Gabriel wirft Alexander Gauland Deutschfeindlichkeit vor, denn Jerome Boateng ist Deutscher. Gabriel hat einen Knall, denn er und die Kanzlerin waren es doch, die jahrelang deutschfeindliche Politik betrieben haben. Mittlerweile hat Gauland auch dementiert, jemals auch nur irgendetwas über Boateng gesagt zu haben. 

Von Redaktion/dts

Mit heftiger Kritik hat Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) auf die Beleidigung von Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng durch den stellvertretenden AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland reagiert: "Gaulands AfD ist auch deutschfeindlich", sagte Gabriel der "Bild".

Viele empörten sich über Gaulands abfällige Bemerkung über Boateng und bezeichneten diese als fremdenfeindlich. "Boateng ist aber kein `Fremder`, sondern Deutscher", betonte Gabriel. "Das zeigt, Gauland ist nicht nur gegen Fremde, sondern auch gegen das Gute an Deutschland: Modernität, Weltoffenheit und Liberalität."

 

Loading...
Loading...

33 KOMMENTARE

  1. Es wird immer lustiger, man erkennt den Umgang des "Pack"bonsen, er ist schon hochgeboren angereichert. Er wird Deutschland noch mit Millionen islamischen Infiltranten anreichern und wird dann behaupten er ist deutschfreundlich.

  2. Deutschfeindlich sind solche Typen, wie dieser Gabriel, bei dem nicht erkennbar ist, ob sein Körpervolumen auf Fett oder auf dessen Aufgeblasenheit zurückzuführen ist!

    • Gabriel hat gesagt, dass Gauland deutsch-feindlich sei.

      Und er hat damit recht ! Auf unseren Personalausweisen der BRD-GmbH steht ja Staatsangehörigkeit "Deutsch", gemeint ist damit die Sklaven-Zugehörigkeit zur Firma "BRD-GmbH" , deren Geschäftsführer JoachimGauck ist.

      Erste Einführung heir, aber viele wissen es ja schon…:

      https://www.youtube.com/watch?v=I-jeOkyJcdY

      LG Clausewitz

       

    • Das ist in der Tat auffallend, keiner der Schwarköpfe singt mit! Nala, der Özil war ja nun gerade auch in Saudi Arabien, um einen Stein anzubeten!

  3. Dieser elende verlogene Haufen………………..Nürnberg 2.0 !

     Menschen und Bevölkerungen werden aufgehetzt  damit sie mit sich selbst beschäftigt sind.

    Das lenkt nämlich wunderbar von den Schandtaten und Schwerverbrechen jener Schwerkriminellen ab, die von vielen Menschen irrtümlicherweise noch immer „Politiker“ genannt werden

  4. Hahah,so eine Vorlage. Da muß sogar Gaby"das Pack" draufdreschen.

    Das darf man sich nicht entgehen lassen.

    Ich seh den schon zugeschaltet auf der großen Mattscheibe und der Nachrichtenshowmaster fragt besorgt, was er zu dem Fall abzuseiern hat.

     

  5. Ausgerechnet der dicke Mops will einen auf Menschenfreund machen, Volksverräter! Die AfD hat den wohl in seiner Wohlfühlzone gestört.

     

  6. Hier zieht wieder einer dieser Verbrecher die Maske vom Gesicht,…………weiter so, das Volk wird diese Figuren dafür eines Tages erinnern…….

    ….

    Der Bundestagspräsident stellt klar: Das Volk stört!

    Zur Wahl des österreichischen Bundespräsidenten hat der deutsche Bundestagspräsident Norbert Lammert ein flammendes Plädoyer für die repräsentative Demokratie gehalten. Und gegen Volksentscheide. Nicht ohne Grund: Das Volk stört die privilegierten Herrscher nur!
    Zitat: 
    »Ich bin heilfroh, dass wir in Deutschland den Bundespräsidenten in einer eigens zu diesem Zweck zusammengerufenen Bundesversammlung wählen und nicht in einer Direktwahl.«
    Was wie ein feierliches Plädoyer pro Bundesversammlung klang, die hierzulande den Bundespräsidenten wählt, war in Wirklichkeit der Versuch, Status, Macht und Pfründe der scheindemokratischen Herrscher zu stärken.
     
    Jener parlamentarischen Herrscher, die sich, sobald ihre Privilegien in Gefahr geraten, ungeachtet ihrer politischen Ausrichtung zusammenschließen, um oppositionelle Angriffe geschlossen abzuwehren.
    Lammerts Aussagen belegen vor allem eines: dass es nämlich die Bundestagsabgeordneten in »einer reifen parlamentarischen Kultur« einen feuchten Kehricht interessiert, wie der Souverän über fundamentale politische Entscheidungen denkt und wie er sie ausgeformt sehen möchte. Für Lammert gilt: Das Volk stört!

    Fazit:

    Sollte dieser Ausspruch der Wahrheit entsprechen, sollte auch dieser, sich vor dem Volksgerricht verantworten müssen

    .

     

  7. Eines Tages bekommt der stramme Dickmar die Nachricht, dass seine Parteiführung mehr Mitglieder als Wähler hat.   Er wird die Augen verdrehen , sein unappetitlicher Kopf fällt vornüber in ein leckeres Stück fettige Torte und unser Dickmar is(s)t  nicht mehr.

      • So isses, Waffenstudent .  Und das wiederum erklärt einiges…..

        …… also nicht nur ,dass türkischer Frass fett macht.

      • Papa Walter Gabriel war ein echter Nazi!

        Daher hat Der seine Naziparanoia, schnallt aber nicht, dass Nazis LINKE waren!

        Der Papa lebt abgeschoben in einem Pflegeheim!

  8. Es wird immer lustiger mit TTIP und seiner Islamisierungs Partei, Frage der Woche:

    Wer ist Deutschlandfeindlich:

    a.

    Die AFD

    b. Die SPD

  9. Gabriel stellt Gauland als deutschfeindlich hin !? Sind es nicht die Altparteien die Deutschland seit Brandt ständig verarschen ? Wer hat Deutschland denn für den Amerikanismus verkauft, war das nicht Adenauer ? Und daran hat sich bis dato nichts geändert-,  es ist doch noch schlimmer geworden. Der Deutsche wird verarscht von den Medien, von der Wirtschaft von Politik und Justiz-,und  die Banken sind nicht zu vergessen.

  10. p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }

    Genau so ist es ,das ist sein Deutschland, so ist der Plan mit "das Pack" Gabriel völlig dakor ist.

    Sie tauschen aus und verhindern nicht das zufluten.Wir werden nicht gefragt, sondern als"Pack" beschimpft.

    Schon Anfang der 90ger hatte die Polizei in den Städten Probleme mit Negern aus Ghana die sich nur durch Rauschgiftdealen ernährten und wie das Beispiel zeigt, auch fortpflanzten.

     Schon die hätten konsequenter abgeschoben werden müssen.

    Das was für Gabriel bunt und offen ist, bedeutet nichts anderes als eine Kulturverarmung.

    Unsere reiche Kultur wird für einen grauen armseligen Farbmischmasch geopfert.

    Ein vierschrötiger Fleischergeselle als Mafiahelfer.

  11. Die Pefke wählen ja andauernd ihren Untergang-so wie WIR!

     

    Die Faschisten sind heutzutage aber die LINKEN-so wie ER einer ist,sowie der Hosenanzug!!

  12. Die AfD ist absolut deutschlandfeindlich, weil sie und ihre Anhänger eine ethisch gereinigte Version von Deutschland haben wollen. Beschäftigt euch mal mit der deutschen Geschichte!

  13. Das werden mal Historiker abschließend beurteilen, wenn es Deutschland in seiner derzeitigen Form nicht mehr gibt und dann werden hierzu auch die verantwortlichen Politiker analysiert und genannt, denn das Volk sollte dann schon wissen, wer ihm die Heimat geraubt hat.

  14.  

    Gabriel ist nicht nur ein Hetzer und ein gescheiterter SPD-Vorsitzender, sondern durch die von ihm als Vizekanzler mit verantwortete Politik der offenen und unkontrollierten Grenzen, auch ein Volksverräter. Solchen Volksverrätern (am deutschen Volk) steht es keinesfalls zu, anderen Parteien bzw. deren Mitgliedern den Vorwurf der Deutschfeindlichkeit zu machen. Gabriel sei an seine pauschale Beschimpfung der deutschen Steuer zahlenden Bevölkerung erinnert, die er als Pack beschimpfte. Muss man sich in diesem Land inzwischen von unfähigen Parteibonzen, Bundespräsidenten und anderen Luschen alles bieten lassen? Wenn insgesamt 30 – 50 Menschlein, dieses Land vor die Wand fahren, ist das bei 80 Mio. Gesamtbevölkerung eine kaum ins Gewicht fallende Minorität. Wenn dieser Minorität nur 10.000 beschimpfte und verunglimpfte Bürger entgegenträten, die es satt haben, sich von unfähigen Volkstribunen verarschen zu lassen, dann gibt es sehr rasch einen neuen Wahltermin. Wie so etwas funktioniert, konnte man bei der 1. Maikundgebung in Zwickau exemplarisch erleben.

  15. VERFAHREN GEGEN FESTERLING WEGEN VOLKSVERHETZUNG EINGESTELLT

    https://mopo24.de/#!nachrichten/verfahren-gegen-festerling-wegen-volksverhetzung-eingestellt-69103

    Bei einer LEGIDA-Kundgebung in Leipzig hatte Festerling gesagt: „Wenn die Mehrheit der Bürger noch klar bei Verstand wäre, dann würden sie zu Mistgabeln greifen und diese volksverratenden, volksverhetzenden Eliten aus den Parlamenten, aus den Gerichten, aus den Kirchen und aus den Pressehäusern prügeln.“
     

  16. So, so …

    Die SPD Hassparolen gegen Deutschland

    Vural Öger, Europa-Abgeordneter und Unternehmer von Öger Tours:

    “Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1529 begonnen hat,
    werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen. “

    Franziska Drohsel,SPD,
    ehem. Bundesvorsitzende der Jusos
    und
    ihre Assoziation zum Begriff “Vaterland”
    (CiceroTV, F. Drohsel im Streitgespräch mit Philipp
     drohsel-0906-portraet-DW-Politik-MuenchenMißfelder von d. Jungen Union, Aug 2008):

    “Deutsche Nation, das ist für mich überhaupt nichts,
    worauf ich mich positiv beziehe – würde ich politisch sogar bekämpfen."

    Hier gibt es mehr

  17. Mal kurz innehalten und beobachten. So funktioniert Propaganda. Aus einem Interview wird ein Satz herausgerissen. Sämtlich Aussagen davor und danach werder ignoriert. Dann wird er umgedeutet und verdreht und der Meute zum Fraß vorgeworfen. Und wie sich die "Qualitätsmedien" darauf stürzen. Unkritisch, unreflektiert wird es dem unbedarften Zuschauer serviert. Wie ein Zäpfchen gehen sie ab die Linientreuen aus Politik und Sport. "Zufällig" geht es ja um das Lieblingskind der Deutschen: Dem heiligen Fußball. Besser kann man den politischen Feind nicht angreifen und diffamieren. Perfekt einstudiert.

  18. Wer will schon "deutsch" sein Herr Gabriel.

    Waren sie es nicht, der mit einer Demostrationsgruppe mit Transparenten "Liebe Ausländer, laßt uns nicht mit den Deutschen alleine" im Jahre 1992 herumlief und waren sie es nicht, der dieses Bild am 22.02.2016 von ihrer Internetseite herunternahm?

    Warum eigentlich?

     

     

     

  19. Ja, wir sind ja auch nicht DEUTSCH, sondern wir sind Deutsche!!! Personalausweis ist für Personal und da ist anscheinend versehentlich die Sprache anstelle der Staatsangehörigkeit eingetragen worden. Und wer glaubt, dass Großbuchstaben dem besseren Überblick dienen… warum gibt es wohl auch DRUCKbuchstaben in klein???

  20. Hier lässt aber Gabriel die Katze aus dem Sack; er offenbart nämlich die neue Definition des Deutschen. Um das zu begreifen, muss man einen Blick zurück in die Verganhenheit werfen. Zur Nazizeit, ab den Nürnberger Gesetzen von 1935 musste jeder Deutsche sich einen "Ahnenpass" ausstellen lassen, ein Dokument, dass seine Abstammung bis zu den Grosseltern offenlegte, er sollte die "arische" Abstammung nachweisen. Die heutige politische Elite der Bundesrepublik greift wieder auf die "Ahnenpässe" zurück, nur unter umgekehrten Vorzeichen. Diejenigen Deutschen, deren Grosseltern oder Urgrosseltern vor 1945 einen Ahnenpass haben soll praktisch das Deutschtum abgesprochen werden, Deutschtum das neudefiniert werden soll. Ihnen wird lediglich, sozusagen auf Bewährung eine Staatsbürgerschaft der Bundesrepublik belassen, aber unter der Auflage, dass ihre Kinder sich mit den Migranten vermischen. Der Deutsche von morgen soll wie Boateng aussehen! Der nächste Schritt wird konsequenterweise sein, dass die Heirat zwischen Menschen deren Vorfahren einstmals einen "Ahnenpass" hatten gesetzlich verboten wird um die Umwandlung des Deutschtums voranzutreiben. Wobei die Herrschaften nicht bedenken; ein Heiratsverbot zwischen "Arier" und "Nichtarier" vor 1945 war zwar rassistisch, der Zwang sich einen Partner ausserhalb der eigenen Hautfarbe auszusuchen ist es aber nicht weniger! Wie eine Neudefinition des Deutschtums zu Lasten der angestammten Bevölkerung unzweifelhaft rassistisch ist. Wenn man betont, dass nur Menschen wie Boateng vollwertige Deutsche wären!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here