Foto: Gläubige Muslime beim Gebet in einer Moschee, über dts Nachrichtenagentur

Scharfe Kritik von Union und SPD an Islam-Thesen der AfD

Politiker von SPD und CDU haben die Aussagen der AfD-Politiker Gauland und von Storch bezüglich des Islams heftig kritisiert. Dies zeuge von "extremistischem Denken".

Von Redaktion/dts

Mit heftiger Kritik haben Union und SPD auf die Verschärfung des islamkritischen Kurses der AfD reagiert: "Die AfD radikalisiert sich immer mehr. Ihre Positionen zum Islam zeugen von extremistischem Denken, das mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist", sagte Franz Josef Jung, Beauftragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Kirchen und Religionsgemeinschaften, der "Welt".

Damit reagierte Jung darauf, dass die AfD-Bundesvize Beatrix von Storch am Wochenende den Islam als "mit dem Grundgesetz nicht vereinbar" bezeichnet und Alexander Gauland, der ebenfalls AfD-Parteivize ist, die Existenz eines reformbereiten "Euro-Islam" bestritten hatte. Damit, so der CDU-Politiker Jung, diffamiere die AfD "pauschal einen ganzen Glauben". Der AfD gehe es "nicht darum, die Gefahren des islamistischen Fundamentalismus zu bekämpfen". Vielmehr versuche sie, "den Glauben von Millionen Menschen in Misskredit zu bringen", sagte Jung.

Nach Ansicht der SPD-Beauftragten für Kirchen und Religionsgemeinschaften, Kerstin Griese, schürt die AfD "auf hochgefährliche Weise haltlose Vorurteile". "Selbstverständlich gibt es einen Islam, der sich ans Grundgesetz hält", so Griese. Praktiziert werde dieser von "weit mehr als 90 Prozent der hier lebenden Muslime". Man dürfe nicht aus der Existenz "von einigen extremistischen Gruppen auf eine ganze Religion schließen". Die von der AfD geforderten Einschränkungen muslimischer Religionspraxis hält Griese für verfassungswidrig: "Die Glaubensfreiheit ist Bestandteil des Grundgesetzes", sagte Griese.

30 comments

  1. Wenn die Realität das Wunschdenklen verdrängt!
    Welchen Beweis gibt es es eigentlich, der für einen europäischen, gemäßigten Islam spricht? Das Gegenteil ist leider immer gegenwärtig, sie die Anschläge und die europäischen IS-Kämpfer. Im Koran gibt es keinen reformierten Islam, aber den Anspruch der Weltherrschaft!

    • Genau so ist es!

      Die Umsetzung der Islam-Thesen der AFD sind das Einzige, was Deutschland und Europa noch retten kann!

      Keine Minarette und Muezin's in Deutschland!

      Der Islam gehört ganz unzweifelhaft nicht zu Deutschland!

      Frau Merkel gehört ganz unzweifelhaft in die Klapsmühle!

       

       

  2. Die System-Blockparteien in D sind sowas von schreiend deppert, des is schier kaum mehr zu glauben. Na, dann eben noch brutalerer Wählerschwund, viel Spaß, Idioten.

  3. https://youtu.be/TLFu4wJzRlg

     

    HC Strache - Im Zentrum Asylnotstand - 17.4.2016

  4. Scharfe Kritik von den Vereinigten Linken des Bundestages zur AFD und deren Islam-Politik. Wen kümmert schon das Geschwätz von diesen Versagern, die verantwortlich sind für die heutigen Zustände in unserer Republik. Die gescholtene AFD ist noch der letzte verbliebene Rest, deren Aufgabe es sein wird wieder Politik für die Bürger zu machen und die Altlasten der Vereinigten Linken zu bereinigen. Gottseidank haben wir noch diese Partei, sonst wären wir ohne Aussicht auf Besserung alle verloren.

  5. Wird Erdogan jetzt auch die AFD verklagen ………??!

  6. Welches islamische Land zeigt eigentlich 100% Toleranz gegenüber dem Christentum?

  7. Liebe Soros-Jünger von den CIA-Parteien,

    einfach mal Frauenrechte im Islam googeln und lesen, was zum Beispiel das hochgemäßigte Islamische Zentrum München dazu schreibt und dann einfach die Schnauze halten angesichts der eigenen Dummheit.

  8. bergsteiger8848

    Endlich werden von Fr. von Storch und H. Gauland die wunden Punkte angesprochen. Die Altparteien und deren Stammwähler sollen ruhig weiter den von ihnen selbst verbreiteten Lügen von qualifizierten und dringend benötigten Ärzten, Ingenieuren und Facharbeitern glauben. Sie sollen weiter der Illusion hinterher hecheln, dass sich Moslems integrieren werden. Sie sollen

    weiterhin glauben, dass Moslems die Altparteien wählen werden, wenn sie, nachdem man Ihnen die deutsche Zweitstaatsangehörigkeit aufgenötigt hat, wahlberechtigt sein werden. Die Altparteien, die Asyl- und Wohlfahrtsindustrie und die Empörungsaktivisten sollen weiter behaupten, dass der Islam zu Deutschland gehört und dass der gewalttätige Islamismus nichts mit dem Islam zu tun hat und dass es keine rechtsfreien Räume in deutschen Städten gibt. Denen und ihren Repräsentanten glaubt man doch schon lange genauso wenig, wie der Lügenpresse und dem Staatsrundfunk! Und das bisschen Gesetzeskosmetik, was ohnehin nicht umgesetzt werden wird, kann nur die Stammwähler, die Ahnungslosen und natürlich die Gutmenschen ruhig stellen. AfD, weiter so!

  9. Religionsfreiheit im Grundgesetz kann aber nicht über alle anderen Freiheiten eben dieses Gesetzes dominieren und vorherrschen. So ist die Persönliche Freiheit als wesentlich höheres Rechtsgut zu erachten, als es diese Religionsfreiheit darstellte, nämlich kann kein religiöser Zwang damit ausgeübt werden,  Menschen durch Religion zu dominieren. Dies ist aber beim Islam  der Fall, Daher ist Islam   keine Religion dieses vom Freiheitsprädikat.  betroffenen Rechtes. Islam ist Vogelfrei und als solches so zu behandeln!

  10. Immer dasselbe, der Aufschrei der Lügner beim Ansprechen von Wahrheiten. Frau Merkel faselte im Zusammenhang mit der Böhmermann-Affäre vom Rechtsstaat und sollten von diesem noch nennenswerte Reste bestehen, wäre es dringend notwendig, wenn die Damen und Herren als MdB sich daran erinnern, wie es mit der Vereinbarkeit von Grundgesetz und Islam aussieht. Frau Griese :" Selbstverständlich gibt es einen Islam, der sich ans Grundgesetz hält" - und sie setzt noch einen drauf, indem sie die von der AfD geforderten Einschränkungen (durchaus konform mit dem GG) für verfassungswidrig hält. Realitätsverlust lautet die Diagnose.

  11. Das sind usraelische Pseudospielchen zur Ablenkung der Menschen in Deutschland. Fakt ist die AfD akzeptiert die NATO, die EU ist demnach eine "gelenkte" Systempartei. Zudem ist Deutschland ein Subordinations-und Koonialstaat von atlantischen Gnaden und es wird nur das zugelassen, was zugelassen werden soll. Deshalb sollte wir uns von dem Zirkus nicht dumm machen lassen und von dem ausgehen was es ist eine grandiose Verdummungsorgie. Wenn CDU/SPD könnten und sich über den Islam informiert hätten, würden sie den Islam und die Muslims nicht nach Deutschland lassen.

  12. Der Islam disquaslifiziert sich als Religion in Europa schon deshalb, weil er mit seiner eigenen Gerichtsbarkeit, der Scharia, den Rechtsstaat aushebelt! Und somit verfassungswidrig ist! Beteuerungen, daß diese generell nicht zur Anwendung kommen wird, oder wenn nur in speziellen Fällen wie Eheproblemen, ist arge Täuschung. Kein Teil des Koran darf verändert werden, und solange die Scharia Teil des Korans ist, gilt sie! Selbst wenn sie heute in einigen islamischen Staaten entweder suspendiert oder nur als Paralelljustiz Anwendung findet, kann sie jederzeit bei entsprechender demographischer Oberhand eingeführt werden. Europa benötigt keine archaische Religion, die sich in der Weiterentwicklung Richtung vernunftorientierte Vorgangsweisen selbst behindert. Und zwar auf grund von für die Ewigkeit festgeschrieben "religiösen Gesetze", die nicht verändert werden dürfen! Die Moralgesetze des Koran sind aufgezwungene, nicht durch kritisches Hinterfragen angezweifelbare Dogmen "göttlicher Natur", die im Gegensatz zur Ethik und die darauf basierenden Wertesysteme, nicht auf Freiwilligkeit beruhen. Es ist ein pseudomoralisches Gefängnis, daß jede spirituelle Entwicklung im Keim ersticken will. Denn dazu bedarf es der Freiheit. Insofern gibt es eine deutliche Paralelle mit der angestrebten NWO!  Es gibt keine vernünftige Begründung, aus dem Stand heraus mutwillig und ohne irgendeinen sozialen oder auch wirtschaftlichen Bedarf dazu, diese Religion in Europa heimisch zu machen. Dies geschieht mittels Massenmigration aus islamischen Ländern. Das heißt, die Migration, mit dem Nebeneffekt der Enteignung Europas durch Einwanderer, ist die Waffe zwecks Islamisierung! Nicht die Folge, wie uns verlogenerweise erklärt wird! Denn ohne Muslime ist die Einführung irrelevant! Die Migranten dienen der Zerstörung unsrer Kultur und zivilen Gesellschaft, deren Werte sich als hinderlich bei der Errichtung der NWO erwiesen haben! Und da jene Kräfte, die dies mit aller Konsequenz, die sie aufzubieten vermögen, verfolgt wird, gleichzeitig aber keine schlüssigen Begründungen hierfür aufbringen können, außer peinlichen Phrasendreschereien, muß die Nazikeule her. Sie scheint für sich selbst zu stehen, und benötigt anscheinend keine argumentative Stützung, um sie wahllos gegen "Gegner" einzusetzen. Sie ist ein versuchtes Totschlagargument, das nur deshalb zu wirken scheint, weil man es semantisch verfälscht hat und durch Neuntepretetation besetzt hat. Alles, was nicht links oder EU konform ist, oder berechtigte Vorwände gegen die massive Einführung des Islams vorbringt, gehört in diese Kategorie, obwohl sie historisch einfach ein Unsinn ist. Das ist so, als würde man TTIP Gegner als Maoisten bezeichen. Aber lange genug in den Mainstreammedien durchgekaut, würde es sicher seine Wirkung nicht verfehlen. Man muß die Gegner der Islamisierung und der NWO vor den Bürgern nur mit jener politischen Richtung ident machen, die im Kollektiv allgemeine Ablehnung erfährt! Auch wenn es bei den Haaren herbeigezogen ist. Denn damit will das Kollektiv nichts zu tun haben! Für das Resultat spielt es keine Rolle. Und man erspart sich die Blamage, Argumente für seine irrwitzigen politischen Pläne parat haben zu müssen, für die es keine gibt. Man hat das jahrelang bei den Demonstrationen gegen das Weltwirtschaftsforum praktiziert. Im Fernsehen wurde hauptsächlich der schwarze Block gezeigt, der meines Erachtens auch von ihnen unterwandert und geführt wurde. Die FS Zuschauer wollten mit diesen Randalierern, die als an sich unbedeutende MInderheit bei Demonstrationen eingeschleust wurde, nichts gemein haben, und somit wurde die kollektive Ablehnung der Globalisierung elegant verhindert. Und harmlose Demonstranten, die sich Gedanken über die Welt machen, desavouiert! Noch einmal, sie bleiben uns die Begründung für die Islamisierung Europas schuldig als auch ihre moralische Rechtfertigung der Zerstörung ganzer Regionen und der Ermordung von hunderttausenden Menschen, praktisch Moslems, als deren Retter sie sich vor aller Welt produizieren und die sie als Alibi für die Islamisierung Europas vor ihre diktatorische Handlungsweise spannen. Die Täter spielen sich gleichzeitig als Retter auf! Charakterlich verkommener geht es nicht mehr!

  13. DasLebenDesBrian

    Ihre Positionen zum Islam zeugen von extremistischem Denken, das mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist

    aha.

    Na dann ratet mal auf wen bzw. welche Partei das hier zutrifft;

    Ihre Positionen zu Deutschland zeugen von extremistischem Denken, das mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist.

     

     

  14. Wir werden uns sowieso noch wundern. Lasst die GroKo erst mal die Wahlen gewinnen, dann werden wir hier überrannt mit Flüchlingen. Vor den Wahlen hält man sich natürlich zurück mit "Flüchtlingseinfuhr"-, man will ja den Wähler nicht düpieren. Nach den Wahlen kommen dann auch noch die Angehörigen der Flüchtlinge. "Das Kindergeld ruft"! Blonde Schöpfe kann man demnächst nur noch in der Perückenabteilung finden.

  15. Ihre "Scharfe Kritik" können sich die System-Verbrecher-Parteien da hin stecken, wo die Sonne nicht hinscheint!

    Obwohl - die sind schon dermaßen überkandidelt, dass sie wahrscheinlich auch noch ihren Arsch in die Sonne halten!

  16. Minnie's Drohne

    So so, wer also rassistisches extremistisches Gedankengut kritisiert und in diesem Land unterbinden möchte wird also vom Parteienkartell selbst als extremistisch gebrandmarkt.

    Nun, da ja gilt "Die Glaubensfreiheit ist Bestandteil des Grundgesetzes", können die Herren/innen des Parteienkartells natürlich weiter ans Märchen vom Euroislam glauben – allein die Welt weiß es aus schmerzlicher Erfahrung besser.

    Die Ironie besteht aber darin, dass jetzt ausgerechnet der Prügelknabe des Parteienkartells, - mithin des Verursachers der Probleme! – die jahrelang durch Wegschauen aufgestaute Drecksarbeit machen muss! Aber wo gab es je Dankbarkeit seitens der Regierenden in diesem Selbstbedienungsland.

  17. "weit mehr als 90 Prozent der hier lebenden Muslime". Das heißt dann wohl im Umkehrschluss, dass 10% der hier lebenden Muslime, das wären dann etwa 400.000, radikal sind. Nun, dann sind es mehr als unsere Bundeswehr Soldaten hat. Hoffentlich merken die das nicht mal.

    Da sag ich doch mal "Danke" SPD und CDU, dass Ihr die alle reingelassen habt. Tolles Ergebnis!

  18. Nirgendwo wird der Extremismus mehr gefördert als im deutschen Bundestag. Keine andere Partei ausser den Bundestagsparteien importiert das derzeit weltweit schlimmste Extremistenpotenzial, bildet es bei der Bundeswehr aus, stellt Arbeitsplätze für sie auf Flugplätzen, bei der Bahn wie man hört auch bei Atomkraftwerken zur Verfügung, läßt sie die Politik mitbestimmen etc. Die Politik die die Bundestagsparteien betreiben, die die Zerstörung des eigenen Landes und den Niedergang der  inneren Sicherheit zum Ziel hat ist an Abnormität und Extremismus nicht zu überbieten. Der politische Extremismus findet in Deutschland fataler Weise innerhalb des Bundestages statt und nicht ausserhalb bei Oppositionsparteien die versuchen das politische Ruder herumzureissen. 

  19. Scharfe Kritik AN der Berliner Merkel Truppe, die alle ISLAM Thesen ausblenden wie auch die Realität .

    Junge Freiheit: Migrationsforscher: Merkels Asylpolitik ist eine Katastrophe.

    Junge Freiheit: Es macht mich wütend.

    Eine Frau die auf Twitter und facebook auf einer Karte Fälle von Ausländer Kriminalität dokumentiert.Übergriffe an Silvester,nicht nur in Köln, sondern überall. Fälle, über die die regierungsnahe Presse aber nur vereinzelt berichtet.

    Die Welt: Info Institut: Grenzkontrollen würden Deutschland viele Milliarden ersparen .

  20. Lieber RECHTS als LINKS wählen. Nichts bedroht uns mehr als linksextreme Politik die von linksextreme Medien (und bezahlte ANTIFA ) unterstützt werden. Von Brüssel ganz zu schweigen.

    Was deutsche Politik und Brüssel wollen, ist die Abschaffung der Demokratie in ganz Europa.

  21. Junge Freiheit: Hoffnung aus Holland.

    Demokratie als Problem, Weg zur Knechtschaft.

    Junge Freiheit: belgischer Minister berichtet : MOSLEMS in Moolenbeek haben ( in ihrem islamischen Viertel ) nach ANSCHLÄGEN getanzt.

  22. ARD 23:30 interessante Sendung (wie immer, zu einer viel zu späten Sendezeit) : AKTE D

    Das Comeback der Rüstungsindustrie

  23. Ich finde die Altparteien haben sich extrem radikalisiert. Sie treiben bald Alles auf die Spitze was Volk nicht will und haben dann dreisten Orwellsprech. Das ist radikal und oft sogar rassistisch gegen das eigene Volk in Verletzung Amtseid.

    Das meine ich sehr ernst: sie erinnert mich (radikal was Wahrheitsverdrehung angeht, Faschismus im Sinne Bankinteressen usw, moralisch verkommen zB Gender) an finstere alte Zeiten (daran ändert sich auch bei Orwellsprech nichts, die Realität ist nun mal Anders).

  24. Es sind die alten Methoden der Erledigung des demokratischen Mitbewerbers. Verhetzen, verleumden,kriminalisieren und politischer Mißbrauch der Institutionen zur Vernichtung der politischen Gesinnungskonkurrenz. Das Ergebnis sieht man im Bundestag, eine extreme internationale sozialistische Einheitspartei die die finale Subversierung politisc h betreibt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.