Ticker
Russlands Präsident, Wladimir Putin. Bild: © Sputnik/ Alexei Nikolskiy
Russlands Präsident, Wladimir Putin. Bild: © Sputnik/ Alexei Nikolskiy

Putin rechnet nicht mit rascher Aufhebung der Sanktionen gegen Russland

Die Wirtschaftssanktionen die im Zuge der Ukrainekrise gegenüber Russland verhängt wurden, werden wohl noch länger aktiv sein, damit rechnet auch Wladimir Putin. Im Gegenzug werden auch die Gegenmaßnahmen aufrechterhalten. 

Von Redaktion/dts

Der russische Präsident Wladimir Putin rechnet nicht mit einer baldigen Aufhebung der im Rahmen der Ukraine-Krise verhängten westlichen Sanktionen gegen Russland. Deshalb werde auch Moskau die eigenen Sanktionen weiter aufrechterhalten, sagte Putin am Donnerstag in einer vom Fernsehen übertragenen Bürgerfragestunde. Angesichts der angespannten Wirtschaftslage im Land stimmte Putin die Russen auf weiterhin schwierige Zeiten ein.

Die Regierung gehe davon aus, dass das Bruttoinlandsprodukt im laufenden Jahr um 0,3 Prozent schrumpfe, erklärte der russische Präsident. Für 2017 gingen Experten jedoch von einem Wachstum vom 1,4 Prozent aus. Zudem rechne er damit, dass sich die Verbraucherpreise stabilisieren werden. Dennoch räumte Putin ein, dass sich die Wirtschaftsstruktur im Land ändern müsse.

8 comments

  1. Das ganze ist primär für die inkompetente usraelische Konkurrenz gedacht. Der Kolonialstaat Deutschland soll -nicht erst mittelfristig- sondern sofort  über den C-K-Plan d.h. durch Millioneniffiltration muslimischer Migrationssoldaten geschwächt werden, während die Wirtschaft USA-Rußland im Aufschwung ist. Im Prinzip ist die ganze Echauffierung auf dem Forum absolut hier für die Katz, da sich die Grundproblematik auf  den deutschen Besatzungs-und Kolonialstatus zurückzuführen ist und da ist " contra" auffallend still, aus welchen Gründen auch immer. So kommen mir die ganzen Artikel langsam vor wie Kugelstoßen mit Wattebäuschchen.Sie gehen nicht in medias res.

    • Richard Graf Coudenhove-Kalergi als Freimaurer in der Loge Europa im Orient zu Lüneburg. Dieser sogenannte ,,Vordenker von einem vereinigten Europa'' ist nur der Bauchredner der Jesuiten.

      ,,Wenn du die Freimaurer mit all ihren Orden nimmst, kommst du vielleicht zum obersten Kopf aller Freimaurer in dieser Welt, und du wirst sehen, dass der Chef dieser Gesellschaft und der Chef der Gesellschaft von Jesus, der Superior General des Jesuiten-Ordens, ein und dieselbe Person sind." James Parton (amerikanischer Historiker

      Die EU ist ein Konstrukt des Vatikans, die in der Offenbarung 13 als Hure von Babylon bezeichnet wird. Dem Turm von Babylon, ist das EU-Parlamentsgebäude nach dem Äusseren nachgebaut. Die EU-Gründung fand statt in einem Saal des Vatikans zwischen zwei Riesendenkmälern von zwei Päpsten. Wer also hinter der EU steht, sollte damit klar sein. Das die Jesuiten auch die EU anführen, sollte keinen verwundern.

      Die Migration ist auch vom Jesuitenpapst Franziskus gewollt und wird von der EU-Jesuitenführung durchgesetzt.

       

  2. Man kann den russischen Staatsbürgern nur eisernen Durchaltewillen wünschen, denn es wird bald auch wieder aufwärts gehen!

    Im Gegensatz zu Mio. Armen in Deutschland (die Aufgrund der verfehlten SPD/CDU-Politik nicht auf Besserung hoffen können) ist die Talsohle in Russland nicht hausgemacht, sondern Folge der absurden westlichen Politik.  Russland wird sich aufrappeln und dem Westen noch den St….finger zeigen, da bin ich mir sicher!

  3. Da bleibt einem jedes Wort im Halse stecken…

    http://bueso.de/node/8567

    Saudi-Arabien unter Anklage

  4. Walter Gerhartz

    Man kann nur den Hut ziehen vor Putin
    -
    Unvorstellbar. Stellen sich mal vor die Bürger in Deutschland könnten direkt im TV Fragen an die Kanzlerin stellen.
    -
    Die Merkel würde so was nie machen, die hätte Angst vor peinlichen Fragen die ihr Versagen zeigen überall in Welt.
    -
    Ich würde gleich Anrufen die Merkel Fragen wieso hier Arme Rentner nach Flaschen suchen gehen müssen und ob sie sich nicht schämt so viele miese Renten und Löhne zu zahlen und diese große Kinderarmut hier in D.
    -
    Und ich würde fragen warum bei soviel eigener Armut im Land noch Millionen Flüchtlinge aufgenommen werden….zu ALLER LASTEN.

  5. Walter Gerhartz

    Durch Fotos und Videos klar bewiesen: unter den Flüchtlingen befinden sich zahlreiche IS-Terroristen!

    http://unser-mitteleuropa.com/2015/10/08/durch-fotos-und-videos-klar-bewiesen-unter-den-fluchtlingen-befinden-sich-zahlreiche-terroristen/

    Nur für starke Nerven

  6. Putin scheint einer der letzten vollwertigen Staatsmänner zu sein ! Für die westlichen Clowns gilt nur noch das Geld zählen. Wer am besten bezahlt/schmiert, bekommt den Preis aus der Politik. Würde Amoral bewertet wäre die westl. Elite ganz vorne. Und gerade die USA hat nicht das Recht Russland zu sanktionieren, wo die doch selbst der Räuberhauptmann ist. Würden WIR in einem Rechtsstaat leben, würde auch das korrupte Verhalten der deutschen Politik geahndet. Aber diese Penner des Establishment kennen sich alle untereinander und daher lacht man den Urnentrottel aus und macht stets so weiter. "Was will das Volk denn schon" !? Zar Nikolaus hat das  damals  wahrscheinlich auch gedacht, bevor es ihm an den Kragen ging.

Leave a Reply

Your email address will not be published.