EU-Parlamentspräsident sieht EU in existenzieller Krise

Ständig faselt Schulz von Krisen in der Europäischen Union. "Es ist heute noch schlimmer, als zuvor angenommen wurde", beklagt Schulz. Wer ist denn daran schuld, wenn nicht er mit seiner Truppe im EU-Parlament und den von Europas Völkern nicht gewählten Kommissaren, mit samt deren Kommissionspräsidenten. Schulz größte Angst ist, dass durch deren hausgemachten Krisen, die Rechten gestärkt werden. 

Von Redaktion/dts

Die EU steckt nach Ansicht des Präsidenten des Europaparlaments Martin Schulz in einer existenziellen Krise. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Schulz, viele Befürchtungen von vor einigen Jahren hätten sich bewahrheitet. "Es ist heute noch schlimmer", sagte Schulz. Wegen der Euro-Krise und der Flüchtlingskrise sei heutzutage für viele Menschen das Ende der Europäischen Union denkbar und habe seinen Schrecken verloren.

"Es gibt heute eine Menge an Politikern, die das propagieren und damit Wahlen gewinnen. Das ist furchtbar", kritisierte Schulz mit Verweis auf wachsende rechtspopulistische Parteien in einigen EU-Staaten. Die EU-Länder müssten sich um Lösungen in der Flüchtlingskrise bemühen und etwa die beschlossene Umverteilung von 160.000 Flüchtlingen endlich umsetzen.

Schulz warnte, sonst würden rechte Parteien weiter gestärkt: "Die ungelöste Flüchtlingskrise ist ein willkommenes Instrument für die Konjunkturritter der Angst." Der Parlamentspräsident sagte, Europa solle mit Optimismus in die Zukunft schauen, "weil wir stark genug sind, die Dinge ökonomisch, ökologisch und sozial zu bewältigen."

Schulz begrüßte, dass in Österreich der frühere Grünen-Chef Alexander Van der Bellen die Bundespräsidentenwahl gewonnen hat. "Der Wahlsieg hat eines gezeigt: Man kann auch mit einer klaren proeuropäischen Haltung Wahlen gewinnen", sagte Schulz. "Das ist eine Ermutigung für alle proeuropäischen Kräfte."

Loading...

Vor dem Referendum Großbritanniens über den Verbleib in der EU am 23. Juni warnte Schulz die Briten vor einem Austritt. Wenn Großbritannien nicht mehr Teil des europäischen Binnenmarktes wäre, wäre dies wirtschaftlich für das Land "ein schwerer Verlust." Allerdings wäre auch die EU ohne Großbritannien ärmer: "Wir würden ein Land mit vielen Stärken verlieren und damit an Einfluss einbüßen, ganz sicher."

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

23 Kommentare

    1. @brutus…..sign !  …..ok bis auf das Wort Versager, denn da würde ich Verräter treffender finden.

      Ach und an den Herrn Buchhändler Schulz: "als dummdreister Linkspopulist wie sie einer sind, würde ich besser die Klappen halten und keinesfalls die von ihnen so genannten "rechtspopulistischen Parteien" kritisieren, denn im Gegensatz zu ihnen wurden und werden diese demokratisch gewählt" ….."ach und woher beziehen sie eigentlich ihre angebliche Legitimität oder woher nehmen sie sich das Recht für Europa also für UNS zu sprechen ?"

      Ich sehe nicht die EU in der Krise, sondern ich sehe Europa in der Krise und zwar aufgrund dieses durch keinen europäischen Bürger legitimiertes totalitäre Regime in Brüssel !

    1. Ich auch Kompliment an die Redaktion .  Ich seh da auch ein grosses Mass an Selbstüberschätzung und Irrsinn  (BSE), so ein kleiner Duce . Ich würde ihn auch gern  genau so enden sehen.

  1. Kommt von dem Herrn auch mal was anderes als sinnfreies Gelaber? Als ob die Verteilung von 160'000 Asylforderern irgend ein Problem lösen würde (soviele kommen monatlich in Europa an). Ansonsten nur leere Parolen, Rundumschläge, Drohungen.

    Merkt er denn nicht, dass er die Europäische Idee mit solchem leeren Geschwafel nur immer weiter zerstört? Lieber Gott, lass Hirn regnen…

    1. "Als ob die Verteilung von 160000 Flüchtlingen irgendein Problem lösen würde (soviele kommen monatlich an)" – Wie wahr, denn das Bundesamt für Migration und… teilt mit: Bis einschließlich April sind in diesem Jahr 248000 neue Asylanträge gestellt worden. – Zu Schulz: "sinnfreies Gelaber!!!"

  2. Ja der Schulz will halt nicht seinen Posten verlieren, wo er fürs Scheisse reden im Permamodus ordentlich Kohlen kassiert. Da kann ich die Rattenfresse durchaus verstehen

  3. Viele Dinge darf man ja heute garnicht mehr sagen, wenn man keine Unannehmlichkeiten haben möchte. Wer aber mit diesen Typen und ihrer Politik nicht mehr einverstanden ist, kann sie ja wenigsten noch zur Hölle wünschen, bis auch das verboten wird. Und dieses gute Verhältnis zwischen Politikern und ihren Wählern nennt man Demokratie, wo die Wähler die Regierenden bestimmen und nach der Wahl die Regierenden die Wähler. Da könnte man auch noch auf andere Regierungsformen umschwenken, die Masche ist oftmals die gleiche, die Auswirkungen können aber sehr unterschiedlich sein. Lumpen gibt es überall, ob in Diktaturen, Monarchien, aber auch in Demokratien.

  4. Die EU Diktatur wird nicht freiwillig verschwinden, das kann nur durch europaweite Revolutionen  und Bürgeraufstände geschehen. Diese Diktatur wird, wenn,s für die Despoten brenzlich wird, die Eurogendfor und andere Söldnereinheiten zur Niederschlagung der Aufstände ins Feld schicken, letzenendlich wird die Nato mit eingreifen, oder glaubt jemand von euch, das man dieses Diktaturgebilde einfach sterben lässt. Die Politverbrecher die Dieses in jedem Land mit unterstützt haben, wissen , sollte es hart auf hart kommen, beginnt die Jagd, und viele von denen werden mit Sicherheit nicht einfach davon kommen.Der Hass ist viel zu groß, auf alle die mitgeholfen haben sämtliche Nationen zu zerstören, kommt es zum Krieg, hat man ehe nicht,s mehr zu verlieren.

  5. Wenn wir alle es so machen wie die  Franzosen, dann sind wir die scheiß EU bald los.

    Denn nur gemeinsam sind wir stark. Wir schaffen das !!!

     

  6. Europa den Europäern, alles andere raus! Genau so wie Israel ,muß es Europa machen- aus Liebe zu Europa!! Nur so bleibt Europa vieles erspart. Sind die USA denn glücklich geworden? Also EUSSR muß sterben!

  7. "für viele Menschen das Ende der Europäischen Union denkbar und habe seinen Schrecken verloren"

    Na das wollen wir Herrn Schulz aber  mal so stehen lassen! Wo Er Recht hat Er Recht!

  8. nato will weltkrig 

    gegen russland 

    ein verbrecherunion ist das 

    krim das volk hat entschieden volskabstimmung in EU udn deutschland nciht erlaubt

    herr schuzl wurde angeschrieben perönlich wegen unmesnchliche zustände an kindern 

    nur dumme anworten 

    müssen sie sich dorthinwenden 

    diese eu ist die grösset verbrecherunion aller zeietn 

    leute wie in frnakreicg auf die strasse

    wir werden von verbrechern regiert die unsere geld stheln 

    hinrichten diese verbrecherpakt wie den rumänsichen diktatur 

    aber erst vors volksgericht

    wiel wir sind mesnchen die ein demonkratie wollen 

  9. putin muss uns helfen diese EU verbrecher vor internationales gericht zubringen 

    menschen in eu leben wie sklaven 

    rentner gehn in die mülltonnen 

    kindern betteln

    eu standard

    ostblock 300 euro renten 

    gehälte von 400 euro wie im baltikum bei 200 stunden arbeietn im mnat wie ein skalven 

    ein verbrecher im kanst verdient mehr

    breivik in norwegn hat 3 zimme r

     

    baltikum 8 perosn auf keine 80 qm

    das ist eu standard

  10. her schulz gehalt 30 000 euro im monat +

    100 000 euro spesen 

    +

    saufen fressen reisen hotels hurren dienstwagen und und und 

    alles auf kostend des volkes

    kinder können verrecken in EU lebend

    sie gehören verhaftet udn ihre marinetten udn wegen verbrechen and er menschlichkeit vor gericht gestellt 

    leute 

    es reicht 

    lesen sie mike/s blog 

    was für verbrecher regieren die krieg sogar wollen gegen russland 

    poeln rumänien werden die raketetn aufgestellt für was

    ???????????????

    wie in Frankreich auf die strasse bevor es zu spät 

    1989 muus her

  11. Der Glaube, daß durch die Zersetzung und Zerstörung der einzelnen Zellen ein gesunder Körper ermöglicht wird, kann nur einem ideologieverdummten Gehirn entsprungen sein. In Anbetracht der Tatsache aber, daß damit ein böses Schicksal für Millionen von Menschen in Kauf genommen wird ist von pathologischen Veränderungen im Gehirn und Mentalität auszugehen.

  12. die eu ist ein verbrecherunion 

    allein diese abzocke diebstahl lug betrug an kinder

    in europa

    von trelleborg nach BRD 

    umwletverschmutzung abzocke wo es geht

     

    schweden line baltium schiffahrtlinen nach finnland von estl nach schweden 

    kinder mit 15 jahren  von baltikum nach schweden müüsen preise wie erwachsne zahlen 

    werden aber als kinder angefragt 

    wie von kinder in europa das geld gestoehln wird vond en eltern

    aber sklavengehälter 

    so ein verbrechersytem abzock gabt es nciht mal im kommmunisums

     

     

    die firmen stehln das geld von kindern solche fähren solletn alle bürger nciht mehr benützen 

    beschwerden nur dumme anworten 

    damit die bosse ncoh reicher werden mit diebstahl von kindern 

     

  13. Das EU- Parlament ist doch nur geschaffen worden, damit man den Ausschuss aus den Länderparlamenten entorgen kann. Man will die Leute ja nicht "auf die Straße setzen", wenn man sie nicht mehr gebrauchen kann. (Das macht man nur bei der Arbeiterklasse.) Ich galube nicht das  gerade dort, die großen Denker sitzen, sonst sähe Europa anders aus. Dann kämen die Flüchtlinge nicht alle nach Deutschland, wenn dieser Haufen etwas bewirken könnte. Also,  warum brauchen wir eigentlich diesen Quatsch? Für Sparlampen und Gurkenkrümmung ?

  14. Alle Verwerfungen in Europa  sind ein Produkt der linksextremem Unterwanderung. Die Protagonisten des Linksextremismus sehen in der EU die Chance eines neuen sozialistischen Imperiums. Zu diesem Zweck betreiben sie die Zerstörung der funktionierenden nationalstaatlichen Ordnungsstrukturen und versuchen die Homogenität der Völker Europas durch Überfremdung aufzubrechen. Die Schwächung der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft durch restriktive linke Wirtschaftspolitik verursacht ein Heer von Millionen Arbeitslosen in Europa, hedonistische Verwerfungen und Spaltung der Gesellschaft ist ein weiteres Ergebnis dieser Politik. Schulz aber auch Merkel sind unter anderen politische Drahtzieher der Politik die sich langsam  aber sicher gegen ihre Exponenten zu richten beginnt. Das Polen als großes Land eine gegenläufige Politik betreibt ist für alle Gegenbewegungen in Europa  von großer Wichtigkeit. 

  15. Die EU hat nunmehr bereits einige Jahrzehnte Zeit gehabt den europäischen Völkern die Vorteile einer EU zu beweisen. Geliefert hat sie bisher nur des Kaisers neue Kleider samt den dazugehörigen Betrügern. Immer mehr Menschen realisieren, daß sie betrogen worden sind und daß der Kaiser nackt bzw. splitternackt ist. Es ist hoch an der Zeit, daß durch die  in allen europäischen Völkern entstandenen Oppositionsparteien den Betrügern endlich das Handwerk gelegt wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.