Innenminister gegen anonyme Kommentare im Internet

Anonymität im Internet ist zwar ohnehin kaum gegeben, dennoch will Innenminister de Maizière eine Klarnamenpflicht einführen. Er verglich dies mit dem Vermummungsverbot auf Demonstrationen.

Von Redaktion/dts

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat eine Debatte über den Umgang mit anonymen Hasskommentaren im Internet gefordert. "Anonymität in der Kommunikation gerade im Internet –ist kein Fortschritt für die demokratische Kultur", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

De Maizière verwies auf das Vermummungsverbot bei Demonstrationen und betonte: "Die Vermummung ist im Internet genauso falsch wie bei einer öffentlichen Demonstration." Das Bekenntnis zum Namen führe zur Mäßigung im Umgang mit der Sprache. "Eine Debatte darüber, wie wir als Gesellschaft mit anonymen Hasskommentaren im Internet umgehen sollen, halte ich für sinnvoll", sagte er.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Schweigen senkt sich über soziale Medien in der Türkei

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

26 Kommentare

  1. Und dabei kann mir Herr Thomas de Maiziere garantieren, das DIESES Post unter Klarnamen jetzt und in Zukunft keinerlei Kosequenzen für mich hat?

    Weil einige wenige Hasskommentare abgeben, geraten ALLE unter Generalverdacht?

    Und wer definiert die Bandbreite von Hasskommentaren?

    Ich hasse Vergewaltiger. – Ist das ein verfolgungswürdiger Hasskommentar? Oder einfach nur eine normale Reaktion als Frau und Mutter zweier Töchter?

    1. genau so ist es, wer definiert was hass ist und was nicht? etwa die bertelsmannstiftung? im grunde geht es nur darum, den Menschen den Mund zu verbieten, was der gegensatz der Meinungsfreiheit ist. 

  2. Ich hoffe es handelt sich dabei um ein nicht zu Ende gedachtes Hirngespinnst.

    Rein technisch wäre eine Zuweisung zu einem Anschluss über die IP Adresse relativ einfach, aber wer wirklich nicht identifiziert werden möchte fällt auch auf sowas nicht rein.

    Am Ende ist es nur eine weiterer verstärkte Überwachung des normalen Bürgers.

    (Gepostet von einem anonymen Benutzer. Danke contra-magazin.com, dass ihr auch ohne lästige Registrierung Kommentare zu lässt. )

    1. Der Staat sollte lieber aufhören zu schnüffeln, und auch keine Daten an unsere "Freunde" weiterleiten, damit er sich endlich als freier demokratischer Staat hinstellen kann?

  3. Vermummungsverbot?

    Wann entmummst du denn mal Deine Antifanterie, hmmm, Tom?

    Oder ist das was Anderes?

    Sollen wir vielleicht nicht sehen, dass deren Terror inzwischen zu großen Teilen "Südlandgestützt" ist?

    Davon abgesehen : Wenn dieser politische Eunuch die Klappe aufreißt, ist das immer jemand anders, der ihn vorschickt, damit ER die ganze Prügel bekommt.

     

    1. Das ist eben der Unterschied……Der Staat ist der der Staat, und der Bürger hat gefälligst die Klappe zu halten und sich unterzuordnen, so jedenfalls die Wunschvorstellung !

  4. Dummdreist ist der Hinweis auf „demokratische Kultur“, wenn er vom Innenminister einer Regierung kommt, die fortwährend Gesetze bricht. Von Ministern, die Monate lang keine Möglichkeit versäumt haben, jeden Steuern zahlenden und unbescholtenen Bürger zu verunglimpfen und in die rechte Ecke zu stellen. Von einer Regierung, die den kommenden Generationen Milliarden an Schulden aufdrückt. Von solchen Volksvertretern sind Hinweise auf Demokratie und Kultur geradezu obszön.

    1. Da kamen die Hasskommentare von der Regierung: Wer nicht mitmacht, oder gegen die "Fachkräfte" wettert, ist ein Nazi! Man weiß, wer die Nazi-Keule bedienen darf, wer sie benutzt, so weiß man auch, aus welcher Ecke diese Aktionen angeleiert wurden!

  5. Da krieg ich doch glatt harte Nippel wenn ich sowas lese

    Ich meine wer zum Geier will denn definieren was ein Hasskommentar ist? Sowas ist doch willkürliche Schikane

    Außerdem sollte De Maizere froh sein, dass die meisten Leute ihrem Ärger innerhalb des Internets freien Lauf lassen und nicht etwa auf der Strasse

  6. Die Regierenden gießen doch zum eigenen Machterhalt ständig selbst Öl ins Feuer. Wenn sie die Menschen gerechter führen und leiten würden, gäbe es dieses Problem gar nicht. 
     

  7. —Er verglich dies mit dem Vermummungsverbot auf Demonstrationen.—

    Welches seit Jahrzehnten von der Antifa nicht eingehalten wird und sie dafür auch keinerlei Konsequenzen zu befürchten hat !!!

    –dennoch will Innenminister de Maizière eine Klarnamenpflicht einführen.–

    Dann aber AUCH bei den Linken und Grünen !!!

    Wenn sich in der BRD nicht schleunigst etwas ändert, dann kommen auf Deutschland und Europa WEST, noch richtig „lustige“ Zeiten zu…Man wird schon in fünf Jahren, noch wehmütig auf das ach so „beschauliche“ Jahr 2016 zurückblicken…

  8. Und dabei kann mir Herr Thomas de Maiziere garantieren, das DIESES Post unter Klarnamen jetzt und in Zukunft keinerlei Kosequenzen für mich hat?

    Das trifft die Sache auf den Punkt.

    In einer Zeit, wo Hochschulprofessoren und Menschen generell mit einer anderen Meinung gefeuert werden gefeuert werden, in den USA die Leugnung des Klimaglaubens unter Strafe gestellt werden soll, dürfte klar sein, was dabei rausbekommt, wenn dreckige Polithuren solche Forderungen stellen.

    Hier kann man inzwischen von morgens bis abends nur noch kotzen.

  9. 80 Millionen potenzielle "Terroristen" müssen belangt werden können, wenn sie mit den satanischen Schergen nicht einer Meinung sind. In Diktaturen gibt es keine Freiheits- & Privatsphäre.

  10. Seien wir ehrlich, viele Zusammenhänge über USrael, mangelnden Friedensvertrag, Erez Israel, Dschihad-Phasen, über Hochgeborene  Merkel,Hollande, Martin Schulz,Cameron  etc hat man erst durch und über  das Internet erfahren und das ist brandgefährlich für die Regierung.Wenn sie versuchen sollte solche Mitteilungen zu unterbinden, sind wir im 4.Reich. Ich finde Aufrufe zum Mord/Totschlag und gröbste Beleidigungen soll der Frumsbetreiber unterbinden und Schluß!!!

  11. Vor einem solchen Ansinnen hat zuallererst die Politik zu liefern. Nämlich die Gewährleistung einer unabhängigen, von der Politik ungesteuerten Justiz, die Eliminierung von den, der freiheitlichen demokratischen Grundordnung hohnsprechenden Meinungsdelikten, die verstärkt in die Rechtsordnung implementiert wurden und Ausdruck demokratiefeindlicher Tendenzen in den Bundestagsparteien dokumentieren.. Die Gewährleistung der Staatssicherheit, Schutz vor der Fremdinvasion, stopp des Importes von Kriminellen und Terroristen etc. Solange diese und andere Verpflichtungen des Staates nicht erfüllt werden gibt es nur eine Reaktion nämlich  abwählen, abwählen und nocheinmal abwählen.

  12. Ist doch gar kein Problem , mit dem Klarnamen .

    Wenn der Herr Justitz-und Innenminister die Rede-und Meinungsfreiheit vollumfänglich gewährleistet – wie im Grundgesetz gefordert- schreibe ich hier sofort meinen Nachnamen hin.

    Weiterhin erwarte ich natürlich , dass die Immunität für Politiker aufgehoben wird , damit auch ich Politiker verklagen kann. 

    Gleiches Recht für alle

    1. Genau so ist es! Auf der einen Seite verlangen diese Halbidioten Gleichbehandlung, aber selbst sind sie viel gleicher. Zitat:"Sie trinken heimlich Wein und predigen öffentlich Wasser." H.Heine.  Die haben die Gesetze nur für sich und Ihresgleichen gemacht, um sich noch mehr zu bereichern. Aber bald ist der Bogen überspannt, genau, wie in Frankreich.

  13. @Robert der Deutsche

     

    ………..das ist auch meine Meinung……….

    Politiker sind normal Volksvertreter, welche das Volk vertreten und für das Volk sprechen. Politik wird heute auf’s übelste missbraucht. Denn aus Politikern wurden Mafiosis, welche nicht mehr den Willen des Volkes vertreten, sondern nur noch die Hochfinanz und Konzerne der Welt.Das Irrenhaus der political correctness, das verkommene Schweige-, Unterschlagungs- und Verharmlosungkartell, es wankt!

  14. Aber wenn irgendwelche Vollidioten Demonstranten vermummt angreifen, dann ist das wohl laut Diemissere in Ordnung? Wahrscheinlich, weil das dieselben sind, die auch sonst für den Zustand dieser demokratischen Republik verantwortlich sind oder aber mit diesen unter einer (Verdummungs)decke stecken.

  15. Dass gerade de Maziere, mit seiner unrühmlichen Vertuschung der Affaire “Sachsensumpf“, bei der er in verantwortlicher Position als sächsischer Innenminister nicht unwesentlich zur Täterverschleierung beigetragen hat, derlei Forderungen stellt, verwundert mich nicht. Dieses Charakterschwein konnte offenbar nur deshalb in sein politisches Amt gelangen, weil dort nur Leute seines Schlages hin gelangen, die erpressbar sind und dann alles machen, was die Strippenzieher fordern. Dies gilt übrigens für den gesamten Saftladen.

     

  16. Ich verstehe die Panik nicht. Eine "Hassmail" kam von einem PC mit meiner IP?

    Schön, dann soll Herr Superhirn mir mal beweisen wer tatsächlich getippt hat, ich nutze meinen PC nicht alleine.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.