Pakistans Premierminister Nawaz Sharif. Bild: Pakistan Tribe

Während die USA, die EU und die NATO sich mit dem Iran und mit Nordkorea beschäftigen und mit Sanktionen versuchen deren Atomprogramme zu Unterbinden, rüstet Pakistan heimlich still und leise auf. Fareed Zakaria zeigte unlängst der US-amerikanischen Öffentlichkeit, wo die nukleare Terrorgefahr wirklich liegt! In Pakistan – mit dem Segen der US-Regierung.

Von Rui Filipe Gutschmidt

Eines der wenigen kritischen Politmagazine in den USA ist GPS auf CNN – Global Public Square – mit Fareed Zakaria. Er warnte in seiner Sendung vor der wahren atomaren Gefahr in der Welt. Nicht der Iran oder Nordkorea, auch nicht die Geheimprogramme Israels und der Saudis bedrohen den Weltfrieden mit ihrem Nuklearprogramm sondern der langzeitige Verbündete der USA, Pakistan. Das Land hat seit seiner Unabhängigkeit von den Briten 3 Kriege gegen Indien geführt, wobei Zakaria als Inder als persönlich involviert gilt.

Doch was auch immer die Beweggründe sein mögen, die hinter Fareeds Interesse stecken, der Mann hat recht. Pakistan ist eine tickende Atombombe. Das Land liegt zwischen Indien, Afghanistan und dem Iran und in den Stammesgebieten an der afghanischen Grenze liegt der Ursprung der Taliban. Der Terrorismus hält sich dort mit Unterstützung der Bevölkerung – es gibt kaum staatliche Schulen, Mädchen werden auf die Heirat vorbereitet, Jungs werden in den Koranschulen zur nächsten Generation Taliban herangezogen – aber auch Militärs und Geheimdienste wurden infiltriert und die Islamisten haben einen großen Einfluss auf die Regierung.

Dieses instabile Land hat seit langem Atomwaffen, die auf Indien gerichtet sind. Die Inder ihrerseits, mit denen sich Pakistan einen kalten Krieg liefern, besitzen ebenfalls ein nukleares Arsenal. In den letzten vier Jahren hat Pakistan sein nukleares Arsenal um 44 Prozent vergrößert. Damit haben sie das am schnellsten wachsende atomare Waffenarsenal der Welt und mit über einhundert Sprengköpfen hat Pakistan inzwischen das sechst größte globale Arsenal, gleich hinter Großbritannien. Wachsen sie so weiter, erreichen sie 250 Sprengköpfe bis 2025 und wären dann auf Platz 5. Eine andere Schätzung deutet darauf hin, dass das instabile Land in fünf Jahren auf Platz 3 kommen könnte – noch vor China!

Auch die sogenannten taktischen Nuklearwaffen, die für den Einsatz auf dem Schlachtfeld gedacht und dadurch kleiner und transportfähiger sind, werden derzeit in Pakistan produziert. Doch diese Waffen sind auch besonders interessant für die Dschihadisten. Seit langem liefern sich die Taliban und das Militär einen Bürgerkrieg, bei denen die Gotteskrieger nicht selten Kasernen und Militärschulen angreifen. Auch Nuklearwissenschaftler sollen schon entführt worden sein. Also geht die Gefahr nicht vom Iran oder Nordkorea mit ihren vielleicht 2 oder 3 Bomben aus – wenn sie denn überhaupt existieren, dienen diese mehr dazu, die USA und den Rest der Welt zu erpressen!

Loading...

Pakistan ist freilich ein „Verbündeter“ der USA und darf daher (wie auch Israel oder Saudi-Arabien) scheinbar unbehelligt nuklear aufrüsten. Es gibt aber die reale Gefahr einer Machtübernahme durch die Islamisten oder auch „nur“ die Aneignung von Atomwaffen durch diese. Die CIA soll angeblich einen Plan haben, um „mit allen Mitteln“ (auch durch Atomwaffengebrauch) ein solches Szenario zu verhindern. Die EU sollte mal lieber mit Pakistan eine Abrüstung verhandeln, anstatt den Iran unter Druck zu setzen. Europa muss sich von der perfiden US-Politik lösen.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

12 KOMMENTARE

  1. Gandhi hat den Moslems damals völlige Gleichberechtigung in Indien angeboten..wollten sie nicht.Spaltung des Landes und Gemetzel waren die Folge.Drei Kriege gab's bisher mit Indien..sowie viele Attentate mit unzähligen Toten.Das dieses Potential benutzt wird ist jedoch zweifelhaft…auch Indien ist gut bestückt.Könnte ein Lehrstück für unsere mehr als naiven Politiker sein….aber wie heisst es so schön:Wer den Zug der Geschichte verpasst den holt die Geschichte ein.

    • Tja, wir sind kein Propagandaorgan, dass nur auf einen "Erzfein" einschlägt. Fals, wider erwarten, die USA mal was gutes machen würden, würde ich auch darüber schreiben. Es geht hier darum, dass in Pakistan die echte Gefahr eines Atomkriegs lauert! Wer das nicht begreifen will… der soll weiter schlafen bis ihn mal ein grosser Knall aus dem Schlummer holt.

  2. Sehr interessanter Artikel Herr Gutschmidt. Mich hat es auch fast wieder erwischt – Weltpolitik findet halt nicht nur an einem Ort auf der Welt statt.

    Den Hinweis auf die EU als Verhandlungspartner kann ich allerdings nicht teilen. Da kann man auch gleich die NATO schicken. Die EU sollte sich lieber wieder auf das Ziel seiner Gründung konzentrieren. Ein reines unabhängiges Wirtschaftsbündnis, freiwilliger Mittglieder mit einem eigenen Währungssystem ohne Abhängigkeit zum Dollar.

    Aktuell ist die EU ein schäbiges Werkzeug der City of London und der Fed, da sie sich mit ihren Zockerschulden in unlösbare Abhangigkeit manövriert haben. Die Auflösung dieser mit einer größten Gefahr von Bürgerkriegen mitten in Europa ist nur eine Frage von wenigen Jahren, wenn nicht Monaten. Wohin die Abhängigkeit der EU führt, sehen wir am Beispiel Griechenland.    

  3. Caro Rui Filipe, erlaube mir, den Anlass dazu zu nehmen, schon wieder meiner Kritik einer der "wundersamen" technischen "Errungenschaften" des 20. Jahrhundert-Abendlandes Ausdruck zu verleihen. Hiroshima einerseits und Tschernobyl andererseits haben es schon gezeigt. Es ist eine verhängnisvolle Technik, in welchen Händen wie auch immer.

    Am anderen Tag wurden auch hier – bezüglich des aktuellen Klima-Chaos – andere ebenso "wundersame" Errungenschaften des europäischen 20. Jahrhunderts – wie die Diesel- und Otto-Triebwerke, dazu das Düsentriebwerk – genannt. Die langfristige Auswirkung deren Einsatz wird nichtsdestoweniger der Menschheit zum Verhängnis werden. Ist der Austieg aus all diesem mehrfachen Wahnsinn noch möglich?

     

    • Er MUSS Möglich sein! Gerade wo auch Mitsubishi einen "Abgas und Verbrauchsmogel-Software"-Skandal wie VW zugegeben hat, sieht man was die Öl und Automobillobby für Menschen sind… Aber vieleicht stecken ja auch Alians dahinter, die Co2 Atmen und Radioaktivität zum Leben brauchen ^^ Normal ist dieser Selbstmord unserer Spezies nicht!

      Es gibt Technologieen wie die Hochkonzentrierte Photovoltaik, Geothrmie, Wind usw. Das Problem ist doch, dass die Stromkonzerne die Konkurenz fürchten. Wenn jeder seinen eigenen Strom produzieren kann! Die EON und Co ein Albtraum… Doch dazu mehr ein andermal.

      • @Schmidt, es soll Menschen geben,die glauben tatsächlich der CO² Lüge.Wie anders kann man sonst auf die Idee kommen mit Voltaik die Menschheit mit Strom versorgen zu wollen?Es gibt vier Kliemazonen auf diesem Planeten in denen die Sonnenscheindauer zwischen 2000 und 4500 Stunden im Jahr beträgt.Wer mit dem Taschenrechner umgehen kann,kann selbst ausrechnen für wieviele Stunden der Strom des Restjahres gespeichert werden muss.Wir reden da nicht über Batterietechnik.Wer das ganze dann noch mit Windkraft unterstützen möchte,der schaue sich im hohen Norden der Republik um.Diese Windmühlen werden immer im freien Feld aufgebaut,d.h. zu jeder dieser Windmühlen wird eine Zuwegung gebaut,welche ca.12 m breit und für Fahrzeuge mit ca 60 to Gewicht ausgelegt sein müssen.

        Diese Zuwegungen können nicht mehr anders genutzt werden,denn wann der nächste Kraneinsatz stattfindet entscheidet der Verschleiß der Anlagen.

        Diese so viel gepriesene alternative "Stromerzeugung" subventionieren die Stromverbraucher z.Z. mit ca 30 Milliarden € jährlich. Wer sich dann noch Gedanken macht über die Zukunft,wo mit Sicherheit ein Großteil der fossilen Energieträger durch Strom zu ersetzen ist,der wird sich über die herschende Dummheit,mit der Heute Energiepolitk betrieben wird,nur noch mit Grausen abwenden

        • ICH glaube, was ich studiert habe! Zu dumm, dass eine PV anlage über 35 Jahre (die ältesten abrbeiten immer noch einwandfrei!) ohne nennenswerte instandhaltung funktionieren. Aber wer lieber der von der Öl-und Kholelobby gestreuten VST glauben möchte, bitte! Wer dass glaubt, nur weil es genehm ist mit einem Benzinfresser über die Autobahn zu heizen ohne einen Gedanken an die Umwelt… PAH. Und der Mensch war nie auf dem Mond, Chemtrails, Impfschhäden und AIDS ist eine Farce, nicht zu vergessen, dass die Erde nur 7000 Jahre alt ist, Dinosaurier sind Drachen und Höllenmonster……

          Wieviel zahlt der Steuerzahler für den ach so billigen Atomstrom? Ganz zu schweigen von deinen 30 Milliarden€, die gar nicht existieren. Khole wird seit den 60er Jahren Subventioniert. Aber du siehst die Wahrheit nich tmal wenn man sie dir direkt vor die Nase setzt. Zeugen Jehovas zu bekehren dürfte einfacher sein!

      • Klima-Chaos hin und her, viele Menschen vergessen die einfache reine Atemluft, welche allenthalben nachweislich immer rarer wird. Wenn die "Brühe", die wir stattdessen neben Tier und Pflanze vielerorts einatmen müssen noch durch atomare Partikeln "angereichert" wird…

        Habe gestern gelesen, dass die Niederlande ein Verbot für Diesel- und Benzinmotoren schon ab 2025 planen. Ein ähnlicher Ansatz wäre andernorts für militärische und zivile Atomkraft höchst angebracht

  4. @ edward

    sie haben die taliban gross werden lassen, sie haben saudi arabien eine bombe gegeben,und sie werden sich wieder mit indien anlegen, also warum nicht das auge in dieser richtung offen halten?

    wie sagt der weise? vorsicht ist besser als nachsicht

  5. Pakistan importiert und geld und exportiert terroristen. Siehe Nachbarland Afghanistan und Indien. Vor allem Afghanistan kommt durch Pakistans Terrorunterstützung nicht zur Ruhe und Frieden. Man sollte Pakistan bombardieren!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here