Die USA – das Land der Lügen

Die US-Regierung lügt sogar dann, wenn es eigentlich gar keinen Grund dafür gibt. Ein schönes Beispiel ist dieses hier.

Von Thomas Roth

Und wieder einmal einen Guten Tag. Heute werden wir uns mit dieser Fotografie, die angeblich eine von einem Flugzeugträger startende F-35B zeigt, beschäftigen. Es ist ein Foto, das vom Pressedienst des Pentagons anläßlich des ersten Starts eines Flugzeuges F-35 von einem Flugzeugträger zur Verfügung gestellt wurde und – wie es jede beliebige Flugfachkraft bemerken kann – mit dem Foto stimmt einiges nicht. Lassen Sie uns das alles mal ordnen, um festzustellen, was darin nicht stimmt.

Wie bekannt, sind die USA ein Land der Lüge. Die Amerikaner lügen sogar dann, wenn sie nicht lügen müssten – es ist bei ihnen ganz einfach zur Gewohnheit geworden, die Lügen strömen nur so aus ihnen heraus. Und hierhin hat es sie gebracht. Zum Vergleich sehen sie jetzt ein Foto des Starts einer russischen Suchoi Т-50:

Start einet Suchoi T-50. Bild: cont.ws
Start einer Suchoi T-50. Bild: cont.ws

Hier ist tatsächlich alles sichtbar, was wir sehen müssen, um zu verstehen: Das Foto des Starts der F-35 von dem Flugzeugträger (Siehe Artikelbild) ist eine Fotomontage, und dazu noch eine schlechte. Das Erste, was sofort auffällt sind die horizontalen Steuerruder der F-35. Die Höhenruder sind auf Sturzflug gestellt, und das maximal stark. Der Flugzeugrumpf des Flugzeuges befindet sich dagegen im positiven Startwinkel. Vergleichen Sie das mit der Т-50. Auch sie befindet sich in Startstellung und alle Ruder stehen in der dazu passenden Stellung. Außerdem: Bei der F-35 ist die aerodynamische Bremse auch ausgefahren (oben hinter der Kabine). Beim Start macht das niemand, besonders beim Start auf einem von der Länge her beschränkten Streifen (dem Deck des Flugzeugträgers) wäre das der wahre Wahnsinn.

Lesen Sie auch:  Die USA sind militärisch und wirtschaftlich impotent

Einige Kollegen haben vermutet, dass es das Foto von einer misslungenen Landung ist – das Flugzeug hat die erste Landung versaut und geht für einen zweiten Anflug noch einmal weg. Das würde die ausgestellte aerodynamische Bremse erklären aber die Lage des Höhensteuerruders in Stellung Sturzflug nicht. Bei der Unterbrechung der Landung gibt es strenge Vorschriften, in welchen Winkeln die Ruder stehen sollen. Hier, in dem Fall, steht das Höhensteuerrad so, als ob der Flieger im Begriff gewesen ist, ins Wasser einzutauchen.

Loading...

Ich werde Ihnen jetzt vorführen, in welchem EINZIGEN Fall die Lage der Steuerruder der F-35 richtig sind:

Start einer F-35. Bild: cont.ws
Start einer F-35. Bild: cont.ws

Ja, es ist eine F-35 – Modifikation. Sie – bei der senkrechten Landung – hängt ohne Bewegung über der Landebahn. Da es keine horizontale Geschwindigkeit gibt, stabilisieren die bis zum äußersten auf den Sturzflug abgesenkten Steuerruder und die ausgestellte aerodynamische Bremse das Flugzeug, um seine Fluktuationen über der Landebahn zu reduzieren. So könnte es sein. Und deshalb hängt die F-35B über dem Deck? Leider ist auch das nur ein Fake auf dem Foto und die Erklärung ist einfach.

1. Stellen Sie sich eine wie auf dem Foto hängende F-35 vor – sehen Sie bei ihm unter dem Schwanz die Verschwommenheit der Darstellung? Es ist der riesige Strom an heißer Luft, der aus dem Auspuff des Motors kommt, er verzerrt die Lichtstrahlen und verwischt die Konturen aller Objekte, die sich hinter diesem Strahl befinden. Jetzt schauen Sie auf das Foto von dem Flugzeugträger – und? Was sehen Sie? Der Motor hat keinen Auspuff! Er arbeitet nicht! In Wirklichkeit hat das Flugzeug natürlich einen Auspuff – sie schnitten ihn nur per Photoshop einfach ab, nahmen die Darstellung der über einem Flugplatz hängenden F-35 und legten es auf die Darstellung des leeren Decks des Flugzeugträgers auf.

Lesen Sie auch:  Pompeo macht sich mit seiner neuen Anti-Iran-Propaganda lächerlich

2. Die F-35B kann mit so einer Neigung des Flugzeugrumpfes in der Horizontalen (und das Deck des Flugzeugträgers ist waagerecht – wenn er natürlich nicht gerade versinkt) nicht hängen. In so einer Lage würde die F-35B rückwärts gleiten – und das sogar sehr schnell – was bei so einer Lage der Höhensteuerruder zu einer Katastrophe führen würde.

3. Und zum guten Schluss, die F-35B kann an dieser Stelle nicht hängen. Kann gerade an dieser Stelle – nicht hängen. Es handelt sich darum, dass die F-35B zwei Quellen der senkrechten Hebekraft hat: den Motor hinten und den Lüfter, der sich unmittelbar hinter der aerodynamischen Bremse hinter der Kabine befindet. Der Luftzug beider Quellen soll dann genau ausgeglichen und aufeinander abgestimmt sein – anders würde das Flugzeug umgedreht, fast augenblicklich. Und den Luftstrom ausgleichen – während sich der Motor über Deck befindet und der Lüfter in der Luft (von dort bis zum Wasser sind es ungefähr dreißig Meter) – kann man einfach nicht.

Im Allgemeinen ist damit bewiesen, dass das Foto ein Fake ist, und sogar noch ein nachlässiger. Und wenn das Foto ein Fake ist, ob es dann das Ereignis in Wirklichkeit gab, das man mit diesem Foto versucht zu beweisen? Kann es sein, dass dieses Ereignis genauso ist wie die Flüge der USA auf den Mond?

PS. Das Foto eines REALEN Starts der F-35 (siehe oben). Das können sie selbständig mit dem Fake-Foto von dem Flugzeugträger vergleichen.

PPS. Wer sich für die Informationen interessiert – die F-35B ist kein Flugzeug, das senkrecht starten und landen kann. Es ist ein Flugzeug "des verkürzten Starts und der senkrechten Landung" (Short Take-Off and Vertical Landing, STOVL Aircraft). Der Unterschied besteht darin, dass der Luftzug seines Motors nur ohne Gefechtslast und mit einem minimalen Vorrat an Brennstoff in den Tanks ausreicht – und senkrecht anfliegen kann es nur für fünf bis zehn Minuten und nur für die Journalisten. Übrigens kann es mit Katapultstart überhaupt nicht fliegen. Vom Katapult starten kann nur die F-35C.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

44 Kommentare

    1. "Die Regierung der USA ist die kriminellste Organisation in der Geschichte der Menschheit"

      The Proof Is In: The US Government Is The Most Complete Criminal Organization In Human History — Paul Craig Roberts

  1. …die "Kriegstreiberin Clinton" nicht zu vergessen, auch ein sehr schöner und wahrer Artikel.

    Mit wem würden Sie lieber auf ein Bier gehen?
    1. Trump
    2. Clinton
    3. Putin

  2. Guter Beitrag!
    Was die Flugobjekte betrifft kann ich nicht beurteilen, aber das was die USA-Lügen schon.

    Diese bekannten Lügen aufzuzählen wäre sehr langwierig.
    Einfacher ist doch die Aufzählung der WAHREN Meldungen/Berichte – Ich kenne keine! 

    Wenn ein Mensch ein Krebsgeschwür hat kann man ihn operativ davon befreien, aber das BÖSARTIGE GESCHWÜR USA hat die Welt bewuchert und es scheint als wäre es unheilbar, denn kein Operatör ist zur Zeit imstande zu heilen.

     

  3. jep…. is n echtes Trauerspiel mit den Amis. Die erinnern mich nd an ne geile langbeinige, kurzberockte Blondine bei deren Anblick man sofort nen Ständer kriegt. Fängt die aber erst mal an zu Reden is man sofort gewillt sich lieber selbst einen von der Palme zu wedeln.

    1. und siehe da, alles ist genauso wie auf dem Photo. Die F-35 startet nun mal eben nicht wie ein normales Flugzeug, wodurch eine sehr kurze Startbahn ausreicht. Und wer sind jetzt die Lügner ???

    1. Das ist aber Unfug ! Das hätten die Russen aber schon lange Aufgedeckt.In den Zeiten des Kalten Krieges wäre das ein gefundenes Fressen gewesen ! Die Amis waren auf dem Mond,das Gegenteil hätte sich doch ganz leicht mit Funkpeilung beweisen lassen,es macht eben einen Unterschied,ob der Funkverkehr vom Mond oder vom Orbit kommt !Ganz zu schweigen der Start der mächtigen Saturn 5 die sich über die Umlaufbahn hinaus Beobachten ließ….

      1. Erst mal pflegen beide Staaten trotz des Konfliktes gemeinsame Narrative betreffs der Geschichte des 20. JH, warum soll das beim "Mondflug" nicht auch möglich sein? Vielleicht erkaufen sich die Russen mit ihrem Schweigen etwas anderes? Wie weit war 1969 12 Jahre nach Sputnik 1 die Satelliten-Beobachtungstechnik schon entwickelt? Und die mächtige Saturn 5 war nur beim Start in den Orbit groß und mächtig, die 3 Stufe für den Schwenk in die Fluchtbahn zum Mond muß deutlich weniger Schub und optischen Spektakel aufbringen. Ich bleibe beim bewährten Sprichwort: Wenn´s nicht wahr ist, wurde es zumindest gut erfunden! Und dafür geben die Amerigauner doch wirklich eine Menge Geld aus! Auch wenn die Lügen manchmal sehr primitiv daher kommen, aber vielleicht sind es einfach zu viele …..

  4. Die USA – das Land der Lügen….

    und das Land der größten (Kriegs) Verbrecher/ verbrechen !!

    Nur Elend, Hungersnot, Aufstände, Armut, Werteverfall usw. hat UNS dieses

    verlogende Dreckspack gebracht. Immer noch gibt es atomare Waffen/ Raketen

    in Deutschland….alles geduldet ohne Volksabstimmung !! Wird alles so hingenommen

    von der, vorwiegend (w) deutschen Bevölkerung. Trauriges Spiel, aus dem aber nur ein

    Gewinner hervor gehen wird !! Und das ist schon jetzt garantiert !!!

    1. Der Bericht sagt eindeutig, daß die Stellung der Flügel, der Klappen, und andere Einstellungen nicht zur gezeigten Position passen, denn diese Stellung paßt nur zum senkrechten abheben, oder zum senkrechten landen, aber nicht und NIEMALS zu einem vorwärts Startvorgang, oder normalen Flug nach vorne!

      Die Bilder wurden zusammengebastelt, das ist eindeitig!

      1. Ich kann nicht erkennen, dass du dich mit den Fakten, die sich aus den Videos ableiten lassen, beschäftigt hast. Die Klappe über dem Vertikaltriebwerk ist stömungstechnisch in der gebrauchsbedingten sinnvollen Richtung aufgeklappt. Aber was soll es – technisches Verständnis ist nicht jedem zugänglich.

        Um zu beweisen, dass die Amis die größten Unmenschen sind, sollte der Autor Beispiele aussuchen, die er geistig auch überblickt.

        In diesem Falle liegt er voll daneben.

         

    2. die aufgabe DIESES autors ist, ausschliesslich vom wesentlichen abzulenken. 

      "heute werden wir uns mit xxy beschäftigen" – den ganzen tag lang – es gibt schliesslich nichts wichtigeres. 

  5. Nun, ich bin kein Flugzeug-Experte und ich könnte jetzt auch nicht einschätzen, ob das Bild ein Fake ist oder nicht aber wenn dieser Start ein so tolles Ereignis ist dann müsste es doch davon auch bewegte Bilder geben oder nicht? Hier 2 Beispiele.

    https://www.youtube.com/watch?v=tFGzgvgltMw

    https://www.youtube.com/watch?v=zW28Mb1YvwY

    Also warum sollte das Bild ein Fake sein oder habe ich jetzt etwas falsch verstanden? Nicht falsch verstehen, ich mag die USA auch nicht aber ich verstehe diesen Artikel nicht so ganz.

    1. Also das mit den freien Medien würde ich so auch nicht unterschreiben wollen. Ich denke das ist in etwa wie bei uns. Die Masse der Mainstream-Medien ist dort ebenfalls in den Händen weniger Reicher und wenn sie dort etwas kritisch berichten, kriegen sie dort auch Probleme. Im schlimmsten Fall kann man sie sogar als Terrorist festnehmen.

      Das Video von Jeb find ich ja krass…das kannte ich noch gar nicht. Jaaa, jaaa…wenn die Maske fällt. Mehr muss man zu dieser Familie nicht sagen.

      1. Ist wohl doch nicht der Jeb, sondern von 2013. Sorry. Aber mein Daumen bleibt.

        Was die freien Medien angeht. Im fast allen Ländern ist der Holo tabu. Oder die Banken und die eigenen Kriege. Rasse und Intelligenz bzw. Kriminalität. Die Amis sind da ganz offen. Wenn es nicht in der NYT oder WaPo steht, steht es in einem Blog – dessen Betreiber nicht plötzlich für zwölf Jahre weg ist. Die Amis haben neben Menschenrechten nämlich noch Bürgerrechte.

    2. "Land der Lügen. Ja. Aber auch einziges Land mit freien Medien."

       

      Das glauben Sie doch selbst nicht. Es gibt einen bewegenden Aufruf von einem us.amerikanischen Journalisten, der seine Kollegen dazu aufruft, sich gegen die Unterdrückung von Wahrheiten zu wehren. Auf Youtube! Kann man googlen!

       

      1. Irgendein "tag" oder Stichwort? So ganz blöde bin ich ja nicht, aber Zeitverschwendung im Nebel ist nicht mein Ding. Sorry, das reicht nicht.

  6. Zieh den Artikel besser zurück, da ist alles in Ordnung. Die F-35i ist ein Senkrechtstarter und die Klappe oben gibt den vertikalen Lufteinlass frei. Das Flugzeug beruht auf dem englischen HArrier und der beruht auf einer deutschen Entwicklung. Die Deutschen mussten den Bau von Senkrechtstartern selbstveständlich wieder aufgeben …

  7. Bei dieser Maschine handelt es sich um eine für die US Marines entwickelte Senkrechtstarter Version der F35 und auf dem Bild startet das Flugzeug gerade halb-senkrecht in Fahrtrichtung des Schiffes und gegen den Wind (also mit "Anlauf" um den Boden Belag des Schiffes zu schonen und Treibstoff zu sparen), obwohl der Flieger auch von der Stelle senkrecht nach oben abheben könnte und auch nicht von einem Flugzeugträger, sondern von einem Hubschrauberträger der US Marines mit der Kennung USS Wasp.

    Und das bereits vor 5 Jahren…

    https://www.youtube.com/watch?v=Ki86x1WKPmE

      1. Was ist denn ihr Problem? 🙂 Hier haben Ihnen bereits mehrere Leute Links zu bewegten Bildern dieser Maschine gepostet. Man kann und muss der Maschine viel Negatives nachsagen aber Fakt ist, dass dieses Flugzeug senkrecht starten und auch auf einem Flugzeugträger starten und landen kann. Es gibt keinen Grund sich gegen diese Erkenntnis zu wehren. Ich würde diesen Artikel tatsächlich zurück ziehen bzw. ich hätte mich vor der Veröffentlichung erstmal ausreichend informiert. Mich hat das 10 Sekunden "Recherche" gekostet und schon hatte ich dutzende Links zu Starts und Landungen der F-35. Ich bin deshalb etwas verwundert über die Absicht des Verfassers. Es ist etwas unglücklich wenn man die USA der Lüge bezichtigt (was in 99,9% der Fälle zutrifft), es aber dann mit so einem Artikel macht.

        1. Es kostet mich große Überwindung, Jemandem zu schreiben, der die Wahl des Nicks hat, und ausgerechnet Obama wählt.

          Aber zur Sache, ganz kurz. Ihre amerikanischen Freunde zeigen ein hochoffizielles Foto, dass eine F-35B beim ersten Start von einem Flugdeck zeigt. Bis hierher normal, dafür ist die B-Modifikation auch gebaut. Nur … das Foto zeigt keine F-35B beim Start. Das gibt die Technik so nicht her. Ansonsten ist das schon ein Kurzstarter und Senkrechtlander. Keine Frage. Aber das wird nicht gezeigt. Es wird Photoshop gezeigt. Das war`s.

          1. Wenn Sie durch die Wahl meines Nicks darauf schließen, wer meine Freunde sind, ist das schon ein wenig arm, meinen Sie nicht? Das ich der amerikanischen Administration alles andere als freundlich gesonnen bin habe ich hier bereits schon mehrfach – bald täglich – kund getan, aber egal. Zur Sache: Gehen wir davon aus, dass das Bild nun ein Fake ist, was für eine Rolle spielt das denn jetzt in Bezug auf was? Oder anders gefragt, was hätten die davon, das Bild zu faken?

          2. Ich finde die Ansicht nicht arm. Eher die Wahl des Nicks "Obama" erscheint mir mehr als arm. Haben Sie sich mal überlegt, wieviel Elend Ihr Vorbild schon über die Menschen gebracht hat? Und Sie sind sein Werbeträger? Toll. Das mit dem Bild ist wohl zu schwer für Sie. Vergessen Sie es einfach.

          3. Mehr als peinlich, Herr Roth, dieses ad personam. Wenn es ernsthaft auf dieser Basis laufen soll, dann haben Sie sich und der Seite gerade heftig in's Knie geschossen. Hätte ich so nicht erwartet.

          4. Nein Herr Roth, das ist mit dem Bild ist nicht zu schwer für mich. Sie scheinen aber offensichtlich nicht in der Lage zu sein, mir den Sinn ihres Artikels zu erläutern…müssen Sie aber auch nicht mehr. Deswegen folge ich Ihrem Rat und vergesse diesen Artikel. Dennoch habe ich dabei etwas gelernt…über Sie. Vielen Dank dafür 🙂

  8. Ist echt traurig wie viele dumme Menschen es gibt. Da quasselt irgend ein Möchtegern was von einer Technik von der er keine Ahnung hat und Dutzende von Hohlhirnen hängen sich blind an ihn ran. Einmal kurz im Internet geforscht und siehe da, es gibt mehrer Videos die so einen Start zeigen, und alles sieht genauso aus wie auf dem Foto. Sorry Leute, in diesem Fall sind nicht die USA die Lügner sondern der Verfasser des Beitrages. Und alle nicken dumm mit ihren Kopf und sagen jaja, habs schon immer gesagt. Sorry, aber ihr seit nicht intellligenter als der kopfnickende Wackeldackel in meinem Auto.

    1. ja, OLLi, du hast völlig recht.

      Nur ein Beispiel: Wer den vorderen Triebwerkseinlauf als "aerodynamische Bremse" bezeichnet hat von der Technik dieses Flugzeuges nicht mal im Ansatz Ahnung.

      Auffallend ist im übrigen die nicht-existente Kritikfähigkeit von Thomas Roth. Nicht nur in diesem Thread. Letztlich sind aber alle Artikel von Thomas Roth auf ähnlichem sachlich fachlichen Niveau (wenn man überhaupt von Niveau sprechen möchte ohne den Begriff zu beschmutzen).

  9. Die F-35 ist viel zu teuer und bringt nicht die erwünschte Leistung. Gut für Lockheed Martin, schlecht für den amerikanischen Militärhaushalt. Und das ist die absolute Wahrheit. Alda, isch schwör eyh!!!

  10. Hauptsache ist doch, daß die Dinger ein Mehrfaches der veranschlagten Kosten fressen, dafür aber nicht funktionieren.

    Mnache fliegen nicht mal.  ;-))

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.