Wer beim Besuch von US-Präsident Obama in Hannover am Fenster steht und winkt, könnte von den amerikanischen Scharfschützen erschossen werden. Die deutsche Polizei hat da nichts zu melden.

Von Marco Maier

Am 24. April wird US-Präsident Barack Obama in Hannover zu Besuch sein. Doch die Behörden gaben sicherheitshalber schon eine Warnung heraus, wonach die Menschen nicht am Fenster stehen und winken sollen. Die Scharfschützen des "Counter-Assault-Teams" haben nämlich das Recht, potentielle Gefahrenherde auszuschalten – und das, ohne vorher erst irgendwo um Erlaubnis zu bitten. Die britische "Daily Mail" schrieb dazu, dass bei den Spezialkräften des Secret Service der Finger leicht am Abzug sitzen würde.

In einem Infoblatt der Polizei an die rund 1.800 Bewohner des Hannoveraner Zooviertels, durch das die Wagenkolonne des US-Präsidenten fahren wird, heißt es weniger scharf:

"Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sicherheitskräfte während des Besuchs des US-Präsidenten besonders aufmerksam agieren. Wir bitten Sie daher, sich in den Zeiträumen, in denen sich die Kolonne der Staatsgäste im Bereich des HCC einfindet und wieder abfährt, von Ihren Fenstern fernzuhalten, um möglichen Irritationen und Überprüfungen Ihrer Wohnungen vorzubeugen."

Damit zeigt es sich wieder einmal, dass die Amerikaner in Deutschland (wie auch in einigen anderen Ländern) quasi Narrenfreiheit genießen und sich auf Sonderrechte berufen können. In Deutschland selbst haben sie zudem nach wie vor Spezialrechte, die sich aus der weiterhin bestehenden Besatzung durch die Siegermacht des Zweiten Weltkriegs ergeben. Selbst wenn Obamas Sniper dabei einen Unschuldigen abknallen, müssen sie nicht mit irgendwelchen Konsequenzen rechnen.

Loading...

https://www.youtube.com/watch?v=84jg11ZA39g

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

30 thoughts on “Hannover-Besuch: Obamas Sniper dürfen Deutsche abknallen”

    1. Wenn ich ebenfalls ein Herr von Drohnen wäre, würde ich vielleicht eine kleine Armada dieser Dinger opfern für diesen Anlass und auf jeder Drohne lustige kleine Winke-Händchen installieren vielleicht noch mit Lautsprecher "Ich bin kein Berliner, ich bin ein massenmordendes Arschloch!". Da könnten seinen irren Schlächter dann rumballern, was die Knarren hergeben.

  1. Man sollte sich das von Seiten des State Departements nochmals gut überlegen. Denn ich denke, die Einzige die Dem noch zuwinken wird, wird Merkel sein!

  2. Ich habe da so eine wunderbare Vision…wenn alle Fenster mit Rolläden verschlossen, niemand an der Strasse steht und dem Kerl winkt…alles totenstill ist…

    Das wäre schön. Da fährt so einer durch leere Strassen…stille Strassen, in denen Papier vom Wind geweht wird…

    Ein Traum?

    1. Das wäre die korrekte Antwort der Deutschen! Frei nach Brecht: "Stell Dir vor, der Drohnenbaron kommt, und niemand geht hin" Das Verhalten der USA zeigt meiner Meinung nach deutliche Parallelen zur SS in den seinerzeit besetzten Gebieten, wenn Hitler dort seine Schweißfüße auf den dortigen Boden gesetzt hat. Es fehlen gerade noch die Geiselerschießungen. Und die deutsche Polizei hat genau die gleiche Macht wie damals die ortsansässige Polizei, nämlich keine oder den Befehl zur bedingungslosen Zusammenarbeit. Die Geschichte wiederholt sich. Aus den ehemaligen "Befreiern", die in Wirklichkeit keine waren, wurde eine Besatzungsmacht, die diesem Namen alle Ehre macht!! Der Faschismus hat viele Gesichter. Nicht nur das braune Gesicht! Schwarz, grün, rot, er kleidet sich in alle Farbschattierungen!!!!! Bevorzugt heute im Look des Sternenbanners!

  3. Unglaublich aber war!

    Wenn sich der Herr  Friedensnobelpreisträger so fürchtet, warum bleibt er nicht zu Hause?

    Haben wir ihn eingeladen?

    Es wird nicht viele Menschen in Deutschland geben, die Obama hier sehen wollen, er ist  so zu sagen "unerwünscht"!

  4. na klar, der kommt allein wegen ttip!!!

    gabriel hat ja schon diktatorisch und am parlament vorbei ceta(=ttip mit canada) beschlossen!!

    das m.regime in berlin packtiert mit usrael gegen das volk!!

     

  5. TTIP ist der GRUND!!

    TTIP soll noch im April durch, das ist es!!!

    deshalb baut auch die DB auf der strecke zu dem zeitpunkt!!

    nicht irgendeine bedeutungslose ausstellung!!

    die amis holen sich sowieso ihre besatzerbeute aus unserer wirtschaft!! s. VW!!

  6. Das macht wirklich Sinn! Auch die Antifa meint, es gibt zu viele Deutsche in Deutschland.   Frau Anetta Kahane aus der jüdischen Gemeinde in Berlin hat diese Ansicht. Also – an die Gewehre!

  7. Die rennen mit Jacken mit der Aufschrift Pol Ice herum und wollen uns erklären, daß die Pole abschmelzen und es kein Eis mehr am Pol gibt, obwohl es immer mehr Pol Ice gibt.

    Kein Wunder, daß sie alle erschießen müssen, die da mit der Hand vor dem Kopf wedeln.

    Aber nun mal ernsthaft, warum sollte irgendjemand auf den demokratisch gewählten Präsidenten der von Gott ausgewählten und großartigsten Nation der Welt verüben, die doch überall Frieden, Freiheit, Demokratie und Menschenrechte bringen als Weltpolizist – unser aller Freund und Helfer.

    Hat er vor den Dollarschein von der FED nun mit USA zu bedrucken oder was? Dann würde der CIA wahrscheinlich auf bayrisch anworten und zwar " kenn ih ehh die"

  8. Frei nach Brecht. "Stell Dir vor, der Drohnenbaron kommt nach Deutschland und keiner geht hin". Das wäre die korrekte Antwort der Deutschen. Das ganze Szenario erinnert mich an von Deutschland besetzte Länder im 2. Weltkrieg, in denen die SS, wenn der große "Führer" gekommen ist und im besetzten Territorium mit seinen Schweißfüßen eine militärische Abordnung abgschritten ist, jeden Verdächtigen niedergeknallt hat. Wie sich doch die Dinge wiederholen. Der einstige angebliche "Befreier", wandelte sich sehr schnell zum diktatorischen Besatzer und nimmt sich meines Erachtens die gleichen Rechte heraus wie die SS. Ja, der Faschismus hat viele Gesichter. Nicht nur braun gebrannt, auch schwarz, rot, grün, alle Farben, heutzutage bemalt er sich nur allzu gerne mit dem Sternenbanner! Mir schient, als Beobachter aus dem Nachbarland, daß die deutschen Regierungen nur eine Aufgabe hatten und heute noch haben. Und zwar, die Deutschen im Glauben zu lassen, sie hätten irgendetwas im eigenen Land zu bestimmen. Und damit verhindern sie einen Aufstand der Deutschen gegen die Allierten! Jeder Politiker, der diese Tatsache verschweigt, nämlich daß er nur Statthalter des amerikanischen Großreiches ähnlich dem alten römischen Reiches ist, verkauft seine Heimat aufs schändlichste! Er belügt sein Volk um seines Postens willen und der damit verbundenen erbärmlichen "Macht", die keine Ist, sondern nur beamteter Verrat am eigenen Land! Wie weit muß eine deutsche Regierung im Sumpf der amerikanischen Unmoral versunken sein, daß sie so etwas zuläßt??!!! Einen "Friedensnobelpreisträger", der mehr als 3000 "Kollateralschäden" auf dem Gewissen hat, auf Kosten des Lebens unschuldiger deutscher Bürger  "zu schützen", die nur versehentlich eine falsche Armbewegung vielleicht machen, heißt, sich als Nutte auf der Strasse, die zum weißen Haus führt, zu prostituieren! Ich male mir mal nur so in meinem eigenen Geiste aus, daß, käme Putin, vielleicht ein Trupp IS Kämpfer aus Syrien oder dem Kaukasus zusätzlich auf Staatskosten eingeflogen werden würde. Und wenn TTIP, wie schon obige Kommentare richtig feststellten, durchgepeitscht wird, können sie bequem sagen, niemand hat dagegen protestiert. Sind alle brav zu Hause geblieben. Also volle Zustimmung! Satans Söhne und Töchter regieren die Welt. Das meine ich ernsthaft und wörtlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  9. Die Strassen und Jubelplätze müssten beim Besuch dieses  A……äh.. "Friedensnobelpreisträgers"  gähnend leer bleiben .  Stellt euch das mal vor !  Und dann noch das doofe Gesicht dieser  F….. äh… Intensivstraftäterin.

    Ich würd mich wegschmeissen vor lachen.

    1. Schön wärs, wird aber nicht klappen, den dann würde die DDR Methode angewand. GenossenInnen und Behörden werden mit Fähnchen artig am Straßenrand winken, denn die wollen das Zuckerbrot und nicht die P…. .

  10. Was macht der Secret Service eigentlich, wenn wie durch Zauberhand ein kleiner Meteorit ( von 1 Tonne) die häßliche Limousine des POTUS trifft? Schießen die dann in die Wolken, so schießgeil wie unsere US-Freunde sind?  

  11. Also ich will ja hier kein Spielverderber sein, aber ich konnte das im Artikel angeführte Zitat:

    "Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sicherheitskräfte während des Besuchs des US-Präsidenten besonders aufmerksam agieren. Wir bitten Sie daher, sich in den Zeiträumen, in denen sich die Kolonne der Staatsgäste im Bereich des HCC einfindet und wieder abfährt, von Ihren Fenstern fernzuhalten, um möglichen Irritationen und Überprüfungen Ihrer Wohnungen vorzubeugen."

    nigendwo finden.

    Nicht auf der Internetseite der Firma "Polizeidirektion Hannover" und nicht in deren 3 Infoblättern.

    Link: http://www.pd-h.polizei-nds.de/aktuelles/einsatzlagen/informationen-zum-polizeieinsatz-110475.html

    Wenn so ein Schreiben an einen der betroffenen Einwohner ging, müßte so etwas ja als hochgeladenes Bild oder pdf im www zu finden sein.Also eine Quelle bitte!

    Für mich eine Ente um nicht zu sagen Verarsche von Dailymail.co, seht Euch das Bild des Schreibens an, das sieht aus wie die pdfs Firma PD Hannover! Das angeführte Zitat ist dort nicht zu lesen, nicht ersichtlich.

    Link: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3524121/Police-warn-2-000-people-Hanover-stay-away-windows-avoid-waving-President-Obama-visits-month-case-shot-secret-service-agents.html?ITO=1490&ns_mchannel=rss&ns_campaign=1490

  12. Weil mir das –Your comment is awaiting moderation.- u.U. zu lange dauert und in diesem Falle unbegründet ist, hier ohne die Links.

    ———————————————————————–

    Also ich will ja hier kein Spielverderber sein, aber ich konnte das im Artikel angeführte Zitat:

    "Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sicherheitskräfte während des Besuchs des US-Präsidenten besonders aufmerksam agieren. Wir bitten Sie daher, sich in den Zeiträumen, in denen sich die Kolonne der Staatsgäste im Bereich des HCC einfindet und wieder abfährt, von Ihren Fenstern fernzuhalten, um möglichen Irritationen und Überprüfungen Ihrer Wohnungen vorzubeugen."

     

    nigendwo finden.

    Nicht auf der Internetseite der Firma Polizeidirektion Hannover und nicht in den 3 Infoblättern.

    Link: –Your comment is awaiting moderation.-

    eiben an einen der betroffenen Einwohner ging, müßte so etwas ja als hochgeladenes Bild oder pdf im www zu finden sein.Also eine Quelle bitte!

    Für mich eine Ente um nicht zu sagen Verarsche von Dailymail.co, seht Euch das Bild des Schreibens an, das sieht aus wie die pdfs Firma PD Hannover! Das angeführte Zitat ist dort nicht zu lesen.

    Link: –Your comment is awaiting moderation.-

  13. Ob es wahr ist oder nicht, eines ist sicher. Die deutsche Polizei hat beim Besuch gar nichts zu melden. Die sind Handlanger der CIA und anderen Diensten. Ebenso hat die deutsche Regierung beim Ablauf des Besuches auch nicht mitzureden. Entschieden wird alles in Washington! Es ist tatsächlich ein Besuch auf amerikanischen Staatsgebiet. So sehen nun mal die USA. Vielleicht wissen es einge noch nicht. Die Welt ist amerikanisches Protektorat. So die USA! Sie haben in bälde das Patent auf die Europäer und deren Arbeitskraft, sobald TTIP in kraft ist. Ist zwar alles ein gravierendes Symptom einer kollektiven Geisteskrankheit, aber wenn ein Irrer Waffen trägt, zwingt er den anderen seine Halluzinationen und Horrorvisionen auf.

  14. Was glauben Sie, was in Deutschland los ist, wenn die Amerikaner auch nur einen Deutschen erschießen? Dann wird den Amerikanern bestimmt nicht nur der Strom abgestellt.

    Der Lieferant des Stroms für die Airbase Ramstein, die Pfalzwerke AG haben ja gerade eine Ankündigung des Landes Rheinland-Pfalz für eine maximale Strafe von €10.000 erhalten, sollten sie auf der Basis des  Transparenzgesetzes nicht mitteilen, wie viel Strom pro Jahr sie an die Airbase liefern, siehe Beitrag unter http://analogo.de/2016/03/08/pfalzwerke-verheimlichen-stromauskunft-zu-ramstein-air-base/

  15. kleine korrektur über einen ersten und einen zweiten weltkrieg, kann – aufgrund des friedensvertrags von brest-litivsk – bestenfalls nur die RF sprechen. alle anderen stecken immernoch in ihrem einzigen weltkrieg fest und seit 1945 herrscht ganz genau die selbe waffenruhe, die es zwischen 1918 und 1939 schonmal gab. daraus resultierend ergibt sich die immernoch andauernde besatzung seitens (nur) der 3 westalliierten nicht aus der 1945er besatzung!

  16. "In Deutschland selbst haben sie zudem nach wie vor Spezialrechte, die sich aus der weiterhin bestehenden Besatzung durch die Siegermacht des Zweiten Weltkriegs ergeben. "

     

    Bitte mal diese schwachsinnige Behauptungen mit ganz konkreten Gesetzestexten belegen.

     

     

    1. jepp – der 2+4 vertrag ist zwar kein friedensvertrag und auch kein ersatz für einen solchen aber die auf die periode bis 1945 zurückzuführende besatzung wurde mit ihm aufgehoben!  

  17. Neue Form der Kriegsführung bedeutet, daß man die blutige Drecksarbeit von Islamisten machen lässt.

    Siehe Afghanistan,  Kosovo/Serbjen, Libyen, Syrien, Irak, Al Cia*da, Tscheschenien, ISIS, "FSA", Al Nusra, …

    … na für was gibs in Dürkschlaand über 3 Millionen "Neu-Siedler" aus Dutzenden Ländern ??

    Feindbild-Flyer (Einsatz-Befehle mit Belohnungs-Option / Kopfgeld) Format A5 s/w in arabisch + englisch mit Foto, Name und Fahrstecke ausdrucken, daß der Drohnen-Verbrecher aus USA nach Hannover kommt.

    Diese Handzettel in 150 regionalen Refugees-Silo's verteilen lassen.

    Und dann mal abwarten, welche Waffen die Invasoren aus ihren Koffern holen …

    Die Aussage: "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" ist nicht die halbe Wahrheit.

    Es muss heißen: "Der Feind meines Feindes soll sich opfern!".

  18. Solange auf der Welt Geld und Macht, sowie die Geilheit danach existiert kann man sich aufregen soviel man will, es wird sich nie was ändern. Das bedarf schon den " Reset " der Erde, und dass wird irgendwann kommen. Daran kann keiner was ändern, es wird so sicher sein wie jeder Mensch irgendwann sterben muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.