Fund der USA , das ist das Konto fuer die Renten der alten Leute . So hat er das gedreht . Das gleiche mit seiner Frau . Schon mal gefragt warum in Bengazhi , Lybien die US Botschaft offen war wenn die Deutsche und die Britische beide zu machten und die Angestellten wurden nach Hause geflogen , nur 4 Amis blieben , 3 Soldaten !!!! Und der Botschafter , warum ?? Fuer Visas , aber nicht doch . Ganz einfach , dies war ein GEHEIMES UNTERNEHMEN von der Firma "" C "" wo in Lybien Waffenschmuggel betrieb und danach alles schief ging und "" wie immer "" MILLIONEN IN DEN SAND GESETZT WURDEN . Deswegen kam der Befehl von Hillary Clinton nicht das US Militaer zu senden und diesen 4 zu helfen . Es war eine Operation der Firma "" C "" . Leider gingen diese 4 Menschen drauf was Ihr ja nichts ausmachte . Der Botschafter wurde nach seiner ueber dem Stuhl gelegten 27x MASSENVERGEWALTIGUNG zu Tode geschlagen . Mahlzeit .

  15. Ich würde mir wirklich von Contra ein Aufdecken der wirklichen Fakten – wie Verwandschaftsbeziehung der Präsidentschaftsbewerber – Abstammung vom englischen Thron (Haus Hannover) – Rhesus negatives Blut – usw… wünschen.

    Das was hier geliefert wird ist nicht mal an der Oberfläche der tatsächlichen Ereignisse und auch nur Wiedergabe des Inhalts der Systemmedien.

    Trump und Clinton sind Verwandte und beides Abkömmlinge von King Henry Plantagenet…
    Es war nie jemand in den USA Präsident, der nicht einer englischen oder holländischen Königslinie enstammt. (42x engl., 1x holl).

    Es ist nie jemand zum Präsidentschaftskandidaten der beiden großen Parteien geworden, der nicht aus der Königslinie stammt und mit dem späteren Präsidenten verwandt war.

    Trump ist nur dazu im Wahlkampf, um Zustimmung zum Herrschaftssystem zu sammeln bei den Leuten, die dieses am meisten ablehnen (die Weissen Globalisierungsverlierer)…

    Seit 200 Jahren sagt Brooks Pearce (Genealogie) die Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahlen anhand der Abstammungslinien der Kandidaten richtig voraus. Je näher verwandt mit dem englischen Thron desto eher Präsident.

    Bei Trump und Clinton ist das etwas kompliziert, weil beiden den gleichen Vorfahren in der Abstammungslinie zum englischen Thorn haben. Allerdings hat Clinton sowohl Mütterlicherseits als auch Väterlicherseits die Abstammung von King Henry und Trump nur auf einer Seite.

    Interessant ist, dass Clinton mit Obama eng verwandt ist. Sie haben die gleiche Urgroßmutter. Hillary Rodham Clinton und Barrak Hussein Rodham Obama sind beide Teil der mächtigen Rodham Dynastie, die natürlich ebenfalls mit den Kennedies, den Bushs und wie die anderen Familien alles heissen, die auch vom englischen Thron abstammen, verwandt sind.

    Und diese Familien besetzen alle wichtigen Posten in den USA: Von Bankern über Firmenlenkern, Rock und Popstars, Fernsehmoderatoren, Generäle, Geheimdienstleute und soweiter. Alles eine große liebenswerte Familie.

    Und die an der Regierung sind meist Protestanten oder Katholiken. Während die Teile der Familie in der Wirtschaft meist jüdischen Glaubens sind… Die Verbindung der Familie mit der zumeist jüdischen Bankenelite hatte damals in England begonnen.

    Übrigens geht die Abstammungslinie der meisten Präsidentschaftsbewerber bis ins alte Rom zurück. Und die religiös praktizierten Rituale von Teilen dieser westlichen "Elite" (Bohemian Grove) sind vorchristlichen und vorjüdischen Ursprungs.  

      • http://www.dailymail.co.uk/news/article-2183858/All-presidents-bar-directly-descended-medieval-English-king.html

        https://realitybloger.files.wordpress.com/2013/02/total-geneological-emersion_awwg_2.mp3  
        (Auf dem Blog weiterführende Links)

        Nur mal als Appetithappen… Sie finden das alles selbst, wenn sie Englisch verstehen und danach suchen.

        Es gibt Interviews aus der Mainstreampresse, wo Obama zugibt, mit Cheney verwandt zu sein und mit allen anderen Präsidenten als er zu dem Bericht mit dem Mädchen befragt wird.

        Es ist bekannt, dass Obama und Clinton verwandt sind. Auch da gibt es ein Interview, wo sie die gemeinsame Urgroßmutter würdigen.

        Trump hat zu Beginn des Wahlkampfes offen gesagt, dass er Nachfahre eines Königs ist. Auch das gibt es im Netz.

        Die Mormonen betreiben intensivist genalogische Forschung wegen der sogenannten Totentaufe. Und die haben in Utah da eine Bibliothek wo die Abstammunglinie des Gründers – der wie Hubbart – mit diesen Leuten verwandt ist und Nachkomme des Englischen Königs aufgelistet sind.

        Und finden sich in den Seitenzweigen die Holiwood Freunde der Familie.

        Sonst können sie gegen Geld die Abstammungslinien dieser Familien erhalten, wenn sie bei den Brooks dafür bezahlen.

        Es ist auch kein Zufall, warum soviele Spitzenpolitiker in Deutschland oder ESC Gewinner aus Hannover kommen (Haus Hannover = Englischer Thron, später umbenannt in Haus Windsor).

        Es sind zwar die Abstammungslinien hier nicht so offen zugänglich zugänglich wie im "englischen" Hochadel. Aber ich bin absolut sicher, dass Schröder Abkömmling des Haus Hannover ist.

        Und Leute, wo die Abstammung leichter zu verfolgen ist, wie Peer Steinbrück ist ein Nachfahre der Gründer des Bankhauses Dellbrück aus dem später die Deutsche Bank hervorgegangen ist und das frühzeitig nach England und in die USA expandierte. Karriere 3-4 Mrd Verlust West LB, dann SPD Spitzenkandidat und später Redner für 10.000+ Euro pro Auftritt…

        Es ist alles eine Sache der richtigen Abstammung…

          • Nein, ich bin ein Mensch, der die Sklaverei und Sklavenhalter hasst.

        • Mensch, dass ich da nicht von selbst drauf gekommen bin:

          Neulich in Hannover hat Obama in Wirklichkeit seine königlichen Verwandten besucht!

           

    • Mensch Martin! Was es nicht alles gibt!

      Hier über die Vorfahren von Jesus bis zu Martin dem Menschenversteher: 

      Von Adam über Noa zu Abraham, der war der Vater von Isaak, dann kam der Jakob, dann der Juda … s. Mt. 1 ff. 

       

  16. Mittlerweile berichten sogar schon die US-Massenmedien, daß das FBI gegen Killary Clinton wegen Straftaten ermittelt. Als Außenministerin nahm Killary für ihre Stiftung Spendenn ausländischer Staaten an gegen politische Gefälligkeiten, sie leitete dienstliche, also unter höchster Geheimstufe stehende, Emails auf ihren privaten Server um, wo sie leicht gehackt werden konnten – der Kreml z.B. hat 20.000 runtergeladen (und wer weiß wer noch!).
    Frust wegen der Untreue von Bill? Killary hurt selber rum (Vince Foster…) und ist erwiesenermaßen Satanistin (Cathy O'Brian: Tranceformation of America).
    Dumm, weil sie letztendlich auch sich selbst zerstört? Die haben doch schon längst unterirdische Bunker und Städte (DUMBs)!

  17. Die Clinton ist ein übelstes bösartiges Weib, das hat Sie ja mehrmals bewiesen !
    Wenn diese Unperson Präsidentin wird, dann fährt sie nicht nur Europa an die Wand, sondern auch die unsägliche USA. Die ist dermaßen Menschenverachtend und Kriegsgeil daß einem das große Kot… kommt.

  18. Wen wundert´s
    Hillary Clinton befragt in privaten Seancen Tote und (böse) Geister
    solche Menschen die das tun werden als Hexen bez.als Satanisten bezeichnet.
    Die Bibel warnt vor solchen Menschen denn sie verkehren mit von Gott abgefallenen
    ehemaligen Engeln.- Luzifer war der oberste Engel am Throne Gottes und wurde
    zum Satan (Wiedersacher) Er wird auch in der Bibel als oberster Kriegsherr, Menschenmörder,Lügner
    und Betrüger ausgewiesen.
    Hillaray Clinton steht also unter ihrem Einfluss und ist deshalb als Politikerin nicht tragbar !

  19. wie schon von einigen Kommentatoren hier geschrieben wurde, es spielt überhaupt keine Rolle  wer in den VSA den Geschäftsführenden Präsidenten spielen darf.

    Aber diesmal wird es wieder ein Republikaner sein, Ob der aber Donald Trump heißen wird wurde noch nicht entschieden.

    Die US-Wahl-Show hat garantiert noch eine Überraschung in petto.

  20. USA verfolgen nicht die Interessen Israels, sondern ureigene, ohne Ruecksicht auf Verluste. Iran war den USA ein Dorn im Auge, weil es China mit Energie versorgt, ohne dass die USA dieses im Notfall unterbinden koennten. Nachdem man es sich mit Russland verschaerzt hat, und auch Russland bald China mit Energie ueber Landleitungen versorgen wird, gibt es fuer die USA keinen Grund gegen den Iran vorzugehen. Trotz berechtigter Bedenken Israels und anderer Sunitischer Laender, haben die USA ihre Annaehrung an den Iran begonnen. Dieses zeigt, dass der Versuch die Verbindung der US Agressionen mit Israel zu begruenden ledeglich krankhafte Wunschbilder von Judehassern sind. Das aendert nichts an der Tatsache, dass weder Trump, noch Clinton die USA in die richtige Richtung fuehren werden. Die einzige Garantie fuer den Weltfrieden ist – wiedermal – Russland.

  21. Die Kandidaten die aufgestellt wurden ob Hillary Clinton oder Trump sind nur Strohpuppen –
    Auch hier in Europa ist das nicht anders.
    Globale Weltpolitik wird in Rom (Vatikan) gemacht – Das ist seit 538 n. Chr. so als die Bischöfe die politische Macht an sich rissen die Bestand hatte bis 1798 (Gefangennahme des Papstes und die Zerschlagung des Jesuitenordens –
    Doch die Weltmachtgelüste des Vaticans haben damit nicht aufgehört. Sie wünschen sich ihre
    absolute Macht zurück. – Erfüllungsgehilfe ist dabei ihr im Untergrund agierendes verborgendes
    weltweites Netzwerk und ihre Erfüllungsgehilfen (die Jesuitenorden ,Ritter von Malta, Opus Dei,
    Die Hochgradfreimaurerei ab des 30° Grades,Bilderberger, die Hochfinanz (der ganze Bankensektor) die UNO mit ihren Unterorganisationen . (Stichwort: Neue Weltordnung und Römische Verträge) die Demokratie der einzelnen Staaten sowohl in Amerika als auch in Europa ist nur gespielt – allerdings sehr raffiniert.
    Von daher ist es egal welche Partei die Wahlen gewinnt. Es gibt verschiedene Nuancen aber das End – Ziel steht fest.- Unser Finanzminister Schäuble hat es einmal so ausgedrückt: Die Politiker und
    Parteien die gewählt werden haben nichts zu sagen und die was zu sagen haben werden nicht gewählt. Der Vatikanische Staat ist Meisterhaft in der Täuschung der Bevölkerung zudem er das
    Christentum als Deckmantel benutzt. Er hat eigene Gerichte die über alle weltliche Gerichtsinstanzen stehen. Den Besten weltweiten Geheimdienst aller Länder (Nuntien) und unvorstellbaren Reichtum
    (verwaltet durch die Rotschilds)
    Hier noch ein Interessanter Link zum nachdenken
    https://www.youtube.com/results?search_query=anschauen+und+DENKEN

    • @rolf hinrich

      "Unser Finanzminister Schäuble hat es einmal so ausgedrückt: … " etc. pp.

      Nein, hat er nicht!

      Derjenige höchstselbst, welcher sich so ausgedrückt hat, war der Bayer Horst Seehofer in einer Sendung von "Pelzig hält sich". 🙂

      Schäuble dagegen sagte 2011 auf dem Frankfurter European Banking Congress:

      "Wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr souverän gewesen!"

       

      Tja, also, wenn jemand nicht mal auseinander halten kann, wer was (und wo und wann) gesagt hat, dem soll man dann unbesehen in ein verworrenes Labyrinth aus Verschwörungsmythen folgen? Manche behaupten ja auch, der Kreml führt die Politik des Vatikans aus … und andere wiederum sagen, der Vatikan wird von den Juden gesteuert … aber wer steuert dann die Juden? 🙂  Also mir ist das alles … nun ja … das Wort erspare ich mir hier! 🙂

      Aber ein jeder kann ja glauben was er will. 

      • Es ist richtig das das Zitat von Horst Seehofer stammt da habe ich mich vertan –
        Die Geschichte des sogenannten Römischen Reiches (Katholischen röm. Reiches)
        ist verbrieft und unbestreitbar – Auch die Ambitionen und Machtansprüche der Päpste
        ihre Unduldsamkeit und die Eroberungsfeldzüge und Plünderungen die im Namen Roms geschehen sind – Unterjochung ganzer Völker (unter dem Vorwand sie zu Missionieren)
        sucht seinesgleichen. Auch sind die Machenschaften der Jesuiten hinlänglich bekannt
        Ihre Interventionen und aktive Einmischung in die Politik sowohl ihre Verbrechen die sie
        im Namen Gottes begangen haben und noch begehen sind Fakten und auch nicht zu leugnen.
        (Schwur der Jesuiten) Das sind keine Verschwörungstheorien!
        Frage: Warum geben sich den alle Politiker im Vatikan „die Klinke in die Hand“
        Weil sie alle so Christlich sind?

        Zur Erläuterung hier einige Links:

        USA Israel Iran Syrien Ägypten – Genozid – 2013 1.-3. Weltkrieg nwo – Prof. Dr. Walter Veith https://www.youtube.com/watch?v=RxGWd4p8ljs

        Europäische Geschichte und Weltpolitik
        EUROPA – WOHIN STEUERST DU 1. Teil:
        https://www.youtube.com/watch?v=frF1vCP-KoI

        EUROPA – WOHIN STEUERST DU 2. Teil:
        https://www.youtube.com/watch?v=w9ixNzfqKsQ

        • Ohne mich weiter damit beschäftigen zu wollen möchte ich trotzdem auf drei Dinge hinweisen:

          1. Der Vatikan hat nicht die finanzielle Macht, die Welt zu regieren.

          2. Der Vatikan hat nicht die wirtschaftliche Macht, die Welt zu regieren.

          3. Der Vatikan hat nicht die militärische Macht, die Welt zu regieren.

          Welche Druckmittel sollten also Vatikan oder Papst noch haben, ganze Regierungen zu etwas zu zwingen das sie nicht wollen?

          Und wir haben auch nicht mehr zwölhunderknips, wo Päpste noch über das Wohl und Wehe ganzer Länder entscheiden konnten.

          Die Zeiten haben sich geändert und solcherart Verschwörungstheorien tragen nicht dazu bei, die wirklichen Menschenfeinde zu erkennen!

          Damit ist das Thema für mich beendet…

  22. Viele haben ja in Frauen die größten Hoffnungen gesetzt, ihre soziale Kompetenz, ihre Fähigkeit mehrere Verrichtungen geichzeitig zu machen usw. Spätestens seit Margret Thatcher wissen wir, dass es sich bei der Hoffnung um ein Märchen handelt. Frauen wie Clinton und Merkel – die Aufzählung von giftgrünen Tussis erspare ich mir – werden dieser Welt den Rest geben. Ein deutscher Philosoph sagte einmal sinngemäß, dass Männer dazu neigen abzubrechen, wenn der andere zu bluten beginnt. Frauen dagegen bohren dann erst recht weiter in die Wunde. Matscho-Weisheit? Vielleicht. Aber ein Geschlecht, das immer noch zu beweisen versucht, dass es genau so blöd sein kann wie Männer, ist sehr gefährlich.

  23. Wer Clinton wählt, wählt den Krieg ! Kommt das niemanden bekannt vor ?
    Leider ist das die traurige Wahrheit.

    Die Weiber sind noch um einiges schlimmer wie die Kerle. Deshalb ab in die Versenkung oder den nächstgelegenen Steinbruch mit Merkel, Nahles, Flintenmuschi, Peters & Anderen.

  24. Trump; " … mag zwar einen Knall haben" . der Autor diesed artikels hat offnsichtlich noch nie genau zugehoert was D. Trump laufend sagt … Trump hat absolut keinen Knall (das ist die propaganda der globalisten) … sondern Trump ist unsere einzige hoffnung fuer die welt um wieder normale friedliche zustaende zu haben … richtig ist der hinweis, dass mit Hitlerie Clinton mehr Krieg und wahrscheinlich Atomkrieg geben wird …

  25. Das Problem ist nicht die Wahl des Kandidaten, sondern das Petrodollarsystem, welches nach der abtrennung des Goldstandatrts 1971 aufgegeben wurde.

    Damals wurde der Dollar duerch nichts garantiert, und als ca. 1975 die OPEC ihr Oel nur gegen den US Dollar zu verkaufen begann hat das wirkliche Problem angefangen. Da allen Energie, und automatisch auch andere Wirtschaftsgueter i internationalen Handel auf Dollarbasis ablief erhielten die USA eine praktisch unbegrenzte Druckmaschiene – Diese Finanzstaerke ist es, die die USA einsetzen, um alle anderen Staaten ueber den Tisch zu ziehen. Das muss sich aendern, damit diese Kraefteungleichheit behoben wird!

  26. clinton ist scheiße trump ist das auch, ganz washington ist scheiße.und ihr habt nicht alle latten am zaun. ich hoffe ihr besucht mich mal in der klapsmühle wir haben noch einige betten in den gummizellen frei

  27. Nicht weil Trump noch keine Möglichkei Krieg zu führen hatte, macht ihn zum Pazifisten und zur Rettung der Menschheit, so agressiv wie er ist und wie gut er sich mit den Staaten Europas ergäntzt, die das US-Kapital den Rechtsextremen und Neonazis bereitd geopfert hat und Deutschland, das bad folgen wird. Ein wichtiger Akteu, aus pychologischen Gründen für Neonazis und Rechtsextremen, mit den Ziel Russland zu überfallen und das seit dem Maidanputsch. Ich denke, beide sind äußerst gefährlich, zumal es eh egal ist, weil das Pentagon, seit den Voröffentlichenug seines "War Guides", allein über Kriegführen, sowie über  Finanzierung, am Parlament der USA und am US-Präsidenten vorbei entscheiden kann, falls sie beíde beim Krieg gegen Russland und China nicht mitmachen sollten, wozu das US-Militär ganz sicher bereits entschieden hat, dass die USA einen Krieg brauchen und dürchführen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here