Hendricks bittet Belgien um Abschaltung der Reaktoren und Belgien wird der Bitte sofort nachkommen? So wird es eher nicht geschehen. Hendricks wird schon mit schärferen Waffen gegen die Atomlobby losziehen müssen. Hofreiter sieht noch einige Risikoreaktoren mehr in der unmittelbaren Nachbarschaft.

Von Redaktion/dts

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat die belgische Regierung gebeten, die beiden AKW-Blöcke Tihange 2 und Doel 3 bis zur Klärung offener Sicherheitsfragen vom Netz zu nehmen. In den Reaktordruckbehältern der beiden Anlagen waren Wasserstoffflocken gefunden worden, teilte das Umweltministerium mit. "Die unabhängigen Experten der RSK können mir nicht bestätigen, dass die Sicherheitsreserven von Tihange 2 und Doel 3 eingehalten werden können", so Hendricks.

"Deshalb halte ich es für richtig, die Anlagen vorübergehend vom Netz zu nehmen, jedenfalls so lange, bis die weiteren Untersuchungen abgeschlossen sind. Ich habe die belgische Regierung um diesen Schritt gebeten. Er wäre ein starkes Zeichen der Vorsorge", so die Umweltministerin. "Und er würde zeigen, dass Belgien die Sorgen seiner deutschen Nachbarn ernst nimmt."

Hofreiter für AKW-Abschaltungen auch in anderen Nachbarländern

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die Bundesregierung aufgefordert, auch die Abschaltung von Risiko-Atomreaktoren in Frankreich, der Schweiz und in Tschechien zu verlangen: "Rund um Deutschland stehen gefährliche Schrottreaktoren. Die Bundesregierung darf diese Risiko-Meiler nicht länger dulden", sagte Hofreiter der "Rheinischen Post".

"Sie muss gegenüber Frankreich, der Schweiz, Tschechien und Belgien unmissverständlich deren Abschaltung einfordern. Die Bundesregierung muss sich international für neue Regelungen einsetzen, die Nachbarstaaten mehr Mitspracherechte beim Betrieb grenznaher Atomkraftwerke sichert", sagte Hofreiter.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

31 thoughts on “Hendricks bittet um Abschaltung von zwei belgischen Atomreaktoren”

  1. Das geht nicht Frau Nixblicks.

    Für die Armada von Windmühlen die man als Ersatz bräuchte ist Belgien zu klein!

    Und Brüssel ohne Strom? Wer macht denn dann schwachsinnige Gesetze?

    1. Diese lesbische Emmanze weiß nur eines: "Ich bin schlau, und der Rest ist doof!" Und sie war davon überzeugt, daß alles, was sie nicht weiß, total unwichtig ist! Selbstredend hat die keine Ahnung von Chemie, Physik und Biologie, dafür ist sie spezialisiert auf Ladenklau! Gut, das mag bei ihr heute nur noch im Sinne der Sublimation wesentlich sein. Aber 1970 war das ihre tägliche praktische Realität. Damals prahlte sie sogar mit jedem Klau und begründete ihn ganz demonstrativ als wichtigen Beitrag zum Klassenkampf! Insofern war sie offen und ehrlich! Dabei waren ihre Eltern stramme CDU-Wähler in Kleve!

      1. @Waffenstudent , diese Person hat promoviert über die Entwicklung der Margarineindustrie am Niederrhein . Fällt uns dazu noch etwas ähnlich Blödes ein , etwa:  Das Baltzverhalten eines erigierten Regenwurmes beim Ueberqueren einer stark befahrenen Bundesstrasse?

        Ich lach mich schlapp ….., die Frau Doktor " Entwicklung der Margarineindustrie am Niederrhein-ach-komm-hör-mir-doch-auf "  Barbara Hendricks .  

        1. @ Robert der Deutsche

          Danke für die Bestätigung meiner bescheidener Recherche! – Diese Lesbe hat meiner Gattin, mit der ich seit 1970 liiert bin, vorgeworfen, daß sie die Zukuft der Menschheit verrate, wenn sie sich mit einem Mitglied einer deutschen pflichtschlagenden Korporation einlasse!

           

        2. Wo verbirgt sich Mysterium. äh Schwanzversteck, der Nixblicks zur Karriere? Die benötigt doch einen Waffenschein für ihre Visage! Geiler Sex kann sie nicht nach oben gespühlt haben. Aber was war es dann?

          1. Da gibts nur eine logische Erklärung : es sind noch viel mehr Lesben unterwegs als wir denken.

            Ausserdem , so wie die aussieht , hat sie eine sehr kurze "Halbwertzeit"

          2. Was glauben Sie denn, warum 'die Dame' auch burning Barbara genannt wird? Wenn die eine Aufwertung ihrer Position verlangt, muß sie nur ihr Zigarettenetui hervorkramen und andeutungsvoll ein klein wenig mit dem Feuerzeug spielen … schon kriegt sie was sie will!

  2. Deutschland 2016, ein komplettes Irrenhaus. Kaputtverwaltet und geschreddert von Bekloppten. Nicht nur dass man schon im Zuge der Finanzkrise Dtld., ganz Europa und seine Völker an Banken verschachert hat und der deutsche Klugscheiss in Person von Schäuble und Merkel massiv zum * hust* *hust* ''europäischen Völkerfrieden'' beigetragen hat, nein, jetzt kommt auch noch die Ökokeule über Europa! Da würde mich mal brennend interessieren, wie und wo das Hochindustrieland Dtld. überhaupt noch eine sichere und flächendeckende Stromversorgung gewährleisten will – zumal der E-Wahnsinn ja auch noch durch massive sozialistische Plaungseingriffe in den Markt ausgedehnt werden soll. Aber wenn Madame Hendricks und Prof. Fozzy Hofreiter meinen, dass Schrottland keinen Strom mehr braucht, dann sollen sie halt Schrottreaktoren abstellen, anstatt sie abzusichern.
    Ist vielleicht Zeit, langsam die Tasche zu packen und das Licht in linksgrünvernebelten Schrottland auszumachen.

    1. Eine desaströse Politik in aber auch allen Bereichen , die man sich vorstellen kann : Asyl , Innen-Aussenpolitik, Soziales , Finanzen , Wirtschaft , Renten , Bildung , Militär , Kommunen , Energie , Strassen ,Gesundheit ,  Justiz , Medien  und und und . Es kommt einem das kalte Grausen .  Und wenn ich dann solche ungewaschenen Nulpen  , wie diesen langhaarigen , hohlköpfigen Hofreiter sehe , oder diese strunzdumme polnische Hafermastgans mit ihrem runtergelumperten Kammerdiener als Präsident , da könnte ich rückwärts aus der Hose herausfahren . Mein Gott , warum nur.

    2. Zusammen mit Joschka, dem anerkannten Bücherklauer, wäre diese Lesbe, die 1970 noch bekennende Kleptomanin war, ein wahres Traumpaar geworden!

    3. Daß sich noch niemand mit der Dissertation dieser "Semitemporären Autistin" beschäftigt hat, das verwundert mich! Wenn die nicht abgekupfert hat, dann fresse ich einen Reiserbesen mit Scheiße!

      1. Wenn die nicht abgekupfert hat, dann fresse ich einen Reiserbesen mit Scheiße!

         

        Guten Appetit schon mal. 😆 Bei wem soll die denn bei dem Thema abgekupfert haben?? 😆

  3. Das ist heuchlerisch. Denn soviel ich weiß,soll Deutschland – England die Zustimmung für ein neues AKW gegeben haben.

    Was echt der Wahnsinn wäre, eigene Abschalten und anderen EU Ländern zustimmen und mitfanzieren ? !

  4. Ziemlich heuchlerische Aussage.

    Deutschland ist ringsherum von alten AKW aus andern EU Staaten umzingelt.

    Eigene wurden von Merkel konzeptlos,Hals über Kopf ausgeschaltet, gibt aber England die Zustimmung für ein neues AKW mit finanzielle EU Unterstützung .

     

    1. … und Herr Hofreiter

      Der 'Herr' ist eine Dame (sieht man doch sofort) und heißt in Wirklichkeit natürlich 'Antonia'. Hofreiterin!

       

  5. Die Karriere dieses "Kommilitonen" vom strohdoofen aber eloquenten Kleptomanen an die Spitze der BRDDR-Macht zeigt, daß Merkel sich gerne mit erpressbaren Marionetten umgibt!

    1. … zeigt, daß Merkel sich gerne mit erpressbaren Marionetten umgibt!

      Nun ja. Welch Wunder. Ist sie doch schließlich selber eine … 😥

       

  6. Bereits unter Onkel Addi war die Deutsche Atomindustrie allen Wettbewerbern hinsichtlich Wissen und Sicherheit um Jahre voraus. Mann googele unter Jonastal. Nach dem Ende des zweiten Teiles des letzten Dreißigjährigen Krieges baute Old Germany unter allen Staaten der Welt die sichersten Atomkraftwerke. Alle sogenannten Entwicklungsländer wollten nur noch deutsche Atomkraftwerke. Um diesen aufstrebenden deutschen Wirtschaftszweig, den Bau von Atomkraftweken, zu schleifen, wurden von der CIA die "Grünen" erfunden! – Joschka sagte: "Ich habe zwar keine Ahnung von dem Zeug, ich weiß aber um so mehr, daß das Zeug weg muß!"

  7. Das ist aber eine Unverschämtheit von unseren Nachbarn, wenn sie nicht auf Wunsch von Deutschland ihre alten Atommeiler abschalten. Das geht ja überhaupt nicht und wenn man unseren Wunsch nicht respektiert, dann können wir ja immer noch über eine Kriegserklärung nachdenken, denn wer Deutschland in seiner unermeßlichen Weisheit nicht folgt, hat die Welt nicht verstanden und muß gegebenenfalls diszipliniert werden.

  8. Eine Kriechernatur, diese Frau. Warum wechselt man die nicht gegen einen Schäferhund aus-, der bellt wenigstens noch und ist zudem bedeutend billiger. Beginnt der Kopf des Fisches zu stinken, stinkt bald der ganze Fisch. Und wer ist wohl der Kopf dieser erbärmlichen Hofschranzen ?

    1. Eine Kriechernatur, diese Frau.

      Wirklich? Also ich kenne keinen 'Mann' der sich in vergleichbarer Weise ausgezeichnet hätte…

      http://www.focus.de/politik/deutschland/spd-macht-hendricks-zur-umweltministerin-burning-barbara-noch-schatzmeisterin-drueckt-zigarette-auf-cdu-politiker-aus_id_3482721.html

      Davon abgesehen ist es in diesem Fall ja schon extrem auffällig: Bei lesbischen Paaren ist immer eine 'die Frau' und eine 'der Mann' – also jetzt auch vom Aussehen her (ich gehe davon aus, daß auch die psychische Rollenverteilung dem entspricht). Aber im Falle 'HendriX' … ist es also wirklich schon 'mehr als extrem' … – möchte nicht wissen, wie es bei denen in der Heia abgeht, wenn 'er' sich mal so richtig los läßt … 😆

       

  9. Was für ein unterwürfiges hündisches Verhalten.- Sie bittet ! – Was ist nur aus Deutschlands Volksvertretern (ein Witz) geworden. Früher hätte man solche Hasardeure, die durch ihre Uneinsichtigkeit, Millionen von Menschen in Gefahr bringen zugeschissen. Für welche armseligen Gestalten, zahlt der Steuerzahler eigentlich die Diäten. Wenn es um die Gefährdung von Menschenleben geht bittet man nicht sondern man fordert. Wie schnell ist man   mit Sanktionen gegen Russland !? Hier wo das Unheil vor der Tür steht bittet man : "Seien sie bitte so freundlich"…Schickt diese Trulla doch endlich zum Kartoffelschälen. Es ist schrecklich, was da heute in der Politik so alles kreucht und fleucht.

     

     

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.