AfD-Parteitag: Hacker veröffentlichen Daten der Teilnehmer

Man geht gegen die AfD wirklich mit allen Mitteln vor. So wurden die Computer der AfD von Hackern heimgesucht und Namen und Adressen von den Mitgliedern im Internet veröffentlicht. Das erinnert an die Zeit im Mittelalter, als es noch Pranger gab. Meuthen kündigt Strafverfolgung an.

Von Redaktion/dts

Die Partei "Alternative für Deutschland" ist offenbar Opfer eines Hacker-Angriffes geworden. Die Namen, Telefonnummern und Adressen von mehr als zweitausend Teilnehmern des Bundesparteitages in Stuttgart an diesem Wochenende wurden im Internet veröffentlicht. AfD-Chef Jörg Meuthen kündigte eine Untersuchung an: "Das ist kein Spielchen, was da stattfindet."

Er kündigte eine "strafrechtliche Verfolgung" des Vorfalls an, der unter den Parteimitgliedern für Unruhe sorgte. "Es wurden IT-forensiche Maßnahmen ergriffen", sagte Meuthen weiter. Auf dem Parteitag will sich die Partei heute mit der Haltung zum Thema Islam befassen. Unter anderem soll über die Forderung zum Verbot von Minaretten, Vollverschleierung und Muezzin-Rufen abgestimmt werden.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Sachsen-Anhalt: Erdrutschsieg für die CDU

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

12 Kommentare

  1. Dieser Coup geht nach hinten los

    Er wird aus heimlichen Sympathisanten Unheimliche machen.

    Die Angeprangerten werden Zuspruch bekommen.

  2. Die Hacker haben aber schlecht gearbeitet. Meine Daten sind nicht mit drauf! 

    Angst habe ich auch keine!  Aber die CDU,Grüne und SPD haben anscheinend grosse Angst?

    Ja, so ist das Halt.Das Volk wacht auf und merkt, das Sie von den oben, die sie selber gewählt haben als Arschabwischer und Sklaven verarscht werden. Merkel und Konsorten sind bald weg!! Lange dauert das nicht mehr? Spätestens im Sommer wenn Ihre eigenen Töchter in den Freibädern und überall vergewaltigt und getötet und anders entwürdigt werden!

    Spätestens dann kommt der Knall!!  Solche Politiker wie Deutschland sie hat, sind schlimmer als Adolf und Stalin und Obama und Bibi Nethanjahu zusammen.hahaha.  Deutsches Dummvieh verdient halt Ferkel,Steinmeier,Gabriel und was weiss ich welche vollidioten.

    Aber alles nicht so schlimm leute. Schaut euch einfach weiter um und seht weiterhin nichts!

    Hauptsache Ihr hält still wenn Euch die Köpfe abgeschnitten werden! 

  3. ………….und das ist gut so, am 1.Mai, am 1.Mai, vorbei ist der Parteienbrei…………

    ……Die AFD als Volkspartei ,reißt die Hunde jetzt entzwei, Sie zittern um den Schweinetrog, das Volk jezt weiß, das man nur log, Tag ein , Tag aus,nur neuer Lug, endete im Selbstbertrug, Deutschland wird jetzt wieder Frei….na von was, …………. Parteienbrei.

    ………..1.Mai 2016

  4. Mal sehen wann die fleißigen AfDler von den faulen Links-Grünen , der Antifa, ungebetenen Besuch bekommen. Dann wird sich zeigen wem sich das fleißige Volk zuwendet.

  5. In Europa hat sich gezeigt, dass der demokratiewidrige Islam von der Krankheit Islambefallener betrieben wird und diese ansteckende
    Geisteskrankheit die Tendenz besitzt zu expandieren..
     Je zurückgebliebener in der menschlichen Entwicklung umso  höher ist deren Islampotential. Würden Affen dazu fähig sein ebenfalls
    eine Sprache zu haben, wäre wohl das Ansteckungspotential unter Affen am größten und wird durch Sprache übertragen . Islam ist  
    eine abstraktoide Krankheit des menschlichen Gehirnes und nur mittels einer Portion Sozieller Intelligenz überwindbar..
    Spekulanten, zB. Soros, nützen diese Aktivitäten des Islam, um ihre Ziele zur Destabilisierung von ganzen Staaten zu erreichen.

     

  6. Ich habe mir mal die Liste angesehen, den Hinweis habe ich mir aus einem Text einer sonst nicht linken Seite geangelt, hätte ich beinahe überlesen. Wenn ich mir mal die Geburtsjahre so ansehe dann sind das alles Teilnehmer im gestandenen Alter, Studierte sind auch dabei und nicht solche Dumschwätzer wie die Links-Grünen oder wie die im Fernsehen die dort immer gezeigt werden als doofe AfDler.

    Die veröffentlichten persöhnlichen Daten können denen ja noch ganz schön Schwierigkeiten machen. Besonders wenn die noch mit ihrer Tätigkeit verknüpft sind.

    Ich würde denen empfehlen ganz schnell alle änderbaren Daten zu ändern.

    Ich baue bei nicht geschäftsfähigen Vorgängen so wie so immer kleine Fehler ein und habe für jeden Vorgang eine eigene e-Mailadresse. Auch verschiedene Telefonnummern und Postboxen, die man automatisch erhält wenn man sich im Internet bei irgendeinem Provider anmeldet. Man hält sich damit einen Haufen Ärger vom Leib.

    In Zukunft würde ich denen Raten eine Postfachnummer einzurichten statt einer Anschrift. Nur da wo es von Amtswegen oder bei einem Vertrag notwendig ist die Anschrift anzugeben.

    Unabhängig von irgendeiner politischen Tätigkeit ist Vorsicht immer die Mutter der Porzellankiste, halte es schon immer so, besonders seit alles in Computern gespeichert wird und auch noch vernetzt ist. Meine frühere Fa. geistert nach 10 Jahren noch immer im Netz herum. Da ich ich alles getrennt gehalten hatte kratzt das nicht besonders.

    Holzauge sei wachsam!!!

  7. Den Burschen läuft der Angstschweiß in Strömen und Das ist gut so !

    S   chmarotzen                          C     haotisch
    P   öbeln                                     D    ämlich
    D   enunzieren                            U    nbrauchbar

    Falls Jemand eine bessere Übersetzung hat…. ich lerne gern dazu !

    1. In Zeiten wie diesen wird überdeutlich, daß die Nationalsozialisten zur sozialistischen Familie gehören. Die Wesensgleichheit ist unübersehbar in den gewaltätigen politischen Methoden. Im übrigen ist das Kürzel "Nazi" nur deshalb im politischen Gebrauch weil es peinlich und verräterisch wäre jedesmal bei einer Naziverunglimpfung das Wort "sozialistisch" verwenden (Nationals o z i a l i s t i s c h e  Arbeiterpartei)  zu müssen.

  8. Auf den AntiFA Seiten wird empfohlen, den AfD-Parteimitgliedern einen blauen Stern anzuheften, damit man sie sofort erkennt.
    Ist das nicht toll?

    Die echten Faschisten der AntiFA zeihen die Afd als Nazis.

    Dümmer geht nimmer.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.