Gabriel: Österreichs demokratische Parteien sollten Hofer-Wahl verhindern

Sigmar Gabriel wird uns immer unsympathischer. Kaum ein Thema, welches er auslässt, um in ein Fettnäpfchen zu treten. Für Gabriel ist die FPÖ scheinbar keine demokratische Partei, denn er ruft alle demokratischen Kräfte auf, den demokratischen Grünen van der Bellen zu wählen. Hat Gabriel keine Sorgen mit seiner SPD?

Von Redaktion/dts

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat an die demokratischen Parteien in Österreich appelliert, die Wahl des Kandidaten der rechtspopulistischen FPÖ, Norbert Hofer, zum Bundespräsidenten gemeinsam zu verhindern. "Der Erfolg des Rechtspopulisten bei der österreichischen Präsidentschaftswahl ist vor allem eine Absage an die Kandidaten von SPÖ und ÖVP", sagte Gabriel mit Blick auf den Sieg Hofers im ersten Wahlgang der "Bild".

"Jetzt sollten sich alle demokratischen Kräfte hinter den demokratischen Kandidaten Van der Bellen stellen." Hofer war bei der Wahl am Sonntag auf rund 35 Prozent gekommen. Er tritt in der Stichwahl gegen Alexander Van der Bellen aus dem Lager der Grünen an.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

44 Kommentare

    1. Welch eine Unverschämtheit, sich in innere Angelegenheiten anderer Länder, und sogar den demokratischen Prozeß der Wahlen einmischen zu wollen? Sein dummes Galaber ist nur Dampf in einer deutschen Schmierzeitung abzulassen. Fast müßte man sich schämen, diesen Politrocker als Landsmann zu haben?

      Dann macht er Werbung für die Grünen? Hoffentlich befinden sich dort nicht auch solche Lichtgestalten wir bei den Grünen der BRD, die abseits jeglicher Realität die Bildung, und das Wertesystem umkrempeln und zerstören wollen? Dann wird nicht nur der Industriestandort Deutschland, sondern auch in ganz Europa zerstört werden? Weil der Europäer darf nicht erfolgreich sein, wenn der Ami seine Wirtschaft ruiniert? In China lacht man sich schlapp: Darüber, wie die USA das Geld (in einem Rachefeldzug seit 9/11) vernichten, bis sie endgültig pleite gehen! Und wir machen mit?

      Gabriel sollte besser in Pension gehen, denn von Wirtschaft versteht er entweder nichts, oder er ist ein Saboteur, ein Polit-Clown, ein CIA-Troll?

      1. @ Zirkus Direktor wider Willen

        Sehr zutreffender Kommentar!

        Gabriel soll ja nicht mehr von Demokratie reden. DIE hat er nämlich aus seinem Hirnkasten schon lange verbannt. Als Polit-Hetzer in Europa ist er sich nicht zu schade, seinen Willen zu äussern, politische Prozesse abzuwürgen, falls sie ihm nicht in den Kram passen. So eine Frechheit!!!

        1. Van der Bellen ist doch auch so ein Vorzeigedemokrat wie der fette Gabriel.Eine FPÖ-Regierung würde er als Präsident nicht angeloben. Jemand der einen blauen Kanzler nicht zulässt, wird auch nur von solchen Undemokraten wie Gabriel als Demokrat bezeichnet.

  1. ………….das "Polit – Pack " hat Angst, aber solche Entwicklungen der vollkommenen Abkehr von der heutigen Parteien-Mafia, wird sich nach und nach durch alle EU- Diktatur okupierten Länder ziehen.

    1. Immer öfter zeigen unsere lupenreinen Demokraten was hinter ihrer aufgesetzten Maske steckt…der pure Fascho.

      Anstatt sich um seinen eigenen sinkenden Äppelkahn zu kümmern…steckt er seine lange Pinocchio-Nase überall hinein.

      Es darf davon ausgegangen werden das dieser' Kapitän Gabriel' vor dem Untergang seines Schiffes geschwind ins Rettungsboot springen wird…

  2. Ein wahrer Seelenstreeptease undemokratischen Verhaltens und der mangelnden charakterlichen Reife, Verluste bzw. eine klare Absage der Menschen an die korrupte Macht zu verkraften und einzustecken. Allein diese Unterstützung eines Mitgliedes der deutschen Regierung für Van der Bellen disqualifiziert ihn für mich zusätzlich! Ich glaube, daß diese Einmsichung eines deutschen Politikers gott sei dank kontraproduktiv ist. Die Österreicher quittierten schon einmal diese unerlaubte Einmischung in innerstaatliche Vorgänge mit Wahlprotest. Allerdings hat sich Van der Bellen diese Hilfe schon durch seine Lobhudelei für Merkel verdient. Damit weiß man, wo er steht und was er wirklich vertritt. Jeder Österreicher, der ein wenig denken kann, wird es richtig einordnen.

  3. Die Akzeptanz der SPD unter der Führung von Gabriel sinkt von Tag zu Tag und dann geht dieser Typ mit solch einer veheerenden Hypothek auf die Österreicher los und gibt Ratschläge welche Personen sie wählen sollten. Bislang waren die Bürger Österreichs immer noch in der Lage ihre Repräsentanten eigenständig zu wählen, da brauchen sie sicherlich keine Belehrungen von Sozis aus Deutschland. Im Gegensatz zu uns wählen die Österreicher die Vernunft und nicht die Versager und wenn wir schlau wären und Verantwortung für uns und unsere Familien übernehmen würden, dann würden wir bei der nächsten Bundestagswahl die Alternativen wählen und nicht die im Untergang befindlichen Parteien von CDU/CSU, SPD und Ost- und Westkommunisten.

  4. Fraaage an den Redakteur: Wie kann einem Dickmar Gabriel "noch unsympathsciher" werden? Ist das überhaupt möglich?

    – Und Dickmar, das werden wir Ösis schön selber entscheiden, klar? Da brauchen wir dich Islamofascho nicht dazu!

  5. Wie war das doch noch mal bei der Wahl März 2016 Herr Gabriel? Für eines Ihrer niveaulosen Querelen erhielt genau die AfD 2 Stimmen ihres Zuwaches. Also querelen Sie ruhig weiter, um so eindeutiger wird das Ergebnis von Herrn Hofer am 22. Mai 2016 in Österreich. 

    Gott sei Dank ist die Bilderberg Konferenz erst im Juni 2016, sonst hätten sie schon längst den Gabriel zurück beordert. Aber lassen wir Ihn viel Töng Töng verbreiten!!

  6. Ja freilich die Österreicher werden sich vom Teufel Belzebub einreden lassen. Rotgrün ist in Österreich wie in Deutschland hauptverantwortlich für die Überfremdungs- und Subversionspolitik. Die einzigen extremistischen Parteien mit faschistoiden Beigeschmack sind in beiden Ländern bei diesen Parteien zu verorten. Diese gilt es loszuwerden um den demokratischen Konsens in der Politik wieder herstellen zu können. Die Wiener Hofburg eignet sich nicht für Gedenkfeiern zu Stalins Geburtstag!!

  7. Der Tag kommt , wo wir diesen falschen Fuffziger , diesen Schmarotzer und Volksverräter nicht mehr sehen müssen.  Dann isser weg. Einfach abgewählt.

  8. Da will ein dicker Pack-Esel die Östereicher Heim ins (EU) Reich holen.Aber dazu braucht es andere Kaliber! Kein Wunder das er unter Realitätsverlust leidet. Follgefressen an durch  Steuerzahlers gut gefüllten Freßtrog sind ihm die augenschon fast zugewachsen! Da kann er natürlich die Realität nicht mehr erkennen.

    Und den Östereichern Glückwunsch und Mut und Standhaftigkeit zur Stichwahl!

    Gewinner muß Hofer und FPÖ werden und damit ein Lehrstück für wahre DEMOKRATIE werden.

  9. Das Rote Wien, wo bereits seit Jahren das Türkenbanner über dem Schwarzenbergplatz weht und wo die Großmoscheen dank roter Hilfe in den Arbeiterbzirken wachsen, hat Türkenprobleme und bei Tag ist das überqueren des Praterstern bereits Lebensgefährlich.

    Das sind die ERUNGENSCHAFTEN der Rotgrünen Koalition!

  10. Lieber Siggi,

    jetzt mal nur für Dich, wenn Du und Deine Kumpels andere Menschen als Pack, Dreckarsch, Nazis oder sonstwas diskriminierst,
    die sich das von der UN gewährleistet Menschenrecht auf freie Meinungsäußerung oder die frei politische Wahl herausnehmen.

    Also, wenn Du oder deine Freunde nächstes mal mit Plakaten "Liebe Ausländer, laßt uns mit den Deutschen nicht allein."
    "Deutschland verrecke!" "Deutschland Du mieses Stück Scheisse." in dem Land herumläufst, daß deine Leistungsversorgung
    auch noch gewährt.

    Auch politische oder Demonstrationskräfte zu finanzieren, zu fördern oder in der Öffentlichkeit hervorzuheben, dieganzgleich
    der politischen Richtung ob nun links, rechts, oben, unten … ist nicht richtig. Fangt an Euren Job zu machen
    und das gilt auch für den Bundespräsidenten, dessen Aufgabe nicht das Umherlaufen mit einer Hundertschaft war,
    sondern die Funktion der Überprüfung der Gesetze, ob diese auch im Sinne des Volkes sind und auch dei Überprüfung
    der Politik, damit die Sicherheitslage, die Rechtsordnung nicht gefährdet wird.

    Gleiches gilt auf Internetseiten Menschen zu denunzieren als Rechte (Blick nach rechts von Herrn Gauck).
    Wenn Menschenrechte hier gelten würden und man nicht immer dies angeblich in China oder Korea das Thema
    aufgreifen würde, dann hätte einige ein Problem, die jetzt noch vom Balkon winken.

    Wenn ihr es nicht könnt, oder wollt, dann geht.

     

    MMenschenrechtskonvention
    AArtikel 1

    Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft

    und Gewissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.

    AArtikel 2

    Jeder hat Anspruch auf alle in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten, ohne

    irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion,

    politischer oder sonstiger Anschauung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen,

    Geburt oder sonstigem Stand. Des weiteren darf kein Unterschied gemacht werden auf Grund der politischen, rechtlichen

    oder internationalen Stellung des Landesoder Gebietes, dem eine Person angehört,

    gleichgültig ob dieses unabhängig ist, unter Treuhandschaft steht, keine Selbstregierung

    besitzt oder sonst in seiner Souveränität eingeschränkt ist.

    AArtikel 3

    Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.

    AArtikel 4

    Niemand darf in Sklaverei oder Leibeigenschaft gehalten werden; Sklaverei und

    Sklavenhandel in allen ihren Formen sind verboten.

    AArtikel 5

    Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung

    oder Strafe unterworfen werden.

    AArtikel 6

    Jeder hat das Recht, überall als rechtsfähig anerkannt zu werden.

    AArtikel 7

    Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf

    gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf gleichen Schutz gegen jede

    Diskriminierung, die gegen diese Erklärung verstößt, und gegen jede Aufhetzung zu einer

    derartigen Diskriminierung.

    Artikel 18

    Jeder hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht schließt

    die Freiheit ein, seine Religion oder seine Weltanschauung zu wechseln, sowie die Freiheit,seine Religion oder seine Weltanschauung allein oder in Gemeinschaft mit anderen, öffentlich oder privat durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Kulthandlungen zu

    bekennen.

    Artikel 19

    Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht

    schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art

    und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen

    und zu verbreiten.

  11. Stimmt, kein Fettnäpfchen was Gabriel nicht aus läßt.

    Und sowas will SPD Politiker sein.

    Kein Wunder das in vielen EU Länder die 2 großen Parteien den Bach runtergehen. Leben in einer total anderen Welt als das Volk.

  12. Gabriel, und seine Partei sollte sich Sarrazin Aussagen lieber mal zu Herzen nehmen. Der Mann hat wenigsten noch einen realistischen Durchblick .

    Sarrazin : Die etablierten Parteien haben versagt und bekommen jetzt die Rechnung serviert.

  13. „Österreichs demokratische Parteien“ sollen Hofers Wahl verhindern! Na dann viel Spass, und Danke an dier personifizierte Beleidigung jeder Ästhetik für die Lehrstunde in deutschem Demokratieverständnis!

  14. Massenmedien lügen .

    lesen Sie : GRIECHENLAND – BLOG gibt wahre Zahlen an : 130.000 illegale Migranten festgenommen. Explosion der Festung aus der Türkei eintreffende Migranten.

    Am 23.Febr. gab die internationale Organisation bekannt: das in diesem Jahr (2016) bereits mehr als 100.000 Flüchtlinge und (Wirtschafts) Migranten in Griechenland und Italien wieder angekommen sind.

    Alleine in Italien kommen täglich ca.2000 fast ausschließlich NUR junge Westafrikaner an.

    Aber die Massenmedien sprechen nur von ganz wenig Ankommende in Griechenland – und blenden die Ankommenden in Italien aus (neue Route seit Anfang des Jahres). 

     

    1. Dabei will uns die BAMF für dumm verkaufen und teilt Lügen aus – mit, dass die Zahlen der Invasoren – Afrikaner rückgängig sein sollen. Welcher Rückwärtsgang wurde da wohl eingeschalten? Der italienische Mafiakrieg gegen die Neuankömmlinge Afrikas!?

  15. Demokratische Parteien ????? Wo, gibt es die noch ???

    Hab heute wieder einen dicken Hals bekommen, als ich mir den Merkel – Obama Zirkus angeguckt habe. Der schleimige Kuschelkurs von Merkel mit Obama war echt unerträglich.

  16. DIE RAUTENBANDE UNTER SICH ! Die größten Misanthropen , Psychopathen und Durchgeknallten , aber auch Versager "leiten " die Welt ! 

    Was soll , bitte dabei  positives herauskommen ?

    HÖRT AUF ZU ARBEITEN ! 

  17. Ich hoffe ja auch, dass die Österreicher dann im Wahl – Jahr 2017 genauso im Kampf gegen die SPD und im speziellen Fall Gabriel Stimmung machen!

    Ich gratuliere Ihnen aufrichtig Herr Hofer für diesen Erfolg, der vom Volk ausging!!

  18. Die SPD hat ein solches Off-Shore-Unternehmen am 19.11.2014 in der Steueroase Hongkong gegründet. Die Gesellschaft ist im Company-Register von Hongkong unter der Nummer 2170731 eingetragen. Direktoren (also Geschäftsführer) sind Jens Berendsen und Matthias Linnekugel. Beide sind auch Geschäftsführer der ddvg (Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mbH), die der SPD zu 100 Prozent gehört. Die ddvg ist der auf Gewinnerzielung ausgerichtete Unternehmensbereich der SPD mit einem Konzern-Jahresumsatz von mehr als 77 Millionen Euro (2014).

    Die von der SPD in Hongkong gegründete Gesellschaft trägt den Namen „Cavete Global Limited“. Das Wort „cavete“ bedeutet aus dem Lateinischen übersetzt „Hütet Euch“. Sich Hüten vor was? Vor Steuern, vor Offenlegung, vor Kontrolle? Damit ist auch die Eingangsfrage beantwortet, wozu die SPD eine solche Firma benötigt.

  19. Was niemand sagt ist, dass die Wahlbeteiligung bei 69% lag. Also ein Drittel ist der Meinung, dass ohnehin nur eine Marionette legitimiert wird. Der Rest regt sich über deren Farbe auf.

  20. Warum kann diese fette Ratte nicht mal seine Schnautze halten, aber in der Unsozialenparteideutschland sitzt nur noch der Abschaum an den Schaltern der Macht.

    Bisher habe ich immer die SPD gewählt, aber mit so einem Pack will ich nichts mehr zu tun haben!!!! deshalb AFD

    1. Richtig Götti, uns geht es ebenso!! Die Wahl der SPD hätte man aber schon seit Schröder vergessen sollen. Seid dieser Zeit ist es nicht mehr die alte Arbeiterpartei.

  21. …mein Gott, wieviel Verachtung für die Demokratie wirklich herrscht, besonders bei dieser Fisage, ist grauenvoll. Und so eine Figur meint, uns "wegsperren" zu dürfen? Ich melde mich freiwillig…!

  22. Was mischt sich eigentlich der "Dicke" darin ein.

    Mir ist ein Hofer in Österreich hundertmal lieber wie unser Gauck.

    Die Österreicher scheinen aufzuwachen. Und das ist gut so.

    Ein Großteil der Deutschen sind noch nicht soweit.LEIDER

     

     

     

  23. Diese arroganten Witzfiguren ,wie Gabriel und Konsorten begreifen nicht warum der Wähler so wählt wie er in Österreich gewählt hat, es geht nicht darum " Recht,s" zu wählen, begreift das Ihr Dummen Politversager, es geht darum Euch Parteienmafia einen Schlag nach dem anderen zu versetzen,abzustrafen für die verbrecherrische " Politik", für die Korruption und Habgier, für alles berügerische Handeln , das tagtäglich in diesen Kreisen an der Tagesordnung ist, für die Blinheit, Taubheit und Hetzte dem Volk gegenüber, und Es wird so weiter gehen bis dieses System verschwunden ist.

  24. aufforderung an alle

    jeden SPD CDU stand umwerfen 

    dieses fettes dreckschwein bezeichnet das volk als pakt 

    gehört vor gericht so ein verbrecher sitzt in einer regierung 

    wir werden von verbrechern regiert

    merkel n1 1

    gabriele nr2

    jagt dieses dreckpakt entlcih zum teufel gleich hinrichten wie den rumänischen diktatur NC 

    sie steheln von kindern rentner das geld

    rentenerhöhueng alles betrug 

    wird gleich wieder abgezogen warung für alll rentner es gibt weniger

    nur AFD
    AFD 
    AFD 
    AFD 
    wählen

     

  25. Ja, ja, der große Wirtschaftsminister Gabriel und TTIP Befürworter wie Merkel, rät demokratischen Parteien …….. die Frage ist nur, von welchen demokratischen Parteien er überhaupt redet – doch nicht etwa von den undemokratischen Schwestern Parteien der CDU/CSU,SPD und Grünen – die gerade in Österreich (wie auch in Deutschland) die volle Breitseite bekommen haben ? !

  26. Der Schwätzer, die demokratischen Parteien (CSU/CDU,SPD,Grüne) von denen Gabriel redet, versuchen schon länger die westliche DEMOKRATIE abzuschaffen und Einheimische zu billige Arbeits-Sklaven zumachen.

  27. Den demokratischen Van Bellen wählen, fordert Gabriel. Wahnsinn, diese fette Qualte weiß entweder nicht wer Van Bellen ist oder was demokratisch heißt. Van Bellen ist der Undemokrat, der sich weigern würde als Präsident einen blauen Kanzler zu bennen, egal wie stark die FPÖ bei der Nationalratswahl abschneidet. Zum Glück ist dieser bildungsferne Gabriel nicht mehr als Lehrer unterwegs, ist ja ein Schande was dieser Fettsack den Kindern beibringen würde.

  28. Der nette Herr Hofer wird einiges an unflätiger Verleumdung und Verhetzung von den vereinigte Linksfaschisten Europas über sich ergehen lassen müssen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.