Syrien: Parlamentswahlen beginnen

Im Zuge des Waffenstillstands und der Friedensverhandlungen zwischen der Regierung und den oppositionellen Kräften haben heute die Parlamentswahlen in Syrien begonnen.

Von Marco Maier

Trotz der Flucht von Millionen Menschen aus Syrien und der fehlenden Kontrolle über weite Gebiete des Landes haben heute die Parlamentswahlen begonnen. Insgesamt 7.300 Wahllokale haben geöffnet und laut Meldungen der Nachrichtenagentur SANA versammelten sich unzählige Menschen davor, um ihre Stimme abgeben zu können. Insgesamt rund 3.500 Kandidaten stehen hierbei zur Auswahl um in das 250 Abgeordnete fassende Parlament gewählt zu werden.

Die Parlamentswahlen gelten als erster Schritt zur Normalisierung der Beziehungen zwischen der von Präsident Assad angeführten syrischen Regierung und der Opposition. Als problematisch wird der Umstand gesehen, dass die Millionen an Flüchtlinge aus Syrien nicht an den Wahlen teilnehmen können. Trotzdem will man so versuchen, zumindest für die Übergangszeit bis hin zur politischen Normalisierung zumindest eine funktionierende Allparteienregierung zusammenzustellen.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Weißrussland: Die Lage eskaliert weiter

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.