Der ZMD-Vorsitzende Mazyek verteidigt die Entsendung von Ditib-Imamen aus der Türkei nach Deutschland, obwohl die Religionsbehörde dort seit der AKP-Machtübernahme eine Abkehr vom Laizismus betreibt und selbst säkulare Mitglieder der Gesellschaft sich den islamischen Regeln zu unterwerfen haben.

Von Redaktion/dts

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) weist die Forderung zurück, den sogenannten "Import" von Imamen aus der Türkei zu stoppen. Der Zentralratsvorsitzende Aiman Mazyek sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung", diese Forderung sei "verfassungswidrig, von Doppelmoral durchzogen und nicht zielführend, weil sie Fanatiker stärkt". In der Kritik steht der türkisch-islamische Dachverband Ditib, der zahlreiche Moscheen in Deutschland betreibt und Hunderte von Imamen in die Bundesrepublik entsandt hat.

Mazyek betonte dagegen: "Die Ditib-Imame sind verfassungstreu, predigen einen gemäßigten Islam." Sie trügen so wesentlich zum "Bollwerk gegen Fanatiker und Radikale" bei. Würde man diese Imame jetzt alternativlos absetzen, würde das die Extremisten stärken, so der Zentralratsvorsitzende. Solche Forderungen diskreditieren nach den Worten von Mazyek die muslimischen Gemeinden. "Das stellt eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Religion dar." Schließlich gebe es Hunderte von Gemeinden anderer Religionsgemeinschaften in Deutschland, die selbstverständlich ausländische Priester und Rabbiner hätten.

Mazyek versicherte, der Zentralrat der Muslime in Deutschland setze sich für die notwendige Optimierung der Imame ein, was Sprache und Ausbildung angehe. "Das geht aber nur mit den Verbänden zusammen und nicht par ordre du mufti aus Bayern." CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hatte verlangt, die Finanzierung von Moscheen oder islamischen Kindergärten aus dem Ausland, darunter aus der Türkei und Saudi-Arabien, müsse beendet werden. Alle Imame sollten "in Deutschland ausgebildet sein und unsere Grundwerte teilen". Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) fordert außerdem, der Islamunterricht müsse ordentliches Lehrfach an staatlichen Schulen werden.

Die Verteidigung der Ditib-Imame durch den Zentralrat der Muslime wirkt jedoch deutlich aufgesetzt. Immerhin sorgt die türkische Religionsbehörde als Träger und Finanzierer der Ditib in der Türkei selbst dafür, dass das seit Atatürk laizistische Land wieder deutlich islamisch-konservativer wird und sich auch die säkulare Gesellschaft den islamischen Werten zu unterwerfen hat.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

23 KOMMENTARE

  1. Es gibt wohl keine Lüge oder Verdrehung, die für Mazyek zu klein ist. Er ist der größte hinterhältigste Intrigant und als solcher ein Befürworter des völkerverhetzenden faschistischen Islam.

  2. Islamistische Staaten wie die Türkei und Saudiarabien machen mit ihren radikalen Imamen bei uns Politik und errichten eine Parallelgesellschaft. Dies geschieht alles unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit, hat aber mit Religion außer der Bezeichnung Islam überhaupt nichts zu tun.

    Wie blöd sind wir eigentlich? Wann räumen wir endlich auf und schmeißen dieses elende Pack aus unserem Land? Wir werden im Gegenteil mit noch mehr radikalen Muslimen geflutet. Neu darf der Oberislamist und Möchtegernsultan Erdogan wegen des Merkeltürkeideals auch noch aussuchen, wer legal zu uns kommen darf und wer nicht.

    • @ kalte Sophie…

      diesen Gedankenwunsch teile ich ohne wenn und aber.

      Das obige Bild spricht alleine schon Bände, von diesen

      unersättlichen Sozialschmarotzern !! Und das soll Kultur

      sein ?? Ist das Vermummungsverbot in Deutschland eigentlich

      noch aktuell ???

  3. Der Zentralrat der Eintagsfliegen verlangt die Abschaffung des Sonnenuntergangs.

    Der Zentralrat der Eintagsfliegen fordert ferner, daß das Jahr nun nur noch aus einem Tag bestehen soll.

    Der Zentralrat der Eintagsfliegen vertrat die Ansicht, daß es diskriminierend sei, die Fliegen Eintagsfliegen zu nennen, da auch niemand andere Tiere anhand ihrer Lebensdauer bezeichnen würde.

    Der Zentralrat der Eintagsfliegen verlangte die Anschaffung eines Defibrilators an jedem Obstkorb und die Verpflichtung aller Obst- und Gemüsehändler an einer Fortbildung zur fachgerechten Benutzung des Eintagsfleigendefibrilators teilzunehmen. Ohne diesen Fachnachweis dürfe in Zukunft kein Obsthändler mehr seinem Gewerbe nachgehen so die Forderung des Zentralrates. In diesem Zusammenhang erklärte der Zentralrat auch einen Einfuhrstopp für sämtliches Gemüse, daß aus Ländern stamme, die sich nicht an den Verordnungen beteiligen würden.

  4. Ich stelle mir die Frage welcher Verfassung diese Imame treu gegenüber sind. Der Deutschen wohl nicht, denn warum sollte ein türkischer Imam die deutsche Verfassung achten, wenn er kein Deutscher ist. Jeder der sich mit dem Islam beschäftigt weis, der Koran (von Gott gesandte Worte) sind nicht verhandelbar und änderbar. Gesetze die vom Staat gemacht sind, sind vom Menschenverstand geformt. Für einen Moslem steht der Koran und die Scharia, weit über den staatlichen Gesetzen. Und, Herr Mazyek, "predigen einen gemäßigten Islam", ihr Sultan vom Bosporus ist da ganz anderer Meinung – sinngemäß "es gibt keinen gemäßigten Islam"

  5. Frühere Aussage des heutigen Präsidenten:

    Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.

    Wegen dieser, aus damaliger Militärsicht zersetzenden Aussage, saß er längere Zeit im Gefängnis. Die Frage ist nun, ob er diesem Satz für immer abgeschworen hat oder ob es nachwievor noch Maxime seiner eigenen Vorstellung ist und welche Folgen es dann für uns hat.

    Dann wäre die DITIB und ihre Expansion in Deutschland ein sichtbares Zeichen und leider läßt es dann nichts Gutes ahnen, sofern obige Aussage immer noch im Raume steht.

    • Ganz sicher steht die noch im Raum, davon kann man 100%-tig ausgehen. Es wird allerhöchste Zeit, dass sich hier mal etwa ändert und mal Tacheles geredet wird. Aber von unser jetzigen Regierung kann man nicht davon ausgehen. Also es müsste sich mal etwas grundlegendes ändern, 

  6. Alles wovon der "Zentralrat" Gebrauch macht ist von den Bundestagsparteien zugebilligt und auch die Bildung einer politisch organisatorischen Plattform eines Zentralrates ist von den Bundestagsparteien gefördert (auch mit Geld) und gebilligt. Der Zentralrat ist die politische Grundlage zur Bildung einer Parallelgesellschaft. Die Türken machen nur von dem Gebrauch was ihnen die deutschen Bundestagsparteien am Silbertablett anbieten. Das ist die Realität die die Türken niemals aus eigener Kraft herzustellen in der Lage wären. Um wehrhaft sein zu können muß man als erstes wissen wo sich der Feind befindet.

  7. Herr Mazyek lügt, oder betreibt Taqiyya, wenn er nur seinen Mund aufmacht!

    Mazyek ist ein übler Hardliner, der mit seinen Floskeln vom moderaten Islam (Lt. Erdogan gibt es nur einen Islam, und wer was anderes behauptet, beleidigt denselben) die Bevölkerung versucht, immer wieder einzulullen. Jeder normale Mensch mit noch gesundem Menschenverstand muss nur ein Blick in die islamsiche Welt werfen, um zu erkennen, dass die dort lebenden Minderheiten Menschen zweiter Klasse sind, bedroht, verfolgt und getötet werden. Genau so wird es im Koran vorgeschrieben!

    Auch die meisten Politiker wissen das!

    Moslems warten nur darauf, bis sie empfindliche Positionen besetzt haben (Polizei, Justizministerium usw) um ihre islamischen Gesetze in deutsche Gesetzgebungen festschreiben können.

     

    Ich darf sie an eine Äußerung von Burhan Kesici, (Islamvertreter, Generalsekretär des Islamrates für die BRD und stellvertretender Vorsitzender der zur islamischen MIlli Görüs gehörenden Islamischen Förderation Berlin) erinnern, der zur Staatsform Islam sagte:

    "Eine Möglichkeit der Installation eines islamischen Staates wäre, dass ma die vorhandenen Staatsstrukturen mit der Zeit so modifiziert, dass sie einen islamischen Charakter bekommen".

    Mazyek spielt natürlich auf Zeit. Er weiß, dass Moslems mehr Kinder bekommen als Einheimische. Er weiß, dass der Zustrom von sogenannten Flüchtlingen zu 80% Moslems sind.

    Auf eine einfache Formel gebracht bedeutet das: Mehr Moslems, mehr Islam. Mehr Islam, mehr Scharia. Mehr Scharia, mehr Zustände, wie sie in der islamischen Welt vorzufinden sind!

    Ein Blick in die islamische Welt genügt.

     

    Wollen wir in Deutschland/Europa diese Zustände?

     

    Dann hören sie zuerst auf CDU/SPD/GRÜNE/LINKE/FDP zu wählen. (Meines Erachtens ist die Alternative auch keine Alternative) Sie sind für diese Zustände verantwortlich! (Die Linke zwar nicht direkt, aber auch sie wollen Deutschland bunt gestalten und noch mehr Zuwanderung) Also gehören auch sie zu den Feinden den Deutschen!

     

     

     

     

     

  8. AUf Grund  Gesetzeswiderspruches ist Islam verboten! Es bedarf keines ausdrücklichen Verbotes. Da< können sich die Islamen gebährden wie sie wollen. Die Gerichte sind nur zu faul um dies zu ahnden.

    Grenzen der Religionsfreiheit am Beispiel des Islam, v. Schachtschneider

  9. Eine Beurteilung, was im Zusammenhang mit importierten Imamen zielführend oder nicht, kann sich Mazyek zwar anmaßen, darüber zu entscheiden, hat er zum Glück nicht. Und nach der Wahl in Berlin und auch nach der Bundestagswahl werden wir eine Opposition haben, die manches Geschenk, viele Großzügigkeiten und jede Menge Geld für Parallelwelten, in denen sich Moslems, Islamisten und sonstige Sozialschmarotzer ungestört einrichten konnten, auf die Tagesordnung setzen wird. Und das wird höchste Zeit!

  10. Original-Zitat DitiB-Vereins-Vorstand: Wir sind genauso tolerant wie ihr Christen, aber was falsch ist, bleibt falsch und wir halten uns an das was richtig ist. Zitat Ende.

    Und seine Rechnung hat er auch nicht bezahlt. Meine Erfahrungen sind eindeutig. Unter dem Mantel der Offenheit sind die Türen geschlossen und das Schwert bereits geschärft. Auch beim Mazyek kann man das in seiner Rede hören.  

  11. Herr Revolution ,

    Deutschland hat keine Verfassung.Das Volk hat dem Grundgesetz nivht zustimmen brauchen.

    Es war die Adenauer Regierung.Da auch kein Friedensvertrag vorhanden ist sind wir kein freies Land also kein Staat.Deshalb kann dieser Muselmane hier machen was er will.

    • Nein, in Deutschland kann nur dann einer machen was er will, wenn das deutsche Volk in seiner Gesamtheit das zulassen will. Ebenso verhält es sich mit den Staatsstrukturen. Niemand in Deutschland soll sich eínreden lassen, daß er in einem anarchistischen Staat lebt. Genau das Gegenteil ist der Fall,die ganze Welt hat Deutschland immer als Vorbild an Staatsordnungsstrukturen angesehen. Anders wäre eine wirtschaftliche Prosperität wie die Deutschlands ausgeschlossen. Griechenland und verschiedene afrikanische Länder sind Beispiele was in Ländern ohne Staatsordnungsstrukturen passiert. Allerdings ist nicht zu verkennen daß das politische Establishment seit einigen Jahren daran arbeitet diese Ordnungsstrukturen in Deutschland (Österreich) auszuhebeln. Dagegen müssen sich die Völker zur Wehr setzen und nicht solche volksschädigende Zustände auch noch selbst herbeikommentieren.

       

  12. Mazyek ist genauso ein islamist wie sein ziegen liebender chef in ankara,seine aussagen nach bombenexplosion oder massenmord in europa, das waren keine moslems immer die anderen. juden, russen, iraner oder gar selbstmord mit 10 kugeln im rücken. und die merkel hält die fresse alles durchwinken oder aussitzen. und sollte sie mal den mund aufmachen gibt es eine anzeige gegen böhmermann

  13. Klar, das MAYZIK vom Zentralrat der Muslime die von der Türkei gesandten (900) IMAME verteidigt. Der Typ der in fast jeder TV Talk Sendung mittlerweile vertreten ist und gegen alles hetzt was gegen den Islam ist, wie die AfD,Pegida und einheimische Andersdenkende und die er scheinheiligerweise, Extremisten nennt.Diesem Tpy geht die Islamisierung von Deutschland und ganz Europa noch zu langsam und hetzt gegen Einheimische wo es nur geht. Er möchte wohl lieber in einem muslimischen Land leben, von daher wäre es doch  angebrachter in einem muslimischen Land zuziehen, es wird ihn bestimmt auch niemand aufhalten.

    Auch ist es endlich notwenig das die Merkel Regierung die Finazierung der Moscheen in Deutschland,die von der Türkei und SAUDI ARABIEN finanziert werden, ein Ende zusetzen und zu verbieten. Denn es kann nicht sein, das Moscheen in Deutschland wie Pilze aus den Boden wachsen.  

     

  14. Nachtrag: Nichts gegen Türken die hier ihrer Arbeit nachgehen,friedlich leben und in ihrem Kämmerchen 5x am Tag beten . Aber das heißt nicht das unser Land islamisch werden muß und wir uns mit der Religion und Islam auseinander setzen müssen. Nein, Muslime haben sich in einem europäischen Land anzupassen und wer das nicht kann und will, ist hier nicht gut aufgehoben und sollte lieber wieder in seinem muslimischen Land zurückgehen.

  15. Dieser Friedensreligionist ist einer der übelsten Hetzer und Deutschen-Hasser und dürfte als Parasit vom ebenso volksfeindlichen Regime dafür bezahlt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here