Wieder ein Beispiel für die gesellschaftliche Spaltung in Deutschland. Genau das wird schon seit Jahren vorausgesagt. Wenn sich Links und Rechts radikalisieren, wird es zu Straßenkämpfen kommen. Und daran ist die herrschende Politikerkaste (Mainstreamparteien) schuld, weil sie nie das umsetzen was die Menschen wollen, sondern nur auf Wirtschaft, Banken und Brüssel setzen.  

Von Redaktion/dts

Bei Demonstrationen von Rechten und Linken im sächsischen Plauen ist es am Sonntag zu Ausschreitungen gekommen. Die Polizei sprach von einem "massiven Gewaltausbruch". Die Einsatzkräfte setzten Schlagstöcke und Wasserwerfer ein.

Mehrere Menschen wurden verletzt, offizielle Zahlen gab es jedoch zunächst nicht. Nach Angaben der Beamten hatte es sowohl von Linken wie auch von Rechten Angriffe gegen Polizisten gegeben. 1.000 linke Demonstranten waren gegen einen Aufmarsch von Rechtsextremen auf die Straße gegangen. An der Veranstaltung der Rechten ebenfalls etwa 1.000 Menschen teil.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

20 thoughts on “Ausschreitungen bei bei Demos von Linken und Rechten in Plauen”

  1. Ähnliches ereignete sich in Deutschland schon in den Jahren vor 1933 mit dem Resultat, dass Adolf Hitler am 30.01.1933 zum Reichskanzler ernannt wurde. Danach kam das "Aus" für SPD, KPD, Zentrum etc.!

    1. @ rent: Danke für den Link! Hoffentlich hat der Maas das "hau ab!" auch richtig verstanden. Jedenfalls ist es schön, anzusehen, wie der Typ sich mit "vollen Hosen" aufführt.

      1. @ ktahion2, mich hat bei dem video die härte und ernsthaftigkeit des volkes schon überrascht, so kenne ich unser volk gar nicht, da sind einige leute echt verdammt sauer, verständlich, auch ich verstehe dieses land mit seinen seltsamen politikern nciht mehr.

        1. Das kommt daher, weil es nach meiner Meinung keine Politiker sind, sondern nur Politschauspieler, die sich die Taschen mit falschen Steuern vollschlagen. Sie sind der Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH entsprungen und seit der Vereinigung der west- und mitteldeutschen Wirtschaftsgebiete gehören sie nach Gabriels Rede angeblich zu einer Nichtregierungsorganisation.

          Wir sind nach Obamas Rede immer noch ein besetztes Land und werden es auch bleiben.

          Wir sind nach Schäubles Rede seit 1945 zu keinem Zeitpunkt voll souverän gewesen.

          Die Interessen des Volkes werden nicht wahrgenommen, eher die Gegeninteressen und dafür verschenkst DU Deine Stimme alle 4 Jahre und versenkst diese in einer Urne. Wir sind kein Volk in Deutschland, wir sind Völker im Geiste vereint (Sachsen, Bayern, Preußen, etc.). Wir haben keine Bundesländer, sondern eigentlich Bundesstaaten. Wir sind nicht braun, grün, gelb oder orange. WIR wollen nur erhört werden und unsere rechrmäßige Souveränität zurück. Schluß mit den Lügen (in den Geschichtsbüchern) und dem (Selbst-)Haß auf Deutsche. Man braucht bloß zu recherchieren und entdeckt überall die Wahrheit… – Wir sind und bleiben (sofern die Umvolkung und weitere Verdummung nicht gelingt) die Völker der Dichter und Denker. Wir haben eine ansehnliche Geschicht bis auf einige Jahre, die vermutlich mit dem Putsch (Weimarer Republik) begannen. Zuvor wurde mehr an die Völker gedacht als je zuvor oder je danach (siehe Verfassung von Preußen).

          Und das soll nach meinem Kenntnisstand durch die BRvD in Vergessenheit geraten. Wir sollen nach meinem Erachten weiterhin mit dem durch Arglist oder eventuell durch Einschüchterung untergejubelten Personalausweis der Firma D.I.E.N.E.N.

          So denke ich mir das.

          p.s.: Bundesstaat Sachsen, ch verneige mich vor Deinem Volke!

           

          1. Wir Deutsche sollten uns mit der vermutlich wichtigsten Frage in unserer Geschichte auseinandersetzen:

            Wer hat warum Hitler finanziert?

            Die Antwort würde das uns Deutschen ins Hirn tätowierte Geschichtsverständnis bis in die Grundfesten erschüttern.

        2. …das kommt daher,dass das ist in Sachsen ist wo dieser Bastard sich hat hingetraut und nicht irgend so eine Gruenlings-verwaschene Gegend im Westen wo Hopfen und Malz schon lange verloren ist und Mohamedaner die Vorherrschaft haben.

      1. Ein Einwurf zum 1. Mai als Feiertag:

        Der 1. Mai 1776 ist der Gründungstag der Illuminaten. 

        Also "Glückwunsch" zum 240sten, zu EUREM Feiertag.

  2. Marco Maier, hallo Marco, haben Sie irgendwas an der Einstellung geändert? Sie sind nicht mehr per Mail für mich erreichbar. Einen anderen Weg kenne ich leider nicht, Sie zu erreichen. Grüsse ..

  3. "Nach Angaben der Beamten hatte es sowohl von Linken wie auch von Rechten Angriffe gegen Polizisten gegeben." – Haben Sie auch mal die "Rechtsextremen" gefragt, ob das tatsächlich stimmt oder ob es sich vielleicht nur um gerechtfertigte Notwehr gegen linken und BRD-staatlichen Terror handelte? Die Gewalt geht bekanntermaßen IMMER von den LINKEN aus!!!

    1. @ha

      Ich war persönlich als neutraler Beobachter vor Ort mit dabei und habe die Eskalation hautnah miterlebt.
      Es war so, dass die Route der Rechtsextremen nach der Hälfte des Marsches von linken Gegendemonstranten blockiert wurde. Die Polizei wollte, dass die Anhänger vom III.Weg die Route verkürzen. Dass wollten sie nicht und lösten deshalb die Kundgebung dann auf. Dann haben sich viele Rechtextreme vermummt und haben Pyrotechnik und Flaschen auf die Polizisten geworfen. Die hat dann wiederum einen Wasserwerfer eingesetzt und die Gewaltbereiten zurückgedrängt. Ich hatte echt Glück gehabt, dass ich nicht getroffen wurde

      Von den Pseudolinken der Antifa ging aber auch Gewalt aus.
      Als diese sich am Bahnhof versammelt hatten und ihren Demomarsch beginnen wollten, sind dann viele zu der Straße gerannt, wo der Umzug vom III.Weg beginnen sollte und haben versucht zu blockieren.

      Als Eindruck bleibt mir von dem Tag übrig, dass die Polizei gute Arbeit geleistet hat und dass man sich sowohl von den Pseudolinken von der Antifa und als auch von den Rechtsextremen vom III.Weg klar distanzieren muss und ich bin froh, dass es mit ,,Wir sind Deutschland" eine Bewegung aus der bürgerlichen Mitte gibt, die sich von beiden Lagern und den etablierten Parteien abgrenzt.

  4. Links und Rechts kämpfen gegeneinander und prügeln sich selbst – anstatt miteinander zu kämpfen, gegen den gemeinsamen Feind.

  5. @Bernhard: Genau das ist was sie ja wollen, eine Eskalationen innerhalb der Bevölkerung um endlich "wirksame Maßnahmen" einleiten zu können. Leider fallen die Leute darauf rein, lassen sich gegeneinander aufhetzen und demonstrieren gegeneinander. Dass da die Gewalt aufbrodelt ist nur eine Frage der Zeit. Dabei ist der wahre Feind das System und seine korrupten Fürsprecher.

  6. Ich habe Tränen gelacht, als ich die angstvolle Larve dieses erbärmlichen Kackvogels gesehen habe. Da war es aber ganz geschwind vorbei mit der großen Fresse. Man sollte dieses fiese verschlagene Frettchen an seinen Eiern abhängen, bis er vom Fleisch fällt.

    1. …der Vorschlag den Vogel an seinen Eiern aufzuhængen ist gut aber dafuer muesste er ja erstmal welche haben! Ich wuerde da schon eher die klassische Methode des Aufhængens vorschlagen damit die Entsorgung dieses kleinen Hilfs-Gøbbels auf entgueltig ist! 

  7. Am schönsten war es, als sich seine Stimme überschlagen hat und er den tapferen Zwickauern zurief" Ihr seid nur ein Teil des Volkes und Ihr seid nicht in der Mehrheit". Unbedingt ansehen. Erinnerungen an die letzten Tage der DDR werden wach. Einfach köstlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.